Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsmann im Zwiespalt ,lohnt es sich dran zu bleiben?

Krebsmann im Zwiespalt ,lohnt es sich dran zu bleiben?

9. März 2018 um 9:07

Hallo zusammen,
​ich fasse mal kurz in Stichworten die wichtigsten Punkte zusammen:

​- mein Krebsi wurde vor 1,5 Jahren von seiner großen Liebe verlassen. Er hatte seine Ehe für sie verlassen und sie waren 2 Jahre zusammen, bis sie sich von ihm trennte. Trennungsgrund war, das er sich hängen liess, da es im Job nicht klappte und sie sich immer mehr daraufhin zurückzog. Irgendwann hat sie ihn in einer Nacht und Nebelaktion komplett verlassen. Was ihn schwer verletzt hat.
​- 8 Monate später haben wir uns kennengelernt. Es entstand eine Freundschaft plus, die zwar von keinem von uns gewollt war, da wir beide Beziehungsmenschen sind, aber da seine Trauer um seine Ex noch so groß war, konnte er mir nicht mehr geben.
​- Nach 4 Monaten war er aber so verliebt in mich, das er mich fragte ob wir nicht doch zusmmen durchs Leben gehen wollen. Und klar wollte ich!
​- nach nur 6 Wochen, bekam seine Ex mit, das wir in einer Beziehung sind. Sie funkte dazwischen und nach nur einer Woche, nachdem sie den Kontakt zu ihm gesucht hatte, betrog er mich mit ihr und machte am nächsten Tag mit mir Schluss.
-Laut Freundesaussagen hat ihm das Schlussmachen mit mir sehr zu schaffen gemacht und er hat mich vermisst.
​-Er und seine Ex sind wieder in einer Beziehung. Allerdings sagt sie ständig treffen ab, oft sehen sie sich 3 Wochen lang nicht. Und wenn sie sich sehen nur für ein paar Stunden. Er ist darüber sehr unglücklich.
​- Nach einigen Wochen kam es wieder zu Kontakt zwischen uns. Und es begann eine Affaire... wir sahen uns fast täglich. Und dann , da er unter der Woche weiter weg arbeitet,  jedes WE.
​- nach ein paar Wochen, ging das so nicht für mich weiter, denn schließlich bin ich keine zweitfrau. Habe ihm gesagt, er soll auf sein leben klar kommen und genau überlegen was er für sich möchte. Er sagte, dass ihm klar wäre das er zeitnah eine Éntscheidung treffen muss.
​Es passierte nicht viel. Er hat ihr wohl gesagt, dass ihm die Beziehung so wie sie ist, nicht rreicht und sie gelobte Besserung, allerdings hat sie das schon oft getan, aber es nie lange gehalten.
​- Im Endeffekt habe ich mich diese Woche von ihm getrennt. wir hatten eine Aussprache.
​Er sagte das er mich lieb hat und mit mir genau die Beziehung hat, die er sich wünscht, dass er aber andererseits hofft, diese Beziehung mit der anderen Frau zu haben. das er diese Verbindung schützt und ihr deshalb nichts von uns sagt. Er wüsste selber wie dumm das von ihm ist, er sich aber nicht lösen kann, solange er diese Hoffnung hat. Seine gefühle für mich aber ernst und ehrlich wären.
​Meine Frage : War es richtig den Kontakt abzubrechen? Brauchen Krebse einfach mehr Zeit um zu realisieren was ihnen gut tut ? Wie lange brauchen sie um eine Niederlage anzuerkennen und davon abzulassen?
Er ist Krebs und 48 ich bin Widder und 38.

 

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hilfe !Eine Gefühlsachterbahn mit Krebsmann
Von: widderladybf
neu
11. Juli 2017 um 17:27
Teste die neusten Trends!
experts-club