Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Krebsmann und Steinbockfrau

Krebsmann und Steinbockfrau

2. März 2009 um 22:11

Ich hab da mal eine Frage wie eure Erfahrungen so sind...
Mein Krebsmann scheint im Moment ein bisschen hin und hergerissen zu sein was unsere Beziehung angeht. Er sagt er liebt mich, aber ich habe ihn wohl etwas eingeengt und jetzt genießt er seine Freiheit...Ich wil ihn aber zurück haben, denn wir haben beide das gefühl ohne den anderen nicht sein zu können... was soll ich machen?
Ach ja, gehen Krebse eigentlich fremd oder eher nicht so? Ist eben mein erster Krebsmann
vielen dank fürs lesen und für die antworten!!!

Mehr lesen

4. März 2009 um 18:29

Viele gehen fremd...
einen krebs einengen? was muss man denn da machen damit sowas passiert? sollte es nicht andersrum sein? du solltest mal vielleicht einfach versuchen ein kompromiss zu finden was euch beide glücklich macht.

wenn ich richtig verstanden habe habt ihr jetzt sowas wie eine "pause" und du willst wissen ob er fremd gehen wird? Wenn er dich nicht liebt und sich die möglichkeit ergibt, klar... wenn er dich wirklich liebt, dann glaub ich eher weniger. aber was fremdgehen angeht... ka ob man das den sternzeichen unterordnen kann. meiner erfahrung nach gehen 90% der menschen fremd, egal ob mann oder frau.

ich selbst würde von mir behaupten dass ich vollkommen treu bin. ich hatte in vergangenheit möglichkeiten fremd zu gehen hab sie aber nicht genutzt und bin meiner damaligen freundin treu geblieben. und in zukunft würde ich es genauso machen... für mich ist sowas eher eine charakter schwäche... ausserdem wenn ich jemanden liebe dann gibt es auch nur sie für mich. wen ich niemanden liebe dann bin ich auch mit niemandem zusammen. hab noch einen bekannten krebs, der hat eine menge fremdgeflirtet aber wenn es hart auf hart kam hat er nichts gemacht. also ich glaube das ist eher vom menschen abhängig. aber die krebse die ich bis jetzt so kennen gelernt haben waren treu. auch egal ob mann oder frau...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 19:00

Ganz genau so denk ich auch:
"Bevor ich mit jemandem schlafe, den ich nicht liebe, mache ich es mir lieber selber"

Das ist doch wirklich so... ich halte nichts von den ganzen flotten beziehungen oder one night stands... wozu? das führt alles zu einem größeren stress als zum spaß. Ausserdem ist sex mit der die man liebt, sowieso viel angenehmer! Und die ganze fremdgeherei ist erst recht sinnlos! wozuuu? Dann schlaf ich eben mit einer anderen und dann? konnte ich das selbe nicht von meiner freundin bekommen? vielleicht sogar noch schöner? danach lebt man in angst dass es rauskommt... und wenn es rauskommt dann hat man alles geopfert nur für eine nacht mit jemandem? nöööö auf sowas habe ich keine lust. abgesehen davon weiß ich ganz genau wie verdammt weh das tut wenn der mensch den man liebt dich betrügt und für einen krebs ist sowas beinahe ein weltuntergang, das sage ich euch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2009 um 13:16

Ich bin mir auch sicher dass er treu ist
Hi,
aloc ich habe auch nicht ds gefühl dass er fremd geht, das ist eher meine befürchtung, da mein exfreund mich sehr lange bei jeder gelegenheit betrogen hat.
Ich hatte bis ende januar eine sehr anstrengende phase im job die mich echt richtig fertig gemacht hat, ich habe mich teilweise selbst nicht wiedererkannt wenn ich mal so nachgedacht habe. und in dieser zeit habe ich mich immer mehr zurückgezogen von mein em freundeskreis und habe angefangen richtig heftig zu klammern, ihn aber andererseits wegen jeder kleinigkeit ziemlich heftig anzumachen und ihm ein schlechtes gewissen zu machen wenn er am wochenende dann mal mit seinen freunden losziehen wollte weil ich keine lust hatte irgendwas anderes zu machen als zu schlafen. das war sogar jetzt rückblickend in meinen augen sehr extrem, und eigentlich bin ich auch nicht so, da kam eben wieder diese unsicherheit auf weil ich mit mir selbst total unzufrieden war...
wir sind jetzt ein jahr zusammen (oder auch nicht?)... es ist zum beispiel auch so, dass seine freunde wissen dass wir im moment eigentlich nicht zusammen sind, für seine familie ist aber alles in ordnung zwischen uns, wir fahren heut nachmittag auch zum kaffee zu seinen eltern
kann mir das vielleicht jemand erklären?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 11:09
In Antwort auf jaylen_12922668

Ganz genau so denk ich auch:
"Bevor ich mit jemandem schlafe, den ich nicht liebe, mache ich es mir lieber selber"

Das ist doch wirklich so... ich halte nichts von den ganzen flotten beziehungen oder one night stands... wozu? das führt alles zu einem größeren stress als zum spaß. Ausserdem ist sex mit der die man liebt, sowieso viel angenehmer! Und die ganze fremdgeherei ist erst recht sinnlos! wozuuu? Dann schlaf ich eben mit einer anderen und dann? konnte ich das selbe nicht von meiner freundin bekommen? vielleicht sogar noch schöner? danach lebt man in angst dass es rauskommt... und wenn es rauskommt dann hat man alles geopfert nur für eine nacht mit jemandem? nöööö auf sowas habe ich keine lust. abgesehen davon weiß ich ganz genau wie verdammt weh das tut wenn der mensch den man liebt dich betrügt und für einen krebs ist sowas beinahe ein weltuntergang, das sage ich euch!!!

Ist das tatsächlich so??
Hi, also deine Aussage über Sex lässt mich nicht wirklich los im Moment.
Es ist bei uns inzwischen so,dass wir zwar offiziell getrennt sind, weil es da tatsächlich jemand anderen gab. Er wollte aber den Kontakt zu mir nicht abbrechen und hat sich aus diesem Grund von ihr verabschiedet.
Jetzt haben wir seit kurz vor ostern wieder eine inoffizielle Geschichte laufen, will heißen wir unternehmen gemeinsam etwas, fahren in Spontanurlaub, machen einen Tanzkurs und haben eben auch wunderbaren Sex miteinander...
aber der Fehler an der Sache ist, dass er sagt wir seien nicht zusammen...trotzdem fühlt es sich so an, und ich werde einfach nicht schlau aus ihm! Habe mich auch schon mal nicht von mir aus gemeldet, und er hat immer angerufen oder kam einfach bei mir vorbei
wie schätzt ihr die situation ein? danke für eure antworten!!!
lg Alix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 9:37

Kompliziert...
Hallo Destino,
also bei mir hat er sich nach nicht ganz einer Woche gemeldet, jetzt habe ich aber auch ein paar Tage nix gehört wqeil er mit seinem besten Freund (kein Single) in Urlaub ist...
Ich denke nicht dass es falsch ist sich nicht zu melden, natürlich soll er dich vermissen. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er es auch tut, aber ich bin mir auch bei meinem nicht so sicher dass er es zugeben würde wenn es so ist... das merkt man dann an anderen Kleinigkeiten!
Ich hoffe dass unsere Krebsmänner sich das bald mal überlegen und merken was sie an uns haben
Lg Alexandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 17:40

Hi ihr beiden,
ich kann ja nur von mir sprechen, aber entweder wissen eure beide krebsmänner nicht so recht was sie wollen oder sie haben angst davor, sich auf eine Beziehung richtig einzulassen - mit allen Konsequenzen, eben auch damit, verletzlich zu sein (und wir krebse sind leider SEHR verletzlich und erholen uns SEHR schlecht von Verletzungen usw.)...

Ich hab immer Respekt davor, wenn ich lese, dass es jemand mit so einem Exemplar Krebs länger aushält, ich selber könnte das nämlich nicht. Das würde mich fertig machen. Nichtsdestotrotz habe ich mich vllt. nicht so extrem aber doch in Ansätzen auch schon so verhalten wie Eure Männer... *ascheaufmeinhaupt*

Ich kann ja nur für mich selber sprechen, aber wenn ich mich so verhalte, dann weil ich nicht 100% glücklich bin und weil mir etwas fehlt in der "Beziehung", oft der Tiefgang, den ich bei allem suche... Das Problem liegt dann nich so sehr am anderen wie an mir. Manchmal bin ich aber auch aus ganz anderen Gründen in so einer "Phase" in der ich nicht weiss, was ich will und deswegen keine Entscheidung treffen kann oder will. Aber auch in solchen unsicheren Phasen ist es eigentlich immer so, dass mir in der Beziehung was fehlte und ich unbewusst noch hoffte, doch noch was besseres (DIE grosse Liebe) zu finden.
Wenn ich allerdings glücklich bin in einer Beziehung (und den anderen von ganzem Herzen liebe), dann bin ich auch nicht so drauf, dass ich den anderen wegstosse und sogar sage, dass ich keine Beziehung will.... da machen mir auch vergangene noch nihct verheilte Verletzungen oder Ängste wenig aus...

z.B. hatte ich große Probleme mich jetzt auf meinen Freund einzulassen, mich komplett fallen zu lassen, trotzdem wusste ich (und habs gefühlt), dass er genau das ist, was ich immer gesucht habe und hab von daher NIE von meiner Seite aus an der Beziehung gezweifelt und NIE gesagt, dass ich sie nicht will (oder nicht weiss was ich will) - ich hatte eher Angst davor, dass alles nur ein schöner Traum ist. (Inzwischen hab ich diese Ängste aber begraben).

Ich hab den Eindruck, dass Eure Krebsmänner euch durchaus lieben, aber ihnen auch was fehlt und sie nicht ohne Euch können, aber auch nicht mit Euch (zumindest nicht 100%).

Das einzige was evtl. hilft, ist ihnen mal zu sagen, dass es SO nicht geht, weil es Euch ja auch nicht gut tut und von selber versuchen, einen Strich zu ziehen... wenn sie dann realisieren, dass sie Euch doch mehr lieben, als sie selber geahnt haben, dann kommen sie schon an - und dann ist es dauerhaft(er), weil sie sich dann mit dem Thema "ja oder nein" auseinandergesetzt haben und sich für "ja" entschieden haben...

sorry, ist jetzt nicht die positivste Einschätzung

Schönes WE und alles Gute,
Gwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 9:10

Zappeln lassen ist gut, denke ich, aber schwierig
Liebe Destino,
ich kann dich wirklich gut verstehen, ganz im Grunde bin ich genau so ungeduldig wie du was das angeht.
Mein Krebs war ja jetzt 8 Tage mit seinem Freund im Urlaub, und er hat mir am Sonntag geschrieben dass er gut angekommen ist und so und hat sich dann nicht mehr gemeldet. Ich hätte explodiern können, es hat mich riesige Überwindung gekostet, aber er hat sich dann von ganz allein am Freitag gemeldet, dass er an mich denken muss und eben viele grüße aus dem urlaub.
Als er dann sonntag früh nach hause kam war ich in seiner wohnung, hatte mir ja seinen schlüssel dagelassen. Er hat dann vor dem schlafen noch ein bisschen vom urlaub erzählt, sein freund hat ja eine feste freundin, der andere kumpel der mit war ist ebenfalls single, aber da ist eben wirklich niemand. Mein Krebs hat mir dann auch direkt und ungefragt erzählt, dass seine BEIDEN freunde (auch der vergebene) sich da jemanden angelacht haben, er wollte aber nicht und konnte wohl auch nicht und hat sich von dem ganzen dann zurückgezogen. Das hat mich schon sehr gefreut muss ich sagen, denn ich hoffe natürlich dass es auch was mit mir zu tun hat...
Und was meinst du dazu? würde mich mal interessieren was du dazu sagst als leidensgenossin
Und was deine situation angeht, ich höre da zwischen den zeilen heraus dass er durchaus noch einiges für dich empfindet, aber sich vielleicht auch selbst im weg steht, so wie gwen weiter unten geschrieben hat.
die sache, dass krebse immer sehr viel zwischen den zeilen sagen, kenne ich auch, da muss man wirklich sehr genau aufpassen um nichts zu verpassen. das ist bei uns in der tat auch so, sobald es in eine gewisse richtung von "Normalität" oder so geht kann es je nach stimmung sein, dass er wieder mal einen schritt zurück macht.
hat er sich denn inzwischen gemeldet? würde mich sehr über eine antwort freuen
lg Alix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 9:19
In Antwort auf peace_11854246

Hi ihr beiden,
ich kann ja nur von mir sprechen, aber entweder wissen eure beide krebsmänner nicht so recht was sie wollen oder sie haben angst davor, sich auf eine Beziehung richtig einzulassen - mit allen Konsequenzen, eben auch damit, verletzlich zu sein (und wir krebse sind leider SEHR verletzlich und erholen uns SEHR schlecht von Verletzungen usw.)...

Ich hab immer Respekt davor, wenn ich lese, dass es jemand mit so einem Exemplar Krebs länger aushält, ich selber könnte das nämlich nicht. Das würde mich fertig machen. Nichtsdestotrotz habe ich mich vllt. nicht so extrem aber doch in Ansätzen auch schon so verhalten wie Eure Männer... *ascheaufmeinhaupt*

Ich kann ja nur für mich selber sprechen, aber wenn ich mich so verhalte, dann weil ich nicht 100% glücklich bin und weil mir etwas fehlt in der "Beziehung", oft der Tiefgang, den ich bei allem suche... Das Problem liegt dann nich so sehr am anderen wie an mir. Manchmal bin ich aber auch aus ganz anderen Gründen in so einer "Phase" in der ich nicht weiss, was ich will und deswegen keine Entscheidung treffen kann oder will. Aber auch in solchen unsicheren Phasen ist es eigentlich immer so, dass mir in der Beziehung was fehlte und ich unbewusst noch hoffte, doch noch was besseres (DIE grosse Liebe) zu finden.
Wenn ich allerdings glücklich bin in einer Beziehung (und den anderen von ganzem Herzen liebe), dann bin ich auch nicht so drauf, dass ich den anderen wegstosse und sogar sage, dass ich keine Beziehung will.... da machen mir auch vergangene noch nihct verheilte Verletzungen oder Ängste wenig aus...

z.B. hatte ich große Probleme mich jetzt auf meinen Freund einzulassen, mich komplett fallen zu lassen, trotzdem wusste ich (und habs gefühlt), dass er genau das ist, was ich immer gesucht habe und hab von daher NIE von meiner Seite aus an der Beziehung gezweifelt und NIE gesagt, dass ich sie nicht will (oder nicht weiss was ich will) - ich hatte eher Angst davor, dass alles nur ein schöner Traum ist. (Inzwischen hab ich diese Ängste aber begraben).

Ich hab den Eindruck, dass Eure Krebsmänner euch durchaus lieben, aber ihnen auch was fehlt und sie nicht ohne Euch können, aber auch nicht mit Euch (zumindest nicht 100%).

Das einzige was evtl. hilft, ist ihnen mal zu sagen, dass es SO nicht geht, weil es Euch ja auch nicht gut tut und von selber versuchen, einen Strich zu ziehen... wenn sie dann realisieren, dass sie Euch doch mehr lieben, als sie selber geahnt haben, dann kommen sie schon an - und dann ist es dauerhaft(er), weil sie sich dann mit dem Thema "ja oder nein" auseinandergesetzt haben und sich für "ja" entschieden haben...

sorry, ist jetzt nicht die positivste Einschätzung

Schönes WE und alles Gute,
Gwen

Ja oder nein...
das ist im moment eine frage, die wohl keiner von uns beiden beantworten kann!
er ist seit gestern früh aus dem urlaub zurück, sagt auch dass er mich vermisst hat, aber so richtig anders ist eben leider doch nichts geworden... wir waren gestern abend tanzen, das war sehr schön, und danach wollte ich ihn eigentlich nur nach hause bringen. dann wollte er aber noch kochen, und letztendlich bin ich erst um kurz nach elf abends nach hause gefahren, obwohl er es wohl lieber gehabt hätte, wenn ich geblieben wäre. war mit dem fahrrad bei ihm, ich sollte ihm dann auch noch unbedingt eine sms schicken wenn ich gut angekommen bin, weil er sonst keien ruhe finden würde in der nacht...
und ganz ehrlich, wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde und das gefühl hätte, dass wir eben nicht zusammenpassen in entscheidenden dingen, dann hätte ich auch gar nicht die kraft das durchzustehen
manchmal habre ich auch wirklich das gefühl, dass er sich in erster linie selbst im weg steht und dass es ihn auch sehr unzufrieden macht nichts an der situation zu ändern...
manchmal habe ich mich auch schon gefragt, warum er nicht ganz knallhart einen schlussstrich zieht wenn er denkt dass es nichts werden kann? so weit waren wir ja auch schon fast, aber er ist ja doch wieder zurückgekommen irgendwie...
was meinst du dazu? bin gespannt auf deine antwort
lg Alix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 17:51
In Antwort auf ada_11864385

Ja oder nein...
das ist im moment eine frage, die wohl keiner von uns beiden beantworten kann!
er ist seit gestern früh aus dem urlaub zurück, sagt auch dass er mich vermisst hat, aber so richtig anders ist eben leider doch nichts geworden... wir waren gestern abend tanzen, das war sehr schön, und danach wollte ich ihn eigentlich nur nach hause bringen. dann wollte er aber noch kochen, und letztendlich bin ich erst um kurz nach elf abends nach hause gefahren, obwohl er es wohl lieber gehabt hätte, wenn ich geblieben wäre. war mit dem fahrrad bei ihm, ich sollte ihm dann auch noch unbedingt eine sms schicken wenn ich gut angekommen bin, weil er sonst keien ruhe finden würde in der nacht...
und ganz ehrlich, wenn ich ihn nicht so sehr lieben würde und das gefühl hätte, dass wir eben nicht zusammenpassen in entscheidenden dingen, dann hätte ich auch gar nicht die kraft das durchzustehen
manchmal habre ich auch wirklich das gefühl, dass er sich in erster linie selbst im weg steht und dass es ihn auch sehr unzufrieden macht nichts an der situation zu ändern...
manchmal habe ich mich auch schon gefragt, warum er nicht ganz knallhart einen schlussstrich zieht wenn er denkt dass es nichts werden kann? so weit waren wir ja auch schon fast, aber er ist ja doch wieder zurückgekommen irgendwie...
was meinst du dazu? bin gespannt auf deine antwort
lg Alix

Hi Alix,
ich hab den Eindruck, dass er dich irgendwie mehr mag als er sich eingestehen mag irgendwie ... klar haetts ihn gefreut wenn du da geblieben waerst, aber andererseits war er wohl auch erleichtert, dass du heim gefahren bist - weil wenn du geblieben waerst haette das die dinge komplizierter gemacht... ich hab den eindruck, dass er irgendwie will aber sich wegen was auch immer nicht sicher ist, ob er eine beziehung will bzw ob er sie mit dir will...
du kannst eigentlich nur genauso weiter machen, also ihm die zeit lassen - solange es halt fuer dich OK ist und du dich wohl fuehlst mit ihm.... wenn es dir zuviel wird oder du unter der situation richtig leidest, wuerd ich mich distanzieren von ihm... krebse koennen u.U. SEHR lang brauchen, sich zu entscheiden... v.a. wenn es ja eigentlich nicht sooo schlecht laeuft... ihr habt kontakt, ihr habt spass, du hast niemand anders in aussicht, liebst ihn offensichtlich nach wie vor - also kein Grund fuer ihn, sich mal mit einer Entscheidung zu beeilen...

GLG
Gwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2009 um 17:57

Hi destino,
ich war am WE kaum am Rechner, deswegen erst jetzt eine Antwort...
habs ja grad weiter oben als Antwort auf alix geschrieben... es kann schon laenger dauern, bis ein Krebs mal weiss, was er will... es ist oft alles so launenabhaengig... an einem Tag will er vielleicht unbedingt, am naechsten Tag hat er einen Weltschmerztag, da kann er sichs gar nicht vorstellen... Krebse leben sehr nach Gefuehl und Tageslaune und v.a. koennen sie sich herrlich in solche Launen reinsteigern... aus diesem Grund kann so eine Entscheidung ewig brauchen...
v.a. dann wenn er sich scheinbar deiner Gefuehle usw. "sicher" ist...
Ich finde es gut, dass du ihm das geschrieben hast... einfach auch schon wegen Dir... du musst ja auch wissen was los ist...

Ich rate eigentlich oft in solchen Situation (gibts ja wohl oefter bei Paarungen mit Krebsen) dass man Krebsen Zeit lassen soll, die kommen schon irgendwann - ein Krebs der gar kein Interesse hat, verhaelt sich ganz anders... aber man muss IMMER auch darauf achten, dass es einem selber noch gut geht mit dem "zeitlassen"... sobald man merkt, dass man mit der Situation ungluecklich ist, sollte man naegel mit koepfen machen, denk ich....

hoffe, das hilft euch ein stueck weiter...

GLG gwen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen