Forum / Astrologie & Esoterik / Sternzeichen: Krebs

"Krebsmann" wer kann mir helfen?!

28. November 2012 um 21:26 Letzte Antwort: 11. Dezember 2012 um 18:28

Ich habe vor ein paar wochen einen sehr netten Mann kennengelernt, den ich eigtl schon über paar Monate vom Sport kenne. Haben uns da schon egal mal unterhalten und uns gut verstanden und haben uns dann auch mal so getroffen. Nun war er sehr zurückhaltend die ersten treffen, einmal haben wir uns zum Abschied geküsst. einen Tag später schrieb er mir dann wie schön der abend war etc.! So haben wir seit dem städnigen kontakt gehabt alle zwei tage ca. . Ich weiß nicht wie ich lles einschätzen soll einmal "läd er sich selber ein" und andermal fragt er was ich am we mache etc und wenn ich sage ich habe noch nichts vor, wir können was machen. weicht er auf meine anspielung auf das treffen aus! war aber letztlich in der selben location am we, wie ich, haben uns aber nicht gesehen, er fragte nur einen tag später wo ich bin er hätte nach mir ausschau gehalten. Nun haben wir uns 14 tage nicht gesehen nur geschrieben und nun schrieb er mir das wir uns erstmal nicht sehen beim sport, er geht erstmal nicht, er hat spontan urlaub gebucht und ist fast 3 wochen nicht da! hab ihm schönen urlaub gewünscht etc was man eben vor einem urlaub alles so wünscht und ich krieg als antwort. das er es genießen wird und mich die zeit trotz des traumhaften wetters nicht vergessen wird. Ich wollte die 3 wochen gern stark bleiben und mich nicht melden, weil er ist ja im urlaub und im grunde könnte er sich ja melden? oder wie seht ihr das? Hat er mich schon vergessen wenn über ne woche nichts kommt? Oder sind diese Krebse wirklich so zurückhaltend und sensibel!?

Mehr lesen

10. Dezember 2012 um 22:28

Typisch Krebs,
würde ich sagen...
Hab da auch einen Kollegen, der weiß auch nicht was er möchte...
Am besten, warm halten, alles schön offen lassen, nicht konkretes eingehen.
Es ist traurig,aber leider war.
Bist Du aber still und bedeckt,dann sind sie tödlichst beleidigt. Sie brauchen jemanden,der immer lieb und nett ist und deren Phasen aussteht bzw. mit macht.
Liebe Grüße

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 7:57
In Antwort auf clea_11901366

Typisch Krebs,
würde ich sagen...
Hab da auch einen Kollegen, der weiß auch nicht was er möchte...
Am besten, warm halten, alles schön offen lassen, nicht konkretes eingehen.
Es ist traurig,aber leider war.
Bist Du aber still und bedeckt,dann sind sie tödlichst beleidigt. Sie brauchen jemanden,der immer lieb und nett ist und deren Phasen aussteht bzw. mit macht.
Liebe Grüße

,...von der "ersten bis zur
letzten silbe kann ich der obigen schreiberin nur recht geben!

und nein, ICH hab die erfahrung gemacht und meine nicht
"alle charaktere",.geht auch nicht, weil auch ich nicht
"typisch sz bin",...

,.im bezug zu "warmhalten" = "konretes" eingehen,
ergebnis = sie lieben nicht richtig!
daran sieht man dass die gefühlstiefe nicht so ist, wie sie sein sollte und das hat bei einem diesen sz schon "alles zu bedeuten",..diese klitzekleine "was fehlt",...macht eben die beziehung nicht vollständig, zweifel kommen auf und die sind dann auch total berechtigt.
ein krebs legt sich fest, wenn er sich "sicher" ist,...für SICH sicher und dann gibt er nicht alles her,...
ich glaube, es bringt niemand so gut fertig wie dieses sz, diese transparenz durchschimmern zu lassen,...unvollständiges "tun",...


lg,....





Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 18:28

Also...
..so wie ich das Ganze aufgefasst hab, würd ich schon meinen, dass er sehr interessiert ist an Dir.
Alleine das er Dir von sich aus am nächsten Tag geschrieben hat, wie schön der Abend war.. oder dass er Dir bescheid gegeben hat, dass ihr euch jetzt eine Zeit lang beim Sport nicht sehen werdet und warum.
Das sind beides EINDEUTIGE Zeichen, dass Du sehr präsent bist in seinen Gedanken.

Du kannst Dich ruhig bei ihm melden, er wird sich bestimmt sehr freuen

Wir wissen schon was wir möchten, wir sind uns meistens nur sehr unsicher, was unser Gegenüber möchte.
Ich kann nur von mir sprechen, aber Dinge wie warmhalten absolutes Nein!
Entweder ich bin begeistert, oder nicht.
Ich bin dann bereit, etwas Konkretes einzugehen, wenn ich nicht im Vorhinein schon weiß, dass das Ganze zum Scheitern verurteilt ist.
Aber ja, wir sind sehr sensibel und zurückhaltend.. und aufgrund dessen fühlen wir uns eher dann wohl, wenn wir auf einen gewissen Rückhalt stoßen. Oder zumindest fühlen, dass jemandem wirklich etwas an uns liegt.

Also nicht richtig zu lieben das kann ich nicht bestätigen. Wir schreien es nur nicht lauthals heraus. (im Normalfall) Ich werde immer darum bemüht sein meiner Partnerin jeden Wunsch von den Augen abzulesen, jede beiläufig erwähnte Schwelgerei ernst zu nehmen und versuchen wie schwierig die Realisierung auch scheinen mag, diese irgendwie zu ermöglichen.
(wenn ich mich traue ich habe auch schon vieles bis ins letzte detail durchgeplant; besorgt; gebucht; nur um in der Durchführung zu scheitern, weil ich einfach irrsinnig verunsichert war.

Wir sind gewiss nicht die einfachsten Zeitgenossen, aber wenn wir jemanden lieben, dann sagen wir nicht einfach Ich hol dir die Sterne vom Himmel, sondern wir werden uns den Ar*** aufreißen um dies für Dich wirklich zu realisieren.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers