Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

"Lebensberater"- Freiberuf oder selbständige Tätigkeit ???

Letzte Nachricht: 7. April 2009 um 7:43
L
lilani_11966240
05.04.09 um 9:44

Hallo zusammen,

nach vielen Seminaren und Fortbildungen im Bereich spirituelle Lebensberatung und einer ausgiebigen "Testphase" im Bekanntenkreis möchte ich meine Beratung/Coaching und sonstige Talente (Engelkotakte/Channeling) gerne "offiziell" anbieten.

Und nu meine Frage: Ist die "Lebensberatung" eine selbständige Tätigkeit oder ein Freiberuf ? Muss ich ein Gewerbe anmelden ?

Ich möchte den Aufwand bei der Steuererklärung so gering wie möglich halten, gleichzeitig ist es mir jedoch wichtig, daß ich für meine Beratertätigkeit Werbung machen darf (soweit ich weiß, darf man das als Freiberufler nur sehr eingeschränkt...) und das Ganze rechtens ist.

Für einige Tipps und Tricks wäre ich Euch dankbar !

Wünsche eine sonnigen Sonntag !
LG von der liebenliese

Mehr lesen

L
lilani_11966240
05.04.09 um 10:02

Danke für die Antwort ...
...und Deinen Tipp ! Habe noch nie von dieser Clearingstelle gehört, da werd ich gleich morgen mal beim Finanzamt anklopfen.

Gefällt mir

L
lilani_11966240
05.04.09 um 10:08

Merci für den link...
...und natürlich habe ich auch schon einen Blick ins Internet riskiert - viele Beiträge, viele verschiedene Meinungen und unterschiedliche Regelungen und Auslegungen der Gesetze in den einzelnen Bundesländern !

Deshalb auch meine Frage hier im Forum, da weiß ich doch ganz sicher, daß hier einige Berater unterwegs sind, die ihre Tätigkeit, die meiner sehr nahe kommt, offiziell ausüben.

LG liebeliese

Gefällt mir

K
koharu_12902280
05.04.09 um 10:13
In Antwort auf lilani_11966240

Danke für die Antwort ...
...und Deinen Tipp ! Habe noch nie von dieser Clearingstelle gehört, da werd ich gleich morgen mal beim Finanzamt anklopfen.

Steuerberater
Ein Steuerberater kann in solchen Dingen auch weiterhelfen. Bei den meisten ist ein derartiges Beratungsgespräch auch kostenfrei....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
V
vika_12052644
05.04.09 um 14:22

Ohne Gewinnerziehlungsabsicht?
Sorry Mariza....aber da hast du etwas missverstanden,....Freiberufle r hat nicht mit bzw. ohne Gewinnerzielungsabsicht zu tun..

Jeder Freiberufler hat auch eine Gewinnerzielungsabsicht....... .es gibt jedoch einen Katalog unter 18 EStG....wenn man darunter fällt ist man Freiberufler....und kein Gewerbetreibender....und ist somit nicht Gewerbesteuerpflichtig.

Oder glaubst du ernsthaft...zb ein Arzt arbeit ohne Gewinn zu erzielen? Den will ich sehen.

Nichts für ungut.

Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschliessen, such dir einen guten Steuerberater, oder ruf beim Finanzamt an und lass dich dort beraten was du so alles machen musst.

Lg Swante

Gefällt mir

D
derya_12920484
07.04.09 um 7:43

Selbständigkeit
es zählen nur eine gruppe ausgewählter zu Freiberuflern. mach dich selbständig und zahl artig steuern so wie alle!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige