Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Leidensgeschichte mit einem Zwillingmann

Leidensgeschichte mit einem Zwillingmann

12. Juli 2017 um 23:44

Hallo ihr Lieben, 

das ist das erste Mal, dass ich so einen Forenbeitrag veröffentliche, einerseits um einen guten Rat zu erhalten, andererseits um das Ganze für mich Revue passieren zu lassen.

Ich (25, Löwe, Aszendent Krebs) hab im Oktober letzten Jahres einen netten Kerl online kennengelernt. Am Anfang war er (26, Zwilling) unglaublich charmant, hat mir jeden Tag geschrieben und mich regelrecht umworben. Nach zwei Monaten haben wir uns langsam angenähert. Es war nicht einfach, da er durch eine Krankheit sehr oft schlapp ist und durch die Schmerzen kaum etwas unternehmen konnte. Und trotzdem lief alles wundervoll und es schien mir wie der perfekte Start in eine Beziehung. Er hatte sogar schon meine Familie bei einem Grillabend kennengelernt.

Weitere zwei Monate später hab ich dann langsam nachgefragt, ob er sich eine feste Beziehung mit mir vorstellen könnte. Da lautete seine Antwort, dass er noch Zeit brauch, weil in seinen anderen Beziehungen viel schiefgelaufen ist und er Angst davor hat mich wegen seines Gesundheitszustandes mit runterzuziehen.

Weitere zwei Monate, in denen es fantastisch zwischen uns lief, wir viel zusammen gemacht, gekocht, gelacht haben, hab ich wieder nachgehakt. Zu der selben Antwort, dass er noch nicht bereit, kam nun dazu, dass er glaubt, gewisse Gefühle für jemanden zu haben, die er seit 5 Jahren kennt, aber noch nie in der Realität getroffen hat. Er sagte mir auch, dass er am Anfang nur Augen für mich hatte, sie sich aber nach und nach wieder in seinen Kopf eingeschlichen hat. Das hat mich natürlich sehr getroffen, da ich auch schlechte Erfahrungen in meinen vorherigen Liebeleien hatte.
Er hat ihr seine Gefühle mal vor ein paar Jahren angedeutet und sie meinte, die beiden wären nur Freunde. Schlussendlich hab ich das so hingenommen und versucht ihm da vertrauen, da er mir auch immer wieder gesagt hat, wie wichtig ich ihm und dass er mich sehr gern hat.

Dann vor einem guten Monat habe ich wieder nachgefragt, denn für mich ist es irgendwie selbstverständlich, dass man nach über einem halben Jahr doch wissen sollte, was man für einen Menschen empfindet. Ich bekam wieder dasselbe zu hören, diesmal in anderer Form. Er wollte nach seiner letzten Beziehung überhaupt nichts festes. Was mich natürlich sehr verletzt hat, da ich was Festes gesucht hatte nach langer Einsamkeit. Natürlich hab ich ihm auch Vorwürfe gemacht, warum er dann immer den ersten Schritt gemacht hat, mich zu küssen, mit mir zu schlafen. Seine Antwort war, weil es sich richtig angefühlt hat. Und so lief es weiter. 

Nun ist es vor kurzem explodiert, weil ich mitbekommen habe, wie er Ihr privates von mir geschrieben hat, sie sich dabei über mich lustig gemacht hat und er mich nicht in Schutz genommen hat. Auch die Art, wie sie miteinander geschrieben haben, war extrem vertraut und eindeutig 24/7, obwohl er vorher was anderes behauptet hatte.

Wir haben uns getroffen um zu reden und ich habe ihm mitgeteilt, wie sehr mich das alles verletzt hat. Es war ein langes und emotionales Gespräch, bei dem wir beide sehr viel geweint haben. Er sagte auch da, dass er mich sehr, sehr gern hat, wie unglaublich traurig er wäre mich zu verlieren und dass er weiß, dass er mich nicht verdient hat. Und auch, dass er momentan eben nicht weiß, was er fühlt.

Meine Gefühle sind sehr stark für ihn, ich hab ihn ihm den Richtigen gefunden, den Seelenverwandten. Meine Hoffnung ist so groß, dass wenn seine Krankheit besiegt ist und seine Psyche nicht mehr so leidet, dass er dann weiß, was er will.
Nun frage ich mich, was ich tun soll. Er ist mir so wichtig und ich möchte ihn nicht verlieren, am liebsten als Partner zurückgewinnen. 

Die Frage ist, was haltet ihr davon? Vielleicht sogar ein Zwillingsmann dabei, der mir weiterhelfen kann? Soll ich den Kontakt zu ihm abbrechen, ihm weiter als Freundin beistehen oder versuchen ihn zurückzuerobern? Wenn ja, hat jemand Tipps für mich? 

Ich bin wirklich hin- und hergerissen. Und auch wenn ich vielleicht als Löwe ein gewisses Selbstbewusstsein und Stärke an den Tag legen sollte, bin ich eher emotional, schüchtern und verunsichert wie der Krebs.

Danke euch fürs Lesen (:

Sorry for the long post. Here's a potato for you ( Ach nein, das war 9gag) Kleiner Witz am Rande
 

Mehr lesen

13. Juli 2017 um 0:11

Ach ja und dank Editierfunktion muss ich das leider jetzt so anhängen. Während der Funkstille haben wir uns trotzdem noch Katzenvideos geschickt. Immer abwechselnd alle paar Tage. Heute habe ich ein Bild geschickt. Statt es zu ignoriern, wie üblich, hat er mir geschrieben und wir haben uns unterhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2017 um 12:41

Das kommt mir so vor, als ob du ihm die ganze Zeit zu viel gegeben hast. Das liest sich , wie ein Ungleichgewicht. Du bist bei ihm geblieben und warst verfügbar obwohl er von Anfang an signalisiert hat, für eine Beziehung nicht bereit zu sein. Du bist in der "Warteschleife" gelandet..
Das tut mir sehr leid für dich...aber ich fürchte, du kannst so weiter machen und trotzdem wird sich daran nichts ändern.  Er hat  nicht die Absicht sich festzulegen ...sorry.. Er genießt, die Gewissheit , das du ihn liebst...mehr aber leider nicht. 

Der "Richtige" weiß übrigens das du auch die "Richtige" bist und wird Konsequenzen ziehen. Der "Richtige" wäre ja dann bei dir und würde dich nicht an der langen Leine verhungern lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper