Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Liebesproblem - was kann man mir empfehlen?

Letzte Nachricht: 28. Oktober 2006 um 9:43
A
an0N_1195375799z
27.10.06 um 18:47

Ich glaube es nicht, dass ich als 30 jähriger mich bei einer Frauenseite melde, um Infos über mögliche Kartenleger zu bekommen, ich muss schon sehr verzweifelt sein

Also kurz zum Thema. Habe vor etwa 2,5 Monaten einen sehr lieben Menschen im Internet kennen gelernt. Anfangs habe ich mir wenig dabei gedacht, mit der Zeit und Telefonaten entwickelte sich etwas. Und nach unserem erstem Treffen, läuft es nicht wie vorher, was nichts mit uns, sondern anderen Gegebenheiten zu tun haben scheint (sie ist jetzt auf ner Uni, wohnen noch recht weit auseinander usw). Ich würde gerne mehr Zeit mit ihr verbringen, sie kann oder will mir das nicht bieten. Letzten Montag eskalierte das mal wieder. Während des ICQ Chatts hat sich sich ihre Lieblingssendung angeschaut, kein Problem, die Zeit gönne ich ihr und ist das Mindeste. Dann war ihr Bruder da, und wir kamen wieder nicht zum schreiben und telefonieren. Dann kam mir wieder was komisch vor, ihren Antworten wurden wieder komisch, und ich meinte aus Spaß, ob sie am telefonieren wäre. Sie ja, und das mit ihrem "bestem" Freund, mit dem sich seit einigen Wochen Funkstille hatte, weil dem seine Verlobte ihm nur so noch eine Chance für die Beziehung gibt, und nun hat er wohl vor einigen Tage die Katze aus dem Sack gelassen, dass er wohl was von "meinem" Mädchen wolle. Das Telefonieren konnte ich noch verkraften, als sie aber meinte, sie fährt jetzt zu ihm (es war kurz nach 22 Uhr), dachte ich echt, ich steh im Wald. Haben dann halt wieder gestritten, ich zu ihr was von man nimmt sich doch die Zeit für jemanden den man gerne hat, sie das würde sie gerne, aber sie muss derzeit auf viele Dinge verzichten. Das Ende vom Lied war, dass sie nicht verstand worauf ich hinaus wollte, und sie meinte, ich würde jetzt eifersüchtig auf den Konkurrenten sein und deswegen eine Szene machen.

Seit dem haben wir nicht mehr mit einander gesprochen oder geredet. An dem Abend habe ich mit einer Bekannten darüber gesprochen, sie meinte sie kennt solche Fälle und riet mir, erstmal Abstand zu nehmen, und sie wird sich schon melden. Sie selber sagt von sich, sie habe Fähigkeiten im Esoterik Bereich, was ich ihr nicht absprechen will, aber es kann auch genauso so gut sein, dass sie so versucht mich von ihr weg zu bekommen, um eigene Ziele mit mir durch zu setzen. Gestern Abend dann war ich wieder richtig down, da mein Schwarm ihr Profil in einer Single Börse auch abgeändert hat (meines habe ich einen Tag vorher abgeändert, von wegen dass sie mir wohl doch nur Freundschaft bieten kann blah blah blah).

Tja, und nun sitze ich hier, weiß ehrlich gesagt nicht, was ich tun soll. Einerseits habe ich es nicht nötig einer Frau nach zu laufen, wobei ich mich sogar im Recht sehe, denn wenn sich etwas aufbauen soll, dann bevor ich in ihre Nähe umgezogen bin. Auf der anderen Seite, wenn ich mich in ihre Situation versetze, viel neu, weniger Zeit, jemand den sie nur aus dem Internet und einmal treffen kennt, und das mit ihren negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit - ich weiß nicht, ob ich es da nicht auch langsamer angehen lassen würde.

Stehe also zwischen den Stühlen, und leider derzeit noch unter diversen anderen gesundheitlichen Problemen, die mich nicht aktiv werden lassen können, so dass ich meinen Kopf frei bekomme.

Meine Frage daher - gibt es eine seriöse Beratung, die mir in dem Fall vielleicht Karten legen kann, und "sieht", ob sie es ernst mit mir meinte, oder mich doch nur hinhalten wollte und wie ich die Sache am besten weiter führen kann.

An sich glaube ich nicht wirklich daran, aber es sind mir im Leben schon so viele unglaubliche Dinge passiert, warum sollte ich solch einer Geschichte nicht mal eine Chance geben.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Mehr lesen

A
ariane_12152624
27.10.06 um 19:36

Mein Rat
Hallo,

eigentlich brauch ich hier meine Karten gar nicht rauszuholen um zu wissen und merken, was hier passiert ist......

Das Internet ist eine anonyme Geschichte, und man kann sich hinter so einem PC ganz toll verstecken, man kann virtuell ziemlich viel vermeintliche Nähe zu lassen, die man real nicht zulassen würde. Also konnte ich bei euch ein recht inniger Kontakt bilden im laufe von einigen wochen....... Du machtest dir Hoffnungen und das vielleicht auch zurecht. Aber ich bin dann über das Treffen gestolpert und das danach nichts mehr wie vorher war, was du danach schreibst, klingt für mich wie wenn sie dir mehr und mehr aus dem Weg geht, die Begründungen sind samt und sonders faule Ausreden, weil sie dir offensichtlich nicht wehtun will.

Ich kann dir das nur deshalb so sagen, weil ich selbst auch Leute aus dem Internet kennengelernt habe, die solange virtueller Kontakt via mail oder sogar telefon bestand ganz gut und vielversprechend gelaufen sind.... gabs dann mal ein persönliches Treffen, sah die Welt schnell anders aus und dann konnte die Internet-Bekanntschaft der Realität und damit persönlichen ERwartungen an einen potentiellen Partner nicht mehr gerecht werden. Und genau das ist bei euch passiert. Du hast für sie mehr Gefühle wie andersrum, es ist einseitig geworden, sie stellte offensichtlich bei dem Treffen fest, daß Du es wohl doch nicht bist und ihr keine Schmetterlinge in den Bauch zaubern konntest und nun sucht sie Abstand, wehtun will sie dir auch nicht, denn als Freund will sie dich irgendwie auch nicht verlieren.... Aber: jemandem dann Freundschaft anzubieten, ist genaugenommen ein Ausstieg auf Raten, der weniger wehtun soll.... das kann man dann sachte im Sande verlaufen lassen.

Ich denke, du mußt es so akzeptieren und deinen weg weiterlaufen, diese Sache, wie du es nennst, lässt sich wohl kaum "weiterführen"

lg Noname

Gefällt mir

A
an0N_1195375799z
27.10.06 um 20:39
In Antwort auf ariane_12152624

Mein Rat
Hallo,

eigentlich brauch ich hier meine Karten gar nicht rauszuholen um zu wissen und merken, was hier passiert ist......

Das Internet ist eine anonyme Geschichte, und man kann sich hinter so einem PC ganz toll verstecken, man kann virtuell ziemlich viel vermeintliche Nähe zu lassen, die man real nicht zulassen würde. Also konnte ich bei euch ein recht inniger Kontakt bilden im laufe von einigen wochen....... Du machtest dir Hoffnungen und das vielleicht auch zurecht. Aber ich bin dann über das Treffen gestolpert und das danach nichts mehr wie vorher war, was du danach schreibst, klingt für mich wie wenn sie dir mehr und mehr aus dem Weg geht, die Begründungen sind samt und sonders faule Ausreden, weil sie dir offensichtlich nicht wehtun will.

Ich kann dir das nur deshalb so sagen, weil ich selbst auch Leute aus dem Internet kennengelernt habe, die solange virtueller Kontakt via mail oder sogar telefon bestand ganz gut und vielversprechend gelaufen sind.... gabs dann mal ein persönliches Treffen, sah die Welt schnell anders aus und dann konnte die Internet-Bekanntschaft der Realität und damit persönlichen ERwartungen an einen potentiellen Partner nicht mehr gerecht werden. Und genau das ist bei euch passiert. Du hast für sie mehr Gefühle wie andersrum, es ist einseitig geworden, sie stellte offensichtlich bei dem Treffen fest, daß Du es wohl doch nicht bist und ihr keine Schmetterlinge in den Bauch zaubern konntest und nun sucht sie Abstand, wehtun will sie dir auch nicht, denn als Freund will sie dich irgendwie auch nicht verlieren.... Aber: jemandem dann Freundschaft anzubieten, ist genaugenommen ein Ausstieg auf Raten, der weniger wehtun soll.... das kann man dann sachte im Sande verlaufen lassen.

Ich denke, du mußt es so akzeptieren und deinen weg weiterlaufen, diese Sache, wie du es nennst, lässt sich wohl kaum "weiterführen"

lg Noname

Stimmt schon alles
Hallo,

das ist eine Sache die ich so auch kennen, nur in ihrem Fall ist sie nach unserer ersten Auseinandersetzung auf mich zugekommen.

Warum macht sie so etwas, wenn sie genau weiß, dass da jemand mehr empfindet als nur Freundschaft?

Da gibt es viele Dinge, die ich hier nicht schreiben kann, da es einfach zu viel Aufwand wäre, aber schon vor dem Treffen, hatte ich den Eindruck , es wäre schon ein gewisser Alltag zwischen uns, und ich war auch im Vorfeld schon nahe dran die Sache zu den Akten zu legen.

Aus dem Grund, wollte ich die Hoffnung an sich nicht begraben, und halt vielleicht wirklich mal so schauen, was jemand mir zu sagen hat, der die Karten professionell legt.

Ach ja, wir haben bereits vor dem Treffen Videos ausgetauscht, so wusste jeder vom Anderen schon ansatzweise wie er wirkt. Entweder war sie dann zum Ende hin wirklich nicht ehrlich zu mir, oder ich weiß auch nicht.

Gefällt mir

D
dayna_12921947
27.10.06 um 20:46
In Antwort auf an0N_1195375799z

Stimmt schon alles
Hallo,

das ist eine Sache die ich so auch kennen, nur in ihrem Fall ist sie nach unserer ersten Auseinandersetzung auf mich zugekommen.

Warum macht sie so etwas, wenn sie genau weiß, dass da jemand mehr empfindet als nur Freundschaft?

Da gibt es viele Dinge, die ich hier nicht schreiben kann, da es einfach zu viel Aufwand wäre, aber schon vor dem Treffen, hatte ich den Eindruck , es wäre schon ein gewisser Alltag zwischen uns, und ich war auch im Vorfeld schon nahe dran die Sache zu den Akten zu legen.

Aus dem Grund, wollte ich die Hoffnung an sich nicht begraben, und halt vielleicht wirklich mal so schauen, was jemand mir zu sagen hat, der die Karten professionell legt.

Ach ja, wir haben bereits vor dem Treffen Videos ausgetauscht, so wusste jeder vom Anderen schon ansatzweise wie er wirkt. Entweder war sie dann zum Ende hin wirklich nicht ehrlich zu mir, oder ich weiß auch nicht.

Warum sie sowas macht?
Weil sie es sich bequem macht. Wäre sie wirklich im Moment an dir interssiert, wäre ihr Verhalten anders und wenn sie noch einigermassen reif wäre, würde sie sich Zeit nehmen dir das richtig und fair zu verdeutlichen.

Ich bin mir sicher, du brauchst keine Kartenlegung, befrage doch erstmal deinen Bauch.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1195375799z
27.10.06 um 20:56
In Antwort auf dayna_12921947

Warum sie sowas macht?
Weil sie es sich bequem macht. Wäre sie wirklich im Moment an dir interssiert, wäre ihr Verhalten anders und wenn sie noch einigermassen reif wäre, würde sie sich Zeit nehmen dir das richtig und fair zu verdeutlichen.

Ich bin mir sicher, du brauchst keine Kartenlegung, befrage doch erstmal deinen Bauch.

Da ist was wahres dran...
mein Bauch sagt ja weiterhin ja, aber ich selber habe natürlich gewisse Vorstellungen. Und das Ding ist, sie ist definitiv nicht reif, da doch sehr jung.

Gefällt mir

A
ariane_12152624
27.10.06 um 21:01
In Antwort auf dayna_12921947

Warum sie sowas macht?
Weil sie es sich bequem macht. Wäre sie wirklich im Moment an dir interssiert, wäre ihr Verhalten anders und wenn sie noch einigermassen reif wäre, würde sie sich Zeit nehmen dir das richtig und fair zu verdeutlichen.

Ich bin mir sicher, du brauchst keine Kartenlegung, befrage doch erstmal deinen Bauch.

Genauso seh ich das auch
Lieber Parmesan,

ohne dich nun verletzen zu wollen, aber eine Frau die Interesse hat - genau wie Männer auch - die reagiert anders, die ist an treffen interessiert, guckt während des Telefonierens nicht TV oder telefoniert mit wem anders, während sie mit dir am Chatten ist.

Ich meine, überleg doch mal logisch, was würdest Du denn deinem Freund raten und denken, wenn er dir diese Geschichte erzählt. Du weißt es eigentlich selbst, der Funke ist offensichtlich bei dem Treffen nicht übergesprungen, die berühmten ersten drei Sekunden entscheiden und da ist es passiert, der Funke ist eben nicht übergesprungen. Aus Ende, das isses..

Nun denke ich aber, im laufe eurer Telefonierei und Mailerei und Chatterei ist selbstverständlich schon eine gewisse Nähe und Vertrautheit entstanden, das es für eine Freundschaft ausreicht.... aber eben nicht für eine Beziehung, das weißt Du auch, dazu gehört viel viel mehr. Eine Liebesbeziehung ist eine Nähe, die mit nix anderem konkurrieren kann und die kann sie dir nicht geben und das hat sie bewußt oder unbewußt bei dem Treffen gemerkt und nun weiß sie nicht, wie sie da wieder rauskommen soll. sie merkt selbst, daß sie sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat. Sie merkt auch genau, daß du da wesentlich mehr Gefühle investierst und größere Hoffnungen hegst und will dir auch nicht wehtun, andererseits ist ihr das auch unangenehm und sie weiß nun, wie sie sich verhalten soll..

Ich denke wirklich, du solltest es zu den Akten legen und langsam die Sache im Sande verlaufen lassen, also andere Kontakte knüpfen und dich weitgehend weniger und weniger bei ihr melden.....

Seien wir doch mal ehrlich, ich hab ja nun auch schon einige Erfahrungen mit Internetbekanntschaften gesammelt.....mit Glück entsteht da vielleicht ne Freundschaft, aber wenns um Liebe geht, entscheidet immer der Moment wo man sich in die Augen sieht, sich riecht, fühlt usw. - wenns dann klick macht und der Funke überspringt dann Liebe, wenn nein Freundschaft...

Das ist einfach so, Liebe braucht den Augenblick .... im wahrsten Sinne des wortes.

noname

Gefällt mir

G
gytha_12650464
28.10.06 um 9:43

Sehe ich nicht sehr optimistisch
Hallo parmesan4,

wenn ich mir alles, was Du schreibst, so durchlese, habe ich auch kein gutes Gefühl bei. Auch wenn ich sicher weiß, dass es gar nix heißen muß, wenn eine Studentin um 22 Uhr jmd. besuchen fährt

Aber ich sehe im wesentlichen zwei Probleme: das erste ist die "Internetbeziehung" und das zweite dass die Dame -wie Du schon sagst- etwas unreif ist.

Bei Internetbeziehungen gibt es im wesentlichen 3 "Knackpunkte": 1) man verliebt sich in eine virtuelle Person - Auch wenn die wenigsten über mehrere Monate Chat, Telefon und Kontakt ihren Charakter verleugnen können, kommt doch im Internet immer viel von dem zum Vorschein, was derjenige gern WÄRE.
2) Das Problem aller Fernbeziehungen, die meist die Umstellung auf den Alltag (trotz aller häufigen Konatkte und scheinbaren Vertrautheit) nicht vertragen.
3) - und das halte ich für das gravierendste - man verliebt sich nicht nur in eine virtuelle Person sondern in hohen Maße auch in den eigenen Traum einer Beziehung / Person. Dadurch, dass -im Vergleich zur "realen" Beziehung, zum "realen" Kennenlernen relativ wenige Informationen ankommen, wird der Rest durch die eigene Phantasie ausgefüllt. Was beispielsweise auch eine Erklärung dafür sein kann (nicht muß, kenn die Situation ja nicht genau), dass man sich sehr schnell sehr vertraut fühlt. Diesen Punkt solltest Du zumindest mal sehr kritisch überdenken. Schreib Dir mal eine Liste von Dingen, die Du von ihr weißt. Denk mal ganz kritisch und so unvoreingenommen wie mgl. darüber nach. Schreib auf, was Du an ihr magst und warum - und überlege woher Du weißt, dass es auch so ist.

Ja, dann bleibt wie gesagt die Frage, inwieweit sie sich der Tragweite bewußt ist oder einfach nur "das Gefühl genießt". Hab da so meine Zweifel. Sicher ist oder zumindest war sie verliebt, aber es gibt (besonders bei Frauen!) einen großen Unterschied zwischen Verliebtheit und Liebe. Die erste Frage wäre, ob sie den Unterschied kennt, die zweite, ob das für sie etwas ändern würde.

Wenn Du willst, schau ich mal wg. KL, aber rein auf Basis der Fakten glaub ich nicht, dass ihr große Chancen habt.

LG nyx

Gefällt mir

Anzeige