Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Liebt eín skorpie und geht trotzdem fremd?

Letzte Nachricht: 5. Mai 2008 um 16:01
E
eirian_12686114
08.04.08 um 3:35

warscheinlich seit ihr längst genervt von meinen Fragen, ja ja es tut mir ja auch leid aber ich kann ja auch nichts dafür immer wenn ich denke ich hab es geschaft, hab klarheit dann platzt er wieder in mein Leben. Noch mal eine kurze zusammen fassung ich verheiratet und dazu noch 6 jahre älter als er hatte über 3 Jahre ein techtelmechtel mit ihm, ich unsterblich verliebt , er heute auch und morgen sich nicht mehr gemeldet das über drei jahre dann immer wieder in mein leben geplatzt und ebenso schnell wieder verschwunden. Immer wieder solche Sätze wie ich kann nicht von dir lassen, trenn dich von ihm, du bist eine wahnsinnsfrau mit dir hab ich die Zeit meines Lebens. Und dann wieder es ist besser wenn wir uns nicht mehr sehen, das mit uns hat keine Zukunft, du bist ein verbotenens Eisen, und zuletzt ich bin glücklich verliebt und so gut wie verheiratet. Seit einem Jahr nun lebt er mit seiner Freundin zusammen, das aufgebot ist für Juni 2009 schon bestellt, und wie er immer sagt sie ist seine Traumfrau, nun aber zum wesentlichen letztes Woe haben wir uns durch zufall auf einer Feier getroffen eine kurze begrüßung aus der entfernung als seine freundin kurze zeit später ging dauerte es genau drei sekunden bis er neben mir stand und mich fragte ob ich wieder alle männer verrückt machen wolle,bei ihm jedenfalls hätte es schon gewirkt, ich solle lieber nachhause gehen weil er sonst für nix garantieren könnte. Ich habe ihm dann entgegnet das er doch bald Verheiratet sei und das ich da doch keine Gefahr mehr bin schließlich würde er sie ja lieben , er hat mir tief in die Augen gesehen und geasagt er müsse so oft an mich denken und das es ihm unendlich leid täte was er mit mir gemacht hat, ich hab ihm gesagt das das alles nicht so schlimm wäre und ich über ihn hinweg sei und mich einfach nur für ihn freue das er so glücklich ist. Er hat mich darauf ganz komisch angesehen war sehr distanziert auf einmal und hat mich stehen lassen. Erst später als ich mich auf den weg nachhause machen wollte ist er hinter mir hergerannt und sagte er würde mich begleiten so wie er das früher auch getan hätte nur mit dem unterschied das er sich heute benehmen würde schliesslich sei er ja so gut wie " verheiratet ". Sein Haus kommt noch vor meinem und als wir dort vor der Tür standen habe ich nur lappidar Tschau gesagt und wollte weiter gehen, er hielt mich fest zog mich an sich und sagte so würde er mich nicht gehen lassen, und ob wir am nächsten woe nicht mal etwas unternehmen wollten, ich sagte das können wir tun und wollte mich von ihm lösen was seinen griff aber nur verstärkte, als er mich Küssen wollte drehte ich mich schnell zur seite lösste mich aus seinen Fesseln und ging einen Schritt zur seite, er sagte ja es ist besser wenn du jetzt gehst sonst werde ich wieder rückfällig und wir wissen ja wo das endet. Danke du volldepp ich bin dann natürlich gegangen zwar am heulen wie ein schlosshund aber wenigstens bin ich standhaft geblieben, nur was soll das alles ich denke sie ist seine große Liebe, seine Traumfrau??????
Ach ihr Skorpis was soll ich nur machen am besten ich erschiesse einen von uns beiden ( lieber ihn) damit das alles endlich mal ein ende nimmt.

Mehr lesen

F
fina_12503448
08.04.08 um 14:25

Ohweia
was kommt mir das alles so bekannt vor,Scorpis sind ewig auf traumfrau-Suche deshalb heißt es ja auch traumfrau-ich werde den Scorpi nie,nie,nie mehr sehen hoffe ich zumindest.........
er soll mal schön bei seiner Ehefrau NR. 5 bleiben )

Gefällt mir

E
eirian_12686114
09.04.08 um 2:05
In Antwort auf fina_12503448

Ohweia
was kommt mir das alles so bekannt vor,Scorpis sind ewig auf traumfrau-Suche deshalb heißt es ja auch traumfrau-ich werde den Scorpi nie,nie,nie mehr sehen hoffe ich zumindest.........
er soll mal schön bei seiner Ehefrau NR. 5 bleiben )

Mh..... was soll das alles
Was will dieser mensch nur von mir ??? bitte gebt mir eure ratschläge ihr habt soviel mehr erfahrung als ich mit diesem Sternzeichen. Bitte last mich nicht hängen

Gefällt mir

E
eirian_12686114
09.04.08 um 3:34

Ich danke dir skorpiontöter
ja sicher dies wäre wohl der beste weg es heraus zu finden aber wie gesagt er heiratet in 2009 und das dauert halt doch noch sehr sehr lange,ich will doch endlich mal wissen ob er wahre gefühle für mich hat, ja sicher ich könnte ihn fragen hab ich schon aber eine genaue antwort bekomme ich nicht er sagt weder ja noch nein redet nur drum herum. Die beste antwort die ich einmal von ihm bekommen habe war du bist halt eine Wahnsinns Frau wer würde da nicht schwach werden.

Gefällt mir

Anzeige
F
fina_12503448
09.04.08 um 14:15
In Antwort auf eirian_12686114

Ich danke dir skorpiontöter
ja sicher dies wäre wohl der beste weg es heraus zu finden aber wie gesagt er heiratet in 2009 und das dauert halt doch noch sehr sehr lange,ich will doch endlich mal wissen ob er wahre gefühle für mich hat, ja sicher ich könnte ihn fragen hab ich schon aber eine genaue antwort bekomme ich nicht er sagt weder ja noch nein redet nur drum herum. Die beste antwort die ich einmal von ihm bekommen habe war du bist halt eine Wahnsinns Frau wer würde da nicht schwach werden.

Und immer........
auf der Suche .. ) die nächste Wahnsinnsfrau ist irgendwo noch wahnsinniger ich bin auch ne Traumfrau-na und?? das gibt mir keine garantie-für nix und wieder nix-diese Menschen wissen doch selbst nicht,was sie wollen !

Gefällt mir

Z
zelda_12068091
10.04.08 um 0:15

Aus psychoanalitischer Sicht
Das Unbewußte läßt nur einen Partner zu der nicht gefährlich werden könnte, also sog. Partner mit Handicap, Menschen also die von der subjektiven Sicht aus gesehen irgendein Manko oder Makel haben.( verh.; gebunden; zu weit wohnen ;seelisch labil ; körperlich behindert; anders gläubig ; andere nationalität)und deshalb nicht voll als fester Partner in Betracht kommen. Ein solcher Partner wird immer als Provisorium gesehen bis ( so der Glaube und der Wunsch des Betreffenden ) eines Tages der wahre und richtige Partner auftaucht. Man braucht nicht mal zu erwähnen, daß dieser Wunsch eigentlich kaum erfüllt werden kann.

Häufig wird im Gegenteil das Provisorium zum Dauerzustand, was immer mit einem leichten Frust verbunden ist.

Viele suchen sich unbewußt einen Partner mit o.g. Handicaps, da sie sich nur einem solchen Gegenüber trauen, sich so zu geben , wie sie sind. Bei ihm wagen sie , ihre Hobbies weiter zu pflegen, mal die Verabredungen abzusagen,Äfferen zu haben, immerwieder in das Leben den betroffenden Personen aufzutauchen und abzutauchen.

Würde der Partner hingegen zu Ihnen passen, und wären sie rundum mit ihm zufrieden (unbewußt) würden sie ihre Suche einstellen. Aber das Unbewußte - unbestechlich wie es ist - läßt es nicht zu , nur einen Partner zu haben, bei dem es nicht so weit kommen kann, weil jener ja nicht der Richtige ist.

Oft inszeniert das Unbewußte die Begegnungen mit unpassneden Partner, damit der Betreffende weiter nach anderen Partner suchen kann. bzw. um vor sich selber ein Alibi für seine polygamie Veranlagung oder ganz einfach für seinen Drang nach Abwechselung zu haben. Wäre der oder die Richtige da , dann könnte man auch treu sein. So muß man weiter suchen , um doch eines Tages der große und die einzig wahre Liebe im Leben zu begegnen.

Aber da niemand perfect ist , baut das Unbewußte eine Sicherung ein , da ist immer ein punkt wo es nicht harmonisiert , deswegen macht mal mal da eine Weile Rast aber die Reise wird fortgesetzt.

Gute Nacht ....

Gefällt mir

E
eirian_12686114
14.04.08 um 1:04

Danke
für deine worte , den Kontakt abbrechen ist nicht ganz so einfach und ich habe es schon mehrfach versucht, aber wir wohnen in der selben Strasse in einem winzigen Ort und auf jedem Fest oder sonstigem hier trifft man eben jeden der auch hier Wohnt. Es ist alle nicht so einfach hab mal gelesen das wenn ein Skorpi sich für etwas entschieden hat das dieser entschluss dann entgültig ist und das ein Skorpi nicht so wechselhaft sei aber anscheinend ist dem nicht so sondern ganz anders.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1289167899z
14.04.08 um 6:20

Bin zwar kein Skorpion, aber...
"und das es ihm unendlich leid täte was er mit mir gemacht hat, ich hab ihm gesagt das das alles nicht so schlimm wäre und ich über ihn hinweg sei und mich einfach nur für ihn freue das er so glücklich ist. Er hat mich darauf ganz komisch angesehen war sehr distanziert auf einmal und hat mich stehen lassen."

Das finde ich sehr komisch. Für mich sieht es aus, und dies ist nicht schön, aber das ist mein Gedanke, dass es seiner Eitelkeit gut tut wenn Du ihm verfällst... ?

Gefällt mir

Z
zelda_12068091
14.04.08 um 19:14

@...

die badwomen1978 ist keine richtige partnerin für ihn. erstmal ist sie verheiratet, sie hat ihren mann mit ihm betrogen, also es ist für ihn ein indinz , sie wird es immer wieder tun, wenn ein anderer mann der sie zum glühen bringen kann, irgendwann mal in ihre nähe auftaucht. für ihn ist es die gefahr einfach zu groß , das sie eine "wiedrholungstäterin" wird. somit wird sie als eine feste partnerin ausgeschloßen.er hat kein respekt von ihr, also warum soll er sie als eine " ehrbare frau" behandeln.
was ich auch beobachtet habe und durch meine arbeit auch festgestellt habe, die skorpionmänner suchen sich meistens die partnerinen die : sehr anhänglich sind, etwas bis deutlich älter sind als sie, etwas oder deutlich jünger sind, wie in dem anderen beitrag von mir schon geschrieben sind verschiedene punkte , die ihm die möglichkeit geben irgendwann zu sagen(unbewusst) sie ist nicht die richtige. ich betone nochmals alldies geschieht UNBEWUSST. es sind prozeße deren selbst die skorpion menschen nicht bewusst sind.


da er ein aufgebot bestellt hat , muss nichts zwangsläufig heissen , das seine verlobte die richtige ist. aber eins ist sicher, er sucht einen festen platz. ob es für immer sein wird, kann ich so jetzt nicht sagen, aber m.E. nach , er wird paar jahren dort bleiben , bis es ihm wieder mal langweilig wird, er sich dann wieder auf der suche macht, die RICHTIGE zu finden. das kann ein , zwei oder 20 jahren sein aber er wird wieder auf wanderung gehen.

für einen skorpionmann ist es eine EHRE , die frau einem anderem MANN abzuspannen. egal ob sie verh. , gebunden ist oder eine freie frau ist, die einer verlorene liebe/ herbe entäuschung nachtrauert, er ist dann in seinem element.er MUSS siegen , damit er dann zufrieden weiter zieht , oder sich dann immer wieder meldet und nachschaut , was seine "beute" noch so empfindet.

je mehr man ihm zeigt das sie nicht böse ist über sein verhalten , dessto mehr verachtet er sie. jeder mensch wäre über so ein verhalten erböst , nur sie ist nicht , also ist sie seines respektes auch nicht wert.
da aber die gefühle weich machen, lässt sich auch verstand auch ausser kraft setzen.
ja , das unbewusste lässt sich nicht bescheissen, nur derjenige der sich erstmal mit sich so auseinander gesetzt hat, die gefühle abgeschaltet hat , und genau seine affinitäten kennt ,was zieht so einen mann in meinen bahn , oder was zieht mich in sein bahn ,kann wirklich bis zum grund vordringen. macht sich nicht jeder der mühe, sollte es manchmal auch nicht. wer weiß was dann an der oberfläche herauskommt, was lieber ganz unten bleiben sollte.

übrigens , dass mit dem unbewussten , kann man an alle menschen verwenden

ich möchte niemandem zu nahe treten ,es sind meine persönliche erfahrungen und meine auswertungen , die ich anhand vielen , vielen psychologischen thesen vergliechen habe.

mein herz hängt an ihnen, wenn man untern einem skorpionvater aufgewachsen ist und selbst die mutter von zwei wunderbaren skorpion jungen männer ist, dann schliesst man sie ins herz. aber es hilft mir sie zu verstehen und mein gemeinsamen weg mit ihnen zu gehen.











Gefällt mir

Anzeige
R
raakel_12321272
15.04.08 um 9:27

Mal eine Frage...
... ist dann Skorpion Aszendent Skorpion das Letze vom Letzten?
Das schlimmste Sternzeichen und nicht mal ein "guter Aszendent...oh je. Ich würde jedenfalls keine Minute des Zusammenseins mit meinem Skorpi eintauschen. Was für die einen die Hölle ist, ist für andere der Himmel auf Erden. Für mich gibt es keinen der aufrichtiger, liebenswürdiger und vor allem autentischer ist - im Guten wie im Schlechten.

Oro71

Gefällt mir

D
deena_12935931
15.04.08 um 10:10

Stopp
du hast doch selber die ansicht vertreten, man/frau soll nicht alle männer/frauen eines sternzeichens über den gleichen kamm scheren und nun diese fragen?!
Gut, jeder hat so sein sternzeichen mit dem er nix anfangen kann, oder einfach nur am liebsten jeder frau und jedem mann davon abraten würde. Abneigungen und schwächen sind menschlich. Doch sagt meine eigenerfahrung: skorpionmänner sind sehr kompliziert (und auch wieder nicht), sehr leicht misszuverstehen (und doch wieder nicht), emotionsbomben (und genauso die liebevollsten, geduldigsten lämmer), voller hoher moralvorstellungen und werte (und gleichzeitig zutiefst fasziniert und angezogen von den dunkelsten seiten und sich mehr als alle anderen, aller noch so dunklen winkel und abgründe der eigenen und anderer ihrer seele bewusst), unversöhnlich (und doch durchaus fähig auch die gröbsten fehler der menschen, die sie lieben, zu verzeihen und nie wieder zu erwähnen), sehr tiefsinnige denker (und sehr oft in ihrem herzen sehr kleine kinder). Also könnte man sagen, ein sternzeichen voller widersprüche. Und doch sehe ich hinter jeder handlung sinn und verstehe den einen zusammenhang. Erfühle und verstehe die immergleiche, für mich sehr konstante linie, die sie zu gehen versuchen. Auch habe ich selten für mich echtere menschen getroffen, die auch tiefer und echter lieben können als sie und trotzdem derart schwieigkeiten damit haben, all diese gefühle in worte zu fassen und dem gegenüber zu offenbaren. Vielleicht weil es zu komplex ist, vielleicht weil es ihrer meinung nach total selbstverständlich und offensichtlich ist. Ich glaube, einen skorpion kann man nur erfühlen. Ihn zu beschreiben oder erklären geht schwer. Entweder man erfühlt ihn und versteht ihn instinktiv, oder eben nicht. Und im letzteren fall kann ich nur empfehlen, weit, weit weg von ihnen zu rennen, denn ansonsten wird es wirklich wahnsinig weh tun.

Gefällt mir

Anzeige
D
deena_12935931
15.04.08 um 10:27

Richtig
auch das sind skorpione. Schon im kleinsten kindesalter kämpfen sie tausende (nach aussen hin völlig unsinnige) kämpfe mit sich selbst aus. Das fühlt sich nach aussen tatsächlich sehr anstrengend und oft auch verzweifelnd an. Und tatsächlich ist es auch so, dass sich niemand mehr fallen lassen kann als sie und doch auch hier wieder, fast niemand (als ev. eine jungfrau) mehr mühe hat, es zuzulassen, sich eben fallen lassen zu dürfen. (Eigen)Kontrolle ist bestimmt ein sehr wichtiges wort für einen skorpion. In grunde genommen sind jungfrauen und skorpione in ihren grundzügen sehr, sehr ähnlich, bis auf die entscheidende tatsache, dass die jungfrau in dem moment, in dem sie so viele widersprüchliche, dermassen starke emotionen in sich unter einen hut bringen müsste, sie ihren verstand und analysefähigkeit völlig verlieren würde...also schiebt sie stets alle emotionen weit, weit weg und hält immer brav den deckel drauf. Und der skorpion, der hat naturgegeben all diese, wirklich übersprudelnden, enorm starken emotionen in sich UND die analysefähigkeit und den starken, sehr regen verstand gebunden mit einem noch stärkeren instinkt. Vielleicht wird es jetzt verständlicher, warum skorpione dermassen oft hochgehen und sich in ihren emotionen verlieren. Weisst du, wie schwer es sein muss, all diese instinkte, all die emotionen und dann noch den verstand in die gleiche bahn zu bringen?! Und wie aufregend und faszinierend es für den skorpion sein muss, eigenexperimente zu betreiben...was geschieht, wenn ich nur emotionen zulasse, was wenn ich knallhart durchkalkuliere, was wenn ich rein instinktiv handle, und welche kombination ist wann und wo am besten? Und wie reagiert wann und wo meine umwelt? Oft genug erschrecken sie selber über ihre eigenen fähigkeiten und die heftigkeit.

Gefällt mir

D
deena_12935931
15.04.08 um 11:11


ach, deswegen mag ich also so sehr deine beiträge. Nun wird mir auch klarer, warum du es immer schaffst, dinge, die ich fühle oder hinterfrage bzw. hinterfragt habe, aber schwer in worte fassen kann/konnte, genau auf den punkt auszuformulieren. Du hast mit deiner kombination jungfrau, ac skorpion wohl oft diese inneren kämpfe (emotionen und instinkte gegen den verstand) gespürt und oft sehr in dich gehen müssen. Und doch hast du ganz wundervolle, sehr wertvollen gaben mit dieser kombi, direkt in die wiege gelegt bekommen.
Die skorpionmänner wie du sie beschreibst und siehst, wie du sie erlebst und in deinem leben kennst, wie du die anteile deines skorpions in dir spürst, so sind sie - das ist der echte, wahre skorpion. Das sind seine positiven, sehr ausgeprägten, starken eigenschaften. Seine gaben. Die schwierigkeit einen skorpion so kennenlernen zu dürfen, liegt darin (marcshagall hat das so schön beschrieben), dass man selber sehr echt sein muss, sehr reflektiert, sehr bodenständig und selber sehr genau wissen sollte, was man will und was nicht. Dieser haltung im leben zollt ein skorpion sehr viel respekt. Er bemüht sich dann im gegenzug sehr, all seine guten eigenschaften, all seinen respekt und seine echtheit dem gegenüber zu offenbaren...und er hat unendlich viele, gute eigenschaften und kann unendlich tief und echt lieben und selbstaufopfernd handeln.
Gleichzeitig hat er aber auch sehr viele negative eigenschaften und kann sehr wohl sehr zerstörerisch, rücksichtslos, gefühlskalt, respektlos handeln und auch wirklich und oft wortwörtlich über leichen gehen. Es ist tatsächlich einer der sternenbrüder, der über eine derartig zerstörerische kraft verfügt, dass man die pure angst und das grauen kennenlernt. Der mars als planet. Mars, der kriegsgott. Ich möchte hier kein bild zeichnen, aus dem man herauslesen kann/könnte, dass die frauen, die diese negativen seiten des skorpions kennenlernen, eben selber schuld sind. Halt eben nie den respekt des skorpions und seine freundschaft und sein wahres gesicht kennenlernen durften, weil er es nie zuliess oder sie nie als würdig oder ebenbürtig empfand - obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass er selber so argumentieren würde. Denn nicht immer ist der gegenüber entscheidend. Dieses sternzeichen trägt viel gutes in sich, aber eben auch viel schlechtes (wie jedes übrigens), das fatale an einem skorpion ist, dass er sich sehr früh über die beiden seiten seiner selbst sich bewusst ist und sehr früh merkt, wie schwer er sich das leben selber machen kann...trotzdem aber immer wieder fast fanatisch den drang spürt, gleich zu handeln, auch wenn er weiss, es zerstört ihn selber und auch andere um ihn herum. Solche skorpionmenschen sind stehen geblieben. Irgendwo in irgendeiner verletzung oder einer begebenheit, die sie verbittern liess oder sonst wie schwer geprägt, wenn nicht traumatisiert hat. Ein jeder skorpion trägt dieses (selbst)zerstörerische in sich und seine lebenserfahrung, seine erziehung, sein werdegang, die art und weise, wie sehr er sich selber lieben, vielleicht auch kontrollieren lernt (und andere ihn lieben), wie sehr er sich selber reflektieren kann und seinen inellekt zu nutzen bereit ist, all dies wird irgendwann mal entscheidend sein, wieviel achtung er generell den menschen um sich herum, entgegen zu bringen bereit ist. Ob er sich vorwiegend der (selbst)zerstörung widmet, oder die guten seiten in ihm überwiegen und vielen menschen in seiner umgebung viel wärme und geborgenheit spenden werden.

Gefällt mir

Anzeige
R
raakel_12321272
15.04.08 um 11:56
In Antwort auf deena_12935931

Richtig
auch das sind skorpione. Schon im kleinsten kindesalter kämpfen sie tausende (nach aussen hin völlig unsinnige) kämpfe mit sich selbst aus. Das fühlt sich nach aussen tatsächlich sehr anstrengend und oft auch verzweifelnd an. Und tatsächlich ist es auch so, dass sich niemand mehr fallen lassen kann als sie und doch auch hier wieder, fast niemand (als ev. eine jungfrau) mehr mühe hat, es zuzulassen, sich eben fallen lassen zu dürfen. (Eigen)Kontrolle ist bestimmt ein sehr wichtiges wort für einen skorpion. In grunde genommen sind jungfrauen und skorpione in ihren grundzügen sehr, sehr ähnlich, bis auf die entscheidende tatsache, dass die jungfrau in dem moment, in dem sie so viele widersprüchliche, dermassen starke emotionen in sich unter einen hut bringen müsste, sie ihren verstand und analysefähigkeit völlig verlieren würde...also schiebt sie stets alle emotionen weit, weit weg und hält immer brav den deckel drauf. Und der skorpion, der hat naturgegeben all diese, wirklich übersprudelnden, enorm starken emotionen in sich UND die analysefähigkeit und den starken, sehr regen verstand gebunden mit einem noch stärkeren instinkt. Vielleicht wird es jetzt verständlicher, warum skorpione dermassen oft hochgehen und sich in ihren emotionen verlieren. Weisst du, wie schwer es sein muss, all diese instinkte, all die emotionen und dann noch den verstand in die gleiche bahn zu bringen?! Und wie aufregend und faszinierend es für den skorpion sein muss, eigenexperimente zu betreiben...was geschieht, wenn ich nur emotionen zulasse, was wenn ich knallhart durchkalkuliere, was wenn ich rein instinktiv handle, und welche kombination ist wann und wo am besten? Und wie reagiert wann und wo meine umwelt? Oft genug erschrecken sie selber über ihre eigenen fähigkeiten und die heftigkeit.

Grosses Lob...
... besser kann man all das nicht zusammenfassen. Finde ich sehr treffend beschrieben .

Oro71

Gefällt mir

A
an0N_1267630799z
15.04.08 um 13:58
In Antwort auf raakel_12321272

Grosses Lob...
... besser kann man all das nicht zusammenfassen. Finde ich sehr treffend beschrieben .

Oro71

Im Großen und Ganzen
mag das alles stimmen - allerdings glaube ich nicht, dass es unbedingt vom Sternzeichen abhängig ist. Die Kompliziertheit und Widersprüchlichkeit tritt meines Erachtens nach immer dann auf, wenn ein stark ausgeprägter Intellekt auf eine ebenso stark ausgeprägte Emotionalität trifft. Denn das ist (nicht nur für Skorpione) im wahrsten Sinne des Wortes verwirrend ...

Gefällt mir

Anzeige
T
tamir_12679009
16.04.08 um 5:45
In Antwort auf deena_12935931


ach, deswegen mag ich also so sehr deine beiträge. Nun wird mir auch klarer, warum du es immer schaffst, dinge, die ich fühle oder hinterfrage bzw. hinterfragt habe, aber schwer in worte fassen kann/konnte, genau auf den punkt auszuformulieren. Du hast mit deiner kombination jungfrau, ac skorpion wohl oft diese inneren kämpfe (emotionen und instinkte gegen den verstand) gespürt und oft sehr in dich gehen müssen. Und doch hast du ganz wundervolle, sehr wertvollen gaben mit dieser kombi, direkt in die wiege gelegt bekommen.
Die skorpionmänner wie du sie beschreibst und siehst, wie du sie erlebst und in deinem leben kennst, wie du die anteile deines skorpions in dir spürst, so sind sie - das ist der echte, wahre skorpion. Das sind seine positiven, sehr ausgeprägten, starken eigenschaften. Seine gaben. Die schwierigkeit einen skorpion so kennenlernen zu dürfen, liegt darin (marcshagall hat das so schön beschrieben), dass man selber sehr echt sein muss, sehr reflektiert, sehr bodenständig und selber sehr genau wissen sollte, was man will und was nicht. Dieser haltung im leben zollt ein skorpion sehr viel respekt. Er bemüht sich dann im gegenzug sehr, all seine guten eigenschaften, all seinen respekt und seine echtheit dem gegenüber zu offenbaren...und er hat unendlich viele, gute eigenschaften und kann unendlich tief und echt lieben und selbstaufopfernd handeln.
Gleichzeitig hat er aber auch sehr viele negative eigenschaften und kann sehr wohl sehr zerstörerisch, rücksichtslos, gefühlskalt, respektlos handeln und auch wirklich und oft wortwörtlich über leichen gehen. Es ist tatsächlich einer der sternenbrüder, der über eine derartig zerstörerische kraft verfügt, dass man die pure angst und das grauen kennenlernt. Der mars als planet. Mars, der kriegsgott. Ich möchte hier kein bild zeichnen, aus dem man herauslesen kann/könnte, dass die frauen, die diese negativen seiten des skorpions kennenlernen, eben selber schuld sind. Halt eben nie den respekt des skorpions und seine freundschaft und sein wahres gesicht kennenlernen durften, weil er es nie zuliess oder sie nie als würdig oder ebenbürtig empfand - obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass er selber so argumentieren würde. Denn nicht immer ist der gegenüber entscheidend. Dieses sternzeichen trägt viel gutes in sich, aber eben auch viel schlechtes (wie jedes übrigens), das fatale an einem skorpion ist, dass er sich sehr früh über die beiden seiten seiner selbst sich bewusst ist und sehr früh merkt, wie schwer er sich das leben selber machen kann...trotzdem aber immer wieder fast fanatisch den drang spürt, gleich zu handeln, auch wenn er weiss, es zerstört ihn selber und auch andere um ihn herum. Solche skorpionmenschen sind stehen geblieben. Irgendwo in irgendeiner verletzung oder einer begebenheit, die sie verbittern liess oder sonst wie schwer geprägt, wenn nicht traumatisiert hat. Ein jeder skorpion trägt dieses (selbst)zerstörerische in sich und seine lebenserfahrung, seine erziehung, sein werdegang, die art und weise, wie sehr er sich selber lieben, vielleicht auch kontrollieren lernt (und andere ihn lieben), wie sehr er sich selber reflektieren kann und seinen inellekt zu nutzen bereit ist, all dies wird irgendwann mal entscheidend sein, wieviel achtung er generell den menschen um sich herum, entgegen zu bringen bereit ist. Ob er sich vorwiegend der (selbst)zerstörung widmet, oder die guten seiten in ihm überwiegen und vielen menschen in seiner umgebung viel wärme und geborgenheit spenden werden.

Es ehrt dich
das du das zwar für dich erkannt hast, aber wäre umso schöner, wenn auch einge Skorpione es für sich erkennen würden.
Denn erst wenn man sich seiner Fehler bewusst ist, kann man auch an ihnen arbeiten und ebenso Toleranz üben.

Gefällt mir

T
tamir_12679009
16.04.08 um 5:52
In Antwort auf an0N_1267630799z

Im Großen und Ganzen
mag das alles stimmen - allerdings glaube ich nicht, dass es unbedingt vom Sternzeichen abhängig ist. Die Kompliziertheit und Widersprüchlichkeit tritt meines Erachtens nach immer dann auf, wenn ein stark ausgeprägter Intellekt auf eine ebenso stark ausgeprägte Emotionalität trifft. Denn das ist (nicht nur für Skorpione) im wahrsten Sinne des Wortes verwirrend ...

Du kannst es
an so vielen Dingen fest machen. Mann, Frau, Tierkreiszeichen, Jahreszeit die Liste wäre endlos.
Wichtig ist nur das man daran arbeitet und wenn einer meint sich über den anderen stellen zu müssen, werden beide verlieren.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1267630799z
16.04.08 um 10:08
In Antwort auf tamir_12679009

Du kannst es
an so vielen Dingen fest machen. Mann, Frau, Tierkreiszeichen, Jahreszeit die Liste wäre endlos.
Wichtig ist nur das man daran arbeitet und wenn einer meint sich über den anderen stellen zu müssen, werden beide verlieren.

Ich bin mir nicht sicher,
ob Du mich richtig verstanden hast (bzw. ich Dich). Ich meinte den Fall, dass beides in einer Person auftritt: einerseits logisches Denkvermögen und Rationalität - andererseits eine ausgeprägte Emotionalität mit eben auch einer Form der Intelligenz (der emotionalen) einschließlich Empathie und teils irrationalen Instinkten, Intuition ... Deinen letzten Satz würde ich auch sofort unterschreiben - allerdings fehlt mir der Bezug zu meinen Äußerungen (vielleicht mal davon abgesehen, dass es natürlich schon eine Lebensaufgabe ist, beiden Seiten seiner Persönlichkeit eine Daseinsberechtigung einzuräumen und irgendwo ein gesundes Mittelmaß zu finden bevor es einen schier zerreißt). Oder meintest Du das in Bezug auf die Skorpis - dass die sich oftmals überlegen fühlen?
Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass der ausgeprägte Intellekt es einem verbietet, sich über andere zu stellen. Meist ist es doch eher so, dass sich die Leute, die den Ausführungen eines anderen nicht folgen oder z. B. seine Intuition nicht nachvollziehen können (wie auch? - kann ich ja selbst nicht mal bei mir), selbst unter den anderen stellen, ohne zu bedenken, dass auch dieser Mensch seine (intellektuellen und emotionalen) Schwachstellen hat.

Das ist grad sehr verwirrend ich bitte um Aufklärung.

Gefällt mir

A
an0N_1267630799z
16.04.08 um 14:08
In Antwort auf an0N_1267630799z

Ich bin mir nicht sicher,
ob Du mich richtig verstanden hast (bzw. ich Dich). Ich meinte den Fall, dass beides in einer Person auftritt: einerseits logisches Denkvermögen und Rationalität - andererseits eine ausgeprägte Emotionalität mit eben auch einer Form der Intelligenz (der emotionalen) einschließlich Empathie und teils irrationalen Instinkten, Intuition ... Deinen letzten Satz würde ich auch sofort unterschreiben - allerdings fehlt mir der Bezug zu meinen Äußerungen (vielleicht mal davon abgesehen, dass es natürlich schon eine Lebensaufgabe ist, beiden Seiten seiner Persönlichkeit eine Daseinsberechtigung einzuräumen und irgendwo ein gesundes Mittelmaß zu finden bevor es einen schier zerreißt). Oder meintest Du das in Bezug auf die Skorpis - dass die sich oftmals überlegen fühlen?
Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass der ausgeprägte Intellekt es einem verbietet, sich über andere zu stellen. Meist ist es doch eher so, dass sich die Leute, die den Ausführungen eines anderen nicht folgen oder z. B. seine Intuition nicht nachvollziehen können (wie auch? - kann ich ja selbst nicht mal bei mir), selbst unter den anderen stellen, ohne zu bedenken, dass auch dieser Mensch seine (intellektuellen und emotionalen) Schwachstellen hat.

Das ist grad sehr verwirrend ich bitte um Aufklärung.

Falls Du tatsächlich die Skorpis meinst
(dass die sich überlegen fühlen), dann muss ich Dir in gewisser Weise Recht geben. Das war so ziemlich das erste, was mir aufgefallen ist, als ich angefangen habe hier mitzulesen (bzw. kann ich mich auch an einen weiblichen Skorpion in meiner Vergangenheit erinnern, bei dem das ebenso war). Nun kann man natürlich darüber diskutieren, ob es insofern sternzeichentypisch ist, weil die Skorpis (im Gegensatz zu den Krebsen) eine Menge Selbstbewusstsein und Kampfkraft mit in die Wiege gelegt bekommen haben, oder ob sich ihre Umwelt viel zu sehr von den Offensichtlichkeiten beeindrucken und beeinflussen lässt (ohne die daraus resultierenden Schwachstellen wahrzunehmen).

Ich vergleich das mal dem Eindruck, den viele Frauen angesichts einer weitaus schöneren Frau haben: Die meisten denken angesichts der äußeren Gegebenheiten in solchen Momenten nur an ihre eigenen Schwachstellen und das (vermeintlich) daraus resultierende eigene Defizit. Wenn ich eine Frau sehe, die äußerlich weitaus schöner ist als ich (und nein - ich halte mich sicher nicht für hässlich), dann denke ich eher an ihre (verborgenen) Schwachstellen (und meine Kompensationsmöglichkeiten).

Um wieder auf die Skorpis zurück zu kommen: Natürlich bietet es einen unschätzbaren Vorteil, die zwei Seiten (Intellekt und Emotionalität) in sich zu vereinen, hat aber nun mal auch den Preis der inneren Zerrissenheit, der Widersprüchlichkeit, der Schwarzmalerei, fortwährender Innenschau und des Wissens um die eigenen Abgründe (und somit auch die der anderen - und genau das verschafft ihnen den entscheidenden Vorteil). Dass sie sich zeit ihres Lebens in Mäßigung üben müssen, ist u. a. eine ihrer Schwachstellen ...

Aber wie gesagt: Das alles geht sicher nicht nur (und auch nicht allen) Skorpis so.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1267630799z
16.04.08 um 16:12
In Antwort auf an0N_1267630799z

Falls Du tatsächlich die Skorpis meinst
(dass die sich überlegen fühlen), dann muss ich Dir in gewisser Weise Recht geben. Das war so ziemlich das erste, was mir aufgefallen ist, als ich angefangen habe hier mitzulesen (bzw. kann ich mich auch an einen weiblichen Skorpion in meiner Vergangenheit erinnern, bei dem das ebenso war). Nun kann man natürlich darüber diskutieren, ob es insofern sternzeichentypisch ist, weil die Skorpis (im Gegensatz zu den Krebsen) eine Menge Selbstbewusstsein und Kampfkraft mit in die Wiege gelegt bekommen haben, oder ob sich ihre Umwelt viel zu sehr von den Offensichtlichkeiten beeindrucken und beeinflussen lässt (ohne die daraus resultierenden Schwachstellen wahrzunehmen).

Ich vergleich das mal dem Eindruck, den viele Frauen angesichts einer weitaus schöneren Frau haben: Die meisten denken angesichts der äußeren Gegebenheiten in solchen Momenten nur an ihre eigenen Schwachstellen und das (vermeintlich) daraus resultierende eigene Defizit. Wenn ich eine Frau sehe, die äußerlich weitaus schöner ist als ich (und nein - ich halte mich sicher nicht für hässlich), dann denke ich eher an ihre (verborgenen) Schwachstellen (und meine Kompensationsmöglichkeiten).

Um wieder auf die Skorpis zurück zu kommen: Natürlich bietet es einen unschätzbaren Vorteil, die zwei Seiten (Intellekt und Emotionalität) in sich zu vereinen, hat aber nun mal auch den Preis der inneren Zerrissenheit, der Widersprüchlichkeit, der Schwarzmalerei, fortwährender Innenschau und des Wissens um die eigenen Abgründe (und somit auch die der anderen - und genau das verschafft ihnen den entscheidenden Vorteil). Dass sie sich zeit ihres Lebens in Mäßigung üben müssen, ist u. a. eine ihrer Schwachstellen ...

Aber wie gesagt: Das alles geht sicher nicht nur (und auch nicht allen) Skorpis so.

Und mal abgesehen vom skorpionischen Herrschaftsanspruch ...
Was ich im Fazit wohl sagen wollte: Wenn sich die meisten bereitwillig unterordnen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn sie sich überlegen fühlen.

(sacht ma - mach ich hier heute den Alleinunterhalter, oder was?!? *g*)

Gefällt mir

E
eirian_12686114
16.04.08 um 16:28
In Antwort auf raakel_12321272

Grosses Lob...
... besser kann man all das nicht zusammenfassen. Finde ich sehr treffend beschrieben .

Oro71

Danke
vielen Dank erst einmal für eure Antworten, nun muss ich aber noch eines Loswerden. Ich kenne viele Menschen (mit ihrem Sternzeichen) durch meine Hobbys meinen Beruf usw aber noch nie wirklich noch nie hat mich jemand so sehr angezogen wie er, noch nie habe ich Gefühle dieser Art erleben dürfen, nie hat mich jemand so sehr an meine Grenzen gebracht im positiven wie im negativen. Ich bin meinem Mann nie zuvor untreu gewesen und hätte auch nie gedacht das mir so etwas je passiert aber dieser Mensch hat mich dazu gebracht mit seiner Einzigartigkeit, mit seiner Sinnlichkeit und eben diesem Gefühl welches ich empfinde wenn er auch nur den Raum mit mir teilt. Ich liebe ihn abgrundtief würde für ein Leben mit ihm durch die Hölle gehen, aber wenn nicht ich es bin die ihn Glücklichen machen kann dann soll es eine anderen tun , auch wenn es sehr weh tut er hat mir eine andere welt gezeigt und einzig und allein dafür hat sich alles leiden gelohnt. Soviel dazu das ich ihm nicht böse bin, ich bin nicht böse ich bin verletzt traurig darüber das nicht ich es bin die bei ihm ist.

Gefällt mir

Anzeige
E
eirian_12686114
16.04.08 um 16:39

Tja wie schaffen wir das ?
ich glaube nicht das es noch ein Geheimniss ist, sobald ich auch nur einen Raum betrette kommen schon alle zu mir gelaufen und erzählen mir wo er steckt. Ob wir schon einmal über Bezihung geredet haben ja es ist schon einige Zeit her vor seiner Freundin er war noch in der Ausbildung und hat immer gesagt wenn er fertig ist und seine wohnung ausgebaut hat dann können wir endlich zusammen leben da er dann auch genug verdient. Und er hat mirr auch schon vorgerechnet das es mir besser ging wenn ich alleine wäre und mich von meinem Mann trennen würde, aber er erzählt das heute und morgen sagt er mir das es besser sei wenn wir uns nicht mehr sehen, was soll ich dazu sagen ich würde um ihn kämpfen aber wie soll ich das tun? wenn ich ihm zeige was ich empfinde geht er auf abstand wenn ich mich rar mache sucht er nach nähe aber all das eben immer nur kurzfristig.

Gefällt mir

D
deena_12935931
16.04.08 um 16:44
In Antwort auf an0N_1267630799z

Und mal abgesehen vom skorpionischen Herrschaftsanspruch ...
Was ich im Fazit wohl sagen wollte: Wenn sich die meisten bereitwillig unterordnen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn sie sich überlegen fühlen.

(sacht ma - mach ich hier heute den Alleinunterhalter, oder was?!? *g*)

Sieht ganz so aus ...
und ich hab mich auch schon einige male erwischt, wie ich mir leise die frage gestellt hab, ob du irgendwelche schlechten oder sonst wie nicht einzuordnenden erfahrungen mit skorpionmenschen (oder eher -männern?!) gemacht hast...denn irgendwie scheint dich das thema richtig zu beschäftigen, grins.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1267630799z
16.04.08 um 18:23
In Antwort auf deena_12935931

Sieht ganz so aus ...
und ich hab mich auch schon einige male erwischt, wie ich mir leise die frage gestellt hab, ob du irgendwelche schlechten oder sonst wie nicht einzuordnenden erfahrungen mit skorpionmenschen (oder eher -männern?!) gemacht hast...denn irgendwie scheint dich das thema richtig zu beschäftigen, grins.

Och - na eigentlich rede ich
die ganze Zeit irgendwie von mir - das mache ich ja ohnehin am liebsten (da kommen wohl die Fische in mir durch). *g*

Nee - im Ernst - ich habe eigentlich gar keine (oder sagen wir mal: so gut wie gar keine) Erfahrungen mit Skorpis (ich dachte ich heb mir einen von denen bis zum Schluss auf - ha, ha).

... oder anders gesagt: Ich bin grad dabei, diese Erfahrung zu machen, muss allerdings feststellen, dass ich meine eigene Kompliziertheit inzwischen in einem anderen Licht sehe ...

Mal schauen - vielleicht schreib ich bis morgen 'ne kleine Geschichte zur allgemeinen Erheiterung ...

Gefällt mir

E
eirian_12686114
17.04.08 um 3:29
In Antwort auf deena_12935931


ach, deswegen mag ich also so sehr deine beiträge. Nun wird mir auch klarer, warum du es immer schaffst, dinge, die ich fühle oder hinterfrage bzw. hinterfragt habe, aber schwer in worte fassen kann/konnte, genau auf den punkt auszuformulieren. Du hast mit deiner kombination jungfrau, ac skorpion wohl oft diese inneren kämpfe (emotionen und instinkte gegen den verstand) gespürt und oft sehr in dich gehen müssen. Und doch hast du ganz wundervolle, sehr wertvollen gaben mit dieser kombi, direkt in die wiege gelegt bekommen.
Die skorpionmänner wie du sie beschreibst und siehst, wie du sie erlebst und in deinem leben kennst, wie du die anteile deines skorpions in dir spürst, so sind sie - das ist der echte, wahre skorpion. Das sind seine positiven, sehr ausgeprägten, starken eigenschaften. Seine gaben. Die schwierigkeit einen skorpion so kennenlernen zu dürfen, liegt darin (marcshagall hat das so schön beschrieben), dass man selber sehr echt sein muss, sehr reflektiert, sehr bodenständig und selber sehr genau wissen sollte, was man will und was nicht. Dieser haltung im leben zollt ein skorpion sehr viel respekt. Er bemüht sich dann im gegenzug sehr, all seine guten eigenschaften, all seinen respekt und seine echtheit dem gegenüber zu offenbaren...und er hat unendlich viele, gute eigenschaften und kann unendlich tief und echt lieben und selbstaufopfernd handeln.
Gleichzeitig hat er aber auch sehr viele negative eigenschaften und kann sehr wohl sehr zerstörerisch, rücksichtslos, gefühlskalt, respektlos handeln und auch wirklich und oft wortwörtlich über leichen gehen. Es ist tatsächlich einer der sternenbrüder, der über eine derartig zerstörerische kraft verfügt, dass man die pure angst und das grauen kennenlernt. Der mars als planet. Mars, der kriegsgott. Ich möchte hier kein bild zeichnen, aus dem man herauslesen kann/könnte, dass die frauen, die diese negativen seiten des skorpions kennenlernen, eben selber schuld sind. Halt eben nie den respekt des skorpions und seine freundschaft und sein wahres gesicht kennenlernen durften, weil er es nie zuliess oder sie nie als würdig oder ebenbürtig empfand - obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass er selber so argumentieren würde. Denn nicht immer ist der gegenüber entscheidend. Dieses sternzeichen trägt viel gutes in sich, aber eben auch viel schlechtes (wie jedes übrigens), das fatale an einem skorpion ist, dass er sich sehr früh über die beiden seiten seiner selbst sich bewusst ist und sehr früh merkt, wie schwer er sich das leben selber machen kann...trotzdem aber immer wieder fast fanatisch den drang spürt, gleich zu handeln, auch wenn er weiss, es zerstört ihn selber und auch andere um ihn herum. Solche skorpionmenschen sind stehen geblieben. Irgendwo in irgendeiner verletzung oder einer begebenheit, die sie verbittern liess oder sonst wie schwer geprägt, wenn nicht traumatisiert hat. Ein jeder skorpion trägt dieses (selbst)zerstörerische in sich und seine lebenserfahrung, seine erziehung, sein werdegang, die art und weise, wie sehr er sich selber lieben, vielleicht auch kontrollieren lernt (und andere ihn lieben), wie sehr er sich selber reflektieren kann und seinen inellekt zu nutzen bereit ist, all dies wird irgendwann mal entscheidend sein, wieviel achtung er generell den menschen um sich herum, entgegen zu bringen bereit ist. Ob er sich vorwiegend der (selbst)zerstörung widmet, oder die guten seiten in ihm überwiegen und vielen menschen in seiner umgebung viel wärme und geborgenheit spenden werden.

Wow
ich erkenne so vieles wieder in deinem Beitrag, und ich hoffe und glaube das es mich ein stück weiter bringt. Ich weis zumindest das er mir vetraut er hat mir viele Dinge aus seiner kindheit erzählt, dinge die man eben nicht jedem so einfach erzählt also denke ich doch das er mich achtet ODER?

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1267630799z
17.04.08 um 9:34
In Antwort auf an0N_1267630799z

Och - na eigentlich rede ich
die ganze Zeit irgendwie von mir - das mache ich ja ohnehin am liebsten (da kommen wohl die Fische in mir durch). *g*

Nee - im Ernst - ich habe eigentlich gar keine (oder sagen wir mal: so gut wie gar keine) Erfahrungen mit Skorpis (ich dachte ich heb mir einen von denen bis zum Schluss auf - ha, ha).

... oder anders gesagt: Ich bin grad dabei, diese Erfahrung zu machen, muss allerdings feststellen, dass ich meine eigene Kompliziertheit inzwischen in einem anderen Licht sehe ...

Mal schauen - vielleicht schreib ich bis morgen 'ne kleine Geschichte zur allgemeinen Erheiterung ...

Zur allgemeinen Erheiterung:
Die Geschichte (Kurzfassung):
Zufälliges Wiedertreffen nach langen, sehr offenen E-Mail-Antworten meinerseits/ endlosem E-Mail-Ausquetschen seinerseits und sechs Jahren Kontaktlosigkeit wegen sexuellem Unwillen und Artikulationsunfähigkeit meinerseits aufgrund standesamtlicher Gebundenheit seinerseits und emotionaler Gebundenheit meinerseits.
Er nimmt über E-Mail (unter Deckmantel) Kontakt auf - ich reagiere (Scheiß-Idee!) erst auf den Kontaktversuch, und er ignoriert (übrigens auch 'ne Scheiß-Idee!), also reagiere ich auf die Ignoranz (und wie das ausschaut, wisst Ihr ja bereits - zugegebenermaßen und dummerweise geht mir bei emotionaler Beteiligung auch noch jede Unvoreingenommenheit abhanden ... ), was er - selbstverständlich - mit (na was wohl?) Ignoranz quittiert. Ich habe daraufhin ziemlich schnell die Schnauze voll und lass ihn das wissen, da ich der Meinung bin, dass jeder Mensch irgendwann mal in seinem Leben den Punkt erreicht haben sollte, wo es begreift, dass alles andere als eine offene und ehrliche Kommunikation das Ganze nur noch komplizierter macht als es ohnehin schon ist (und ich nach meinen ganzen Eskapaden ohnehin keine Nerven mehr habe).

Tja - seitdem ist halt eben Funkstille. Macht aber nix - inzwischen kann ich mir unsere Unterhaltung ja auch ausmalen:

ER (ICH)

*****

Warum hast du deine E-Mail-Adresse gelöscht?
(Weil auch ich meinen Stolz habe und eine Unterhaltung mit einem ignoranten Phantom einem Selbstgespräch gleichkommt ... )

Und wieso glaubst Du zu wissen, dass es bei mir eingeschlagen hat?
(Schätzchen, du sahst aus als würdest du jeden Moment 'nen Herzkasper kriegen und ich bin nur heilfroh, dass ich strategisch günstig mit dem Rücken zum Licht gesessen habe ... außerdem tue ich es nicht WISSEN ... )

Dafür ist mir nicht entgangen, dass du bei der Verabschiedung ewig lang meine Hand gehalten hast, um drauf zu glotzen, wo denn der Ring hin ist ...
( ... jaaa, aber erst nachdem du bereits sehr eindringlich meine rechte Hand gemustert hattest - außerdem war das nicht ich, sondern mein Unterbewusstsein ... )

*stechender Blick mustert mich*
( ... und eigentlich haste dich ja damals schon verraten - von wegen Eifersuchtsstichelei bezüglich gemeinsamem Urlaub mit meinem besten Freund *Mann - ich hab Jahre gebraucht, um das zu kapieren.*)

Eigentlich bist du gar nicht mein Typ.
(Ich weiß - du stehst auf Blondinen. Und daraus wird leider nie etwas werden, weil ich viel zu sehr Schiss habe, mir beim Haare färben die Hirnzellen gleich mit zu bleichen. Und wenn es dich beruhigt: du entsprichst auch nur bedingt meinem Beuteschema ... )

Apropos Beuteschema - deine bewegte Vergangenheit bereitet mir ja schon ein klein wenig Kopfzerbrechen.
(Nun ja - in dem Fall dürfte es dich interessieren, dass ich den letzten sechs Jahren wieder zur Jungfrau geworden bin ... )

Ist nicht dein Ernst?!?
(Doooch ....................................... )

*Kinnlade fällt runter*
(Hat mit dir aber nicht soooo viel zu tun - höchstens mit der Erkenntnis, dass man fehlendes seelisches Verständnis ohnehin nicht mit Sex kompensieren kann ... )

*Gesicht formt sich zum Fragezeichen*
( ... na ja - und vielleicht auch insofern, dass ich mich mit dem letzten *piep* *piep* nur befasst habe, weil ich ihn anfangs für dich hielt ... *Scheiß-Tücken der Internetkommunikation*)

*Stirnrunzeln* Eigentlich kennen wir uns ja kaum.
( ... und doch vermutlich besser als die meisten Paare nach 10 Jahren Ehe. Und mit Nachdenken wirst du wohl kaum mehr über mich erfahren. Aber das kann man ja ändern.)

Du meinst erst mal auf platonischer Basis? Ich kauf aber nicht die Katze im Sack.
(Ja glaubst du denn ich bin so dämlich? Und überhaupt: Nach meiner letzten Info bist du SCHON WIEDER gebunden - da haste sowieso schlechte Karten. Sollteste ja inzwischen wissen ... )

Ähm - nun ja.
(Scheiße, he? Ohne in den Sack geguckt zu haben - keine Richtungsweisung. Ohne Richtungsweisung - nicht in den Sack gucken.)

Was willst du überhaupt?
(Von dem, was ich wirklich will, weiß ich nicht einmal, ob ich überhaupt dazu fähig bin. Aber ohnehin ist für mich die Frage, was du eigentlich willst, viel interessanter ... )

Was ich noch fragen wollte ...
(Schon klar ... *ich hab's gar nicht gemerkt*)

*Schweigen*
(*Schweigen*)

Und nu?
(Gute Frage!)

Das mit den Cartoons per Mail war übrigens echt süß.
(Und warum sagste mir das dann nicht?)

Tue ich doch gerade.
(Nach sechs Wochen ... )

Immerhin.
( ... das mit der CD damals übrigens auch ... )

Das weißt du noch?
(Häää?!? Ich bin Krebs - klar weiß ich das noch!)

Und warum haste mir das nicht gesagt?
(Hab ich doch gerade ... )

Nach sechs Jahren!
(Ähm ... )

Seit wann beschäftigst du dich eigentlich eingehender mit Astrologie?
(Seitdem du mich damals dazu gebracht hast.)

Echt?
(Tja, mann sollte eben nicht immer glauben, bereits alles zu wissen.)

*Schweigen*
( ... von daher weiß ich ja inzwischen eigentlich auch, dass du dich in der Beschreibung meiner Person an vielen Stellen wieder gefunden haben musst ... )

Hmm, dann müsstest du dich aber eigentlich nicht mehr den ganzen Tag im Astrologieforum rumtreiben und mit wildfremden Männern flirten ... !!!
(Stimmt! Müsste ich nicht - wenn du mit mir reden würdest ... )

*****

Geil, oder? Widersprüchlichkeit und Kompliziertheit multipliziert mit 2 = Katastrophe! *g*

Jetzt dürfte sich auch für alle hier die Frage erübrigt haben, ob ich nicht selbst manchmal schwer einen an der Klatsche habe ...
Aber glücklicherweise kann ich das u. a. mit meiner Phantasie kompensieren ... *lach*

Gefällt mir

D
deena_12935931
17.04.08 um 10:51
In Antwort auf an0N_1267630799z

Zur allgemeinen Erheiterung:
Die Geschichte (Kurzfassung):
Zufälliges Wiedertreffen nach langen, sehr offenen E-Mail-Antworten meinerseits/ endlosem E-Mail-Ausquetschen seinerseits und sechs Jahren Kontaktlosigkeit wegen sexuellem Unwillen und Artikulationsunfähigkeit meinerseits aufgrund standesamtlicher Gebundenheit seinerseits und emotionaler Gebundenheit meinerseits.
Er nimmt über E-Mail (unter Deckmantel) Kontakt auf - ich reagiere (Scheiß-Idee!) erst auf den Kontaktversuch, und er ignoriert (übrigens auch 'ne Scheiß-Idee!), also reagiere ich auf die Ignoranz (und wie das ausschaut, wisst Ihr ja bereits - zugegebenermaßen und dummerweise geht mir bei emotionaler Beteiligung auch noch jede Unvoreingenommenheit abhanden ... ), was er - selbstverständlich - mit (na was wohl?) Ignoranz quittiert. Ich habe daraufhin ziemlich schnell die Schnauze voll und lass ihn das wissen, da ich der Meinung bin, dass jeder Mensch irgendwann mal in seinem Leben den Punkt erreicht haben sollte, wo es begreift, dass alles andere als eine offene und ehrliche Kommunikation das Ganze nur noch komplizierter macht als es ohnehin schon ist (und ich nach meinen ganzen Eskapaden ohnehin keine Nerven mehr habe).

Tja - seitdem ist halt eben Funkstille. Macht aber nix - inzwischen kann ich mir unsere Unterhaltung ja auch ausmalen:

ER (ICH)

*****

Warum hast du deine E-Mail-Adresse gelöscht?
(Weil auch ich meinen Stolz habe und eine Unterhaltung mit einem ignoranten Phantom einem Selbstgespräch gleichkommt ... )

Und wieso glaubst Du zu wissen, dass es bei mir eingeschlagen hat?
(Schätzchen, du sahst aus als würdest du jeden Moment 'nen Herzkasper kriegen und ich bin nur heilfroh, dass ich strategisch günstig mit dem Rücken zum Licht gesessen habe ... außerdem tue ich es nicht WISSEN ... )

Dafür ist mir nicht entgangen, dass du bei der Verabschiedung ewig lang meine Hand gehalten hast, um drauf zu glotzen, wo denn der Ring hin ist ...
( ... jaaa, aber erst nachdem du bereits sehr eindringlich meine rechte Hand gemustert hattest - außerdem war das nicht ich, sondern mein Unterbewusstsein ... )

*stechender Blick mustert mich*
( ... und eigentlich haste dich ja damals schon verraten - von wegen Eifersuchtsstichelei bezüglich gemeinsamem Urlaub mit meinem besten Freund *Mann - ich hab Jahre gebraucht, um das zu kapieren.*)

Eigentlich bist du gar nicht mein Typ.
(Ich weiß - du stehst auf Blondinen. Und daraus wird leider nie etwas werden, weil ich viel zu sehr Schiss habe, mir beim Haare färben die Hirnzellen gleich mit zu bleichen. Und wenn es dich beruhigt: du entsprichst auch nur bedingt meinem Beuteschema ... )

Apropos Beuteschema - deine bewegte Vergangenheit bereitet mir ja schon ein klein wenig Kopfzerbrechen.
(Nun ja - in dem Fall dürfte es dich interessieren, dass ich den letzten sechs Jahren wieder zur Jungfrau geworden bin ... )

Ist nicht dein Ernst?!?
(Doooch ....................................... )

*Kinnlade fällt runter*
(Hat mit dir aber nicht soooo viel zu tun - höchstens mit der Erkenntnis, dass man fehlendes seelisches Verständnis ohnehin nicht mit Sex kompensieren kann ... )

*Gesicht formt sich zum Fragezeichen*
( ... na ja - und vielleicht auch insofern, dass ich mich mit dem letzten *piep* *piep* nur befasst habe, weil ich ihn anfangs für dich hielt ... *Scheiß-Tücken der Internetkommunikation*)

*Stirnrunzeln* Eigentlich kennen wir uns ja kaum.
( ... und doch vermutlich besser als die meisten Paare nach 10 Jahren Ehe. Und mit Nachdenken wirst du wohl kaum mehr über mich erfahren. Aber das kann man ja ändern.)

Du meinst erst mal auf platonischer Basis? Ich kauf aber nicht die Katze im Sack.
(Ja glaubst du denn ich bin so dämlich? Und überhaupt: Nach meiner letzten Info bist du SCHON WIEDER gebunden - da haste sowieso schlechte Karten. Sollteste ja inzwischen wissen ... )

Ähm - nun ja.
(Scheiße, he? Ohne in den Sack geguckt zu haben - keine Richtungsweisung. Ohne Richtungsweisung - nicht in den Sack gucken.)

Was willst du überhaupt?
(Von dem, was ich wirklich will, weiß ich nicht einmal, ob ich überhaupt dazu fähig bin. Aber ohnehin ist für mich die Frage, was du eigentlich willst, viel interessanter ... )

Was ich noch fragen wollte ...
(Schon klar ... *ich hab's gar nicht gemerkt*)

*Schweigen*
(*Schweigen*)

Und nu?
(Gute Frage!)

Das mit den Cartoons per Mail war übrigens echt süß.
(Und warum sagste mir das dann nicht?)

Tue ich doch gerade.
(Nach sechs Wochen ... )

Immerhin.
( ... das mit der CD damals übrigens auch ... )

Das weißt du noch?
(Häää?!? Ich bin Krebs - klar weiß ich das noch!)

Und warum haste mir das nicht gesagt?
(Hab ich doch gerade ... )

Nach sechs Jahren!
(Ähm ... )

Seit wann beschäftigst du dich eigentlich eingehender mit Astrologie?
(Seitdem du mich damals dazu gebracht hast.)

Echt?
(Tja, mann sollte eben nicht immer glauben, bereits alles zu wissen.)

*Schweigen*
( ... von daher weiß ich ja inzwischen eigentlich auch, dass du dich in der Beschreibung meiner Person an vielen Stellen wieder gefunden haben musst ... )

Hmm, dann müsstest du dich aber eigentlich nicht mehr den ganzen Tag im Astrologieforum rumtreiben und mit wildfremden Männern flirten ... !!!
(Stimmt! Müsste ich nicht - wenn du mit mir reden würdest ... )

*****

Geil, oder? Widersprüchlichkeit und Kompliziertheit multipliziert mit 2 = Katastrophe! *g*

Jetzt dürfte sich auch für alle hier die Frage erübrigt haben, ob ich nicht selbst manchmal schwer einen an der Klatsche habe ...
Aber glücklicherweise kann ich das u. a. mit meiner Phantasie kompensieren ... *lach*


war ja irgendwie klar, dass jemand mit einem solchen nick, dieses niveau aus dem ärmel schüttelt. Sollte das jetzt nicht als ein kompiment rüberkommen, dann nur, weil ich sowas schlecht kann, war aber so gemeint.
Hat echt spass gemacht.
Eigentlich bist du ihm ziemlich gut gewachsen und obwohl du dich ja so gar nicht mit skorpionmännern auskennst, grins, hast du verdammt gut erkannt, wie sie denken, was sie so beschäftigt und wo sie nachbohren...
Die geschichte ist etwas schwer zu erfassen , aber der kern der sache, sofern ich ihn erfasst habe, sollte doch nun der sein, dass bei euch beiden der ring auf der rechten hand rechtswegen (also auf legale art und weise, mit stempel und urkunde und sämtlichen nachwirkungen) verschwunden ist. Sollte dem so sein, geb ich euch zu bedenken: sechs jahre sind eine langezeit, wer sich dann noch auf irgendeine art und weise mit jemand anderem beschäftigt, dann weil da was ist, was sich wohl zu entdecken lohnt. Und sechs jahre sind ebenfalls eine genügend lange zeit, um sich persönlich weiter entwickelt zu haben. Wie wäre es also mit einem date zu einem "neuanfang unter fremden unter richtigen bedingungen"?!

Gefällt mir

Anzeige
D
deena_12935931
17.04.08 um 10:57
In Antwort auf deena_12935931


war ja irgendwie klar, dass jemand mit einem solchen nick, dieses niveau aus dem ärmel schüttelt. Sollte das jetzt nicht als ein kompiment rüberkommen, dann nur, weil ich sowas schlecht kann, war aber so gemeint.
Hat echt spass gemacht.
Eigentlich bist du ihm ziemlich gut gewachsen und obwohl du dich ja so gar nicht mit skorpionmännern auskennst, grins, hast du verdammt gut erkannt, wie sie denken, was sie so beschäftigt und wo sie nachbohren...
Die geschichte ist etwas schwer zu erfassen , aber der kern der sache, sofern ich ihn erfasst habe, sollte doch nun der sein, dass bei euch beiden der ring auf der rechten hand rechtswegen (also auf legale art und weise, mit stempel und urkunde und sämtlichen nachwirkungen) verschwunden ist. Sollte dem so sein, geb ich euch zu bedenken: sechs jahre sind eine langezeit, wer sich dann noch auf irgendeine art und weise mit jemand anderem beschäftigt, dann weil da was ist, was sich wohl zu entdecken lohnt. Und sechs jahre sind ebenfalls eine genügend lange zeit, um sich persönlich weiter entwickelt zu haben. Wie wäre es also mit einem date zu einem "neuanfang unter fremden unter richtigen bedingungen"?!

Ach ja, seine angebliche freundin....
die würde ja "die richtigen bedingungen" stören....Ich weiss ja nicht, aber ich treff mich nicht mit jemanden, der mir vor 6 jahren mal gefiel und stell irgendwelche komische geschichten an, um ihn zu einem treffen zu zerren, wenn ich da jemanden ernsthaft liebe und bereits an meiner seite hab (aber ja, ich weiss, hier gehen meinungen anscheinend - geschweige denn handlungen - stark auseinander). Trotzdem: du weisst es nicht! Liegt also an ihm, es entsprechend aufzuklären, sollte da was sein. Ist also momentan etwas, womit dich weniger beschäfigen solltest.

Gefällt mir

A
an0N_1267630799z
17.04.08 um 12:01
In Antwort auf deena_12935931

Ach ja, seine angebliche freundin....
die würde ja "die richtigen bedingungen" stören....Ich weiss ja nicht, aber ich treff mich nicht mit jemanden, der mir vor 6 jahren mal gefiel und stell irgendwelche komische geschichten an, um ihn zu einem treffen zu zerren, wenn ich da jemanden ernsthaft liebe und bereits an meiner seite hab (aber ja, ich weiss, hier gehen meinungen anscheinend - geschweige denn handlungen - stark auseinander). Trotzdem: du weisst es nicht! Liegt also an ihm, es entsprechend aufzuklären, sollte da was sein. Ist also momentan etwas, womit dich weniger beschäfigen solltest.

Also ...
getroffen haben wir uns damals nur einmal. Danach ist der Kontakt abgebrochen (irgendwie meine Schuld), was ich schon sehr bedauerlich fand. Das Wiedertreffen jetzt war rein zufällig (auf beruflicher Ebene) - wir haben uns zwei mal relativ kurz gesehen und auch nur ein paar Worte miteinander gewechselt und ich muss gestehen: ich habe ihn nicht einmal erkannt - auch wenn mein Unterbewusstsein in dem Moment sicher schon Bescheid wusste. Erst drei, vier Tage später sickerte es so langsam von da ins Bewusstsein durch.

Und ja - ich denke auch, dass ich mich damit nicht beschäftigen muss, so lange von ihm nichts weiter kommt ... und glücklicherweise habe ich ja Euch Mädels hier, die mich ablenken und vorm "Durchdrehen" bewahren ...

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1267630799z
17.04.08 um 12:10
In Antwort auf deena_12935931


war ja irgendwie klar, dass jemand mit einem solchen nick, dieses niveau aus dem ärmel schüttelt. Sollte das jetzt nicht als ein kompiment rüberkommen, dann nur, weil ich sowas schlecht kann, war aber so gemeint.
Hat echt spass gemacht.
Eigentlich bist du ihm ziemlich gut gewachsen und obwohl du dich ja so gar nicht mit skorpionmännern auskennst, grins, hast du verdammt gut erkannt, wie sie denken, was sie so beschäftigt und wo sie nachbohren...
Die geschichte ist etwas schwer zu erfassen , aber der kern der sache, sofern ich ihn erfasst habe, sollte doch nun der sein, dass bei euch beiden der ring auf der rechten hand rechtswegen (also auf legale art und weise, mit stempel und urkunde und sämtlichen nachwirkungen) verschwunden ist. Sollte dem so sein, geb ich euch zu bedenken: sechs jahre sind eine langezeit, wer sich dann noch auf irgendeine art und weise mit jemand anderem beschäftigt, dann weil da was ist, was sich wohl zu entdecken lohnt. Und sechs jahre sind ebenfalls eine genügend lange zeit, um sich persönlich weiter entwickelt zu haben. Wie wäre es also mit einem date zu einem "neuanfang unter fremden unter richtigen bedingungen"?!

Glücklicherweise hatte ich nie
so einen Ring am Finger (war aber damals emotional gebunden, was wohl auf's selbe hinaus läuft) ...

Klar, die Geschichte ist sicher noch um einiges komplexer (und von daher anhand der gemachten Angaben nur schwer nachzuvollziehen), aber ich kann ja nicht das ganze Forum mit erdachten Gesprächen sprengen, so sehr ich damit auch zu Eurer Unterhaltung beitragen würde ... *g*

Das letzte sag doch bitte ihm und nicht mir ... (wo krieg ich diesen verdammten Smilie her, der mit den Augen rollt???)

Gefällt mir

D
deena_12935931
17.04.08 um 12:35
In Antwort auf an0N_1267630799z

Also ...
getroffen haben wir uns damals nur einmal. Danach ist der Kontakt abgebrochen (irgendwie meine Schuld), was ich schon sehr bedauerlich fand. Das Wiedertreffen jetzt war rein zufällig (auf beruflicher Ebene) - wir haben uns zwei mal relativ kurz gesehen und auch nur ein paar Worte miteinander gewechselt und ich muss gestehen: ich habe ihn nicht einmal erkannt - auch wenn mein Unterbewusstsein in dem Moment sicher schon Bescheid wusste. Erst drei, vier Tage später sickerte es so langsam von da ins Bewusstsein durch.

Und ja - ich denke auch, dass ich mich damit nicht beschäftigen muss, so lange von ihm nichts weiter kommt ... und glücklicherweise habe ich ja Euch Mädels hier, die mich ablenken und vorm "Durchdrehen" bewahren ...

Na du machst es für den mann auch einfach
zu kompliziert. Wenn du für meiste frauen schon schwer zu verstehen und einschätzen bist (meine freie interpretation), wird der arme mann (auch wenn er ein skorpion und vom unerklärbaren und anscheinend unerreichbaren magisch angezogen) völlig überfordert sein.
Du solltest noch eines über skorpione wissen, was dir kein skorpionmann jemals freiwillig oder zumindest in einer anderen als horizontal intimen lage gestehen wird, sie zweifeln sehr oft und seeeeeehr viel, sind wahnsinnig unsicher, wenn es um ihr emotionales ego geht. Im beruf, sport, unter kollegen, freunden etc....alles "kein problem". Sie wissen, was sie wollen und wie es läuft und scheinen zumindest sehr selbstbewusst. Innerlich hingegen sind sie vor selbstzweifel oft völlig zerrissen. Deswegen hat dich der mann auch so sehr und intensiv mit fragen gelöchert, er muss wissen, wie du funktionierst, denkst, fühlst...etc.
Ihr habt beruflich miteinander zu tun? Na dann lass mal dein kreatives hirnchen auf hochtouren laufen und sieh zu, dass der mann dir für mindestens 2 stunden nicht aus dem büro oder vom tisch weglaufen kann...beruflich selbstverständlich. Er wird es von der sekunde an wissen, in der er dich trifft, oder rafft, dass er mit dir zu tun hat, aber es wird ihm stark imponieren und wenn er interesse hat (und neugier hat er sowieso) wird er schön brav auftauchen...rein beruflich natürlich.

Gefällt mir

Anzeige
D
deena_12935931
17.04.08 um 14:00

Lach...
ich hab nie behauptet, es könnte kein warnsystem sein, oder selbstzweifel seien nicht auch gesund. Anstatt selbstzweifel könnte man auch sagen, sie hinterfragen gerne alles und jeden, inkl. sich selber.
Ich hätte fast eine wette abschliessen können, dass solch ein ähnlicher kommentar von dir folgt. Betrachte es als sinnloses, natürlich nie und nimmer zutreffendes kaffeekränzchen unter frauen (und ich bleibe dabei: skorpionmänner leiden oft unter grossen selbstzweifeln, grins!)

Gefällt mir

A
an0N_1267630799z
17.04.08 um 14:17
In Antwort auf deena_12935931

Lach...
ich hab nie behauptet, es könnte kein warnsystem sein, oder selbstzweifel seien nicht auch gesund. Anstatt selbstzweifel könnte man auch sagen, sie hinterfragen gerne alles und jeden, inkl. sich selber.
Ich hätte fast eine wette abschliessen können, dass solch ein ähnlicher kommentar von dir folgt. Betrachte es als sinnloses, natürlich nie und nimmer zutreffendes kaffeekränzchen unter frauen (und ich bleibe dabei: skorpionmänner leiden oft unter grossen selbstzweifeln, grins!)

Ich denke auch nicht,
dass solch arrangierte Treffen im Büro sein müssen, weil a) hat man dort in der Regel anderes zu tun und b) würde ich solche Themen ohnehin lieber bei einem Glas Wein besprechen.
Davon abgesehen habe ich in dem Büro kaum noch zu tun (habe meine Nachfolgerin eingearbeitet, da ich den Job aufgegeben habe, weil ich eingesehen habe, dass ich mit Zahlen nicht wirklich kann und meine eigentlichen "Gaben" - u. a. meine Kreativität - all die Jahre brach lagen) und solche gewollten, aber selten gekonnten Inszenierungen liegen mir auch einfach nicht.

Und ich will den Skorpis nicht auch eine gewisse Sensibilität absprechen - nur was glaubt Ihr wohl, warum die Krebse die Sensibelchen im Sternzeichenkreis genannt werden? Und wenn nach zumindest anfangs nettem und offenem Einstieg auf den Kontaktversuch gar nichts kommt, fühl ich mich auch bloß verarscht (und reagiere dann natürlich auch dementsprechend).

Und ich weiß nicht, wie man jemanden, der von sich selbst behauptet, über Intellekt, Emotionalität und Einfühlungsvermögen zu verfügen, als unerreichbar bezeichnen könnte - denn über jeden dieser genannten Punkte ist eine Verbindungsherstellung ohne weiteres möglich. Ich bin doch nicht Moses ... und mir wächst auch kein Gras aus der Tasche ... mag sein, dass meine gesamten Lebensumstände, meine Vergangenheit und meine emotionale und vor allem auf schlechten Erfahrungen beruhende Kompliziertheit abschrecken mögen - aber letztendlich wollen wir doch alle irgendwo dasselbe ...

Und ich schätze mal in diesem Punkt unterscheiden wir (er und ich) uns kein bisschen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1267630799z
17.04.08 um 20:23
In Antwort auf deena_12935931

Ach ja, seine angebliche freundin....
die würde ja "die richtigen bedingungen" stören....Ich weiss ja nicht, aber ich treff mich nicht mit jemanden, der mir vor 6 jahren mal gefiel und stell irgendwelche komische geschichten an, um ihn zu einem treffen zu zerren, wenn ich da jemanden ernsthaft liebe und bereits an meiner seite hab (aber ja, ich weiss, hier gehen meinungen anscheinend - geschweige denn handlungen - stark auseinander). Trotzdem: du weisst es nicht! Liegt also an ihm, es entsprechend aufzuklären, sollte da was sein. Ist also momentan etwas, womit dich weniger beschäfigen solltest.

Ach ja, seine angebliche freundin....
Im Übrigen hab ich da schon die tollsten Sachen erlebt:
Kennengelernt über's Web, netten Abend verbracht - platonisch versteht sich, weil er ja seine eigentlich-schon-fast-vorbei- oder auch so-la-la- oder auch Gefühle-kann-mann-ja-nicht-einfach-nachkaufen-Bezi-ehung hatte, Kontakt über's Web gehalten und nach ungefähr drei Monaten kam die nicht ganz so nette Aufforderung ich möge ihn doch bitte in Ruhe lassen, weil seine Freundin ist schwanger - im dritten Monat, was dann quasi gewissermaßen ungefähr zu dem Zeitpunkt passiert sein musste, als wir uns getroffen hatten ...

Es ist natürlich wirklich toll zu sehen, welche durchschlagenden Auswirkungen Frau auf die Libido des Mannes haben kann *g* ... und heute lache ich lauthals drüber - aber glaub mir: damals ist mir nicht einfach nur das Gesicht eingeschlafen ...

Gefällt mir

D
deena_12935931
18.04.08 um 15:55
In Antwort auf an0N_1267630799z

Ach ja, seine angebliche freundin....
Im Übrigen hab ich da schon die tollsten Sachen erlebt:
Kennengelernt über's Web, netten Abend verbracht - platonisch versteht sich, weil er ja seine eigentlich-schon-fast-vorbei- oder auch so-la-la- oder auch Gefühle-kann-mann-ja-nicht-einfach-nachkaufen-Bezi-ehung hatte, Kontakt über's Web gehalten und nach ungefähr drei Monaten kam die nicht ganz so nette Aufforderung ich möge ihn doch bitte in Ruhe lassen, weil seine Freundin ist schwanger - im dritten Monat, was dann quasi gewissermaßen ungefähr zu dem Zeitpunkt passiert sein musste, als wir uns getroffen hatten ...

Es ist natürlich wirklich toll zu sehen, welche durchschlagenden Auswirkungen Frau auf die Libido des Mannes haben kann *g* ... und heute lache ich lauthals drüber - aber glaub mir: damals ist mir nicht einfach nur das Gesicht eingeschlafen ...

Also...nur um das nochmals klar gestellt zu haben:
du "redest" über einen ganz anderen typen als ich jetzt meinte, oder?! wie war denn das nochmals genau? derjenige skorpion, der nicht mehr verheiratete, und du, die nicht mehr emotional gebundene, hattet nie was miteinander, obwohl er wollte?! und ihr beide habt euch ursprünglich nicht im web kennengelernt, aber da nach jahren wieder "getroffen"?! Und dann seid ihr euch per zufall beruflich begegnet, und du lehntest weiteres treffen ab?! Hab ich das jetzt richtig beisammen?
Und was die ehrlichkeit und treue der männer und frauen im allgemeinen - aber vor allem, was diese webgeschichten angeht - betrifft, da hab ich schon die unglublichsten geschichten erzählt bekommen. Ich glaub, die frauen stehen da den männern im nichts nach - ob im realen oder web - blos ist es wohl im web noch bequemer und noch praktischer für solche komischen, falschen und charakterlosen gestalten.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1267630799z
18.04.08 um 16:18
In Antwort auf deena_12935931

Also...nur um das nochmals klar gestellt zu haben:
du "redest" über einen ganz anderen typen als ich jetzt meinte, oder?! wie war denn das nochmals genau? derjenige skorpion, der nicht mehr verheiratete, und du, die nicht mehr emotional gebundene, hattet nie was miteinander, obwohl er wollte?! und ihr beide habt euch ursprünglich nicht im web kennengelernt, aber da nach jahren wieder "getroffen"?! Und dann seid ihr euch per zufall beruflich begegnet, und du lehntest weiteres treffen ab?! Hab ich das jetzt richtig beisammen?
Und was die ehrlichkeit und treue der männer und frauen im allgemeinen - aber vor allem, was diese webgeschichten angeht - betrifft, da hab ich schon die unglublichsten geschichten erzählt bekommen. Ich glaub, die frauen stehen da den männern im nichts nach - ob im realen oder web - blos ist es wohl im web noch bequemer und noch praktischer für solche komischen, falschen und charakterlosen gestalten.

Oh Gott -
völlig falsch: das war'n Stier - und sorry an alle Stiere hier, aber das war der mit Abstand dämlichste, beknackteste, lahmarschigste und hinterf........ Typ, den ich je getroffen habe (ich hoffe der liest das hier gaaaanz rein zufällig ... )

Ich glaube, liebe lesenbildet, ich sollte meine Unterhaltungen mit Dir etwas einschränken, sonst weiß in einer Woche die ganze Welt meine Lebensgeschichte. Und ich denke mal es gibt auch so schon genug zu lesen - hoffen wir mal, dass es bildet ...

Gefällt mir

D
deena_12935931
18.04.08 um 16:31
In Antwort auf an0N_1267630799z

Oh Gott -
völlig falsch: das war'n Stier - und sorry an alle Stiere hier, aber das war der mit Abstand dämlichste, beknackteste, lahmarschigste und hinterf........ Typ, den ich je getroffen habe (ich hoffe der liest das hier gaaaanz rein zufällig ... )

Ich glaube, liebe lesenbildet, ich sollte meine Unterhaltungen mit Dir etwas einschränken, sonst weiß in einer Woche die ganze Welt meine Lebensgeschichte. Und ich denke mal es gibt auch so schon genug zu lesen - hoffen wir mal, dass es bildet ...

Lach
na, die welt wird auch völlig von den socken sein über die intime beichte einer anonymen unappetitlichen .
Mal im ernst, du verschlüsselst das ganze schon sehr gekonnt. Ich bin ja in der regel nicht so neugierig, nur kann man halt schwer was vernünftiges zu deinen beiträgen schreiben, wenn man sich nicht mal sicher ist, ob man den code richtig zusammen gewürfelt hat .

Und lebensgeschichten bilden oder prägen zumindest immer irgendwie, irgendwann, irgendjemanden.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1267630799z
18.04.08 um 16:37
In Antwort auf deena_12935931

Lach
na, die welt wird auch völlig von den socken sein über die intime beichte einer anonymen unappetitlichen .
Mal im ernst, du verschlüsselst das ganze schon sehr gekonnt. Ich bin ja in der regel nicht so neugierig, nur kann man halt schwer was vernünftiges zu deinen beiträgen schreiben, wenn man sich nicht mal sicher ist, ob man den code richtig zusammen gewürfelt hat .

Und lebensgeschichten bilden oder prägen zumindest immer irgendwie, irgendwann, irgendjemanden.

Nun ja -
ich kann Dir versichern, dass Deine bisher beigetragenen Worte mich schon ein klein wenig nachdenklich gemacht haben, was zur Folge hatte, dass ich heute Morgen die gelöschte E-Mail-Adresse gegen eine neue eingetauscht und ihm eine Mail geschickt habe ...

Im Übrigen habe ich bereits so viele Pferde ganze Apotheken vollkotzen sehen, dass mich inzwischen gar nichts mehr wundert.

Gefällt mir

A
an0N_1267630799z
18.04.08 um 17:38
In Antwort auf an0N_1267630799z

Nun ja -
ich kann Dir versichern, dass Deine bisher beigetragenen Worte mich schon ein klein wenig nachdenklich gemacht haben, was zur Folge hatte, dass ich heute Morgen die gelöschte E-Mail-Adresse gegen eine neue eingetauscht und ihm eine Mail geschickt habe ...

Im Übrigen habe ich bereits so viele Pferde ganze Apotheken vollkotzen sehen, dass mich inzwischen gar nichts mehr wundert.

Und weil ich mich jetzt für heute verabschiede
und vermute, dass Du Neugierige als nächstes ohnehin fragen wirst, was ich geschrieben habe:

Nichts.

(Man muss es ja nicht gleich übertreiben, oder?)

Außerdem: wenn ich nichts schreibe, dann kann mann ja nichts antworten und ich entbinde mich somit von der gar gruseligen Aufgabe, darauf warten zu müssen ... (ziemlich clever so'n Selbstbeschiss, oder? *lach*)

Für die andere Seite würde die Interpretation dann wie folgt aussehen: Wenn er will, kann er - wenn er nicht will, muss er nicht.

Gefällt mir

Anzeige
M
martta_12702762
22.04.08 um 18:18

Hab Mut...
und sei ehrlich mit ihm. Ich habe das Gefühl ihr spielt beide miteinander. Finde einfach auf direktem Weg raus, ob er Dich will. Entschliesse Dich zur Scheidung und Du wirst sehen ob er Dich oder seine Traumfrau will. Wer will den schon etwas halbes??? Naja, ausser man will nur das eine. Ein echter Skorpion will Dich ganz oder gar nicht!!! Steh zu ihm und entscheide Dich endlich!!!

Gefällt mir

E
eirian_12686114
04.05.08 um 2:54

So ihr lieben
und es geht freudig weiter
hatte letzte Woche geburtstag, hab nur ganz klein gefeiert Familie und ich, habe auch niemandem von meinem Geb erzählt. Tja so gegen 23 Uhr klingelt es an meiner Tür ich öffne und wer steht da ??? na mein Skorpie entschuldigt sich tausendmal das er erst so spät auftaucht, aber er muste länger arbeiten, hällt ein röschen in der hand drückt mich ganz fest an sich und gratuliert mir. Nun der oberhammer sein geschenk für mich, er möchte mit mir ausgehen so richtig erst essen dann tanzen. So nun bin ich erst mal platt, es macht ihm die ganze Zeit auch nichts aus das mein Mann daneben steht als er mir von seinem vorhaben erzählt, nein nein ganz im gegenteil er ist noch so frech und sagt zu ihm dann müsse er sich für den Abend halt mal alleine beschäftigen. Als ich ihn dann im laufe des Abends auf seine Traumfrau ( verlobte anspreche und ihn frage wann den nun Polterabend sei ) sagt er es wäre noch nichts geplant ( hä...???? vor knapp als wir uns anfang des Jahres gesehen haben hat er mir noch erzählt Hochzeit dieses Jahr ) und außerdem habe er ja noch ein paar Jahre zeit " schließlich prüfe was sich ewig bindet" der Typ hat nen Knall oder ??? haben Männliche Skorpis extreme Hormonschwankungen oder was ??? da soll einer durchblicken wie schon gesagt immer wenn ich denke diesmal schaffe ich es über ihn hinweg zu kommen, dann macht er sowas.

Gefällt mir

Anzeige
T
tamir_12679009
04.05.08 um 4:01
In Antwort auf eirian_12686114

So ihr lieben
und es geht freudig weiter
hatte letzte Woche geburtstag, hab nur ganz klein gefeiert Familie und ich, habe auch niemandem von meinem Geb erzählt. Tja so gegen 23 Uhr klingelt es an meiner Tür ich öffne und wer steht da ??? na mein Skorpie entschuldigt sich tausendmal das er erst so spät auftaucht, aber er muste länger arbeiten, hällt ein röschen in der hand drückt mich ganz fest an sich und gratuliert mir. Nun der oberhammer sein geschenk für mich, er möchte mit mir ausgehen so richtig erst essen dann tanzen. So nun bin ich erst mal platt, es macht ihm die ganze Zeit auch nichts aus das mein Mann daneben steht als er mir von seinem vorhaben erzählt, nein nein ganz im gegenteil er ist noch so frech und sagt zu ihm dann müsse er sich für den Abend halt mal alleine beschäftigen. Als ich ihn dann im laufe des Abends auf seine Traumfrau ( verlobte anspreche und ihn frage wann den nun Polterabend sei ) sagt er es wäre noch nichts geplant ( hä...???? vor knapp als wir uns anfang des Jahres gesehen haben hat er mir noch erzählt Hochzeit dieses Jahr ) und außerdem habe er ja noch ein paar Jahre zeit " schließlich prüfe was sich ewig bindet" der Typ hat nen Knall oder ??? haben Männliche Skorpis extreme Hormonschwankungen oder was ??? da soll einer durchblicken wie schon gesagt immer wenn ich denke diesmal schaffe ich es über ihn hinweg zu kommen, dann macht er sowas.

Ach?
Und wegen dieser Witzaktion wirst du jetzt weich?

Gefällt mir

T
tamir_12679009
04.05.08 um 23:43

Wieso grufty?
den versteh selbst ich jetzt nicht?

Gefällt mir

Anzeige
T
tamir_12679009
05.05.08 um 1:22

Irgendwie
komme ich da immer noch nicht so recht mit.

Gefällt mir

T
tamir_12679009
05.05.08 um 16:01

Nah ja
um es mal auf deinen Punkt zu bringen, Er spielt nur mit ihr. Erlegte Beute ist langweilige Beute. Ab und zu schaut er noch mal nach ihr um zu sehen, ob sie ihn immer noch anschmachtet. Sie hat einfach keinen Respekt vor sich selbst noch vor ihrem Ehemann. Diese Situation mit dem "Sträußchen", war gekonnt provoziert um ihn, ihren Ehemann bloß zu stellen. Als Mann fühlt man sich dann besonders toll, zu sehen, wie ein anderer in meinem Revier wildert.
Ich glaube Donni, das müste die Situation so in etwa beschreiben .

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige