Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Liierter Zwillingmann und Schützefrau

Liierter Zwillingmann und Schützefrau

9. Juli 2008 um 21:18

Ich (Schützefrau Aszendent Skorpion, Anfnag 30, single) habe mich in einen Zwillingmann Aszendent Skorpion, auch Anfang 30, verliebt, der leider in einer 7-jährigen Beziehung (Skorpionfrau) lebt.

Seit 1,5 Jahren kennen wir uns und von Anfang an war ein Zauber und ein Knistern zwischen uns. Da er in der gleichen Firma arbeitet wie ich, verbringen wir 1-2mal in der Woche die Mittagspause miteinander. Wir haben auch schon desöteren abends etwas unternommen. Die Gespräche sind immer unglaublich anregend, wir sind beide ehrlich interessiert und begeistert von der Meinung und den Geschichten des anderen. Wir haben viele Gemeinsamkeiten und haben beide den Eindruck, dass sich immer eine innere Zufriedenheit einstellt, wenn wir Zeit miteinander verbringen.

Ich bin in der Vereinbarung von Freizeitaktivitäten für meine Verhältnisse sehr offensiv und wenn ich einen Vorschlag mache, sehe ich in seinen Augen ehrliche Begeisterung. Durch Gespräche wurde deutlich, dass er weitreichende Lebensentscheidungen oft scheut und sich lieber treiben laesst, als aktiv selbst eine Entscheidung zu treffen.

In der letzten Zeit habe ich den Eindruck gewonnen, dass, wenn ich einen Vorschlag bzgl. gemeinsamer Unternehmnungen mache, eine große Begeisterun spürbar wird. Wird es konkret, verläuft die Aktion allerdings oft im Sande und ich habe den Eindruck, dass er zum Teil Ausreden erfindet oder auf meine Mails, die den Vorschlag enthalten, absichtlich zu spät reagiert.

Ich habe ihn kürzlich mit diesem Eindruck konfrontiert, da ich gemerkt habe, dass ich nicht mehr einordnen kann, wie er sich das Ganze vorstellt. Er hat gemeint, das tue ihm leid und habe nichts mit mir zu tun und soll nicht nicht-wertschätzend rüberkommen. Er sei einfach manchmal etwas unstet, aber seine Begeisterung für die Aktionen sei absolut ehrlich gemeint. Er versteht, dass es schwer ist, damit klarzukommen und ich sei nicht die erste, die das kritisiert. Er sei einfach ein typischer Zwilling, auch wenn ihm klar ist, dass das so rüberkommen muss, als ob er es sich durch diese Erklärung sehr einfach macht. Ich habe ihm mitgeteilt, dass meine Vermtung war, dass er eventuell bewußt die Kontakthäufigkeit eindämmt, da er éine Beziehung führt. Hier meinte er, das sei nicht der Grund, seine Freundin mache auch oft etwas alleine mit bestimmten Freunden.

Ich bin der Überzeugung, dass, wenn wir uns unter anderen Umständen begegnet wären, wir wirklich schon längst ein Paar geworden wären. Ich bin die letzte, die sich zwischen 2 Menschen drängt, vorab habe ich das auch noch nie getan. Noch nie war ich mir allerdings auch so sicher, dass unsere Begegnung etwas so Besonderes ist.

Was soll ich tun? Soll ich ihm meine Gefühle offenbaren oder verprelle ich ihn dann völlig? Ich merke, dass ich seh oft an ihn denke und es mir auch nicht ausreicht, nur 2Stunden pro Woche mit ihm zu verbringen. Natürlich blockiert mich seine Anwesenheit auch etwas, da ich für mich kein anderer Mann interessant ist.

Ich denke, dass er Angst vor seinen eigenen Gefühlen hat und Angst hat, sein Leben auf den Kopf zu stellen. Und ich habe Angst, dann auch seine Freundschaft zu verlieren, wenn ich ihm die Wahrheit sage. Dies könnte ich auch nicht ertragen, weil er eine sehr wichige Person in meinem Leben geworden ist. Ich weiß, dass ich ihm auch sehr wichtig bin. Ich habe ihm gsagt, dass ich glaube, dass ich schon noch etwas lieber mit ihm Zeit verbringe als er mit mir, da er andere Prioritäten setzt. Er meinte hier, das glaube er nicht.

Ich glaube nicht, dass er mit mir spielt. Was soll ich tun? Lohnt es sich, darum zu kämpfen? Ich habe Angst, dass ich dann irgendwann in ein totales Loch falle.

Ich habe mich noch nicht so viel mit Astrologie beschäftigt, aber da er selbst betont hat, wahrscheinlich ein typischer Zwillingmann zu sein, hoffe ich, dass mir hier jemand weiterhelfen kann bzgl unserer Konstellation.

Habt ihr Erfahrungen oder Tipps, wie ich mich verhalten soll?

Vielen Dank!

Mehr lesen

10. Juli 2008 um 8:31

....
Das was du da beschreibst, deutet auf typisches Zwillingsverhalten..
Du kannst einen Zwilling eigentlich von allem begeistern..
entweder wird er es dann durchziehen mit aller Begeisterung oder es verläuft im Sand... vor allem wenn kein fixes Datum ausgemacht wurde.. und nur 'ja das machen wir mal' oder 'gib bescheid wann du Zeit hast'

Denn ein Zwilling hat nie Zeit
Wenn er kein konkretes Datum UND Uhr zeit hat, dann kommt im schnell mal wieder was dazwischen.. also NICHT 'am Donnerstag' sondern 'am Donnerstag um 16.00'
oder sogar 15.45, da verspätungen auch relativ oft vorkommen...

Es kann schon sein dass er auch ein schlechtes Gewissen seiner Freundin gegenüber hat... und schiebt es deshalb dauernd vor sich her...
Wenn ich, auch Zwilling, an jamandem Interesse hätte, dazu aber einen fixen Partner... hätte ich ein tierisch schlechtes Gewissen meinem Partner gegenüber, wenn ich mit dieser Person was ausmachen würde... Zwillinge wollen immer allen gegenüber fair sein...

Was weisst du denn über den Stand der Beziehung? Läuft alles gut? Wie lange sind sie schon zusammen?

Hat er Gefühle für dich? Flirtet er mit dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2008 um 16:09
In Antwort auf sonal_12156836

....
Das was du da beschreibst, deutet auf typisches Zwillingsverhalten..
Du kannst einen Zwilling eigentlich von allem begeistern..
entweder wird er es dann durchziehen mit aller Begeisterung oder es verläuft im Sand... vor allem wenn kein fixes Datum ausgemacht wurde.. und nur 'ja das machen wir mal' oder 'gib bescheid wann du Zeit hast'

Denn ein Zwilling hat nie Zeit
Wenn er kein konkretes Datum UND Uhr zeit hat, dann kommt im schnell mal wieder was dazwischen.. also NICHT 'am Donnerstag' sondern 'am Donnerstag um 16.00'
oder sogar 15.45, da verspätungen auch relativ oft vorkommen...

Es kann schon sein dass er auch ein schlechtes Gewissen seiner Freundin gegenüber hat... und schiebt es deshalb dauernd vor sich her...
Wenn ich, auch Zwilling, an jamandem Interesse hätte, dazu aber einen fixen Partner... hätte ich ein tierisch schlechtes Gewissen meinem Partner gegenüber, wenn ich mit dieser Person was ausmachen würde... Zwillinge wollen immer allen gegenüber fair sein...

Was weisst du denn über den Stand der Beziehung? Läuft alles gut? Wie lange sind sie schon zusammen?

Hat er Gefühle für dich? Flirtet er mit dir?

...
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Vielleicht kannst Du das ja alles besser einschätzen oder mich beraten, weil Du selber Zwilling bist. Wie alt bist Du denn eigentlich?

Ich weiß leider sehr wenig darüber, wie gut seine Beziehung läuft, das Thema wird auch relativ ausgespart. Er ist mit ihr ca.7 Jahre zusammen und wohnt auch mit ihr zusammen. Mir kommt es nicht so vor, als ob sie wahnsinng viel Zeit miteinander verbringen, er erzählt auch oft von anderen Aktionen, die er ohne Freundin macht. Ich bin aber, soweit ich weiß, die einzige weibliche platonische Freundin, mit der er zu tun hat. Natürlich haben wir schon desöfteren darüber gesprochen, was einem prinzipiell in Beziehungen wichtig ist und was erfüllt sein muss. Ihm ist am wichtigsten, dass man sehr gut miteinander sprechen kann (das können wir definitiv) und dass man sich auch gut mit seinem Freundeskreis versteht (das tue ich auch, habe bei einer Grillfeier, auf die er mich eingeladen hat, Freunde von ihm kennengelernt). Wir haben auch mal darüber gesprochen, wie Beziehungen vorab verlaufen sind. Er meinte, man weiß danach nicht unbedingt, was man möchte, sondern eher, was man nicht möchte. Und er hatte, wenn Schluss war, immer eine Zeit alleine verbracht, dies sei im wichtig.
Wir flirten und necken uns oftmals schon recht heftig und ich bin auch für meine Verhältnisse relativ offensiv und sage ihm auch offen, was ich nett an ihm finde und dass ich unsere Begegnung echt als etwas Besonderes ansehe und dass das Schicksal es gut gemeint hat. Er hält sich mit direkten Komplimenten schon zurück, aber indirekt kommt schon relativ viel.
Mittlerweile weiß ich leider echt nicht, ob es ein Spiel ist oder wie ich das Ganze einschätzen soll. Kann man wirklich alles damit entschuldigen, dass jemand Zwilling und daher einfach so ist?
Unpünktlich ist er allerdings überhaupt nicht und ich würde ihn prinzipiell auch nicht als unzuverlässig in dem Sinn bezeichnen. Er kann sich begeistern, aber auch sagen, wenn ihm etwas gar nicht gefällt. Er ist aber oft auch sehr höflich, kontrolliert und relativ angepasst und hält sich mit Entscheidungen oder extremen Meinungen zurück.
Für mich ist es eine neue Erfahrung, jemanden nicht einschätzen zu können, weil mir das im Normalfall relativ leicht fällt. Mir war aber auch noch nie jemand so wichtig. Ich bin auch nicht mehr 15 und es ist keine bloße Schwärmerei oder etwas naiv Hineingesteigertes.
Soll ich mich nun eher rar machen und nichts mehr vorschlagen? Soll ich ihm sagen, dass ich mir mehr vorstellen kann? Ich weiß wirklich nicht, was für ihn angemessen ist und was nicht, ob er sich überhaupt darüber Gedanken macht oder nicht.

Sind Zwillingfrauen hier prinzipiell anders? Eine sehr gute Freundin von mir ist Zwilling und sie ist ein absolut verbindlicher Typ.

Wie verhalte ich mich jetzt am Besten, ich bin absolut verwirrt und verunsichert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen