Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sternzeichen: Löwe / Löwe und Krebs passt das?

Löwe und Krebs passt das?

14. September 2006 um 13:34 Letzte Antwort: 19. November 2007 um 18:22

Hi Leute,
folgendes ich (Löwe) bin mit meinem Freund (Krebs)jetzt schon drei monaten zusammen und eigentlich läuft es auch sehr gut. Doch sein totaler ordnungsfimmel und seine ständige Fürsorge machen mich manchmal wahnsinnig.
passen wir überhaupt zusammen?
LG Umplanerin

Mehr lesen

20. November 2006 um 18:02

Löwe & krebs
ja, das würde ich auch gerne mal wissen!

lg,paulina

Gefällt mir
10. Januar 2007 um 3:15

Hallo
Mich (Krebs-Frau) würde das Thema ebenfalls interessieren.

Viele Grüße
fairy

Gefällt mir
10. Januar 2007 um 9:35

Hallo Xena,
wäre schön wenn du dein Wssen mitteilen würdest.
Mein Löwe hat mich am 30.12. verlassen. Ist für einen Löwen dann wirklih schluss, oder denkt er aus der Entfernung noch mal über alles nach und merkt vielleicht, dass ich ihm fehle? Da er in einer anderen Stadt wohnt, kann ich ihn auch nicht mal einfach so von Angesicht zu Angesicht sprechen. Bin so verzweifelt und er fehlt mir.
Danke, Missi

Gefällt mir
25. Januar 2007 um 12:28

Ich
bin auch mit einem krebs zusammen...und er ist super chaotisch und ich total penibel, er flexibel ich organisiert und unflexibel.

ich glaub man darf es nicht vom sternzeichen abhängig machen

Gefällt mir
4. März 2007 um 2:08
In Antwort auf elina_12341588

Hallo
Mich (Krebs-Frau) würde das Thema ebenfalls interessieren.

Viele Grüße
fairy

Ich war...
sieben Jahre mit einem Krebs verheiratet - es war die große Liebe, aber es hat auch sehr dramatische Szenen gegeben (muß dazu sagen, er hatte AC Löwe, und mein AC ist Skorpion). Was mich - mal abgesehen von seinen grundlosen Eifersuchtsszenen und seiner Tendenz, mich als "Besitz" bzw. "sein Produkt" zu betrachten ("ohne mich wärst du gar nichts...")gestört hat, war daß er nicht zu "dunklen Punkten" in der Lebensgeschichte stehen konnte, und daß er von mir verlangte, das ebenso zu sehen und eher zu lügen, als die Wahrheit zu sagen. So hatten wir mal einen Riesenkrach, als ich einer Bekannten freimütig erzählt hatte, daß ich in meiner Jugend Drogen genommen habe... er war dafür, daß man solche Dinge totschweigt oder weglügt.
Aber das muß nicht unbedingt mit seinem Sonnenzeichen zusammenhängen.

Was allerdings eine typische Krebs-Eigenschaft ist, ist das Klammern und Nicht-loslassen-können, sowie das schnelle Beleidigtsein.
Erinnere mich daran, daß er einmal am Anfang unserer Beziehung zutiefst gekränkt war, als er meinte, mir mit einem Milchgetränk etwas Gutes zu tun - und ich ihm dann sagte, daß ich keine Milch mag!

Und losgelassen hat er mich wahrscheinlich bis heute nicht... obwohl wir schon fast 10 Jahre getrennt sind. Jedenfalls hat er noch vor zwei Jahren bei meiner Mutter angerufen und sich nach mir erkundigt.

Auch hat er oft erwartet, daß ich ihm wie eine Mutter bin... darauf achte, daß alle Sachen eingepackt waren, wenn wir wegfuhren (wir waren Berufspendler und unter der Wochee anderswo als an unserem Wohnort), etc... und wehe, ich hatte mal was vergessen wie z. B. das Brot (meine Güte, im Nachbardorf gab es eine Bäckerei - wo ist da das Problem?) - dann hat er gleich eine Szene gemacht, oder wnnn ich nachts die Tür nicht abgeschlossen habe (weil mir das nicht so wichtig war, er aber eine Paranoia vor Einbrechern hatte).

War schon heftig, was sich da manchmal abspielte. Ich glaube, als Lebenspartner sag ich heute "nie wieder!", auch wenn es damals meine große Liebe war. Aber der Krebs ist mir einfach zu klammernd, zu besitzergreifend.

Mit Krebs-Frauen hingegen verstehe ich mich meist sehr gut. auch meine Lieblings-Oma war ein Krebs
Wahrscheinlich kommt die Problematik erst dann zum Tragen, wenn man ein Paar ist und unter einem Dach wohnt.

Dies sind jedoch nur meine erfahrungen - man kann auch nicht alle Vertreter eines Zeichens über einen Kamm scheren. Es spielt ja auch die Gesamtkonstellation eine rolle und nicht allein das Sonnenzeichen.

Gefällt mir
4. März 2007 um 11:48
In Antwort auf an0N_1225359099z

Ich war...
sieben Jahre mit einem Krebs verheiratet - es war die große Liebe, aber es hat auch sehr dramatische Szenen gegeben (muß dazu sagen, er hatte AC Löwe, und mein AC ist Skorpion). Was mich - mal abgesehen von seinen grundlosen Eifersuchtsszenen und seiner Tendenz, mich als "Besitz" bzw. "sein Produkt" zu betrachten ("ohne mich wärst du gar nichts...")gestört hat, war daß er nicht zu "dunklen Punkten" in der Lebensgeschichte stehen konnte, und daß er von mir verlangte, das ebenso zu sehen und eher zu lügen, als die Wahrheit zu sagen. So hatten wir mal einen Riesenkrach, als ich einer Bekannten freimütig erzählt hatte, daß ich in meiner Jugend Drogen genommen habe... er war dafür, daß man solche Dinge totschweigt oder weglügt.
Aber das muß nicht unbedingt mit seinem Sonnenzeichen zusammenhängen.

Was allerdings eine typische Krebs-Eigenschaft ist, ist das Klammern und Nicht-loslassen-können, sowie das schnelle Beleidigtsein.
Erinnere mich daran, daß er einmal am Anfang unserer Beziehung zutiefst gekränkt war, als er meinte, mir mit einem Milchgetränk etwas Gutes zu tun - und ich ihm dann sagte, daß ich keine Milch mag!

Und losgelassen hat er mich wahrscheinlich bis heute nicht... obwohl wir schon fast 10 Jahre getrennt sind. Jedenfalls hat er noch vor zwei Jahren bei meiner Mutter angerufen und sich nach mir erkundigt.

Auch hat er oft erwartet, daß ich ihm wie eine Mutter bin... darauf achte, daß alle Sachen eingepackt waren, wenn wir wegfuhren (wir waren Berufspendler und unter der Wochee anderswo als an unserem Wohnort), etc... und wehe, ich hatte mal was vergessen wie z. B. das Brot (meine Güte, im Nachbardorf gab es eine Bäckerei - wo ist da das Problem?) - dann hat er gleich eine Szene gemacht, oder wnnn ich nachts die Tür nicht abgeschlossen habe (weil mir das nicht so wichtig war, er aber eine Paranoia vor Einbrechern hatte).

War schon heftig, was sich da manchmal abspielte. Ich glaube, als Lebenspartner sag ich heute "nie wieder!", auch wenn es damals meine große Liebe war. Aber der Krebs ist mir einfach zu klammernd, zu besitzergreifend.

Mit Krebs-Frauen hingegen verstehe ich mich meist sehr gut. auch meine Lieblings-Oma war ein Krebs
Wahrscheinlich kommt die Problematik erst dann zum Tragen, wenn man ein Paar ist und unter einem Dach wohnt.

Dies sind jedoch nur meine erfahrungen - man kann auch nicht alle Vertreter eines Zeichens über einen Kamm scheren. Es spielt ja auch die Gesamtkonstellation eine rolle und nicht allein das Sonnenzeichen.

..
der krebs versucht verzweifelt die löwin in den begriff zu bekommen...doch die löwin lässt sich das nicht gefallen und schon bald gibt es streit zwischen den beiden...als kuschelpartner ideal..für die ewige liebe eher nicht

Gefällt mir
4. März 2007 um 11:50
In Antwort auf lavena_12177998

..
der krebs versucht verzweifelt die löwin in den begriff zu bekommen...doch die löwin lässt sich das nicht gefallen und schon bald gibt es streit zwischen den beiden...als kuschelpartner ideal..für die ewige liebe eher nicht

Ups...
anstatt Begriff wollte ich GRIFF schreiben...sorry

Gefällt mir
12. März 2007 um 22:52

Hi xena
ich hätte großes interesse zu diesem thema.

allerdings bin ich mir nicht sicher, ob du noch da bist. *lach*

lg sooner

Gefällt mir
27. April 2007 um 0:36

Bin selbst löwin!!
hallo

also i find des ganz interessant was i zu dem thema so zu sagen habt!!
denn ich bin gerade im begriff mich mit einem krebs zu binden.
das problem is leider jetzt schon das mir des so vorkommt das ah mi die ganze zeit regelrecht überrennt!!
sprich: für sich schon was entschieden hat und es in der öffentlichkeit sagt aber mit mir nicht einmal ein wort darüber gesprochen hat.

ja und er klammert schon am anfang so sehr er will mi am liebsten jeden tag sehen!!

habts ihr da vorschläge wie ich ihm das am besten klar machen kann (hauptsächlich des klammern)???

weil mögen tu ich ihn ja!! nur dieses klammern!!!

lg. meli

Gefällt mir
19. November 2007 um 18:13
In Antwort auf lavena_12177998

..
der krebs versucht verzweifelt die löwin in den begriff zu bekommen...doch die löwin lässt sich das nicht gefallen und schon bald gibt es streit zwischen den beiden...als kuschelpartner ideal..für die ewige liebe eher nicht

Um Löwinnen zu bändigen muß man selbst Dompteur oder Löwe sein
Da ich ein typischer Krebs bin, würden mir schon kuschel-, steichel-,- und Annährungsprozessionen anturnen.
Auch wenn sie mir z.B. sagen würde, das sie mich eigentlich ganz nett findet, reichte mir für den Anfang.
Im übrigen habe ich für sie gerad einen eingängigen Spitzensong komponiert.
Da ich aber keine Motoryacht und kein Einfamilienhaus habe und zudem mein Jaguar E nicht fahrbereit ist -HABE ICH KEINE REELLE CHANCE...

Gefällt mir
19. November 2007 um 18:22

Danke das Du mir Mut gemacht hast!
Dein Hoffnungstipp, dass es mit einer Löwin im Bett gut klappen könnte, macht mir ganz viel Hoffnung!
Gerade das ist das
Problem!Sie hat sich noch nicht für mich entschieden! Ich bemerke es eigentlich am küssen.
Sie tut das immer nur dankend ich fordernd. Solange wir uns aber nicht im Bett über alles unterhalten können und die albernen Klamotten nicht los werden, verstecken wir uns immer nur hinter irgendwelchen gekauften Fetzen! Nur in meinen vier Wänden könnte sie ganz ihre Blockaden los werden und sich richtig bei mir, mit mir ausleben!
Deine message ist nun schon fast ein Jahr alt...Gibst Du mir Deine Meinung dazu kund?

Gefällt mir