Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Löwemann und das zweite Treffen...bitte um Meinung!

Löwemann und das zweite Treffen...bitte um Meinung!

20. August 2018 um 13:40

Hallo.

Ich pflege seit 10 Monaten Kontakt zu einem Löwemann, der 600km entfernt von mir wohnt.
Kennengelernt haben wir uns über eine Dating-App.

Das erste Mal haben wir uns nach etwa 8 Monaten getroffen. Ich habe mich schon beim Chatten total in ihn verliebt. Er sich in mich auch. Wir telefonierten oft, sprachen über Videochat und dann kam er mich besuchen.
Beim ersten Date waren wir im Hotel, was trinken und im Park spazieren. Am nächsten Tag fuhr er wieder ab.
Alles verlief gut und wir blieben weiterhin in Kontakt.

Vor ca einem Monat machte er wieder Andeutungen, dass er sich unbedingt wieder treffen möchte.
Wir verabredeten uns dann für zwei Tage in einem von mir naheliegendem Hotel. Dort verbrachten wir zwei wunderschöne Tage und waren auch das erste mal Intim.

Wir lachten viel gemeinsam, er schenkte mir sogar eine silberne Kette weil ich zwei Wochen zuvor Geburstag hatte und einen Gutschein im Wert von 100€ für eine Parfümerie. Er sagte oft, dass er mich wunderschön findet und war sehr sehr zärtlich. Seine Gesellschaft empfand ich auch als sehr angenehm und der Mann gefällt mir einfach sowas von!

Als die zwei Tage rum waren, schlug er mir vor, noch mal eine Nacht zu buchen. Ich war einverstanden. Wir verbrachten nochmal eine zusätzliche Nacht im Hotel, waren am Tag viel unterwegs und verbrachten schöne Zeit miteinander. Als die Zeit des Abschieds bevorstand, haben wir uns ewig lang umarmt und ich sagte, dass ich ihn sehr vermissen werde. Er sagte auch, dass es ihm schwer fällt abzureisen.
Das war so emotional, dass er mich überredete zu ihm zu fahren und ein paar Tage bei ihm zu bleiben.
Ich sagte zu und fuhr die 600km zu ihm mit.

Nun... aus den „paar Tagen“ wurden zwei Wochen.
Wir waren wie ein richtiges Paar zusammen einkaufen, haben gekocht, Fern geguckt, waren spazieren, Eis essen etc.

während dessen meldete sich mein Vermieter und meinte, ich sei 500€ im Mietrückstand. Ich habe momentan aus privaten Gründen eine echt miese finanzielle Lage. Ihm wollte ich das nicht erzählen. Doch nach dem Telefonat mit dem Vermieter bin ich in Tränen ausgebrochen.
Er fragte mich sofort was los ist. Ich stritt es ab und lies mir Ausreden einfallen, um ihm nichts davon zu erzählen. Doch er hackte die ganze Zeit nach, bis ich ihm die Wahrheit sagte.
Er meinte dann: „Warte hier zuhause, ich bin gleich da.“

Als er kam, drückte er mir ein Briefumschlag in die Hand, in dem sich 1000€ in bar befanden.
Ich lehnte es sofort ab und wollte und konnte es nicht annehmen.
Er meinte: „Du nimmst es. Sonst bin ich sauer.“

Ich nahm es dankend an und versprach ihm, das Geld zurück zu geben, sobald ich es habe.
Er meinte: „Du schuldest mir nichts. Ich gebe es dir, weil ich dich liebe und du mir was bedeutest.“

Mein Gewissen konnte es trotzdem nicht zulassen und ich überredete ihn das Geld wieder zurück zu nehmen. Doch er wollte nichts davon wissen. Obwohl er mir erzählte, dass er sein altes Haus renovieren wollte, nahm er es nicht mehr zurück.

Gut. Vor zwei Tagen verabschiedeten wir uns. Ich heulte mir die Seele aus dem Leib, weil ich es so schrecklich fand zu gehen. Ich vermisste ihn schon am Bahnhof. Er wollte mich zurück fahren, doch ich wollte ihm keine Umstände bereiten und entschied mich für die Zugfahrt.
Auch da zahlte er mein Ticket, besorgte mir Wasser und Essen für die Reise und begleitete mich zum Bahnhof. Er meinte auch, falls mir das Geld nicht reichen sollte, soll ich ihm Bescheid sagen. Er würde mir noch Geld überweisen.
Ich lehnte höflich ab und bedankte mich tausendfach für die 1000€ und allgemein für alles.
Kurz bevor ich in den Zug stieg, sagte er, dass ich auf mich gut aufpassen soll und dass er mich liebt. Ich soll ihm bitte Bescheid geben, wenn ich angekommen bin.

Gesagt, getan. Zuhause meldete ich mich bei ihm. Er schrieb: „Gott sei Dank, bin erleichtert dass du gut angekommen bist und dass er dir gut geht.“

...leider wars das.

Ich schrieb ihm am selben Tag noch eine Gute-Nacht-Nachricht und am nächsten Morgen eine Guten-Morgen-Nachricht. Er hat es gelesen aber meldet sich nicht.
ich schrieb heute morgen, ob alles ok bei ihm ist.
Auch da kam keine Antwort.

Verstehe nicht, warum er mich nun ignoriert?

Erst kommen 100% seinerseits und nun kein Mucks.
Ich bilde mir schon ehrlich ein, er würde denken, dass ich nur wegen Geld mit ihm zusammen war/bin.

Anderseits möchte ich ihn nicht nerven...

ist es typisch für Löwen, dass sie sich „einfach so“ nicht melden?
Was meint ihr?

Mehr lesen

23. August 2018 um 20:36

Wie ist es weitergegangen? Krebsin? Hat er sich gemeldet bzw. Du ihn erreicht? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wassermann und Fische
Von: trippel12.
neu
23. August 2018 um 6:40
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen