Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Lug und trug mit dem fischemann!

Lug und trug mit dem fischemann!

12. Oktober 2013 um 21:23

so, ihr lieben. ich lese schon einiger zeit hier im forum und möchte nun mal mein erlebnis mit dem fischemann teilen. ich versuche, so kurz wie möglich zu sein!

ich habe ihn vor 25 jahren kennengelernt und es bestand schon damals eine große erotische anziehung. jetzt bin ich 42 und er 43 und wir haben uns im sommer über facebook wieder getroffen.

seitdem schreiben wir seit 3 monaten JEDEN tag ... es beginnt mit "guten morgen" und endet mit "gute nacht. wir sind ständig im kontakt. wir sehen uns auch und haben wundervollen sex.

in die öffentlichkeit können wir nicht, weil es "eine andere frau" gibt. das erzählte er aber erst nach einem monat. er sagte, es gäbe keinen sex, er liebe sie nicht, aber sie hätte nen schlaganfall gehabt und er könne sie deshalb nicht fallen lassen.

nun kam es zum eklat, als ich zu ihm kam. er telefonierte gerade mit ihr und sie schrie durchs telefon. er solle einkaufen, dies und das besorgen ... sie kommendierte ihn, wie einen kleinen jungen. außerdem wurde sie misstrauisch.... sie hat ja das klingeln gehört und wollte nun wissen, wer es denn sei. dann folgten 30 minuten lügen in meiner gegenwart ... jemand habe sich verklingelt ... eine betrunkene .... blablabla ... sie glaubte ihm aber nicht. ich wollte gehen und lief auf dem laminat und sie konnte die schritte hören .. sie schrie weiter durchs telefon, er habe doch besuch und wer das denn wäre.

es war schrecklich. zum schluss nannte er sie schatzi, obwohl er mich auch so nennt und versprach ihr, sofort zu ihr zu kommen. da ist mir der kragen geplatzt und ich sagte laut, dass alles gelogen sei und ich will, dass endlich reiner tisch gemacht wird!

er rastete total aus, schmiss mich aus der wohnung und haute selbst auch ab.

später bombardierte er mich mit haufenweise mails .... ob ich noch klar käme ..... doch nicht normal sei ... eine blöde kuh und ein psycho ..... ich hätte ihm sein leben versaut ... ich antwortete nicht.

zwei tage späte blockierte er mich dann auf facebook, da schrieb ich ihm via sms, dass ich mich so nicht abservieren lasse und ich ne ausprache und erklärungen fordere. er schrieb zurück, ich hätte doch nun, was ich wollte, sie habe schluss gemacht und er hätte alles verloren. ich solle ihn in ruhe lassen und er wolle nichts mehr wissen von mir.

mein stolz lässt das natürlich nicht zu. so kann ich mich doch nicht behandeln lassen, oder?

dieser kerl hat mich von anfang an belogen, das ist klar. keine ahnung, ob es den schlaganfall wirklich gab ... wahrscheinlich sind auch kinder im spiel .... ich bin drauf und dran, sie zu fragen, weil ich inzwischen ihre identität kenne.

was meint ihr ... was passiert jetzt?



Mehr lesen

13. Oktober 2013 um 14:50

Es geht weiter ....
..... obwohl ich dachte, dass er jetzt erstmal abtaucht, wie es doch fische-üblich ist.

aber nein ... er hat mich gestern abend kontaktiert und auch heute morgen. er jammert dabei die ganze zeit und bemitleidet sich selbst, sein leben ginge den bach runter ... er könne nicht schlafen und keinen klaren gedanken fassen ... blablabla.

ich habe einen guten emotionalen abstand und kann deshalb sehr gelassen auf ihn reagieren. ich erspare ihm vorwürfe und erklärte ihm nur noch mal, wie verletzend sein verhalten war und ist. er entschuldigte sich daraufhin und meinte, er halte mich "eigentlich" für einen "guten menschen", er selbst wäre ein arsch, der mich schlecht behandelt hätte und es täte ihm sehr leid.

was soll ich davon halten???? ich bin absolut misstrauisch und glaube ihm kein wort. ich denke, er hat große angst, dass ich sie kontaktiere und noch mehr schandtaten ans tageslicht kommen ... deshalb versucht er jetzt, mich zu beschwichtigen.

was denkt ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2013 um 11:28
In Antwort auf jeane_11859467

Es geht weiter ....
..... obwohl ich dachte, dass er jetzt erstmal abtaucht, wie es doch fische-üblich ist.

aber nein ... er hat mich gestern abend kontaktiert und auch heute morgen. er jammert dabei die ganze zeit und bemitleidet sich selbst, sein leben ginge den bach runter ... er könne nicht schlafen und keinen klaren gedanken fassen ... blablabla.

ich habe einen guten emotionalen abstand und kann deshalb sehr gelassen auf ihn reagieren. ich erspare ihm vorwürfe und erklärte ihm nur noch mal, wie verletzend sein verhalten war und ist. er entschuldigte sich daraufhin und meinte, er halte mich "eigentlich" für einen "guten menschen", er selbst wäre ein arsch, der mich schlecht behandelt hätte und es täte ihm sehr leid.

was soll ich davon halten???? ich bin absolut misstrauisch und glaube ihm kein wort. ich denke, er hat große angst, dass ich sie kontaktiere und noch mehr schandtaten ans tageslicht kommen ... deshalb versucht er jetzt, mich zu beschwichtigen.

was denkt ihr?

Schwierig schwierig
du ganz ehrlich:
ich würde mich da nicht einmischen.... Ich meine er hat sich sein leben selbst verbaut und das ist an sich ja schon Strafe genug, ich würde da jetzt nicht noch Öl ins Feuer gießen.
Was er abgezogen hat war wahrlich echt unterste Schublade und ich muss loteboy recht geben: ein typisches Fischeverhalten ist das so auch nicht.

Bei "meinem" war es so, dass als wir das Flirten anfingen er auch eine "andere Frau" in seinem Leben hatte, mit der er angeblich keinen *** hatte, allerdings kaufe ich ihm das sogar irgendwie ab, ich hab die beiden mal zusammen gesehen: glücklich sieht anders aus.... das ganze mit dene ging auch nicht lange, wir hatten zwar treffen während die beiden "zusammen" waren aber es kam nie zum letzten (ich bin da einfach so, dass ich nicht kann, wenn ich weiß da gibt es eine andere).... Letzendlich haben sich die beiden "getrennt" (waren nie wirklich zusammen, daher kann man auch nicht wirklich von Trennung sprechen) und nun bin ich am Zug *gg*
Allerdings muss ich sagen, hat mir "mein" Fische bereits beim ersten Treffen reinen Wein über sie eingeschenkt und nicht erst nachdem wir einen monat was am laufen hatten....
An sich sind sie schon ehrlich die Fischies, sie lügen glaub ich zumindest nur in Not- und Ausnahmesituationen.

Aber: ich glaube auch, dass ein Fisch der an sich keine Lust mehr auf die andere Dame hat sie nicht noch weiter Schatzi nennt und so mit sich umspringen lässt.... Von dem her denke ich schon, dass er ein Doppelleben geführt hat und einfach von Grund auf nicht ehrlich ist....

Aber wie gesagt: ich würde mich einfach zurück ziehen, nicht mehr auf ihn reagieren und ihn selbst seinem Schicksal überlassen, denn letztendlich bin ich davon überzeugt, dass jeder das bekommt was er verdient, da müssen wir Frauen nicht noch nachhelfen ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen