Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Macht ihr immer einen Rückzieher wenn es ernst wird?

Macht ihr immer einen Rückzieher wenn es ernst wird?

20. November 2007 um 7:21 Letzte Antwort: 25. November 2007 um 19:18

Hallo ihr lieben.
Ich denke die Überschrift sagt doch alles. Ich würde den Rahmen sprengen wenn ich von meinen Erfahrungen mit den Wassermännern berichten würde, dazu seht doch in anderen Diskussionen nach, das ähnelt dem meinen doch ganz erheblich. Zur Frage zurück, was meint ihr, was habt ihr für Erfahrungen gemacht, zuerst holen sie einem die Sterne vom Himmel und dann ziehen sie sich wieder komplett zurück und es findet keinerlei Kommunikation statt. Wieso machen die Wassermänner einen Rückzieher wenn es ernst wird? Ich danke euch für eure Mühe und hoffe auf eine anregende Diskussion, die hoffentlich jeden ein wenig weiter bringt. Liebe Grüße

Mehr lesen

20. November 2007 um 8:04

Mann oder Wassermann?
Ich frage mich manchmal, ob das am Sternzeichen Wassermann oder eher an der Spezies "Mann" liegt?!

Wenn Du die anderen Foren durchklickst, scheinen diese ähnliche Probleme zu haben. Vielleicht sind Wassermänner ein wenig ausgeprägter in ihrem Freiheitsdrang.

Wie waren denn Deine Erfahrungen?

Grüessli, cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 8:27

Gute frage...
ich stelle sie mir auch bald 24h am tag. habe keine antwort. denke aber, daß es eher ein generelles männerproblem ist. nicht unbedingt wassermannspezifisch. mein teilzeitfreund ist auch WM und sein freiheitsdrang und sein momentaner rückzug machen mir auch sehr zuschaffen... keinerlei kommunikation - so ist es!!! trotzdem hoffe ich weiter. wenn er sich bis zum we allerdings nicht gemeldet hat, sehe ich tiefschwarz... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 13:25

Hmm...
ich glaube es kommt darauf an wo man zusammen in der anziehungsphase steht. je mehr man einem wassermann imponiert, desto mehr wird er verrückt nach einem^^ und demnach teilt er von herzen seine zeit mit dir. aber seine drang nach freiheit hat er halt schon, der liebe WM. aber auch da hab ich interessante erfahrungen gemacht. wenn man sein leben lebt unabhängig von seinem liebsten, sprich dein leben neben seinem, hat er umso mehr das bedürfnis dich zu sehen. schliesslich spiegelst du ihm sein lebensmodel vor und wenn wir ehrlich sind, können wir von diesem extrem viel proitieren. früher hab ich einen mann immer zum mittelpunkt in meinem leben gemacht. ergebnis: das interesse an mir schmälerte sich von tag zu tag.
dieses sternzeichen braucht es wohl mehr als andere zu spüren, das das gegenüber selbständig ist und handelt.
und jetzt komme ich wieder zum ersten satz zurück. "es kommt darauf an wo man gemeinsam in der kennenlernphase/anziehungsphase steckt". in dieser zeit checkt er sehr deutlich die lage, er will herausfinden wie du bist, was du fühlst und denkst, wie du lebst und dein leben planst. dazu braucht er immer wieder rückzugsmöglichkeiten um das ganze zu verarbeiten und zu verstehen. vllt dadurch die stillstehende kommunikation oder wie man dem sagen will. er ist halt vorsichtig und prüft sein herzblatt. aber lieber jemand der sich zeit nimmt, als jemand der sich einem gleich an den hals wirft.

liebste grüsse

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 15:11

AW
also, ich kann nur für mich als wassermännin sprechen ... ja, ich mache auch immer einen rückzieher, wenn es ernst wird. egal, ob mich der mann mehr oder weniger reizt. ich verstehe es ja selber nicht, aber manchmal kommt es mir vor, als läge eine schlinge um meinen hals, die sich zusammenzieht, um so enger eine beziehung wird. habe in gewisser weise auch angst, dass mir meine freiheit und unabhängigkeit verloren geht. gibt er mir zeit, setzt mich nicht unter druck und macht sich hin und wieder mal rar, dann löst sich diese schlinge von ganz allein...

aber ich bin schon ein extremer vertreter meines sternzeichens. oftmals ungewollt und unbewusst.

lg l.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 15:55
In Antwort auf kaylee_12377477

AW
also, ich kann nur für mich als wassermännin sprechen ... ja, ich mache auch immer einen rückzieher, wenn es ernst wird. egal, ob mich der mann mehr oder weniger reizt. ich verstehe es ja selber nicht, aber manchmal kommt es mir vor, als läge eine schlinge um meinen hals, die sich zusammenzieht, um so enger eine beziehung wird. habe in gewisser weise auch angst, dass mir meine freiheit und unabhängigkeit verloren geht. gibt er mir zeit, setzt mich nicht unter druck und macht sich hin und wieder mal rar, dann löst sich diese schlinge von ganz allein...

aber ich bin schon ein extremer vertreter meines sternzeichens. oftmals ungewollt und unbewusst.

lg l.

Das interessiert mich
Hallo Liliane

Wie meinst Du das mit dem "rar machen". "Rar machen" im Sinne ich melde mich einfach nicht mehr (was als sozial denkender Mensch fast nicht möglich ist) oder "rar machen" im Sinne, ich teile mit, dass ich auf Distanz gehe.

Vielen lieben Dank für Deine Antwort!

Grüessli, ciwi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 16:25
In Antwort auf an0N_1198857399z

Mann oder Wassermann?
Ich frage mich manchmal, ob das am Sternzeichen Wassermann oder eher an der Spezies "Mann" liegt?!

Wenn Du die anderen Foren durchklickst, scheinen diese ähnliche Probleme zu haben. Vielleicht sind Wassermänner ein wenig ausgeprägter in ihrem Freiheitsdrang.

Wie waren denn Deine Erfahrungen?

Grüessli, cindy

Hallo Ciwi3
Erstmal vielen Dank für eure Mühe, freue mich darüber sehr. Wie gesagt, um meine Geschichte hier niederzuschreiben...Es ist so, das mein WM und ich uns noch in der Kennenlernphase befinden, kennen uns aber schon eine ganze Weile. Wir haben uns wirklich sehr gerne, ich akzeptiere ihn so wie er ist, bin sehr Tolerant und möchte ihn auch so behalten wie er ist, d.h. ich möchte ihn ja auch garnicht verändern. Nur leider macht mich das immer sehr traurig wenn es dann wieder ernst wird, er den Rückzieher macht. Auch bei mir ist es wie bei den anderen Frauen hier im Forum, wenn man sich meldet, artet es schonmal in ein paar Stunden Gespräch aus. Ich bedränge ihn in keinster Weise, bin sehr geduldig, grad weil ich ihn ja so gern habe, nur macht es einen nach einer Weile echt fetig. Irgendwann stelle ich mir die Frage ob ich das ganze überhaupt noch aushalten kann und in wiefern ich mich da von den Gefühlen her kaputt mache, ich frage mich ob er es Wert ist, ihr wisst sicher was ich meine. Ja, er ist es irgendwie wert Aber es beruhigt mich das ich nicht die einzigste bin der es so geht Euch allen wünsche ich in dieser Hinsicht ganz viel Kraft, liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 17:02
In Antwort auf mala_12073269

Hallo Ciwi3
Erstmal vielen Dank für eure Mühe, freue mich darüber sehr. Wie gesagt, um meine Geschichte hier niederzuschreiben...Es ist so, das mein WM und ich uns noch in der Kennenlernphase befinden, kennen uns aber schon eine ganze Weile. Wir haben uns wirklich sehr gerne, ich akzeptiere ihn so wie er ist, bin sehr Tolerant und möchte ihn auch so behalten wie er ist, d.h. ich möchte ihn ja auch garnicht verändern. Nur leider macht mich das immer sehr traurig wenn es dann wieder ernst wird, er den Rückzieher macht. Auch bei mir ist es wie bei den anderen Frauen hier im Forum, wenn man sich meldet, artet es schonmal in ein paar Stunden Gespräch aus. Ich bedränge ihn in keinster Weise, bin sehr geduldig, grad weil ich ihn ja so gern habe, nur macht es einen nach einer Weile echt fetig. Irgendwann stelle ich mir die Frage ob ich das ganze überhaupt noch aushalten kann und in wiefern ich mich da von den Gefühlen her kaputt mache, ich frage mich ob er es Wert ist, ihr wisst sicher was ich meine. Ja, er ist es irgendwie wert Aber es beruhigt mich das ich nicht die einzigste bin der es so geht Euch allen wünsche ich in dieser Hinsicht ganz viel Kraft, liebe Grüße

Ich verstehe..
Falls Du Dich durch das Forum durchgelesen hast, weisst du vielleicht, dass ich "nur" 9 Monate durchgehalten und das ganze vor ca. 2 Wochen beendet habe.

Obwohl ich weiss, dass es eigentlich richtig war, bleibt immer das Gefühl "zu wenig lang" gewartet zu haben. Wir hatten in den 9 Monaten ziemliche Auseinandersetzungen und seine Meinung war: "Du würdest um mich kaputt gehen". Wahrscheinlich stimmt das sogar...

Fakt ist, dass er viel mit anderen Frauen flirtet - und das vor meinen Augen. Da ich von ihm persönlich weiss, dass er auch schon vorherige Freundinnnen "betrogen" hat (WM nennen das ja nicht betrügen) ist Vertrauen aufbauen halt schon schwierig. Ich war eine Zeit lang der Meinung, dass frau da flexibel sein muss, bin jetzt aber wieder davon abgekommen.

Dazu kommt, dass er mich teilweise wie ein one-nigt-stand behandelt hat (wir hatten quasi für einige Stunden "einen Termin"). Termine wurden durch ihn festgelegt und immer in letzten Moment erst bestätigt.

DAnn kamen halt plötzlich wieder Momente, in denen er total "süss" war - und leider entschädigen diese viel zu sehr. Nach den 9 Monaten bin ich der Meinung, dass frau sich das nicht gefallen lassen soll. Im Nachhinein ist es schon extrem, wass er sich bei mir erlauben konnte.

Naja... ich hatte eigentlich immer das Gefühl, dass er kompliziert ist. Vielleicht sind wir es ja beide oder er will/wollte tatsächlich nur "Eines" von mir.

Kommt Zeit, kommt Rat, kommt neue Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 21:09
In Antwort auf an0N_1198857399z

Ich verstehe..
Falls Du Dich durch das Forum durchgelesen hast, weisst du vielleicht, dass ich "nur" 9 Monate durchgehalten und das ganze vor ca. 2 Wochen beendet habe.

Obwohl ich weiss, dass es eigentlich richtig war, bleibt immer das Gefühl "zu wenig lang" gewartet zu haben. Wir hatten in den 9 Monaten ziemliche Auseinandersetzungen und seine Meinung war: "Du würdest um mich kaputt gehen". Wahrscheinlich stimmt das sogar...

Fakt ist, dass er viel mit anderen Frauen flirtet - und das vor meinen Augen. Da ich von ihm persönlich weiss, dass er auch schon vorherige Freundinnnen "betrogen" hat (WM nennen das ja nicht betrügen) ist Vertrauen aufbauen halt schon schwierig. Ich war eine Zeit lang der Meinung, dass frau da flexibel sein muss, bin jetzt aber wieder davon abgekommen.

Dazu kommt, dass er mich teilweise wie ein one-nigt-stand behandelt hat (wir hatten quasi für einige Stunden "einen Termin"). Termine wurden durch ihn festgelegt und immer in letzten Moment erst bestätigt.

DAnn kamen halt plötzlich wieder Momente, in denen er total "süss" war - und leider entschädigen diese viel zu sehr. Nach den 9 Monaten bin ich der Meinung, dass frau sich das nicht gefallen lassen soll. Im Nachhinein ist es schon extrem, wass er sich bei mir erlauben konnte.

Naja... ich hatte eigentlich immer das Gefühl, dass er kompliziert ist. Vielleicht sind wir es ja beide oder er will/wollte tatsächlich nur "Eines" von mir.

Kommt Zeit, kommt Rat, kommt neue Liebe

Kommt Zeit, kommt Rat, kommt neue Liebe
Wie geht es dir denn jetzt mir der Entscheidung das du das ganze beendet hast? Ich bin zu diesem Schritt noch nicht bereit, bewundere dich aber für die Kraft die du aufbringen musste. Kann dich gut verstehen, wie du geschrieben hast, in den Momenten wo er sehr lieb zu dir war (habe das Gefühl, das man dafür dankbar sein muss...), hat man den ganzen Stress der letzten Wochen vergessen. Ich glaube auch das es teilweise irgendwann nichts mehr mit den Sternen zu tun hat, jeder Mensch ist Individuell und eigen gestrickt, kein Mensch hat sowas verdient, so behandelt zu werden, das ist Fakt. Gut, den "Freifahrtsschein" den die WM immer haben, sie benötigen ihre Freiheit, das ist doch auch vollkommen ok, jeder braucht doch mal Zeit für sich, aber sie kommen einen in keinster Weise entgegen und tragen nicht dazu bei eine enge Beziehung aufrecht zu erhalten, ob das gut ist und auf Dauer vielleicht einsam macht bleibt dahingestellt. Wünsche euch einen schönen Abend

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 21:22
In Antwort auf kaylee_12377477

AW
also, ich kann nur für mich als wassermännin sprechen ... ja, ich mache auch immer einen rückzieher, wenn es ernst wird. egal, ob mich der mann mehr oder weniger reizt. ich verstehe es ja selber nicht, aber manchmal kommt es mir vor, als läge eine schlinge um meinen hals, die sich zusammenzieht, um so enger eine beziehung wird. habe in gewisser weise auch angst, dass mir meine freiheit und unabhängigkeit verloren geht. gibt er mir zeit, setzt mich nicht unter druck und macht sich hin und wieder mal rar, dann löst sich diese schlinge von ganz allein...

aber ich bin schon ein extremer vertreter meines sternzeichens. oftmals ungewollt und unbewusst.

lg l.

Genau das ist es auch bei ihm
-> angst, die freiheit und unabhängigkeit zu verlieren
-> angst, verpflichtungen einzugehen
-> angst, daß es zu eng und ernst wird

dennoch wars bei meinem wassermann so, daß ER das mit uns immer forciert hat. wir sind von 0 auf 100 und jetzt wieder bei 0 angekommen. jetzt habe ich seit fast 1 woche nix gehört, und das macht mich doch mißtrauisch, ob sich an seinen gefühlen nicht doch was geändert hat. er hat momentan super viel um die ohren, versteh ich auch, nur für seine freunde und den sport hat er zeit, für mich nicht, weil das ja wieder verpflichten würde und komplizierter wäre als nen kumpel zu treffen...

also, ich habe beschlossen, ihm weiter zeit zu geben, mich nicht zu melden, ihn kommen zu lassen... in der hoffnung, daß er zurückkommt und sich die "schlinge" in naher zukunft löst...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 21:32
In Antwort auf mala_12073269

Kommt Zeit, kommt Rat, kommt neue Liebe
Wie geht es dir denn jetzt mir der Entscheidung das du das ganze beendet hast? Ich bin zu diesem Schritt noch nicht bereit, bewundere dich aber für die Kraft die du aufbringen musste. Kann dich gut verstehen, wie du geschrieben hast, in den Momenten wo er sehr lieb zu dir war (habe das Gefühl, das man dafür dankbar sein muss...), hat man den ganzen Stress der letzten Wochen vergessen. Ich glaube auch das es teilweise irgendwann nichts mehr mit den Sternen zu tun hat, jeder Mensch ist Individuell und eigen gestrickt, kein Mensch hat sowas verdient, so behandelt zu werden, das ist Fakt. Gut, den "Freifahrtsschein" den die WM immer haben, sie benötigen ihre Freiheit, das ist doch auch vollkommen ok, jeder braucht doch mal Zeit für sich, aber sie kommen einen in keinster Weise entgegen und tragen nicht dazu bei eine enge Beziehung aufrecht zu erhalten, ob das gut ist und auf Dauer vielleicht einsam macht bleibt dahingestellt. Wünsche euch einen schönen Abend

Dankbarkeit
ja, ich war zuletzt auch dankbar für jede minute, die ich mit ihm zusammen war oder die wir zusammen telefoniert haben. aber das ist doch nicht normal, denn das hat etwas mit angst zu tun, angst, den anderen zu verlieren...
denken sich die (wasser)männer nichts dabei, empfinden sie es als normal und nicht weiter schlimm, wenn sie z.b. in letzter sekunde ein date abzusagen als wäre man nur ein männl. kumpel oder wenn sie sich ne woche nicht melden und dann tun als wäre nichts gewesen? ich wüßte einfach gern, ob er überhaupt in irgendeiner weise checkt, was bei mir abgeht, wo er doch angeblich selbst sooo sensibel ist. warum trampelt er dann so auf meinen gefühlen herum?
wünsche euch ebenfalls nen schönen abd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2007 um 23:52
In Antwort auf emilierdbeer771

Dankbarkeit
ja, ich war zuletzt auch dankbar für jede minute, die ich mit ihm zusammen war oder die wir zusammen telefoniert haben. aber das ist doch nicht normal, denn das hat etwas mit angst zu tun, angst, den anderen zu verlieren...
denken sich die (wasser)männer nichts dabei, empfinden sie es als normal und nicht weiter schlimm, wenn sie z.b. in letzter sekunde ein date abzusagen als wäre man nur ein männl. kumpel oder wenn sie sich ne woche nicht melden und dann tun als wäre nichts gewesen? ich wüßte einfach gern, ob er überhaupt in irgendeiner weise checkt, was bei mir abgeht, wo er doch angeblich selbst sooo sensibel ist. warum trampelt er dann so auf meinen gefühlen herum?
wünsche euch ebenfalls nen schönen abd

Denkweise
"ich war zuletzt auch dankbar für jede minute"

emilierdbeer bringt es auf den Punkt. Von keinem anderen Mann würden wir uns das gefallen lassen, aber weil wir jeden Kontakt als "wertvoll" betrachten, geben wir uns mit dem Sammeln einiger dieser Momenten zufrieden. Wassermann oder nicht - das soll einfach kein Mann dürfen.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich das Problem mit dem kurzfristige Absagen auch mal. Da meine Emotionen manchmal sehr spontan sind, habe ich ihm damals ein ziemlich böses sms geschrieben - so nach dem Moto: "das brauche ich nicht". Er hat zwar wie immer nicht darauf reagiert, aber es ist nie mehr vorgekommen. Überhaupt muss ich sagen, dass er nach der ersten grossen Pause viele Sachen nicht mehr gemacht hat, von denen er wusste, dass sie mich nerven.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass nur vorübergehende Trennungen geholfen haben. Ich habe das nicht mal absichtlich gemacht, sondern habe in meinen Emotionen einige Male auf nette Art geschrieben, dass ich wohl für diese Art von Beziehung nicht gemacht bin. Nach kürzerer Sendepause ist er meistens wieder gekommen und hat sich dann auch Mühe gegeben.

Leider nicht sehr nachhaltig

Naja, jetzt ist wieder die gleich Leier. Nach 1.5 Wochen Pause kamm heute wieder ein sms, dass er die Trennung "schade" findet. Ich habe ihm geschriebe, dass unsere Gefühlswelten wohl zu verschieden sind, um eine gemeinsame Basis zu finden.

Mädels, lasst euch nicht alles gefallen, sondern macht ihnen auf nette Art klar, dass ihr das nicht wollt und dass ihr auch ohne sie leben könnt - auch wenn nette Art eine klar "kommunizierte Trennung" bedeutet.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 6:35
In Antwort auf an0N_1198857399z

Denkweise
"ich war zuletzt auch dankbar für jede minute"

emilierdbeer bringt es auf den Punkt. Von keinem anderen Mann würden wir uns das gefallen lassen, aber weil wir jeden Kontakt als "wertvoll" betrachten, geben wir uns mit dem Sammeln einiger dieser Momenten zufrieden. Wassermann oder nicht - das soll einfach kein Mann dürfen.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich das Problem mit dem kurzfristige Absagen auch mal. Da meine Emotionen manchmal sehr spontan sind, habe ich ihm damals ein ziemlich böses sms geschrieben - so nach dem Moto: "das brauche ich nicht". Er hat zwar wie immer nicht darauf reagiert, aber es ist nie mehr vorgekommen. Überhaupt muss ich sagen, dass er nach der ersten grossen Pause viele Sachen nicht mehr gemacht hat, von denen er wusste, dass sie mich nerven.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass nur vorübergehende Trennungen geholfen haben. Ich habe das nicht mal absichtlich gemacht, sondern habe in meinen Emotionen einige Male auf nette Art geschrieben, dass ich wohl für diese Art von Beziehung nicht gemacht bin. Nach kürzerer Sendepause ist er meistens wieder gekommen und hat sich dann auch Mühe gegeben.

Leider nicht sehr nachhaltig

Naja, jetzt ist wieder die gleich Leier. Nach 1.5 Wochen Pause kamm heute wieder ein sms, dass er die Trennung "schade" findet. Ich habe ihm geschriebe, dass unsere Gefühlswelten wohl zu verschieden sind, um eine gemeinsame Basis zu finden.

Mädels, lasst euch nicht alles gefallen, sondern macht ihnen auf nette Art klar, dass ihr das nicht wollt und dass ihr auch ohne sie leben könnt - auch wenn nette Art eine klar "kommunizierte Trennung" bedeutet.

Liebe Grüsse

Guten Morgen ihr Lieben
Ihr beide bringt das ganze fantastisch auf den Punkt, sag ich doch, das ich nicht viel von meiner Geschichte erzählen braucheDie Frage stellt sich einfach, ob man ihm Zeit gibt oder das ganze vorzeitig beendet, selbst wenn ich ihm schreibe, das mich das ganze verletzt(ohne ihm Vorwürfe zu machen!) und ich mich freuen würde wenn mal die Initiative von ihm ausgeht, ich denke, das die WM oder vllt. auch die MÄNNER das einfach garnicht verstehen. Ich meine, es ist ja nun wirklich nicht zuviel verlangt wenn man mal eine sms schreibt, oder? Wie du schon geschrieben hast, für die Freunde ist ja auch die Zeit da gewesen...Auch ich habe mich entschieden zu warten, ihm Zeit zu geben, es ist eine große Kunst damit umzugehen, aber es ist lernbar. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 7:56
In Antwort auf an0N_1198857399z

Das interessiert mich
Hallo Liliane

Wie meinst Du das mit dem "rar machen". "Rar machen" im Sinne ich melde mich einfach nicht mehr (was als sozial denkender Mensch fast nicht möglich ist) oder "rar machen" im Sinne, ich teile mit, dass ich auf Distanz gehe.

Vielen lieben Dank für Deine Antwort!

Grüessli, ciwi

AW
liebe ciwi,

wie schon gesagt, ich kann nur von mir reden. mit rar machen meine ich, dass mein interesse für einen mann größer wird, wenn er sich nur ab und an meldet (in der anfangsphase wohl bemerkt). männer, die mich vom ersten date an mit sms bombardieren werden mir schnell zu viel.

lg liliane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 11:04
In Antwort auf mala_12073269

Guten Morgen ihr Lieben
Ihr beide bringt das ganze fantastisch auf den Punkt, sag ich doch, das ich nicht viel von meiner Geschichte erzählen braucheDie Frage stellt sich einfach, ob man ihm Zeit gibt oder das ganze vorzeitig beendet, selbst wenn ich ihm schreibe, das mich das ganze verletzt(ohne ihm Vorwürfe zu machen!) und ich mich freuen würde wenn mal die Initiative von ihm ausgeht, ich denke, das die WM oder vllt. auch die MÄNNER das einfach garnicht verstehen. Ich meine, es ist ja nun wirklich nicht zuviel verlangt wenn man mal eine sms schreibt, oder? Wie du schon geschrieben hast, für die Freunde ist ja auch die Zeit da gewesen...Auch ich habe mich entschieden zu warten, ihm Zeit zu geben, es ist eine große Kunst damit umzugehen, aber es ist lernbar. Liebe Grüße

Die grösste Kunst überhaupt
Zeit geben ist richtig und das wichtigste überhaupt. Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung!!!

Mir ist aber auch aufgefallen, dass Mann sich plötzlich auf Lorbeeren ausruht und die Sache so eigentlich ganz gut findet. Was soll er den ändern, wenn Frau das akzeptiert. Es gibt auch in diesem Forum Beschreibungen von solchen Fällen. Beziehungen, die sich seit Jahren dahin ziehen und in denen immer wieder die gleichen Probleme auftauchen. Und da (Wasser)Mann ja nicht angerührt werden darf, werden diese Situationen von Frau weiterhin akzeptiert und der ganze Prozess zieht sich immer mehr in die Länge. Kann das die Lösung sein?

Wie wir alle wissen, lässt sich mit Druck nichts erreichen - im Gegenteil. Aber diese Männer müssen einfach mal wissen, dass wir auch ohne sie leben können. Schliesslich haben wir das auch jahrelang getan. Sie müssen erkennen, dass SIE froh sein können, dass wir uns mit ihnen abgeben und dass sie NICHT Mittelpunkt unseres Lebens sind.

"Mein WM" hat ja gester geschrieben (schweizerdeutsch): "Ig finges schaad, chöi mir das nid uf üsi Art witerfühere...". Zu deutsch heisst das: "Schade können wir das nicht auf UNSERE Art weiterführen..."

Seine Art wird jetzt also zu UNSERER Art. Nur, weil ich das monatelang so akzeptiert habe. Genau das ist das Resultat von diesem "Zeit geben", wie ich das praktiziert habe. Da krieg ich fast die Krise....

So, das musste doch mal gesagt werden...

Ä schönä Tag und ganz viele Nerven!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 11:07
In Antwort auf kaylee_12377477

AW
liebe ciwi,

wie schon gesagt, ich kann nur von mir reden. mit rar machen meine ich, dass mein interesse für einen mann größer wird, wenn er sich nur ab und an meldet (in der anfangsphase wohl bemerkt). männer, die mich vom ersten date an mit sms bombardieren werden mir schnell zu viel.

lg liliane

Ah ok...
Das verstehe ich. Das habe ich auch so und kann das deshalb nachvollziehen.

Beste Dank, ciwi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 13:15
In Antwort auf an0N_1198857399z

Die grösste Kunst überhaupt
Zeit geben ist richtig und das wichtigste überhaupt. Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung!!!

Mir ist aber auch aufgefallen, dass Mann sich plötzlich auf Lorbeeren ausruht und die Sache so eigentlich ganz gut findet. Was soll er den ändern, wenn Frau das akzeptiert. Es gibt auch in diesem Forum Beschreibungen von solchen Fällen. Beziehungen, die sich seit Jahren dahin ziehen und in denen immer wieder die gleichen Probleme auftauchen. Und da (Wasser)Mann ja nicht angerührt werden darf, werden diese Situationen von Frau weiterhin akzeptiert und der ganze Prozess zieht sich immer mehr in die Länge. Kann das die Lösung sein?

Wie wir alle wissen, lässt sich mit Druck nichts erreichen - im Gegenteil. Aber diese Männer müssen einfach mal wissen, dass wir auch ohne sie leben können. Schliesslich haben wir das auch jahrelang getan. Sie müssen erkennen, dass SIE froh sein können, dass wir uns mit ihnen abgeben und dass sie NICHT Mittelpunkt unseres Lebens sind.

"Mein WM" hat ja gester geschrieben (schweizerdeutsch): "Ig finges schaad, chöi mir das nid uf üsi Art witerfühere...". Zu deutsch heisst das: "Schade können wir das nicht auf UNSERE Art weiterführen..."

Seine Art wird jetzt also zu UNSERER Art. Nur, weil ich das monatelang so akzeptiert habe. Genau das ist das Resultat von diesem "Zeit geben", wie ich das praktiziert habe. Da krieg ich fast die Krise....

So, das musste doch mal gesagt werden...

Ä schönä Tag und ganz viele Nerven!!!

Wieviel zeit geben?
ciwi, du hast recht

"Sie müssen erkennen, dass SIE froh sein können, dass wir uns mit ihnen abgeben und dass sie NICHT Mittelpunkt unseres Lebens sind."

aber es ist so verdammt schwer. unser letztes date ist 1 WOCHE her. einen tag später hat er ein weiteres date abgesagt, da er so viel zu tun hätte. also letztes lebenszeichen letzten donnerstag.

ich habe mir vorgenommen, mich erst nach dem wochenende zu melden, sprich montag. es ist soooooo hart und kaum auszuhalten...

wenn ich mich diese woche noch melden würde, würde ich mich wohl noch ein stück uninteressanter machen und ihn nerven. oder? ich will so gern, daß er auf MICH zukommt... taktikscheiß, ich hasse das!

euch auch viele nerven...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 17:03
In Antwort auf emilierdbeer771

Wieviel zeit geben?
ciwi, du hast recht

"Sie müssen erkennen, dass SIE froh sein können, dass wir uns mit ihnen abgeben und dass sie NICHT Mittelpunkt unseres Lebens sind."

aber es ist so verdammt schwer. unser letztes date ist 1 WOCHE her. einen tag später hat er ein weiteres date abgesagt, da er so viel zu tun hätte. also letztes lebenszeichen letzten donnerstag.

ich habe mir vorgenommen, mich erst nach dem wochenende zu melden, sprich montag. es ist soooooo hart und kaum auszuhalten...

wenn ich mich diese woche noch melden würde, würde ich mich wohl noch ein stück uninteressanter machen und ihn nerven. oder? ich will so gern, daß er auf MICH zukommt... taktikscheiß, ich hasse das!

euch auch viele nerven...


Genau
Du machst das gut... Es muss so lange gehen, dass ER sich wundert, warum DU dich nicht meldest.

Einfach durchhalten!!!!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 17:06
In Antwort auf an0N_1198857399z

Genau
Du machst das gut... Es muss so lange gehen, dass ER sich wundert, warum DU dich nicht meldest.

Einfach durchhalten!!!!!


Noch eine Frage
Das zweite Date, das er abgesagt hat, kam das von Dir oder von ihm aus?

Fall es von Dir aus ging, hat er Dir vielleicht einfach nicht getraut zu sagen, dass er eine Pause braucht. Ihr habt euch schliesslich schon am Vortag gesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 18:35
In Antwort auf emilierdbeer771

Wieviel zeit geben?
ciwi, du hast recht

"Sie müssen erkennen, dass SIE froh sein können, dass wir uns mit ihnen abgeben und dass sie NICHT Mittelpunkt unseres Lebens sind."

aber es ist so verdammt schwer. unser letztes date ist 1 WOCHE her. einen tag später hat er ein weiteres date abgesagt, da er so viel zu tun hätte. also letztes lebenszeichen letzten donnerstag.

ich habe mir vorgenommen, mich erst nach dem wochenende zu melden, sprich montag. es ist soooooo hart und kaum auszuhalten...

wenn ich mich diese woche noch melden würde, würde ich mich wohl noch ein stück uninteressanter machen und ihn nerven. oder? ich will so gern, daß er auf MICH zukommt... taktikscheiß, ich hasse das!

euch auch viele nerven...


Ich kann dich so gut verstehen...
Ich finde es so schade das man dafür schon bald eine Anleitung braucht. Wieso machen wir uns eigentlich so den Kopf kaputt? Wie es schon gesagt wurde, SIE froh sein können uns zu haben, was natürlich auf Gegenseitigkeit beruhen sollte. Wieso kann man sich nicht einfach melden, ohne das man sich fragen muss "Wie nimmt er das wohl auf" oder "Gebe ich ihm nicht genug Zeit" oder "Bedränge ich ihn wieder", das das so läuft ist alles andere als gut. Zu einer Beziehung gehören immer zwei, da gibt es auch einen schönen Spruch: Seid wann kommt der Knochen zum Hund? Aber man hält es kaum aus, wacht morgens schon mit dem einen Gedanken auf, und das Ende des Liedes lautet das man sich dann doch wieder meldet, nach Woche Funkstille. Macht man es so ist es nicht richtig, macht man es so ist es auch nicht richtig. Ja, wie macht mans Geduld Geduld Geduld und ganz viel Zeit geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 19:42
In Antwort auf an0N_1198857399z

Noch eine Frage
Das zweite Date, das er abgesagt hat, kam das von Dir oder von ihm aus?

Fall es von Dir aus ging, hat er Dir vielleicht einfach nicht getraut zu sagen, dass er eine Pause braucht. Ihr habt euch schliesslich schon am Vortag gesehen.

Dates
also, montag letzter woche hatten wir telefoniert. das war nett.
zuerst stand das date für freitag > theater > ging von ihm aus!!!
dann das date für donnerstag > shopping > ging von mir aus, ich wollte ihn als beratung dabei haben.
dann schließlich meinte er "und sonst nochmal diese woche?" ich so "kino?" er "ja, dann kino am mittwoch."
ich dachte nur "wow", aber habe dem braten gleich nicht getraut.
wie gesagt, kino fand statt... war aber ein scheiß-date, kaum geredet, nix mehr trinken gegangen, weil zu müde.
alles weitere wurde am donnerstag ganz kurzfristig storniert.
ich glaub/hoffe/denke, daß er sich momentan einfach irgendwie zuviel zumutet... er hat seine uni-prüfungen im nacken... und möchte eigtl. auch mal was unternehmen, aber dann will er die zeit doch besser nutzen.
allerdings... studi-verzeichnis ist bitter. er hat auf div. pinnwänden schon kumpels fürs wochenende aktiviert. aber für MICH hat er natürlich keine zeit... kumpels sind ja pflegeleichter...
mit mir ist es ja komplizierter, weil ich (immer) mekr will. stagantion wäre ja auch doof. und ne steigerung unserer teilzeitbzhg. paßt ihm gerade nicht rein...
schönen abend und ganz liebe grüße.
finde es so toll, daß man sich hier aussprechen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2007 um 20:46

Rückzug des Mannes... Erklärung aus einem go-feminin-Test
habe ich gerade gefunden...

Ein Mann mag noch so verliebt sein: Er wird immer wieder das dringende Bedürfnis haben sich zu isolieren um seinen Autonomie- und Unabhängigkeitsdrang zu stillen. Aber keine Bange: Nach dieser kleinen Höhlenflucht kehrt das Alphamännchen unweigerlich wieder zu Frau zurück. Wenn die Geschlechtspartnerin in dieser Phase versucht sich dem Höhlenmenschen anzunähern wird er sich nur noch stärker zurückziehen. Und da liegt das Problem: Ist sich Frau des regelmäßigen Isolations-bedüfnisses ihres Partners nicht bewusst, wird sie diesen Rückzug als herbe Zurückweisung empfinden. Sie muss wohl oder übel lernen dieses Bedürfnis nach periodischer Einsamkeit zu akzpetieren. Denn diese Ruhephasen sind es, die es dem Alphamännchen das immer neue Aufleben anfänglicher Leidenschaft ermöglichen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2007 um 20:30
In Antwort auf emilierdbeer771

Rückzug des Mannes... Erklärung aus einem go-feminin-Test
habe ich gerade gefunden...

Ein Mann mag noch so verliebt sein: Er wird immer wieder das dringende Bedürfnis haben sich zu isolieren um seinen Autonomie- und Unabhängigkeitsdrang zu stillen. Aber keine Bange: Nach dieser kleinen Höhlenflucht kehrt das Alphamännchen unweigerlich wieder zu Frau zurück. Wenn die Geschlechtspartnerin in dieser Phase versucht sich dem Höhlenmenschen anzunähern wird er sich nur noch stärker zurückziehen. Und da liegt das Problem: Ist sich Frau des regelmäßigen Isolations-bedüfnisses ihres Partners nicht bewusst, wird sie diesen Rückzug als herbe Zurückweisung empfinden. Sie muss wohl oder übel lernen dieses Bedürfnis nach periodischer Einsamkeit zu akzpetieren. Denn diese Ruhephasen sind es, die es dem Alphamännchen das immer neue Aufleben anfänglicher Leidenschaft ermöglichen.

LG

Hallo emilieerdbeer7.

Hallo,
also ich hatte heute Mittag zufälliger Weise eine Verabredung mit einem Wassermann (ich bin eine Widderfrau) und ich muss sagen er und ich hatten die ganzen 2 Std eine super Unterhaltung und haben viel gelacht. Was ich eigentlich schreiben wollte:
Du schreibst :Frau sollte lernen dieses Bedürfnis nach periodischer Einsamkeit zu akzpetieren. Ich kann da nur zustimmen!!!! War mit einem Jahrelang zusammen. Und fühlte mich jedesmal zurückgestossen.
Heute habe ich diese alleinsein Phasen, die ich auch in vollen Zügen geniese und in denen ich Kraft sammel.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2007 um 21:21
In Antwort auf noreen_12881777

Hallo emilieerdbeer7.

Hallo,
also ich hatte heute Mittag zufälliger Weise eine Verabredung mit einem Wassermann (ich bin eine Widderfrau) und ich muss sagen er und ich hatten die ganzen 2 Std eine super Unterhaltung und haben viel gelacht. Was ich eigentlich schreiben wollte:
Du schreibst :Frau sollte lernen dieses Bedürfnis nach periodischer Einsamkeit zu akzpetieren. Ich kann da nur zustimmen!!!! War mit einem Jahrelang zusammen. Und fühlte mich jedesmal zurückgestossen.
Heute habe ich diese alleinsein Phasen, die ich auch in vollen Zügen geniese und in denen ich Kraft sammel.

lg

Spiel/taktik
hallo,
ich habe jetzt 1 woche nix gehört. es ist wie ein spiel. wer meldet sich zuerst. es sei denn, er hat gar nix gerafft und wundert sich überhaupt nicht. so lange war jedenfalls noch nie funkstille. es wäre leichter zu ertragen, wenn er mir klipp und klar eine ansage gemacht hätte. aber so weiß man einfach nicht woran man ist...
dein aktueller freund ist aber nicht wassermann?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2007 um 17:20
In Antwort auf emilierdbeer771

Spiel/taktik
hallo,
ich habe jetzt 1 woche nix gehört. es ist wie ein spiel. wer meldet sich zuerst. es sei denn, er hat gar nix gerafft und wundert sich überhaupt nicht. so lange war jedenfalls noch nie funkstille. es wäre leichter zu ertragen, wenn er mir klipp und klar eine ansage gemacht hätte. aber so weiß man einfach nicht woran man ist...
dein aktueller freund ist aber nicht wassermann?
LG

Guten Abend
Ich weiß zwar nicht ganz ob du nun mich meinst, aber ich antworte dir trotzdem. Bei mir sind es jetzt genau 1 1/2 Wochen, solange ist schon Funkstille, das ist ein reinstes Taktikgemetzel, trotzdem versuche ich weiter durchzuhalten, versuche mich mal nicht zu melden und ihn auch mal weiter warten zu lassen, wobei ich es kaum aushalte. Ja, mein "Freund" ist WM, ich würde gerne mal wissen ob die sich dabei wirklich nichts denken? Ich mein, vermissen die einen/uns denn garnicht? Versuche auch du weiter durchzuhalten, mal sehen wie lange wir warten müssen, bis ein Lebenszeichen kommt, viel Geduld wünsche ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2007 um 13:40
In Antwort auf mala_12073269

Guten Abend
Ich weiß zwar nicht ganz ob du nun mich meinst, aber ich antworte dir trotzdem. Bei mir sind es jetzt genau 1 1/2 Wochen, solange ist schon Funkstille, das ist ein reinstes Taktikgemetzel, trotzdem versuche ich weiter durchzuhalten, versuche mich mal nicht zu melden und ihn auch mal weiter warten zu lassen, wobei ich es kaum aushalte. Ja, mein "Freund" ist WM, ich würde gerne mal wissen ob die sich dabei wirklich nichts denken? Ich mein, vermissen die einen/uns denn garnicht? Versuche auch du weiter durchzuhalten, mal sehen wie lange wir warten müssen, bis ein Lebenszeichen kommt, viel Geduld wünsche ich dir

Durchhalten
Hallo bluete85,

ich kann gut verstehen, was du durchmachst. Mir ging es ähnlich ... Mein Wassermann hat mich auch immer im Unklaren gelassen, mal meine Nähe gesucht, sich dann wieder zurückgezogen - eben nach Lust und Laune. Vor gut drei Wochen habe ich beschlossen, dass ich da nicht mehr mitspiele, weil mir dieses Auf und Ab, Hin und Her einfach zuviel wurde. Von meiner Seite kommt also seit drei Wochen nichts mehr, was zur Folge hat, dass er jetzt immer wieder einmal den Kontakt sucht. Aber irgendwie ist mir das Ganze nach wie vor zu halbherzig und ich will auch kein Lückenbüßer sein. Ich versuche also weiterhin standhaft zu bleiben, was an manchen Tagen ganz schön schwer ist, da ich die schönen Zeiten, die wir hatten, vermisse. Der Preis, den ich momentan für meine Standhaftigkeit zahle, ist, dass ich viel allein bin. Und dann ist die Versuchung groß, mich wieder zu melden, was ich, wie gesagt, bisher nicht getan habe. Ich versuche mich in diesen schwachen Momenten einfach daran zu erinnern, dass ich "mit ihm" auch oft allein war und so manche Zurückweisung (die meist wie aus heiterem Himmel kam) einstecken musste. Und in diese Phase möchte ich nicht mehr zurückfallen. Nur ist das momentan verdammt schwer, da mein Herz noch nicht frei ist. Leider weiß ich nicht, welchen Rat ich dir geben soll, da ich ja selbst ratlos bin. Aber manchmal hilft es schon ein bisschen, wenn man sieht oder, wie hier, liest, dass es anderen ähnlich geht und man nicht der einzige Mensch auf der Welt ist, der scheinbar kein Glück in Partnerschaften hat.
Ich wünsche dir alles Gute und viel Durchhaltevermögen.

Molly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2007 um 16:00
In Antwort auf belgin_11903081

Durchhalten
Hallo bluete85,

ich kann gut verstehen, was du durchmachst. Mir ging es ähnlich ... Mein Wassermann hat mich auch immer im Unklaren gelassen, mal meine Nähe gesucht, sich dann wieder zurückgezogen - eben nach Lust und Laune. Vor gut drei Wochen habe ich beschlossen, dass ich da nicht mehr mitspiele, weil mir dieses Auf und Ab, Hin und Her einfach zuviel wurde. Von meiner Seite kommt also seit drei Wochen nichts mehr, was zur Folge hat, dass er jetzt immer wieder einmal den Kontakt sucht. Aber irgendwie ist mir das Ganze nach wie vor zu halbherzig und ich will auch kein Lückenbüßer sein. Ich versuche also weiterhin standhaft zu bleiben, was an manchen Tagen ganz schön schwer ist, da ich die schönen Zeiten, die wir hatten, vermisse. Der Preis, den ich momentan für meine Standhaftigkeit zahle, ist, dass ich viel allein bin. Und dann ist die Versuchung groß, mich wieder zu melden, was ich, wie gesagt, bisher nicht getan habe. Ich versuche mich in diesen schwachen Momenten einfach daran zu erinnern, dass ich "mit ihm" auch oft allein war und so manche Zurückweisung (die meist wie aus heiterem Himmel kam) einstecken musste. Und in diese Phase möchte ich nicht mehr zurückfallen. Nur ist das momentan verdammt schwer, da mein Herz noch nicht frei ist. Leider weiß ich nicht, welchen Rat ich dir geben soll, da ich ja selbst ratlos bin. Aber manchmal hilft es schon ein bisschen, wenn man sieht oder, wie hier, liest, dass es anderen ähnlich geht und man nicht der einzige Mensch auf der Welt ist, der scheinbar kein Glück in Partnerschaften hat.
Ich wünsche dir alles Gute und viel Durchhaltevermögen.

Molly

Hallo Molly480
Vielen Dank für deinen lieben Beitrag. Du hast Recht, das muntert einen doch ein bisschen auf das man hier nicht die einzige ist der es so geht. Durchhalten und Geduld haben, das sind wohl die 2 Dinge die man drauf haben muss in dieser Hinsicht. Du machst das gut, drei Wochen ist schon ein verdammt lange Zeit, wow, ich bewundere dich das du das so hinbekommst, ich kann dich auch so gut verstehen...Mein aktueller Stand gleicht sich deinem, ich habe mich ebenfalls noch nicht gemeldet, jetzt sind die WM mal dran. Auch dir wünsche ich von Herzen alles liebe und gute. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2007 um 17:53
In Antwort auf mala_12073269

Hallo Molly480
Vielen Dank für deinen lieben Beitrag. Du hast Recht, das muntert einen doch ein bisschen auf das man hier nicht die einzige ist der es so geht. Durchhalten und Geduld haben, das sind wohl die 2 Dinge die man drauf haben muss in dieser Hinsicht. Du machst das gut, drei Wochen ist schon ein verdammt lange Zeit, wow, ich bewundere dich das du das so hinbekommst, ich kann dich auch so gut verstehen...Mein aktueller Stand gleicht sich deinem, ich habe mich ebenfalls noch nicht gemeldet, jetzt sind die WM mal dran. Auch dir wünsche ich von Herzen alles liebe und gute. Liebe Grüße

Taktikgemetzel
hallo bluete,
ich habe jetzt auch 1,5 wochen geschafft und bin stolz. es tut sooo weh, aber ich will weiter durchhalten. er muß raffen, daß er froh sein kann, daß ICH mich mit IHM abgebe!!! ER soll MICH vermissen!!! wie bereits gesagt, ich hasse ebenfalls taktik, aber es schein nicht anders zu gehen. wir sollten mit anderen gut aussehenden männern um die häuser ziehen und die WM eifersüchtig machen. für nächste woche habe ich den plan, mich mit seinem besten kumpel und einer freundin auf dem weihnachtsmarkt zu verabreden. über den kumpel hatte ich meinen WM ursprünglich kennengelernt... mit dem kumpel hatte ich allerdings auch mal ein date gehabt, ich hatte jedoch kein interesse. der ahnt bisher nichts von der liaison zwischen mir und dem WM, ich werde auch nix erzählen... mein WM war bisher zu feige, ihm von uns zu erzählen. etwas kompliziert... aber mir gefällt die vorstellung, daß der kumpel dann meinem WM erzählt, er wäre mit mir weggewesen... das setzt meinen WM dann hoffentlich etwas unter druck...
ein weiterer plan ist, daß ich ihn beim nächsten anruf (sollte er sich jemals noch mal melden) nett abwimmle, sage, ich hätte grade gar keine zeit, würde mich später melden, dann aber erst am nächsten tag anrufen. wenn er nen termin vorschlägt, sagen, da kann ich nicht (geschäftsessen mit einem kunden, vertreter etc.) und 2 alternativvorschläge machen, wo ICH kann.
die WM müssen, raffen, daß sie nicht alles mit uns machen können!!! wir sollten den spieß umdrehen!!!
GLG
HALTET DURCH UND LENKT EUCH AB!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2007 um 19:18

Die hoffnung stirbt zuletzt
hallo fidirallalla,
ja, diese taktikscheiße nervt. mir sagen auch viele (männer), daß das total schwachsinnig ist. aber wenn doch nichts anders hilft?
was kann man sonst tun?
samstag nacht war ich mit freundinnen in underer stammdisco. er kam natürlich nicht... habe zwar gehofft, aber es auch nicht wirklich erwartet. trotzdem ist man doch enttäuscht... heute hänge ich wieder total durch.
alle machen mir mut, weiter durchzuhalten... muß ich auch, denn wenn ich mich jetzt melde und kriege wieder ne abfuhr "habe den kopf nicht frei", dann wäre ja ganz ende im gelände. also weiter hoffen...
schönen abend mit hofftl. viel ablenkung...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook