Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Mal wieder ein Skorpion Mann!

Mal wieder ein Skorpion Mann!

5. Mai 2015 um 19:34

Hallo!
Ich hab schon viele Beiträge hier gelesen und mich nun entschlossen mich auch mal anzumelden!
Wie im Titel schon gezeigt, geht es mal wieder um Herrn Skorpion! Ich bin auch Skorpion!
Langsam aber sicher weiß ich nicht mehr weiter. Wir kennen uns schon länger. Als wir uns kennenlernten vor ein paar Jahren gabs sofort eine Riesen Anziehung zwischen uns, aber damals sprach viel dagegen, das wir es miteinander versuchen und wir wurden tatsächlich "nur" Freunde. Nun war es letztes Jahr plötzlich so, das wir beide wieder Single waren und eins führte zum Anderen, denn die Anziehung bestand über die Jahre immer weiter, wir haben Sie nur beide kontrolliert. Ein paar Wochen erlebten wir quasi den Himmel auf Erden - der absolute Wahnsinn! Dann tauchte seine Ex wieder auf. In der Zeit haben wir uns zwar weiter getroffen, hatten weiterhin endlose Gespräche über alles und haben auch mal geknutscht, hatten aber keinen Sex. Irgendwie konnte Er noch nicht loslassen. Dann haben die sich aber endgültig (sagt Er) getrennt und Anfang des Jahres gings dann zwischen uns wieder los! Wieder ein paar Monate absolut schön! Und zack jetzt wieder seit ein paar Wochen plötzliche "Funkstille". Naja, wir haben uns zwar ab und zu gesehen, aber keinerlei Körperlichkeit. Er meinte er sei total im Stress (ich weiß,Er hat beruflich wirklich viel zu tun) und es würde bald wieder besser werden. Ich bin dann aber nach einem Abend, an dem Ich Ihn mit seiner Ex gesehen habe völlig ausgeflippt...Er schwört, es ist vorbei mit Ihr und letztes WoE sind wir dann doch wieder miteinander im Bett gelandet. Es ist unglaublich, wenn wir Zeit miteinander verbringen, ist es perfekt! Aber es scheint beinahe so zu sein: aus den Augen aus dem Sinn und ich weiß echt nicht, wie lange ich das noch aushalte!
Ich wäre dankbar für Erfahrungen mit Herrn Skorpion! Lohnt es sich weiter "dran zu bleiben" oder wird er sich einfach nie ganz für mich entscheiden? Schwierig, ich weiß!
Trotzdem Danke an alle, die mir irgendwie Tips geben können!

Mehr lesen

5. Mai 2015 um 21:12

Na,
aus den Augen außen Sinn würde ich hier nicht sagen... aber er möchte sich auch nicht festlegen, nicht der richtige Zeitpunkt dafür.
Du solltest ihn zu nichts drängen, dass er Stellung beziehen sollte o.ä. Ich denke er ist wankelmütig.
Mit Mitte 20 begann meine Beziehung zu einem SK. Es waren letztendlich 6 Jahre und zwischendurch ging es auch mal runter und wieder rauf. Aber je sicherer ich mir meiner Sache mit ihm war, desto lockerer und toleranter war ich auch. Gelassen u erhaben sozusagen das fand er attraktiv und drängen ist gar nicht erfolgversprechend, habe ich grade wieder erfahren, leider. Meiner kam damals auch aus einer anderen Beziehung, das ist ein schwerer Ausgangspunkt, konnte sich mental auch nicht schnell von ihr lösen. Heute kann ich es besser verstehen, ich glaube er brauchte sehr lange um sich richtig auf mich einzulassen, ich musste mich wahrscheinlich erst als loyal und selbstbewusst beweisen.
Gebt euch Zeit, versuche nicht zuviel zu erwarten, Sex ist da schon mal gar kein Argument es lässt sich nicht erzwingen.
Sk sind Handlebar wenn du Geduld und Selbstbewusstsein hast.
Ich weiß aus jüngster Erfahrung wieder mal, dass das echt schwer ist, aber sie größten Wert darauf legen.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 22:04

Hm
Eines meiner "Probleme" ist, das Ich als weiblicher Skorpion nun mal auch sehr misstrauisch bin und Angst habe, das es für Ihn nur ne Bettgeschichte ist... Eigentlich weiß Ich, das Ich Ihm viel bedeute und irgendwo verstehe ich auch, das Er Zeit braucht. Ich frage mich nur, wie ich mich am Besten verhalte, damit er sich irgendwann eben doch traut, eine Verbindliche Beziehung mit mir einzugehen. Seine ganzen Zweifel, Ängste, Unsicherheiten kenne Ich selbst nur zu gut...Aber eigentlich sind Wir Skorpione ja auch gern mal schwarz/weiß, ganz oder gar nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 22:17
In Antwort auf nanaia_12080472

Hm
Eines meiner "Probleme" ist, das Ich als weiblicher Skorpion nun mal auch sehr misstrauisch bin und Angst habe, das es für Ihn nur ne Bettgeschichte ist... Eigentlich weiß Ich, das Ich Ihm viel bedeute und irgendwo verstehe ich auch, das Er Zeit braucht. Ich frage mich nur, wie ich mich am Besten verhalte, damit er sich irgendwann eben doch traut, eine Verbindliche Beziehung mit mir einzugehen. Seine ganzen Zweifel, Ängste, Unsicherheiten kenne Ich selbst nur zu gut...Aber eigentlich sind Wir Skorpione ja auch gern mal schwarz/weiß, ganz oder gar nicht...

Dann
sei DU doch mal schwarz/weiss und lass locker. Deine Gefühle hast Du bei ihm deponiert - Versuche, Dich auf Dein Leben zu konzentrieren und lass dich nicht gleich wieder auf eine Annäherung ein. Vielleicht teilst Du ihm ein letztes Mal mit, dass Du ihn gerne für Dich hättest, aber dass Du Dich in diesem "in between" Zustand nicht wohl fühlst und wendest Dich dann anderen Dingen in Deinen Leben zu. Nach Jahren der Bekanntschaft scheint mir sein zögern etwas seltsam. Inzwischen dürfte ihm doch - unabhängig von früheren Partnerschaften - klar sein, was er für dich empfindet. Deine Schilderung weckt den Eindruck als wäre er von einem Zusammensein mit Dir einfach nicht überzeugt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 13:15

Naja...
...um ehrlich zu sein war es ganz am Anfang so, das er mich ne zeitlang beobachtet hat, ich dann aber den ersten Schritt gemacht habe....Ich glaube er ist grundsätzlich nach seiner letzten Beziehung nicht sicher, ob er überhaupt was Verbindliches will (bzw. m.E. nach glaubt er das gar nicht zu können). Was echt schwierig ist, ist zum Einen: Ich kann und will (noch) nicht loslassen! Zum Anderen aber auch, das mir im Moment so absolut die Initiative und Aufmerksamkeit seinerseits fehlt. Was ich nicht verstehe, aber immer wieder gelesen habe ist, einerseits braucht er die absolute Gewissheit, das ich immer für Ihn da bin, aber andererseits soll ich mich distanzieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 13:46
In Antwort auf nanaia_12080472

Naja...
...um ehrlich zu sein war es ganz am Anfang so, das er mich ne zeitlang beobachtet hat, ich dann aber den ersten Schritt gemacht habe....Ich glaube er ist grundsätzlich nach seiner letzten Beziehung nicht sicher, ob er überhaupt was Verbindliches will (bzw. m.E. nach glaubt er das gar nicht zu können). Was echt schwierig ist, ist zum Einen: Ich kann und will (noch) nicht loslassen! Zum Anderen aber auch, das mir im Moment so absolut die Initiative und Aufmerksamkeit seinerseits fehlt. Was ich nicht verstehe, aber immer wieder gelesen habe ist, einerseits braucht er die absolute Gewissheit, das ich immer für Ihn da bin, aber andererseits soll ich mich distanzieren?

Die absolute gewissheit
dass du da bist braucht er, wenn er sich einmal und mit Überzeugung für dich entschieden hat. Was aber bis dato nicht passiert ist. Aber selbst wenn tlwune ernste Absicht bei ihm vorhanden ist und diese unverarbeitete vorige Beziehung der Grund für de
Sein zögern darstellt tätest du gut daran, Dich zurückzuziehen. Wenn er dich will dann wird er kommen. Mit Beharren und bloßen "Wollen" wirst du in dieser Situation nichts erreichen. Eher das Gegenteil davon, was Du Dir wünschst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 13:54
In Antwort auf nanaia_12080472

Naja...
...um ehrlich zu sein war es ganz am Anfang so, das er mich ne zeitlang beobachtet hat, ich dann aber den ersten Schritt gemacht habe....Ich glaube er ist grundsätzlich nach seiner letzten Beziehung nicht sicher, ob er überhaupt was Verbindliches will (bzw. m.E. nach glaubt er das gar nicht zu können). Was echt schwierig ist, ist zum Einen: Ich kann und will (noch) nicht loslassen! Zum Anderen aber auch, das mir im Moment so absolut die Initiative und Aufmerksamkeit seinerseits fehlt. Was ich nicht verstehe, aber immer wieder gelesen habe ist, einerseits braucht er die absolute Gewissheit, das ich immer für Ihn da bin, aber andererseits soll ich mich distanzieren?

Ich rate...
...von taktischen Spielchen ab.

Sei einfach du selbst In welche Richtung das auch gehen mag.

Authentizität währt am längsten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 15:55


Ich konzentriere mich definitiv auf mein Leben und versuche ja bereits, mich so weit es geht zurück zu halten, mich nicht zu melden etc. Es ist nur etwas schwierig, weil wir uns einmal die Woche sehen, da wir in einem gemeinsamen Projekt sind.
Würde Ich meinem Gefühl freien Lauf lasse, wäre ich wahrscheinlich sehr viel "aufdringlicher". Ich bin eben auch Skorpion: wenn ich etwas will, dann um jeden Preis...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2015 um 14:17

In der Theorie...
...gebe Ich Dir da natürlich Recht!
Liebe lässt frei. Verliebte Hirne und Herzen sind aber nun mal auch etwas "verstört" Und wenn Ich liebe, teile Ich nicht!!!
Und natürlich wünsche Ich mir auch mehr Nähe. Das ist ja das, was seit ein paar Wochen so komisch ist. Er hält mich plötzlich total auf Abstand und nun sind wir letztes WoE eben doch wieder im Bett gelandet. Seitdem aber auch wieder absolute Funkstille....Ich melde mich nicht, ich versuche abzuwarten. Das fällt mir aber absolut nicht leicht. Und gleichzeitig habe ich ewtas Angst, das er mein aktuelles Verhalten eben unter "ach, echtes Interesse hat Sie an mir nicht und so wie es jetzt ist, ist es doch okay"...also schön in der Affärenschublade abgelegt?
Ich finde Herrn Skorpion da sehr undurchsichtig! Und es scheint wie in vielen anderen Beiträgen über diesen Gattung Mann so, als wäre er total verunsichert und auf Rückzug. Also, was tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2015 um 12:22

Ja...
...ich habe mir das Lied angehört und das Video gesehen.

".hast du das Lied oben schon gehört, das, was ich hier gepostet habe, so sind diie männer alle, und so wie am schluss sollte jede frau re-agieren...milde und verständnisvoll

die frau muss einfach wissen dass sie nicht die einzige ist, sie würde ansonsten einen liebenden mann kastrieren, der universellen Liebe entziehen, ..."

- Ich finde das Verhalten der Frau am Ende des Videos keineswegs verständnisvoll und milde! Meine Interpretation ist, das sie runterschluckt und sich zufrieden gibt! Ihren Schmerz heimlich und allein erträgt...Und so bin ICH nicht! Außerdem stimme Ich mit Dir auch nicht darin überein, das alle Männer so sind!!! Und für mich haben eigene Bedürfnisse und der Wunsch nach einer vertrauensvollen monogamen Beziehung auch nichts damit zu tun, Jemand anderen zu beschneiden! Ich selber brauche viel Freiraum! Aber das ist für mich ein ganz anderes Paar Schuhe! Ich finde es schön, wenn man so offen sein kann! So bin Ich aber nicht. Ich brauche in Beziehungen eine gewisse Sicherheit, das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Aber da sind die Menschen ja eben auch unterschiedlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Löwe-Mann // Fische-Frau Freundschaft
Von: ahmet_12759939
neu
11. Mai 2015 um 18:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen