Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Mal wieder ein Widdermännchen....^^

Letzte Nachricht: 10. April 2009 um 18:26
N
naila_12520017
02.02.09 um 11:05

Hallo erstmal an die fleißigen Schreiber und Leser des hiesigen Forums.

Hatte vor über einem halben Jahr eine Beziehung zu einem Widder die unschön und sehr schmerzhaft kaputt ging.
Danach habe ich mir geschworen standhaft Single zu bleiben wenn es nicht mal ansatzweise Chancen auf ein Happy End
hat. Bisher komme ich sehr gut zurecht damit.

Allerdings hat sich jetzt wieder ein Widdermann heimlich in mein Leben gemogelt und ich kann die Sache nicht sorecht deuten.
Das möchte ich aber, jedoch ganz unabhängig von meinen Gedanken dazu.
Irgendwie ist das mit den Widdern wie verhext bei mir. Ich lasse mich nicht auf Gefühle ein, weil ich eigentlich weiss, bzw. viel zu
sehr Angst habe, dass es wieder nicht passt. Und die Chance ist recht hoch!

Den Widder kenne ich etwa seit August jetzt. Im Dezember haben wir uns das erste Mal getroffen. Ich muss sagen er gefiel mir auch wenn
er schon beim ersten Date recht aufdringlich war.
Da ich aber immer der Meinung bin, dass mehr hinter einem Menschen steckt, habe ich ihn zu mir ein geladen für ein paar Tage.
Das war vom letzten Mittwoch bis gestern (also Sonntag)...

Im Großen und Ganzen haben wir uns gut verstanden. Allerdings hat seine Wuschigkeit nicht 1 Sekunde nach gelassen.
Das war ziemlich anstrengend für mich denn ich hatte das Gefühl immer bereit stehen zu müssen und er war nicht in der Lage, mich
einfach nur mal so in den Arm zu nehmen, ohne das gleich wieder mehr folgte. Desweiteren hatte er eine sehr egoistische Ader.
Sparte mit Komplimenten, sah alles an meinem Verhalten und Dinge die ich für ihn tat, für selbstverständlich und war mit seinem ewig nicht endenden Sprüchen teils sehr verletzend, bzw. er konnte einfach nicht auf hören und mal was Nettes sagen. Das war ein wenig aua für mich und mein Ego denn ich war nicht so zu ihm. Allerdings lasse ich mir nichts mehr gefallen und gebe dann auch Kontra....trotzdem sind die
Kämpfe und Wortgefechte und die Sticheleien Tag ein und Aus recht anstrengend gewesen. Er schien Freude daran zu haben mich zu ärgern wo es nur geht und sich das zu holen was er haben will. Irgendwie hatte ich das Gefühl das er kein gutes Haar an mir lässt. *seufz*

Die andere Seite: Sehr spendabel, muss man echt sagen. Er hat die ganzen Tage finanziert. Wir waren jeden Tag unterwegs.
Spazieren, Essen, Schwimmen, bei meinen Freunden zum Shisha- Abend, tanzen, Sushi essen zusammen mit seiner super heiligen Schwester die wir auch gemeinsam besuchen waren weil sie bei mir in der Nähe wohnt und die beiden sich nicht sooft sehen. Klar auch Sex!

Manchmal hatte er dann auch so komische Anfälle wo er mich Schatzi, Spatz oder Mausi nannte, auch vor meinen Freunden.
Sogar geküsst hat er mich im beisein seiner Schwester, was ich für sehr ungewöhnlich hielt. Mit seiner Schwester kam ich sehr
gut zurecht. Eine Löwin in meinem Alter. Ich selber bin ja Stierdame mit Asz Krebs und Mond im Löwen.
Er hätte auch allein zu seiner Schwester fahren können, aber er bestand darauf, dass ich mit komme. Ich habe mich dann zeitweise in Hamburg für ein paar Stunden verzogen um die beiden allein zu lassen. Das tat ich von mir aus, weil ich mir denken konnte das es ihm recht gewesen wäre. Trotzdem gab es kein Lob dafür. Für mich war es nicht 100% selbstverständlich in der Kälte durch die Gegend zu rennen, da ich aber mit denken kann habe ich es trotzdem getan. Leider hat er trotzdem weiter genörgelt und ich kam mir am Ende nur noch dumm vor, als würde ich nichts richtig machen. Das unterstützt meine These, dass Stier und Widder einfach nicht passen. Allerhöchstens Freundschaftlich und der Sex kann sehr feurig und leidenschaftlich sein, allerdings nur, wenn er mich nur permanent das Gefühl gibt ein "Objekt" zu sein.
Mir kam es vor als wollte er mit seinem spendablen Verhalten nur seinen Trieb überdecken. Auch wenn er sich mir gegenüber zeitweise wie ein verliebter Teenie aufgeführt hat.
Wie beide sind strikt gegen Kinder und Heirat und zusammen ziehen auch, aber irgendwie fand er es lustig auf vor meinen Freunden, mich darauf anzustacheln wann wir denn zusammen ziehen könnten, bzw. was für ein Ring ich haben will etc.
Auf der anderen Seite ist er nicht mal in der Lage einen in den Arm zu nehmen und das fummeln anzufangen.
Wirklich gehen wollte er gestern auch nicht, selbst nachdem ich ihm einige Sachen an den Kopf geknallt hatte, die mir garnicht an ihm gefielen aber ihn auch für Dinge gelobt habe. Sowas tat er bei mir nicht.Keine positive Kritik und wenig negative konstruktive Kritik. Eben nur Sticheleien und rum nörgeln.Nur den Pascha ließ er raus hängen.Gefühlsmäßig schien er recht oberflächlich. Und zeitweise hat er mich mit seinen Fragereien auch ziemlich eingeengt obwohl ich eindeutig sagte, dass ich nicht gesprächsbereit bin.

Auch wenn man nichts Festes miteinander laufen hat, sollte man doch gegenseitigen Respekt voreinander haben. Und ein bisschen Bestätigung erwarte ich grundsätzlich. Und diese ist für mich eben nicht ausschliesslich durch Sex zu bekommen aber darüber habe ich
ihn aúfgeklärt.

Nun bin ich etwas überfordert und steig nicht ganz durch und bitte um Analyse von eurer Seite.
Ich schätze er spielt gerne aber warum, das weiss ich nicht sorecht und hab ich gar keine Lust drauf.

Ich möchte eine Entscheidung treffen können ob ich den Kontakt erstmal ab breche weil es nichts bringen wird....

Es ist ja nett wenn einem gesagt wird, dass man ihn lieb hat, bzw. ihn mag aber wenn man sich dann so arschig verhält, widerlegt sich das eben eindeutig für mich. Ich bin deswegen nie so darauf eingegangen und habe wenig darauf geantwortet worauf er dann anfing zu schmollen.

Ach übrigens, er wird im April 30 und ich wenige Tage später 24^^

Sooo, schon im Voraus vielen Dank für die Mühe!

Liebe Grüße an Alle!

Eure Mrs.

Mehr lesen

N
naila_12520017
02.02.09 um 11:10

P.s
Er meldet sich ansonsten grundsätzlich von selbst und fragt immer wie es mir geht und hört sich meine Probleme an sowie ich mir seine an höre. Er hat mir auch gestern nachdem er wieder zu Hause war, sofort geschrieben und sich bedankt für die Tage!

Es geht für mich darum einen klaren Strich zu ziehen. Und zu einer Freundschaft gehört für mich kein Sex dazu. Ich komm mir eben wie ein Objekt vor und das überwiegt sehr.

Gruß

Gefällt mir

H
hajna_12684246
02.02.09 um 14:03
In Antwort auf naila_12520017

P.s
Er meldet sich ansonsten grundsätzlich von selbst und fragt immer wie es mir geht und hört sich meine Probleme an sowie ich mir seine an höre. Er hat mir auch gestern nachdem er wieder zu Hause war, sofort geschrieben und sich bedankt für die Tage!

Es geht für mich darum einen klaren Strich zu ziehen. Und zu einer Freundschaft gehört für mich kein Sex dazu. Ich komm mir eben wie ein Objekt vor und das überwiegt sehr.

Gruß

Hi
also ja Widdermänner und Pascha das kann ich nur bestätigen.
So
Punkt 1: Das mit den sticheln und ärgern darf man beim Widder nicht auf die Goldwaage legen, denn wir sind manchmal echt kleine Kinder und mit diesem Verhalten lassen wir einfach nur den Spieltrieb heraus. Wir meinen das wirklich nicht böse und entweder man geht als Partner nicht wirklich drauf ein und man liefert sich mit dem Widder witzige Wortgefechte, denn die genießen wir ebenso sehr. Wenn dir das aber gerade mal zu anstrengend wird dann sag es ihm entweder oder überhöre es. Wie gesagt wir meinens wirklich nicht ernsthaft. Pisacken halt gerne ab und an die Leute
Punkt 2: Ja das mit dem Verwöhnen bzw wenn Menschen für uns etwas tun damit haben wir wirklich ein Problem. Wir loben wirklich selten meist kommt nur ein Danke. Das ist eine der ganzen großen Macken und schlechte Eigenschaft von uns. Wir denken in dem Augenblick nicht daran weil wir meist einfach finden dass wir von uns aus auch soviel geben, dass wir ja eigentlich von uns aus schon "zeigen" wie sehr wir das gegenüber schätzen. Wir denken über sowas leider oft nicht nach dafür bekommt das gegenüber halt von uns selbst dann kleine Aufmerksamkeiten in Form von Geschenken ( dein Freund lädt dich halt ein ), aber ich glaube so wirklich abgewöhnen kann man uns das nicht denn wir machen das unbewusst.
Punkt 3: Das Problem mit dem als Objekt fühlen lässt sich beheben denn dieses Gefühl vermitteln Widder gerade in ihrer Sexualität oft, da sie soviel Spaß am Sex haben dass wir eigentlich immer wollen wenn uns der Partner in dieser Hinsicht sehr anzieht. Hatte das gleiche Problem mit meinen jetzigen Freund (wir sind auch erst ca 3 Monate zusammen und da will man ja unabhängig vom Sternzeichen noch oft, da einem diese neue Intimität und Nähe gefällt) und er hat einmal zu mir gesagt: " Sag mal reduzierst du mich nur noch auf Sex?" Mit Humor und nicht böse aber doch hat mich dieser Satz zum Nachdenken gebracht und jetzt zeige ich ihm viel mehr auf andere Arten wie gern ich ihn habe. Der Sex ist natürlich nicht weniger geworden aber ich vermittel ihm allgemein viel mehr im Alltag wie viel er mir bedeutet. Seis durch kleine Aufmerksamkeiten, liebe Sms, Kuschel ganz viel mit ihm ...
Du musst es nur deinem Freund mal klarmachen und dann wird sich das auch ändern, denn wir meinens wirklich nicht so.
Und ein schlagender Satz am Ende:
Freu dich denn dein Widder begehrt dich nicht als Objekt sondern als Frau.

LG
Widdergirl

Gefällt mir

N
noa_12171072
02.02.09 um 18:24


Da sag ich nur ätsch bätsch

Nein spass bei Seite, aber du hast dir schon wieder einen Widder geangelt. Also dass muss ja Schicksal sein, oder ein krasser Zufall. Denn ich habe mir auch geschworen, wenns mit ihm nicht klappt, dann kein Widder.
Aber wo die Liebe hinfällt gel

Ah und so schlimm sind sie auch wieder nicht, man muss sie nur lösen. Sie sind wie ein Rätselspiel, aber nachdem du ihn durchschaut hast, wirds dir nicht schwer fallen ihn zu verstehen und lieben wie er ist.

In diesem Sinne, viel Spass mit deinem Widdermännlein

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
naila_12520017
02.02.09 um 18:55
In Antwort auf hajna_12684246

Hi
also ja Widdermänner und Pascha das kann ich nur bestätigen.
So
Punkt 1: Das mit den sticheln und ärgern darf man beim Widder nicht auf die Goldwaage legen, denn wir sind manchmal echt kleine Kinder und mit diesem Verhalten lassen wir einfach nur den Spieltrieb heraus. Wir meinen das wirklich nicht böse und entweder man geht als Partner nicht wirklich drauf ein und man liefert sich mit dem Widder witzige Wortgefechte, denn die genießen wir ebenso sehr. Wenn dir das aber gerade mal zu anstrengend wird dann sag es ihm entweder oder überhöre es. Wie gesagt wir meinens wirklich nicht ernsthaft. Pisacken halt gerne ab und an die Leute
Punkt 2: Ja das mit dem Verwöhnen bzw wenn Menschen für uns etwas tun damit haben wir wirklich ein Problem. Wir loben wirklich selten meist kommt nur ein Danke. Das ist eine der ganzen großen Macken und schlechte Eigenschaft von uns. Wir denken in dem Augenblick nicht daran weil wir meist einfach finden dass wir von uns aus auch soviel geben, dass wir ja eigentlich von uns aus schon "zeigen" wie sehr wir das gegenüber schätzen. Wir denken über sowas leider oft nicht nach dafür bekommt das gegenüber halt von uns selbst dann kleine Aufmerksamkeiten in Form von Geschenken ( dein Freund lädt dich halt ein ), aber ich glaube so wirklich abgewöhnen kann man uns das nicht denn wir machen das unbewusst.
Punkt 3: Das Problem mit dem als Objekt fühlen lässt sich beheben denn dieses Gefühl vermitteln Widder gerade in ihrer Sexualität oft, da sie soviel Spaß am Sex haben dass wir eigentlich immer wollen wenn uns der Partner in dieser Hinsicht sehr anzieht. Hatte das gleiche Problem mit meinen jetzigen Freund (wir sind auch erst ca 3 Monate zusammen und da will man ja unabhängig vom Sternzeichen noch oft, da einem diese neue Intimität und Nähe gefällt) und er hat einmal zu mir gesagt: " Sag mal reduzierst du mich nur noch auf Sex?" Mit Humor und nicht böse aber doch hat mich dieser Satz zum Nachdenken gebracht und jetzt zeige ich ihm viel mehr auf andere Arten wie gern ich ihn habe. Der Sex ist natürlich nicht weniger geworden aber ich vermittel ihm allgemein viel mehr im Alltag wie viel er mir bedeutet. Seis durch kleine Aufmerksamkeiten, liebe Sms, Kuschel ganz viel mit ihm ...
Du musst es nur deinem Freund mal klarmachen und dann wird sich das auch ändern, denn wir meinens wirklich nicht so.
Und ein schlagender Satz am Ende:
Freu dich denn dein Widder begehrt dich nicht als Objekt sondern als Frau.

LG
Widdergirl

^^
Vielen Dank für eure Beiträge bisher.
Muss allerdings nochmal betonen, das wir kein Paar sind und ich auch nicht glaube das es soweit kommt, weil erstens, ich nicht weiss was er tatsächlich will und zweitens mich nicht trauen würde weil ich viel zu sehr angst habe wieder im stich gelassen zu werden. hab ihn schon sehr gern aber die marotten die er bisher hat, sind sehr verletztend. ausserdem mag er keine komplizierten sachen und ich bin eben kompliziert.

Gefällt mir

N
naila_12520017
10.04.09 um 18:26

*grummel*
Ich bin mal wieder echt angepisst.

Bin ja seit anfang Februar nun in Bremen in einer Klinik.


Mein Widder hat sich jeden zweiten Tag bei mir gemeldet von sich aus, obwohl ich nie damit gerechnet hatte.

Vor 2 Wochen war ich dann bei ihm.
Ich musste auf eine Beerdigung in seiner Nähe und wurde von der Klinik beurlaubt. Mein Widder hat mir die Zugfahrt ausgelegt und ich habe dann die 2 Nächte bei ihm geschlafen.

Er hat so wie beim letzten mal wieder und wieder versucht sooft wie möglich versucht mit mir Sex zu haben aber ich konnte mich meistens nicht darauf ein lassen, da ich mit meinem Kopf eben bei dem Tod eines lieben Menschen war.
Darüber war er sehr pikiert, so von wegen... "Ich habe die Fahrt bezahlt, du musst guten Sex mit mir machen!" Ich sagte ihm das ich kein Roboter bin und mich nicht für sexuelle Gefälligkeiten bezahlen lasse. Irgendwie habe ich mich unverstanden gefühlt und habe dann auch gesagt das es im Moment einfach sexuell nicht so gut harmoniert da ich Erstens mit meiner Therapie beschäftigt bin und zweitens wegen der Beerdigung. Er war ziemlich angepisst schätze ich.
Ich sollte mich melden wenn ich gut angekommen bin. Nicht mal ein Abschiedsküsschen gab es wie normaler Weise. Und seit dem ist der Kontakt äusserst sperrlich.

Vor kurzem haben wir kurz telefoniert und ich wollte ihm nochmal meine Sichtweise erklären und das ich nicht seine "Qualitäten" bemängeln wollte sondern das es alles situationsbedingt war.

Wir wollten uns eigentlich das nächste mal im Mai sehen und gemeinsam zum WGT fahren.
Plötzlich meinte er wir sehen uns erst wieder wenn ich auf Wohnungssuche bin.
Ich fragte warum das mit Mai nicht mehr steht. Er meinte ich solle mir einen Sponsor suchen^^ Soviel zu dem Versprechen. Er meinte ich würde ihm nun Schuldgefühle einreden was nicht so war. War nur enttäuscht und hab ihm dann nochmal eine sehr klare SMS geschrieben.

Darauf kam nur eine Antwort mit "Kein Problem" und eine Preisliste der Kosten fürs WGT. Hab mich leicht verarscht gefühlt und geschrieben das es mir nicht nur ums WGT geht sondern auch um unsere Freundschaft und Respekt. Wollte nur ernst genommen werden.
Nun meint er es wäre nicht gut wenn wir da zusammen hin fahren und ich solle ihm glauben.
Hab nur geschrieben das ich auch meinen Stolz habe.

Was hat er nun für ein Problem?? Was gibt es für einen Grund mir abzusagen?
Habe ich ihn irgendwie beleidigt? Wird er seine Meinung noch ändern oder hat er sich wen Anderes gesucht?
Weiss nicht sorecht was ich von seinem plötzlich abweisenden Verhalten halten soll. Irgendwie bin ich sehr verletzt und verstehe ihn nicht.

Gruß an Alle

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige