Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Mein JF-Mann ist schwierig

Letzte Nachricht: 20. März 2009 um 14:16
A
an0N_1205436499z
20.03.09 um 7:30

Mein Freund ist Jungfrau, genau wie ich.
Anfangs hat alles super zwischen uns geklappt aber in letzer Zeit kriselt es ziemlich.
Wir sehen uns selten, meist nur 1 Tag am WE weil wir beruflich eingespannt sind obwohl es zwischendurch auch klappen würde, wenn er es denn wollte.
Er beteuert seine Liebe aber von ihm kommt nichts.
Er fragt nicht, ob er mal auf einen Besuch vorbeikommen kann oder ob er mal über Nacht bleiben kann, dass kommt immer von mir.
Er könnte öfter bleiben aber er machts nicht weil ich einen Sohn hab und er noch nie was mit kindern zu tun hatte.
Er möchte auch gerne eine Zukunft mit mir aufbauen aber aber irgendwie meint er, dass es nicht klappt weil ich einen Sohn hab.
Ist doch quatsch, oder nicht???
Wenn er mich liebt, dann kommt er auch vorbei und akzeptiert mein Leben.
Er müsste sich halt etwas anpassen aber das ist doch klar oder seh ich das falsch???

Er will soviel aber von ihm kommt nichts.Reden tun wir auch so gut wie nie weil wir uns nur 1x die Woche sehen.

Wenn das so weiter geht, werde ich mich wohl trennen denn mein Kind bedeutet mir mehr als jeder Mann !

Ist das normal so bei den JF-Männern???

Mehr lesen

K
kaveri_12555482
20.03.09 um 11:07

Kann ich nur zustimmen
Hallo,
hört sich an wie meiner. Erst sind sie ganz Feuer und Flamme und dann diskutieren sie dich nieder. Wir werden immer z usammenbleiben etc. und seit neuestem meint er wir sollten doch beste Freunde bleiben und nichts weiter, da er mich ja sonst verlieren könnte. Alles nicht sehr logisch. Aber das mit dem nachhause laufen, weil entweder ein Kind im Haus ist, oder aus welchen Gründen auch immer, kenne ich auch.
Ich bin manchmal auch am Verzweifeln. Es gibt wirklich schöne Momente mit meiner Jungfrau, aber dann warte ich wieder ewig auf den nächsten.
Ich kann nur sagen, entweder man hälts aus oder man geht. ich hab mich allerdings zwischen den beiden auch noch nicht wirklich entschieden.
Viel Glück.

Gefällt mir

L
lida_12666655
20.03.09 um 12:29
In Antwort auf kaveri_12555482

Kann ich nur zustimmen
Hallo,
hört sich an wie meiner. Erst sind sie ganz Feuer und Flamme und dann diskutieren sie dich nieder. Wir werden immer z usammenbleiben etc. und seit neuestem meint er wir sollten doch beste Freunde bleiben und nichts weiter, da er mich ja sonst verlieren könnte. Alles nicht sehr logisch. Aber das mit dem nachhause laufen, weil entweder ein Kind im Haus ist, oder aus welchen Gründen auch immer, kenne ich auch.
Ich bin manchmal auch am Verzweifeln. Es gibt wirklich schöne Momente mit meiner Jungfrau, aber dann warte ich wieder ewig auf den nächsten.
Ich kann nur sagen, entweder man hälts aus oder man geht. ich hab mich allerdings zwischen den beiden auch noch nicht wirklich entschieden.
Viel Glück.

Jfm
benötigen halt viel zeit für sich.

wobei ich sie eigentlich auch als sehr kinderlieb empfinde, die auch fremde kinder leicht akzeptieren können. allerdings spielt da das alter eine rolle. ein "älterer" ü30er oder ü40er, der nie was mit kindern am hut hatte, der ist so eingefahren in seiner lebensplanung, da gäbe es dann zuviel durcheinander. das wäre dann schon schwieriger.

es stellt sich die frage, was wollen eure jfm von euch? eine "feste" affaire? dann reicht es, sich einmal die woche zu treffen und rumzumachen...

oder doch eine beziehung, wenn auch mit räumlicher trennung, dann solltet ihr frauen einmal ganz klar sagen, was ihr weiter an investitionen (zeit, interesse etc.) von seiner seite erwartet.

männer brauchen klare ansagen. sprecht mit einem jfm aber ruhig und sachlich, nur dann kommt ihr wirklich zu eurem ziel.

wenn ich zu meinem sage, ich erwarte das, dann murrt er zwar (falls er es nicht so sieht), aber irgendwie macht er es doch. denn er liebt mich.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lida_12666655
20.03.09 um 12:31
In Antwort auf lida_12666655

Jfm
benötigen halt viel zeit für sich.

wobei ich sie eigentlich auch als sehr kinderlieb empfinde, die auch fremde kinder leicht akzeptieren können. allerdings spielt da das alter eine rolle. ein "älterer" ü30er oder ü40er, der nie was mit kindern am hut hatte, der ist so eingefahren in seiner lebensplanung, da gäbe es dann zuviel durcheinander. das wäre dann schon schwieriger.

es stellt sich die frage, was wollen eure jfm von euch? eine "feste" affaire? dann reicht es, sich einmal die woche zu treffen und rumzumachen...

oder doch eine beziehung, wenn auch mit räumlicher trennung, dann solltet ihr frauen einmal ganz klar sagen, was ihr weiter an investitionen (zeit, interesse etc.) von seiner seite erwartet.

männer brauchen klare ansagen. sprecht mit einem jfm aber ruhig und sachlich, nur dann kommt ihr wirklich zu eurem ziel.

wenn ich zu meinem sage, ich erwarte das, dann murrt er zwar (falls er es nicht so sieht), aber irgendwie macht er es doch. denn er liebt mich.

Vergessen
und es braucht zeit zum sacken...bedeutet: jfm muss dann die evtl. ansage erstmal aufnehmen, verdauen und sich damit auseinandersetzen.....geduld.. .

aber: steter tropfen höhlt den stein. ich erinnere dann sanft, wenn es zuu lange dauert.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1205436499z
20.03.09 um 14:16

Danke
ist lieb von dir.
Ich glaube auch, dass er einfach nicht mit umzugehen weiß und er möchte gern an 1.Stelle stehen.

Leider gibt es mich nur mit meinem Zwerg und wenn er es wirklich ernst meint, muss er lernen damit umzugehen ansonsten ist er nicht der Richtige !!!

Gefällt mir

Anzeige