Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Mein Krebs taucht immer wieder ab

Mein Krebs taucht immer wieder ab

10. Juli 2012 um 13:46

Wir haben uns im Dezember letztes Jahr kennen gelernt. Beidseitig die große Liebe. Ein perfektes Zusammensein, kein Stress, kein Streit, tolle Momente, alles wie im Bilderbuch. Er hat sehr schlechte, enttäuschende Erfahrungen mit Frauen gemacht, hat zum Glück mit mir über seine Ängste gesprochen! Bei ihm ging alles den Bach runter und er steht vor einem kompletten Scherbenhaufen. Unglücklicherweise gibt es aus seiner letzten Beziehung ein Kind, welches er abgöttisch liebt, aber leider nicht so sehen darf, wie er es gerne hätte. Ich glaube, dass macht ihm am meisten Kummer Ich habe selbst ein Kind und wir sind alle perfekt miteinander ausgekommen. ein sechser im Lotto quasi Er hat mir immer wieder gesagt, dass ich genau das bin, was er immer gesucht hat, wie glücklich er ist und wie sehr er mich liebt. Andererseits hat er mir auch gesagt, dass ihn die Situation komplett überfordert. Ich denke, hier kommt seine Angst raus, dass eben dieses Glück irgendwann im Unglück endet. So war es dann leider auch er hat es im Februar beendet, aus Angst, es könnte etwas schiefgehen. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen, da es völlig aus heiterem Himmel war. 4 Wochen später hat er sich gemeldet. (Ich denke, das war dann die Denkphase, die ein Krebs hat ) Wir haben uns ausgesprochen. Ich habe seine Gedanken zumindest ansatzweise verstanden. Unser "Zweites Leben" begann. Ebenso traumhaft wie das erste. Wir sind echt auf einer Wellenlänge. Vielleicht liegt das daran, das mein Aszendent Krebs ist. Er hat mir immer bestätigt, dass ich seine Traumfrau bin, wie sehr er mich liebt, wir haben uns jeden Tag gesehen, usw. Ich habe ihm das auch immer gesagt, gezeigt, ihn fühlen lassen. Was auch bei ihm angekommen ist. Tja, 3x darfst geraten werden was passiert ist Die Angst hat wieder gesiegt - bum über Nacht Das war vor 6 Wochen. Hier und da haben wir sms Kontakt (auf meine Initiative) er antwortet auch. Entweder einsilbig oder er fragt mich, was ich mit so einem Depp und Versager will, da er mir nix bieten kann außer Probleme... Das macht mich sehr traurig denn ich habe ihn nie als Depp und Versager gesehen und bieten muss man mir auch nichts. Mein größtes Glück, Reichtum und Schatz ist eine harmonische Beziehung, in der man weiß, dass man zusammen gehört. Nicht nur in guten Zeiten, denn die flutschen von allein, vielmehr in schlechten Zeiten, wenn es drauf ankommt. Das habe ich ihm auch von anfang an gesagt und gezeigt!!! Wie gehts weiter? Soll ich ihn in Ruhe lassen? What shell I do with the drunken sailor?

Mehr lesen

10. Juli 2012 um 18:49

Hallo
das ist schwer er ist so hin und her gerissen..ich versteh seine angst aber seine reaktion dadrauf ist doch nicht sinnvoll..ich meine nur weil er angst hat das etwas schiefgehen könnte verlässt er dich und ist auch traurig..also im grunde zieht er einfach die trennung wo er denkt es könnte vermutlich vielleicht durch irgendwelche umstände dazu kommen einfach vor und trauert jetzt schonmal..wo ist da der sinn? vielleicht solltest du ihm das mal sagen

ansonsten hört sich das sooo sehr nach meinem ex an er war allerdings skorpion..er dachte auch immer es könnte ja das passieren also bleiben wir doch in der miesen stimmung schon so quasi als vorbereitung..ich kann dir aus erfahrung (ca 5 jahre) nur sagen man wird es irgendwann leid..ja man kann es nachvollziehn irgendwie usw aber dann denkt man hallo werde mal erwachsen wenn du immer nur in traurigkeit lebst nur weil du an dieses gefühl dich gewöhnt hast wirst du nie glücklich sein können..

ich würde versuchen nochmal mit ihm zu reden und wenn er es nicht verstehen will dann lass es sein das wird besser für dich sonst gehst du irgendwann an dieser stimmungslage kaputt
viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2012 um 21:42
In Antwort auf romola_12109799

Hallo
das ist schwer er ist so hin und her gerissen..ich versteh seine angst aber seine reaktion dadrauf ist doch nicht sinnvoll..ich meine nur weil er angst hat das etwas schiefgehen könnte verlässt er dich und ist auch traurig..also im grunde zieht er einfach die trennung wo er denkt es könnte vermutlich vielleicht durch irgendwelche umstände dazu kommen einfach vor und trauert jetzt schonmal..wo ist da der sinn? vielleicht solltest du ihm das mal sagen

ansonsten hört sich das sooo sehr nach meinem ex an er war allerdings skorpion..er dachte auch immer es könnte ja das passieren also bleiben wir doch in der miesen stimmung schon so quasi als vorbereitung..ich kann dir aus erfahrung (ca 5 jahre) nur sagen man wird es irgendwann leid..ja man kann es nachvollziehn irgendwie usw aber dann denkt man hallo werde mal erwachsen wenn du immer nur in traurigkeit lebst nur weil du an dieses gefühl dich gewöhnt hast wirst du nie glücklich sein können..

ich würde versuchen nochmal mit ihm zu reden und wenn er es nicht verstehen will dann lass es sein das wird besser für dich sonst gehst du irgendwann an dieser stimmungslage kaputt
viel glück

Danke für deine Antwort emmifee!
Das Drama mit dem Skorpion hab ich auch schon hinter mir, aber das war anders! Aber wie es der Zufall will, hat er sich heute gemeldet. Er macht soetwas immer schriftlich per mail um erstmal "vorzufühlen". Wir haben uns nett geschrieben. Er hat mir gesagt, dass er eine Therapie begonnen hat, weil er gemerkt hat, dass er sich selbst im Weg steht und so gar nicht weiter kommt. Er wollte per mail erstmal "abchecken", ob ich jetzt denke, dass er total bescheuert ist. Dem ist natürlich nicht so! Ich bin sehr froh, dass er selbst erkannt hat, das der Weg den er einschlägt eine Einbahnstraße ist und sich helfen lässt, weil er sich selbst nicht helfen kann! Am Samstag treffen wir uns und sprechen dann gemeinsam darüber. Darüber freue ich mich sehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 18:23
In Antwort auf cathal_12328165

Danke für deine Antwort emmifee!
Das Drama mit dem Skorpion hab ich auch schon hinter mir, aber das war anders! Aber wie es der Zufall will, hat er sich heute gemeldet. Er macht soetwas immer schriftlich per mail um erstmal "vorzufühlen". Wir haben uns nett geschrieben. Er hat mir gesagt, dass er eine Therapie begonnen hat, weil er gemerkt hat, dass er sich selbst im Weg steht und so gar nicht weiter kommt. Er wollte per mail erstmal "abchecken", ob ich jetzt denke, dass er total bescheuert ist. Dem ist natürlich nicht so! Ich bin sehr froh, dass er selbst erkannt hat, das der Weg den er einschlägt eine Einbahnstraße ist und sich helfen lässt, weil er sich selbst nicht helfen kann! Am Samstag treffen wir uns und sprechen dann gemeinsam darüber. Darüber freue ich mich sehr!

Tolle nachrichten
das sind ja wirklich tolle nachrichten..das ist so bemerkenswert dass er diese therapie macht und beeindruckend das du ihn unterstützt..ihr seid für einander geschaffen das habe ich im gefühl..ich hoffe und wünsche euch beiden das diese therapie ihm hilft und euch wieder zusammen bringt und das dann für immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 18:38

..vielleicht wäre es besser

du hörst auf ihn zu bemitleiden......untersoviel mütterlichkeit erstickt jeder mann
ausserdem, gibt es tatsächlich phasen des rückzugs bei jedem menschen, bei "krebs" soll das ausgeprägter sein, und möglich, dass er wenn er diese nicht ohne grosses drumrum-gerede nicht bekommt, dann sich in "krankheit" flüchtet......

du machst dir wohl viele sorgen um ihn, naja , wenn es immer nur um dich geht und deine bedürfnisse?, wäre dann ja auch kein wunder wenn er dann tatsächlich krank würde?

es gibt zweisamkeit und einsamkeit (als innere einkehr zu verstehen), ..beides hat nebeneinander seine gültigkeit

nur mal als anregung, vielleicht ist ja was dran....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 18:42
In Antwort auf cathal_12328165

Danke für deine Antwort emmifee!
Das Drama mit dem Skorpion hab ich auch schon hinter mir, aber das war anders! Aber wie es der Zufall will, hat er sich heute gemeldet. Er macht soetwas immer schriftlich per mail um erstmal "vorzufühlen". Wir haben uns nett geschrieben. Er hat mir gesagt, dass er eine Therapie begonnen hat, weil er gemerkt hat, dass er sich selbst im Weg steht und so gar nicht weiter kommt. Er wollte per mail erstmal "abchecken", ob ich jetzt denke, dass er total bescheuert ist. Dem ist natürlich nicht so! Ich bin sehr froh, dass er selbst erkannt hat, das der Weg den er einschlägt eine Einbahnstraße ist und sich helfen lässt, weil er sich selbst nicht helfen kann! Am Samstag treffen wir uns und sprechen dann gemeinsam darüber. Darüber freue ich mich sehr!

..hihi

..weil er sich selbst nicht helfen kann!!!

(ich liebe solche frauen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen