Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Mein vorläufiger "Abschiedsbrief" an einen Krebs...

Mein vorläufiger "Abschiedsbrief" an einen Krebs...

22. Juli 2009 um 16:13

Ich zeige Euch mal was ich getippt habe, bin noch am überlegen ob ichs schicken soll...
Eure Meinung dazu könnte helfen.
Weiß nicht obs zu sentimental ist, aber so fühle ich gerade...und ich gebe eine Menge von mir preis aber ich denke das er das genauso braucht.


Ach Tom...

ich schreib Dir jetzt mal was ich so gerade denke, fühle und durchmache.

Ich hab gestern (und heut auch) ganz furchtbar vermisst mit Dir zu schreiben, etwas von Dir zu hören...war ja nun in den letzten gut zwei Monaten jeden Tag so.
Hab gesehen, dass Du bei ICQ online warst...aber ich konnte einfach nicht schreiben, kann jetzt wohl nicht einfach so weitermachen wie bisher...obwohl ich zu gerne würde.
Bin wie blockiert gerade.
Ich muss Abstand gewinnen, den Kopf frei kriegen und runterkommen...nur dann ist diese Freundschaft (ich find man könnte es schon fast Seelenverwandschaft nennen), die mir sooo wichtig wäre, zu retten.
Wird sicherlich die Hölle sein, aber ich fürchte anders wirds leider nicht funktionieren...

Was würde ich dafür geben, wenns mir einfach so ginge wie Dir und nicht diese dämlichen Gefühle ins Spiel gekommen wären, die über Freundschaft hinausgehen, das war echt nicht so geplant...
Aber genauso wenig wie man Gefühle für einen erzwingen kann, genauso wenig kann man ihnen befehlen zu verschwinden.

Wenn ich Deine liebe gute Freundin sein soll, dann will ich das so sein...wie es sein muss.
Mit Dir lachen, dummes Zeug reden, nur ansehen und wissen wie der andere denkt, ich würde wollen, das Du mich mitten in der Nacht anrufen kannst, mir von allem Glück das Dir wiederfährt erzählen kannst und natürlich auch von allem Unglück.
Aber irgendwann macht Dich wieder eine Frau glücklich oder unglücklich...und wie soll ich das ertragen (im Moment unvorstellbar für mich) dann für Dich da zu sein???
Will ich mit jemandem, für den ich doch etwas entflammt bin, eine normale Freundschaft und mir dann von ihm erzählen lassen, dass er diese oder jene Frau interessant findet, dort geflirtet hat, hier geflirtet hat, aber mich einfach nicht erwählt (das sind ja so die typischen Gedanken dann)?
Will ich sicher nicht und können tue ichs noch viel weniger...im Moment nicht.

Das genau macht aber in meinen Augen eine Freundschaft aus...
Ich will nicht eine Freundin sein, der man nur die Hälfte erzählt um sie mit der anderen Hälfte nicht zu verletzen!
Jemand der dann aufs Abstellgleis wandert...wenn Du das Kribbeln im Bauch findest, das Du suchst...

Versetzt Dich mal in meine Lage, stell Dir vor es wäre andersrum...wie würdest Du handeln?
Was würdest Du jetzt an meiner Stelle tun?

Lass Dir eins gesagt sein, ich hab Dich lieb...ich bin jetzt auch nicht einfach weg und wenn wir uns mal wiedersehen, dann werde ich sicher versuchen mit Dir zu lachen und zu feiern wie eh und je...
Meld Dich ruhig auch weiter, ich werde antworten wenn mir danach ist, das kann sofort sein...kann aber auch etwas dauern.
Das schlimmste Gefühl wäre wohl, zu denken Dich mit all der liebgewonnenen Vertrautheit zu verlieren.


Ich wünsch Dir was...

Mehr lesen

22. Juli 2009 um 16:24

Ich
finde ihn toll. Hut ab vor dir, daß du es so schaffen möchtest.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 21:19

Toll !!!
Hammer, ich wüßte nicht ,ob ich ihmdiesen Brief geben könnte, aber ich finde es einfach super, was du ,und wie du ihn geschrieben hast. Ich wünschte ich könnte auch so mit ihm abschließen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 23:35

Ganz toll
schick ihn genau so ab. Bin gespannt wie er reagiert:

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2009 um 1:24
In Antwort auf meave_12749270

Ganz toll
schick ihn genau so ab. Bin gespannt wie er reagiert:

LG

Ich habs
denn nun abgeschickt, nur noch ein klein wenig überarbeitet...

Er wirds morgen auf der Arbeit lesen und sich im ersten Moment sicher nur freuen, eine Nachricht von mir zu haben...

Auf die Reaktion bin ich selber gespannt, aber ich habe definitiv nichts, aber auch gar nichts zu verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 16:23
In Antwort auf basya_11943137

Ich habs
denn nun abgeschickt, nur noch ein klein wenig überarbeitet...

Er wirds morgen auf der Arbeit lesen und sich im ersten Moment sicher nur freuen, eine Nachricht von mir zu haben...

Auf die Reaktion bin ich selber gespannt, aber ich habe definitiv nichts, aber auch gar nichts zu verlieren.

Wenn...
...es denn eine Reaktion gäbe.

Er hat die Mail gestern morgen gelesen und seitdem absolut keine Reaktion von ihm...

Gut, ich habe sie auch nicht zwischen Tür und Angel geschrieben, aber ich hätte zu 99% damit gerechnet, daß da eine Reaktion kommt.
Na vielleicht kommt die noch und wenn nicht, hab ich wohl eh alles richtig gemacht.

Obwohl...das wurmt mich jetzt schon ein wenig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 17:44

Nun cheesy...
...das sehe ich ein wenig anders!
Ich gehe nämlich nicht auf seine Wünsche ein, genauso weiterzumachen wie bisher...das hätte er ja gerne gehabt und dann wäre ich über kurz oder lang in die Situation gekommen, daß ich entweder auf dem Abstellgleis lande wenn er seine Prinzessin findet, oder ich hätte mich mit Halbwahrheiten abgeben müssen.

Über kurz oder lang hätte es weh getan, also versuche ich das jetzt für mich klar zu kriegen, mit eben diesem Brief.

Er hätte sonst ewig weitergemacht mit seinem melden, das wieder hätte mich hoffen lassen und ich wäre eine von denen, die Jahre verschwenden an eine aussichtslose Sache.

Und ist es schlimm auf Dauer versuchen zu wollen, eine Freundschaft mit ihm zu führen?
Mag ja auch sein, daß ich in absehbarer Zeit meinen Prinzen finde...dann kann er doch mein Kumpel bleiben.
Wir werden uns zwangsweise mehrmals im Jahr auf Veranstaltungen sehen, die nicht so groß sind, daß man sich ständig ignorieren könnte...stelle ich mir auch anstrengend vor, sich da aus dem Weg gehen zu wollen.

Ich hatte einfach auf eine Reaktion gehofft, wie: Ist okay, ich verstehe das und nimm dir die Zeit die du brauchst.Wär schön dich als Freundin halten zu können.

Lieben Gruß,
blade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 20:15

Und ich habe...
nun meine Reaktion bekommen, eben gerade.



Sorry, dass jetzt erst antworte, aber ich war die Tage nicht wirklich viel online.
Ich kann Dich klar verstehen und hab das mit Sicherheit auch nie gewollt,
dass das so kommt. Wir haben ja schon darüber gesprochen, dass bestimmt
ein paar Aktionen von mir wirklich nicht bedacht waren. Sorry....

Was ich aber ganz sicher genauso wenig will ist, dass unsere Freundschaft
jetzt komplett wieder auseinandergeht.
Vielleicht ist es besser im Moment den Kontakt ein wenig zurückzuschrauben,
aber wie gesagt, ganz aufgeben möchte ich ihn auch auf keinen Fall.
Geht ja auch nicht nur Dir so, dass da schon was fehlt.

War ja auch wirklich immer ein schönes Geblödel und ansonsten kennen
wir uns ja jetzt doch auch schon recht gut.

Also mach das so wie Du selbst gesagt hast. Ich freu mich bestimmt immer
wenn ich was von Dir höre, aber ich bin Dir auch nicht böse wenn
ne Antwort ma ne Zeit dauert. Keine Sorge....


Ich denke da kann ich gut mit leben, hätte er nicht geantwortet...ich hätte die Welt nicht mehr verstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2009 um 21:04

Ja...
...da gebe ich Dir recht, mit dem neutral-oberflächlich-nett.

Aber ich mußte ihm das sagen und diese Antwort ist für mich im Moment völlig i.O....ich versuche ja gerade Abstand zu schaffen, mir zu sagen das es nichts wird und ich nicht um eine Sache kämpfen brauch, die wohl zum scheitern verurteilt ist...

Auch wenn ich eine zeitlang mal beinahe sicher war (von kleinen Zweifeln abgesehen, die waren wohl die Intuition des Fischleins), dass die Sache groß werden könnte.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen