Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Mein Widdermann, jeden Tag lerne ich neues dazu

Mein Widdermann, jeden Tag lerne ich neues dazu

15. Januar 2011 um 0:02

dass er leicht beeinflussbar ist, hätt ich nicht gedacht. Obwohl er immer behauptet, seine eigene Meinung und seinen eigenen Kopf zu haben, sehe ich das anders. Denn kaum sagt jemand über ein Thema etwas, was er deren Meinung nicht teilt (Widdermann), muss man ihm das 3 mal wiederholen und peng es sitzt.
Er ändert dann sehr schnell seine Meinung, was er aber natürlich nicht sofort zugibt, erst durch Umwege und Andersformulieren schiesst er los.

Es ist schön zu wissen, dass er so eine Eigenschaft hat, denn das motiviert mich nicht aufzuhören an meiner Meinung festzuhalten

Kennt ihr das auch von euch?

Liebe Grüsse
Guel

Mehr lesen

15. Januar 2011 um 19:56

Lach.....
wie putzig sind sie doch, unsere Honrviecherlein...
Ja, kann ich so bestätigen- mit einer kleinen Variante: die gleiche Meinung müssen am besten noch der gute Kumpel und irgendeine Halbwissens-Sendung (wie Galileo o.ä.) bringen, am besten etwas zeitversetzt, dann ist sie SEINE Meinung.

Und zwar soooo gefestigt, daß er vehement behauptet, er hätte schon immer so gedacht und alles andere wären böse Unterstellungen....
[im schlimmsten Fall- nach einer stressigen Woche und einer Flasche Wein- folgt nun ein aggressiver Ausbruch vom feinsten, daß frau sich gerne zurückzieht und ihm erst mal das Feld überlässt- Folge: FRAU ist die böse, unnahbar, stur und kalt und er ist ja so ein Gutmensch ]

Meinst Du sowas in der Art?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2011 um 19:46


man kann es sich auch einfach machen.....

nicht alle sind gleich! wenn ich nur nach dem sternzeichen gehen würde, wäre ich ziemlich blöde, weil auch noch andere dinge wie erziehung, umfeld und erfahrungen mit einfließen, die einen prägen

ich kenne seeeeeeeehr viele widder und alle sind sie unterschiedlich. bislang war keiner dabei, wo ich sage, von dem hab ich die schnauze voll, weil er zu launisch, oder sonst was ist.
mein ex war zwar eine harte nuss, aber insgesamt find empfinde ich sie als amüsante menschen, mit denen man richtig viel spaß haben kann und man kann auf sie zählen

anstrengend, launisch, dickköpfig etc. bin ich auch und ich bin kein widder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 22:18

Hi liebe Widdis
Danke erstmals für die vielen Zusendungen

Also wie gesagt, ich für mein Widder sage, er ist leicht beeinflussbar, was mich wirklich gewundert hat, und je mehr wir den Alltag zusammen teilen, je mehr lerne und sehe ich seine verschiedenen Facetten, was ich total süss finde

Grüss euch
Guel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 22:22

Jetzt muss ich schon mal fragen
was bei dir im Moment so geht. Erst warst du doch so glücklich mit deinem Herrn Widder und jetzt schimpfst du nur noch?
Was ist passiert?

Gewaltbereitschaft ist für mich nicht Sternzeichenabhängig, sondern einzig die Erziehung die im Elternhaus stattfand. Wer geschlagen wurde, wird meist auch schlagen, weils für ihn was "normales" ist.
Ich hatte sogar mal einen Krebs, der sehr sehr gewaltbereit war...weil er in seiner Kindheit ständig eingesteckt hatte.

Selbstreflektion?! Fliegende Schlange zeigt mir einen Mann, der das kann. In meinem Leben wüsst ich keinen. Für eine Reflektion ist meine Erfahrung immer der Partner der Spiegel und niemals einer selber. Und meist ist es die FRAU, die dieser Spiegel ist, wenn man Vertrauen hat und Respekt. Diejenige die dem Mann, egal welchen Sternzeichens wenn sie nahe an ihm ist aufzeigen kann, wo seine Stärken und eben auch Schwächen sind.

Und ein "Gegner" für einen Widder zu sein ist falsch. PARTNER ist das richtige Wort. Denn einem Gegner wird er sich nie öffnen. Jemanden der sich nichts bieten lässt wird er Respekt zollen, aber da muss auch die weiche Seite sein....

Ich habs hier schon mal geschrieben. Eine Gradwanderung. Weder nur das eine, noch nur das andere wird dich oder den Widder glücklich machen.

Und was verstehst du unter Stärke? Kopf durchsetzen? Sich nichts bieten lassen? Stur sein? Gelangweilt tun, obwohl in einem der Sturm tobt?
Für mich hat jeder Mensch seine ganz eigenen Stärken. Sowie auch jedes Sternzeichen. Doch man muss immer sehen, dass man sowohl mit dem Stärken als auch Schwächen des Partners zurechtkommt.

Als wesentliche Stärke sehe ich aber, dass man sich selber treu bleibt. Sich nicht verbiegt wegen einem Mann. Aber es gibt eben Augenblicke, da darf man auch mal schwach sein. Es gibt ebenso Augenblicke, wo es besser ist, erstmal den Mund zu halten und den Sturm vorüberziehen zu lassen um mit klaren Kopf und Bedacht an die Sache heranzugehen.
Ich erleben solche Augenblicke jeden Tag und hört man auf sein Bauchgefühl wird man auch wissen, wann es Zeit ist auf den Tisch zu hauen und wann es Zeit ist ruhig zu bleiben.

Augenblicke wo ein Widder einfach tobbt vllt sogar unter die Gürtellinie geht sind unerträglich. Aber ich finde dieses Sprichwort hier sehr passend:

"Ich streite mich nicht mit einem Idioten, denn er zieht mich auf sein Niveau herunter und schlägt mich dort mit Erfahrung."

In solchen Momenten ist man einfach auch ein Idiot, wenn man vor Wut rot sieht. Wenn man sich durch diese Anstecken lässt gibt ein Wort das andere und es entsteht eine Situation, die keiner möchte. Wer soll sich nun entschuldigen, denn ein Wort gab das nächste. Verletzungen auf beiden Seiten. Triumph? Hat dann ja wohl einen fahlen Beigeschmack....

Wenn du dich als würdigen Gegner sieht, fliegende Schlange, und auch gut contra gibst, wenn jemand so aufbraust, dann ist das zusätzliche "Reizung" die du ausübt. Ein Widder hat ein großartiges Temperament. Reiz ihn richtig und alle Sicherungen brennen durch. Und ich mein das wie ich sagte. Bei mir hat es einmal ein Mann geschafft (mein Exwidder), dass meine Sicherungen durchgingen und zwar so richtig. Ich war RASEND. Unzurechnungsfähig, da mein Kopf dann einfach nicht mehr funktioniert.
Es passiert dann wenn der Widder schon sauer ist und du als weiterpickst und keifst.
Du kannst da nicht gewinnen, nur verlieren.... (und ich mein damit nicht, dass du vllt nicht das letzte Wort hast, aber wenn du es schaffst, dass ein Widder so die Kontrolle verliert wird er dich mit anderen Augen sehen und das nicht im positiven Sinne). Denn diese Wut wird niemals ganz verrauchen....
Er wird mit dir dann immer den Menschen in Verbindung bringen, der es schafft dich so richtig auf die Palme zu treiben und nicht als den Mensch bei dem man sich "wohl" fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 0:05
In Antwort auf widdergirl85

Jetzt muss ich schon mal fragen
was bei dir im Moment so geht. Erst warst du doch so glücklich mit deinem Herrn Widder und jetzt schimpfst du nur noch?
Was ist passiert?

Gewaltbereitschaft ist für mich nicht Sternzeichenabhängig, sondern einzig die Erziehung die im Elternhaus stattfand. Wer geschlagen wurde, wird meist auch schlagen, weils für ihn was "normales" ist.
Ich hatte sogar mal einen Krebs, der sehr sehr gewaltbereit war...weil er in seiner Kindheit ständig eingesteckt hatte.

Selbstreflektion?! Fliegende Schlange zeigt mir einen Mann, der das kann. In meinem Leben wüsst ich keinen. Für eine Reflektion ist meine Erfahrung immer der Partner der Spiegel und niemals einer selber. Und meist ist es die FRAU, die dieser Spiegel ist, wenn man Vertrauen hat und Respekt. Diejenige die dem Mann, egal welchen Sternzeichens wenn sie nahe an ihm ist aufzeigen kann, wo seine Stärken und eben auch Schwächen sind.

Und ein "Gegner" für einen Widder zu sein ist falsch. PARTNER ist das richtige Wort. Denn einem Gegner wird er sich nie öffnen. Jemanden der sich nichts bieten lässt wird er Respekt zollen, aber da muss auch die weiche Seite sein....

Ich habs hier schon mal geschrieben. Eine Gradwanderung. Weder nur das eine, noch nur das andere wird dich oder den Widder glücklich machen.

Und was verstehst du unter Stärke? Kopf durchsetzen? Sich nichts bieten lassen? Stur sein? Gelangweilt tun, obwohl in einem der Sturm tobt?
Für mich hat jeder Mensch seine ganz eigenen Stärken. Sowie auch jedes Sternzeichen. Doch man muss immer sehen, dass man sowohl mit dem Stärken als auch Schwächen des Partners zurechtkommt.

Als wesentliche Stärke sehe ich aber, dass man sich selber treu bleibt. Sich nicht verbiegt wegen einem Mann. Aber es gibt eben Augenblicke, da darf man auch mal schwach sein. Es gibt ebenso Augenblicke, wo es besser ist, erstmal den Mund zu halten und den Sturm vorüberziehen zu lassen um mit klaren Kopf und Bedacht an die Sache heranzugehen.
Ich erleben solche Augenblicke jeden Tag und hört man auf sein Bauchgefühl wird man auch wissen, wann es Zeit ist auf den Tisch zu hauen und wann es Zeit ist ruhig zu bleiben.

Augenblicke wo ein Widder einfach tobbt vllt sogar unter die Gürtellinie geht sind unerträglich. Aber ich finde dieses Sprichwort hier sehr passend:

"Ich streite mich nicht mit einem Idioten, denn er zieht mich auf sein Niveau herunter und schlägt mich dort mit Erfahrung."

In solchen Momenten ist man einfach auch ein Idiot, wenn man vor Wut rot sieht. Wenn man sich durch diese Anstecken lässt gibt ein Wort das andere und es entsteht eine Situation, die keiner möchte. Wer soll sich nun entschuldigen, denn ein Wort gab das nächste. Verletzungen auf beiden Seiten. Triumph? Hat dann ja wohl einen fahlen Beigeschmack....

Wenn du dich als würdigen Gegner sieht, fliegende Schlange, und auch gut contra gibst, wenn jemand so aufbraust, dann ist das zusätzliche "Reizung" die du ausübt. Ein Widder hat ein großartiges Temperament. Reiz ihn richtig und alle Sicherungen brennen durch. Und ich mein das wie ich sagte. Bei mir hat es einmal ein Mann geschafft (mein Exwidder), dass meine Sicherungen durchgingen und zwar so richtig. Ich war RASEND. Unzurechnungsfähig, da mein Kopf dann einfach nicht mehr funktioniert.
Es passiert dann wenn der Widder schon sauer ist und du als weiterpickst und keifst.
Du kannst da nicht gewinnen, nur verlieren.... (und ich mein damit nicht, dass du vllt nicht das letzte Wort hast, aber wenn du es schaffst, dass ein Widder so die Kontrolle verliert wird er dich mit anderen Augen sehen und das nicht im positiven Sinne). Denn diese Wut wird niemals ganz verrauchen....
Er wird mit dir dann immer den Menschen in Verbindung bringen, der es schafft dich so richtig auf die Palme zu treiben und nicht als den Mensch bei dem man sich "wohl" fühlt.

Hoppla widdergirl
vielen dank für diesen beitrag. hier wird einiges klarer, für mich.
grüsse sue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2011 um 20:04

Nun fliegende Schlange wir Widder
sind eben sehr emotional. LEBEN unsere Emotionen. Sie haben wahnsinnige Mach über uns. Wann sehe ich rot? Nun ich schreibe dir mal einen Tag (passiert diesen Donnerstag) wo ich auf 180 war und von stinksauer über frustriert, über stagnieren bis hin zum "Boah ich will nicht mehr" alles durchhatte. Für den Einen mag das Quatsch sein, aber wenns mir reicht, dann reichts mir eben auch und das bringt ein kleiner Funken das Fass zum überlaufen.

Der Tag fing an und ich habs zum ersten Mal seit ein paar Jahren geschafft zu verschlafen. Um 7 Uhr bin ich aufgewacht, subba, um 8 Uhr musste ich auf Arbeit sein. 50 km von hier. Ich fahre eig mit dem Zug, doch der fuhr um 6.48 Uhr und dann erst ne Stunde später wieder. So was bleibt mir? Genau Auto nehmen und fahren. Alles noch easy auf der Autobahn war dann aber ein schlimmer Unfall und es staute sich etwas. Lauter Teile auf der Fahrbahn, also hab ich zwei Ausfahrten vorher genommen, als ich eigentlich müsste um diesen Stau zu entgehen. Also in der Stadt gewesen, gut in der Zeit es war 7.40 Uhr noch gut schaffbar bis um 8 Uhr und auf einmal machts rums... und mein Auto zieht leicht nach links. Hab ich mir doch grandios einen Platten gefahren. Da stand ich dann mit Minusgraden am Straßenrand. Keine Ahnung wo ich eigentlich genau war, geschweige denn wie die Strasse hieß, war schon fertig mit den Nerven, Hab auf der Arbeit angerufen, gleich mal nen pampigen Chef dran gehabt. So ne Stunde auf den ADAC gewartet, der meinen Ersatzreifen drauf, der auch noch nen Sommerreifen war und dann war ich mal um 10 Uhr auf Arbeit. So diese Woche eh Stress ohne Ende gehabt, weil die halbe Belegschaft krank ist, mein Chef sauer, ich alleine im Sekreteriat, Überstunden gemacht bis Abends um 19 Uhr. Dann hock ich mich in mein Auto und er wird nicht warm. Also Heizungstechnisch, was anderes wird aber höllisch warm. MEIN MOTOR lief heiß. Grade noch so um 20 Uhr Zuhause heekrakselt.

So an diesem Sch***tag wenn noch irgendwas gekommen wäre, mir irgendjemand blöd gekommen wäre, wäre ich vollends ausgeflippt. Es reichte einfach. Den ersten Stress steckt man noch weg, aber wenns kein Ende nimmt...

Und das mein ich mit dem Streiten. Ein böses Wort steckt man noch weg, beim zweiten wirds kritisch und irgendwann REICHT es.
Wie bei jedem anderen auch. Nur der Widder, wie ich schon geschrieben habe wird aufgrund seiner Emotionalität dann auch einfach aggressiv. Andre heulen oder gehen ins Bett. Ich werde SAUER.
Er flippt aus, weil er das Gefühl irgendwann hat, ist doch eh sinnlose Sch***e.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2011 um 12:14

Ups fliegende Schlange, das
hat aber nichts explizit mit einem Widder was zu tun. Es sind Dinge eines Mannes.

Emotionalität, Nachdenklichkeit, Tiefgründigkeit,... sind Dinge/Charakterzüge die findest du bei wenigen Männern und wenn dann siehst du als Partnerin diese nur, wenn du GENAU hinsiehst.

Ein Widdermann nun der versprüht vor allem Lebensfreude, Tatendrang und Offenheit. Die meisten Widder tun das. So haben sie keine Probleme neue Kontakte zu knüpfen. Die Folge ist ein immenses Selbstbewusstsein, dass bewahrt wird va nach außen hin. Ihre Eigenständigkeit und der Freiheitsdrang sind damit sehr ausgeprägt.
Die Männer dieses Sternzeichens stehen eben dann auch ihren Mann und beanspruchen die Führung numal weitgehend für sich. Sie sehen sich als Beschützer, Fürsorger, Mann der die Zügel hat und einfach Mann IST, dh er ist das Objekt der Begierde für die Frauen.
So ziemlich jeder Widder, den ich kenne ist eins mit sich selber und steht zu sich. Alle mit Selbstbewusstsein behaftet solange alles rund läuft. Wie gesagt Opfer unserer Emotionlität, wobei die Widderfrau weiß und ergründet woher diese Gefühle kommen, während sich für den Widdermann einfach da sind und wenn er versucht zu erklären, macht das meist alles keinen Sinn.
Das können MÄNNER einfach nicht. DU kannst sowas nicht verlangen, weil SIE es nicht können!

Das einzige was dir da bleibt als Frau ist intuitiv zu handeln, was in solchen diversen Momenten das richtige ist und eben nicht zu analysieren. Kommst du ihm da mit einer Selbstanalyse wird er den Kopf schütteln und denken "Weiber", deswegen denk dir lieber deinen Teil und Handle einfach anstatt zu quatschen!

Nur ein paar Beispiele:
- mein bester Freund ein Krebs, hatte ein Problem mit seiner Beziehung. Er hat meinen Rat gewollt. Ich konnte ihm ein paar Denkanstöße geben, jedoch nicht konkret einen Ratschlag wie er weiter vorgehen könnte, weil für mich als Frau zählte "Er liebt diese Frau", aber "Das ist ein Problem, das schwerwiegend ist" und diese zwei Dinge standen extrem kontrovers gegenüber, weil für mich Gefühle eben auch zählen. Habs meinen Freund erzählt, was da los ist und weiß du was seine Antwort war? - Schluss machen, damit macht das Mädel ihn ja voll fertig.
Nichts von Gefühlen, das man liebt ist bei Männern da erstmal NICHTS, wo der Mitanalyse wert wäre, es zählten die Fakten, die wurden ausgewertet und das war das Ergebnis.
---) RATIONALITÄT des Mannes, wie willst du da mit Tiefgründigkeit, Selbstanalysen und was weiß ich noch alles Überzeugungsarbeit leisten?!!!

- spreche mit einem Mann über ein Problem das du hast und er wird immer die Fakten auf den Tisch legen und niemals versuchen, deinen Gefühlen dabei Raum zu geben

Komm einem Mann mit den Sachen, die du hier schreibst, analysiere ihn durch sowas, zähl es auf und er wird schreiend davon laufen, weil er mit sowas nichts anfangen kann. Wird dich vllt sogar für total abgedreht und bekloppt halten.
Es ist einfach too much und es ist nicht attraktiv für einen Mann, wenn Frau sooooviel nachdenkt, soooviel analysiert, weil für ihn ist das ja nicht nachvollziehbar.
Du kannst ja nachdenken, soviel du willst, aber du musst es ihm ja nicht sagen. Es reicht doch da ein Resume aus Fakten, die du dann mitteilst. Und nicht tiefes Eindringen in ihn von wegen, du mit deinem Selbstbild (welches Selbstbild wird er sich denken!), Eigenliebe (Mann wird sich denken was das den nun, Selbstbewusstsein?, kann man da nicht sagen Egoismus?) und dann verliert es schon das Interesse an dem Gespräch...

Und noch was fliegende Schlange merk dir eines:

Einen Menschen kannst du NICHT ändern, du kannst ihn nur so nehmen wie er ist! Kommst du mit ihm nicht klar, dann geh deinen Weges.

Du wirkst auf mich sehr unzufrieden und alles andere als glücklich. Außerdem denkst du zuviel nach. Zu tiefgründig, dass ist selbst mir eine Nummer so krass.
Schreibst hier nur die schlechten Seiten eines Widders, vllt sogar menschliche Abgründe, wo man sich die Frage stellt, was bitte hat dir dein Widder alles angetan, damit du so wirst/denkst. Das ist unglaublich anstrengend wie du dich gibst und über was du nachdenkst.

Du skizzierst hier ein Bild deines Freundes, was einem Monstrum gleichkommt, ganz ehrlich und das hat nichts mehr mit Menschlichkeit zu tun oder einem Widder.
Irgendwas muss er ja haben sonst wärst du ja nicht mehr mit ihm zusammen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2011 um 22:33

HAhah
Hier musste ich echt lachen quel !!!
Und zwar weil meine Mutti ist auch eine Jungfrau und hat das schon laengst erkannt ......Sie sagt mir tausend mal das gleiche bis wann ich das annehme ...allerdings sie merkt wann ich in die rihtige Stimmung bin.....und sie merckt auch wann bin ich von was total abgeneigt - wenn der Fall solche ist - dann redet nicht mehr darueber......
Meistens wenn sie mir was vorschlagt ich sage im Anfang immer Nein das gehet nicht und das ist aber nur meine
"Ich lasse mich nicht sagen was ich zu tuen habe"
Es wergehet aber....und irgendwann tue ich doch das rihtige und oft ist das was mir meine Mutter vorgeschlagen hat.....))))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 20:13

Hey damapika da bist du ja wieder
Ja, du lachst es, ich muss manchmal auch darüber lachen
Es ist wirklich genau so, wie du es schon sagtest, zuerst sagt mein Widder "Nein" oder teilt meine Meinung nicht, oder möchte es nicht etc... aber nach ner Weile, wenn ich ihn nicht mit dem Thema rumnerve, kommt er von alleine und öffnet sich und plötzlich will er dies oder jenes doch noch

Wie zum Beispiel hatte ich gestern so ein Fall, ich wollte unbedingt in die Ferien, und hab ihm vorgeschlagen spontan irgendwohin zu fliegen.
Ohhh da kam er mit tausend Fragen, dass es spontan nicht geht, dies und jenes, er machte ein Drama und wollte es nicht, hatte keine Lust. Danach war ich ruhig, ich war schon angepisst und er merkte das, er ging erstmal eine rauchen, dann kam er und nahm meine Hand und sagt mir ganz süss: Hej schatz wir können gehen, wir werden gehen, aber du musst alles organisieren und planen, wohin wir gehen usw... und legst es mir in die Hand und ich zahle nur die Rechnung.

So dann hat er mich wieder überrascht damit, weil es das letzte wäre, womit ich gerechnet hatte. Ab da an merkte ich es nochmals, im Enddeffekt kommt es meistens so wie ichs will und das ist ein tolles Gefühl

Natürlich zeig ich ihm meine Schadenfreude nicht, weil dann würde er rumbocken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen