Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Meine Geschichte geht weiter bzw. ist hier zuende!

Meine Geschichte geht weiter bzw. ist hier zuende!

22. November 2007 um 14:20

Hallo Leute,
meine Geschichte geht mal wieder weiter bzw. ist hier wohl zuende.

Also erstmal zum Einstieg ein wenig den Verlauf der letzten 3 Monate. Seit dem bin ich ja mit ihr zusammen (Sie, Krebs, 33, 1 Kind(6)).
Eigentlich haben wir ein schönes Beisammensein geführt. Ich hab mich auch viel um die Kleine gekümmert und war halt viel für sie da. Sie hatte zu Anfang der Beziehung keinen Job und auch kein Auto. Ziemlich am Anfang hat sie dann aber einen Job gefunden und ging dann täglich Arbeiten. Halbtags, wärend die kleine im Kindergarten war bzw. später dann in der Schule.
Da sie aber kein Auto hatte, war ich viel bei ihr, damit sie bei schlechtem Wetter nicht alle Gänge zu Fuß erledigen muß. Hab auch viel bei ihr geschlafen. Ich würd sagen so ca. 80%.
Am kinderlosen Wochenende waren wir dann aber auch mal bei mir.
Wir haben Pläne für die Zukunft geschmiedet, über Häuser oder Wohnung gesprochen, welches Sofa wir behalten, Urlaubspläne, Weihnachten usw.

Dann lernte sie ja auf ihrer Arbeit ein Mann kennen, den sie aber laut eigenen Aussagen als potentiellen Kontakt für ein nebengewerbliches Geschäft kontaktiert hat. Diesem Mann hat sie allerdings die Beziehung zu mir verschwiegen. Möglicherweise um ihn nicht gleich wieder zu verscheuchen. Keine Ahnung. Jedenfalls hat der sich natürlich Hoffungen gemacht und sie angebaggert. Sie hat ihn wohl auch mal Morgens zu Frühstücken eingeladen, aber aus welchen Gründen, dass weiß ich natürlich nicht. Jedenfalls hat sie dafür gesorgt, dass ich nicht da bin und sie hat mir davon auch nichts erzählt.
Aber hellhörig bin ich schon geworden und hab halt mal ein bischen in ihren SMS gestöbert (unbemerkt). Nach ein bischen hin und her, hat er dann wohl aber irgendwann herausbekommen, dass sie mit mir zusammen ist, und hat sie seinerseits zur Rede gestellt (per SMS). Sie schrieb zurück, dass ihr das leid tue, sie sich erst nicht sicher war, wofür sie sich entscheiden sollte, bei ihm aber kein Kribbeln verspürt hätte, und sich halt für mich entschieden hat.
Ob sie das nur geschrieben hat, um ihn nicht als Kontakt zu verlieren, oder ob sie das nun wirklich so erlebt hat, kann ich natürlich nicht wissen. Aber ich hab sie auch nie danach gefragt, sondern alles auf sich beruhen lassen.

Wir haben also so weiter gelebt. Viel bei ihr, schon allein wegen ihrer Tochter, und ab und zu mal bei mir, aber wir waren halt viel zusammen. Irgendwann merkte sie aber, dass es ihr wohl ein wenig zu eng wird. Sowohl räumlich als auch freiheitstechnisch. Nicht dass ich sie eingeschränkt hätte, aber fühlte sich wohl nicht mehr so frei.
Aber sie hatte noch immer kein Auto, und deswegen bin trotzdem noch oft bei ihr geblieben. Um auf ihre Tochter aufzupassen, oder weil sie den Wagen brauchte, oder weil wir was vorhatten. Hat sich alles so ergeben und war nicht geplant.

letzten Donnerstag hat sie dann aber ihr Auto bekommen, und sie meinte zu mir dann könnte ich ja auch mal wieder zu Hause schlafen, um morgens ihre Tochter zur Schule zu bringen hätte sie ja jetzt ein Auto. Und wir hätte dann ja auch wieder das Wochenende. Okay, kein Problem. Nur sollte auch noch ein Radio eingebaut werden. Das hab ich dann am Freitagmorgen gemacht, während sie arbeiten war. Das war dann auch das letzte Mal, dass ich bei ihr gewesen bin.

Am Freitagabend waren wir mit mehreren Leuten zu einem Billardturnier verabredet. Wir sind aber getrennt hingefahren, weil ich von zu Hause hin bin, und sie auch noch ihre Freundin mitgenommen hat. Als wir uns dort trafen, hat sie mir zur Begrüßung die Wange hingehalten.
Der Mann, den sie (siehe oben) mal kennen gelernt hatte, hatte sie auch eingeladen und der ist auch gekommen. Während der ganzen Veranstalltung hat sie aber mit ihm sehr wenige Wort, fast keine, gewechselt, aber mit mir hat sie auch nicht gerade viel geredet. Sie hing die ganze Zeit nur bei ihrer Freundin.
Am Ende kam sie dann zu mir, und gab mir einen kleinen Kuss und sagte, sie wollte jetzt nach Hause. Sie wäre Müde, ihre Freundin auch, und ich sollte mal zu Hause schlafen, wir könnten ja am nächsten Morgen zusammen frühstücken.
Dann war sie weg. Ich hab noch mit anderen zusammen aufgeräumt und dann haben wir beschlossen noch bei BurgerKing was essen zu fahren. Als wir dort ankommen, seh ich sie da mit ihrer Freundin sitzen.
Ich war natürlich stinksauer, weil ich dachte: Toll, sie hätt ja auch mal was sagen können. Oder wollte sie mich nicht dabei haben? Hätt sie ja auch sagen können.
Natürlich hab ich sie angefahren und ihr das an den Kopf geknallt. Sie meinte nur, dass hätten sie spontan entschieden und vorher nicht gewußt. Und war ihrerseits sauer, dass ich so reagiert habe. (Klar, jetzt fühlt sie sich wieder von mir eingeschrängt. Dabei war das so gar nicht gemeint).
Ich hab mich aber noch den gleichen Abend bei ihr entschuldigt und gesagt, dass mir das leid tut und was ich in dem Augenblick gedacht habe.
Bin dann aber nach Hause.

Am nächsten Morgen (Samstag), wir waren ja für's Frühstücken verabredet, bekomm ich einen SMS, dass sie sich nicht wohl fühlt. Hätte Bauchschmerzen und wollte lieber im Bett bleiben. Vielleicht sehen wir uns ja abends.

Abends bekomme ich eine SMS, dass es ihr noch nicht besser ginge, mit ihr sowieso nichts anzufangen wäre und sie lieber allein wäre. Okay, kein Problem.

Am Sontag morgen bekomme ich eine SMS, dass sie ihre Tochter wohl früher von ihrem EX abholen müßte, und am Nachmittag mir ihr dann zu ihrer Tante fahren wollte, und deswegen auch keine Zeit hätte. Sie schrieb dann noch hinterher, ich solle an Mittwoch denken, da müsse sie ja zum Elternabend.
Ich hab dann noch zurück geschrieben, dass das wohl heißt, dass wir uns erst am Mittwoch wiedersehen.
Ob sie wirklich zu ihrer Tante gefahren ist? Ich bin mir da nicht so sicher. Jedenfalls hab ich danach den ganzen Tag nichts mehr von ihr gehört.

Am Montagabend hab ich dann mal wieder eine SMS geschrieben, weil ich ja nichts von ihr gehört habe. Von meiner Schwester (wohl mit ihr Tür an Tür) hab ich erfahren, dass der Mann (siehe oben) wohl bei ihr zu besuch ist. Als dann keine Antwort auf die SMS von ihr kam, hab gedacht ihr ruf einfach mal an. Sie ging auch dran, aber sagte gleich, dass sie keine Lust hätte zu telefonieren. Ich hab dann mal so ganz allgemein gefragt, ob sie besucht hätte, aber das hat sie verneint. (War aber definitiv gelogen).
Sie sagte wir können ja morgen (dienstag) telefonieren.

Okay, dann halt morgen. Ich hab ihr dann am Montag abend noch eine ganz liebe Gute-Nacht-SMS geschrieben, hab aber keine Antwort bekommen. Spät in der Nacht bin ich dann noch mal bei ihr vorbei gefahren, weil ich wissen wollte, ob der Typ womöglich bei ihr übernachtet. Hat er aber nicht. Ich weiß ja nicht, was da läuft bzw. was sie von dem will.

Dann hab ich den ganzen Dienstag auf ein Lebenzeichen von ihr gewartet, aber da kam nichts. Ich bin dann mal am späten Nachmittag da rum gefahren, wo der andere Mann wohnt, und da stand dann ihr Auto vor der Tür.
Spät am Abend gegen 22 Uhr hat sie dann geschreiben: Der Elternabend fällt aus. Ich bräuchte dann ja auch nicht zu kommen.
Daraufhin hab ich dann bei ihr angerufen, und sie gefragt, ob ich nicht kommen bräuchte oder ob sie nicht will dass ich kommen. Sie will nicht, meinte sie. Dann hab ich sie gefragt, ob sie die Beziehung beenden will. Worauf sie nur sagte, dass das wohl so wäre. So könnte sie nicht weiterleben. Dann ging es noch ein bischen hin und her. Natürlich war ich am Boden zerstört.
Sie war relativ bös und es klang von ihr sehr vorwurfsvoll, als hätte ich mich halt so verhalten, dass sie zu dieser Entscheidung kommen mußte. Komisch nur, dass den Donnerstag davor die Welt noch in Ordnung gewesen war.

Ich hab dann gestern mit nochmal gesimst, um zu schauen, ob noch was zu retten ist. Abend stand dann wieder der Wagen von dem anderen Mann bei ihr vor dem Haus. Er ist aber Abends wieder gefahren. Und ich hab gesehen, dass sie zu dem Elternabend gefahren ist. Also er auf ihre Tochter aufgepasst hat.

So jetzt noch die letzten SMS damit ihr euch ein Bild machen könnt:

Ich:
Es gibt viele Dinge, die ich nicht verstehe. Zum Beispiel warum du plötzlich eine so große Abneigung gegen mich hast. Es wäre kein Problem alles etwas zu reduzieren. Aber du brichst gleich komplett. Wenn Du sagst, du hättest mich lieb, warum machst du gleich so was Gravierendes. Was war mit deinen ganzen Gedanken vorweg. Sind die alle schon verflogen?
Ich war nur immer für Dich da. Ich habe immer versucht möglichst alles richtig zu machen. Hast du dich in meiner Nähe nicht wohl gefühlt?
Ich habe versucht dir den Rücken frei zu halten, damit du mehr Möglichkeiten hast. Ich will irgendwie nicht glauben, dass deine Gefühle nicht echt waren. Und gerade deswegen verstehe ich nicht, dass du unserer Beziehung nicht den Hauch einer Chance gibst, dass nichs mehr für mich empfindest.

Sie:
Es hat sich einfach zu viel angestaut,und ich bin jetzt geplatzt .es wäre auch nicht fair dich nur damit ich mehr möglichkeiten habe auf *tochter* aufzupassen ,denn du möchtest ja auch zärtlichkeiten von mir die ich dir nicht geben kann und will.du hast wohl zuviel für mich gegeben.

Ich:
Das du geplatzt bist, würde ich verstehen. Es war ja auch so gedacht, dass jetzt wo du dein Auto hast, wir beide uns nicht mehr sooft sehen. So hattest du es gesagt, und so hab ich es verstanden. Das du dann aber gleich unsere Beziehung beenden mußt, versteh ich trotzdem nicht. Hast du denn keine Gefühle mehr für mich? Man kann sich auch bei vielem in Mitte treffen. Aber wie gesagt, dass du der Sache keine Chance gibst ist sehr schade. Ich hatte schon öfters den Eindruck dein Herz zu berühren. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass davon nichts mehr da sein soll.

Ich (später dann):
Wirklich schade, ich hätte mir ein Leben mir Dir gut vorstellen können. Ich mag Dich sehr gerne. Wenn Du noch mal ein Gespräch mit mir führen willst, bin ich für dich da. Ich wünsche euch viel Glück. Grüße auch an *Tochter* (die ich auch sehr, sehr gern habe)

Sie:
Natürlich kann man sich in der Mitte treffen, aber ich möchte das nicht. Es ist auch richtig, dass du mein Herz berührt hast. Ich hab dich aber nie ganz reingelassen.


***
So, das wars bis hier her. Ich hab jetzt noch einen 2 1/2 seitigen Brief an sie geschreiben, wo ich meine Sichtweise der Dinge und meine Gefühle niedergeschrieben habe. Worin ich mich allerdings am Ende auch verabschiede.
Ob ich ihr den gebe weiß ich noch nicht. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sie den überhaupt lesen würde.

Ich bin für jede Anregung und Ideen super dankbar. Seht ihr noch eine Chance? Hat der andere Sie erobert? Was denkt ein Krebs? Oder hab ich wirklich alles falsch gemacht?

Mehr lesen

22. November 2007 um 14:25

Nachtrag
Was ich halt nicht verstehe, ist die plötzlich kehrtwende. Und auch diese Gefühllosigkeit in der sie das jetzt durchzieht, ohne Erklärung und ohne Unsicherheit. Auch zu ihrer Tochter hatte ich ja schon ein sehr liebevolles Verhältnis aufgebaut, und auch umgekehrt. Auch das scheint bei ihrer Überlegung keine Gewichtung zu haben.

Sie hat sicherlich mit ihrer Freundin darüber gesprochen, die mich aber definitiv nicht mag. Und wenn sie sich dem Mann in Freundschaft anvertraut hat, wird der auch nur gegen mich reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2007 um 17:47

Ach du armer!
nein wirklich, tut mir leid für dich, denn deine geschichte kenne ich ja schon eine weile. also mein erster, ganz spontaner, satz dazu wäre der: du warst ihr viel zu lieb, du hast viel zu viel für sie gemacht und immer ja und amen gesagt (denke ich mal - war es so?). wir krebse mögen zwar sensible, aber auch so richtig interessante männer, die auf keinen fall gleich springen, wenn man sie braucht.
der andere mann hat sie am anfang vielleicht nicht gleich umgehauen, aber es hat sich wahrscheinlich mit ihm etwas entwickelt - vielleicht hatte er eine weniger liebe art, die sie aber gerade gut fand.
wir krebse können wirklich nur dann dem anderen "liebe" geben, wenn wir ihn total hinreißend finden - ansonsten ist das für uns ein lästiges pflichprogramm... deshalb evtl. auch ihre sms, dass sie dir ihre liebe nicht geben kann, weil da noch das kleine, gewisse etwas fehlte. hätte ihr allerdings auch eher einfallen können! deshalb mach dir bloß keinen kopf, du wärst schuld oder sowas.
ich wünsche dir aber trotzdem alles gute...
lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2007 um 18:02
In Antwort auf norah_11968652

Ach du armer!
nein wirklich, tut mir leid für dich, denn deine geschichte kenne ich ja schon eine weile. also mein erster, ganz spontaner, satz dazu wäre der: du warst ihr viel zu lieb, du hast viel zu viel für sie gemacht und immer ja und amen gesagt (denke ich mal - war es so?). wir krebse mögen zwar sensible, aber auch so richtig interessante männer, die auf keinen fall gleich springen, wenn man sie braucht.
der andere mann hat sie am anfang vielleicht nicht gleich umgehauen, aber es hat sich wahrscheinlich mit ihm etwas entwickelt - vielleicht hatte er eine weniger liebe art, die sie aber gerade gut fand.
wir krebse können wirklich nur dann dem anderen "liebe" geben, wenn wir ihn total hinreißend finden - ansonsten ist das für uns ein lästiges pflichprogramm... deshalb evtl. auch ihre sms, dass sie dir ihre liebe nicht geben kann, weil da noch das kleine, gewisse etwas fehlte. hätte ihr allerdings auch eher einfallen können! deshalb mach dir bloß keinen kopf, du wärst schuld oder sowas.
ich wünsche dir aber trotzdem alles gute...
lg.

Meinst du denn...
...dass ich mit eine gewissen Reaktion auf diese Geschichte noch irgendwas bewegen kann. Ich meine das Feld so Kampflos wie ein reudiger Hund zu räumen....ist nicht meine Art.
Nur will ich nicht mit einem Knüppel um mich schlagen, aber vielleicht kann ich ja noch mit einem gewissen Verhalten einen Teil meiner Attraktivität zurückerlangen. (Ist zwar schwierig, weil ich wohl nur noch wenige Möglichkeiten habe)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2007 um 18:38
In Antwort auf seward_12079210

Meinst du denn...
...dass ich mit eine gewissen Reaktion auf diese Geschichte noch irgendwas bewegen kann. Ich meine das Feld so Kampflos wie ein reudiger Hund zu räumen....ist nicht meine Art.
Nur will ich nicht mit einem Knüppel um mich schlagen, aber vielleicht kann ich ja noch mit einem gewissen Verhalten einen Teil meiner Attraktivität zurückerlangen. (Ist zwar schwierig, weil ich wohl nur noch wenige Möglichkeiten habe)

...
das ist unsere manchmal schlechte seite - wenn wir entscheidungen im stillen kämmerlein getroffen haben (beziehungstechnisch) dann kann keiner mehr daran rütteln. wir sagen es auch lange zeit nicht, sondern tun oft noch so, als wäre alles in ordnung. allerdings will ich dir nicht die hoffnung nehmen - ich würde sagen, halte dich vorerst stark zurück, komm nicht angekrochen (also nicht mit telefonaten/mails nerven)... dich nur ab und an "rein zufällig" dort zeigen, wo sie auch gerade sein könnte und sie dann bewusst ignorieren... klingt blöd, ist aber so
vielleicht wird dann wieder ihre sehnsucht geschürt und sie merkt, dass du ja doch ein ganz toller typ warst.
lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2007 um 20:18
In Antwort auf seward_12079210

Nachtrag
Was ich halt nicht verstehe, ist die plötzlich kehrtwende. Und auch diese Gefühllosigkeit in der sie das jetzt durchzieht, ohne Erklärung und ohne Unsicherheit. Auch zu ihrer Tochter hatte ich ja schon ein sehr liebevolles Verhältnis aufgebaut, und auch umgekehrt. Auch das scheint bei ihrer Überlegung keine Gewichtung zu haben.

Sie hat sicherlich mit ihrer Freundin darüber gesprochen, die mich aber definitiv nicht mag. Und wenn sie sich dem Mann in Freundschaft anvertraut hat, wird der auch nur gegen mich reden

An Wasserose
Hallo Wasserose, ich glaube du kennst dich mit den krebsen perfekt aus. ich brauche auch mal deinen rat. ich habe einen krebsmann vor zwei monaten kennengelernt. es geht alles sehr langsam voran. bin ich zu schnell, bekomme ich immer locker bleiben als antwort. bin sehr ungeduldig. jetzt lag er vor kurzem im krankenhaus. ich habe mich sehr um ihn gekümmert. ich denke, er fand es gut, weil wir ganz viel kontakt in der zeit hatten. allerdings immer nur per sms. zu einem treffen ist er offenbar noch nicht bereit. kaum ist er aber aus dem krankenhaus raus, wird der kontakt wieder bzw. seine sms weniger. die initiative muss immer ich ergreifen. von alein schreibt er selten. meinst du er könnte mich mögen. in der zeit als er im krankenhaus lag, war er wie ausgewechselt. ich hatte das gefühl, ihm tat gut, als ich ihm mut zugesprochen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2007 um 10:34
In Antwort auf kerze6

An Wasserose
Hallo Wasserose, ich glaube du kennst dich mit den krebsen perfekt aus. ich brauche auch mal deinen rat. ich habe einen krebsmann vor zwei monaten kennengelernt. es geht alles sehr langsam voran. bin ich zu schnell, bekomme ich immer locker bleiben als antwort. bin sehr ungeduldig. jetzt lag er vor kurzem im krankenhaus. ich habe mich sehr um ihn gekümmert. ich denke, er fand es gut, weil wir ganz viel kontakt in der zeit hatten. allerdings immer nur per sms. zu einem treffen ist er offenbar noch nicht bereit. kaum ist er aber aus dem krankenhaus raus, wird der kontakt wieder bzw. seine sms weniger. die initiative muss immer ich ergreifen. von alein schreibt er selten. meinst du er könnte mich mögen. in der zeit als er im krankenhaus lag, war er wie ausgewechselt. ich hatte das gefühl, ihm tat gut, als ich ihm mut zugesprochen habe.

Nun ja...
ich glaube eher, mich selbst besonders gut zu kennen - krebsmänner könnten wieder ein bisschen anders als die weiblichen tiere sein. dein krebsmann ist sich wahrscheinlich noch sehr im umklaren, ob und was er sich mit dir vorstellen kann. auf der einen seite sind krebse sowieso sehr zurückhaltend (von natur aus) und auf der anderen seite haben sie ein ganz bestimmtes bild von eventuellen partnern im kopf - ich weiß also nicht, ob du dem bild entsprichst. also wenn er sich fast gar nicht meldet und du IMMER die initiative ergreifst, könntest du tatsächlich "nur" eine kumpeline sein... bin mir da aber auch nicht 100% sicher. versuch es einfach weiter.
lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2007 um 10:49
In Antwort auf norah_11968652

Nun ja...
ich glaube eher, mich selbst besonders gut zu kennen - krebsmänner könnten wieder ein bisschen anders als die weiblichen tiere sein. dein krebsmann ist sich wahrscheinlich noch sehr im umklaren, ob und was er sich mit dir vorstellen kann. auf der einen seite sind krebse sowieso sehr zurückhaltend (von natur aus) und auf der anderen seite haben sie ein ganz bestimmtes bild von eventuellen partnern im kopf - ich weiß also nicht, ob du dem bild entsprichst. also wenn er sich fast gar nicht meldet und du IMMER die initiative ergreifst, könntest du tatsächlich "nur" eine kumpeline sein... bin mir da aber auch nicht 100% sicher. versuch es einfach weiter.
lg.

Hey...
...das ist mein Thread

Okay, mal im Ernst. Bei mir ist es wohl vorbei. Hab grad mitbekommen, dass sie bei dem anderen Mann übernachtet hat (Kinderfreies Wochenende). Nach nicht einmal 5 Tage. (Da sag noch mal einer Krebse brauchen lange) Natürlich gab es zwischen uns kein klärendes Gespräch mehr. Es war ihr nicht wichtig, sich mir zu erklären. Im Gegenteil. Sie zeigt mir jetzt damit, wie wenig es ihr bedeutet hat.
Und das Schlimme ist meiner Meinung für mich jetzt: Wie kann man so feige sein ohne Kommentar alles per SMS zu beenden, und dann noch so dumm sein, zu denken ich würde das mit dem anderen nicht blicken.
Sind Krebse so?

(Sorry, für meine Wortwahl. Will keinen Angreifen hier, schon gar nicht Wasserrose, bin aber grad total sauer)

Ich überlege noch, wie ich darauf reagiere. Ob ich ihr mal so richtig einen einschenke, und einige Dinge ein bischen öffentlicher mache. Ob ich alles auf sich beruhen lasse? Oder noch versuche mit ihr Konakt zu bekommen und zu reden?
Das Dumme ist ja, dass sie mir immer noch was bedeutet. Aber das ist wohl eher mein Fehler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2007 um 11:43
In Antwort auf seward_12079210

Hey...
...das ist mein Thread

Okay, mal im Ernst. Bei mir ist es wohl vorbei. Hab grad mitbekommen, dass sie bei dem anderen Mann übernachtet hat (Kinderfreies Wochenende). Nach nicht einmal 5 Tage. (Da sag noch mal einer Krebse brauchen lange) Natürlich gab es zwischen uns kein klärendes Gespräch mehr. Es war ihr nicht wichtig, sich mir zu erklären. Im Gegenteil. Sie zeigt mir jetzt damit, wie wenig es ihr bedeutet hat.
Und das Schlimme ist meiner Meinung für mich jetzt: Wie kann man so feige sein ohne Kommentar alles per SMS zu beenden, und dann noch so dumm sein, zu denken ich würde das mit dem anderen nicht blicken.
Sind Krebse so?

(Sorry, für meine Wortwahl. Will keinen Angreifen hier, schon gar nicht Wasserrose, bin aber grad total sauer)

Ich überlege noch, wie ich darauf reagiere. Ob ich ihr mal so richtig einen einschenke, und einige Dinge ein bischen öffentlicher mache. Ob ich alles auf sich beruhen lasse? Oder noch versuche mit ihr Konakt zu bekommen und zu reden?
Das Dumme ist ja, dass sie mir immer noch was bedeutet. Aber das ist wohl eher mein Fehler.

Alles
auf sich beruhen lassen-ganz klar. sollte sie auch nur ein kleines bischen für dich übrig haben, wird sie das wahnsinnig machen, wenn du gar kein interesse mehr zeigst.bin selber krebs und mich würde es nur noch mehr nerven, wenn der mann hinterherläuft oder schlechte dinge über mich verbreitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2007 um 14:43
In Antwort auf seward_12079210

Hey...
...das ist mein Thread

Okay, mal im Ernst. Bei mir ist es wohl vorbei. Hab grad mitbekommen, dass sie bei dem anderen Mann übernachtet hat (Kinderfreies Wochenende). Nach nicht einmal 5 Tage. (Da sag noch mal einer Krebse brauchen lange) Natürlich gab es zwischen uns kein klärendes Gespräch mehr. Es war ihr nicht wichtig, sich mir zu erklären. Im Gegenteil. Sie zeigt mir jetzt damit, wie wenig es ihr bedeutet hat.
Und das Schlimme ist meiner Meinung für mich jetzt: Wie kann man so feige sein ohne Kommentar alles per SMS zu beenden, und dann noch so dumm sein, zu denken ich würde das mit dem anderen nicht blicken.
Sind Krebse so?

(Sorry, für meine Wortwahl. Will keinen Angreifen hier, schon gar nicht Wasserrose, bin aber grad total sauer)

Ich überlege noch, wie ich darauf reagiere. Ob ich ihr mal so richtig einen einschenke, und einige Dinge ein bischen öffentlicher mache. Ob ich alles auf sich beruhen lasse? Oder noch versuche mit ihr Konakt zu bekommen und zu reden?
Das Dumme ist ja, dass sie mir immer noch was bedeutet. Aber das ist wohl eher mein Fehler.

...
wie ich dir schon sagte, mit dem anderen mann hat sich wahrscheinlich etwas aufgebaut.
wir krebse mögen zwar feige sein, können aber sehr weit voraus denken und ahnen ziemlich schnell, ob es mit diesem oder jenen klappen könnte oder nicht (in einer beziehung). und wir lassen auch schon mal jemanden "im regen stehen". aber dennoch sind wir ganz liebevolle wesen.
wenn du sie jetzt fertig machen willst, dann kannst du dir sicher sein, sie wird dich ihren lebtag dafür verachten.
trotzdem alles gute (auch wenn du total sauer bist).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2007 um 18:27
In Antwort auf principessa0807

Alles
auf sich beruhen lassen-ganz klar. sollte sie auch nur ein kleines bischen für dich übrig haben, wird sie das wahnsinnig machen, wenn du gar kein interesse mehr zeigst.bin selber krebs und mich würde es nur noch mehr nerven, wenn der mann hinterherläuft oder schlechte dinge über mich verbreitet.

Und genau
das ist die kunst und auch mein Ziel. Ich muß jetzt erstmal wieder ihr Interesse erlangen, und dann natürlich ihr erst mal die kalte Schulter zeigen. Denn solange sie kein interesse hat, wird sie das auch nicht jucken. Nur was macht einen Krebs neugierig?
Der Typ, den sie sich da an land gezogen hat, ist eher eine gesellschaftliche, soziale und geistige niete. Kann mir in vielen Dingen nicht das Wasser reichen. Aber er ist Bodybuilder. Ich denke das wird sie angezogen haben. Aber das weiß ich noch nicht. Wenn ihr irgendwelche vorschläge habt, wär ich sehr dankbar. Denn trotz allem....ich liebe diese Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 13:42
In Antwort auf seward_12079210

Und genau
das ist die kunst und auch mein Ziel. Ich muß jetzt erstmal wieder ihr Interesse erlangen, und dann natürlich ihr erst mal die kalte Schulter zeigen. Denn solange sie kein interesse hat, wird sie das auch nicht jucken. Nur was macht einen Krebs neugierig?
Der Typ, den sie sich da an land gezogen hat, ist eher eine gesellschaftliche, soziale und geistige niete. Kann mir in vielen Dingen nicht das Wasser reichen. Aber er ist Bodybuilder. Ich denke das wird sie angezogen haben. Aber das weiß ich noch nicht. Wenn ihr irgendwelche vorschläge habt, wär ich sehr dankbar. Denn trotz allem....ich liebe diese Frau.

Ganz ehrlich...
vergiss sie. Sie treibt dich in den Wahnsinn. Sie belügt dich. Sie zeigt dir die kalte Schulter. Was willst du noch? Wahrscheinlich wird sie sich nach einiger Zeit wieder melden. Was dann? Willst du den beiden beim knutschen zusehen oder evtl. den Notnagel spielen weil die beiden wieder auseinander sind? sry aber du hast was besseres verdient.

Ich weiss das es nicht einfach ist. Siehe meinen Thread "Eine Bitte an Krebsfrauen" Ich habe auch einige Zeit gebraucht und es tat weh. Mittlerweile bin ich froh das ich sie los bin. War ja so ähnlich. Sie belog mich von vorn bis hinten. Immer Hoffung und Tränen. Ich hab vor kurzen eine neue kennengelernt. Wir sind zwar noch nicht fest zusammen aber es läuft viel besser als mit meiner Krebsdame.

Ich bin zwar noch mit ihr in Kontakt aber nur weil sie sich von alleine meldet. Lustigerweise meldet sie sich jetzt öfters seitdem sie von meiner neuen weiss. Sie wünscht sich auf einmal so sehr mich mal wieder in die Arme nehmen zu können. Als ich ihr dann sagte das ich nächste Woche für 3 Tage runterkomme sollte ich auf einmal sogar bei ihr schlafen usw. Hab ihr aber gesagt das ich das nicht will wegen meiner neuen und auch das ich nicht weiss ob ich überhaupt Zeit habe. Naja am Freitag werde ich wohl kurz vorbei kommen was mit ihr Essen bevor ich wieder nach Hause fahre.

Naja und ihr ne Szene bei Burger King zu machen war aber auch nicht so doll. Was hast dir davon erwartet? Das sie sagt hat sich so ergeben war vorprogrammiert und war auch wahrscheinlich so.

Ich wünsch dir was und am liebsten ne Frau die besser zu dir passt.

Mfg

Jos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 22:41
In Antwort auf sxren_12515610

Ganz ehrlich...
vergiss sie. Sie treibt dich in den Wahnsinn. Sie belügt dich. Sie zeigt dir die kalte Schulter. Was willst du noch? Wahrscheinlich wird sie sich nach einiger Zeit wieder melden. Was dann? Willst du den beiden beim knutschen zusehen oder evtl. den Notnagel spielen weil die beiden wieder auseinander sind? sry aber du hast was besseres verdient.

Ich weiss das es nicht einfach ist. Siehe meinen Thread "Eine Bitte an Krebsfrauen" Ich habe auch einige Zeit gebraucht und es tat weh. Mittlerweile bin ich froh das ich sie los bin. War ja so ähnlich. Sie belog mich von vorn bis hinten. Immer Hoffung und Tränen. Ich hab vor kurzen eine neue kennengelernt. Wir sind zwar noch nicht fest zusammen aber es läuft viel besser als mit meiner Krebsdame.

Ich bin zwar noch mit ihr in Kontakt aber nur weil sie sich von alleine meldet. Lustigerweise meldet sie sich jetzt öfters seitdem sie von meiner neuen weiss. Sie wünscht sich auf einmal so sehr mich mal wieder in die Arme nehmen zu können. Als ich ihr dann sagte das ich nächste Woche für 3 Tage runterkomme sollte ich auf einmal sogar bei ihr schlafen usw. Hab ihr aber gesagt das ich das nicht will wegen meiner neuen und auch das ich nicht weiss ob ich überhaupt Zeit habe. Naja am Freitag werde ich wohl kurz vorbei kommen was mit ihr Essen bevor ich wieder nach Hause fahre.

Naja und ihr ne Szene bei Burger King zu machen war aber auch nicht so doll. Was hast dir davon erwartet? Das sie sagt hat sich so ergeben war vorprogrammiert und war auch wahrscheinlich so.

Ich wünsch dir was und am liebsten ne Frau die besser zu dir passt.

Mfg

Jos

Hallo auch,
ach Mensch, da machst du ja wirklich was mit. Aber ich kann mich auch nur meinem Vorredner anschließen, brich den Kontakt ab um deiner selbst Willen. DU LEIDEST doch darunter. Zieh einen Schlußstrich für dich unter diese Geschichte. Ich weiß, es ist hart und fällt nicht leicht, aber du wirst noch mehr leiden, wenn du weiterhin Gefühle in eine hoffnungslose Sache investierst. Sie wusste nicht zu schätzen was sie an dir hatte - und Männer wie dich muss Frau erstmal finden, die so gutherzig und aufopferungsvoll sind wie du.

An deiner Stelle würde ich den Kontakt abbrechen, ihr nicht mehr schreiben, sie ignorieren. Sie hat dir sicher sehr wehgetan mit ihrem Verhalten. Zieh dich zurück, lass sie ihren Weg gehen. Du hast was Besseres verdient.

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende....

Dir alles Gute und liebe Grüße
november77

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:26
In Antwort auf ah_12515601

Hallo auch,
ach Mensch, da machst du ja wirklich was mit. Aber ich kann mich auch nur meinem Vorredner anschließen, brich den Kontakt ab um deiner selbst Willen. DU LEIDEST doch darunter. Zieh einen Schlußstrich für dich unter diese Geschichte. Ich weiß, es ist hart und fällt nicht leicht, aber du wirst noch mehr leiden, wenn du weiterhin Gefühle in eine hoffnungslose Sache investierst. Sie wusste nicht zu schätzen was sie an dir hatte - und Männer wie dich muss Frau erstmal finden, die so gutherzig und aufopferungsvoll sind wie du.

An deiner Stelle würde ich den Kontakt abbrechen, ihr nicht mehr schreiben, sie ignorieren. Sie hat dir sicher sehr wehgetan mit ihrem Verhalten. Zieh dich zurück, lass sie ihren Weg gehen. Du hast was Besseres verdient.

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende....

Dir alles Gute und liebe Grüße
november77

Erst mal danke....
...für eure Ratschläge. Nur leider ändern die nichts an meinen Gefühlen für sie. Ist blöd, ich weiß, aber ich kann nicht wirklich was daran ändern.

Es ist so ein Gefühl von Leere, ein dickes Loch, was sie hinterlassen hat. Nach meinem Dafürhalten hat ja alles super gut gepasst. Mein Szene (und ich hab ihr ja da auch nur unter gesagt, was ich denke. Gut im Beisein ihrer Freundin, aber ich hab da nicht rumgeschriehen, oder so. Ich hab ihr nur in einem etwas schärferen Ton gesagt, was ich denke) hätte sicherlich nicht sein müssen. Ich glaube auch nicht, dass das der Grund für ihre Entscheidung gewesen ist.
Was mich bei der ganzen Sache eigentlich am härtesten trifft, ist die Tatsache, dass sie nicht mal 5 Tage gebraucht hat, um sich in die neue Sache zu stürzen. Jetzt stellen sich mir natürlich einige Fragen, die aber letztlich wohl noch nicht mal sie selbst beantworten kann.
1. Warum hat sie bei mir 4-6 Wochen gebaucht, um sich mit mir einzulassen, und bei ihm brauchts nur 5 Tage?
2. Hatte sie überhaupt damals Gefühle für mich, oder was war ich für sie?
3. Hat sie noch Gefühle für mich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sich solche Gefühl innerhalb von 24 Stunden so komplett in wohlgefallen auflösen.
4. Aus welchen Gründen hat sie sich überhaupt von mir getrennt?

Und mir gehen noch viel mehr Gedanken durch den Kopf. Nur fragen will ich sie danach auch nicht. Denn was sollte ich jetzt für Antworten von ihr bekommen. Schließlich ist sie ja auch wieder in einer neuen Beziehung. Und die sehen sich jeden Tag. Zu mir hat sie gesagt, dass sie mehr Freiheit brauch, es ihr zu eng ist. Jetzt macht sie aber genau so weiter, wie es sie vorher gestört hat. Versteh ich nicht. Also muß es doch ein anderer Grund sein. Und wie kann jemand von einer Beziehung
gleich in die nächste hüpfen? Geht eigentlich nur, wenn man sich schon vorher neu verliebt hat. Aber warum sollte sie dann einen Tag vorher mit ihren Eltern in einer Art über mich sprechen, die keine Zweifel zulassen. Zumal ihre Eltern mich nie kennengelernt haben (auf Grund der Entfernung), und sie da das ganz leicht auch hätte anders machen können.

Und sie ist auch sehr verschlossen. Zwei Beispiele. Meine Schwester ist ja ihre Nachbarin. Sie war mittlerweile 3 mal auf einen Kaffee drüben. Und immer, wenn sie auch nur das Thema anschneidet, wird dem sofort ohne ein Wort ausgewichen. Und die beiden haben sonst schon auch immer über Sachen geredet, die sich auf Beziehungstechnisches beziehen.
Und sie hat auf der Arbeit (einem Fitnessstudio) eine gemeinsamen Bekannten getroffen, bei dem wir eigentlich am Freitag zum 40. Geb. eingeladen waren. Er hat einfach mal so gefragt, wo sie denn am Freitag gewesen ist. Darauf hat ist sie direkt zum nächsten Thema übergegangen.
Kann natürlich sein, dass ich so ganz falsch liege, aber normal finde ich solch ein Verhalten nicht. Ich würde dann schon mal das eine oder andere dazu sagen. Kein Details vielleicht aber zumindest einen Kommentar. Aber gar nichts.
Sie verhält sich so, als wenn es diese 3 Monate gar nicht gegeben hätte.

Es stellt sich mir die Frage "Was ist passiert". Eine solche Kehrtwende hätte ich ihr nie zugetraut. Und da bleibt der Gedanke, hat sie mir 3 Monate was vorgespielt?

Okay, lass sie ziehen. Gar nicht so einfach. Ich würde gerne auch so kaltherzig sagen "und tschüss", aber so bin ich nicht. Ich hab was Besseres verdient,und eine Frau muß erstmal sowas wie mich finden? Komisch, ich hab eher das Gefühl, dass sich zwar jede Frau sowas als Ideal wünscht, aber es am Ende dann doch nicht haben will. Und die Kerle, die ihre Frauen schlecht behandeln, denen wird noch hinterher gelaufen.
Umkehrschluß, soll ich jetzt genauso werden, damit mir sowas nicht passiert? Will ich eigentlich gar nicht.

Ich habe bisher den Kontakt nicht wieder aufgenommen. Allerdings kommt von ihr auch kein Lebenzeichen. Sie interessiert sich also kein Stück dafür, wie es mir geht und wie ich klar komme. Schon wieder die Frage bei mir: "War das schon immer so?" Auch hierauf werde ich keine Antwort erhalten.

Ich werde weiterhin die Füße stillhalten. Wenn etwas kommt, dann muß es von ihr kommen. Und ich werde ihr die Information zu kommen lassen, dass ich wieder was Neues habe. Ob's stimmt oder nicht, kann sie nicht prüfen. Und dann bin ich ja mal gespannt, ob von ihrer Seite nochmal was kommt.

Eines ist klar. Ich hab sie noch nicht aufgegeben. Ob's sinn macht, keine Ahnung. Wahrscheinlich nicht. Aber ich werde alles versuchen, was mich zu diesem Ziel führen kann. Vielleicht hoffnungslos. Und wenn sie sich wieder von ihrem jetzigen trennt, ich kann gar nicht sagen, ob man wieder zu einander finden kann. Aber trotzdem kann ich sie nicht so einfach abhaken, wie sie es mit mir gemacht hat.

Ich hoffe weiter auf helfende Beträge von euch.
Captnemo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:30
In Antwort auf seward_12079210

Erst mal danke....
...für eure Ratschläge. Nur leider ändern die nichts an meinen Gefühlen für sie. Ist blöd, ich weiß, aber ich kann nicht wirklich was daran ändern.

Es ist so ein Gefühl von Leere, ein dickes Loch, was sie hinterlassen hat. Nach meinem Dafürhalten hat ja alles super gut gepasst. Mein Szene (und ich hab ihr ja da auch nur unter gesagt, was ich denke. Gut im Beisein ihrer Freundin, aber ich hab da nicht rumgeschriehen, oder so. Ich hab ihr nur in einem etwas schärferen Ton gesagt, was ich denke) hätte sicherlich nicht sein müssen. Ich glaube auch nicht, dass das der Grund für ihre Entscheidung gewesen ist.
Was mich bei der ganzen Sache eigentlich am härtesten trifft, ist die Tatsache, dass sie nicht mal 5 Tage gebraucht hat, um sich in die neue Sache zu stürzen. Jetzt stellen sich mir natürlich einige Fragen, die aber letztlich wohl noch nicht mal sie selbst beantworten kann.
1. Warum hat sie bei mir 4-6 Wochen gebaucht, um sich mit mir einzulassen, und bei ihm brauchts nur 5 Tage?
2. Hatte sie überhaupt damals Gefühle für mich, oder was war ich für sie?
3. Hat sie noch Gefühle für mich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sich solche Gefühl innerhalb von 24 Stunden so komplett in wohlgefallen auflösen.
4. Aus welchen Gründen hat sie sich überhaupt von mir getrennt?

Und mir gehen noch viel mehr Gedanken durch den Kopf. Nur fragen will ich sie danach auch nicht. Denn was sollte ich jetzt für Antworten von ihr bekommen. Schließlich ist sie ja auch wieder in einer neuen Beziehung. Und die sehen sich jeden Tag. Zu mir hat sie gesagt, dass sie mehr Freiheit brauch, es ihr zu eng ist. Jetzt macht sie aber genau so weiter, wie es sie vorher gestört hat. Versteh ich nicht. Also muß es doch ein anderer Grund sein. Und wie kann jemand von einer Beziehung
gleich in die nächste hüpfen? Geht eigentlich nur, wenn man sich schon vorher neu verliebt hat. Aber warum sollte sie dann einen Tag vorher mit ihren Eltern in einer Art über mich sprechen, die keine Zweifel zulassen. Zumal ihre Eltern mich nie kennengelernt haben (auf Grund der Entfernung), und sie da das ganz leicht auch hätte anders machen können.

Und sie ist auch sehr verschlossen. Zwei Beispiele. Meine Schwester ist ja ihre Nachbarin. Sie war mittlerweile 3 mal auf einen Kaffee drüben. Und immer, wenn sie auch nur das Thema anschneidet, wird dem sofort ohne ein Wort ausgewichen. Und die beiden haben sonst schon auch immer über Sachen geredet, die sich auf Beziehungstechnisches beziehen.
Und sie hat auf der Arbeit (einem Fitnessstudio) eine gemeinsamen Bekannten getroffen, bei dem wir eigentlich am Freitag zum 40. Geb. eingeladen waren. Er hat einfach mal so gefragt, wo sie denn am Freitag gewesen ist. Darauf hat ist sie direkt zum nächsten Thema übergegangen.
Kann natürlich sein, dass ich so ganz falsch liege, aber normal finde ich solch ein Verhalten nicht. Ich würde dann schon mal das eine oder andere dazu sagen. Kein Details vielleicht aber zumindest einen Kommentar. Aber gar nichts.
Sie verhält sich so, als wenn es diese 3 Monate gar nicht gegeben hätte.

Es stellt sich mir die Frage "Was ist passiert". Eine solche Kehrtwende hätte ich ihr nie zugetraut. Und da bleibt der Gedanke, hat sie mir 3 Monate was vorgespielt?

Okay, lass sie ziehen. Gar nicht so einfach. Ich würde gerne auch so kaltherzig sagen "und tschüss", aber so bin ich nicht. Ich hab was Besseres verdient,und eine Frau muß erstmal sowas wie mich finden? Komisch, ich hab eher das Gefühl, dass sich zwar jede Frau sowas als Ideal wünscht, aber es am Ende dann doch nicht haben will. Und die Kerle, die ihre Frauen schlecht behandeln, denen wird noch hinterher gelaufen.
Umkehrschluß, soll ich jetzt genauso werden, damit mir sowas nicht passiert? Will ich eigentlich gar nicht.

Ich habe bisher den Kontakt nicht wieder aufgenommen. Allerdings kommt von ihr auch kein Lebenzeichen. Sie interessiert sich also kein Stück dafür, wie es mir geht und wie ich klar komme. Schon wieder die Frage bei mir: "War das schon immer so?" Auch hierauf werde ich keine Antwort erhalten.

Ich werde weiterhin die Füße stillhalten. Wenn etwas kommt, dann muß es von ihr kommen. Und ich werde ihr die Information zu kommen lassen, dass ich wieder was Neues habe. Ob's stimmt oder nicht, kann sie nicht prüfen. Und dann bin ich ja mal gespannt, ob von ihrer Seite nochmal was kommt.

Eines ist klar. Ich hab sie noch nicht aufgegeben. Ob's sinn macht, keine Ahnung. Wahrscheinlich nicht. Aber ich werde alles versuchen, was mich zu diesem Ziel führen kann. Vielleicht hoffnungslos. Und wenn sie sich wieder von ihrem jetzigen trennt, ich kann gar nicht sagen, ob man wieder zu einander finden kann. Aber trotzdem kann ich sie nicht so einfach abhaken, wie sie es mit mir gemacht hat.

Ich hoffe weiter auf helfende Beträge von euch.
Captnemo

Nachtrag...
...es muß doch aber irgendwas geben, wie man sich einer Krebsfrau gegenüber in einer solchen Situation verhalten kann, um sie wieder zurück zu gewinnen. Oder um zumindest ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Ideen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 16:05
In Antwort auf seward_12079210

Nachtrag...
...es muß doch aber irgendwas geben, wie man sich einer Krebsfrau gegenüber in einer solchen Situation verhalten kann, um sie wieder zurück zu gewinnen. Oder um zumindest ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Ideen?

Gib sie auf!!!
Sie war scheinbar nicht die Richtige für dich und warum sie dies oder jenes gemacht oder gesagt hat, weiß letztendlich nur sie selbst (wenn überhaupt). Ich weiß das es schwer ist aber es ist besser für dich, wenn du einen Schlussstrich ziehst. Jetzt magst du noch leiden wie ein Hund (sorry die Wortwahl), aber das geht vorrüber mit der Zeit. Selbst wenn ihr wieder zusammen kommt wird diese Geschichte immer zwischen euch stehen und letztlich auch wieder daran kaputt gehen denke ich. An deiner Stelle würde ich, sollte sie sich tatsächlich nochmal bei dir melden, gar nicht mehr reagieren. Verkauf dich doch nicht unterm Wert! Und vor allen Dingen bleib so wie du bist, Arschlöcher gibts genug - ich weiß wovon ich rede

Liebe Grüße und alles Gute für dich,
von deiner Sorte sollte es mehr geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 16:37
In Antwort auf ah_12515601

Gib sie auf!!!
Sie war scheinbar nicht die Richtige für dich und warum sie dies oder jenes gemacht oder gesagt hat, weiß letztendlich nur sie selbst (wenn überhaupt). Ich weiß das es schwer ist aber es ist besser für dich, wenn du einen Schlussstrich ziehst. Jetzt magst du noch leiden wie ein Hund (sorry die Wortwahl), aber das geht vorrüber mit der Zeit. Selbst wenn ihr wieder zusammen kommt wird diese Geschichte immer zwischen euch stehen und letztlich auch wieder daran kaputt gehen denke ich. An deiner Stelle würde ich, sollte sie sich tatsächlich nochmal bei dir melden, gar nicht mehr reagieren. Verkauf dich doch nicht unterm Wert! Und vor allen Dingen bleib so wie du bist, Arschlöcher gibts genug - ich weiß wovon ich rede

Liebe Grüße und alles Gute für dich,
von deiner Sorte sollte es mehr geben.

Ach November
wär auch schön, wenn ich irgendwo auch die Frauen treffen würde, die dann auch eine von meiner Sorte suchen. Leider ist mir das in meinem Leben noch nicht passiert. Oder ich fliege immer auf die Falschen. Keine Ahnung.
Ich bin mir auch selbst noch nicht sicher, was ich wie und überhaupt machen will. Ich hadere da noch mit mir selber. Einerseits habe auch ich meinen Stolz und verdiene eine solche Behandlung sicherlich nicht, andererseits alles einfach so auf sich beruhen zu lassen? Quasi nahtlos zum Tagesablauf übergehen? Auch nicht meine Art. Und trotz alle Widersprüche sind ja meine Gefühle noch da.

Warum finden andere wieder zusammen, wenn sie sich getrennt haben, und bei mir soll das nicht funktionieren? Ich werde nie zum ... mutieren, stattdessen werde ich ausgenutzt und fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel. Mal sehen, wie ich das aushalte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 17:04
In Antwort auf seward_12079210

Ach November
wär auch schön, wenn ich irgendwo auch die Frauen treffen würde, die dann auch eine von meiner Sorte suchen. Leider ist mir das in meinem Leben noch nicht passiert. Oder ich fliege immer auf die Falschen. Keine Ahnung.
Ich bin mir auch selbst noch nicht sicher, was ich wie und überhaupt machen will. Ich hadere da noch mit mir selber. Einerseits habe auch ich meinen Stolz und verdiene eine solche Behandlung sicherlich nicht, andererseits alles einfach so auf sich beruhen zu lassen? Quasi nahtlos zum Tagesablauf übergehen? Auch nicht meine Art. Und trotz alle Widersprüche sind ja meine Gefühle noch da.

Warum finden andere wieder zusammen, wenn sie sich getrennt haben, und bei mir soll das nicht funktionieren? Ich werde nie zum ... mutieren, stattdessen werde ich ausgenutzt und fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel. Mal sehen, wie ich das aushalte.

Nur Mut,
ich kenne das selber ja auch und weiß wovon ich rede. Sowas ist doch nie einfach, natürlich hast du noch Gefühle und das wird sich auch nicht so schnell legen. Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, dich selbst davon zu distanzieren. Du merkst doch selber, sie tut dir nicht gut. Vielleicht ist es jetzt einfach besser für dich, mehr mit Freunden zu unternehmen, dann würdest du nicht mehr ganz soviel darüber nachdenken müssen und es würde dir besser gehen.
Bei mir hat es ein dreiviertel Jahr gedauert, bis ich über diese Geschichte hinweg und bereit für jemand anderes war. Das geht nicht von heut auf morgen. Es lähmt einen so schrecklich, dominiert jeden Gedanken und immer fragt man, was hat man nur falsch gemacht? Aber: es geht vorrüber. Irgentwann kommt der Mensch, der es wirklich ehrlich mit dir meint. Ich wollte auch nicht mehr daran glauben, bis ich meinen Schatz kennen gelernt hab.

Also, Kopf hoch. Es geht vorrüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 17:08
In Antwort auf ah_12515601

Nur Mut,
ich kenne das selber ja auch und weiß wovon ich rede. Sowas ist doch nie einfach, natürlich hast du noch Gefühle und das wird sich auch nicht so schnell legen. Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, dich selbst davon zu distanzieren. Du merkst doch selber, sie tut dir nicht gut. Vielleicht ist es jetzt einfach besser für dich, mehr mit Freunden zu unternehmen, dann würdest du nicht mehr ganz soviel darüber nachdenken müssen und es würde dir besser gehen.
Bei mir hat es ein dreiviertel Jahr gedauert, bis ich über diese Geschichte hinweg und bereit für jemand anderes war. Das geht nicht von heut auf morgen. Es lähmt einen so schrecklich, dominiert jeden Gedanken und immer fragt man, was hat man nur falsch gemacht? Aber: es geht vorrüber. Irgentwann kommt der Mensch, der es wirklich ehrlich mit dir meint. Ich wollte auch nicht mehr daran glauben, bis ich meinen Schatz kennen gelernt hab.

Also, Kopf hoch. Es geht vorrüber.

Ach ja,
Wer wirklich liebt, der kann auch loslassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram