Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Meine tochter und ihre "fische-freundin",...

Meine tochter und ihre "fische-freundin",...

14. September 2013 um 22:38 Letzte Antwort: 27. September 2013 um 8:13

hallo alle zusammen,...

wenn ich meinen Unmut loslasse, dann gibt's allerhöchste zeit,..siehe titel ,.

mein Kind ist Sternzeichen Skorpion, ac und Mond ebenso,..ne starke Kombi, als heranwachsender Teenager nicht immer einfach, aber total authentisch und loyal.

sie hat seit ihrer Schulzeit eine "fischefreundin" seufz :run!
Skorpion stark, fische schwach, oder???
so auf jeden fall empfind ich das, weil meine tochter ständig meint, die süße kleine fischfreundin in schutz nehmen zu müssen,...so jedenfalls kommt es bei mir an, weil mein Kind nicht für jeden lapidaren situationsfall zusammenbricht!!
ein "ungleiches freundinnenpaar" wie ich finde, aber weder mein mann noch ich ihr klarmachen können, dass die besagte fischefreundin die stärke unserer tochter ausnutzt um zu bestehen, weil sie es alleine nicht schafft.

warum bloß, kann diese zartbesaitete Person von fische nicht mal für ihren mist gradestehen und die dinge so erläutern wie sie vorgefallen sind?
ich weiß um die Ehrlichkeit meiner tochter und ihren drang Probleme bis auf den grund zu lösen, zudem hat sie die Eigenschaft prompt auf dumme Bemerkungen eine Retourkutsche zu geben,..eben weil mache glauben, sich in dinge einzumischen, die sie nichts angehen.
( alle sollen alles mitbekommen, so die Sichtweise der fischefreundin)!

ich bin nicht voreingenommen, weil ich dieses Drama schon seit 5 jahren miterlebe, aber sie meint, es ist nun mal ihre Freundin und bleibt auch so, punkt!
wieder mal eine Erklärung für ihren Eigensinn, den sie gebraucht um mich davon zu überzeugen.
es wäre nicht tragisch, wenn nicht noch der Chorleiter, oder Lehrer oder was auch immer ständig meine tochter verurteilen, während sich das fischefräulein elitär benimmt und Unschuldslamm spielt, sich in "nichtschuldigsein" hüllt.


mir tut das weh, versteht das jemand??,..
ich bin schütze ac krebs und Mond stier,..

liebe abendgrüße

Mehr lesen

17. September 2013 um 0:11

Ja, ich kann dich verstehen!
Du schiebst gerade mächtig einen Hals auf das Mädel, stimmts?!

Doch es ist ihre Freundin und du weißt nicht, wann deine Tochter Scheiße baut, denn das erzählt dir sie bestimmt nicht und sie hat ihren Grund warum sie ihre Freundin ist.

Unvoreingenommen bist du sicher nicht, das nehme ich dir so nicht ab, denn wenn es um unsere Kinder geht mutieren wir zu Löwinnen, egal um was es geht!

Was hälst du davon, wenn du dich erst mal etwas beruhigst um wieder klarer denken zu können? Und der Chorleiter ist auch nicht doof! Zudem ist es ihre Freundin und nicht deine! Lass sie ihre eigenen Erfahrungen machen, daran wächst sie.

Mit deiner Hetzerei wirst du gar nichts erreichen, außer das Gegenteil von dem was du willst!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2013 um 23:11

Also erst einmal:
Das sind pupertierende Kinder.
Der SK hat ein großes Herz und ist sehr kämpferisch wenn es um hilfebedürftige Personen geht.
Ich kann verstehen das der SK da eingreift und der Fisch ist nun mal devot und kann bestimmt immer auch so tun als wenn er hilfebedürftig ist und kommt damit beim Lehrer durch und der SK hat die A....Karte dann eben gezogen.
Aber du solltest das nicht so eng sehen.
Der SK ist stark und noch sind alle Beteiligten sehr jung und der SK wird auch mal aufwachen.
Aber beide verbindet bestimmt etwas anderes. Vllt wirkliche Freundschaft? Der SK wird sich dauerhaft nicht benutzen lassen. Aber vllt ergänzen sich beide ja im Augenblick.
Dies ist ja die beste Verbindung lt. Horoskop.
Male mal den Teufel nicht an die Wand. Die Zeit wird das schon richten. Der Fisch kann noch so berechnend sein aber er wird immer Fischlein bleiben. Der Sk wird sich da schon durchsetzen und sich auf Dauer nicht benutzen lassen. Auch wenn 5 Jahre dir sehr viel vorkommen.
Irgendwann wird der SK weiter ziehen und der Fisch .... wird immer Fisch bleiben! Und sich dann einen anderen Retter suchen müssen. In diesem Sinne....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 11:51

Danke für,...
deine Antwort,...
sie wird lernen und ich muss sie lassen,...
ich kann alles vertragen, bloß keine Ungerechtigkeit und Unterschiede machen im Verhalten der Kinder, bloß weil mir das eine nicht so sympathisch ist wie das andere,..(meine Tochter ist groß und es wird grundsätzlich vieles mehr von ihr verlangt),...ich kenn das ja alles,...

danke nochmals,..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 12:12
In Antwort auf shama_11985546

Ja, ich kann dich verstehen!
Du schiebst gerade mächtig einen Hals auf das Mädel, stimmts?!

Doch es ist ihre Freundin und du weißt nicht, wann deine Tochter Scheiße baut, denn das erzählt dir sie bestimmt nicht und sie hat ihren Grund warum sie ihre Freundin ist.

Unvoreingenommen bist du sicher nicht, das nehme ich dir so nicht ab, denn wenn es um unsere Kinder geht mutieren wir zu Löwinnen, egal um was es geht!

Was hälst du davon, wenn du dich erst mal etwas beruhigst um wieder klarer denken zu können? Und der Chorleiter ist auch nicht doof! Zudem ist es ihre Freundin und nicht deine! Lass sie ihre eigenen Erfahrungen machen, daran wächst sie.

Mit deiner Hetzerei wirst du gar nichts erreichen, außer das Gegenteil von dem was du willst!



Danke für deine antwort,....
meine Tochter vertraut mir sehr, weil sie weiß, ich bin tolerant und auch ihren Freundinnen gegenüber wohlgesonnen.
Auch sie macht Fehler, die ich mit ihr zu lösen versuche.
Sie selbst hat mir die Geschichte mit dem Chorleiter erzählt, er auch noch die "Fischefreundin" fragte ob meine Tochter nicht einen Eintrag im Klassenbuch hätte, weil sie stören würde!!
Manch eine Mama hätte gern diese Verhaltens- Mitarbeitsnote, die meine Tochter hat,..von daher bin ich total sauer,. weil eben immer nur, (wenn sie im Chor neben dieser Fischfreundin" sitzt") sie mit dem Chorleiter Probleme bekommt,...
allein schon dass man die Freundin frägt, statt einen selber, es geht doch auch um "Sie", oder?,...

diese Ungerechtigkeiten find ich nicht schön, bloß weil mein Kind nicht so zierlich und niedlich ist,...jeder meint, sie müsse verständiger und erwachsenener sein,..ständig soll sie auf andere Rücksicht nehmen,...letztens erzählte sie mir, dass ihre Fischefreundin sie immer auf den Arm schlägt, weil meine Tochter eben nicht immer macht, was diese ihr sagt!!
Ich war total sprachlos,...

Den Chorleiter hab ich nicht doof genannt, sondern hab meine Gründe, ihn anzuzweifeln, denn wenn eine ebensogroße Mitsängerin neben meiner Tochter sitzt und sie reden, sind auf einmal "diese beiden" schuld, verstehst du?
Er wird vielleicht eher auf kleine niedliche Fräuleins stehen,..gibt ihm aber kein Recht, die Kinder so zu behandeln.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2013 um 10:08
In Antwort auf an0N_1188063199z

Also erst einmal:
Das sind pupertierende Kinder.
Der SK hat ein großes Herz und ist sehr kämpferisch wenn es um hilfebedürftige Personen geht.
Ich kann verstehen das der SK da eingreift und der Fisch ist nun mal devot und kann bestimmt immer auch so tun als wenn er hilfebedürftig ist und kommt damit beim Lehrer durch und der SK hat die A....Karte dann eben gezogen.
Aber du solltest das nicht so eng sehen.
Der SK ist stark und noch sind alle Beteiligten sehr jung und der SK wird auch mal aufwachen.
Aber beide verbindet bestimmt etwas anderes. Vllt wirkliche Freundschaft? Der SK wird sich dauerhaft nicht benutzen lassen. Aber vllt ergänzen sich beide ja im Augenblick.
Dies ist ja die beste Verbindung lt. Horoskop.
Male mal den Teufel nicht an die Wand. Die Zeit wird das schon richten. Der Fisch kann noch so berechnend sein aber er wird immer Fischlein bleiben. Der Sk wird sich da schon durchsetzen und sich auf Dauer nicht benutzen lassen. Auch wenn 5 Jahre dir sehr viel vorkommen.
Irgendwann wird der SK weiter ziehen und der Fisch .... wird immer Fisch bleiben! Und sich dann einen anderen Retter suchen müssen. In diesem Sinne....

Dass sie pupertierend sind ,
hat glaube ich nichts damit zu tun, wie sie sich gegenseitig und in ihren freundschaftsanbindungen verhalten.
ich nenn es charaktereingenschaft, die wir alle mitbekommen, wenn wir die welt erblicken.
natürlich werden sie auch in ihrer Erziehung mitberücksichtigt, denn "wie" ich mein Kind behandele, so kommt es auch in seiner Umwelt klar!

nun, "lügen" haben da mit Sicherheit sehr wenig etwas zu suchen,...

aber das Problem hat meiner tochter gelöst, nachdem sie sich mit mir darüber unterhalten hat, wie man es am besten für "immer" und beständig in den griff bekommt.
sie wird sich ab sofort nicht mehr neben diese Dame sitzen, denn sie selbst hat, (nachdem ich mit ihr oftmals darüber geredet habe), dass dieses fischfräulein tatsächtlich im "Mittelpunkt"!!! stehen möchte.

das Ergebnis vom chorsingen am samstag war, dass meine tochter komischerweise keine schelte bekam, sie sich ein paar stühle weiter setzte,...

und wie du es schon sagst, ein "fisch" wird immer ein fisch bleiben, sowie ein Skorpion einer ist!
Tatsache daran ist, dass ich mich als mensch nicht ausnutzen lassen muss und wie du es formulierst, als "retter in der not" dastehen soll.

ich bin froh, dass unsere tochter mit ihren belangen zu uns kommt und wir ihr auch tips und ratschläge geben können.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2013 um 23:26
In Antwort auf waagekrebs5

Danke für deine antwort,....
meine Tochter vertraut mir sehr, weil sie weiß, ich bin tolerant und auch ihren Freundinnen gegenüber wohlgesonnen.
Auch sie macht Fehler, die ich mit ihr zu lösen versuche.
Sie selbst hat mir die Geschichte mit dem Chorleiter erzählt, er auch noch die "Fischefreundin" fragte ob meine Tochter nicht einen Eintrag im Klassenbuch hätte, weil sie stören würde!!
Manch eine Mama hätte gern diese Verhaltens- Mitarbeitsnote, die meine Tochter hat,..von daher bin ich total sauer,. weil eben immer nur, (wenn sie im Chor neben dieser Fischfreundin" sitzt") sie mit dem Chorleiter Probleme bekommt,...
allein schon dass man die Freundin frägt, statt einen selber, es geht doch auch um "Sie", oder?,...

diese Ungerechtigkeiten find ich nicht schön, bloß weil mein Kind nicht so zierlich und niedlich ist,...jeder meint, sie müsse verständiger und erwachsenener sein,..ständig soll sie auf andere Rücksicht nehmen,...letztens erzählte sie mir, dass ihre Fischefreundin sie immer auf den Arm schlägt, weil meine Tochter eben nicht immer macht, was diese ihr sagt!!
Ich war total sprachlos,...

Den Chorleiter hab ich nicht doof genannt, sondern hab meine Gründe, ihn anzuzweifeln, denn wenn eine ebensogroße Mitsängerin neben meiner Tochter sitzt und sie reden, sind auf einmal "diese beiden" schuld, verstehst du?
Er wird vielleicht eher auf kleine niedliche Fräuleins stehen,..gibt ihm aber kein Recht, die Kinder so zu behandeln.


LG

Bevor
ich noch schreibe, darf ich fragen wie alt deine Tochter ist? Um das besser einschätzen zu können.

Ich schrieb nicht, der Chorleiter ist doof! Frau Schütze, bitte genau lesen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2013 um 8:45

Hallo
wenn man vom "materiellen" spricht, gleicht das" Menschsein"
einem einzigen luxuswesen,...(obwohl genug harz4 Empfänger),...aber immer noch in einem sozialstaat der einen schützt und etwas zu essen gibt!!

unser kinder ( wir haben noch einen großen jungen),..allerdings werden mit werten erzogen, die so nicht mehr "in" sind ,...( wenn ich an jungen menschen vorbeigehe, sollte "ich" möglichst guten tag sagen und nicht sie),...und nein, ich lass es dann lieber,...

ich selbst bin mit werten erzogen worden auch mein mann.
dazu gehört, dass ich "offene ohren für die sorgen und belange unser kinder habe" und immer!! anprechbar bin,...
zu jeder tages und -Nachtzeit.
so ermöglichst es mir die Erziehung unserer kinder von pike auf mitzuerleben!! und auch zu genießen.

was nun für andere Mitbürger ein luxusleben bedeutet ist dieses, "wann fahren wir in Urlaub, wann kauf ich die nächsten paar schuhe, wann bekommt Kindchen das neue" i-phone usw,...oder??

und ja auch harz 4 Empfänger haben ein supermodernes Handy!
es gehört sich einfach in einer Gesellschaft wie dieser, dinge als selbstverständlich anzusehen, die "nicht einen winzigen Anteil von "echter Kommunikation" geben, auch folglich diese
art von "Gesprächen" die nicht der Wirklichkeit entsprechen und nur "medial" hergestellt werden!!

soviel zum Luxus und darüber, dass ich total von dem Thema Astrologie abgekommen bin.

die sonnenzeichen an sich sind vom Lernprozess des lebens nicht verschont!
wobei es unterschiede im verhalten gibt "wie" jemand an die probematik herangeht!

mein sohn ist widder und würde in keinster weise der Situation wie sie meine tochter erlebte, etwas beimessen.
sie widerum gibt sich mit oberflächligkeit nicht zufrieden und will wissen,...

das eine ist die leichtlebigkeit des "stürmers"
(widder),..
das andere die Tiefgründigkeit des "Grüblers"
(Skorpion),..
so in etwa empfinde ich die Lebensweise meiner kinder,..abgesehen vom weitern horoskopstand,..

"das sind die Lernprozesse" des menschen,....
es kommt darauf an, "wie" lerne ich,...

mein sohn ist sehr optimistisch und meint "das leben wird schon",..
meine tochter ist der Meinung "ohne Fleiß keine Preis"!!

nun kommen noch die Erziehungsmethoden hinzu, der einfluss unserer Umwelt und eigene Erfahrungen,.

man weiß, dass sich "widder" durchschlagen" und "Skorpione" eher den weg des "gründlichen" suchen, oder?
mal nur ein bsp., dafür wie einzelne Elemente, hier feuer und wasser ticken,..im "groben" meine ich jetzt,.

ich bin schütze und hab im geburtshoroskop vorherrschend erd- dann wasserenergie,....
deswegen hab ich immer meine Schwierigkeiten im leben mit menschen die vorherrschend "feuerenergie" besitzen,...

schönen tag noch



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2013 um 8:13

So ist es,..
Ungerechtigkeiten wird es immer geben ...
von:geistundsinn
und für Lehrer oft nicht einsehbar. Ich halte mich weitestgehend aus diesen Sachen raus und mische mich nur ein, wenn ich merke, dass es meinem Kind nicht mehr gut geht mit bestimmten Situationen
------------------------

und wenn mein Kind mich anspricht, weiß ich dass es ihr nicht behagt so wie sie behandelt wird.
sie ist für ihr alter sehr selbstständig (11 jahre) und war schon in ihrer grundschulklasse der "problemlöser" par exelence wie die pädagogin zu sagen pflegte,...



was mir sehr gut gefällt und mich in den letzen beiden tagen zum nachdenken anregte war deine aussage " Ungerechtigkeiten wird es immer geben",...

ich suche regelrecht die Waagschalen im leben um ein Gleichgewicht zu finden,...(nein ich bin keine waage ),..habe aber einen ganz lieben waagemann ,.
das "gleichsein für mich bedeutet, jeder mensch muss!! so respektiert und integriert in unserer Gesellschaft werden, dass ihm kein schaden entsteht,...er also niemals das gefühl hat minderbewertet,- beachtet, -bemittelt,....ect,....
mein suchen nach Gleichberechtigung hat mich schon oft verzweifeln lassen,...

ich denke, es führt zu mehr Gelassenheit wenn ich in Zukunft öfters dinge geschehen lasse und nicht danach frage, was gerecht und ungerecht ist,...


dir einen schönen tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest