Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Meine Träume - möglicher Weise "medialer" Natur???

Letzte Nachricht: 21. Juli 2008 um 15:25
O
odila_12869211
21.07.08 um 9:40

Ich habe in einem Thread selber diesen Text schon mal gepostet, doch auf Grund von einer Serie von Albträumen die jetzt wieder ihren Lauf nehmen, möchte/muss ich diese absolut "verrückte Sache" als Thread eröffnen. Freue mich wenn mir Jemand etwas dazu sagen/raten kann...
__________________________________________________-____________
Seit meiner frühen Kindheit habe ich Nachtangst gehabt und das nicht zu knapp. Ich möchte das allerdings nicht unbedingt jetzt ewig ziehen, weil mein eigentliches Thema sich anschließt.

Kaum war ich von zu Hause ausgezogen (mit 18) machte die immer noch vorhandene Nachtangst etwas Anderem Platz. Albträume...

Grausam, übermächtig real, ich bin in der Lage Schmerz zu empfinden, wenn mich z.B. bei einer Explosion die Druckwelle auf den Boden krachen lässt, ich rieche Dinge die ich in der Realität nie roch (z.B. bei atomaren Träumen), ich schmecke, spüre Wärme und Kälte (ganz gleich wie die Zimmertemperatur in meinem Zimmer ist). Sprich, meine Sinne funktionieren außerordentlich gut. So bin ich auch schon auf unzählige Art gestorben.

Ich kann meine tote Omi im Traum sehen od. andere Menschen, die mir sagen, es wäre Zeit aufzuwachen usw.

Doch das ist leider nicht alles:

Erst später merkte ich das es einige Träume gab, die so wahr waren, dass es mich fast zerriss. Ich bin zum Psychologen weil ich dachte verrückt zu sein. Der bestätigte Dies ...

Ein krasses Beispiel:
Ich war 18 und träumte von einer Bombe. Die war so mächtig, dass sie alles auslöschte, Menschen in der Luft verpufften... Ich überlebte, hatte aber solchen Durst - schrecklichen Durst, es war nicht auszuhalten, drängte mich zu einem in der nähe gelegenen Fluss über Leichen.
Plötzlich begann es zu regnen und ich riss meinen Mund auf. Doch vom Himmel kam nur schwarzer Teer. Alles nur Teer.... Überall Leichen, dann war es so heiß. Nicht um mich herum sondern in mir drin... Als ich erwachte hatte ich keinen Durst aber es war mir immer noch so heiß, nicht im Raum - die Hitze kam aus mir. Es war Winter und ich riss den Balkon auf um mich abzukühlen...

Ich träumte das noch etliche Male. Vor 7 Jahren lernte ich meinen heutigen Ex-Freund kennen und erzählte von diesen Träumen. Vor 2 Jahren schauten wir uns nichts ahnend eine Reportage an - es ging um Hiroshima. Ich hatte sie nie zuvor gesehen, nie zuvor etwas darüber gelesen, nur in der Schule kurz was von gehört. Diese Reportage deckte sich so exakt mit meinen Träumen, dass ich fast verrückt wurde. Ich habe nur noch haltlos geheult...

Es gibt noch viele solcher Bsp. Aber eines muss ich noch sagen. Wenn ich etwas träume, was mgl. noch passiert (auch dafür gibt es Bsp.), dann passiert das nicht 1 zu 1, also nicht exakt wie im Traum.

Mal ein kl. Beispiel erst vor Kurzem:
Ich träumte Nacht für Nacht von Flugzeugabstürzen. Das war so irre.
Mein Freund war in der Reha. Ich rief ihn an, sagte ihm dass ich glaube es würde bald ein Unglück geschehen...

War aber nicht so. Dennoch passierte etwas: Es begann eine ewig lange Fernseh-Doku-Reihe über Flugzeugabstürze und auch in der Fernsehzeitung fand ich zig Katastrophenfilme darüber... Als ich die Träume hatte war dieses Fernsehprogramm noch nirgendwo ersichtlich.

Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt. Nicht alles wird wahr und nicht alles was ich träume gab es auch. Aber inzwischen gibts unzählige Bsp wo klar ist, dass mit mir diesbezüglich was nicht stimmt. Selbst mein recht rationaler Ex ist sich sicher darüber... Und er ist absoluter Realist. Aber die Jahrhundertflut von Dresden 2002 als ich vorher immer und immer wieder geträumt habe wie ich ersaufe durch riesige Pfützen und Regen der nicht aufhört, machte ihn erstmals echt stutzig. Heute brauchen wir keinen Wetterbericht mehr sehen - nein, ganz so ist es nicht .

Wie erwähnt nicht alles wird wahr, nicht alles ist auch geschehen... Doch eines möchte ich sagen. Ein Segen ist das nicht. Eher ein Fluch. Ich komme noch heute nicht besonders gut mit diesem Wahnsinn klar. Doch man fängt an zu akzeptieren...

Was meint der/die Fachmann/frau dazu?

Bitte nehmt mein Thema ernst, es ist kein Mist aber irgendwie irre...

Ganz liebe Grüße, Melody

Mehr lesen

A
an0N_1226256699z
21.07.08 um 11:09

Ängste kann man mit verschiedenen methoden auflösen.
google dich mal schlau!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
O
odila_12869211
21.07.08 um 15:25
In Antwort auf an0N_1226256699z

Ängste kann man mit verschiedenen methoden auflösen.
google dich mal schlau!

Googlen
Man kann sich sicherlich vorstellen, dass ich mit diesem Problem nicht erst heute arbeite. Ich war schon überall. Psychologe, Psychiatrie, in einem Esoterikforum (dort ging es nur um Esoterik!) die mir rieten mal in die Klapse zu gehen und auch nachdem ich ihnen sagte, ich war dort schon, hörten sie nicht auf mich regelrecht zu mobben - kann man nicht anders sagen - Finde ich schlimm, gerade wenn man bedenkt, was dort sonst so geschrieben wurde ("...ich sehe tote Menschen...").

Ich habe gegooglelt, nach Menschen gesucht, denen es ähnlich geht und so weiter... Ich habe schon so viel Energie in diese Sache gesteckt, dass es schon wirklich nur noch zum heulen ist...

Aber danke für den Tipp @wachetauf (Ein versuch war es ja wert...)

Melody

Gefällt mir

Anzeige