Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Meint er das wirklich so wie er sagt?

Meint er das wirklich so wie er sagt?

14. Dezember 2009 um 11:37

Hallo liebe Foris!

Ich habe ein paar Fragen und vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen.

Vorab: Es hat bis jetzt jedenfalls noch nichts mit Gefühlen zu tun und passiert ist auch noch nichts. Aber darüber ob ich ihn sofort da lasse wo der Pfeffer wächst, bin ich mir noch nicht ganz im Klaren. Das würde ich jetzt gerne für mich rausfinden und vielleicht könnt ihr mir dabei ja helfen.

Ich habe also vor einiger Zeit einen Stiermann kennengelernt. Wir unterhielten uns gut und ich finde ihn witzig. Er ist auch etwas "speziell" in seinem Äußeren. Viele Tattoos, total frech, ziemlich offen. Ich finde das irgendwie anziehend bzw. spannend.

Am We trafen wir uns zufällig wieder und quatschten wieder den ganzen Abend. Plötzlich wollte er meine Telefonnummer. Als ich dann etwas zögerlich war (ich bin übrigens Waage und brauche immer etwas länger ) schrieb er mir seine auf.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs erzählte er dann, daß er eine Freundin hat. Also fragte ich ihn was das dann mit der Telefonnummer soll und daß ich ihn sicherlich nicht anrufen werde. Da erzählte er, daß er eh eine "offene" Beziehung führen würde. Das er kein Interesse mehr daran hätte, betrogen und hintergangen zu werden, daß er es hassen würde und er deswegen lieber gleich alles offen lässt. Eine Frau die sich mit ihm einlässt müsse damit klarkommen. Ein Glück, daß ich nichts muss.

Ok, damit war es dann für mich sowieso erledigt. Das erzählte ich ihm dann auch. Wir sind in der Hinsicht einfach nicht kompatibel, weil ich einen Mann für mich alleine möchte. Aber ich habe nichts dagegen mich weiterhin freundschaftlich mit ihm zu treffen. Wir haben ja schließlich ne menge Spaß wenn wir zusammen sind. Ich habe ihm dann also doch meine Nummer gegeben. Aber mit dem Hinweis, daß ich aufgrund seiner Einstellung nichts mit ihm anfangen werde und ihn einfach nur witzig finde.

Aber jetzt ruft er ständig an, will sich treffen und immer wenn er anzügliche Bemerkungen macht und ich ihm dann verbal auf die Finger haue freut er sich wie ein kleines Kind, daß ich drauf anspringe. Er provoziert mich total. Das blöde ist, daß ich so locker mit ihm umspringen kann. Ich habe gar nicht das Gefühl einen Fremden vor mir zu haben. Und sowas habe ich total selten. Sms enden inzwischen schon mit "Kuss". Dabei haben wir uns noch nicht mal geküsst.

Jetzt frage ich mich, ob er mich nur ins Bett haben will oder ob er mich nur reizen will. Oder ist er einfach absolut ehrlich und meint es tatsächlich genauso wie er sagt? Freundin behalten, aber dennoch die Rosinen haben wollen?

Allerdings denke ich auch, wenn man nicht richtig verliebt ist mag eine offene Beziehung für einen Mann sicherlich was schönes sein. Aber wenn echte Gefühle im Spiel sind, ist das unmöglich für die meisten. Vor allem sollen die doch so eifersüchtig sein?

Wenn er diese "Macke" (offene Beziehung) nicht hätte, würde ich ihn wohl wirklich richtig klasse finden und irgendwie ist das sehr schade. Lässt sich ein Stier da eventuell erweichen, wenn mehr aufkommen sollte als nur lustige Gespräche?

So werde ich mich da auf keinen Fall drauf einlassen. Dann muss er sich halt überlegen ob er seine Einstellung ändern kann oder nicht. Ich werde meine jedenfalls nicht ändern, weil ich sowas einfach nicht kann. Da kann er provozieren bis er umfällt.

Ach ja, ich bin 37 und er 45. Kriegen Männer in dem Alter eigentlich alle eine Macke? Lach.

Grüße und Danke an alle die sich das durchgelesen haben und mir helfen möchten

Mehr lesen

14. Dezember 2009 um 19:16

Danke
für eure ehrlichen Antworten. Ich glaube, ich würde einer Freundin auch zur Vorsicht raten, wenn sie mir sowas erzählen würde.

Wir haben vorhin telefoniert. Er scheint irgendwie nicht unbedingt Bestätigung zu wollen, er scheint süchtig nach diesem Kribbeln zu sein. Das, was man hat, wenn man sich kaum kennt. Es knistert halt. Das merke ich ja auch. Und natürlich ist das ein schönes Gefühl. Gerade für eine Waage. Ich lieb das ja auch. Aber ich möchte mich auch nicht in etwas verrennen, daß eh nicht viel weiter führen wird. Und wenn ich dieses Kribbeln sehr genieße, möchte ich auch irgendwann mehr. Zumindest meinte er, daß er diese Unbefangenheit total genießen würde. Eben, es ist nur kribbelig. Man trägt aber keine Verantwortung. Was wohl bedeutet, daß er das öfter mal macht (schön, wenn man in dem Fall eine offene Beziehung hat. Gar nicht blöd der Mann. ). Es kommt mir fast so vor als würde er seinen Hafen haben, aber wenn er dann mal Lust auf ein bißchen Verliebtheitsgefühl hat, holt er sich das auch.

Ich kann natürlich nicht leugnen, daß mir das auch total Spaß macht. Fragt sich nur ob ich die Grenze hinbekomme. Mal sehen, wenn ich das hinbekomme, werde ich es bei Flirtereien und lustigen Telefonaten belassen. Anfangen werde ich jedenfalls nichts mit jemandem der eine Freundin hat. Ich taug nicht zur zweiten Geige. Vielleicht treffen wir uns morgen zum Kaffee. Ich bin gespannt was dann dabei rumkommt. Neugierig bin ich ja zugegebenermaßen. Glücklicherweise fährt er danach weg und kommt auch erst im neuen Jahr wieder. Sollte ich ZU kribbelig werden, bin ich bis Januar eh wieder abgekühlt.

Ja Tarongina. Es scheint leider nicht der gleiche Knall zu sein. Erleb ich auch immer wieder.

Gefällt mir

15. Dezember 2009 um 19:14

Update
Wir waren Kaffeetrinken heute. Und..... er hat mich angelogen. Er ist viel älter als er mir gesagt hat. Ist ihm während des Gesprächs rausgerutscht. Woraufhin ich ihm gesagt habe, daß es auf solch einer Basis allein schon schwierig ist überhaupt freundschaftlich miteinander umzugehen. Tja, ihm war es peinlich, weil er mich für jünger gehalten hat. Somit hat er sich halt auch jünger gemacht und mochte mir danach die Wahrheit nicht mehr sagen.

Ich hör einfach auf die Männerwelt zu kapieren. Anscheinend fängt die Mitlifecrisis inzwischen schon mit 40 an und endet erst wieder mit 90.

Naja, er ist Anfang 50 und dachte ich wäre Ende 20. Nettes Kompliment aber..... ich hab halt so meine Vorurteile was Männer betrifft, die ihre Frauen (in seinem Fall Freundin) zuhause haben, mir mit "offener Beziehung" daherkommen und eigentlich auf der Suche nach "Frischfleisch" sind. Nein danke. Naja, am We fliegt er ja eh erstmal in den Urlaub und über Weihnachten bin ich nicht da. Wir sehen uns also erst im neuen Jahr wieder. Mal sehen wie er sich mir gegenüber dann verhält. Aber ich gehe stark davon aus, daß er einfach nur ein Betthupferl haben wollte und da ich das jetzt komplett ausgeschlossen habe, werde ich dann wohl auch uninteressant sein.

Trotzdem vielen Dank für eure Ratschläge. Schön, wenn sich Dinge so schnell klären.


LG

Gefällt mir

20. Februar 2010 um 15:18
In Antwort auf lollilein2

Danke
für eure ehrlichen Antworten. Ich glaube, ich würde einer Freundin auch zur Vorsicht raten, wenn sie mir sowas erzählen würde.

Wir haben vorhin telefoniert. Er scheint irgendwie nicht unbedingt Bestätigung zu wollen, er scheint süchtig nach diesem Kribbeln zu sein. Das, was man hat, wenn man sich kaum kennt. Es knistert halt. Das merke ich ja auch. Und natürlich ist das ein schönes Gefühl. Gerade für eine Waage. Ich lieb das ja auch. Aber ich möchte mich auch nicht in etwas verrennen, daß eh nicht viel weiter führen wird. Und wenn ich dieses Kribbeln sehr genieße, möchte ich auch irgendwann mehr. Zumindest meinte er, daß er diese Unbefangenheit total genießen würde. Eben, es ist nur kribbelig. Man trägt aber keine Verantwortung. Was wohl bedeutet, daß er das öfter mal macht (schön, wenn man in dem Fall eine offene Beziehung hat. Gar nicht blöd der Mann. ). Es kommt mir fast so vor als würde er seinen Hafen haben, aber wenn er dann mal Lust auf ein bißchen Verliebtheitsgefühl hat, holt er sich das auch.

Ich kann natürlich nicht leugnen, daß mir das auch total Spaß macht. Fragt sich nur ob ich die Grenze hinbekomme. Mal sehen, wenn ich das hinbekomme, werde ich es bei Flirtereien und lustigen Telefonaten belassen. Anfangen werde ich jedenfalls nichts mit jemandem der eine Freundin hat. Ich taug nicht zur zweiten Geige. Vielleicht treffen wir uns morgen zum Kaffee. Ich bin gespannt was dann dabei rumkommt. Neugierig bin ich ja zugegebenermaßen. Glücklicherweise fährt er danach weg und kommt auch erst im neuen Jahr wieder. Sollte ich ZU kribbelig werden, bin ich bis Januar eh wieder abgekühlt.

Ja Tarongina. Es scheint leider nicht der gleiche Knall zu sein. Erleb ich auch immer wieder.

Nein nein nein....
Also Süsse...

ich bin ein sehr tolleranter Mensch der immer lebt und leben lässt, solange man mich dann auch in Ruhe lässt!!

Soll heissen, solch Männer gehen ja mal gar nicht..

Wer sagt denn, dass die "offene Beziehung" nicht nur von seiner Seite aus besteht und die andere Madamé nicht einmal etwas davon weis???

So halbe Sachen währen ja gar nichts für mich PUNKT..

Aber ich bin ja Steinbock...

Und dies ist auch nur meine Meinung...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen