Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Nach eineinhalb Jahren von jetzt auf eben beendet, weil er noch an einer Frau hängt

Nach eineinhalb Jahren von jetzt auf eben beendet, weil er noch an einer Frau hängt

2. Januar 2009 um 1:11 Letzte Antwort: 17. Januar 2009 um 9:51

Hallo,

eigentlich habe ich immer so positiv geantwortet immer, war immer zuversichtlich, dass irgendwie alles gut wird, hab oft mit meinem Beispiel begründet.

Nun bin ich grad zutiefst traurig, weil ich den Meschen, den ich so nah an mich ranlies wie niemanden zuvor verloren habe.

Wir (ich Löwe, 35, er WM fast 48) waren nun eineinhalb jahre zusammen. Er hatte sich nach unserem Kennenlernen von seiner Frau getrennt und ist kurz danach auch ausgezogen. Im Sommer war nun alles rechtliche geregelt. Es gab insgesamt dreimal die Sitation wo er einfach "weg" war, Rückzug ohne Begründung.

Am Silvestermorgen haben wir uns verabschiedet, weil er über nacht bei mir war ich war glücklich, denn wir hatten einen schönen Morgen, ich hatte gute Laune.

Silvester hatte er Bereitschaftsdienst (und damit auch Zeit nachzudenken).
Das Ergebnis war jedenfalls, dass er nicht mit mir weiter kann, weil er (obwohl er es für sich selber nicht wahr haben wollte) noch immer viele Gefühle für seine Exfrau hat. Er hat es versucht zu verdrängen, aber es kam immer wieder durch und er kann und will das nun auch nicht mehr vor sich verleugnen. er hat gar keinen Kontakt zu ihr, da "läuft" also gar nichts und sie weiß davon nicht mal was, aber die Gefühle VON IHM sind da. Und mittlerweile begreift er auch (er ist zu einem Therapeuten gegangen!), dass er immer dann weg war, wenn ich ihm zu nahe gekommen bin. Das tut ihm leid, dass er mich damit verletzt hat und er findet es selber schlimm, dass man den Menschen kurzfristig verlässt, für den man soviele Gefühle hat, aber der einem zu nahekommt.

Ich finde es für mich selber natürlcih total hart, denn ich liebe ihn aus vollem Herzen. Aber er ist offen und ehrlich und ich weiß, dass man gegen Gefühle nichts tun kann. Und ich weiß, dass man Gefühle nicht erzwingen kann.

Was mir aber klar geworden ist, ist die Tatsache, dass WM - auch wenn es hier immer anders steht - sehr wohl so tief empfinden können. Und wie man sieht, kann die liebe sehr wohl lange Zeiten überstehen...

ich weiß nicht, ob es für die beiden zum happy end kommt.

ich muss für mich einfach einen Weg finden, damit klar zu kommen und zu akzeptieren, dass seine Liebe zu mir nicht reicht.

PS: hat jemand eine Idee gegen Liebeskummer? Ich muss das möglichst schnell für mich auf die Reihe bekommen, zu akzeptieren, dass ich nichts mehr tun kann. Kapieren tue ich das ja, aber ich kann mit meinem Gefühl nicht klar...

lg, Sonja

Mehr lesen

2. Januar 2009 um 11:34

Oh Mann...
... kein guter Jahresstart. Gar nicht. Wahrscheinlich hat er Dich ewig mit der Vorgängerin verglichen - innerlich. Und irgendwas hat dem Vergleich nicht standhalten können - wofür DU gar nichts kannst. Vielleicht ist es auch eine Ausrede.
Mir hat ein WM mal gesagt, am Anfang ist er total verliebt und dann "hängt er schon fest", wenn er merkt, dass es doch nicht so das Wahre ist.
Was tun gegen Liebeskummer? Die Erkenntnis, dass man Reisende nicht aufhalten kann. Loslassen ... denn festhalten hilft nicht. Aber ein Patentrezept gibt es nicht. Es gibt wohl mehrere Phasen beim Liebeskummer, zuerst mal die Trauer, dann die Wut, dann das Loslassen (glaube ich...!). Allerdings solltest Du Dir gönnen, diese auch zu durchleben, denn das ist Dein gutes Recht und hilft schlussendlich mehr, als sich abzulenken und das Problem zu verdrängen. Wenn Du gerne redest, dann rede, mach dir Luft, nimm eine gute Freundin zu Hilfe. Wenn Du eher mit Dir selber ausmachst, nimm Dir eine Auszeit, gönn Dir Dinge, die Dir gut tun. Es gibt auch den Typ "Beratung durch Bücher" - ... nimm Dir Bücher zu dem Thema, hilft auch manchmal ... Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut, um den Verlust zu überwinden. Es wird dauern, aber es wird bald wieder bergauf gehen.

LG Sonne

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Januar 2009 um 12:22
In Antwort auf tuva_12469385

Oh Mann...
... kein guter Jahresstart. Gar nicht. Wahrscheinlich hat er Dich ewig mit der Vorgängerin verglichen - innerlich. Und irgendwas hat dem Vergleich nicht standhalten können - wofür DU gar nichts kannst. Vielleicht ist es auch eine Ausrede.
Mir hat ein WM mal gesagt, am Anfang ist er total verliebt und dann "hängt er schon fest", wenn er merkt, dass es doch nicht so das Wahre ist.
Was tun gegen Liebeskummer? Die Erkenntnis, dass man Reisende nicht aufhalten kann. Loslassen ... denn festhalten hilft nicht. Aber ein Patentrezept gibt es nicht. Es gibt wohl mehrere Phasen beim Liebeskummer, zuerst mal die Trauer, dann die Wut, dann das Loslassen (glaube ich...!). Allerdings solltest Du Dir gönnen, diese auch zu durchleben, denn das ist Dein gutes Recht und hilft schlussendlich mehr, als sich abzulenken und das Problem zu verdrängen. Wenn Du gerne redest, dann rede, mach dir Luft, nimm eine gute Freundin zu Hilfe. Wenn Du eher mit Dir selber ausmachst, nimm Dir eine Auszeit, gönn Dir Dinge, die Dir gut tun. Es gibt auch den Typ "Beratung durch Bücher" - ... nimm Dir Bücher zu dem Thema, hilft auch manchmal ... Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut, um den Verlust zu überwinden. Es wird dauern, aber es wird bald wieder bergauf gehen.

LG Sonne

Oh...
das tut mir sehr leid!

Das ist tatsächlich nicht schön, wenn man sowas nach 1,5 Jahren bemerkt.
Vor allem nicht der Person gegenüber, die im Grunde nichts dafür kann...

Ich könnte das gar nicht, dass Ich mich auf jemanden einlasse, bei dem Ich weiss, dass Ich keine bzw. wenig Gefühle habe...Ich wäre direkt nach 1-2 Wochen "weg", also nicht im wörtlichen Sinne, aber Ich würd es klarstellen oder deutlich zeigen, dass es nicht geht....

Kummer solltest du auf jeden Fall nicht verdrängen! Du musst es verarbeiten, dann ist es auch schnell durchstanden...bloss nicht verdrängen, sonst knabberst du nach Jahren noch dran.



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Januar 2009 um 21:30

Gefühle
Es ist zwar nicht schön, dass diese Gefühle von ihm erst nach so langer Zeit sich wieder melden - aber letztlich hat er damals offensichtlich nicht WIRKLICH mit ihr abschließen können! Ich war der Auslöser für die Trennung, aber nie der Grund! Er war damals schon länger unzufrieden, die Gefühle fehlten ihm, ihr waren sachlihce dinge wichtiger. Durch mich ist er wieder aufgelebt.

Aber vielleicht ist es so, dass er in mir den Teil gesucht hat, den er bei ihr vermisst hat. Aber sobald ich ihm zu nahe kam war er weg.

Erst jetzt mit Hilfe eines Therapeuten hat er herausgefunden, dass auch da unbewusst seine Exfrau der Grund war.

Nein, ihm war es NIE bewusst!! Im Sommer hat er sich noch darum gekümmert, dass sie schnell auszieht, damit er wieder in sein Haus kann, er hat ihr noch geholfen, sagte, dass, wenn sie einen neuen Start schaffe auch wir es besser haben. Er hat mich geliebt, das weiß ich. Und er hat auch jetzt noch Gefühle für mich. Er sagt, dass er mich niemals vergessen wird, weil auch er viele schöne Erlebnisse mit mir hatte.

Ich kann ihm nichts vorwerfen, was man selber nicht spürt, kann man nicht in Worte fassen. Er hat es eine Weile schon gemerkt, dass er für sie noch empfindet, aber wollte es nicht wahr haben. Aber er konnte es nicht wegschieben, es wurde immer shclimmer und auch körperlich machte sich der innere Kampf bei ihm bemerkbar. Er möchte mich nicht verletzten und daher kann er einfach nicht weiter mit mir.

Nun braucht er Zeit, um an seinen Gefühlen zu arbeiten, sagt er. Ich soll ihm aber weiter schreiben, er wird alles lesen nur die Antwort dauert etwas.

ich denke und ich weiß, dass ich ihm wichtig bleibe.. aber es kann nur ein Mensch die nr.1 im Herzen sein.. und das bin ich nicht, so traurig mich das macht.

Ich bin heute richtig abgestürzt, hatte das Gefühl in einem STrudel zu stecken, der mich verschlingt, es tat alles weh..

Ich kann das noch nicht verarbeiten. Ich wollte eigentlich seine Sachen heute zusammen packen, aber ich kann es noch nicht - vielleicht morgen.
Er wohnt ja 100 km von hier in NL - hat aber ein paar Kleidungsstücke und Inliner und Badsachen hier.. die habe ich schon beiseite gelegt..

Ich fühle mich einfach noch total wund - OP am offenen Herzen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Januar 2009 um 21:38
In Antwort auf tuva_12469385

Oh Mann...
... kein guter Jahresstart. Gar nicht. Wahrscheinlich hat er Dich ewig mit der Vorgängerin verglichen - innerlich. Und irgendwas hat dem Vergleich nicht standhalten können - wofür DU gar nichts kannst. Vielleicht ist es auch eine Ausrede.
Mir hat ein WM mal gesagt, am Anfang ist er total verliebt und dann "hängt er schon fest", wenn er merkt, dass es doch nicht so das Wahre ist.
Was tun gegen Liebeskummer? Die Erkenntnis, dass man Reisende nicht aufhalten kann. Loslassen ... denn festhalten hilft nicht. Aber ein Patentrezept gibt es nicht. Es gibt wohl mehrere Phasen beim Liebeskummer, zuerst mal die Trauer, dann die Wut, dann das Loslassen (glaube ich...!). Allerdings solltest Du Dir gönnen, diese auch zu durchleben, denn das ist Dein gutes Recht und hilft schlussendlich mehr, als sich abzulenken und das Problem zu verdrängen. Wenn Du gerne redest, dann rede, mach dir Luft, nimm eine gute Freundin zu Hilfe. Wenn Du eher mit Dir selber ausmachst, nimm Dir eine Auszeit, gönn Dir Dinge, die Dir gut tun. Es gibt auch den Typ "Beratung durch Bücher" - ... nimm Dir Bücher zu dem Thema, hilft auch manchmal ... Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut, um den Verlust zu überwinden. Es wird dauern, aber es wird bald wieder bergauf gehen.

LG Sonne

Nein keine Ausrede...
er war IMMER ehrlich zu mir und hat IMMER gesagt, was er meint.

Er hat mir einen langen Brief geschrieben und es erklärt. Er war offen und ich weiß, dass es ihm nicht leicht fällt, mir Schmerz zu zu fügen, aber er kann es für sich selber nicht mehr klar kriegen.

Keiner weiß, was nun wird - aber ich werd meinen eigenen Weg finden müssen... ohne ihn

Ja, loslassen.. das muss ich, aber ich denke mein Gefühl hängt an ihm fest.. wer weiß, vielleicht so ewig wie seinen offensichtlich an ihr gehangen haben.

vor einem Jahr waren wir sechs wochen auseinander - ich hatte IMMER das Gefühl das alles gut wird. Hatte ihn bei mir gespürt.

Jetzt weiß ich es nicht, ich muss nach vorn gucken - aber seine Sachen müssen weg, bevor ich alles beenden kann. Und ich denke mittlerweile es ist besser, dass ich es zu IHM bringe, denn hier habe ich eine wunderschöne Erinnerung an den Morgen. Ich möchte zu ihm gehen und dann "gehen" können, und nicht dass er zu mir kommt und mich "verlässt"..

Schwer klar zu kommen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. Januar 2009 um 21:43
In Antwort auf nuray_12072395

Oh...
das tut mir sehr leid!

Das ist tatsächlich nicht schön, wenn man sowas nach 1,5 Jahren bemerkt.
Vor allem nicht der Person gegenüber, die im Grunde nichts dafür kann...

Ich könnte das gar nicht, dass Ich mich auf jemanden einlasse, bei dem Ich weiss, dass Ich keine bzw. wenig Gefühle habe...Ich wäre direkt nach 1-2 Wochen "weg", also nicht im wörtlichen Sinne, aber Ich würd es klarstellen oder deutlich zeigen, dass es nicht geht....

Kummer solltest du auf jeden Fall nicht verdrängen! Du musst es verarbeiten, dann ist es auch schnell durchstanden...bloss nicht verdrängen, sonst knabberst du nach Jahren noch dran.



Er hatte Gefühle!!
es war gerade am Anfang wahnsinnig intensiv, wir hatten ganz viel Kontakt per mail, sms, er ist spontan hergekommen und war liebevoll und sowas von ... ach, er war einfach super lieb zu mir.

Auch im Juli, als ich meinen Job bekam - er bracht mir einen großen Strauß WEISSE Rosen mit. Er sagte, es stimmt nicht, dass die roten Rosen für die Liebe stehen - die weißen stehen für die reine wahre Liebe.. kann man denn eine schönere Liebeserklärung bekommen?

Ich denke, er kann einfach ncihts dafür, dass die Gefühle durchschlagen. ER hat sich getrennt. Aber sie hatten 10 intensive Jahre zusammen!!! Und intensiv zusammen gelebt.

Wenn ich spüren würde, dass jemand keine Geüfhle für mich hat, wäre ich auch weg!! Garantiert. Aber sie waren da.. und ich weiß dass sie noch da sind... aber sie reichen nicht..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Januar 2009 um 13:31

Das Leben...
.... hat ja noch ein paar Jahre - also noch genügend Zeit für ein Happy End.

aber ich würde mich kaputt machen, wenn ich jetzt an der hoffnung festhalte, dass es zwischen ihm und mir nochmal zum Happy end kommt.

Für mcih ist der einzige Weg nun, einen inneren Frieden mit der Situation zu finden, denn die SITUATION kann ich nicht ändern - aber es ist meine Entscheidung, wie ich nun damit umgehe. Ich könne kleben bleiben, auf der Stelle treten oder ich kann versuchen nach vorn zu schauen, mich auf mich besinnen. Egal was cih tue, an der Situation ändern wird es NICHTS!!

von daher sollte ich lieber auf mich gucken und mri klar werden, dass ich es auch ohne seine LIebe meistern werde. Ich habe viel mit ihm zusammen geschafft... er hat mir viel Vertrauen gegeben. Nun ist der Punkt wo ich erkennen muss, dass ICH es geschafft habe, mit seiner Hilfe, aber ICH habe die Dinge hinbekommen.

Und das ist das einzig positive, was ich grad sehe (und alles hat immer zwei Seiten!!), dass ich grad auf mich allein zurück geworfen werde und für mich die "Chance" habe zu erkennen, dass ich auch ohne ihn bestehe.

Und das ist eigentlich immer mein Ziel gewesen, das Leben ohne den anderen auf die Reihe zu bekommen aber es MIT dem anderen zu leben... eine Einheit, in der jeder lebensfähig ohne den anderen bleibt.

Klingt so selbstverständlich, aber cih glaube viele Beziehungen haben eine innere Abhängikeit vom andern. Das man glaubt ohne den anderen nicht sein zu können. Das ich das KANN, werd ich nun die nächste Zeit lernen (müssen).

Heut fühl ich mcih besser, aber das ist eine Momentaufnahme, kann heute nachmittag schon wieder anders aussehen.

Aber auch der schlimmste Schmerz hört irgendwann auf...
lg,Sonja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Januar 2009 um 21:18

Bin nun allein..
ich habe meine Kinder heute nachmittag zu meinen Eltern gebracht, damit ich für mich Zeit habe trauern zu dürfen ohne die Kids in eine blöde Sitation zu bringen.

Ich hab nun seit drei Stunden erst megalaute, dann laute.. und nun einigermaßen annehmbar laute Musik gehört...

Komisch ich musste nur kurz heulen... entweder stehe ich (wieder) unter Schock oder ich habe es so klar im Kopf, dass ich nun nichts ändern kann, dass ich das für mich schon klar habe???? Kann ich mir nicht vorstellen - holt mich bestimmt bald wieder ein - aber wenn nicht, wäre auch ok..

Ich werde nun seine Sachen zusammen packen. Wenn ich das geschafft habe und der Karton auf dem Dachboden steht, werd ich sehen, was in mir passiert.
Abschied ist nicht schön... aber es muss sein.

Er hat gesagt, dass wir einen Weg finden... ich denke, aus seinem Leben haben möchte er mich auch nicht... aber es wird ein Weg sein um Freunde zu bleiben..

mal gucken ob ich nun die Sachen wegpacken kann...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Januar 2009 um 7:24

Komm grad erst nach Hause...
.. war auf Tour - tanzen, das tat gut. Und anschließend bei einem Freund. Das ist auch einer, in den war ich mal verliebt (aber nicht tief), es ging auch nichts zwischen uns, aber mit dem komme ich super klar, wie freunde.

Mit meinem Freund (exfreund ist so ein hässliches Wort) möchte ich gern befreundet bleiben. Ich weiß, dass er ein Leben lang ein wichtiger und besonderer Mensch in meinem Leben sein wird.

Aber ich weiß nicht, ob ich es kann... sollte ich sehen, wie er eine andere Frau im Arm hat, küsst, kuschelt, dann würde es mir zumindest zum jetzigen Standpunkt das Herz brechen.. immer immer wieder..

Aber ich denke, dass cih es auch an einen Punkt schaffen kann, wo ich das überwinde und ihn als Freund sehen kann...

Das Sachen zusammen packen hat eineinhalb Stunden gedauert, dabei war es ja gar nicht viel - ich habe Fotos gemacht - vorher, nachher... also voller badschrank - leerer Badschrank. etc. nun steht der Karton im Schlafzimmer, wo ich ihn nur dann sehe, wenn ich will. für mich ist schon sehr klar, denke ich, dass ich überhaupt nichts tun kann an der Situation, außer sie zu akzeptieren...
Aber ich werde ihn bald vermissen... spätestens nächstes WE, wenn wir uns nomalerweise gesehen hätten. Aber er wird mir nicht schreiben, und wir werden uns nicht sehen. Obwohl.. wir hatten am Telefon halb abgemacht, dass er am besten das kommende WE seine SAchen abholt (dann sind die Kinder nicht da - und das wollte ich ihnen ersparen..). Aber ich habe ihm seit dem trennungstag am 1.1. nicht mehr geschrieben. nur den ABend noch eine und das wars. Denke, auch wenn er geschrieben hat, dass ich weiter schreiben soll - ich kann es grad nichtmal. Und das sit wohl auch besser so, denn wie soll er sonst Abstand nhemen und ich auch?
So, ich muss dringend ins Bett - aber da niemand da ist, kann ich ja länger schlafen. denke fünf Stunden müssen schon drin sein...

lg, Sonja

PS: und ich weiß nicth, ob es Schock ist - mir kommt es selber unheimlich vor... aber ich habe total klar, dass ich keinen nr. 2 sein will, für meinen Partner will ich die Gefühlsmäßige nr.1 sein und das bin ich bei ihm nicht (mehr)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Januar 2009 um 13:19
In Antwort auf darby_12839900

Komm grad erst nach Hause...
.. war auf Tour - tanzen, das tat gut. Und anschließend bei einem Freund. Das ist auch einer, in den war ich mal verliebt (aber nicht tief), es ging auch nichts zwischen uns, aber mit dem komme ich super klar, wie freunde.

Mit meinem Freund (exfreund ist so ein hässliches Wort) möchte ich gern befreundet bleiben. Ich weiß, dass er ein Leben lang ein wichtiger und besonderer Mensch in meinem Leben sein wird.

Aber ich weiß nicht, ob ich es kann... sollte ich sehen, wie er eine andere Frau im Arm hat, küsst, kuschelt, dann würde es mir zumindest zum jetzigen Standpunkt das Herz brechen.. immer immer wieder..

Aber ich denke, dass cih es auch an einen Punkt schaffen kann, wo ich das überwinde und ihn als Freund sehen kann...

Das Sachen zusammen packen hat eineinhalb Stunden gedauert, dabei war es ja gar nicht viel - ich habe Fotos gemacht - vorher, nachher... also voller badschrank - leerer Badschrank. etc. nun steht der Karton im Schlafzimmer, wo ich ihn nur dann sehe, wenn ich will. für mich ist schon sehr klar, denke ich, dass ich überhaupt nichts tun kann an der Situation, außer sie zu akzeptieren...
Aber ich werde ihn bald vermissen... spätestens nächstes WE, wenn wir uns nomalerweise gesehen hätten. Aber er wird mir nicht schreiben, und wir werden uns nicht sehen. Obwohl.. wir hatten am Telefon halb abgemacht, dass er am besten das kommende WE seine SAchen abholt (dann sind die Kinder nicht da - und das wollte ich ihnen ersparen..). Aber ich habe ihm seit dem trennungstag am 1.1. nicht mehr geschrieben. nur den ABend noch eine und das wars. Denke, auch wenn er geschrieben hat, dass ich weiter schreiben soll - ich kann es grad nichtmal. Und das sit wohl auch besser so, denn wie soll er sonst Abstand nhemen und ich auch?
So, ich muss dringend ins Bett - aber da niemand da ist, kann ich ja länger schlafen. denke fünf Stunden müssen schon drin sein...

lg, Sonja

PS: und ich weiß nicth, ob es Schock ist - mir kommt es selber unheimlich vor... aber ich habe total klar, dass ich keinen nr. 2 sein will, für meinen Partner will ich die Gefühlsmäßige nr.1 sein und das bin ich bei ihm nicht (mehr)

Das ist ja echt eine traurige Geschichte
Hallo Sonja,
ich habe mir gerade deine Geschichte durchgelesen und muss wirklich sagen, dass es mir sehr leid tut und ich total mitfühlen kann. Das bringt dir aber leider auch nichts. Du kannst nicht einmal wütend auf ihn sein, weil er dich weder hintergangen noch sonst unkorrekt behandelt hat und gegen Gefühle kann man bekanntlich nichts unternehmen, obwohl Wut ja bekanntlich auch nicht der richtige Weg wäre. Was mich erstaunt ist, dass ein Wassermann Mann doch tiefe Gefühle für einen Menschen haben kann, wenn es auch nicht zu deinen Gunsten ausgefallen ist.
Meine Geschichte ist zwar nur halb so dramatisch wie deine, aber ich versuche trotzdem etwas Positives aus der ganzen Sache zu ziehen. Es war schön, nach langem wieder jemanden - außerhalb der Famile - von ganzem Herzen lieben zu können. Ich hatte zwar schon mehrere Beziehungen, im nachhinein sage ich aber, dass ich nur 2x richtig geliebt habe.Ich Nachdem das beim 1. Mal in die Brüche ging, dachte ich anfangs auch, dass ich dieses Gefühl wahrscheinlich nie mehr mit einem anderen Mann haben werde und nach knapp 7 Jahren durfte ich es doch nochmal erleben. Also muss man eigentlich nur positiv in die Zukunft sehen und sich auf die nächste Gelegenheit freuen, wieder so tiefe Gefühle für jemanden zu empfinden und dann bei einem, der einen genauso zurück liebt. Das muss es doch geben...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Januar 2009 um 21:39
In Antwort auf axelle_12758558

Das ist ja echt eine traurige Geschichte
Hallo Sonja,
ich habe mir gerade deine Geschichte durchgelesen und muss wirklich sagen, dass es mir sehr leid tut und ich total mitfühlen kann. Das bringt dir aber leider auch nichts. Du kannst nicht einmal wütend auf ihn sein, weil er dich weder hintergangen noch sonst unkorrekt behandelt hat und gegen Gefühle kann man bekanntlich nichts unternehmen, obwohl Wut ja bekanntlich auch nicht der richtige Weg wäre. Was mich erstaunt ist, dass ein Wassermann Mann doch tiefe Gefühle für einen Menschen haben kann, wenn es auch nicht zu deinen Gunsten ausgefallen ist.
Meine Geschichte ist zwar nur halb so dramatisch wie deine, aber ich versuche trotzdem etwas Positives aus der ganzen Sache zu ziehen. Es war schön, nach langem wieder jemanden - außerhalb der Famile - von ganzem Herzen lieben zu können. Ich hatte zwar schon mehrere Beziehungen, im nachhinein sage ich aber, dass ich nur 2x richtig geliebt habe.Ich Nachdem das beim 1. Mal in die Brüche ging, dachte ich anfangs auch, dass ich dieses Gefühl wahrscheinlich nie mehr mit einem anderen Mann haben werde und nach knapp 7 Jahren durfte ich es doch nochmal erleben. Also muss man eigentlich nur positiv in die Zukunft sehen und sich auf die nächste Gelegenheit freuen, wieder so tiefe Gefühle für jemanden zu empfinden und dann bei einem, der einen genauso zurück liebt. Das muss es doch geben...

Ich denke...
...das es auch nicht stimmt, dass WM nicht tief empfinden können!!!

Es ist nur für Außestehende und sogar den "geliebten" selber nicht immer so klar.
Es ist wie wenn man nicht die gleiche Sprache spricht denke ich.

Er hat mich geliebt, zu 100% kann ich das sagen!!! Und seine Gefühle sind auch nicht weg, das weiß ich auch, aber die zu seiner Exfrau und die Anziehung zu ihr ist größer. Und nein... gegen GEfühle kann man nichts machen. Von daher kann ich ihm DAFÜR auch keinen Vorwurf machen. Was ich mir natürlich gewünscht hätte, wäre, wenn er mich eher mit einbezogen hätte in seine Gefühle, über die er sich noch nciht klar war... Aber er kann leider immer erst etwas mitteilen, wenn ER sich darüber schon klar ist.
Und ja, er ist ehrlich!! Da wir ja 100 km auseinander wohnen hätte er ja dort machen können was er will. Er hätte es ja auch so machen können, dass er versucht (während er mit mir noch zusammen ist), mit seiner EXfrau wieder zusammen zu kommen und wenn es klappt mit mir schluss machen und wenn es nicht klappt, hat er mich ja immer noch. Aber so ist er ABSOLUT nicht drauf! Er ist immer ehrlich gewesen und ich kann ihm da auch echt vertrauen.
Für ihn ging das nun nicht mehr. Und trotzdem hat er mich gestern wieder angeschrieben, mir nochmal FETT geschrieben,dass es NICHTS mit MIR zu tun hat, sondern mit ihm und dass er eben noch GEfühle für XXX hat.
Und er hat geschrieben, dass ich ihm BITTE weiter schreiben soll!!
Er will den Kontakt nicht abbrechen, cih weiß auch, dass ich ihm wichitg bin, aber ich brauch selber Abstand, könnte ihn nicht sehen . Den Austausch der Sachen haben wir doch verschoben, war ihm auch lieber.
Und ich denke, dass ich mit Sicherheit sagen kann, das dies meine erste Liebe war, in der ich WIRKLICH geliebt habe - und es noch tue...
Was und wer noch in meinem Leben kommen wird, da kann ich im Moment noch nicht dran denken, bin viel zu sehr damit beschäftigt, den Boden unter den Füßen wieder zu finden, den mir das alles weggerissen hat.
Liebe die tief geht hinterlässt tiefe Wunden... aber auch die werden heilen..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Januar 2009 um 9:51

Hallo Kirsten,
nein, ich habe ihn bisher nicht wiedergesehen und das könnte ich zur Zeit auch auf keinen Fall!!!
Er hatte mir fünf Tage nach der Trennung eine Mail geschrieben in der er nochmal GANZ DEUTLICH geschrieben hat (in Fettbuchstaben und groß) dass er nicht mit mir oder meim Tun oder lassen zu tun hat, nicht mit meinen Kindern oder sonst was. Sondern das Beenden ist allein deshalb, weil er noch sehr viele Gefühle für XXX hat. ich hatte ihm daraufhin eine mail geantwortet, ihm auch geschrieben, dass ich ihn derzeit auf keinen Fall sehen könne. Ihm war es auch lieber, wenn wir damit noch warten, dass er seinen Sachen abholt, bis wir beide soweit sind.
Wenns danach geht, ist das bei mir vielleicht in einem halben Jahr der Fall...

Das einzig schöne ist, dass ich nun die Sachen, die ich glaubte nur MIT ihm zu schaffen ganz allein weiterführen muss/kann. Und ich merke, wieviel ich doch positives aus der Beziehung zu ihm mitbekommen hab. Ich denke viel an das Schöne, was wir hatten. Er hatte mir auch geschrieben, dass wir viel voneinander gelernt haben. Ja, das ist sicher so.

Ich vermisse ihn sehr, versuche das aber beiseite zu schieben, dass ich unter Umständen nie wieder solche schönen Momente mit ihm erleben werde. Ich fühle mich ihm immernoch nah... Für mich fühlt es sich wie eine Pause an, nicht wie eine entgültige Trennung. Aber das ist vielleicht nur der Wunschgedanken, denn er ist für mich jeztt nicht mehr greifbar, ER muss jetzt SEIN Leben klären, was er nun will. Kann ja auch sein, dass XXX ihn gar nicht mehr will, zu verletzt ist.. keine Ahnung. Immerhin führt sie seit eineinhalb Jahren nun ihr Leben ohne ihn. Und sie hatte recht schnell einen Freund wieder.
Aber das sind Dinge, da lohnt es sich nicht, einen Kopf zu machen. Es wird kommen, wies kommen soll.... meine Gefühle sind ganz klar unverändert! Ich weiß wen ich möchte... das macht mich zur Zeit auch absolut unerreichbar für jeden anderen.
Hat sich deiner denn nun wieder gemeldet? Ist er schon umgezogen?
lg, Sonja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook