Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Nachtrag zum Steinbock-Mann

Nachtrag zum Steinbock-Mann

27. November 2006 um 22:02

Nachdem ich bei Euch sehr viele Einträge zum Thema "Steinbock-Mann" gelesen habe, möchte ich auch mal meine Sicht dieses "Typs" schildern:

Grundsätzlich deckt sie sich mit den überwiegenden Beschwerden bzgl. "Arbeitstier" und "emotionaler Unterkühlung". Besonders Wasserzeichen haben es da nicht leicht, das kann ich mir vorstellen.

Es stimmt zwar, dass man in der Astrologie immer liest, Fische- und Krebsfrauen würden super zum Steinbock passen. Aber schon mal überlegt, warum? Beide Zeichen sind tendendziell sehr sensible Wesen, die sich nach emotionaler Wärme und Sicherheit sehnen und bereit sind, sehr viel dafür zutun, damit sich der etwas steife Steinbock endlich öffnet.

Aber wem nützt das? Wohl nur dem Steinbock-Mann, der eine Frau auch schon mal - vielleicht nicht einmal absichtlich - am ausgestreckten Arm emotional verhungern lässt.

Ich bin zwar eine Zwillings-Frau - also das verkopfte Komplementär-Wesen zum Steinbock (Thema: Pflicht/Neigung bzw. Vernunft/Verstand), aber selbst mir hat mein mittlerweile Steinbock-Ex mit seiner oft sehr nüchternen und misstrauischen Art den letzten Nerv geraubt.

Er konnte zwar mitunter Sicherheit geben, weil er meistens zu dem stand, was er sagte und auch ehrlich war - aber das Problem ist: Er kennt sich selbst viel zu wenig, weil er ein wirkliches Problem damit hat, emotionale Nähe zuzulassen. Weil er seine Gefühle nicht wirklich lebt, lernt er sich auf diesem Weg auch nie wirklich kennen - und ich war schon mit zwei Steinbock-Männern zusammen.

Immer dieselbe Unterkühlung und dieselbe Fehleinschätzung, was ihre Verantwortung und die Bereitschaft zu einer wirklich liebevollen, nicht nur oberflächlichen Bindung betraf. Mein letzter hat mir sogar zu verstehen gegeben, dass er Angst vor seinen Gefühlen zu mir hätte und extrem unsicher sei.

Dann war er weg, weil ihn seine Verpflichtungen gegenüber seiner Herkunftsfamilie (finanzielle Unterstützung, Krankenpflege) und Jobsuche plus Zukunftsplanung überfodert haben. Meiner Erfahrung nach kommen finanzielle Sicherheit und Verpflichtung bei einem Steinbock immer an erster Stelle, dann erst die Liebe. Das liest man ja auch immer und deckt sich absolut mit dem, was ich erlebt habe.

Wo wir scheinbar wirklich aneinander geraten sind, war, dass er schon bei der Zukunftsplanung war, da war ich noch nicht einmal richtig in der Beziehung "angekommen". Andererseits konnte er mir auch nicht wirklich zeigen, dass er mich liebt. Hey, wie würdet Ihr reagieren, wenn die erste Liebeserklärung Eures Freundes in aggressivem Tonfall lauten würde: "Ja, ich bin ein bisschen verliebt, ist das so schlimm?"

Es mag wohl sein, dass ich ihn daraufhin habe etwas zappeln lassen, und auch er war derjenige, der sich bei mir anfangs immer wieder per sms melden musste, was ihn sehr verunsichert hat, aber auch ich wollte am Anfang auf Nr. "sicher" gehen.

Wenn es dann aber auch nur im Ansatz Misstrauen - wenn auch eingebildetes, etwa weil "frau" unabhängig und selbst oft unterwegs war - gab, wird sich der Steinbock-Mann allmählich zurück ziehen und Gründe finden, die Beziehung abzubrechen. Etwa: "Du liebst mich nicht", "ich habe Angst, weil ich mir Deiner nicht sicher bin..."

Das nennt man dann emotionale Erpressung. Steigt man darauf ein, so wird er trotzdem gehen, wenn er sich einmal dazu entschlossen hat. Da ist er konsequent. Bleibt nur, ihm als Frau seine Pantoffeln hinterher zutragen, aber dann ist er sich einfach zu sicher und wird zumindest in jungen Jahren öfter mal einen Seitensprung riskieren. Vielleicht nicht in der Realität, aber in Gedanken.

Denn: Es stimmt. Steinbock-Männer sind sehr sinnliche und ausdauernde Liebhaber, wenn auch hier gilt, dass sie keine echte Nähe zu lassen können. Ich war schon mit zweien zusammen und jetzt reicht es allmählich

En grande ist der Steinbock-Mann eine große Herausforderung, aber deswegen auch sehr energieraubend. Zumindest für eine Frau, die nach echter Zweisamkeit und seelischer Intimität sucht. Das wird man bei einem Steinbock-Mann nicht finden, obwohl er sich selbst danach sehnt, aber nicht damit umgehen kann.

Er ist eher der Geschäftsmann mit dem Kosten-Nutzen-Kalkül. Das zeigte auch ein Beitrag hier, in dem der "Schwiegersohn indsb." dem Vater seiner Freundin eine Visitenkarte seiner Band in die Hand gedrückt hatte und über Preise verhandeln wollte. Er wird immer die nächste Gelegenheit ergreifen, um die Situation für sich zu nutzen, denn er betrachtet das Leben, einschließlich sich selbst nun einmal als ein großes Geschäft, in das man Arbeit und Zeit investieren muss, um ein Maximum an Sicherheit zu erhalten.

Deshalb Mädels: Tut mir einen Gefallen und überlegt Euch gut, worauf ihr Euch da einlasst und seht Euren Steinbock-Männern nicht alles nach, WENN es Euch nicht gut tut. An die Macken des Partners kann man sich gewöhnen - ja - aber fühlt er Euch auch wohl damit, oder fehlt Euch nicht doch etwas?? Überlegt einmal, ob er umgekehrt mit Euch so geduldig wäre, s. am Telefon abwimmeln, keine Zeit haben, sich zurück ziehen...

Der Steinbock-Mann ist immer wieder eine Herausforderung, an der man letztlich scheitert, weil man nicht treusorgendes Weibchen und unnahbare Business-Frau auf einmal spielen kann. Am besten aber, man bleibt bei der Rolle der Business-Frau und rechnet mit ihm die Einkommens-Steuer-Zinserträge für den Rest des gemeinsamen Lebens durch. Dann freut er sich und wird dankbar sein.

Denn Dankbarkeit für Treue und Unterstützung ist wohl das, was der Steinbockmann von allen Sternzeichen am besten zeigen kann. Aber, wie gesagt: Alles muss sich rechnen...und hier neigt der Steinbock auch zu Abhängigkeiten - sowohl bei den Finanzen wie beim Sex. Er muss einfach hinter allem einen Nutzen sehen - sowie der Schütze hinter allem einen Sinn erkennen will und der Zwilling eine gute Idee.

Nichts für ungut, ist nur meine Erfahrung - für Frauen, die mehr Wert auf materielle Sicherheit und Planung statt auf Gefühle legen, ist er sicher zu empfehlen. Aber für mich ist mein Privatleben nun mal kein Business, sondern ein seelischer Zufluchtsort

Mehr lesen

28. November 2006 um 8:50

Zitat
Du sprichst mir aus der Seele! Allerdings habe ich gelesen, dass Steinböcke eher zu Stier und Jungfrau passen. Sie werden aber oft von den Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze)angezogen.

Ich zitiere gerne mal, was in meinem Astro-Buch steht: "Es ist nicht leicht, einen Steinbock wirklich zu kennen. Meistens hat er schon im zarten Alter von drei jahren gelernt, dass man erst mal den anderen seine Karten zeigen lassen soll und es manchmal nötig ist, noch ein oder zwei Asse im Ärmel zu haben.... Der St. mag es nicht, wenn jemand zu schnell in seine Geheimnisse dringen will. Erst muss er genau den eigenen Standpunkt kennen und genau wissen, wer der andere ist und was genau er will, ehe er sich in seine Karten schauen lässt..... Hinter alle Beweggründe des St. kommt man nie, es gibt immer noch welche, an die man nicht gedacht hat.... Enge Beziehungen fallen dem St. nicht leicht, denn für ihn ist Beherrschung immer wichtig, und auf diesen Schutz seiner soliden Rüstung zu verzichten, kostet ihn enorme Anstrengung... So sehr der St. seinen Partner auch liebt, ein kleines geheimes Reservat, das er nicht zu teilen gewillt ist, behält er sich immer vor; es ist die letzte Linie seiner Selbstkontrolle, die er nicht preisgeben wird. ...
Der St. nimmt nichts als gegeben an, schon gar nicht das Glück, das für ihn eine höchst unzuverlässige und oft nicht existierende Größe darstellt. Im gegensatz zu seinen Feuerzeichen-Verwandten würde er das Glück lieber durch solide, harte Arbeit ersetzen.... Übrigens wird der St. der ertse sein, der sagt, Romantik ist gut und schön, aber nicht von langer Dauer und für ein Dach über dem Kopf sorgt sie auch nicht....
Weil er so erdverhaftet und beherrscht ist, fällt es dem Steinbock häufig schwer, seine Liebe und Zuneigung unbeschwert zu zeigen. Er mag sie tief empfinden, aber der andere erfährt es möglicherweise nie.... Für den St. steht der Beruf immer an erster Stelle... Entweder akzeptiert man mit Charme die überlieferte Mann-frau- Rollenverteilung oder man vermeidet eine zu enge Bindung mit dem St.... Er wird sich nicht eng an jemanden binden, wenn er weiß, dass dieser sich nicht ganz ihm und seinen Zielen verschreibt.
Es liegt auf der Hand, dass diese Art Mann für einige Frauen der perfekte Partner, für andere eine Katastrophe ist. Einen Steinbockmann kann man nicht beherrschen, wenn man nicht raffinierte Methoden seelischer Erpressung einsetzt, die er jedoch meist entdecken und verachten wird; und man kann in seinem Leben nicht wichtiger sein, als seine inneren Überzeugungen und Ziele. Fasst man dies zusammen, hat man einen Mann, der das maskuline Prinzip in seiner ältesten , traditionellsten Form verkörpert. Viele Frauen ziehen weniger fetsgelegte Männer vor, die ausgleichen können und mehr Verständnis für die weibliche Seite des Lebens haben. Das ist vom St. nicht zu erwarten... Es ist so gut wie unmöglich einen St. zu ändern; denn seine Aufgabe besteht darin sich und die Welt zu ändern und das kann kein anderer für ihn tun."


Leider kann ich hier nicht den gesamten Text widergeben,
so habe ich nur das wichtigste in Bezug auf Partnerschaften herausgeschrieben.

Ich bin (noch) mit einem Steinbock zusammen und kann nur sagen, dass es bisher die schwierigste Beziehung ist, die ich je hatte. Er ist lustig, hilfsbereit, kann gut zuhören usw., aber gefühlsmäßig bin ich auf Diät gesetzt. Unsere Treffen finden nur statt, wenn er alles andere (Arbeit, Feten mit Freunden und die 1000 anderen Dinge) erledigt hat. Ich werde mich in Kürze von ihm trennen, denn es werden nicht einmal die Grundbedürfnisse gestillt. Sicher ist eine Bez. zu einem Steinb. eine Herausforderung, aber man wird nie "gewinnen". Und was ist das für eine Bez., in der man ständig kämpfen muss? Beziehungen haben auf Dauer nur Bestand, wenn das Verhältnis zwischen Geben und Nehmen, zwischen Nähe und Distanz ausgeglichen ist, und das ist bei uns nicht der Fall. Es sind ja oft wir Frauen, die sich einen Kopf machen, die an der Bez. arbeiten, aber was nützt uns das, wenn die andere Seite sich gar keine Gedanken macht, bzw. nicht darüber sprechen kann oder will? Ich habe versucht, mit ihm zu reden, ihm meinen Standpunkt klargemacht, er hat auch alles eingesehen, aber NICHTS geändert! So what?
Sicher sind nicht alle Steinis gleich, meine Tochter ist auch einer, und mit ihr komme ich prima aus. Aber das liegt viell. auch am Mutter/Tochter-Verhältnis.

Trotzdem: allen, die in einen Steini verliebt sind, VIEL GLÜCK!!!


2 LikesGefällt mir

28. November 2006 um 11:00
In Antwort auf selin_12173581

Zitat
Du sprichst mir aus der Seele! Allerdings habe ich gelesen, dass Steinböcke eher zu Stier und Jungfrau passen. Sie werden aber oft von den Feuerzeichen (Widder, Löwe, Schütze)angezogen.

Ich zitiere gerne mal, was in meinem Astro-Buch steht: "Es ist nicht leicht, einen Steinbock wirklich zu kennen. Meistens hat er schon im zarten Alter von drei jahren gelernt, dass man erst mal den anderen seine Karten zeigen lassen soll und es manchmal nötig ist, noch ein oder zwei Asse im Ärmel zu haben.... Der St. mag es nicht, wenn jemand zu schnell in seine Geheimnisse dringen will. Erst muss er genau den eigenen Standpunkt kennen und genau wissen, wer der andere ist und was genau er will, ehe er sich in seine Karten schauen lässt..... Hinter alle Beweggründe des St. kommt man nie, es gibt immer noch welche, an die man nicht gedacht hat.... Enge Beziehungen fallen dem St. nicht leicht, denn für ihn ist Beherrschung immer wichtig, und auf diesen Schutz seiner soliden Rüstung zu verzichten, kostet ihn enorme Anstrengung... So sehr der St. seinen Partner auch liebt, ein kleines geheimes Reservat, das er nicht zu teilen gewillt ist, behält er sich immer vor; es ist die letzte Linie seiner Selbstkontrolle, die er nicht preisgeben wird. ...
Der St. nimmt nichts als gegeben an, schon gar nicht das Glück, das für ihn eine höchst unzuverlässige und oft nicht existierende Größe darstellt. Im gegensatz zu seinen Feuerzeichen-Verwandten würde er das Glück lieber durch solide, harte Arbeit ersetzen.... Übrigens wird der St. der ertse sein, der sagt, Romantik ist gut und schön, aber nicht von langer Dauer und für ein Dach über dem Kopf sorgt sie auch nicht....
Weil er so erdverhaftet und beherrscht ist, fällt es dem Steinbock häufig schwer, seine Liebe und Zuneigung unbeschwert zu zeigen. Er mag sie tief empfinden, aber der andere erfährt es möglicherweise nie.... Für den St. steht der Beruf immer an erster Stelle... Entweder akzeptiert man mit Charme die überlieferte Mann-frau- Rollenverteilung oder man vermeidet eine zu enge Bindung mit dem St.... Er wird sich nicht eng an jemanden binden, wenn er weiß, dass dieser sich nicht ganz ihm und seinen Zielen verschreibt.
Es liegt auf der Hand, dass diese Art Mann für einige Frauen der perfekte Partner, für andere eine Katastrophe ist. Einen Steinbockmann kann man nicht beherrschen, wenn man nicht raffinierte Methoden seelischer Erpressung einsetzt, die er jedoch meist entdecken und verachten wird; und man kann in seinem Leben nicht wichtiger sein, als seine inneren Überzeugungen und Ziele. Fasst man dies zusammen, hat man einen Mann, der das maskuline Prinzip in seiner ältesten , traditionellsten Form verkörpert. Viele Frauen ziehen weniger fetsgelegte Männer vor, die ausgleichen können und mehr Verständnis für die weibliche Seite des Lebens haben. Das ist vom St. nicht zu erwarten... Es ist so gut wie unmöglich einen St. zu ändern; denn seine Aufgabe besteht darin sich und die Welt zu ändern und das kann kein anderer für ihn tun."


Leider kann ich hier nicht den gesamten Text widergeben,
so habe ich nur das wichtigste in Bezug auf Partnerschaften herausgeschrieben.

Ich bin (noch) mit einem Steinbock zusammen und kann nur sagen, dass es bisher die schwierigste Beziehung ist, die ich je hatte. Er ist lustig, hilfsbereit, kann gut zuhören usw., aber gefühlsmäßig bin ich auf Diät gesetzt. Unsere Treffen finden nur statt, wenn er alles andere (Arbeit, Feten mit Freunden und die 1000 anderen Dinge) erledigt hat. Ich werde mich in Kürze von ihm trennen, denn es werden nicht einmal die Grundbedürfnisse gestillt. Sicher ist eine Bez. zu einem Steinb. eine Herausforderung, aber man wird nie "gewinnen". Und was ist das für eine Bez., in der man ständig kämpfen muss? Beziehungen haben auf Dauer nur Bestand, wenn das Verhältnis zwischen Geben und Nehmen, zwischen Nähe und Distanz ausgeglichen ist, und das ist bei uns nicht der Fall. Es sind ja oft wir Frauen, die sich einen Kopf machen, die an der Bez. arbeiten, aber was nützt uns das, wenn die andere Seite sich gar keine Gedanken macht, bzw. nicht darüber sprechen kann oder will? Ich habe versucht, mit ihm zu reden, ihm meinen Standpunkt klargemacht, er hat auch alles eingesehen, aber NICHTS geändert! So what?
Sicher sind nicht alle Steinis gleich, meine Tochter ist auch einer, und mit ihr komme ich prima aus. Aber das liegt viell. auch am Mutter/Tochter-Verhältnis.

Trotzdem: allen, die in einen Steini verliebt sind, VIEL GLÜCK!!!


Alle beide beiträge
sind wohl

Gefällt mir

28. November 2006 um 11:01
In Antwort auf dschinni2

Alle beide beiträge
sind wohl

Alle 2 beiträge
sind wohl
treffend

2 LikesGefällt mir

28. November 2006 um 13:01
In Antwort auf dschinni2

Alle 2 beiträge
sind wohl
treffend

In einem anderen Forum
steht genau das gleiche. Schaut mal bei freenet.de Forum SteinbÖcke.
So viele Leute können sich doch nicht irren, oder?

lg

1 LikesGefällt mir

28. November 2006 um 13:39
In Antwort auf selin_12173581

In einem anderen Forum
steht genau das gleiche. Schaut mal bei freenet.de Forum SteinbÖcke.
So viele Leute können sich doch nicht irren, oder?

lg

Wo
steht das denn? in welcher kategorie? find das net (blond)

Gefällt mir

28. November 2006 um 14:29
In Antwort auf dschinni2

Wo
steht das denn? in welcher kategorie? find das net (blond)

Forum
Such mal bei freenet.de "Forum: Astrologie Esoterik." Aber nicht das Web durchsuchen, sondern direkt bei freenet, musst du extra anklicken. Dann gibst du unter Suchbegriff "Steinbock" ein.

lg

Gefällt mir

28. November 2006 um 15:00
In Antwort auf selin_12173581

Forum
Such mal bei freenet.de "Forum: Astrologie Esoterik." Aber nicht das Web durchsuchen, sondern direkt bei freenet, musst du extra anklicken. Dann gibst du unter Suchbegriff "Steinbock" ein.

lg

Die genaue Seite
http://forum.freenet.de/app/m/_t133486c148cp0pf-1s-t0astrologie_Steinboecke_Astrologie_Horoskope_Astro-logie_Esoterik.html

Gefällt mir

28. November 2006 um 16:00
In Antwort auf selin_12173581

Die genaue Seite
http://forum.freenet.de/app/m/_t133486c148cp0pf-1s-t0astrologie_Steinboecke_Astrologie_Horoskope_Astro-logie_Esoterik.html

Hatte einen
fehler, deswg konnte ich nciht ins forum. aber die störung ist wohl weg. bin eh da registriert.

es ist interessant, noch ein grund mehr um die finger davon zu lassen.

Gefällt mir

3. Juli 2007 um 22:48

Steinböcke mein Gott
Ich kann dazu nur sagen perfekt dieser Text ich (Schütze)habe auch einen Steinbock als LP und weiss in den letzten 2 Monaten nicht mehr woran ich bin.Er will mit mir eine Familie gründen ist aber zurzeit kaum bei mir, mehr bei seiner Mutter und er weiss das ich in 2 Monaten sein oder bes.gesagt unsere Kind entbinden werde.Ich habe das auch schon mitbekommen.ich will mal sosagen das meiner ein (manchmal)Egoist ist,nur das was er für richtig hält ist richtig,er hatt manchmal eine totale Gefühlskälte sucht manchmal nach Beweise das ich ihn betrüge und und und.....Wenn ihr mehr erfahren wollt liesst mal den Text unter Psy.logie-liebe:Trennung,Scheidung und Konflikte-warum brauche dringend hilfe beitrag von schnuffie3
so das wars erstmal
gruss an alle die einen steinbock haben

Gefällt mir

6. Oktober 2007 um 2:57

Voll treffend!!
Hallo...
Ich ( Fischefrau )bin seit ein paar Monaten mit einem Steinbockmann zusammen. Zum 2. Male nach 22 Jahren wieder ..Ich sei soooo eine Liebe gewesen, meint er ..Zicken mag er garnicht..Davon hatte er wohl genug.Nach der 2ten Woche jedoch liess er schon einen gemeinen Spruch ab.Angeblich war es Spass. Weitere folgten, die, wenns dann doch mal wieder schön war alles kaputt machten. Zudem lügt er wenn er Freiraum braucht ( Ehrlichkeit wäre mir lieber !!! ) Andererseits kann er es aber nicht haben alleine zu sein. Ruft mehrmals am Tag auch mal wegen NIX an.Als Begrüssung bekomme ich die Hand oder einen Kuss auf die Wange.Wie Brüderchen und Schwesterchen.Hab mich schon beschwert allerdings "diskutiert" er nicht gerne.Ein Tag später kam dann mal ich hab dich schon lieb. Heftig!! Denn gleich in den ersten Wochen wollte er wissen ob ich ihn liebe.JA..es dreht sich wirklich alles nur um ihn.
Gestern hab ich erfahren, das er heute seine Ex auf der Arbeit sehen würde.Er habe jedoch, trotz Überstunden die Ihm fehlen Urlaub beantragt um Morgens sein Mopet zu reparieren.. Als ich fragte ob ich mit soll, verneinte er es deutlich..( Kenn ich garnicht von ihm ) Meine Vermutung das er sich mit IHR trifft lag nahe.Habs ihm auch gesagt.Er ist stinkesauer geworden. Mittags erfuhr ich das er noch garnicht beim Moped war..Wo er gewesen ist hab ich noch nicht gefragt.Trau mich nicht..kommt aber noch ( bin nicht mehr ich selbst)
Im Urlaub waren wir schon und gemeinsame Sachen haben wir noch für die Zukunft vor..Im Moment glaube ich aber das die Beziehung nicht mehr lange hält....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen