Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Nähkästchengeplauder: die restlichen zeichen aus der sicht eines schützen

Nähkästchengeplauder: die restlichen zeichen aus der sicht eines schützen

1. September 2011 um 12:16 Letzte Antwort: 6. Januar 2012 um 2:34

doppelschützen um genau zu sein, sprich schütze asz. schütze mit sonne im 12. haus

hier mein einstandspost, und verzeiht meine "rude" sprache, ansonsten viel vergnügen beim lesen

von schützen und skorpionen

je näher man ihnen kommt, desto mehr man freundschaft mit ihnen aufbaut, desto näher kommt man auch ihrem stachel .. ihren kleinen pickigen, sticheligen kommentaren. den sie im final, wenn man eine jahrelange, tiefe freundschaft aufgebaut hat - denn sie sind auch gute freunde, sehr interessante gesprächspartner, zu menschen die sie nicht kennen, die ihnen nicht nahe sind sehr charismatische, charmante, spannende, offene wesen mit un-glaub-lich viel sexappeal, es strotzt nur so aus ihnen heraus (björk ist ein skorpion!) - auch mal gaaanz tieeeef in einen reinversenken können. im gegensatz zum schützen, der seinen pfeil aus weiter entfernung, nicht in km gerechnet, sondern ihnen wildfremden menschen gegenüber mit einem kommentar, einem wort, voll ins schwarze treffen kann, der einen verletzten oder schnell und schmerzlos "den kopf abreissen" kann, sind skorpione anders, in ihrer art ihren stachel zu versenken. der stich ist unglaublich schmerzhaft. gerade aufgrund der nähe die man zu ihnen hat. vielleicht wurde man vorher schon innerhalb einer freundschaft, oder einer partnerschaft (wiegesagt, man muss ihnen nahe sein, in reichweite ihres stachels) so oft gestichelt, in homöopathischen dosen das gift verabreicht, das man über die jahre eine gewisse immunität aufbauen konnte, aber dennoch:

ihr gift strömt durch und durch, es setzt sich überall rein, es bleibt nicht an einem punkt, es lähmt, durchdringt, man gerät in emotionale schockstarre und wird dann anschliessend stück für stück von ihren zangen seziert und einverleibt. das geht nicht schnell, das geht langsam, und man bekommt es selbst voll mit. für den geübten schützen wie mich blieb in dieser situation mit einer langjährigen skorpionfreundin nur eines: pfeil aus dem bogen, in die hand, und zustossen. anschliessend mit dem huf zermatschen.

aber die schwellung, die lähmung, die schockstarre blieb noch eine ganze weile. ihr gift wirkte noch lange, lange nach. sie gibt es in unserem viertel nicht mehr. mich schon, wenn auch verwundet, gezeichnet. das nächste zeichen? hm .. mal schauen .. schützen und löwen vielleicht? dreamteam! beides vollidioten xD

------------------------------------------------

von schützen und löwen!

ziehen sich magisch an, nehmen sich sofort wahr. wo der schütze in der gruppe irgendeinen spruch bringt, sich die hälfte der gruppe angepisst fühlt, lacht der löwe und setzt noch einen drauf - damit hat er die aufmerksamkeit des schützen für sich, die beiden rotten sich unglaublich schnell zusammen und dominieren den rest - beste kombi! schützen und löwen rocken das haus, egal wohin sie kommen, präsentieren sich, sind sehr, sehr sendebewusst und das ganze potentiert sich im doppelpack und im rudel bis ins unendliche, sie haben immer irgendwo nörgler, neider und heimliche feinde denen das absolut zuwider ist und es ist ihnen -egal- schütze bringt jovial die übelsten die sprüche und löwe kloppt sich dann mit denen die es wagen beleidigt einen zurückzudrücken, die schütze widerum steht daneben und amüsiert sich bestens. andererseits können sich löwen immer auf die charismatische, sehr detailverliebte, gutgelaunte, mit einem grossen maul versehene spruchmaschine des schützen verlassen, dem schützeblick, dem schützeohr und dem schützegefühl entgeht nichts, baut es in einen spruch um und gibt dem löwen ordentlich stoff zum lachen und auch zum staunen ..

wenn es jemand schafft sich im bett miteinander schlappzulachen (für andere zeichen hat lachen im bett gar nichts zu suchen, sowas läppisches, demontiert es doch den ganzen holy spirit der begegnung), morgens gleich nach dem aufstehen und zwei sätzen sich schreiend vor lachen halb gekrümmt auf dem boden zu rollen - dann sind es die schützen und löwen in kombi miteinander. die kombi nennt sich "gut gelaunt, frisch voran!" und der rest der zeichen könnte kotzen bei dem anblick. bis, ja bis sie sich selber mal in die wolle kriegen. denn das geht genauso schnell 2 sätze nach dem aufstehen wobei für gut geschulte schützen kein grund mehr zum drauf anspringen besteht. selbstgefällige schützin in jungen jahren hingegen ist es unerträglich solche löwemistviecher typischen theatralischen vorhaltungen nach dem motto "jaja, gut gebrüllt löwe" im raum stehen zu lassen. löwen & schützen sind auch plump wie alle feuerzeichen, wie auch ich. ehrlich, direkt, und auch plump. ich pers. bevorzuge das, einmal stress und dann rappelts im karton und gut ist. ich kann mich auch immer darauf verlassen das sie mich nicht reissen, ebenso würde ich nie ernsthaft daran denken sie mit meinem pfeil zu erlegen. wir geben uns beide immer wieder sippenschutz. und kommen immer wieder aufeinander zu nach dem motto "na du? wie ist es dir ergangen in der zwischenzeit?" und dann plappern und zwitschern die beiden munter drauflos, es kommt wieder ganz schnell der humor, die sprüche und das lachen ins spiel was beide bei anderen zeichen schmerzlich vermissen.

es gibt da so ein bild .. george stubbs "horse attacked by a lion" http://www.abcgallery.com/S/stubbs/stubbs16.html löwen können das. löwen machen das auch. wenn schützen nicht den jäger obendrauf sitzen hätten wären sie die perfekten opfer für den löwen. so ähnlich verhält es sich im übrigen auch. der schütze sendet signale aus, der löwe greift an. inform von er spricht an, er macht avancen, er bietet die freundschaft an, er reisst den schützen auf, aber im anderen sinne. er würde ihn niemals tödlich verletzten. damit arbeitet widerum der schütze, der um seine eigenen waffen weiss. es ist eine friedliche patsituation, eine äusserst fruchtbare co-existenz, miteinander, nebeneinander oder eben auch ohneeinander, man kann sich dann auch friedlich in ruhe lassen, es ist alles ok.

-------------------------------------------

schützen und stiere

ja, das ist so eine sache, hm irgendwann in der entwicklung, im laufe seines lebens nimmt der schütze auch die stiere wahr. das kann aber länger dauern. sie bemerken sich auch erst auf den zweiten blick, in der menge gar nicht, es zieht sie beide nicht zueinander. aber wenn sie, auf umwegen dann, mal aneinander geraten ist grosses lernen und scheibe abschneiden angesagt entwickeln sich langsam, langsam, nicht so knallkrawummartig wie in der schütze-löwe kombi, freundschaften. stiere habe ich, männlich wie weiblich, als ästheten und gestalter kennengelernt. mit einem sehr ausgeprägten blick fürs kleinste detail ihnen würde niemals einfallen sich mit kabelwüsten, einem haufen schrott, oder nicht aufeinander abgestimmten farben zu umgeben, bei ihnen stehen die dinge ganz akkurat, mit grosser sorgfalt und viel bedacht einander zugeordnet und aufeinander abgestimmt für ihren wohlgefälligen blick und denen ihrer gäste.

stiere nehmen schützen recht schnell wahr und sind recht angetan. der schütze poltert laut und ungestüm in ihr leben, inform von job, freundeskreis oder mitwohnie, stiere haben sich schon lange entschieden, während schützen sie noch lange nicht auf dem kieker haben. und stiere sind, wenn sie sich für jemanden entschieden haben auch die besten, entgegenkommensten gastgeber, bei ihnen hat man nie hunger, durst oder sonst ein gefühl des mangels sei es essen, trinken, geselligkeit oder kommunikation - darin sind sie meister, stille, leise, auf den 2.blick meister, gepaart mit einem sehr warmen, sonnigen, geselligen wesen. stiere haben im gegensatz zum schützen die beachtliche fähigkeit ihr feld über jahre hinweg zu beackern, zu bewirtschaften. für den schützen perfekt, satte weide, herrliche spielwiese, die sonne scheint und dafür sorgt der stier, während der schütze einfach gut ausschaut zwischen all den früchten des feldes und der wiese.

stier haben allerdings auch einen echten machtanspruch und ein loyalitätsproblem, stier zieht sich beleidigt zurück, schütze wundert sich, hat ehrlich keinen plan was los ist, seine loyalität *ist da!* aber nicht deutlich genug, schütze fragt arglos, stier antwortet nicht, schütze mutmaßt so in der gegend herum, und plötzlich schnappt der stier zu! der regelt das nicht sofort. und er ist auch seeeehr nachtragend "konsequent" der vergisst nicht! diese beginnenden bekanntschaften/freundschaften erholen sich nicht wieder, das wars dann, der schütze hats verkackt. bis zum nächsten stier .. übung macht den meister!

------------------------------------------------------------------

schütze und wassermänner o.O

fatal für den schützen! wenn es jemand schafft den schützen seinen prinzipien, seinen prioritäten mit allem was dazugehört, mit konsequenzen fürs ganze leben in allen bereichen untreu werden zu lassen, dann der wassermann. schützen entdecken die wassermänner zuerst, sind sich nicht ganz sicher ob nicht sie zuerst entdeckt wurden, omg, da fängts schon an .. schützen setzen alles daran wassermänner/frauen/pfützen/waagen für sich zu gewinnen.

alles, und sollte es jahre dauern. schützen lassen wassermänner nicht aus dem auge. an wassermännern schulen schützen ihre jagtleistung, treten als jäger in ihrer reinsten form zutage. und schützen wissen das der wassermann sich - nicht - jagen - lässt. der wassermann in spähren hockt die der schütze von sich aus gar nicht anvisiert. allein dem wassermann zuliebe .. macht der schütze einfach alles. präsentiert ihm wie gut er jagen kann, schiesst seine pfeile ins universum die sich nur durch den anblick/durch die luft des wassermannzeichens in kometen verwandeln um für den wassermann die sterne zu holen. um ihm zu zeigen das er der beste ist. die beste wahl. egal in was. sei es job, hobby, partner. und genau damit unterwirft der schütze sich dem wesen des wassermanns, macht alles mit, schütze will strahlen, wassermann sagt "ja, mach doch!" schütze fragt "wie hoch, und wen soll ich für dich abknallen?!" und schütze knallt dem wassermann zuliebe alles ab was ihm vor die linse kommt: seine bestehende partnerschaft, seinen job, sein leben, alles. seine prioritäten, seine prinzipien, und der wassermann? ach, der hat das doch alles nie verlangt .. nö, hat er nicht. er hat nie auch nur ein wort gesagt. es ist nur seine anwesenheit und die sucht des schützen ihm zu gefallen. *das* meine ich mit fatal

allein die anwesenheit bringt den schützen um den verstand. alles ist auf den wassermann ausgerichtet, die anderen zeichen haben nicht die geringste chance. warum ist das so? der schütze ahnt, er riecht das der wassermann ihn in neue welten führen kann. denn wo der schütze sein habitat von sich aus nie verlässt, keine entwicklung zulässt, ist der wassermann in geistigen grenzbereichen und weit darüber hinaus ansässig.

wer lockte mich aus unserem dörflein raus, in die grosse stadt? zeigte mir ein leben abseits des mainstreams und die alternativen viertel? wassermann nr. 1.

wem zuliebe habe ich, entgegen meinen prioritäten meine beziehung mit meinem lieblingslöwen beendet? wassermann nr.2.

wem habe ich angeboten, falls er finanziell nicht so gut klarkommt umsonst für ihn zu arbeiten? wassermann nr.3 (hallo, gehts noch?!)

wer erzählte mir das auch alleinerziehende mütter völlig gut leben können und lockte mich in unser wohnprojekt? wassermann nr. 4.

all diese wassermänner waren für ich stets etwas sehr besonderes, forderndes, sowie ich für sie.

aber neben all der gegenseitigen fasziniation, es war stress pur für jeweils beide. sie haben mein feuer bis zum anschlag bersten lassen und während das geschah sind sie an der flirrendheissen luft verendet. vor liebe, vor wut, sie standen zitternd neben mir und ich war ohnmächtig, ausgebrannt und selbstverloren. und - ich - will - es (will sie!) - nicht - missen manchmal ist es wohl nötig, ist entwicklung ja immer

--------------------------------------------------------------------------------

schützen und jungfrauen hahahahahaha! ähm. nein. besser nicht.

toleranz durch ignoranz.

mehr gibt es dazu eigentlich schon fast nicht mehr zu zu sagen. bis auf: nervkram, echt. nirgendwo schneller schafft es der schütze ala "wo ist das fettnäpfchen? yeaaaaah! arschbombeeeee rein daaa!" als bei jungfrauen, sie sich nachhaltig zu vergrätzen. jungfrauen sind da ganz schnell, legen auch überhaupt keinen wert darauf ihre meinung, ihren status quo zu überdenken und zu revidieren. meine vorzeigejungfrau, die unter all den jungfrauen den vogel abschoss = synonym für zickig-zwanghaft, kleinkariert, gehemmt, instabile gefühlswelt, sich selbst ausgeliefert, dabei immer ein grosses ego, mikrocosmos jungfrau.

lebt einfach ganz normal weiter in ihrer gegenwart, versucht gar nicht erst es ihnen in irgendeiner form recht zumachen.

ihre konzentration, ihre nüchternheit, diesen zwanghaften blick fürs detail bringt jungfrauen generell sehr weit, sichert ihnen ihre existenz, sie entwickeln sich zu sehr disziplinierten lern- und leistungsmaschinen.


------------------------------------------------------------------------

schütze und zwilling

hachja freundliche grüsse aus den entgegengesetzesten, entferntesten winkeln des universums

wir können nur versuchen uns wohlwollend, mit einem mindestmaß an achtung und respekt entgegenzutreten. denn nachvollziehen, wirklich verstehen und nachfühlen im sinne von "das kenne ich, das halte ich genauso" - können wir definitiv nicht. und genau darin liegt eine grosse chance, eine grosse aufgabe und verantwortung, sich in einfühlsamkeit, mit-menschlichkeit und pioniergeist zu üben. dinge anzuerkennen, ebenso zu achten und zu respektieren die man für sich selbst jeweils nie so im leben wahrgenommen, angedacht und gehalten hätte. schützen und zwillinge stehen sich im kreiszeichen exakt gegenüber.

wenn in der mitte ein blaues auto fahren würde, auf fahrerseite ein mann, beifahrerin eine frau, könnten sie sich gerade noch auf die farbe einigen: "ja, das ist blau!" aber während der schütze sagt "es fährt nach rechts und ich sehe eine frau" setzt der zwilling entgegen: "quatsch, das ist doch kokolores, es fährt nach links und da sitzt ein mann, red nicht so ein stuss." und beide haben recht darin liegt die grosse aufgabe: dem anderen nicht seine existenzberechtigung, seine wahrnehmung, seine perspektive und die sicht der dinge abzuerkennen. ihn nicht zum vollidioten zu erklären. ihn, obwohl man ganz genau weiss das man recht hat, das einen die eigene wahrnehmung nicht trügt bei dem was man sieht, denkt, fühlt, hört, spürt, lebt, dennoch anzuerkennen das er ebenso absolut im recht ist. und ihm das nicht nur aus "ok, lass uns frieden halten" zuzugestehen, sondern das absolut ernst zu nehmen, zu achten und damit ebenfalls zu arbeiten.

das ist eine grosse aufgabe und birgt auch eine grosse chance der entwicklung. und die macht sich nicht nur an blauen autos und ihrer fahrtrichtung fest zwillinge und schützen sind immer aufgefordert aneinander ihre aktzeptanz, ihren respekt und ihr miteinander zu üben. wenn sie das schaffen, sich gegenseitig mit einzubinden kann das zu einer erheblichen erweiterung führen, es birgt grosses potential. es macht sich allein nur daran aus wie weit entwickelt sie sind um das auch zuzulassen und nicht nur aus selbstschutzgründen oder eigendünkel bei sich zu bleiben. dies gilt für alle oppositionszeichen, zwilling - schütze, steinbock - krebs, widder - waage etc ..

ich sage ja immer, ich habe meinen kleinen meister frei haus geliefert bekommen mein kind ist zwilling asz. zwilling, während ich schütze asz. schütze bin well done! auf gutes gelingen

---------------------------------------------------------------------------

von schützen und fischen

ach .. das ist wieder so eine schmunzelkombi - eigentlich haben sie nichts miteinander zu tun eigentlich also freiwillig würden sie sich mit dem arsch nicht angucken, nur ab&zu wird mal ein fisch auf einen schützen aufmerksam und dann gehts los: eine zeit voller missverständnisse, bemühen umeinander, nicht wissen wie man sich zu fassen kriegt, der fisch hat die nase eindeutig vorn! der ist geistig so rege und so wendig, geradezu glibschig, unfassbar wenn er zum spielen aufgelegt ist fische sind eigentlich überall mit dabei, absolute teamplayer, in jeder gruppe ist einer enthalten, und zeichnen sich durch ihren humor, ihre offenheit und ihre gabe sich in jede situation einzufinden aus, das ganze in einer leichtigkeit und scheinbarer lockerheit, nur wenn schütze sie näher kennenlernt .. fische lässt ganz schnell die maske fallen.

nicht, das ihn das nicht weniger liebenswürdig machen würde, es verbirgt sich nichts ekliges oder abstossendes dahinter. sondern etwas was man in den arm nehmen, kuscheln und trösten möchte, denn fische, so wie ich sie nun bereits mehrmals erfahren habe werden nicht gegen andere agressiv .. aber gegen sich selbst. zweifel, trauer, rückzug, antriebslosigkeit, psychische instabilität, melancholie bishin zur depression, manie, psychosen, wenn sie für sich alleine sind haben sie gut zu tun - mit sich selbst. und es tut manchmal sehr weh da zuzuschauen, denn durch ein gutes gespräch oder eine runde kuscheln ist es selten getan, dazu geht es zu tief. fische suchen. suchen erlösung, suchen heimat, suchen frieden in sich selbst, und schützen stehen daneben und können nichts tun. dazu geht ihr seelenleben nicht tief genug, sie können es nicht auffangen. auch, und gerade wenn sie es wollten, den dazu sind schützen prädestiniert: zu be-schützen.

nur wie kann man jemanden vor sich selbst beschützen? einen, dessen zeichen es geradezu darauf anlegt sich zu verlieren, sich aufzulösen? fische möchten gerne die kontrolle behalten, auch auf geistiger ebene, das lassen sie einen schnell merken. sie geben die themen vor, in welche richtung sich die unterhaltung oder beziehung entwickelt, sie schwimmen voraus, dabei sehr sympathisch, süss, intelligent, humorvoll und geistig flexibel! nur geschied dies aus einem defizit heraus, aus sehr schmerzhaften erfahrungen. fürchten sie doch die kontrolle über sich selbst zu verlieren. liebe grüsse an alle fische, euch alles gute ..

-----------------------------------------------------------------------------------

von schützen und widdern

easy. mit einem kommentar aus der reserve zu locken, männlein wie weiblein, nur sind ihre reaktionen höchst unterschiedlich. mit männlichen widdern leben schützen in bester freundschaft oder nachbarschaft, selten könnte sich eine partnerschaft daraus ergeben, dazu leben widder zu kark, zu autark, geistig wie finanziell, sie bleiben einfach zu sehr bei sich, es ist nicht fruchtbar genug für den schützen. die holde weiblichkeit reagiert 50/50: die einen interessiert, erstmal freundlich gesinnt um sich anschliessend zurückzuziehen, die zweite hälfte offensiv agressiv - hochagressive widderfrauen habe ich bereits erlebt. crazy

sie sind wirklich sehr direkt in ihrer anmache eines schönen abends sass ich bei einer mitbewohnerin, dessen freundin zu besuch war. wir sassen in grosser runde und unser widder1 fing an über waldorfschulen ("steiner guantanamo", "völlig weltfremd", "nicht überlebensfähig") abzulästern, während widder2, nämlich die freundin der mitbewohnerin als ehemalige waldi vehement dagegen hielt und auch sehr schnell hochkochte ("boah, der nervt!") und genervt war. nach einigem hin und her und waffenstillstand kam die sprache auf technisches geschick und die besagte genervte widderfreundin bemerkte das sie so überhaupt kein händchen dafür hätte, noch nicht einmal den stecker in die steckdose stöpseln kann, woraufhin mir dann ein "hm, das spricht aber ein bisschen für die these unseres lieben mitwohnies " entschlüpfte und nach grossem gelächter und aufgerege piekste sie mir ihren finger in die seite!

ich qietschte natürlich, und sie piekste nochmal! als wildfremde frau, wir sahen uns zum ersten mal! ey, so sind widderfrauen drauf! bzw. so können sie drauf sein, zumindest die, die nicht so ganz mit sich im reinen sind.. ODER nicht domestiziert sind? ansichtssache xD und es geht *noch* heftiger, ich habe noch krassere widderfrauen erlebt. mit gewalt können schützen gut umgehen, sind sie doch selber ein gewalt/kriegszeichen, zumindest im geistigen prinzip. denn statt dem pfeil kann auch gerne mal die panzerfaust genommen werden, waffe bleibt waffe, und der schütze läuft als einziges zeichen damit herum. das grosse ziel des schützen ist es, sie kontrolliert, bzw. gar nicht mehr anzuwenden, und auch auf solche angriffe, wie von widderfrauen nicht übermässig zu reagieren, sich nicht provozieren zu lassen. widdermenschen sind sexy! ich mag die ausstrahlung von widdermenschen

-----------------------------------------------------------------------------------

von schützen und steinböcken

meine älteste freundin und der vater meines kindes: beide sind steinböcke.

und beide haben es geschafft eine rolle in meinem leben einzunehmen um die ich sie nicht gebeten habe hinter der ich bestimmt nicht her war. sie haben mich entdeckt, sie wollten mich, sie haben mich bekommen und mitgenommen. so einfach die sind wirklich in der lage ganz hart, ganz ausdauernd ihre ziele zu verfolgen. sei es in den beruflichen erfolg, in den abgrund, einen geistigen oder materiellen status zu erreichen, über jaaahre hinweg klemmen die sich dahinter.

und sie schaffen es! es ist ihnen vollkommen zuzutrauen, ich habe es oft genug mitbekommen. im kern erreichen sie das was sie sich zum thema gemacht haben, egal wieviel zeit es in anspruch nimmt, sie ziehen es durch. sie sind auf eine art sehr, sehr schlicht gestrickt, zwar rudeltiere, aber dennoch steht jeder auch für sich, und sie schaffen es das ich schütze mich hinsetze, den mund halte, zuhöre, fragen stelle, über sehr elementare, wesentliche, schwerwiegende dinge nachdenke, die -sie- zum thema haben, sie betreffen und sie bearbeiten. ich erkläre es mir mit dem stein, der ja ihrem tier/zeichen nach ein ganzes gebirge beinhaltet, härteste materie, sie sind es gewohnt damit umzugehen und zu arbeiten, ihn zu formen, darin zu leben ..

zweite silbe wäre im übrigen bock, und ja, auch das sind sie, und das nicht zu knapp. bock in jeder vor- und nachsilbe die es so drumherum gibt, für andere auch nicht auf den ersten blick nachvollziehbar aus welchem grund, warum die jetzt bocken, wie gesagt es geht um ihre themen, ihre interessen. für den schützen bleibt da nicht genug luft. oben angekommen, auf dem gipfel des steinbockgebirges, ja .. ist man "oben". der steinbock als sherpa hat seine sache sehr gut gemacht. aber vergisst dabei, es ist sein gebirge, da oben gibt es nichts, ausser die erhabene aussicht und das gefühl "ich habs geschafft". kaum noch luft, sie ist so dünn, es schmerzt. keine spielwiese, nichts saftiges, stattdessen klarheit, karkheit, hoch geistige leistung und prinzipien, dabei unbedingt schlicht bleiben, keine tänzeleien erlauben, keine kapriolen, ein fehltritt und du bist weg vom fenster.

steinböcke sind schon hammerviecher, das muss man ihnen lassen. aber sie sind nichts für mich.

-----------------------------------------------------------------------------------

so, dann mal zum schützen ansich ..

ein paar labernacken -.- aber unterschätze sie nicht schützen sind die projektionsflächen nr.1, paradepferde.

sie sind nicht die besten. nicht die schönsten, grössten, schlauesten, nicht die grazilsten, nicht everybodys darling, im gegenteil., schon gar nicht in den eigenen riegen, sie sind keine sympathieträger. ABER: immer wenn ein name weltweit genannt wird, sich 1000e stimmen dagegen erheben, wilde debatten ausgelöst werden - wer ist es? der schütze.

sie sind höchst umstritten besonders unter den profis in ihren eigenen reihen, aber ausgerechnet immer wieder zeigt der finger auf sie. "wer wars? der da! der schütze!" ob sie wollen oder nicht.

wer gilt als the mostly sexiest moviestar alive? brad pitt - schütze

wer gilt als *der* asiatische kampfsportstar, ever? bruce lee - schütze

wer gilt als *der* durch seinen tod erst unsterblich gewordene gitarrengott? (nicht die besten! die paradepferde!) jimmi hendrix - schütze

und wer als *der* frontmann und sänger und der 60er schlechthin? jim morrison - schütze

und welche -einzige- chinesin hat die längste zeit -als frau- über 50 jahre den kaiserstatus an sich gerissen und durch ihren unwillen aufs männlich ausgerichtete system eine 2000! jährige kaiserdynastie entgültig für immer an die wand gebrettert? cixi - schütze

und nun zu meinem lieblings paradeschützen

wer steht als synonym für östliche sektengurus, mit ashram, weltweiter anhängerschaft, fröhliches durcheinandervögeln und haste nicht gesehen? bhagwan - osho - schütze. die deutsche version, auch ein spacken vor dem herrn aber hier in den 80ern die ganze nation gebannt - uri geller.

zurück zu osho: er hat es geschafft, unter allen schützen. er lebte das reine schützenprinzip: schaffe deine eigenen regeln, deine eigene spielwiese, lade alle dazu ein, lass dich von ihnen finanzieren. hol dir für jeden tag des jahres einen neuen rolls royce, wenn dir von deinen anhängern vorwürfe gemacht werden erkläre diesen eigendünklern und kleingeistern einfach das sie nicht erleuchtet genug sind das prinzip der angewandten provokation mit erleuchtungsversprechen zu begreifen - und! drücke ihnen deine kontonummer in die hand - wichtig!!

der rest unter uns schützen lacht herrlich über sowas. der pathologische narzissmus mancher menschen ist wirklich beeindruckend und erschreckend zugleich. und der schütze schwingt ganz, ganz weit vorne mit. gib ihnen niemals das zepter in die hand! sie dürfen gerne supermann spielen, leute retten und beschützen, das machen sie auch hervorragend, und sie sagen wirklich, wirklich gute sachen. haben den blick für dinge und tiefe einblicke in die menschliche seele mit allem was dazugehört. aber wenn sie den chefsessel innehaben, sei es als chef, ehepartner, kaiserin oder sektenguru es kann auch gut passieren das sie den karren voll an die wand fahren - mit hingabe! sie selber kommen damit auch nicht klar, sind absolut überfordert, scheitern innerlich daran.

ich behaupte mal im typisch übertriebenen schützestil 7 von 10 schützen neigen zu drogenmissbrauch und sterben eines unnatürlichen todes. man übersieht sie schlecht. sie fallen immer auf, aber selten im positiven sinne. sie wirken leicht verwildert. ihre augen strahlen etwas ruhiges, in sich ruhendes, aber sehr durchdringendes, wildes aus. sie schaffen es nie manierlich, brav und adrett daherzukommen wie die anderen zeichen, egal wie sehr sie wollten. unter einer horde menschen erkennt man den schützen oft an seinem matten teint, wenn einer im winter diese weiss-blaue zombieblässe hinbekommt, dann der schütze. sie wirken "so anders" . fremd, ruhig, träger uralten wissens, als hätten sie eine nussknacker aufgabe für denjenigen parat der ihnen da gerade über den weg läuft. bis sie den mund aufmachen und unbedacht oder nicht, ihre pfeile abschiessen -.- und da scheiden sich wieder die geister am schützen. er polarisiert, ständig, egal was er sagt, egal wie vorsichtig er es formuliert, es gibt mehrere die davon sehr angetan sind, aber bei ihm, da kannst du dich drauf verlassen, wird es auch immer eine nase dazwischen geben die anschliessend kalte wut auf ihn schiebt oder ihn einfach nur verachtet. das ist der, der sich getroffen fühlt.

den brandpfeil (der schütze ist ein feuerzeichen) ihrem wesen nach auf das zu richten was ihre aufmerksamkeit erregt - besser nicht. und schon gar nicht wenn sie in begriff sind es zu lieben. und der schütze, um es nochmal zu betonen: der als einziges zeichen jäger (pfeil, das einzige waffen/kriegssymbol unter den zeichen, für den modernen schützen auch kein problem ihn durch eine panzerfaust oder langstreckenrakete aus seinem waffenarsenal auszutauschen) -und!- gejagter (pferd, flucht und beutetier) in einem ist, kennt sich in beiden strategien aus. -beide systeme!- sind in ihm angelegt, ihm mitgegeben.

seine grosse aufgabe ist es diese ambivalenz, die sein zeichen mit sich bringt und auch nach aussen strahlt zu mit bedacht und vorsicht zu vereinen. den wenigsten gelingt das.

soweit von mir, zum foreneinstand, unter dessen zeichen wir das schlusslicht bilden. und wenn sich hier jemand herverirrt dann nur um sich über uns auszuweinen oder sich gehörig luft zu verschaffen. wie im wahren leben ..


liebe grüsse,

Mehr lesen

1. September 2011 um 16:07

,......also zuerst mal,.......
ich hab kopfschmerzen,.....

ich bin so neugierig weiter zu lesen,....bin gekommen bis "schütze und wassermann",....mir fiel meine ganze vergangenheit mit meinem wm ein,...für ihn hab ich tatsächlich so einiges,.......
trotzdem,...fehlt er mir,...wenn auch nur als "freund"!

gleich werd ich weiterlesen,.... es ist so ungeheuer spannend,...ich muss mich wohl seeeehr konzentrieren,..


lg,........

Gefällt mir
1. September 2011 um 16:32

,......eine tasse kaffee hab,....
hinter mir,.....keine ruhe das ding hier mal abzuschalten,...schützemäßig

soo,. hab widder und schütze gelesen,.....hm,.ich sag ja immer,....am besten schlägt man sich tot,...
und nochmal,......geht nicht,.....nee überhaupt nicht,.......meine kopfschmerzen,........

aaaber steinbock,... genauso,.......die können mit mir machen was sie wollen,.....ich hör immer!! egal um was es geht,.. ,.....meine große klappe fällt,....stillschweigen und zuhören,....


nochmals danke fürs reinsetzen,.....
lg,.........

Gefällt mir
1. September 2011 um 17:03
In Antwort auf ndidi_12533955

,......also zuerst mal,.......
ich hab kopfschmerzen,.....

ich bin so neugierig weiter zu lesen,....bin gekommen bis "schütze und wassermann",....mir fiel meine ganze vergangenheit mit meinem wm ein,...für ihn hab ich tatsächlich so einiges,.......
trotzdem,...fehlt er mir,...wenn auch nur als "freund"!

gleich werd ich weiterlesen,.... es ist so ungeheuer spannend,...ich muss mich wohl seeeehr konzentrieren,..


lg,........

So jetzt mach ich mir auch einen Kaffee...
das ist eine gute Idee.
Ist auch eine Droge...

Gefällt mir
2. September 2011 um 10:45
In Antwort auf ndidi_12533955

,......eine tasse kaffee hab,....
hinter mir,.....keine ruhe das ding hier mal abzuschalten,...schützemäßig

soo,. hab widder und schütze gelesen,.....hm,.ich sag ja immer,....am besten schlägt man sich tot,...
und nochmal,......geht nicht,.....nee überhaupt nicht,.......meine kopfschmerzen,........

aaaber steinbock,... genauso,.......die können mit mir machen was sie wollen,.....ich hör immer!! egal um was es geht,.. ,.....meine große klappe fällt,....stillschweigen und zuhören,....


nochmals danke fürs reinsetzen,.....
lg,.........

Ich hoffe ..
deine kopfschmerzen haben sich inzwischen erledigt, wenn nicht weiterhin gute besserung

Gefällt mir
6. Januar 2012 um 2:34


Mille Grazie !!!

habe mich sowas von amüsiert beim Lesen deiner Ausführungen, einfach
bin selbst schützling mit widderlichem Asz.

lg & ein frohes 2012 !!!

Gefällt mir