Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Neuigkeiten von einer, die auszog, energischer zu werden

Letzte Nachricht: 18. Oktober 2007 um 10:06
I
izile_12054494
11.10.07 um 20:58

Ihr Lieben, es sind einige Tage vergangen, seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe, und nun dachte ich, dass es Euch vielleicht interessiert, wie es mir ergangen ist mit meinem Versuch, energischer und eindeutiger zu werden.

Wie Ihr wisst, habe ich den "Angriff" ja bereits am Wochenende gestartet, wurde da aber bitter enttäuscht, weil Herr Fisch es absolut nicht für nötig hielt, mal zu antworten. War ja kurz davor, wieder aufzugeben, habe mir aber am Montag gesagt, dass ich ja eigentlich nichts zu verlieren hätte und habe ihm eine Mail geschrieben (mit der wie ich finde, relativ neutralen Frage, ob sein Handy kaputt sei). Habe diese Mail gegen 13.00 Uhr geschrieben und war um 16.30 Uhr bereits völlig fertig mit den Nerven (und langsam auch ziemlich sauer), weil ich keine Antwort bekam. Aber dann kam die Antwort (und aufgrund eines technischen Fehlers kam sie erst so spät, denn abgeschickt hatte er sie schon weit früher.... Soviel zur Technik.). Naja, er lag flach, hat die ganze Zeit im Bett gelegen und geschlafen und meine Anrufe irgendwie überhört bzw. nicht mitbekommen. Ich soll nicht böse sein. Naja, war ein wenig besänftigt (hatte ihn mittags in der Kantine gesehen und da sah er echt scheiße aus - also klang seine Erklärung für mich glaubhaft). Naja, ein paar Mails hin und her und dann hatte ich Feierabend. Bin früh ins Bett gegangen, weil ich ganz früh arbeiten musste am nächsten Tag.

Am nächsten Morgen hatte ich eine SMS ("Schlaf gut Süße!!Träum was schönes!!!"). Da bei uns auf der Arbeit aber die Hölle los war, habe ich an diesem Tag nichts geschrieben (ich weiß, Asche auf mein Haupt, hätte mich wenigstens für die SMS bedanken können....). Habe es ihm dann aber wenig kreativ am Abend gleichgemacht und auch eine Gute-Nacht-SMS geschrieben, die mit "PS: Ich vermisse Dich." endete. Keine Reaktion seinerseits (aber was heißt das schon, ich hatte am Vorabend ja auch schon geschlafen).

Herr Fisch scheint aber weit höflicher zu sein als ich, denn er hat sich praktisch als erste Aktion am Mittwochmorgen per Mail für die SMS bedankt und mir geschrieben, dass es ihm schon besser geht. Dies nahm ich als Anlass, das gutzufinden und zu sagen, dass wir dann ja gefahrenlos unsere Serie weitergucken könnten. Das war gegen 9.00 Uhr. Um 14.00 Uhr hatte ich immer noch keine Antwort und hab mir gedacht, dass ich nun schmollen und abwarten kann oder eben selbst noch mal auf ihn zugehen könnte. Hab ihm dann eine Mail zum Bahnstreik (ich arbeite bei der DB - bin also gar keine Stylistin - dies aber nur am Rande...) geschickt (weil das ein kleines Streitthema bei uns ist), einfach, damit er sich daran erinnert, dass da ja noch was war (ich nämlich, die auf die Beantwortung einer Frage wartete). Naja, eine Antwort bekam ich auch - aber nur zum Streik. Also blieb ich energisch und habe gefragt, wie seine Wohnung nun eigentlich aussieht und dass ich die ja auch gern mal sehen würde. Und siehe da - ich hatte ein Date. Für gestern. Nach der Arbeit. Zum Wohnunggucken. Aber vorsorglich wies er mich darauf hin, dass er nur eine Stunde Zeit hat, weil er verabredet sei, dass ich da aber mitkommen könnte. Ich antwortete, dass ich erst mal komme, und dann entscheide, ob ich mit was Trinken gehe (wollte natürlich erst mal wissen, mit wem er da verabredet war). Schickte aber hinterher, dass ich mich freue.... Er schrieb zurück, dass er sich auch freut.

Nun, ich war da, er sagte mir, dass die Verabredung gecancelt sei und dass er da eh keine Lust drauf hatte (wäre wohl mit einem Freund und dessen neuer Flamme gewesen). Hm. Also saßen wir da in seinem (übrigens sehr schönen) neuen Wohnzimmer und ich verspürte den Drang, ihm durch die Haare zu streicheln (ich weiß, dass er das mag und ich mache das auch sehr gern). Und entgegen meines Waage-Naturells habe ich diesem Drang nachgegeben und das Ende vom Lied war, dass ich auf der Couch lag, seinen Kopf in meinem Schoß und ihm ca. drei Stunden den Schädel gekrault habe.... . War irgendwie sehr angenehm.

Naja, es wurde dann ziemlich spät und ich machte mich zum Aufbruch bereit (wär es nach ihm gegangen, hätte ich da geschlafen, aber das ging vor allem wegen meiner Kontaktlinsen nicht, weil ich natürlich nie einen Behälter und Flüssigkeit dabei habe). Und kurz vorm Gehen meinte er dann, ob wir nicht nächsten Mittwoch zusammen kochen und dann unsere Serie weitergucken wollen. Ich könnte dann ja auch bei ihm schlafen und wir gehen am nächsten Tag zusammen zur Arbeit (wir arbeiten ja nebeneinander).

Ich sollte ihm dann noch eine SMS schicken, damit er weiß, dass ich gut angekommen bin. Das habe ich gemacht, und ich habe auch geschrieben, dass ich den Abend sehr schön fand. Er wiederum fand es schön, dass ich nun auch seine Wohnung kenne. Zum Abend selber hat er nichts mehr gesagt. Egal.

Das war's - ich weiß, es ist wieder sehr lang geworden (aber ich kann irgendwie nicht auf Einzelheiten verzichten, ich hoffe, Ihr seht es mir nach.... ). Ich persönlich finde die Entwicklung ja nicht schlecht, mich würde aber interessieren, wie Ihr das seht - geht da wirklich noch was? Ich bin da ja nach wie vor skeptisch (und ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht immer ein wenig skeptisch bliebe....).

LG, S.

Mehr lesen

S
sander_12890681
12.10.07 um 0:03

Grmpf - grmml...
...menno - wieso bist Du skeptisch ?!

Sicher ist das bei euch alles irgendwie sehr zäääääääääääääh... aber ganz ehrlich: bisserl bist auch selbst Schuld daran :-

Auch wenn ich mails als Informatiker als deutlich sicherer als SMS einstufe - auch mails können *EWIG* brauchen und auch mails muss man erstmal lesen und dann Zeit haben um sie beantworten zu können... 3 1/2 Stunden keine Antwort auf eine email und Du "bist nervlich am Ende" ?!?

Oh Mann, Stylistin !

Weißt' worüber ich froh bin ? Das meine Waage kein Netz daheim hat und ich seit ca 2 Wochen mein Handy verloren habe und deshalb *gezwungen* bin sie anzurufen ! Kaum zu glauben - *synchrone* Kommunikation - nichts "asynchrones" - man spricht wirklich und echt und live miteinander - Hammer das es sowas tatsächlich gibt...

Gut - ist blöd, wenn der andere nicht abhebt/abheben kann (warum auch immer) - aber es gibt da eine andere Erfindung die ich auch toll finde: Anrufbeantworter - da ist die Nachricht quasi schon beim Empfänger

Mir ist das auf alle Fälle eine Lehre - mein "bevorzugtes" Kommunikationsmittel bleibt das Telefonat - auch wann das Gegenüber nicht abhebt - dann gibts halt irgendwann "Telefonterror"

> Und entgegen meines Waage-Naturells habe ich diesem Drang nachgegeben

Ähm... Du willst was von ihm, oder ? Dann solltest Du Dein "Waage-Naturell" in derlei Hinsicht evtl. öfter "unterdrücken"... hat meine Waage (von ihr aus, ohne irgendein drängen von mir !) auch geschafft und obwohl sie meinte, daß das für sie alles nach so langer Zeit so ungewohnt ist... und ich habe ebenfalls bemerkt wie angenehm ihr das (eben dennoch !) war...

Dein Fisch ist nicht offensiv genug - genausowenig wie meine Waage offensiver sein konnte als sie es war - also liegt es bei Deinem Fisch an Dir und bei meiner Waage lag es an mir.

> Neuigkeiten von einer, die auszog, energischer zu werden

*TequilaFisch schubst Stylistin auf ihrem Weg noch ein paar weitere Schritte voran...*

Das geht noch deutlich energischer, Stylisten !


Gruß
TequilaFisch - der, der Meinung ist das Waage/Fisch *doch* funktioniert !

Gefällt mir

I
izile_12054494
12.10.07 um 11:22
In Antwort auf sander_12890681

Grmpf - grmml...
...menno - wieso bist Du skeptisch ?!

Sicher ist das bei euch alles irgendwie sehr zäääääääääääääh... aber ganz ehrlich: bisserl bist auch selbst Schuld daran :-

Auch wenn ich mails als Informatiker als deutlich sicherer als SMS einstufe - auch mails können *EWIG* brauchen und auch mails muss man erstmal lesen und dann Zeit haben um sie beantworten zu können... 3 1/2 Stunden keine Antwort auf eine email und Du "bist nervlich am Ende" ?!?

Oh Mann, Stylistin !

Weißt' worüber ich froh bin ? Das meine Waage kein Netz daheim hat und ich seit ca 2 Wochen mein Handy verloren habe und deshalb *gezwungen* bin sie anzurufen ! Kaum zu glauben - *synchrone* Kommunikation - nichts "asynchrones" - man spricht wirklich und echt und live miteinander - Hammer das es sowas tatsächlich gibt...

Gut - ist blöd, wenn der andere nicht abhebt/abheben kann (warum auch immer) - aber es gibt da eine andere Erfindung die ich auch toll finde: Anrufbeantworter - da ist die Nachricht quasi schon beim Empfänger

Mir ist das auf alle Fälle eine Lehre - mein "bevorzugtes" Kommunikationsmittel bleibt das Telefonat - auch wann das Gegenüber nicht abhebt - dann gibts halt irgendwann "Telefonterror"

> Und entgegen meines Waage-Naturells habe ich diesem Drang nachgegeben

Ähm... Du willst was von ihm, oder ? Dann solltest Du Dein "Waage-Naturell" in derlei Hinsicht evtl. öfter "unterdrücken"... hat meine Waage (von ihr aus, ohne irgendein drängen von mir !) auch geschafft und obwohl sie meinte, daß das für sie alles nach so langer Zeit so ungewohnt ist... und ich habe ebenfalls bemerkt wie angenehm ihr das (eben dennoch !) war...

Dein Fisch ist nicht offensiv genug - genausowenig wie meine Waage offensiver sein konnte als sie es war - also liegt es bei Deinem Fisch an Dir und bei meiner Waage lag es an mir.

> Neuigkeiten von einer, die auszog, energischer zu werden

*TequilaFisch schubst Stylistin auf ihrem Weg noch ein paar weitere Schritte voran...*

Das geht noch deutlich energischer, Stylisten !


Gruß
TequilaFisch - der, der Meinung ist das Waage/Fisch *doch* funktioniert !

Noch energischer?
Ich glaube nicht, dass ich das hinbekomme - mir fällt mein jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer.... weil ich das Gefühl habe, aufdringlich und nervig zu sein.

Und was mein "nervliches Ende" angeht: Naja, ich habe am Wochenende zweimal angerufen und eine SMS geschrieben und auf nichts eine Antwort bekommen. Dann habe ich ihn am Montag in der Kantine gesehen und eine Mail geschrieben und erstmal wieder keine Antwort bekommen. So gesehen habe ich nicht dreieinhalb Stunden, sondern drei Tage auf eine Antwort gewartet... Und dass man da ein wenig nervös werden kann, ist doch verständlich, oder?

Und warum bin ich jetzt schon wieder Schuld, dass es zäääääähhhh ist? Verstehe ich nicht, weil unten schreibst Du doch, dass mein Fisch nicht offensiv genug ist. Wessen "Schuld" ist es denn nun?

Naja, bin ich denn wenigstens auf dem richtigen Weg????

LG, S.

Gefällt mir

S
sander_12890681
12.10.07 um 12:23
In Antwort auf izile_12054494

Noch energischer?
Ich glaube nicht, dass ich das hinbekomme - mir fällt mein jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer.... weil ich das Gefühl habe, aufdringlich und nervig zu sein.

Und was mein "nervliches Ende" angeht: Naja, ich habe am Wochenende zweimal angerufen und eine SMS geschrieben und auf nichts eine Antwort bekommen. Dann habe ich ihn am Montag in der Kantine gesehen und eine Mail geschrieben und erstmal wieder keine Antwort bekommen. So gesehen habe ich nicht dreieinhalb Stunden, sondern drei Tage auf eine Antwort gewartet... Und dass man da ein wenig nervös werden kann, ist doch verständlich, oder?

Und warum bin ich jetzt schon wieder Schuld, dass es zäääääähhhh ist? Verstehe ich nicht, weil unten schreibst Du doch, dass mein Fisch nicht offensiv genug ist. Wessen "Schuld" ist es denn nun?

Naja, bin ich denn wenigstens auf dem richtigen Weg????

LG, S.

Ja...
..bist Du ! Auf alle Fälle ! Aber bitte nicht stehenbleiben, ok ?

> Ich glaube nicht, dass ich das hinbekomme - mir fällt mein
> jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer.... weil ich
> das Gefühl habe, aufdringlich und nervig zu sein.

> Und warum bin ich jetzt schon wieder Schuld, dass es zäääääähhhh
> ist?

Ich stell jetzt einfach mal diese beiden Sätze hintereinander, dann wird meine Aussage vielleicht klarer...

Ich gebe ganz sicher nicht Dir allein die Schuld - deinem Fisch gehört ebenso gehörig in den Hintern getreten, vollkommen klar.

Ich kenne Deine Befürchtungen nur zu gut - auch mir geht es derzeit so, daß ich mir wahnsinnig viele Gedanken mache, ob ich zu aufdringlich bin, ob ich sie anrufen soll oder nicht, etc. etc. Genauso wie gestern abend - ich habe mich dann doch noch dazu durchgerungen sie anzurufen - und siehe da: sie hat sich sehr darüber gefreut, daß ich mich bei ihr melde (zur Erklärung: meine Waage ist derzeit bei ihren Eltern daheim und kommt er Samstag wieder zurück). Wahrscheinlich wäre sie im nachhinein sogar enttäuscht gewesen, wenn sie von mir bis Samstag nichts gehört hätte.

> Und dass man da ein wenig nervös werden kann, ist doch
> verständlich, oder?

Jepp, aber...

> [...] am Wochenende zweimal angerufen und eine SMS geschrieben
> und auf nichts eine Antwort bekommen. Dann habe ich ihn am Montag
> in der Kantine gesehen und eine Mail geschrieben [...]

...warum zum Teufel schreibst Du ihm eine email, wenn Du ihn in der Kantine siehst ? Das verstehe ich nicht so wirklich. Auch wenn dann evtl. Hinz und Kunz mitbekommt, daß ihr euch unterhaltet - es wird doch sicher möglich sein irgendwo im Umfeld der Kantine ein Gespräch zu führen, was nicht gleich jeder Bekannte/Kollege auf der Arbeit mitbekommt.

Auch wenn ich sicher selbst oftmals Kommunikationsprobleme habe, wenn mir etwas wirklich auf dem Herzen brennt und es um eine Person geht die ich ein wenig besser kenne, dann suche ich das persönliche Gespräch - und zwar möglichst direkt und wenn das nicht klappt dann halt per Telefon. Und Du bist mit Deinem Fisch weiter als ich mit meiner Waage, dennoch wird mir im Traum nicht mehr einfallen, irgendwelche 'Probleme' in mails ansprechen zu wollen. 'Probleme' in dem Zusammenhang bitte in größerem Rahmen sehen: also auch auf sowas wie bei Dir wenn auf Kommunikationsversuche einige Zeit seltsamerweise nicht eingangen wird.

Allein die Stimme des anderen zu hören hat m.E. eine ganz andere Qualität, als eine email oder SMS zu lesen. Ganz zu schweigen davon wenn sich zur Akustik dann auch noch Optik dazugesellt


Nochmal zum Anfang zurück:
> Ich glaube nicht, dass ich das hinbekomme - mir fällt mein
> jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer.... weil ich
> das Gefühl habe, aufdringlich und nervig zu sein.

Du hast das Gefühl aufdringlich und nervig zu sein. Du weißt aber eben auch nicht, ob er es genauso sieht. Du gehst davon aus, weil Du Dir insgeheim nicht vorstellen kannst/willst, daß er mehr von Dir will. Sollte er mehr von Dir wollen, kann ich mir nicht vorstellen, daß Du ihm derzeit zu aufdringlich oder nervig bist. Sollte er nicht mehr von Dir wollen, so macht es keinerlei Sinn sich darüber überhaupt Gedanken zu machen, weil es dann eh nichts bringt.

> mir fällt mein jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer...

Versteh ich nur zu gut. Und deshalb versuche ich auch immer wieder Dich ein klein wenig mehr anzutreiben... denn je öfter man sich dazu durchringt den eigenen Schatten zu überspringen, umso leichter fällt es einem. Und irgendwann gehen dann auf einmal auch Dinge, von denen man nie gedacht hätte, daß man dazu in der Lage ist...


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir

Anzeige
L
lida_12666655
12.10.07 um 13:08

No comment
"und ich verspürte den Drang, ihm durch die Haare zu streicheln (ich weiß, dass er das mag und ich mache das auch sehr gern). Und entgegen meines Waage-Naturells habe ich diesem Drang nachgegeben "

*chapeau*

"und das Ende vom Lied war, dass ich auf der Couch lag"

*hechel*

", seinen Kopf in meinem Schoß "

*sabberundungeduldigweiterles*

"und ihm ca. drei Stunden den Schädel gekrault habe.... "

*enttäuschtdashauptsenke*

das ist ja wieder TYPISCH. und das nennst du jetzt ENERGISCH?????
kopfkraulen?

liebe eigentlichnicht-stylistin,
ENERGISCH heißt RAN AN DEN SPECK. der kerl hat sogar ne verabredung mit nem freund gecancelled. hallo? *diekontaktlinsenrausnehmunddiebrilleputz*
der wollte den ganzen abend allein mit dir verbringen! PUNKT!
kein aber, kein vielleicht, kein möglicherweise.......
und die nächste übernachtung hat er auch schon geplant....

jetzt greif doch endlich zu.

Gefällt mir

I
izile_12054494
12.10.07 um 13:35
In Antwort auf lida_12666655

No comment
"und ich verspürte den Drang, ihm durch die Haare zu streicheln (ich weiß, dass er das mag und ich mache das auch sehr gern). Und entgegen meines Waage-Naturells habe ich diesem Drang nachgegeben "

*chapeau*

"und das Ende vom Lied war, dass ich auf der Couch lag"

*hechel*

", seinen Kopf in meinem Schoß "

*sabberundungeduldigweiterles*

"und ihm ca. drei Stunden den Schädel gekrault habe.... "

*enttäuschtdashauptsenke*

das ist ja wieder TYPISCH. und das nennst du jetzt ENERGISCH?????
kopfkraulen?

liebe eigentlichnicht-stylistin,
ENERGISCH heißt RAN AN DEN SPECK. der kerl hat sogar ne verabredung mit nem freund gecancelled. hallo? *diekontaktlinsenrausnehmunddiebrilleputz*
der wollte den ganzen abend allein mit dir verbringen! PUNKT!
kein aber, kein vielleicht, kein möglicherweise.......
und die nächste übernachtung hat er auch schon geplant....

jetzt greif doch endlich zu.


Jetzt musste ich doch wirklich mal herzhaft lachen!!!!!

Naja, eigentlich nenne ich DAS jetzt nicht energisch. Aber vorher war ich doch zumindest ein bißchen energisch, oder? Im Vergleich zu dem, was ich sonst so (nämlich nichts) gemacht habe....

Kopfkraulen ist vielleicht nicht energisch - aber dafür doch sehr innig .

Pisces, Du musst bedenken, dass ich nicht Du bin! Ich versuche wirklich, ständig über meinen Schatten zu springen. Aber das ist doch auch eine Sache, die nicht von einen auf den anderen Tag funktioniert. Und schon gar nicht in allen Dingen. Ich muss mich doch auch erstmal rantasten. Und dafür finde ich, mache ich mich gar nicht so schlecht....

Was die Verabredung mit seinem Freund angeht - die wurde nicht von ihm sondern vom Freund gecancelled (schreibt man das tatsächlich so?). Also ist das in der Hinsicht nicht so ganz klar, dass er den ganzen Abend mit mir allein verbringen WOLLTE.

Wie auch immer.

Gefällt mir

L
lida_12666655
12.10.07 um 13:50
In Antwort auf izile_12054494


Jetzt musste ich doch wirklich mal herzhaft lachen!!!!!

Naja, eigentlich nenne ich DAS jetzt nicht energisch. Aber vorher war ich doch zumindest ein bißchen energisch, oder? Im Vergleich zu dem, was ich sonst so (nämlich nichts) gemacht habe....

Kopfkraulen ist vielleicht nicht energisch - aber dafür doch sehr innig .

Pisces, Du musst bedenken, dass ich nicht Du bin! Ich versuche wirklich, ständig über meinen Schatten zu springen. Aber das ist doch auch eine Sache, die nicht von einen auf den anderen Tag funktioniert. Und schon gar nicht in allen Dingen. Ich muss mich doch auch erstmal rantasten. Und dafür finde ich, mache ich mich gar nicht so schlecht....

Was die Verabredung mit seinem Freund angeht - die wurde nicht von ihm sondern vom Freund gecancelled (schreibt man das tatsächlich so?). Also ist das in der Hinsicht nicht so ganz klar, dass er den ganzen Abend mit mir allein verbringen WOLLTE.

Wie auch immer.

Schön
mal wieder ein lächeln in das grübelnde gesicht der eigentlichnicht-stylistin gezaubert zu haben.....

da du nicht ich bist, was auch ganz gut wäre, denn ich hätte den kerl wahrscheinlich schon mit haut und haaren verspeist und dann wäre er weg, muss ich hier auch immer ein wenig mehr und ein wenig ENERGISCHER schreiben, als im normalfall vielleicht nötig. verstehe: wenn ich sage 100%, dann versuchst du, schaffst aber vielleicht nur 60%. immerhin. wenn ich aber nur 60% sagen würde, dann würdest du versuchen und was käme raus? NIX!
also, ich bleibe bei 100%. gib gas kleine. und hummel nicht immer auf rückantworten......

PS: weiß nicht, wie gecancelled geschrieben wird. sieht aber doch annehmbar aus, oder? oder doch nur mit einem L
ich grübel mich mal wech

Gefällt mir

Anzeige
I
izile_12054494
12.10.07 um 14:30
In Antwort auf lida_12666655

Schön
mal wieder ein lächeln in das grübelnde gesicht der eigentlichnicht-stylistin gezaubert zu haben.....

da du nicht ich bist, was auch ganz gut wäre, denn ich hätte den kerl wahrscheinlich schon mit haut und haaren verspeist und dann wäre er weg, muss ich hier auch immer ein wenig mehr und ein wenig ENERGISCHER schreiben, als im normalfall vielleicht nötig. verstehe: wenn ich sage 100%, dann versuchst du, schaffst aber vielleicht nur 60%. immerhin. wenn ich aber nur 60% sagen würde, dann würdest du versuchen und was käme raus? NIX!
also, ich bleibe bei 100%. gib gas kleine. und hummel nicht immer auf rückantworten......

PS: weiß nicht, wie gecancelled geschrieben wird. sieht aber doch annehmbar aus, oder? oder doch nur mit einem L
ich grübel mich mal wech

"Hummel nicht immer auf Rückantworten"?
Nenn mich begriffsstutzig, aber ich weiß beim besten Willen nicht, was Du damit meinst... Was heißt "hummeln"?

Ansonsten - ich versteh schon, was Du meinst. Und es ist ja auch richtig, dass Du mir immer so schön in den Hintern trittst .Anderenfalls würde ich sicher noch ganz am Anfang stehen und wäre am Mittwoch sicher nicht in den Genuss des Kopfkraulens gekommen....

LG von der eigentlichnicht-Stylistin (Sollte ich meinen Nickname ändern?)

PS: sieht so auf jeden Fall richtiger aus.

Gefällt mir

L
lida_12666655
12.10.07 um 15:28
In Antwort auf izile_12054494

"Hummel nicht immer auf Rückantworten"?
Nenn mich begriffsstutzig, aber ich weiß beim besten Willen nicht, was Du damit meinst... Was heißt "hummeln"?

Ansonsten - ich versteh schon, was Du meinst. Und es ist ja auch richtig, dass Du mir immer so schön in den Hintern trittst .Anderenfalls würde ich sicher noch ganz am Anfang stehen und wäre am Mittwoch sicher nicht in den Genuss des Kopfkraulens gekommen....

LG von der eigentlichnicht-Stylistin (Sollte ich meinen Nickname ändern?)

PS: sieht so auf jeden Fall richtiger aus.

Hummeln
bedeutet, ungeduldig dazusitzen, zu warten und wieder kopfkino anschalten. nicht jeder reagiert sofort. nicht jede mail kommt sofort an. nicht alle sms, finden ihr ziel.....
lass es doch geschehen!

et kütt, wie et kütt (wie der kölner so schön sagt)
ABER ein wenig (energisch) nachhelfen sollte man schon!





Gefällt mir

Anzeige
I
izile_12054494
13.10.07 um 0:58
In Antwort auf sander_12890681

Ja...
..bist Du ! Auf alle Fälle ! Aber bitte nicht stehenbleiben, ok ?

> Ich glaube nicht, dass ich das hinbekomme - mir fällt mein
> jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer.... weil ich
> das Gefühl habe, aufdringlich und nervig zu sein.

> Und warum bin ich jetzt schon wieder Schuld, dass es zäääääähhhh
> ist?

Ich stell jetzt einfach mal diese beiden Sätze hintereinander, dann wird meine Aussage vielleicht klarer...

Ich gebe ganz sicher nicht Dir allein die Schuld - deinem Fisch gehört ebenso gehörig in den Hintern getreten, vollkommen klar.

Ich kenne Deine Befürchtungen nur zu gut - auch mir geht es derzeit so, daß ich mir wahnsinnig viele Gedanken mache, ob ich zu aufdringlich bin, ob ich sie anrufen soll oder nicht, etc. etc. Genauso wie gestern abend - ich habe mich dann doch noch dazu durchgerungen sie anzurufen - und siehe da: sie hat sich sehr darüber gefreut, daß ich mich bei ihr melde (zur Erklärung: meine Waage ist derzeit bei ihren Eltern daheim und kommt er Samstag wieder zurück). Wahrscheinlich wäre sie im nachhinein sogar enttäuscht gewesen, wenn sie von mir bis Samstag nichts gehört hätte.

> Und dass man da ein wenig nervös werden kann, ist doch
> verständlich, oder?

Jepp, aber...

> [...] am Wochenende zweimal angerufen und eine SMS geschrieben
> und auf nichts eine Antwort bekommen. Dann habe ich ihn am Montag
> in der Kantine gesehen und eine Mail geschrieben [...]

...warum zum Teufel schreibst Du ihm eine email, wenn Du ihn in der Kantine siehst ? Das verstehe ich nicht so wirklich. Auch wenn dann evtl. Hinz und Kunz mitbekommt, daß ihr euch unterhaltet - es wird doch sicher möglich sein irgendwo im Umfeld der Kantine ein Gespräch zu führen, was nicht gleich jeder Bekannte/Kollege auf der Arbeit mitbekommt.

Auch wenn ich sicher selbst oftmals Kommunikationsprobleme habe, wenn mir etwas wirklich auf dem Herzen brennt und es um eine Person geht die ich ein wenig besser kenne, dann suche ich das persönliche Gespräch - und zwar möglichst direkt und wenn das nicht klappt dann halt per Telefon. Und Du bist mit Deinem Fisch weiter als ich mit meiner Waage, dennoch wird mir im Traum nicht mehr einfallen, irgendwelche 'Probleme' in mails ansprechen zu wollen. 'Probleme' in dem Zusammenhang bitte in größerem Rahmen sehen: also auch auf sowas wie bei Dir wenn auf Kommunikationsversuche einige Zeit seltsamerweise nicht eingangen wird.

Allein die Stimme des anderen zu hören hat m.E. eine ganz andere Qualität, als eine email oder SMS zu lesen. Ganz zu schweigen davon wenn sich zur Akustik dann auch noch Optik dazugesellt


Nochmal zum Anfang zurück:
> Ich glaube nicht, dass ich das hinbekomme - mir fällt mein
> jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer.... weil ich
> das Gefühl habe, aufdringlich und nervig zu sein.

Du hast das Gefühl aufdringlich und nervig zu sein. Du weißt aber eben auch nicht, ob er es genauso sieht. Du gehst davon aus, weil Du Dir insgeheim nicht vorstellen kannst/willst, daß er mehr von Dir will. Sollte er mehr von Dir wollen, kann ich mir nicht vorstellen, daß Du ihm derzeit zu aufdringlich oder nervig bist. Sollte er nicht mehr von Dir wollen, so macht es keinerlei Sinn sich darüber überhaupt Gedanken zu machen, weil es dann eh nichts bringt.

> mir fällt mein jetziges Verhalten ja schon unglaublich schwer...

Versteh ich nur zu gut. Und deshalb versuche ich auch immer wieder Dich ein klein wenig mehr anzutreiben... denn je öfter man sich dazu durchringt den eigenen Schatten zu überspringen, umso leichter fällt es einem. Und irgendwann gehen dann auf einmal auch Dinge, von denen man nie gedacht hätte, daß man dazu in der Lage ist...


Gruß
TequilaFisch

Das ist doch schonmal schön....
... dass ich zumindest auf dem richtigen Weg bin. Mal gucken, ob ich es auch durchhalte (aber eigentlich ist es so, dass ich Dinge, die ich mir in den Kopf setze, auch mache - komme was wolle.... Vielleicht ist das ja jetzt so eine Sache. Jedenfalls bin ich momentan nicht mutlos - und das ist doch schonmal was, nicht wahr?)

Hinsichtlich des "Zäääähhhhh"-Seins verstehe ich schon, was Du mir damit sagen willst: Ich springe immer noch nicht weit genug über meinen Schatten... Aber wie ich Pisces schon sagte - es ist nicht einfach, sein Naturell auszuschalten. Das geht nunmal nicht von einem Tag auf den anderen. Man muss sich da doch langsam rantasten.

Nun die Kantinensache: Wir arbeiten in unterschiedlichen Firmen in zwei nebeneinanderliegenden Gebäuden und die Kantine öffnet um 11.30 Uhr zum Mittagessen. Meine Freunde (die auch meine Arbeitskollegen sind) und ich gehen um diese Uhrzeit essen. Mein Fisch auch. Da sich die Kantine aber im gleichen Gebäude wie meine Firma befindet, sind wir früher da und sitzen immer schon beim Essen, wenn mein Fisch mit seinen Kollegen die Kantine betritt. Nun ist es so, dass meine Firma voller klatsch- und tratschsüchtiger Weiber ist, die auch jeden Tag zur gleichen Uhrzeit essen gehen - und da wird alles registriert... (und kaum eine Stunde später weiß es die ganze Firma - da habe ich echt keine Lust drauf). Die Gruppe um meinen Fisch sowie meine Gruppe grüßen sich immer sehr nett und freundlich und das wars. Und wenn er sich dann zum Essen setzt, sind wir meist schon wieder dabei, die Kantine zu verlassen. Es bliebe also nur die Möglichkeit, ihn anzusprechen, wenn er an meinem Tisch vorbeigeht oder wenn ich an seinem Tisch vorbeigehe. Und da ich keine Lust auf das Getratsche habe (er im Übrigen auch nicht, denn auch seine Kollegen sind nicht ohne), haben wir vor langer Zeit vereinbart, dass wir uns in der Kantine einfach nur grüßen.

Aber ich gebe Dir Recht, dass die meisten Dinge besser persönlich angesprochen werden sollten.

Und ja, Du hast auch Recht, was meine Bedenken in Bezug auf Aufdringlichkeit und Nervigsein angeht. Und dennoch fällt es mir schwer (weil es einfach auch nicht meinem Wesen entspricht). Und ich bin Dir ebenso wie Pisces sehr dankbar dafür, dass Du mir hin und wieder in meinen Hintern trittst und mich antreibst. Weil, wie gesagt - ohne Euch beide wäre ich sicher noch ganz woanders.....

Mal gucken, welche ungeahnten Dinge Eure Tritte in mir auslösen - ich versuche jedenfalls, noch energischer und eindeutiger zu sein (wobei mir dieses Wochenende die Anstrengung erspart bleibt, weil Herr Fisch in Bremen weilt und es da meines Erachtens keine Möglichkeit gibt, energisch zu sein).

LG, S. (seit neuestem "eigentlichnicht-Stylistin")

Gefällt mir

I
izile_12054494
14.10.07 um 19:05
In Antwort auf lida_12666655

Hummeln
bedeutet, ungeduldig dazusitzen, zu warten und wieder kopfkino anschalten. nicht jeder reagiert sofort. nicht jede mail kommt sofort an. nicht alle sms, finden ihr ziel.....
lass es doch geschehen!

et kütt, wie et kütt (wie der kölner so schön sagt)
ABER ein wenig (energisch) nachhelfen sollte man schon!





Ach so....
Ja, ich hab mir auch in dieser Hinsicht vorgenommen, ein wenig gelassener zu werden. Bin aber relativ sicher, dass das nicht so einfach vonstatten geht - denn das "Hummeln" gehört einfach zu meinem Wesen (zumindest, solange ich für den anderen Empfindungen habe, die über Freundschaftsgefühle hinausgehen).

Wenn ich also nicht mehr ungeduldig auf eine Antwort warte, dann kann man mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass meine Gefühle weg sind.

Naja, soviel dazu - bin gespannt, was die nächste Woche bringt, was unser Koch- und Seriendate am Mittwoch bringt und überhaupt.

Einen schönen Start in die Woche wünscht die eigentlichnicht-Stylistin

LG, S.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
izile_12054494
16.10.07 um 16:51

Schon wieder eine Absage...
Als ob ich es nicht geahnt hätte, erhielt ich heute auf Nachfrage, ob es bei morgen bleibt, eine Absage (die Frage ist, wann hätte ich denn davon erfahren, wenn ich nicht nachgefragt hätte....?):

Naja, im Prinzip kann er nichts dafür:

"Morgen muss ich mal wieder absagen, sorry, wir wollen mit den Kollegen was
zusammen machen. Da mag ich nur ungerne fehlen, gehöre ja schließlich zum harten kern..."

Zwei Mails später (hatte angedeutet, dass ich es gewusst bzw. geahnt habe, dass es morgen wieder nichts wird) erhielt ich dann folgende Mail:

"Ich schäm mich, wirklich blöde, dass ich so wenig Zeit habe!!! Tut mir sehr
leid, hoffe Du bist nicht so enttäuscht, dass Du irgendwann mal gar nix mehr mit
mir zu tun haben willst?!

Muss jetzt los, bis bald Lütsche...."

Im Prinzip kann ich verstehen, dass er morgen lieber mit seinen Kollegen unterwegs ist. Aber was ich nicht verstehen kann, ist, dass er mir das nicht schon vorher gesagt hat.... Das steht doch sicher nicht erst seit heute fest. Naja, und soviele Absagen in der letzten Zeit - da können auch die roten Rosen nicht mehr viel ausrichten.... Ich bin jetzt einfach nur traurig und enttäuscht. Oder tue ich ihm mal wieder unrecht????

Kann mich jemand verstehen?????

LG, S.

Gefällt mir

L
lida_12666655
16.10.07 um 17:37
In Antwort auf izile_12054494

Schon wieder eine Absage...
Als ob ich es nicht geahnt hätte, erhielt ich heute auf Nachfrage, ob es bei morgen bleibt, eine Absage (die Frage ist, wann hätte ich denn davon erfahren, wenn ich nicht nachgefragt hätte....?):

Naja, im Prinzip kann er nichts dafür:

"Morgen muss ich mal wieder absagen, sorry, wir wollen mit den Kollegen was
zusammen machen. Da mag ich nur ungerne fehlen, gehöre ja schließlich zum harten kern..."

Zwei Mails später (hatte angedeutet, dass ich es gewusst bzw. geahnt habe, dass es morgen wieder nichts wird) erhielt ich dann folgende Mail:

"Ich schäm mich, wirklich blöde, dass ich so wenig Zeit habe!!! Tut mir sehr
leid, hoffe Du bist nicht so enttäuscht, dass Du irgendwann mal gar nix mehr mit
mir zu tun haben willst?!

Muss jetzt los, bis bald Lütsche...."

Im Prinzip kann ich verstehen, dass er morgen lieber mit seinen Kollegen unterwegs ist. Aber was ich nicht verstehen kann, ist, dass er mir das nicht schon vorher gesagt hat.... Das steht doch sicher nicht erst seit heute fest. Naja, und soviele Absagen in der letzten Zeit - da können auch die roten Rosen nicht mehr viel ausrichten.... Ich bin jetzt einfach nur traurig und enttäuscht. Oder tue ich ihm mal wieder unrecht????

Kann mich jemand verstehen?????

LG, S.

Ich verstehe dich
und drück dich ganz fest. diese untreue seele. hätt er doch gleich sagen können.....
ach, was soll ich tun?
da hängst du wieder im nichts und dazwischen.
er fühlt sich dir gegenüber noch nicht verpflichtet. keine verbindung.

Gefällt mir

Anzeige
I
izile_12054494
16.10.07 um 18:43
In Antwort auf lida_12666655

Ich verstehe dich
und drück dich ganz fest. diese untreue seele. hätt er doch gleich sagen können.....
ach, was soll ich tun?
da hängst du wieder im nichts und dazwischen.
er fühlt sich dir gegenüber noch nicht verpflichtet. keine verbindung.

Du hast Recht,
... offenbar fühlt er sich nicht verpflichtet. Und das tut irgendwie weh.

Schlimm ist auch, dass ich überhaupt nicht weiß, was ich auf die letzte Mail antworten soll. Ja, ich hoffe auch, dass es nicht so endet, dass ich irgendwann mal gar nichts mehr mit ihm zu tun haben will - aber auch, wenn er diese Gefahr offensichtlich erkannt hat (denn darauf läuft es tatsächlich hinaus) - er macht nichts, dies abzuwenden....

Ich tendiere ja dazu, überhaupt nicht zu antworten. Was soll ich da auch schreiben?

@ Trinchen: Nach Liebesschwüren ist mir heute gar nicht. Vergiss das. Aber ja, Du hast Recht - es geht in Richtung Kumpelschiene. Naja, dann ist das eben so - aber dann soll er zukünftig seine Blumen im Kofferraum und seine Hände bei sich lassen!

Gefällt mir

H
heinz_12879220
16.10.07 um 20:15
In Antwort auf izile_12054494

Schon wieder eine Absage...
Als ob ich es nicht geahnt hätte, erhielt ich heute auf Nachfrage, ob es bei morgen bleibt, eine Absage (die Frage ist, wann hätte ich denn davon erfahren, wenn ich nicht nachgefragt hätte....?):

Naja, im Prinzip kann er nichts dafür:

"Morgen muss ich mal wieder absagen, sorry, wir wollen mit den Kollegen was
zusammen machen. Da mag ich nur ungerne fehlen, gehöre ja schließlich zum harten kern..."

Zwei Mails später (hatte angedeutet, dass ich es gewusst bzw. geahnt habe, dass es morgen wieder nichts wird) erhielt ich dann folgende Mail:

"Ich schäm mich, wirklich blöde, dass ich so wenig Zeit habe!!! Tut mir sehr
leid, hoffe Du bist nicht so enttäuscht, dass Du irgendwann mal gar nix mehr mit
mir zu tun haben willst?!

Muss jetzt los, bis bald Lütsche...."

Im Prinzip kann ich verstehen, dass er morgen lieber mit seinen Kollegen unterwegs ist. Aber was ich nicht verstehen kann, ist, dass er mir das nicht schon vorher gesagt hat.... Das steht doch sicher nicht erst seit heute fest. Naja, und soviele Absagen in der letzten Zeit - da können auch die roten Rosen nicht mehr viel ausrichten.... Ich bin jetzt einfach nur traurig und enttäuscht. Oder tue ich ihm mal wieder unrecht????

Kann mich jemand verstehen?????

LG, S.

Zu grosses Verständnis
Hallo Stylistin

Ich habe deine Beiträge auch verfolgt...

Weisst du was? Wo andere zu wenig Verständnis haben ist mir deines zu gross! Was heisst "Im Prinzip kann ich verstehen dass er lieber mit seinen Kollegen unterwegs ist?" Das kann ich nicht. Natürlich soll er nicht deinetwegen den ganzen Freundeskreis aufgeben. Aber meine Freundin kommt bei mir an 1. Stelle, sonst stimmt irgendwas nicht...

Also, wenn er morgen schon nicht kann dann verlange von ihm wenigstens einen Gegenvorschlag. Das mache ich in der Regel so.

LG

Gefällt mir

Anzeige
I
izile_12054494
16.10.07 um 21:19
In Antwort auf heinz_12879220

Zu grosses Verständnis
Hallo Stylistin

Ich habe deine Beiträge auch verfolgt...

Weisst du was? Wo andere zu wenig Verständnis haben ist mir deines zu gross! Was heisst "Im Prinzip kann ich verstehen dass er lieber mit seinen Kollegen unterwegs ist?" Das kann ich nicht. Natürlich soll er nicht deinetwegen den ganzen Freundeskreis aufgeben. Aber meine Freundin kommt bei mir an 1. Stelle, sonst stimmt irgendwas nicht...

Also, wenn er morgen schon nicht kann dann verlange von ihm wenigstens einen Gegenvorschlag. Das mache ich in der Regel so.

LG

Freundin
Hallo Freedom,

ich bin ja nicht seine Freundin.... Das ist schon lange vorbei. Und seitdem versuche ich, diesen Zustand wieder herzustellen. Versteh mich nicht falsch - ich kann durchaus ein Nein akzeptieren und damit umgehen, wenn eine Beziehung beendet wurde - aber hier sprachen doch einige Zeichen dafür, dass es mit uns beiden noch nicht beendet ist und dass es da noch Potenzial gibt...

Tja, offenbar haben hier alle (mich eingeschlossen) diese Zeichen falsch verstanden und Potenzial gesehen, wo es keines gibt. Es tut weh, wenn jemand nicht viel für einen empfindet (so wenig, dass er es nicht mal für nötig hält, abzusagen). Und wenn ich mir überlege, dass er eben so wenig für mich empfindet, dann habe ich Verständnis dafür, dass er seinen Abend lieber mit seinen Arbeitskollegen verbringt.

Ich verstehe zwar nicht, warum er letzte Woche dann erst vorgeschlagen hat, wir könnten uns morgen treffen, aber das muss ich ja auch nicht. Vielleicht hat er gedacht, er würde sich so allein langweilen - aber dass er die doofe Stylistin ja mal fragen kann, ob sie den Abend mit ihm verbringt - die sagt doch immer zu allem Ja und Amen.... Naja, und dann ist was besseres für den Abend gekommen. Wer möchte da schon gern beim Notnagel hängen bleiben????

So siehts aus. Ich verlange keinen Gegenvorschlag von ihm. Bin der Meinung, dass das von ihm kommen muss. Ich habe ihm jetzt auf seine letzte Mail geantwortet: "Tja, was soll ich jetzt dazu sagen???? Ich hoffe auch, dass es nicht soweit kommt, dass ich irgendwann mal nix mehr mit Dir zu tun haben will. Und natürlich bin ich enttäuscht, denn ich habe mich auf den Abend gefreut. Aber ich kann's nun auch nicht ändern. Ist nunmal so." Werde ja sehen, ob er antwortet.

LG, S.

Gefällt mir

I
izile_12054494
16.10.07 um 22:43

Hey Trinchen....
Ja, es geht mir langsam an die Nieren. Vor allem dieses Auf und Ab macht mir zu schaffen. Ich verstehe es nicht - er signalisiert so oft, dass da noch mehr von seiner Seite ist, aber letztendlich stehe ich in seiner Rangliste ganz unten. Da kommen eintausend Dinge, die wichtiger sind, als mich zu sehen. Und so oft, wie er mir in der letzten Zeit abgesagt hat (sogar an meinem Geburtstag wurde ich dazwischengeschoben - gut, der Abend war trotzdem schön und ich habe es nicht bemerkt, aber letztendlich bleibt es doch so), zeigt das doch, wie sehr er mich vermisst. Nämlich gar nicht. Und es zeigt auch, wie gern er mit mir zusammen ist. Offenbar auch nicht gern. Und wenn ich mich nicht ständig aufdrängen würde, hätten wir uns sicher seit Wochen nicht gesehen.

Insofern brauche ich jetzt auch keinen Brief mehr zu schreiben. Ich bin ihm nicht wichtig, das zeigt sein Verhalten. Ich habe keine Lust mehr. Und ich will mich jetzt auch nicht mehr zum Horst machen und ihm eine Liebe gestehen, von der ich sowieso weiß, dass sie nicht erwidert wird. Momentan hilft kein In-den-Hintern-Treten mehr.

Bin grade sehr traurig und fühle mich ungeliebt und einsam (man nennt es wohl "Liebeskummer") - hatte ich doch echt gedacht, ich sei auf einem guten Weg und mein Fisch würde sich öffnen... Das Leben ist grausam - so kann man sich täuschen.

LG, S.

Gefällt mir

Anzeige
L
lida_12666655
17.10.07 um 14:44

Ich höre
da unten wieder die zweifel durchscheinen....
diese wirst du nur beseitigen, wenn du es knallhart und auf den punkt ansprichst. und du wirst es ewig bereuen, falls du dich doch nicht getraut hast.

also: *nichtwirklichstylistinindenarschtret*
du meldest dich bei ihm telefonisch (kein anderes mittel ist erlaubt) und fragst nach einen neuen date. nagelst ihn fest. wenn er kommt wirfst du dich ihm an den hals und gestehst ihm deine gefühle.

so, und dann werden wir weiter sehen und einer neuer thread wird eröffne! die forsche, efolgreiche, energiegeladene stylistin hat es endlich geschafft...

Gefällt mir

I
izile_12054494
17.10.07 um 22:48
In Antwort auf lida_12666655

Ich höre
da unten wieder die zweifel durchscheinen....
diese wirst du nur beseitigen, wenn du es knallhart und auf den punkt ansprichst. und du wirst es ewig bereuen, falls du dich doch nicht getraut hast.

also: *nichtwirklichstylistinindenarschtret*
du meldest dich bei ihm telefonisch (kein anderes mittel ist erlaubt) und fragst nach einen neuen date. nagelst ihn fest. wenn er kommt wirfst du dich ihm an den hals und gestehst ihm deine gefühle.

so, und dann werden wir weiter sehen und einer neuer thread wird eröffne! die forsche, efolgreiche, energiegeladene stylistin hat es endlich geschafft...

Woher nimmst Du bloß ....
... Deinen unerschütterlichen Optimismus????

Ich weiß, dass ich meine Zweifel nur dadurch beseitigen kann, wenn ich ihn anspreche und Tacheles rede. Und auch, dass ich es für immer bereuen werde, wenn ich ihn nicht anspreche und ewig im Unklaren bleibe. Aber ich meine ja, die Antwort schon zu kennen: Ich bin eine tolle Frau und jeder Mann sollte glücklich sein, mich zu bekommen, aber er ist eben nicht reif für eine Beziehung.... So in etwa wird sie wohl lauten, die Antwort.

Und dann wird ein neuer Thread eröffnet! Die über ihren Schatten gesprungene, forsche und energiegeladene Stylistin wurde abgewiesen und muss getröstet werden....

Aber bevor Du jetzt wieder im Quadrat springst: Ich werde sie suchen, die Aussprache (AUF JEDEN FALL!!!!!) - ich bin halt nur nicht so optimistisch wie Du!

LG und gute Nacht, S.

Gefällt mir

Anzeige
L
lida_12666655
18.10.07 um 10:06
In Antwort auf izile_12054494

Woher nimmst Du bloß ....
... Deinen unerschütterlichen Optimismus????

Ich weiß, dass ich meine Zweifel nur dadurch beseitigen kann, wenn ich ihn anspreche und Tacheles rede. Und auch, dass ich es für immer bereuen werde, wenn ich ihn nicht anspreche und ewig im Unklaren bleibe. Aber ich meine ja, die Antwort schon zu kennen: Ich bin eine tolle Frau und jeder Mann sollte glücklich sein, mich zu bekommen, aber er ist eben nicht reif für eine Beziehung.... So in etwa wird sie wohl lauten, die Antwort.

Und dann wird ein neuer Thread eröffnet! Die über ihren Schatten gesprungene, forsche und energiegeladene Stylistin wurde abgewiesen und muss getröstet werden....

Aber bevor Du jetzt wieder im Quadrat springst: Ich werde sie suchen, die Aussprache (AUF JEDEN FALL!!!!!) - ich bin halt nur nicht so optimistisch wie Du!

LG und gute Nacht, S.

Auch wenn
du nicht optimistisch bist, so kann dich die NOTWENIDGE aussprache vielleicht doch noch positiv überraschen.
ABER bedenke, es gibt die macht der selbsterfüllenden prophezeihung, also ACHTUNG. male es nicht zu schwarz.
ich gehe -versuche es zumindest- immer positiv an alle dinge heran.

wie du sicher mitbekommen hast, ist meine letzte beziehung, in die ich sehr viel liebe und herzblut hereingelegt habe, auseinandergegangen, weil ER noch nicht bereit war. obwohl alle taten seinerseits für eine beziehung sprachen, wir also lange monate eine beziehung führten und auch die drei worte fielen, war er doch nicht bereit. das wußte/fühlte ich ganz lange und trotzdem war ich positiv gestimmt und glaubte daran, dass es vergeht. der zweifel entschwindet. nun, diese hoffnung wurde enttäuscht.
und dennoch bin ich nicht in das tal der tränen gefallen (nur sporadisch) denn ich glaube an das schicksal und weiß, dass es für irgend etwas gut sein muss. und ich glaube daran, dass das zusammen kommt, das zusammen gehört. auch wenn es nur für eine gewisse zeit ist. wir lernen alle voneinander.

sei nicht mehr so zurückhaltend. nimm das schicksal beim schopf und starte durch. wenn du eine absage bekommst, dann wirst du vielleicht traurig sein, vielleicht verletzt, aber du schwebst nicht mehr dazwischen und weißt, dass du dich nicht mehr auf ihn konzentrieren musst, sondern weiter nach vorne schauen musst.
DAS ist wichtig. für DICH.

ich wünsche dir viel erfolg beim angriff. alles liebe

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige