Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Noch ein Fischegeschädigter

Noch ein Fischegeschädigter

8. Oktober 2007 um 17:54 Letzte Antwort: 11. Oktober 2007 um 22:27

Bin durch Zufall auf diese Seite gestossen und würde gerne mal die Meinungen, besonders von Fischedamen hören. Ich habe seit ca. 2 1/4 Jahren eine Fernbeziehung mit einer Fischedame, mit allen Höhen und Tiefen. Die ersten 1 1/2 Jahre waren gut, von der Entfernung abgesehen. Plötzlich im Januar diesen Jahres wollte sie plötzlich die Trennung. Wir sind noch zusammen, ich weiß bis heute nicht richtig warum. Ich war Ende letzten Jahres beruflich in Ihrer Gegend und habe natürlich dann bei ihr geschlafen, sie war zu dieser Zeit stark erkältet. So dass ich sie nur auf den Mund küsste und nicht "richtig", dies bekomme ich seitdem immer wieder vorgehalten, auch wo sie sich trennen wollte. Dann als weiteren Grund (sie hat 3 Kinder, zwei Große und ein Kleineres und ist Witve), sie brauche mehr Zeit für ihre Kinder, sie ist zu früh wieder eine Beziehung eingegangen usw.). Der Grund mit den Kindern zieht nicht mehr, da sie mittlerweile viel "On Tour" ist. Ich "darf" sie dann nur besuchen, wenn sie Lust und Laune hat. Sie erzählt mir von ihren Erlebnissen beim Ausgehen und ihren Tanzpartnern, wenn sie mit ihren Freundinnen ausgeht, was mir natürlich manchmal auch weh tut. Wenn ich sie frage, warum darf ich da nicht mit oder wir gehen alleine (ich tanze selber gerne), erhalte ich nur die Antwort es ist Frauenabend. Ich war zweimal dabei, als ich auf die Toilette ging, stand plötzlich ein Kerl bei ihr, ich hörte dann zu, aber das Gelabbere von den Herrn war mir zu doof, so das ich woanders hin ging. Ihr hat es gefallen. Als ich sie darauf ansprach, warum sie sich da von irgendwelchen Typen bequatschen lässt, kam nur die Antwort ist doch nichts dabei. Ich versuche auf sie einzugehen, ihre Gefühle nicht zu verletzten, schicke SMS und Briefe (krieg keine Antwort) und wenn ich sie darauf anspreche, ob sie jetzt weiß was sie will, blockt sie ab. Ja, ich könnte noch viel weiterschreiben, habe glaube ich schon genug geschrieben. Ich verstehe das alles nicht. Hast das ganze noch einen Sinn? Ich bin Vollblutkrebs und muss dann immer wieder mit meinen eigenen Gefühlen kämpfen, weil es mir einfach weh tut. Ich will mich auch nichts vollends zum Deppen machen. Weiß da jemand Rat?
Danke für eure Antwort.

VG
Krebs671

Mehr lesen

8. Oktober 2007 um 18:21

Eine fernbeziehung
mit einem fisch, ob männlich oder weiblich, kann nicht lange gut gehen. sieht mann/frau sich zu lange nicht, dann kühlen wir ab. wir fühlen uns ungeliebt und suchen die liebe und anerkennung woanders. mit flirts mit weggehen und manchmal auch mit seitensprüngen. du lässt sie viel zu hart mit dir umgehen. ich würd mir das nicht gefallen lassen. das ist nicht normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2007 um 18:39

Das sollte ihn
aber stören! ich habe damals mit meinem fisch in der fernbeziehung gelitten und er auch. wir haben uns nacheinander verzehrt und alles durch tel. kompensiert. teure kiste. zuviel distanz, fisch weg. zuviel nähe, fisch weg. findet den richtigen mittelweg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2007 um 18:45

Pisces
Das mit der Distanz halten liegt nicht an mir. Von mir aus könnten wir uns viel öfter sehen, das kommt ja alles von ihr. Wenn Sie keinen Bock mehr hat, warum sagt sie es nicht einfach, sondern blockt immer ab? Wenn sie jetzt noch jemand aus ihrer Nähe hätte, wäre das Problem doch noch größer für sie, derjenige möchte sie doch normal noch viel öfters sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2007 um 19:08
In Antwort auf ruhi_12469721

Pisces
Das mit der Distanz halten liegt nicht an mir. Von mir aus könnten wir uns viel öfter sehen, das kommt ja alles von ihr. Wenn Sie keinen Bock mehr hat, warum sagt sie es nicht einfach, sondern blockt immer ab? Wenn sie jetzt noch jemand aus ihrer Nähe hätte, wäre das Problem doch noch größer für sie, derjenige möchte sie doch normal noch viel öfters sehen.

Das kommt drauf an
nähe und distanz. also, fisch brauchen freiheit, also distanz. diese muss aber nicht in kilometern bestehen, wir können auch allein/frei sein, wenn unser partner neben uns ist. das geht (bei mir jedenfalls) sehr gut auf der emntalen ebene.
wenn eine fisch frau rumflirtet und keine wirklich nähe zulässt, dann bist du nicht der richtige. du kannst ihr nicht das geben, was sie offensichtlich noch sucht. oder sie will einfach keine nähe mehr zulassen, um sich vor verletzungen zu schützen.
in einer beziehung will ich nähe. gerne und oft, nie zuviel und es muss von mir ausgehen.
wenn ich das nicht will, dann ist es das nicht. nur ein zeitvertreib.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2007 um 19:44
In Antwort auf lida_12666655

Das kommt drauf an
nähe und distanz. also, fisch brauchen freiheit, also distanz. diese muss aber nicht in kilometern bestehen, wir können auch allein/frei sein, wenn unser partner neben uns ist. das geht (bei mir jedenfalls) sehr gut auf der emntalen ebene.
wenn eine fisch frau rumflirtet und keine wirklich nähe zulässt, dann bist du nicht der richtige. du kannst ihr nicht das geben, was sie offensichtlich noch sucht. oder sie will einfach keine nähe mehr zulassen, um sich vor verletzungen zu schützen.
in einer beziehung will ich nähe. gerne und oft, nie zuviel und es muss von mir ausgehen.
wenn ich das nicht will, dann ist es das nicht. nur ein zeitvertreib.

Nähe
Warum sucht sie dann immer wieder Nähe bei mir, wenn sie Lust hat (aus Zeitvertreib)? Ist das nicht egoistisch, was hat das mit Liebe zu tun? Der andere Part merkt, das doch früher oder später auch und wird reagieren, damit macht man sich ja alles selber kaputt? Ich denke nicht, das es beim "Richtigen", dann anders ist, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2007 um 20:50

Tröste dich
Mir gehts auch nicht anders. Als Krebs hat man ja noch das berühmte Bauchgefühl, das lässt dich oft nicht zur Ruhe kommen, wenn du im Ungewissen gelassen wirst. Aber mittlerweile erweitert sich mein Horizont wieder, was sie kann, kann ich auch. Ich gehe auch meine Wege und flirte wieder, die ganze Zeit habe ich es abgeblockt. Bei einem Krebs dauert das lange. Ruf halt an, wenn du dir im klaren bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2007 um 21:14

Ich dachte immer
Krebse sind kompliziert, aber die Fische sind es ja noch viel mehr. Dieses ewige hin und her. Die Entscheidung überlassen sie dann anderen, je mehr man sie in die Enge treibt umso weniger kommt aus ihnen heraus, sie machen dann zu bzw. tauchen ab in ihre Traumwelt. Der Realität stellen sie sich nicht. Streiten können sie auch nicht richtig. Ich werde mich nicht mehr melden, wenn sie was will, weiß sie, wo ich zu erreichen bin. Ich weiß nicht was ich noch geben soll, es kommt so und so, wie es kommen soll.

LG
Krebs671

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Oktober 2007 um 22:27
In Antwort auf ruhi_12469721

Ich dachte immer
Krebse sind kompliziert, aber die Fische sind es ja noch viel mehr. Dieses ewige hin und her. Die Entscheidung überlassen sie dann anderen, je mehr man sie in die Enge treibt umso weniger kommt aus ihnen heraus, sie machen dann zu bzw. tauchen ab in ihre Traumwelt. Der Realität stellen sie sich nicht. Streiten können sie auch nicht richtig. Ich werde mich nicht mehr melden, wenn sie was will, weiß sie, wo ich zu erreichen bin. Ich weiß nicht was ich noch geben soll, es kommt so und so, wie es kommen soll.

LG
Krebs671

.... na na
so würde ich das nicht stehen lassen- wir scheinen vielleicht kompliziert zu sein-sind es oft auch-zugegebenermaßen...dennoch machst Du Dir s aus verletztem Stolz zu einfach. Gut..wir tauchen vielleicht auch ab und an unter-brauchen von Zeit zu Zeit unseren "Freiraum"-auch wahr- aber manche astrologischen Zeitgenossen ...neigen denn eher gar nimmer aufzutauchen...ist a net besser-lach!
Vor allen Dingen-hast sie denn schon mal auf die Situatin angesprochen? Ich glaube eher, dass Du Dich nicht streiten willst-weil Du Dir eben schon eine vorgefertigte Meinung gebildet hast... gut...naja..vielleicht würde ich ja ähnlich reagieren-...vor allen Dingen hast ja schon viel Gedult bewiesen-trotzdem...trotzdem würde ich zumindest nochmals versuchen-ein klärendes Gespräch anzustreben-egal in welcher Form-aber wenn sie dann blockt...dann war s das eben-sehe ich auch so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club