Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Nur Pech und das mit 19!

Nur Pech und das mit 19!

27. Dezember 2012 um 2:47

Heyho, ich weiß, dass das hier eigentlich eher ein Forum für Frauen ist und ich ein Mann bin, aber da ich hier schon viele gute Threads gelesen habe dachte ich mir halt... warum nicht?
Es geht um folgendes.. Ich hab NUR Pech, insbesondere wenn es um Autos geht!
Angefangen hat es mit 17, als ich meinen Führerschein gemacht hatte. Meine Mutter wollte, dass ich Brot vom Bäcker hole, doch ich wollte nicht laufen. Da hat sie halt gesagt, ich solle das Auto nehmen (obwohl ich 17 war). Ich war erst ganz verblüfft und hab sie gefragt, ob das ihr ernst sei und sie bejate dies. Also hin zum Bäcker und wieder zurück, alles top gelaufen. Habe mich schon richtig gefreut, dass ich auch alleine ohne Probleme fahren konnte.. doch dann kams! Einer unserer 2 Parkplätze ist am Ende einer Garagenreihe. Unser damaliges Auto (ein Skoda Octavia Kombie) ist ein sehr langes Auto gewesen... Beim einparken bin ich also mit den beiden seitlichen Türen ab einer Garage hängen geblieben. Schaden 3500. Meine Mum war natürlich total sauer auf mich und ne ganze Zeit angepisst. Als sich dies endlich beruhigt hatte, bekam ich überraschenderweise kurz vor meinem 18 ein Auto geschenkt, da unser Nachbar, der Rentner war, sein Auto billig verkauft hatte. Mit diesem Auto fuhren wir dann auch mal einkaufen. Nach dem Einkauf brachte meine Mum den Einkaufswagen zurück und ich fuhr das Auto vor, so haben wir das immer gemacht und ja ich war noch 17... Doch natürlich musste ich wieder Pech haben. Vor lauter Aufregung, weil das auch die erste Fahrt mit dem Auto war, vergas ich richtig nach hinten zu schauen. Da unser Skoda ein Einparksensor hatte piepste der immer fröhlich vor sich hin, wenn hinten was war. Der Passat aber hatte dies nicht. Ich gucke also ob ein Auto von hinten, links oder rechts kommt und fahre rückwärts. Plötzlich machts bum und ich bin einem ausparkendem Fiat Punto in die Seite gefahren. Schaden am Punto ca. 2000. Wir haben das mit den Leuten privat geklärt, da sie nicht wussten, dass ich 17 bin und ich sonst am Arsch wär. Also erstmal 2000 BAR bezahlt um den Schaden auszugleichen. Meiner Passat hatte keine Delle, kein nichts (guter VW ) nur einen Lackschaden der weniger schlimm war. Später, als diese Sache dann auch gegessen war, schmierten mir mitten auf dem Heimweg von der Schule (da war ich schon 18) mein Motor ab, da die Zündkerzen verreckt sind. Wieder 200 mit abschleppen usw. Einige Wochen später wollte meine Mutter mir auch die Versicherung für den Passat nicht mehr zahlen, wodurch ich ihn verkaufen musste. Wir verkauften unsere Skoda und den Passat gleichzeitig. Meine Mum behielt natürlich das Geld vom Passat, um den Unfall mit dem Fiat wieder auszugleichen...
So, klingt bis jetzt schon mal nicht sehr prikelnd oder? Kommt aber noch schlimmer! Im Februar diesen Jahres entschloss sich meine Mum ein neues Auto zu kaufen, der der Skoda ja verkauft wurde wegen dem Unfall und mein Auto a auch weg war. Im VW Autohaus angekommen und nach einigen Probefahrten entschlossen wir uns für einen VW Golf 6 GTI. Diesen teilte ich ab den Zeitpunkt mit meiner Mum. Sie fuhr damit zur arbeit und wenn sie ihn mal spontant brauchte und ich ihn halt, wann er da war und ich zu Kumpels etc wollte. Bis auf die Tatsache, dass mir der Tankdeckel zerkratzt und ne Delle in die Tür geschlagen wurde lief alles super bis November. AM Geburtstag meiner Mum fuhren wir in ein Restaurant. Dort angekommen suchten wir einen Parkplatz, alles war voll. Ich war natürlich der Fahrer. Mein Onkel, der mit einem anderen Auto kam hielt mir einen Platz frei und sagte, ich sollte rückwärts rein fahren, da es dort etwas eng zum wenden war. Ich fahre also etwas vor und will nach rechts ausschlagen um links in den Parkplatz zu kommen und zack. Rechts ging es einen kleinen Hügel hinab, den man in der Dunkelheit NICHTS gesehn hat. Mit dem Auto also an den scharfen Asphaltkanten aufgesetzt. 3500 schaden... Hätte ich nur nicht auf Ihne gehört, denn ich wollte eigenltich grade reinfahren! Der abend war dann für meine Mutter natürlich total am Arsch und ich fühlte mich schon dreckig. Jetzt, grade als das Auto repariert wurde und ich meiner Mum grade die 300 für die selbstbeteiligung auszahlen konnte...passierte schon wieder etwas! Ich fuhr mit meinen 2 Kumpels durch Pforzheim. Wir kamen grade vom Burger King und wollten zu einem dieser Freunde. Mein Kumpel sagte mir also, ich solle an der nächsten Kreuzung links fahren. Ich war also linksabbieger. Ich hatte grün und der Gegenverkehr fuhr nicht. Als ich halber in der Kreuzung war, sah ich plötzlich einen Opel mit 60-70 auf mich zurasen. Ich stand schon halb schräg und konnte grade noch so gegenlenken, dass der Opel nicht fast frontal in unsere Seite fuhr. Als es zum Crash kam und ich völlig geschockt versandt was passiert ist, stürmte ich aus dem Auto auf die andere Seite, denn beide meiner Kumpels saßen rechts. Einer vorne und einer hinten. Ich riss die Tür des hinteren auf und erkundigte mich nach seinem Zustand, denn dort war die ganze Tür eingedrückt. Ihm ging es zum Glück gut und meinem anderen Kumpel auch. Bis auf Prellungen ist ihnen nichts passiert und ich habe keinen Kratzer abbekommen. Dann ging ich schnell zum anderen Auto, am Steuer eine 74 Jährige!!! Ihr wurde schon von Passanten geholfen, doch auch ihr ging es gut. Nach dem ganzen Polizeitquatsch hin und her, sagte die Polizei ich sei alleine Schuld, selbst wenn die Frau zu schnell war oder sogar über rot gefahren sei. Nun, 4 Monate bevor meine Probezeit zuende geht, bekomme ich 3 Punkte + 150 Strafe, Führerschein weg, unser Auto ca 10000 Schaden, anderes Auto ca 4000-5000. Da dieses Auto finanziert und nicht gekauft ist haben wir jetzt ein doppeltes Problem. Meine Mutter zeigt es schon nicht mehr, aber sie ist sehr verzweifelt und ich versteh sie auch. Jedoch, hatte die frau nicht mal ansatzweise versuch auszuweichen, doch das ist der Polizei egal! Außerdem darf ich die Abschleppkosten von 200 auch noch zahlen. Und um dem ganzen noch die Krönung zu geben, ist ein Packet das ich verschickt hatte verloren gegangen und der Schaden beläuft sich auf 300.
Und nun möchte mir doch einer sagen ich hätte ich nur Pech. Autofahren kann ich gut, da will ich keien dummen Kommentare hören. Was mich nun aber wirklich interessiert, womit habe ich das verdient? Womit hat das meine Mutter verdient? Ich hab einfach so kb mehr irgendwas zu machen, weil immer alles schief geht!

Mehr lesen

5. April 2016 um 21:13

Nein
du hast kein pech du bist einfach nurn scheiß autofahrer der nicht auf seine umgebung achtet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2016 um 23:01

Hallo nerics
Da Du und Deine Mutter Pech am laufenden Band habt, kommt eine Ursache, die Dein fahrerisches Können betreffen, nicht in Frage.

Also Karma!

Ihr habt noch etwas aus einem früheren Leben zu begleichen.

So ärgerlich es ist, sei dankbar dafür, so ist Gottes Liebe!

LG Lichtkrieger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen