Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Nur Zufall?

Nur Zufall?

28. April 2005 um 4:04

Hallo Allerseits!
Seit der Geburt meines Sohnes beschäftigt mich eine Frage, auf die mir niemand eine Antwort geben konnte. Es geht darum, dass mein Sohn und ich am gleichen Tag und sogar fast zur selben Stunde Geburtstag haben. Ich bin am 14.02. 1976 um 2:30 Uhr auf die Welt gekommen, mein Sohn Raphael am 14.02.2005 um 3:15 Uhr. Es gibt noch etwas Besonderes an der Situation: es schien als hätte er nur darauf gewartet an meinem Geburtstag auf die Welt zu kommen. Er war 9 Tage über dem errechneten Geburtstermin, die Fruchtblase ist 15 Minuten nach Mitternacht geplatzt, außerdem ist er ziemlich "überreif" gewesen bei der Geburt. Er wog 4.510 g um war 54 cm groß, so als ob er sich willentlich dazu entschieden hätte noch ein paar Tage zu warten, obwohl er schon viel früher bereit gewesen wäre für die Geburt (zumindest körperlich).
Ich habe wirklich jeden gefragt, den ich kenne, ich habe das Internet nach Informationen durchsucht, doch nirgendwo fand ich eine Erklärung für dieses Phänomen.

Ich war schon immer sehr stolz auf mein Geburtsdatum, das zugleich auch auf den Valentinstag fällt. Ich bin auch leidenschaftlich gerne eine Wassermann-Frau. Als ich und mein Mann beschlossen ein Baby zu bekommen, habe ich sofort nachgerechnet wann ich schwanger werden müsste, damit mein Baby auch ein Wassermann wird. Ich hielt es jedoch für unwahrscheinlich, dass man auf den Tag genau bestimmen kann, wann das Baby auf die Welt kommen wird. Die Natur lässt sich nicht berechnen. Außerdem habe ich auch nicht damit gerechnet, dass ich sofort schwanger werde, so haben wir bereits 8 Monate vorher mit dem Basteln angefangen. Mein Sohn hätte ja so gesehen, auch in jedem anderen Monat gezeugt werden können anstatt im Mai. Aber als dann der errechnete Termin feststand verging kaum ein Tag an dem ich nicht gedacht hätte "Vielleicht kommt er ja an meinem Geburtstag, das wär doch ein hübsches Päckchen als Geschenk." Als dann die Fruchtblase geplatzt ist und die Wehen losgingen, konnte ich nicht fassen was da vor sich ging. Meine Mutter war auch bei der Geburt dabei, sie hat sich bis heute nicht von dem "Schock" erholt. Sie sagt, sie fühlte sich an meine Geburt vor 29 Jahren erinnert und die war auch so schnell und heftig, wie die von Raphael.

Hatte das ganze also mit Wunschdenken zu tun? Lässt sich das ganze denn überhaupt mit der Astrologie/Esoterik erklären? Oder glaubt jemand denn noch an Zufälle?

Ich wage fast gar nicht über Übernatürliches zu reden, obwohl ich schon sehr eigenartig fand, dass ich während der Geburt meine komplette Umwelt ausgeschaltet habe und meinem Körper die Regie überlassen habe. Ich war so wunderbar in mich gekehrt und in mir ruhend, das kann sich, glaub ich, kaum jemand vorstellen, der bereits eine Geburt erlebt hat. Naja, lassen wir das mit dem Übernatürlichen, sonst werde ich noch kollektiv für verrückt erklärt

Aber irgendetwas muss es ja bedeuten! Hat jemand eine Idee? Oder einen Tip, wo ich sonst noch nachforschen könnte? Und selbst wenn er noch so verrückt klingt, ich bin dankbar für jeden Beitrag, der Licht ins Dunkel bringen könnte.

Mehr lesen

18. September 2006 um 12:54

Schon interessant
Hallo Bellefleur,

ich finde das schon interessant! Es bedeutet auf alle Fälle, daß ihr das gleiche Karma habt, da ihr in der gleichen Geburtszahl geboren seid. Den Namen Raphael finde ich auch sehr gut, er bedeutet soviel wie: Es heilt Gott.
An Zufälle glaube ich in unserem Universum weniger!

Gruß Sue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 22:57

Cool

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 8:23

...es gibt keine zufälle...!!!
hallo bellefleur,
...meiner meinung nach gibt es keine zufälle...
...aber ich war dennoch geschockt als ich deine nachricht gelesen habe, denn ich bin ebenfalls am 14.02. geboren (1978)...

ich bin ebenfalls gerne und überzeugte Wassermann-Frau und mein jetziger freund (...und auch baldiger mann) ist ebenfalls wassermann (01.02.)... er wünscht sich ebenfalls ein wassermann-kind. er glaubt ein anderes sternzeichen würde es ohnehin nicht mit uns zwei wassermännern aushalten.....

deshalb war ich sehr verblüfft aber gleichzeitig beruhigt, als ich deine geschichte gelesen habe.
verblüfft darüber, das dein sohn nicht vor dem 14.02. auf die welt kommen wollte...(ich kam damals 2 wochen vor dem geburtstermin - wäre jetzt fische, wenn ich mich daran gehalten hätte)..meine geburt hat fast 24 stunden gedauert (steißgeburt...)aber ich wollte wohl genau zu diesem datum das licht der welt erblicken..(bin auch ein typischer wassermann)
..und beruhigt bin ich deshalb, das ich wohl nicht die einzige bin, die gerne ein kind mit dem sternzeichen wassermann bekommen möchte...

das passt schon alles, soll alles so sein wie es ist....

alles liebe
herzle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen