Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Out of Body Experience?

Out of Body Experience?

18. August 2005 um 16:57

Hallo,

ich hab hier mal beim Stöbern dieses Unterforum entdeckt. Möglicherweise ist dies nicht das richtige Forum, aber vielleicht hat jemand soetwas schonmal erlebt?

Ich muss im Vorraus noch sagen, daß ich weder gläubig, noch in irgendeiner Weise auf einem
"Esoterik-Trip" bin. Im Grunde bin ich ein Mensch, für den nur wissenschaftlich belegbare Fakten zählen und dennoch gibt es Phänomene, die sich nicht erklären lassen. Viele Menschen haben Dinge erlebt, die einfach nur unglaublich sind und diese Leute als "verrückt" abzustempeln wäre allein schon aus statistischen Gründen nicht richtig.


Mein Leben lang beschäftigt mich eine Sache:
Es ist sehr lange her, aber ich kann mich noch so daran erinnern, als wäre es vor kurzem erst passiert.
Das muss so zwischen meinem 5. und 7. Lebensjahr gewesen sein. Nachts zwischen Wach- und
Einschlafphase kam es mir so vor als würde ich selbst meinen Körper verlassen und mit hoher Geschwindigkeit richtung Decke fliegen, um dann in einer Ecke des Raumes unterhalb der Decke von oben herabzuschauen, jedoch ohne meinen Körper selbst zu sehen. Möglicherweise weil es zu dunkel war?
Nach ein paar Sekunden war dann immer alles vorbei, vorher und hinterher hatte ich jedoch das Gefühl, daß irgendetwas/irgendjemand anwesend war. Etwas was eine Kälte ausstrahlte und ich hatte das Gefühl, daß dieses Etwas nach mir greifen wollte.

Hmmm... hört sich vielleicht echt bescheuert an, aber sowas ist mir nie wieder im Leben passiert, nur in diesem Lebensabschnitt meiner Kindheit mehrmals.

Hat jemand schonmal was ähnliches erlebt?

Gruß

Mehr lesen

19. August 2005 um 15:51

Da stellt sich...
...natürlich die Frage, ob das wirklich eine, ich nenne es einfach mal "Astral-Reise" war.
Es kommt jedoch den Beschreibungen einer solchen sehr nahe.

Ich habe mich ehrlich gesagt nie dagegen gesperrt, ich habe mir einfach nie wieder einen Kopf um die Sache gemacht.
Bis ich mir durch einige Dinge, die ich eigentlich für unglaublich gehalten habe wieder Gedanken darüber gemacht habe.
Ich hab vor einigen Monaten einen Tjin-Dao-Kurs (Tai-Chi-Form mit Schwert) gemacht und dabei
gab es auch einige Meditationstechniken. Dabei konnte man zwar nicht den Körper von der Seele trennen, aber die Sinne so schärfen, daß man mit geschlossenen Augen die Raumausmaße des Dojos, sowie darin vorhandene Personen irgendwie spüren konnte. Bei Partnerübungen mit geschlossenen Augen hatte ich das Gefühl, als würde das Übungsschwert mit meiner Hand, bzw. meinem Arm irgendwie verwachsen, sodaß es ein Teil von mir wurde.
Bei Entspannungsübungen hatte man das Gefühl, als würde der eigene Körper so schwer werden, daß er in den Boden einsinkt.
Und ich hatte unmittelbar nach den Kursen das Gefühl ich könne besser hören, sehen, fühlen.

Vielleicht war es nur eine Vorrübergehende Schärfung der Sinne, aber auf jeden Fall ein Anlaß zum Nachdenken... deswegen komme ich eigentlich auf dieses Thema.

Ob man da Parallelen zu Ausserkörperlichen Erfahrungen ziehen kann weiss ich nicht, ich kann mir jedoch vorstellen, daß diese Dinge sehr nah beieinander liegen.


Du sprichst von gewissen Risiken? Was kann dabei schiefgehen?

Diese Präsenz hat mir damals wirklich Angst gemacht, es war sehr bedrohlich. Wie etwas, was im Schatten lauert, dieses Etwas man jedoch nicht sehen konnte.
Ich hab zwar keine Literatur über das Thema gelesen, aber ich habe im Internet irgendwo gelesen, daß dies eine Art "Wächter" sein soll.
Naja... derartige Behauptungen genieße ich jedoch erstmal mit Vorsicht, denn niemand kann wissen wer oder was das war. Das ist reine Interpretationssache.
Wie gesagt verschlossen habe ich mich nie gegenüber dieser Dinge, aber dieser Präsenz würde ich es denke ich auch heute nicht nocheinmal versuchen wollen, obwohl ich nicht abstreiten kann, daß sich eine gewisse Neugier gibt.

Möglicherweise sind das Dinge von denen man besser die Finger lassen sollte, denn man kann nie wissen worauf man sich einlässt und was man alles "mitbringen" kann, wenn man sich auf derartige "Reisen" begibt. Ich meine möglicherweise bringt man etwas von "drüben" mit, was man nie wieder los wird...

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook