Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Phänomen Seelenverwandschaft

Phänomen Seelenverwandschaft

13. Mai 2013 um 19:55

Einen schönen guten Abend Community!

Zum einen würde ich gerne eure Meinung zu diesem Thema hören, ob ihr es vielleicht schon selbst erlebt habt oder Erfahrung damit habt und zum Anderen möchte ich euch meine Geschichte erzählen, welche durchaus auch eine Leidensgeschichte darstellt. Seelenverwandschaft scheint nicht immer leicht zu sein. Wenn ihr ungeduldig seid oder einfach keine Lust habt meine Story zu lesen, schreibt ruhig so etwas dazu!

Vor ca. einem Jahr lernte ich ein Mädchen kennen. Eine Begegnung dieser Art machte ich bisher noch nie in meinem Leben, das war unbeschreiblich. Ich sah sie und sie sah mich und ich wusste sofort, irgendwas ist da. Es war wie eine Art Magie und ohne es wissen zu können wusste ich, diese Person empfindet gerade genau das gleiche wie ich.

Die Anziehungskraft war von kosmischem Ausmaße, eigentlich bin ich eher etwas zurückhaltender aber es dauerte keine 2,3 Wochen, da stand ich in Kontakt mit diesem Mädchen wie mit noch keinem Mädchen zuvor, als ob wir uns schon ewig kennen würden. Wir verstanden und verstehen uns blind, sind uns unheimlich ähnlich und irgendetwas verbindet uns einfach ungemein. Vorher habe ich mir nie Gedanken über Seelenverwandschaft gemacht und das als Hokuspokus in der Esoterik-ist-eh-nur-Unsinn-Schublade verstaut. Doch das hat mich aus der Bahn geworfen.

Jetzt kommt der unschöne Teil. Ich weiß nicht genau, was mit mir los ist. Normale Freundschaft ist das nicht mit diesem Mädchen und irgendwie habe ich mich schon verliebt, aber es ist anders als die Male davor. Wo man noch ganz aufgeregt war seinen Schwarm zu treffen, die Schmetterlinge einen fast zum Platzen gebracht hätten. Es ist anders, es ist eine viel tiefere Art der Verbundenheit. Und ich bin mir meiner selbst nicht sicher, meine Empfindungen und Gedanken schwanken von Tag zu Tag, will ich mehr oder ist sie einfach nur wie meine Schwester? Optisch ist sie schon so ziemlich das, was ich mir immer gewünscht habe und ich verstehe mich so unendlich gut mit ihr. Ich bin ihr ebenfalls unendlich wichtig sagte sie, so jemanden wie mich hatte sie noch nie getroffen. Sie sagte, wir hätten uns gesucht und gefunden. Und irgendwie empfinde ich schon etwas für sie...

Doch das macht mich einfach nur fertig. Im Prinzip wünsche ich mir doch nichts sehnlicher als eine Beziehung zu diesem Menschen. Wir passen in jeder Hinsicht so perfekt zueinander... Deswegen offenbarte ich ihr meine Gefühle. Diese wurden nicht erwidert, wobei ich mir sehr sicher bin, dass sie anfangs auch davon ausging, dass da mehr kommt. Sie sagte, es mache sie sehr traurig dass es bei ihr nicht gefunkt hat, denn ich jemanden wie mich hat sie noch nie getroffen, mein Charakter sei perfekt und am Äußeren liegts auch nicht. Ich wollte darauf hin Distanz zu ihr. was einige Wochen geklappt hat, bis es uns beide zerrissen hat. Wir können nicht ohne einander.

Was soll ich tun? Vertraut mir, das ist nicht die Art von geblendet sein durch Verliebtsein die einen denken lässt sie wäre die einzige. So jemanden werde ich nie wieder finden, so etwas ist absolut einzigartig. Aber ist es vielleicht einfach nicht für die Liebe bestimmt? Ich kann mir das nicht vorstellen...

Diese bisher wunderbarste Begegnung in meinem Leben sorgt für die bisher grausamste Zeit meines Lebens ..

Mehr lesen

17. Mai 2013 um 8:23

Es wird sicherlich nicht einfach werden...
...mit dieser Situation umzugehen. Im Grunde ist es immer hart, wenn zwei nicht dasselbe wollen - und wenn sie sagt, der Funke ist nicht übergesprungen, dann solltest Du dies so annehmen. Das ist das Wichtigste.
Was Deine Wünsche angeht, so werden sie nicht gleich verschwinden -deshalb gehe nach Deinem Gefühl ! Im Grunde darfst Du dankbar für diese Begegnung sein, nicht jeder Mensch hat das Glück, sowas erleben zu dürfen. Konzentriere Dich auf das positive, Du kannst einen Menschen weiterhin lieben und im zugetan sein, ohne das Du eine partnerschaftliche Beziehung führst. Wenn Du das akzeptierst und von Deinen Erwartungen/Hoffnungen wegkommst, dann kann es klappen. Lebe einfach von Moment zu Moment und schau in jedem Augenblick, wie Du Dich fühlst und richte Dich nach dem GUTEN Gefühl (das schlechte Gefühl entsteht ja nur, weil Deine Erwartungen nicht erfüllt werden !!!). Also, Erwartungen weg, dankbar sein und schauen, was kommt.
Ich möchte Dir keinen falschen Hoffnungen machen, doch hab das Vertrauen in das Universum, dass Du nichts "serviert" bekommst, was Du nicht auch "essen" kannst- will heißen, auch wenn Du es momentan nicht siehst, es wird schon seinen Sinn haben, warum eine Partnerschaft kein Thema ist.
Vielleicht ist eine andere Frau für Dich vorgesehen !

Unabhängig davon kann ich Dir nur sagen, eine Partnerschaft mit dem Seelenpartner/der Dualseele ist bei aller Intensität auch richtig harte Arbeit , da der andere Dir Deine eigenen Themen spiegelt und diese verstärkt. Ich habe sieben Jahre mit meinem Seelenpartner gelebt, natürlich ist das eine ganz andere, einmalige Art des gegenseitigen Verstehens gewesen - gleichzeitig allerdings auch die intensivste Beziehung im positiven wie negativen Sinne ! Das wünsche ich keinem, es war sehr sehr hart ! Vielleicht lernst Du besser ohne Partnerschaft, mit der Seelenverwandten als Freundin ? Die Liebe kann Dir keiner wegnehmen -zum Glück ist die unabhängig von der äußeren Form...ich liebe meinen Seelenpartner immer noch, habe eine glückliche Beziehung mit einem anderen Mann (den ich auch liebe). Man kann mehr als einen Menschen lieben !!!

Auf alle Fälle wünsch ich Dir viel Kraft - und sei geduldig mit Dir. Es wird nicht ganz einfach...

LG liebeliese

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram