Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Positive Erfahrungen mit WM?

Positive Erfahrungen mit WM?

25. Januar 2010 um 18:18

Hey, würde mich mal interessieren, ob es hier auch Leute gibt, die positive Erfahrungen (auf Dauer) mit WM-Partnern gemacht haben. Man liest hier ja ständig von negativen Nachrichten. Liegt das daran, dass wirklich viele WM sich gegenüber ihren Frauen so daneben benehmen, oder einfach nur weil hier hauptsächlich nur welche sich melden, wenn sie wehwehchen haben, und die "glücklichen u.zufriedenen" kaum Feedback geben (brauchen)..

Also, wer hat positive Erfahrungen gemacht u.kann berichten, was er/sie so toll an ihrem WM-Partner finden bzw. warum es mit einem WM auch gut und auf Dauer klappen kann. Bin mal gespannt!

lg aus Bonn

Mehr lesen

26. Januar 2010 um 17:50

Ich kenne 2
WMM in meinem näheren Freundeskreis, die einfach nur tolle Ehemänner, Väter und Partner sind. Der Mann meiner besten Freundin (sie ist Widder) ist einer der zuvorkommendsten, hilfsbereiten und ehrlichsten Männer, die ich jemals kennengelernt habe. Mit ihm habe ich eine wunderbare Freundschaft. Und ich beneide die Beiden um ihre Partnerschaft. Sie sind jetzt 27 Jahre glücklich verheiratet und verliebt wie zu Beginn.
Der andere Kumpel von mir gleicht ihm schon sehr, ist aber aufgeschlossener und lebhafter. Aber auch er ein toller Partner (seine LG ist Steinbock).
Beides sind Februar-WM. Ob das alleine schon den Unterschied ausmacht? *gg*. Mein Exemplar ist eine Katastrophe vor dem Herren und Ende Januar geboren. Wahrscheinlich die berphmte "Montagsausgabe" ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 20:29

Also...
ich habe in der verwandschaft nen wm mit ner jungfrau-frau.
und sie, also die jff ist wirklich nicht einfach. die sind seit "100" jahren zusammen (16 oder so?) und es laeuft gut. sie haben zwei kinder, sie ticken echt aehnlich, die beiden und man hat nie den eindruck dass da irgendwie probleme bestehen.

also ich muss ja mal ganz ehrlich sagen, wenn einer von heut auf morgen schluss macht nach ner ewig langen beziehung dann ist das garantiert doch schon lange durchdacht und der partner hat vielleicht entweder die ohren und augen nicht offen gehabt oder es war dem partner irgendwie auch egal... so gute schauspieler sind sie doch garnicht das sie immer so tun koennen als sein alles in ordnung .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 22:20



hallo wasserhund...

auch wenn ich dir jetzt keine *dauerhafte* erfahrung berichten kann, möchte ich dir trotzdem meine positive erfahrung berichten oder das, was ich wirklich als etwas besonderes und schönes in erinnerung behalten werde.

da ich ja nun schon ein etwas älteres pferd bin und auch ein paar lebenserfahrungen hinter mir habe, bzw. es schon mit vielen menschen zu tun hatte, gab es dinge, die mit dem wmm besonders wenn nicht sogar einzigartig waren...

es gab in meinem ganzen leben noch nie einen menschen, der so gut mit mir und meinen ganzen *schrecklichen* angwohnheiten zurechtkam. es gab noch nie jemanden, der mich so gut zu bändigen, zu kritisieren, zu analysieren, zu hinterfragen, zu besänftigen, zu spiegeln und zu nehmen wusste.

kein mensch auf der ganzen welt hat es bisher geschafft, dass ich oder mein eigenes leben mir so bewusst geworden ist.

die gespräche und die vielen konfrontationen, die einen ja - wenn sie liebevoll und unterstützend sind - weiterbringen im leben, waren eizigartig. ich kenne keinen anderen menschen, der die fehler des anderen (gegenseitig) so liebevoll verstanden und aufgefangen hat...

dieser mann konnte mich zum lachen bringen, bis die tränen liefen aber auch zum weinen. er konnte mich provozieren bis ich dachte ich platze aber er konnte mich auch erden, bis ich dachte ich werde zu staub... ich haben noch nie jemanden erlebt, der wirklich so ehrlich über tiefe gefühle - empfindungen (auf alle themen bezogen) gesprochen hat und der mein eigenes weltbild so auf den kopf stellen konnte.

für mich war diese begegnung das wertvollste, an das ich mich die letzten jahre erinnern kann und wenn ich die wahl hätte und es nochmal erleben dürfte, dann würde ich mich dafür entscheiden.

in diesem sinne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 11:04

Hi Kaomi
hmmm, wohl wahr. Dein Beitrag ist wirklich nicht soooo sehrrr Positiv! Aber nun ja. Nicht jede Begegnung, bzw. auch nicht jede Begegnung mit einem WM ist auf Dauer positiv. Schrecklicher Alltag droht bei den meisten Pärchen einzubrechen, wenn mind. einer von beiden irgendwann anfängt, sich auf die faule Haut zu legen, d.h. für null Spannung/Lust/Gefühle in der Beziehung tut. Ich denke, das ist einer der größten Probleme (ich würde hier sogar von Herausforderung sprechen) in dauerhaften Beziehungen. Wenn einer von beiden anfängt, nix oder kaum für die Beziehung zu investieren, den Partner kaum motiviert Zeit u.Gefühle füreinander zu verbringen, dann wird der andere irgendwann aus Enttäuschung auch anfangen nix mehr dafür zu tun..

ich verspreche dir aber eins, liebe Kaomi. Ich nehme mir fest vor, keiner von den "schrecklichen" WM-Vertretern zu gehören. Werde mir Zeit, Fürsorge u. vor allem Lust für meine Partnerin zu nehmen/geben, immer...

in diesem Sinne zur Abwechslung mal auch schöne Begegnungen mit WMM für dich!

lg Freddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 11:05

Top?
in wie fern? berichte doch mal ausführlicher. ^_^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 11:07
In Antwort auf angie_12634837



hallo wasserhund...

auch wenn ich dir jetzt keine *dauerhafte* erfahrung berichten kann, möchte ich dir trotzdem meine positive erfahrung berichten oder das, was ich wirklich als etwas besonderes und schönes in erinnerung behalten werde.

da ich ja nun schon ein etwas älteres pferd bin und auch ein paar lebenserfahrungen hinter mir habe, bzw. es schon mit vielen menschen zu tun hatte, gab es dinge, die mit dem wmm besonders wenn nicht sogar einzigartig waren...

es gab in meinem ganzen leben noch nie einen menschen, der so gut mit mir und meinen ganzen *schrecklichen* angwohnheiten zurechtkam. es gab noch nie jemanden, der mich so gut zu bändigen, zu kritisieren, zu analysieren, zu hinterfragen, zu besänftigen, zu spiegeln und zu nehmen wusste.

kein mensch auf der ganzen welt hat es bisher geschafft, dass ich oder mein eigenes leben mir so bewusst geworden ist.

die gespräche und die vielen konfrontationen, die einen ja - wenn sie liebevoll und unterstützend sind - weiterbringen im leben, waren eizigartig. ich kenne keinen anderen menschen, der die fehler des anderen (gegenseitig) so liebevoll verstanden und aufgefangen hat...

dieser mann konnte mich zum lachen bringen, bis die tränen liefen aber auch zum weinen. er konnte mich provozieren bis ich dachte ich platze aber er konnte mich auch erden, bis ich dachte ich werde zu staub... ich haben noch nie jemanden erlebt, der wirklich so ehrlich über tiefe gefühle - empfindungen (auf alle themen bezogen) gesprochen hat und der mein eigenes weltbild so auf den kopf stellen konnte.

für mich war diese begegnung das wertvollste, an das ich mich die letzten jahre erinnern kann und wenn ich die wahl hätte und es nochmal erleben dürfte, dann würde ich mich dafür entscheiden.

in diesem sinne

WOW
du schwärmst ja richtig von dieser einen besonderen Begegnung. Das freut mich, dass du im Leben jmd. getroffen hast, der dir so viele schöne Erfahrungen gegeben hat. Das motiviert mich sehr, auch so einer zu werden..

Aber sag mal, hast du keinen Kontakt mehr zu diesem einen besonderen Menschen? Wär ja schade, dass ihr euch aus den Augen verloren habt...

lg Freddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 11:52

Hallo wasserhund
also jetzt mal was von mir ))

ich denke, dass sich doch hauptsächlich hier in diesem forum menschen treffen, die eben ein problem haben und auf der suche nach lösungen sind.

und die jenigen, die glücklich mit einem wm sind, sind wahrscheinlich in den foren wie "welchen urlaub buche ich" - "was schenke ich meinem schatz zum geburtstag" usw. unterwegs

ich habe keine tieferen kenntnisse in der astrologie, allerdings ist mir auch so klar, und ich denke doch jedem anderen hier, dass mann einen menschen nicht allein an seinem sternzeichen ausmachen kann. was ich jedoch sagen könnte, dass man einige wenigen -grund verhaltensweisen- durchaus auf ein bestimmtes sternzeichen auf den ersten blick zuordnen könnte.

negative erfahrungen mit einem wm - könnte ich natürlich jetzt ein buch schreiben oder 50 seiten allerdings, war das "mein" wm und er hatte dieses verhalten mit -mir- abgezogen.
positive erfahrungen gab es natürlich auch - jeder mensch hat auch gute seiten an sich.

mein wm hatte mich nicht dazu angeregt, mir mehr gedanken über mich selbst zu machen. und hatte auch nichts dazu beigetragen, dass ich mich weiter entwickle. das habe ich schön selbst in die hand genommen. und mir hatte diese beziehung wenn auch mehr unschön als schön. sehr viel für mein weiteres leben mitgegeben.

ich persönlich glaube sowieso, dass wir nie zufällig menschen begegnen, sie sind immer dazu da uns in unserer persönlichen weiterentwicklung weiter zu bringen.
in dem sinne, klar könnte ich zu 100% sagen dass der wm den ich hatte zu 150 % ein A... war. Das tue ich aber nicht, denn er musste sein. Genauso wie er war.

ps: kaomigirl, hatte ja ewig nichts mehr hier von dir gehört! Schön dass du doch noch etwas zeit hier verbringst )) lg neminia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 11:53
In Antwort auf angie_12634837



hallo wasserhund...

auch wenn ich dir jetzt keine *dauerhafte* erfahrung berichten kann, möchte ich dir trotzdem meine positive erfahrung berichten oder das, was ich wirklich als etwas besonderes und schönes in erinnerung behalten werde.

da ich ja nun schon ein etwas älteres pferd bin und auch ein paar lebenserfahrungen hinter mir habe, bzw. es schon mit vielen menschen zu tun hatte, gab es dinge, die mit dem wmm besonders wenn nicht sogar einzigartig waren...

es gab in meinem ganzen leben noch nie einen menschen, der so gut mit mir und meinen ganzen *schrecklichen* angwohnheiten zurechtkam. es gab noch nie jemanden, der mich so gut zu bändigen, zu kritisieren, zu analysieren, zu hinterfragen, zu besänftigen, zu spiegeln und zu nehmen wusste.

kein mensch auf der ganzen welt hat es bisher geschafft, dass ich oder mein eigenes leben mir so bewusst geworden ist.

die gespräche und die vielen konfrontationen, die einen ja - wenn sie liebevoll und unterstützend sind - weiterbringen im leben, waren eizigartig. ich kenne keinen anderen menschen, der die fehler des anderen (gegenseitig) so liebevoll verstanden und aufgefangen hat...

dieser mann konnte mich zum lachen bringen, bis die tränen liefen aber auch zum weinen. er konnte mich provozieren bis ich dachte ich platze aber er konnte mich auch erden, bis ich dachte ich werde zu staub... ich haben noch nie jemanden erlebt, der wirklich so ehrlich über tiefe gefühle - empfindungen (auf alle themen bezogen) gesprochen hat und der mein eigenes weltbild so auf den kopf stellen konnte.

für mich war diese begegnung das wertvollste, an das ich mich die letzten jahre erinnern kann und wenn ich die wahl hätte und es nochmal erleben dürfte, dann würde ich mich dafür entscheiden.

in diesem sinne

Huch Nic,
du sprichst in der Vergangenheitsform? ????

Ganz lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 14:11
In Antwort auf simge_11909504

Huch Nic,
du sprichst in der Vergangenheitsform? ????

Ganz lieben Gruß



ja, ich rede in der vergangenheit

du weißt ja, es kommt immer alles als man denkt

das leben ist kein ponyhof und das bestätigt sich jeden tag, immer wieder

in unserem, oder meinem fall ist eine entfernung von 1000 kilometern einfach nicht zu überbrücken. eine fernbeziehung würde in diesem fall heißen, dass wir uns ca. alle 3 monate, für einen oder 2 tage sehen könnten und es wäre frühestens in 5-7 jahren eine andere möglichkeit vorhanden...

wenn man dann noch nicht mal dafür gemacht ist, eine fernbeziehung zu führen, weil man viel mehr nähe benötigt oder sich wünscht, weil man wieder ein normales familienleben führen möchte, abends nach dem job ein bissel quatschen etc..., dann passt das einfach alles nicht.

für eine freundschaft ist die zeit noch nicht reif, weil beide sich erstmal lösen und mit dem gedanken anfreunden müssen, dass der andere irgendwann einen anderen partner haben wird, evtl...

also ruht diese verbindung im moment...

im beiderseitigen einvernehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 14:13
In Antwort auf ronen_12145823

WOW
du schwärmst ja richtig von dieser einen besonderen Begegnung. Das freut mich, dass du im Leben jmd. getroffen hast, der dir so viele schöne Erfahrungen gegeben hat. Das motiviert mich sehr, auch so einer zu werden..

Aber sag mal, hast du keinen Kontakt mehr zu diesem einen besonderen Menschen? Wär ja schade, dass ihr euch aus den Augen verloren habt...

lg Freddy



zur zeit ist es tatsächlich so, dass wir keinen kontakt haben.

ich habe das lackenvogel ausführlicher erklärt

bleib einfach so wie du bist - aber bleib nicht stehen... gehe immer weiter und fange nicht an dich auszuruhen dann passt das schon

lg, nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 16:17
In Antwort auf angie_12634837



ja, ich rede in der vergangenheit

du weißt ja, es kommt immer alles als man denkt

das leben ist kein ponyhof und das bestätigt sich jeden tag, immer wieder

in unserem, oder meinem fall ist eine entfernung von 1000 kilometern einfach nicht zu überbrücken. eine fernbeziehung würde in diesem fall heißen, dass wir uns ca. alle 3 monate, für einen oder 2 tage sehen könnten und es wäre frühestens in 5-7 jahren eine andere möglichkeit vorhanden...

wenn man dann noch nicht mal dafür gemacht ist, eine fernbeziehung zu führen, weil man viel mehr nähe benötigt oder sich wünscht, weil man wieder ein normales familienleben führen möchte, abends nach dem job ein bissel quatschen etc..., dann passt das einfach alles nicht.

für eine freundschaft ist die zeit noch nicht reif, weil beide sich erstmal lösen und mit dem gedanken anfreunden müssen, dass der andere irgendwann einen anderen partner haben wird, evtl...

also ruht diese verbindung im moment...

im beiderseitigen einvernehmen...

O.k..
1000 km sind echt ein Schuh. Und ich denke, das hat nix mit dem WM zu tun. Da kann man als Sternzeichen auch kariertes Maiglöckchen sein. Es ist einfach eine megaschwierige Situation.
Die Gründe, die Du nanntest, sind durchaus nachzuvollziehen und die Schlußfolgerung erst recht.

Ach Mensch, nic - tut mir trotzdem leid. Ich weiß ja, dass Du sehr viel aus dieser "Beziehung" mitgenommen hast. Wirkt sich garantiert positiv auf den nächsten Mann aus.

Ich drücke Dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 19:09

....
"
leider tut dass der WMM am meisten ! (hab ich von dir kopiert)
"sich auf die faule Haut zu legen, d.h. für null Spannung/Lust/Gefühle in der Beziehung tut" dementsprechend kann keine liebe und knistern entstehen.... jeder lebt für sich alleine / zusammen!

leider gibts nicht viel positives.
"


hehe... also, meintest du damit wirklich DEN WMM, oder eher DEINEN WMM? Klingt nämlich so, als hättest du im Leben nur derartige Fälle bei vielen/den meisten WMM-Partnern gemacht.. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 19:39
In Antwort auf fine_11882235

Hallo wasserhund
also jetzt mal was von mir ))

ich denke, dass sich doch hauptsächlich hier in diesem forum menschen treffen, die eben ein problem haben und auf der suche nach lösungen sind.

und die jenigen, die glücklich mit einem wm sind, sind wahrscheinlich in den foren wie "welchen urlaub buche ich" - "was schenke ich meinem schatz zum geburtstag" usw. unterwegs

ich habe keine tieferen kenntnisse in der astrologie, allerdings ist mir auch so klar, und ich denke doch jedem anderen hier, dass mann einen menschen nicht allein an seinem sternzeichen ausmachen kann. was ich jedoch sagen könnte, dass man einige wenigen -grund verhaltensweisen- durchaus auf ein bestimmtes sternzeichen auf den ersten blick zuordnen könnte.

negative erfahrungen mit einem wm - könnte ich natürlich jetzt ein buch schreiben oder 50 seiten allerdings, war das "mein" wm und er hatte dieses verhalten mit -mir- abgezogen.
positive erfahrungen gab es natürlich auch - jeder mensch hat auch gute seiten an sich.

mein wm hatte mich nicht dazu angeregt, mir mehr gedanken über mich selbst zu machen. und hatte auch nichts dazu beigetragen, dass ich mich weiter entwickle. das habe ich schön selbst in die hand genommen. und mir hatte diese beziehung wenn auch mehr unschön als schön. sehr viel für mein weiteres leben mitgegeben.

ich persönlich glaube sowieso, dass wir nie zufällig menschen begegnen, sie sind immer dazu da uns in unserer persönlichen weiterentwicklung weiter zu bringen.
in dem sinne, klar könnte ich zu 100% sagen dass der wm den ich hatte zu 150 % ein A... war. Das tue ich aber nicht, denn er musste sein. Genauso wie er war.

ps: kaomigirl, hatte ja ewig nichts mehr hier von dir gehört! Schön dass du doch noch etwas zeit hier verbringst )) lg neminia

Hi neminia
Hmpf, ich finds nur interessant hier immer wieder von Damen zu lesen, die sich so schrecklich sehr über ihren (Ex) WM-Partner beschweren.. und kaum was positives nennen können... auch in diesem Thread, was ich ja zu einem bestimmten Zweck eröffnet habe, sehe ich diese Phänomen wieder. Meine Idee war es ja, Leute anzusprechen, die glücklich mit ihrem WM-Partner sind, u. zu fragen, was sie darüber berichten können bzw. zu erfahren, warum es in ihrer Partnerschaft mit einem WM so prima läuft. Vll. gibt es Frauen, die dann aufzeigen können, wie sie ihren WM mit Erfolg u. glücklich, an sich binden können, u.zwar so, dass der WM-Partner nicht Reißaus nimmt..

Stattdessen stelle ich fest, dass die, die sich hier im Thread melden, den Thread nutzen, um wieder über ihren eigenen WM zu beschweren, u.dann auch noch verallgemeinernde Aussagen zu treffen, dass DER WMM ja von allen Männern der schlimmste ist..

Bei solchen Bemerkungen, muss ich dann immer denken, liegt es denn immer bei den WM-Männern, die soo schlimm sind. Oder gibt es tiefgründigere Ursachen, warum es denn nicht so gut geklappt hat?

Ich kann euch nur sagen, dass ich in meinem Bekanntenkreis Leute habe, mit denen kann ich kaum was anfangen, weil die mich iwie nicht "antörnen". Da bin ich dann irgendwie auch langweilig, bzw. tu ich nicht besonders viel für die Beziehung. Andererseits gibt es aber genauso gut Leute, die iwie immer wieder schaffen, meine Aufmerksamkeit zu wecken, so dass ich mich diesen gegenüber ganz anders verhalte. Tja, wenn man dann Bekannte X fragt, wie sie mich wahrnimmt, wird sie dann ganz bestimmt ein ganz anderes Urteil über mich fällen, als Bekannte Y. Woran liegt es wohl? Gleiche Wellenlänge? Gleiche Ideale? Gleiche Glaubenssätze? Gleiche Lebensziele? Es gibt so viele Faktoren, die dazu bringen, welches "Gesicht" ein Mensch einem selbst zeigt. Ein einziges wahres Gesicht, welches man jedem zeigt, gibt es NICHT! Von daher aus wäre ich äußerst vorsichtig, Urteile über Menschen zu machen, nur weil man sie aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet.

p.s.: @ alle die hier so unglücklich über ihre Erfahrungen mit den WMM gemacht haben. Habt ihr euch auch schon selbst die Frage gestellt, wie ihr denn von denen wahrgenommen wurdet? Meist sieht man die Welt mit den eigenen Augen, kaum kann man die Welt mit den Augen des anderen sehen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2010 um 20:37
In Antwort auf ronen_12145823

Hi neminia
Hmpf, ich finds nur interessant hier immer wieder von Damen zu lesen, die sich so schrecklich sehr über ihren (Ex) WM-Partner beschweren.. und kaum was positives nennen können... auch in diesem Thread, was ich ja zu einem bestimmten Zweck eröffnet habe, sehe ich diese Phänomen wieder. Meine Idee war es ja, Leute anzusprechen, die glücklich mit ihrem WM-Partner sind, u. zu fragen, was sie darüber berichten können bzw. zu erfahren, warum es in ihrer Partnerschaft mit einem WM so prima läuft. Vll. gibt es Frauen, die dann aufzeigen können, wie sie ihren WM mit Erfolg u. glücklich, an sich binden können, u.zwar so, dass der WM-Partner nicht Reißaus nimmt..

Stattdessen stelle ich fest, dass die, die sich hier im Thread melden, den Thread nutzen, um wieder über ihren eigenen WM zu beschweren, u.dann auch noch verallgemeinernde Aussagen zu treffen, dass DER WMM ja von allen Männern der schlimmste ist..

Bei solchen Bemerkungen, muss ich dann immer denken, liegt es denn immer bei den WM-Männern, die soo schlimm sind. Oder gibt es tiefgründigere Ursachen, warum es denn nicht so gut geklappt hat?

Ich kann euch nur sagen, dass ich in meinem Bekanntenkreis Leute habe, mit denen kann ich kaum was anfangen, weil die mich iwie nicht "antörnen". Da bin ich dann irgendwie auch langweilig, bzw. tu ich nicht besonders viel für die Beziehung. Andererseits gibt es aber genauso gut Leute, die iwie immer wieder schaffen, meine Aufmerksamkeit zu wecken, so dass ich mich diesen gegenüber ganz anders verhalte. Tja, wenn man dann Bekannte X fragt, wie sie mich wahrnimmt, wird sie dann ganz bestimmt ein ganz anderes Urteil über mich fällen, als Bekannte Y. Woran liegt es wohl? Gleiche Wellenlänge? Gleiche Ideale? Gleiche Glaubenssätze? Gleiche Lebensziele? Es gibt so viele Faktoren, die dazu bringen, welches "Gesicht" ein Mensch einem selbst zeigt. Ein einziges wahres Gesicht, welches man jedem zeigt, gibt es NICHT! Von daher aus wäre ich äußerst vorsichtig, Urteile über Menschen zu machen, nur weil man sie aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet.

p.s.: @ alle die hier so unglücklich über ihre Erfahrungen mit den WMM gemacht haben. Habt ihr euch auch schon selbst die Frage gestellt, wie ihr denn von denen wahrgenommen wurdet? Meist sieht man die Welt mit den eigenen Augen, kaum kann man die Welt mit den Augen des anderen sehen.....

Dann antworte ich mal
Zuerst möchte ich aber noch mal auf meine Antwort von gestern hinweisen: Ich kenne zwei super Wassermänner und einen miesen Wassermann. Mehr kenne ich nicht.

p.s.: @ alle die hier so unglücklich über ihre Erfahrungen mit den WMM gemacht haben. Habt ihr euch auch schon selbst die Frage gestellt, wie ihr denn von denen wahrgenommen wurdet? Meist sieht man die Welt mit den eigenen Augen, kaum kann man die Welt mit den Augen des anderen sehen.....

Wenn ich das mal wüsste. Solange waren wir nicht zusammen, dass diese Frage überhaupt ansatzweise aufkommen konnte. Fakt ist aber, dass er gerne mit mir zusammen war. Wenn ich ein Treffen oder einen Ausflug vorschlug (und das kam immer von mir), war er sofort dabei. Sex war super. Er schaute mich mit glänzenden Augen an, suchte meine Nähe (wenn er wollte!). Ich denke, das sind Eigenschaften, woraus man schon schließen konnte, dass ich für ihn wichtig bin. Seine Worte waren famous, seine Taten das krasse Gegenteil. Wenn ich auf Deine Frage eine Antwort hätte, wäre ich ein ganzes Stück weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2010 um 22:14

Also ich
kann eigentlich auch viel positives berichten
mangelnden tiefgang oder freiheitsliebe ist hier bisher nicht zu verzeichnen, im gegenteil.
leider hab ich keine langzeiterfahrung, mache aber gerade die erfahrung, dass nichts so ist wie es mal schien wenn man den wm erst richtig kennen lernt und wenn er bereit ist sich zu oeffnen. und wenn er sich oeffnet: hui. dann richtig und dann ist alles moeglich. schoen ist das, und auch sehr ungewoehnlich.
lg steff, die hoffentlich irgendwann auch langzeiterfahrungen posten und mut machen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 13:12

Hi Nersys..
"Wir WM sind oft Freaks, tun verrückte Dinge, wo andere erschrocken staunen. Wir tun manchmal Dinge, wo andere entsetzt sagen, dass sich das nicht gehört, dass das gegen die Norm ist. Meist werden wir dann einfach als Chaoten bezeichnet, bei denen Regeln nicht gelten - Gesetzesbrecher. Das stimmt allerdings nicht. Meist leben wir nach rational logischen Regeln, an die wir sehr glauben. Jedoch brechen wir diese Regeln manchmal selbst, einfach weil wir mal austicken, ohne es absichtlich böse gemeint zu haben. Manchmal weil wir so viel uns vornehmen, dass wir nicht zu allem kommen u.dann unzuverlässig erscheinen. Daher sind wir meist in Augen anderer oft unzuverlässig, dabei vergessen sie dass wir im Vergleich zu vielen anderen Mitmenschen zu den aktiveren gehören, die einfach viel mehr unter einem Hut packen - wir haben einfach sehr viele Ideen im Kopf, die wir alles gern in die Praxis umsetzen wollen, aber oft nicht alles praktisch hinbekommen.

Die andere Sache ist das Freiheitsprinzip. Für uns WM bedeutet Liebe so etwas wie eine hohe Form der Freiheit! und nicht der Gebundenheit/Gefangenschaft. Ich als WM kann sagen, dass ich für meinen Liebling alles tue, zuverlässig sein, fürsorglich sein, gefühlvoll sein, liebevoll sein, beschützend sein, geborgen sein, aufmunternd sein, etc etc.. alles, um sie happy zu machen, ABER alles aus freiwilligem Willen. Denn das ist das höchste Glück in der Liebe, wenn man den Partner lieben DARF, d.h. man die Freiheit hat ihn so zu lieben, wir WIR es aus freiem Herzen können. Und es ist ein noch höheres Glück, wenn wir durch unsere frei entschiedene Art u.Weise geschätzt u.zurückgeliebt werden.
Ich bin mit momentan mit meiner Freundin sehr glücklich, da wir uns trotz anfänglicher Schwierigkeiten super verstehen. Sie ist Skorpion. Entgegen SZ-Eigenschaften und angeblichen Schwierigkeiten mit WM-Eigenschaften treffen wir uns immer wieder (emotional u.mental). Ich zum Beispiel weiß, dass sie Sicherheit braucht, Fürsorglichkeit, u.regelmäßgen Kontakt. Ich gebe ihr diese Dinge, aus freiem Willen. Niemals allerdings hat sie jemals nach solchen Dingen gefordert, weil sie weiß, dass es nicht ok ist, solche Dinge zu fordern, weil wenn man liebt, man das von sich aus gerne macht u.es nur so Spass macht. Es passt also wunderbar.
Ich muss hier aber auch sagen, dass ich unsere Liebe nicht von den SZ-Eigenschaften abhängig mache. Viel wichtiger für uns ist es, dass wir kommunizieren können, also uns austauschen und uns verstehen bzw. die Bereitschaft da ist, den anderen zu verstehen, andererseits dass wir uns sehr viel Zärtlichkeit austauschen, wenn wir uns sehen. Und dass wir auf einander stehen, d.h. sexuell uns auch anziehen, immer wieder.. Alles Dinge, wo wir tief in uns empfinden, dass wir uns sehr nach dem anderen sehnen u.ihn auch brauchen. Dann kommt alles automatisch.
Und ich kann versprechen, dass solange ich frei lieben kann u.da nicht eingeschränkt werde in meiner Art und Weise des Liebens, sondern ich so geschätzt u.geliebt werde wie ich bin, ich für meinen Liebling noch für viele unzählige Überraschungen sorge, wo sie staunen wird, wie stark meine Liebe sein kann.. Die Zeit wird es zeigen.. ^_^

Ich zitiere hier jmd., der es auf den Punkt bringt:

"Einen WM besitzt man nicht. Alles, was er tut, tut er freiwillig und aus Liebe. Und ein WM, der liebt, macht alles. Die Treue und die Loyalität eines WMs sind unverbrüchlich, wenn man denn in ihrem Herzen ist. Nur: Dorthin lassen sie ganz wenige Menschen."

Es gibt sicherlich auch viele WM, die sind einfach unfähig, tief zu lieben, weil sie viel mehr Spass u.Unordnung im Leben suchen, das sind dann aber auch die, die niemals wahre Freiheit in Form von Liebe finden werden. Solltet ihr also erkennen, dass euer WM zu diesen chaotischeren Individuen gehören, dann lasst die Finger von denen u.weint denen nicht hinterher, weil die es nicht verdienen. Sucht lieber nach einem Exemplar, der euch mit ganzem Herzen frei u.wild liebt, u.das mit Treue, Loyalität u.Dauer, so dass ihr euch stets geborgen, sicher u.geliebt fühlt, u.ihr automatisch frei u.freiheitsschätzend zurücklieben könnt, ohne Zweifel u.Unsicherheit.

lg aus Bonn
Freddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2010 um 2:14
In Antwort auf ronen_12145823

Hi neminia
Hmpf, ich finds nur interessant hier immer wieder von Damen zu lesen, die sich so schrecklich sehr über ihren (Ex) WM-Partner beschweren.. und kaum was positives nennen können... auch in diesem Thread, was ich ja zu einem bestimmten Zweck eröffnet habe, sehe ich diese Phänomen wieder. Meine Idee war es ja, Leute anzusprechen, die glücklich mit ihrem WM-Partner sind, u. zu fragen, was sie darüber berichten können bzw. zu erfahren, warum es in ihrer Partnerschaft mit einem WM so prima läuft. Vll. gibt es Frauen, die dann aufzeigen können, wie sie ihren WM mit Erfolg u. glücklich, an sich binden können, u.zwar so, dass der WM-Partner nicht Reißaus nimmt..

Stattdessen stelle ich fest, dass die, die sich hier im Thread melden, den Thread nutzen, um wieder über ihren eigenen WM zu beschweren, u.dann auch noch verallgemeinernde Aussagen zu treffen, dass DER WMM ja von allen Männern der schlimmste ist..

Bei solchen Bemerkungen, muss ich dann immer denken, liegt es denn immer bei den WM-Männern, die soo schlimm sind. Oder gibt es tiefgründigere Ursachen, warum es denn nicht so gut geklappt hat?

Ich kann euch nur sagen, dass ich in meinem Bekanntenkreis Leute habe, mit denen kann ich kaum was anfangen, weil die mich iwie nicht "antörnen". Da bin ich dann irgendwie auch langweilig, bzw. tu ich nicht besonders viel für die Beziehung. Andererseits gibt es aber genauso gut Leute, die iwie immer wieder schaffen, meine Aufmerksamkeit zu wecken, so dass ich mich diesen gegenüber ganz anders verhalte. Tja, wenn man dann Bekannte X fragt, wie sie mich wahrnimmt, wird sie dann ganz bestimmt ein ganz anderes Urteil über mich fällen, als Bekannte Y. Woran liegt es wohl? Gleiche Wellenlänge? Gleiche Ideale? Gleiche Glaubenssätze? Gleiche Lebensziele? Es gibt so viele Faktoren, die dazu bringen, welches "Gesicht" ein Mensch einem selbst zeigt. Ein einziges wahres Gesicht, welches man jedem zeigt, gibt es NICHT! Von daher aus wäre ich äußerst vorsichtig, Urteile über Menschen zu machen, nur weil man sie aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet.

p.s.: @ alle die hier so unglücklich über ihre Erfahrungen mit den WMM gemacht haben. Habt ihr euch auch schon selbst die Frage gestellt, wie ihr denn von denen wahrgenommen wurdet? Meist sieht man die Welt mit den eigenen Augen, kaum kann man die Welt mit den Augen des anderen sehen.....

Hallo wasserhund
im oberen teil meiner antwort fandest du sicher die erklaerung, wieso dass es hier niemand etwas positives zu berichten hat.
es ist der lauf der dinge. und der mensch ist nun mal so konzepiert... wenn es einem gut geht, gibt es dazu nicht viel zu sagen. was nicht heissen mag, dass da draussen nicht zig tausende treue, liebe, gute und nette wassermaenner unterwegs sind

nur wirst du hier, selten oder wenig menschen finden die nur das positive von einem wm berichten werden. weil, sie alle auf der suche nach antworten sind / waren. einschliesslich -ich-.

und ja, jeder kann nur von seiner eigenen geschichte berichten... und was mich angeht, so schrieb ich ixplizit. er machte das mit mir. mir ist bewusst, dass er mit einer anderen frau vielleicht ganz anders ist. und ich waqe es nicht zu sagen dass er fuer alle und zu allen ein a... war. er war es nur zur mir. und das war auch gut so.

und bitte, wieso solltet ihr denn nur wegen den einpaar eintraegen aufhoeren hier anderen mit rat und tat zur seite zu stehen???
wer soll es denn sonst tun, wenn nicht ihr die wassermaenner ihr kennt euch, wir kennen nur "das eine exemplar" . seiner zeit hab ihr uns geholfen und dafuer bin ich doch euch auch dankbar.

lg
neminia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2010 um 20:01

WM's sind top!
Jetzt muss ich eine Lanze für die Wassermänner brechen. Ich bin 7 Jahre mit einem WM zusammen, davon 2 Jahre verheiratet und einfach supergücklich!

Die positiven Eigenschaften:

- Er ist witzig und bringt mich oft zum Lachen
- Er ist spontan
- Ist intelligent
- Er bleibt seinen Prinzipien treu
- Ist aufmerksam

- Zum Thema Chaos und WM's nehmen sich viel zu viele Dinge gleichzeitg vor: Vielleicht ist er zerstreut, vielleicht verzettelt er sich, aber das liebe ich an ihm, denn er bringt mich dazu vieles aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ihm entgeht kein Detail - mag es noch so winzig sein.
- Der Satz "ich liebe Dich" wird nicht einfach so dahergesagt. Er wird nicht oft gebraucht, aber er ist aufrichtig und ehrlich.
Es braucht nicht immer Worte, denn oft zeigt er mir seine Liebe mit seinen Gesten und Augen. Leider werden diese Kleinigkeit von vielen übersehen.

Zum Schluss ein kleiner Rat: Lasst den WM's ihre Freiheit. In jeder Beziehung muss man Kompromisse eingehen aber man sollte nie eine Person umerziehen oder verbiegen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club