Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Probleme mit Fischemann

Probleme mit Fischemann

2. August 2007 um 18:49 Letzte Antwort: 3. August 2007 um 13:43

Hi,

vielleicht kann mir hier jemand helfen? Ich versteh einen Fischemann einfach nicht... *seufz
Bin selbst Schütze, ich weiß, dass das nicht gut passt, aber wenn frau liebt... was soll ich machen???

Ich habe über Internet/Chat einen Fische-Mann kennengelernt.
Leider hab ich mich sehr verliebt, in seine sinnliche, zärtliche, liebevolle Ader, die mich komplett umgehauen hat.

Da ist aber noch "der Rest von ihm"... unnahbar, emotionslos, kalt... jedenfalls ist das mein Eindruck.

Vielleicht sollte ich noch sagen... ich hab momentan eine langjährige Beziehung, in der ich aber nicht glücklich bin. Er sagte immer, das sei für ihn nicht "das Problem". Er weiß auch, dass ich bereit wäre meine Beziehung für ihn aufzugeben...

Wir schreiben uns jetzt seit bald 2 Jahren. Er schreibt mir auch jeden Tag, entweder e-mail oder sms. Aber: immer über allgemeine Themen. Am besten kommt Essen, Trinken, Partys, wie man geschlafen hat, der Job.. nur ja nichts Persönliches.
Natürlich hab ich ihm meine Liebe gestanden, er sagte darauf, er würde mich mögen, aber nun mal nicht lieben.
Wir haben uns in all der Zeit genau 1x getroffen. Danach meinte er es wäre schön gewesen mit mir, die Zeit sei wahnsinnig schnell vergangen, ein sehr netter Abend.
Aber... er will mich anscheinend nicht wieder sehen. *verzweifeltschau
Erst nicht, weil wir zu dem Schluss gekommen sind, besser nicht... bevor's im Bett endet... er wollte das nicht, ich schon. *schäm
Dann... hätte er sich sofort mit mir auf nen Kaffee getroffen, als ich gefragt habe, aber in dieser Zeit war bei mir in der Fa. Hochsaison, ich konnte nachmittags nicht weg, er hatte keine Lust abends noch mal zu fahren...
Jetzt sagt er.. wenn er zufällig mal wieder in der Nähe ist, gerne. Weiß er nicht wie beileidigend das für mich ist? Wenn wir uns in einem größeren Ort in der Mitte treffen, sind's für jeden grad mal knapp 20 km zu fahren!!!! Kann man(n) die nicht auch fahren, wenn's nicht zufällig, sondern gewollt ist????

O je.. ich schweife ab... also, wir schreiben uns JEDEN TAG. Aber wehe ich fange mal von persönlicheren Dingen an... davon, dass es mir nicht so gut geht... dann zieht er sich entweder sofort zurück.. oder er wiegelt ab - und scheint erst wieder glücklich zu sein, wenn wir wieder über "harmlose" Dinge sprechen. Ich dreh dabei noch durch. Möchte wenigsens über meine Gefühle reden dürfen, es aussprechen und bereden können.

Wie ticken Fische?
Wie muss frau mit ihm reden?
Was mag er/was nicht?

Ich hab immer den Eindruck, ich mach alles falsch. *seufz

Kann es sein, dass ihm wirklich gar nichts an mir liegt... er mir aber trotzdem über so lange Zeit jeden Tag schreibt?????

Bitte helft mir!

Mehr lesen

3. August 2007 um 1:16

Also eigentlich hat ers ganz deutlich gesagt
er mag Dich - deshalb auch der tägliche Kontakt (der aber wahrscheinlich öfter aktiv von Dir betrieben wird?)
er liebt Dich NICHT -deshalb wiegelt er ab, wenn es um Persönliches geht. Das gehört für ihn in eine Partnerschaft - die er nicht will.
Alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. August 2007 um 11:39
In Antwort auf monday_12158364

Also eigentlich hat ers ganz deutlich gesagt
er mag Dich - deshalb auch der tägliche Kontakt (der aber wahrscheinlich öfter aktiv von Dir betrieben wird?)
er liebt Dich NICHT -deshalb wiegelt er ab, wenn es um Persönliches geht. Das gehört für ihn in eine Partnerschaft - die er nicht will.
Alles Gute

Danke...
für eure Rückmeldungen.


Was das tägl. schreiben angeht:
Ich bemühe mich erst zu schreiben, wenn er geantwortet hat. Es fällt mir zwar schwer, muss ich zugeben, aber ich schreibe ihm nicht öfter, als er mir. Will ihm ja nicht auf die Neven gehen...*seufz

Wenn ich mich mal länger nicht melde (z.B. als wir mal wieder Zoff hatten, weil ich es nicht lassen konnte offen und ehrlich zu sein, was das liebe Fischlein gar nicht mag), dann schreibt er mich auch von sich aus an.... was los ist, ob's mir gut geht...

Meine Beziehung... es ist nicht so einfach eine über 15-jährige Beziehung zu beenden, auch wenn's einem nicht mehr wirklich gut geht.

Wahrscheinlich habt ihr recht, er liebt mich einfach nicht....

Wissen Fische nicht, was sie mit ihrer unglaublichen Sinnlichkeit und Phantasie mit einem Frauenherz anstellen können? *schiefgrins

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. August 2007 um 11:59
In Antwort auf arna_12683382

Danke...
für eure Rückmeldungen.


Was das tägl. schreiben angeht:
Ich bemühe mich erst zu schreiben, wenn er geantwortet hat. Es fällt mir zwar schwer, muss ich zugeben, aber ich schreibe ihm nicht öfter, als er mir. Will ihm ja nicht auf die Neven gehen...*seufz

Wenn ich mich mal länger nicht melde (z.B. als wir mal wieder Zoff hatten, weil ich es nicht lassen konnte offen und ehrlich zu sein, was das liebe Fischlein gar nicht mag), dann schreibt er mich auch von sich aus an.... was los ist, ob's mir gut geht...

Meine Beziehung... es ist nicht so einfach eine über 15-jährige Beziehung zu beenden, auch wenn's einem nicht mehr wirklich gut geht.

Wahrscheinlich habt ihr recht, er liebt mich einfach nicht....

Wissen Fische nicht, was sie mit ihrer unglaublichen Sinnlichkeit und Phantasie mit einem Frauenherz anstellen können? *schiefgrins

...kenn ich
Hey du..

naja... ich hab ne ähnliche situation, aber ich habe mir schon mehr oder weniger das Vertrauen des Fischmannes geangelt. Ich selbst bin auch Schütze und muss mich auch immer wieder zusammenreißen, nicht allzu übertrieben emotional rüberzukommen. Bei uns ist es so, wir sind seit nem halben Jahr beste Freunde, hätte auch mal mehr sein können, aber es ergaben sich einige Missverständnisse..daher nun die super gute Freundschaft.
Fische sind sehr misstrauisch, was andere Menschen angeht. Sie vertrauen sehr langsam und auch nicht jedem. Außerdem sind sie Menschen, die sich öfters mal in ihr Schneckenhaus zurückziehen müssen, um alleine zu sein. Bei meinem Fischlein habe ich gelernt, das zu akzeptieren, wenn er mich auch trotzdem zur Weißglut bringt, da er einen Tag so schrecklich lieb sein kann, den nächsten wieder total still und in sich gekehrt..aber, was soll ich sagen..er ist mein Ausgleich, ich hab ihn schrecklich lieb..versuche deinen Fisch als Freund zu behalten und dich langsam vorzuarbeiten...er ist es sicher wert...
LG
Jo

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. August 2007 um 12:24
In Antwort auf gulya_12186239

...kenn ich
Hey du..

naja... ich hab ne ähnliche situation, aber ich habe mir schon mehr oder weniger das Vertrauen des Fischmannes geangelt. Ich selbst bin auch Schütze und muss mich auch immer wieder zusammenreißen, nicht allzu übertrieben emotional rüberzukommen. Bei uns ist es so, wir sind seit nem halben Jahr beste Freunde, hätte auch mal mehr sein können, aber es ergaben sich einige Missverständnisse..daher nun die super gute Freundschaft.
Fische sind sehr misstrauisch, was andere Menschen angeht. Sie vertrauen sehr langsam und auch nicht jedem. Außerdem sind sie Menschen, die sich öfters mal in ihr Schneckenhaus zurückziehen müssen, um alleine zu sein. Bei meinem Fischlein habe ich gelernt, das zu akzeptieren, wenn er mich auch trotzdem zur Weißglut bringt, da er einen Tag so schrecklich lieb sein kann, den nächsten wieder total still und in sich gekehrt..aber, was soll ich sagen..er ist mein Ausgleich, ich hab ihn schrecklich lieb..versuche deinen Fisch als Freund zu behalten und dich langsam vorzuarbeiten...er ist es sicher wert...
LG
Jo

Beste Freunde....
... ja, sowas sind wir wohl... hab tatsächlich so den Eindruck, Anfangs war Interesse da von seiner Seite. Aber jetzt betrachtet er mich wohl wirklich nur noch als Freundin. Glaub nicht mehr daran, dass sich das nochmal drehen wird. Er hat wohl seine Meinung und die scheint ziemlich gefestigt zu sein.

Hab ihm gestern nicht geantwortet. Weil ich so fertig war... mal wieder mit meinen Gefühlen für ihn nicht zurecht komme... wußt nicht was schreiben.. Gefühlsduseien mag er ja nicht... und nach Belanglosem war mir gestern einfach nicht.
Nun heute tatsächlich ein 2. Mail von ihm... wie's mir geht... was ich so treibe...?

@trinchen:
ja, ich weiß, sicher nicht einfach für ihn, wenn ihm eine Frau sagt, dass sie viel für ihn empfindet, aber zu Hause noch der Partner sitzt...
Wobei... das ist jetzt vielleicht gemein, aber man liest überall, dass es Fische mit der Treue nicht besonders genau nehmen... und er weiß (sollte wissen? bei Fischen weiß man ja nie so genau), dass ich mich für ihn trennen würde...

Tja, das "nein" ist ja schon länger über seine Lippen gekommen... keine Liebe von seiner Seite...
Dann ist das also endgültig?

Hm.. ich hab das ja immer gelesen, dass Fische Zeichen deuten.... aber inzwischen prügle ich mit meinen Zeichen ja schon fast auf ihn ein *g - und er kapiert es nicht. Oder will es nicht kapieren?


Wie kommt man von einem Fisch wieder los???
Ich versuche jetzt seit über 1 Jahr mich damit abzufinden, dass es eben einfach nur Freundschaft ist, leide dabei fürchterlich - und komme keinen Schritt weiter. Ich emfpinde einfach viel zu viel für ihn....



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. August 2007 um 13:04

Die bestehende Beziehung...
... ist im Moment so verfahren, dass ich nicht mal mehr weiß, ob ich sie noch "retten" will...
es tut trotzdem weh und ist schwer...

Brich den Kontakt ab...
ich schaffe es einfach nicht. Hab's schon so oft versucht... gelitten wie ein Hund... dann hat er wieder geschrieben... so lieb, so "ahnungslos", und ich hab's nicht geschafft nicht zu antworten...
ich hab immer gehofft... dass es mit der Zeit anders/besser wird... aber es ändert sich kaum mehr was. Gut, inzwischen heule ich mich nicht mehr jeden Abend in den Schlaf, sondern nur noch hin und wieder... aber wirklich besser geht's mir nicht...

Zu der klaren Aussage hab ich ihn mehr oder weniger gezwungen. Ich hab sein ausweichendes Verhalten einfach nicht mehr ertagen. Wir hatten ziemlich heftige "Aussprachen". "Kampfmails" hat er es genannt. *g Sind damals beide zu dem Schluss gekommen, dass es einfacher ist per Mail offen und ehrlich zu sein, als persönlich. Ganz schön bescheuert, ich weiß....
Jedenfalls... wir waren beide ehrlich, haben uns beide ganz schön was an den Kopf geworfen... und irgendwie doch nicht geschafft den Kontakt abzubrechen....
Aber seit dieser Zeit bemüht er sich ganz offensichtlich nur ja nix Persönlicheres mehr zu schreiben... blockt alles in diese Richtung mit stoischer Gelassenheit ab...

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. August 2007 um 13:39

Liebe Fische hier...
ja, bitte, sagt doch mal... warum meint ihr, dass er mir täglich schreibt? Obwohl (oder weil?) er weiß, dass ich viel für ihn empfinde. Ist es wirklich nur Gewohnheit? Ohne jedes Gefühl? Tut es einfach seinem männlichen Ego gut, dass da eine Frau ist die nicht von ihm loskommt?

Also... dass er nichts persönliches erzählt.. das war anders gemeint. Er erzählt eigentlich alles, was er so macht.. bisserl von der Arbeit, wenn er weggeht, Krankengymnastik hat, im Garten arbeitet, das tägliche Leben - zusammengefaßt gesagt....
nur NIEMALS irgendwas, das auch nur im entferntesten mit Gefühlen zu tun hat...
er schreibt NIE: heute geht es mir gut - oder heute bin ich schlecht drauf... er schreibt immer gleich... als wenn da ein Roboter ohne Gefühle wäre...
für mich ist das so fremd/so verwirrend... ich betrachte ihn - nach fast 2 Jahren - natürlich als Freund, dem ich auch mal erzähle "heute geht's mir nicht so gut, hab schlecht geschlafen, grüble zu viel".... irgend sowas in der Richtung. So etwas kommt nie von ihm. Und genau das würde mich natürlich interessieren.... was in seinem Inneren vorgeht....
er geht übrigens auch nicht oder kaum darauf ein, wenn ich sowas schreibe... bestenfalls ein kurzer Satz (nächste Nacht schläfst du bestimmt wieder besser) - und dann erzählt er was er zu Mittag gegessen hat. Aaaarrrrrgggggghhhhhh....
Schwer da genauso stoisch zu antworten, bei mir gab es....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. August 2007 um 13:43

Weil
wir es schaffen, aus ner Liebe Freundschaft werden zu lassen. Und das gleiche setzen wir bei anderen voraus. Und auch mir tut es weh, wenn ich einen lieben Freund verliere, weil er nicht mit seinen Gefühlen umgehen kann. Mein Leid oder das des anderen - ich glaub, wir Frauen entscheiden uns eher für eigenes Leid, Männer vielleicht für das des anderen? Und er glaubt wahrscheinlich, wenn er Persönliches abblockt, macht er es ihr leichter und es tut dann nicht so weh? Und er macht ihr dann zumindest auch keine Hoffnung. Also so ne Art Kompromiss?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest