Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Psychische störungen ausgelöst durch seelenbesetzung

Letzte Nachricht: 27. März 2010 um 13:36
A
ailie_12371627
25.03.10 um 21:06

hey wünsch euch allen erstmal ein schön abend
also mich würde es sehr interessieren ob jemand hier erfahrungen mit seelenbesetzungen gesammelt hat?? wie ist eure meinung dazu??

Mehr lesen

A
ahmet_12490504
26.03.10 um 10:08

Definitionssache
Der Esoteriker kann etwas eine Besetzung nennen, wo der Psychiater oder Psychologe sagen würde, es ist z.B eine Identifikation mit einer bestimmten Person. Gibt ja Fälle wo Menschen, aus Gründen des psychischen oder körperlichen Überlebens, sich mit dem Agressor indentifiizieren oder sich in ganz andere Persönlichkeiten flüchten. Ähnlich wie bei ner HIrnwäsche, da wird auch so lange verwirrt, unter Druck gesetzt , Gewalt ausgeübt, bis das Opfer sich mit der Meinung des Agressors identifiziert. Vielleicht ist das Gleiche gemeint, und das Kind bekommt, je nach Position des Betrachters einen anderen Namen.
Bleibt natürlich die Frage in wie weit die "Behandlung" solcher komplizierten psychischen Mechanismen in die Hände von Esoterikern gehören.

Gefällt mir

A
ahmet_12490504
26.03.10 um 10:40

AC ich meinte dich damit nicht, schuldigung wenn es so rüberkam
Hab aber schon Fälle mitbekommen, wo die Esoteriker selber so wenig geerdet waren, dass sie selber mit in den Wahn hineingegangen sind. Das es um eine psychische Krankheit ging wurde nicht thematisiert, sondern die Wahnideen als von aussen über den Kranken kommend dargestellt. Das ist für einen Schizophrenen mit Halluzinationen oder akustischen Wahrnehmungen natürlich ein gefundenes Fressen. Ein nichtgeerdeter Esoteriker und ein Schizophrener können sich auch gegenseitig hochschaukeln. Ein schlechter Psychologe oder Psychiater mit Hemmungen genau hinzuschauen ist natürlich genauso sinnlos. Gibt nicht umsonst Leute die 15 Jahre in Therapie rennen und keinen Schritt weiter kommen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1275420799z
27.03.10 um 13:36

Energetisch betrachtet...
ist es doch auch in gewisser weise so, daß, wenn ein mensch "anteile" eines anderen menschen soweit übernimmt, daß er den zugang zu seinem selbst nicht mehr findet, doch eine art "besetzung" stattfindet..
man nimmt ja dadurch die energie des anderen auf und macht sie, zumindest teilweise, zu seiner eigenen..

zudem begründet wohl jede erkrankung, ganz gleich ob physisch oder psychisch darin, daß eine störung (dissonanz) der energetischen schwingungsebene vorliegt..
wodurch diese störung verursacht wird/wurde ist wieder eine andere sache..
so betrachtet, ist es in jedem fall möglich, daß durch "spirituelles heilen" (auf der schwingungsebene) solche dissonanzen behoben werden können..
die homöopathie tut ja im grunde nix anderes, wenn man die erfolge mit sehr hochpotenzierten mitteln anschaut..

ein hobbyesoteriker sollte allerdings die finger davon lassen und nicht versuchen an "krankheitsbildern" wie paranoide schizzophrenie, multiplen persönlichkeiten, oder sonstigen, rumzuheilen.. der schuss kann leicht nach hinten los gehen..

grüßle.. zora

Gefällt mir

Anzeige