Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Ritual zum Loslassen

Ritual zum Loslassen

15. August 2006 um 15:03 Letzte Antwort: 27. August 2007 um 9:09

Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit von einer lieben Dame ein Ritual erklärt bekommen, in welchem es um Loslassen und Verzeihen ging. Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass man sich auf den Boden setzt und in Gedanke eine goldene (?) 8 um sich aufmalt. Dann sagt man der betreffenden Person dass man verzeiht und in Liebe losläßt.

Leider bekomme ich das ganze überhaupt nicht mehr zusammen. Es hat mir in einer sehr schwierigen Phase ungemein geholfen.....

Kennt jemand von Euch dieses Ritual und kann es mir jemand nochmals genau erläutern?????

Lieben Gruß
Doris

Mehr lesen

15. August 2006 um 21:51

Also-
ein ritual zum loslassen kann ich dir nicht sagen aber bitte doch den erzengel raphael darum dich von deiner unfähigkeit lozulassen zu heilen. versuche es mehrmals. mir hat es geholfen. und vergiss nicht dich immer zu bedanken
also- viel erfolg !

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
16. August 2006 um 12:38

Insel - Ritual

Hallo Doris,

Dieses Ritual hilft Dir vielleicht:

Stell Dir eine eigene, wunderschöne Insel vor. Am Strand Deiner Insel liegt ein Boot. Lass die Person, um die es geht, in das Boot steigen.Rufe Engel herbei,die Euch unterstüzten sollen. Sag`ihm/ihr, dass Du wünscht, dass er/sie bitte jetzt auf seine/ihre eigene Insel fahren möge. Dann solltest Du folgende Sätze anschließen:
"Lieber/Liebe ....... Ich wünsche, dass wir uns in Frieden voneinander lösen.Ich bitte dich um Vergebung für alles, was ich Dir in diesem wie in anderen Leben angetan habe.
Auns auch ich vergebe Dir,was Du mir in diesem wie in anderen Leben angetan hast. Ich akzeptiere, dass du anders denkst und fühlst als ich. Es ist nicht notwendig, dass wir einander verstehen.Es reicht, wenn wir fair miteinander umgehen.
Ich wünsche mir und dir eine gute , gesegnete Zukunft.
Ich lasse Dich jetzt los, mit der liebevollen Unterstützung unserer Engel."
Dann löse das Tau des Bootes, und stosse es kräftig, aber ohne Wut vom Ufer ab. Du siehst, wie das Boot mit gesagter Person auf den Horizont zugleitet. Vielleicht möchtet ihr noch einander zuwinken, bis Du das Boot schließlich nicht mehr erkennen kannst.
Anschließend klopfst Du alle Energien von deinem Körper ab, die die Person vielleicht hinterlassen hat.
Du spülst deine Hände im Wasser ab und bedankst dich bei den Engeln.

Dieses Ritual hat schon vielen meiner Klienten geholfen. Wenn Du noch Fragen hast, schicke mir eine PN. Ich antworte, sobald ich kann. Alles Gute von Sasuna3

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
27. August 2007 um 9:09

Bändertrennung
Hallo, Ihr Lieben,
ist es zu spät, um noch seinen Senf dazuzugeben?

Ich habe selber vor einigen Wochen eine Bändertrennung gemacht. Das Ganze war sehr schmerzhaft - sogar körperlich betrachtet - und die Liebe und Hoffnung ist nicht weg, aber die "Abhängigkeit".

Und zwar habe ich das folgendermaßen gemacht. Natürlich kann das jeder abwandeln, wie er/sie es für richtig hält. Ich glaube eh, dass sich der Prozess immer etwas anders entwickelt:

Setz Dich bequem hin, schließe die Augen, entspanne Dich, atme ruhig. Stell Dir vor, er steht Dir gegenüber. Sprich in Gedanken mit ihm, wenn Du möchtest, nimm seine Hände. Ich habe meinem HM gesagt, dass die Zeit mit ihm schön war, wir jetzt aber beide wieder unsere eigenen Wege gehen müssen. Dann habe ich ihn in Gedanken auf die Stirn geküsst.

Dann stellst Du Dir vor, dass Euch ein Band verbindet (bei mir waren es sogar zwei, eines am Bauch und eines am Herzen). Wenn Du möchtest, rufe Erzengel Michael mit seinem Schwert herbei. Du kannst die folgende Visualisierung aber auch ohne den Engel machen, aber mit fand ich es schöner und effektiver. Michael wird erscheinen (ich habe ihn mir als helles Licht vorgestellt, und vor meinen Augen ist es wirklich hell geworden). Michael sagt Euch vielleicht auch noch etwas dazu.

Wenn Du soweit bist, bitte ihn, die Bänder mit seinem Schwert zu durchtrennen und die Wunden zu heilen. Das kannst Du Dir so vorstellen, dass er die Leitungen direkt an der Haut mit seinem Schwert abschneidet, bei Euch Beiden, und hinterher ein Pflaster draufklebt oder goldenes Licht/Energie darauf strahlen lässt, bis die Haut wieder ganz glatt und gesund ist. Dieser Prozess des Abschneidens hat mir so weh getan (im Herzen und auch richtig körperlich), dass ich echt ein bißchen geweint hab, obwohl ich mich vorher sehr stark gefühlt habe.

Hinterher hat Michael noch etwas dazu gesagt und ihn und mich auf die Stirn geküsst. Dann habe ich das Ritual beendet.

Wie gesagt, hat die Bändertrennung nicht den Zweck, dass Ihr Euch nie wieder seht oder danach getrennt seid. Das hatte ich nicht verstanden und habe zwei (!) Jahre gebraucht, bis ich mich überhaupt GETRAUT habe, das Ritual durchzuführen. Wenn Dein Herzmann der Richtige für Dich ist, kommt Ihr auch zusammen, aber dann kannst Du Dein Leben leben, bis es soweit ist - das berühmte und viel zitierte "Loslassen".

Ich persönlich war nach dem Ritual 3 Tage lang "krank" und musste mir den kommenden nächsten halben Tag Urlaub nehmen, weil ich nur geheult hab. Das gehört dazu. Übrigens bin ich wieder in ihn verliebt und noch nicht überzeugt, dass die Sache zu Ende ist, aber das Leiden hat aufgehört, und das ist das Wichtigste.

Liebe Grüße, Mone

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook