Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sachstand vom Widdermann frei gemacht

Sachstand vom Widdermann frei gemacht

10. November 2010 um 16:03

Liebe Leidensgenossinnen und liebe ratgebenden Widderchen

Bin so erstaunt, wenn ich die Beiträge hier lese, denn irgendwie gleicht einer dem anderen und die Unterscheidung zwischen "meint er es ernst oder sucht er nur Bestätigung" scheint für die meisten nicht durchschaubar zu sein.

Hatte vor längerer Zeit mal geschrieben und bin zuvor so einem Exemplar noch nicht über den Weg gelaufen. Letztlich lief es allerdings bei mir genauso, wie bei allen anderen Mädels hier. Mal kommt er mit 180 um die Ecke und ist zuvorkommend, leicht anhänglich, machte unbeholfene Komplimente und das auch noch blöd grinsend , zeitweise verunsichert oder auch sprachlos... allerdings nur wenn wir allein waren.

Immer nachdem wir uns sahen... erstmal Funkstille. Also hab meist ich nach ner Woche mal angefangen zu fragen, wie es ihm geht... und ja, er antwortete immer, allerdings leicht unterkühlt - wie ich finde (beschränkt auf die Fakten bzw. die Frage) und er nahm meine Meldung (zumindest vermute ich das) nicht als "Ich würde gern den Kontakt halten, weil ich dich mag!" auf, sondern meldete sich wieder ne Woche mal eben nicht und noch eine Woche... und dann plötzlich kommt er wieder und dann muss ich aber auch sofort in ner Stunde Zeit haben. Jaaaa und danach.... geht es selbstverständlich wieder von vorn los... Funkstille!!

Schrecklich... und nun hatte ich den Kanal voll und hab ihm mitgeteilt, dass ich an solchen sporadischen Kontakten nicht interessiert bin und unsere Wege sich trenne sollten.

Ratet mal es kam: Ok

Ist das nicht toll ??

Ich weiß nicht was in den Widderchen vorgeht, ich denke nur, dass sich ernste Gefühle nicht so schnell bei ihnen aufbauen. Ich für meinen Teil habe das Gefühl gehabt, ständig einer Kontrolle zu unterliegen, ob ich würdig bin oder nicht... nun sind wir offensichtlich bei "nicht" angekommen ... tragisch aber wohl ehrlich gemeint. Ich nehm ihm beim Wort.

Ich drücke euch und Wünsche den Leidensgenossinnen besseres Gelingen!

LG Yffie

Mehr lesen

11. November 2010 um 20:30

Hmm was ich nicht so ganz verstehe,
dass man hier sooft schreiben kann wie man will, das ein Widder Leidenschaft heißt. Leidenschaft zum Leben und damit auch Höhen und Tiefen in den Extremen.

Einen Widder wirst du nie über lange Zeit als "ausgeglichen" bezeichnen können, denn dafür fühlt er zuviel.
Zu gerne wird hier immer über den unnahbaren und egoistischen Widder diskutiert. ABER unnahbar ist er sicherlich nicht und egoistisch nur in einem Sinne. Nämlich in puncto seines Lebens... und nicht in dem Sinne dass ihn Gefühle anderer piepegal wären.

Ein Widder denkt sich nur ich treffe meine Entscheidungen, weil ICH auch dafür gerade stehen muss und sie MEIN Leben beeinflussen.

Deswegen sucht der Widder das gute und den richtigen Weg und das als Langstreckenläufer. Ihm geht die Puste nie aus wenn ihm denn der Weg gefällt. Denn dann kann ers gar nicht erwarten um die nächste Biegung zu kommen, um zu sehen wie es dort weitergeht.

Auf die Liebe angewendet heißt das soviel, dass wenn ein Widder dich interessant findet er von gaaanz alleine die Nähe und den Kontakt sucht und das dauerhaft und beständig. Hierbei stellt sich nur die Frage mag er eure Facetten oder eben nicht. Und wie fesselt ihr ihn bzw sprecht ihn an.

Man könnte das mit einem Gemälde vergleichen. Stellt euch vor ihr kauft euch ein Bild für die Wand. Ist es ein stinknormales Bild werdet ihr zu Anfangs eure neue Errungenschaft immer ansehen, aber irgendwann ist es für euch einfach da. Kauft ihr euch aber ein Bild, das spricht euch zu richtig an. Es gibt irgendwas wieder, was euch berührt, anspricht, fesselt und welches soviele kleine Details enthält dass ihr nie müde werdet es anzusehen, dann werdet ihr es bei jedem Umzug mitnehmen, weil ihr es liebt.
Es ist geheimnisvoll, weil ihr gar nicht so recht verstehen mögt weshalb genau dieses Bild.

Ein geheimnisvolles Lächeln.... so sucht jeder Widder seine ganz persönliche Mona Lisa.

Es ist ein Moment und ein Widder will es oder nicht.

Doch weil meine Wand so kahl ist möchte ich die mit einem Bild verschönern. Ich kaufe irgendeines was mir halt gefällt oder was ganz toll sein könnte. Doch die Frage ist möchte ich sowas den auf Dauer an der Wand oder ist es vllt nur ein "Lückenfüller"?
Mein Enthusiasmus wird mir dies weisen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 9:50

Ich persönlich finde

die Erklärung mit den Gemälden sehr gut.
Mit dem stinknormalen Bild kann man gut Freund / Affäre werden - mehr nicht.
Das berührende, fesselnde Bild wird der Widder mit 115% Einsatz zu bekommen / halten suchen.weil er spürt, daß es Teil seiner Seele werden kann / geworden ist.
Ich glaube schon, daß er FAST aber auch nur FAST versteht / verstehen muss was daran so geheimnisvoll ist - schließlich möchte er seine Entscheidungen nicht bereuen -
der Rest des geheimnisvollen braucht er um seine Faszination zu füttern.
Es ist da oder eben nicht.
Wenn es da ist wird er in einer Geschwindigkeit von Äonen kommen - wenn das Interesse erwidert wird ohne Wenn & Aber.
Wenn nicht wird er siehe Ursprungsthread.

doppelwiddermann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2010 um 17:17
In Antwort auf widdergirl85

Hmm was ich nicht so ganz verstehe,
dass man hier sooft schreiben kann wie man will, das ein Widder Leidenschaft heißt. Leidenschaft zum Leben und damit auch Höhen und Tiefen in den Extremen.

Einen Widder wirst du nie über lange Zeit als "ausgeglichen" bezeichnen können, denn dafür fühlt er zuviel.
Zu gerne wird hier immer über den unnahbaren und egoistischen Widder diskutiert. ABER unnahbar ist er sicherlich nicht und egoistisch nur in einem Sinne. Nämlich in puncto seines Lebens... und nicht in dem Sinne dass ihn Gefühle anderer piepegal wären.

Ein Widder denkt sich nur ich treffe meine Entscheidungen, weil ICH auch dafür gerade stehen muss und sie MEIN Leben beeinflussen.

Deswegen sucht der Widder das gute und den richtigen Weg und das als Langstreckenläufer. Ihm geht die Puste nie aus wenn ihm denn der Weg gefällt. Denn dann kann ers gar nicht erwarten um die nächste Biegung zu kommen, um zu sehen wie es dort weitergeht.

Auf die Liebe angewendet heißt das soviel, dass wenn ein Widder dich interessant findet er von gaaanz alleine die Nähe und den Kontakt sucht und das dauerhaft und beständig. Hierbei stellt sich nur die Frage mag er eure Facetten oder eben nicht. Und wie fesselt ihr ihn bzw sprecht ihn an.

Man könnte das mit einem Gemälde vergleichen. Stellt euch vor ihr kauft euch ein Bild für die Wand. Ist es ein stinknormales Bild werdet ihr zu Anfangs eure neue Errungenschaft immer ansehen, aber irgendwann ist es für euch einfach da. Kauft ihr euch aber ein Bild, das spricht euch zu richtig an. Es gibt irgendwas wieder, was euch berührt, anspricht, fesselt und welches soviele kleine Details enthält dass ihr nie müde werdet es anzusehen, dann werdet ihr es bei jedem Umzug mitnehmen, weil ihr es liebt.
Es ist geheimnisvoll, weil ihr gar nicht so recht verstehen mögt weshalb genau dieses Bild.

Ein geheimnisvolles Lächeln.... so sucht jeder Widder seine ganz persönliche Mona Lisa.

Es ist ein Moment und ein Widder will es oder nicht.

Doch weil meine Wand so kahl ist möchte ich die mit einem Bild verschönern. Ich kaufe irgendeines was mir halt gefällt oder was ganz toll sein könnte. Doch die Frage ist möchte ich sowas den auf Dauer an der Wand oder ist es vllt nur ein "Lückenfüller"?
Mein Enthusiasmus wird mir dies weisen...


also das einem widder nie die puste ausgeht, das kann ich nur so bestätigen.
ich versuche meinen gerade zu vergessen, aber er lässt mich nicht
kann es sein, wenn widdermänner zu viel langeweile haben, das ihnen mit ihnen die phantasie durchgeht, in punkto thema große Eifersucht??

ich merke nur gerade, das meiner sich selbst widerspricht..
mal liebt er mich, dann hasst er mich usw...

ganz am anfang hatte er mal gesagt, das wenn ich alles richtig mache, ihn nicht mehr los werde...
ist wohl so eingetroffen....
Wir können nicht mit und nicht ohne..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2010 um 20:01
In Antwort auf hesting67


also das einem widder nie die puste ausgeht, das kann ich nur so bestätigen.
ich versuche meinen gerade zu vergessen, aber er lässt mich nicht
kann es sein, wenn widdermänner zu viel langeweile haben, das ihnen mit ihnen die phantasie durchgeht, in punkto thema große Eifersucht??

ich merke nur gerade, das meiner sich selbst widerspricht..
mal liebt er mich, dann hasst er mich usw...

ganz am anfang hatte er mal gesagt, das wenn ich alles richtig mache, ihn nicht mehr los werde...
ist wohl so eingetroffen....
Wir können nicht mit und nicht ohne..

Nun hesting
ich meine schon öfters von dir gelesen zu haben, kann dich aber gerade nicht so einordnen.

Egal wie.... man sagt zwischen Liebe und Hass ist ein sehr schmaler Grad und das kann ich nur bestätigen. Bei manchen Menschen äußert sich das nicht sofort oder auf direkten Weg, aber der Widder geht diesen direkten Weg und dementsprechend allumfassend und direkt wird das auch geäußert.

Hass nun was ist das? Ich empfinde Hass genau dann wenn mich jemand verletzt, der mir eben sehr viel bedeutet, denn ein Widder lässt nicht viele Menschen gaaanz nah an sich heran, doch derlei Stiche sind eben wesentlich gezielter und bohrender.

Mein Exwidder hat mir auch mal gesagt er könne sich nicht entscheiden ob er mich hasst oder liebt, doch der Punkt ist beides sind extreme Gefühlsregungen und liegen dicht beieinander. Er hat mich gehasst wenn ich ihm eine Ansage gemacht habe, die ihm so gar nicht schmeckte. Derlei Ansagen die an den Grundfesten seines Lebens rütteln. ZB als ich mich für unser gemeinsames Kind entschied obwohl er es gar nicht wollte oder wenn ich ihn so in der Hand hatte, das er gezwungenermaßen nach meiner Pfeife tanzen musste. Er sah darin immer sein Vertrauen in mich erschüttert und bei der extremen Kombi eben Widder-Widder gabs dann da mal gar nichts zu lachen. Denn die Retourkutsche kam und dann habe ich gehasst.

Heute verbindet und eine platonische Übereinkunft den anderen zu dulden. Da ist weder Liebe, noch Hass noch irgendwas dazwischen über. Alles unwiderruflich abgestorben.

Es kann so und so kommen wenn der Widder den Partner so zwiespältige Gefühle entgegenbringt. Bei Guel hat das Ganze anscheinend ein Gutes Ende schlussendlich genommen, die schwankten auch immer an diesen beiden Grenzen, doch meine Hand für ins Feuer legen würde ich nicht, denn ich habe diese Liebe gefunden, die beständig und nicht diesen Extremen unterworfen ist. Ich habe Vertrauen in meinen Freund und möchte für mich persönlich nie wieder so eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Ein Widder der es anders kennt, wird das aber als normal oder wie ich schon beinahe damals als aufregend betrachten. ABER auch der Widder kann bei sowas eben müde werden und das ist dann der Wendepunkt zum Guten oder Schlechten.

Heißt getrennte Wege oder es funktioniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2010 um 15:07
In Antwort auf widdergirl85

Nun hesting
ich meine schon öfters von dir gelesen zu haben, kann dich aber gerade nicht so einordnen.

Egal wie.... man sagt zwischen Liebe und Hass ist ein sehr schmaler Grad und das kann ich nur bestätigen. Bei manchen Menschen äußert sich das nicht sofort oder auf direkten Weg, aber der Widder geht diesen direkten Weg und dementsprechend allumfassend und direkt wird das auch geäußert.

Hass nun was ist das? Ich empfinde Hass genau dann wenn mich jemand verletzt, der mir eben sehr viel bedeutet, denn ein Widder lässt nicht viele Menschen gaaanz nah an sich heran, doch derlei Stiche sind eben wesentlich gezielter und bohrender.

Mein Exwidder hat mir auch mal gesagt er könne sich nicht entscheiden ob er mich hasst oder liebt, doch der Punkt ist beides sind extreme Gefühlsregungen und liegen dicht beieinander. Er hat mich gehasst wenn ich ihm eine Ansage gemacht habe, die ihm so gar nicht schmeckte. Derlei Ansagen die an den Grundfesten seines Lebens rütteln. ZB als ich mich für unser gemeinsames Kind entschied obwohl er es gar nicht wollte oder wenn ich ihn so in der Hand hatte, das er gezwungenermaßen nach meiner Pfeife tanzen musste. Er sah darin immer sein Vertrauen in mich erschüttert und bei der extremen Kombi eben Widder-Widder gabs dann da mal gar nichts zu lachen. Denn die Retourkutsche kam und dann habe ich gehasst.

Heute verbindet und eine platonische Übereinkunft den anderen zu dulden. Da ist weder Liebe, noch Hass noch irgendwas dazwischen über. Alles unwiderruflich abgestorben.

Es kann so und so kommen wenn der Widder den Partner so zwiespältige Gefühle entgegenbringt. Bei Guel hat das Ganze anscheinend ein Gutes Ende schlussendlich genommen, die schwankten auch immer an diesen beiden Grenzen, doch meine Hand für ins Feuer legen würde ich nicht, denn ich habe diese Liebe gefunden, die beständig und nicht diesen Extremen unterworfen ist. Ich habe Vertrauen in meinen Freund und möchte für mich persönlich nie wieder so eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Ein Widder der es anders kennt, wird das aber als normal oder wie ich schon beinahe damals als aufregend betrachten. ABER auch der Widder kann bei sowas eben müde werden und das ist dann der Wendepunkt zum Guten oder Schlechten.

Heißt getrennte Wege oder es funktioniert.

Na na wird über mich gelästert
Nein meine Liebe Widdergirl es ist nicht alles super toll und hat ein gutes Ende gefunden.
Es ist chaotisch aber mit der Zeit wird es immer besser, ich merke dass er gelassener wird. Na wird auch endlich Zeit.

Aber ich muss meiner Vorgängerin recht geben, manchmal ist es zum Brüllen mit ihm, bin in manchen Situationen in Sackgassen und ich weiss nicht weiter.
Weil er manchmal seine Phasen hat, und dann versuche ich ihn in Ruhe zu lassen. Meistens ist er dann wieder ausgewechelt und sieht seinen Fehler ein.
Letztens z.B. war er in Unrecht, weil er mich verletzt hatte und dann kam sein Sturkopf zum Vorschein, er wollte nicht dafür grad stehen, dass er ein Fehler getan hat.
Zum schluss brachte er dann so weit, dass ich nicht mehr wusste wer von uns beiden eigentlich ein Fehler begannen hat

Man darf sie nicht provozieren, denn dann mutieren sie zum Monster, ja in solchen Momenten können sie dir so schrecklich weh tun, die die bis gestern dich so geliebt haben, können dich im nächsten Moment dann hassen und dies auch ganz eindeutig zeigen.

Ich muss immer einen kühlen Kopf bewahren damit die Diskussionen nicht ausarten, so und weil wir beide sehr impulsiv und temperamentvoll sind könnt ihr euch den Schluss denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2010 um 10:31
In Antwort auf hesting67


also das einem widder nie die puste ausgeht, das kann ich nur so bestätigen.
ich versuche meinen gerade zu vergessen, aber er lässt mich nicht
kann es sein, wenn widdermänner zu viel langeweile haben, das ihnen mit ihnen die phantasie durchgeht, in punkto thema große Eifersucht??

ich merke nur gerade, das meiner sich selbst widerspricht..
mal liebt er mich, dann hasst er mich usw...

ganz am anfang hatte er mal gesagt, das wenn ich alles richtig mache, ihn nicht mehr los werde...
ist wohl so eingetroffen....
Wir können nicht mit und nicht ohne..

Was hat
Hass & Liebe miteinander zu tun?
Liebe IST ein extremes Gefühl.
Ich als Widder liebe extreme Gefühle.
Hass ist KEIN extremes Gefühl - in Verbindung
mit einer Person die man vorgibt zu lieben erst
recht nicht ...

Wenn in einem Widder so etwas wie
Hass bei einer Partnerschaft aufkeimt,
dann ist es doch sowieso zum scheitern
verurteilt, ist eine Frage der Zeit...
wozu etwas künstlich hinauszögern?

doppelwiddermann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook