Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Schlaflose Nächte weil mein Partner Albträume hat

Letzte Nachricht: 28. Juli 2003 um 13:54
M
mondlichtfee
23.07.03 um 14:39

Hallo,
ich bin in der glücklichen Lage sagen zu können, dass ich bisher noch nie in meinem Leben (bin 36) einen Albtraum hatte. Ich bin zwar auch schon aus Hochhäusern gestürzt, oder könnte schlimme Dinge im Traum erleben, aber irgendwie geht dann ein Fallschirm auf oder es kommt irgendwie zu einer Wendung zum Guten.
Meinem Freund geht es da leider ganz anders. Er vermischt seine Träume derart mit der Realität, das mir Angst und Bange wird. Ein Beispiel: Es ist einige Nächte her, eine heiße Sommernacht, die Balkontüre steht offen (Schlafzimmer im DG eines Neubaus, der Balkon hat noch kein Geländer). Es ist 2 oder 3 in der Nacht, ich schlafe tief und fest. Plötzlich ein panischer, hysterischer Aufschrei. Ich erschrecke mich zu Tode, denke jetzt stirbt er. Gleichzeitig mit dem Schrei springt er aus dem Bett, verfängt sich im Moskitonetz und knallt der Länge nach hin. Ich hätte fast angefangen zu lachen, wenn er nicht wie von der Tarantel gestochen aufgesprungen und schreiend auf die offene Balkontür zugelaufen wäre. So schnell war ich noch nie aus dem Bett. Ich konnte ihn gerade noch vor der Türe abfangen und zurück ins Zimmer ziehen. Die ganze Zeit habe ich ihn mit seinem Namen angerufen, keine Reaktion. Erst als ich ihn zurück ins Zimmer gezogen und Licht gemacht hatte fing er an zu reagieren. "Ein Tier, da ist ein Tier in unserem Bett" völlig aufgebracht (er meint doch hoffentlich nicht mich ;.). "Wo?" frage ich. "Da" sagt er und sieht mit panisch geweiteten Augen ins Bett. Ich hebe alle Bettdecken und Kissen hoch, so dass er sehen kann das nichts ist. Mir schlottern von dem Schreck sämtliche Knochen, ich zitter wie Espenlaub. Während ich seine Prellungen und Aufschürfungen am Ellenbogen verarzte redet er ganz normal mit dir, aber ich merke dass er immer noch schläft. Das ist echt der Hammer. Er antwortet auf meine Fragen obwohl er fest schläft. Er träumt also quasi unser Gespräch. Zurück im Bett schläft er natürlich sofort weiter, während ich vor Schreck heule weil ich so Angst hatte dass er vom Balkon stürzt. Den Rest der Nacht habe ich damit verbracht darüber nachzudenken warum er öfters solche Träume hat. Fast jede Nacht träumt er z.B. dass er was verschluckt und erstickt. Das kommt geräuschmäßig total real rüber. Wenn ich ihn dann frage was los ist, dann deutet er auf seinen Mund oder spricht im Schlaf mit mir. Wenn ich ihn dann von dem Teil was er verschluckt hat befreit habe (ich tu halt einfach so als würde ich was aus seinem Mund ziehen), dann legt er sich wieder hin und schläft ruhig weiter. Klasse, ich bin wieder hellwach.
Was haben solche Träume zu bedeuten? Wie soll ich reagieren? Mittlerweile schlafe ich manchmal in einem anderen Raum, weil ich meinen Schlaf brauche und wenn er mich jede Nacht weckt, dann bin ich am nächsten Tag wie gerädert.
Hat jemand ähnlicht Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
mondlichtfee

Mehr lesen

Anzeige
A
an0N_1277551399z
28.07.03 um 13:54

Schamanismus?
Hallo liebe Mondlichtfee,

ich habe gerade 2 Bücher von Carlos Castaneda gelesen & mußte an diese denken, als ich Deine Worte las. Da ist u.a. von dem "Doppelgänger" die Rede & daß dieser vielleicht uns träumt. Ist ja sehr real was Dein Freund da erlebt & es hat stark den Anschein, daß da was an die Oberfläche treten will. Vielleicht ist Tiefenpsychologie oder Psychoanalyse ja ein Weg, der Licht in die Sache wirft.?. Oder eben halt ein Schamane.
Ich habe auch schon seltsame Träume gehabt, aber bin dann aufgewacht.

Liebe Grüße
Schneeflocke7

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige