Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Schütze beziehungsunfähig????

Schütze beziehungsunfähig????

18. Januar 2008 um 10:27 Letzte Antwort: 10. April 2009 um 21:28

ich frage mich langsam ob bei mir alles stimmt.
wie geht es den anderen schützen? seid ihr in einer langen beziehung ohne wenn und aber? wart ihr mal in einer beziehung die länger als drei jahre gehalten hat? werde ich verlassen bin ich traurig, werde ich nicht verlassen, verlasse ich irgendwann...
so ein schema was mir langsam bei mir auffällt.. dabei will ich niemanden weh tun, die gefuehle sind einfach weg, auch wenn sie irgendwann wieder kommen, aber sie sind dann einfach weg.
habe heute keinen guten tag, irgendwie bin ich traurig... in letzter zeit habe ich das gefühl mich will keiner, vielleicht bin ich zu anstrengend? oder habe ich eben nicht den richtigen gefunden? aber ich habe doch auch langjährige freundschaften.
alles habe ich im griff, job, freunde, mich selbst...

ich leide heute an selbstmitleid ) wird schon wieder weggehen, man ist ja optimist.

Mehr lesen

18. Januar 2008 um 19:58

Bei mir ist es so ähnlich
aber ob das an unserem sternzeichen liegt? ich denke, dass der asszendent und auch die kindheit und unsere erfahrungen in der vergangenheit auch noch eine wichtige rolle spielen. typisch für schütze ist halt, dass er abwechslung braucht und es ihm schneller langweilig wird, als anderen. er hat einen großen freiheits- und abenteuerdrang. immer auf der suche nach was neuem.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2008 um 14:49
In Antwort auf lorie_12657500

Bei mir ist es so ähnlich
aber ob das an unserem sternzeichen liegt? ich denke, dass der asszendent und auch die kindheit und unsere erfahrungen in der vergangenheit auch noch eine wichtige rolle spielen. typisch für schütze ist halt, dass er abwechslung braucht und es ihm schneller langweilig wird, als anderen. er hat einen großen freiheits- und abenteuerdrang. immer auf der suche nach was neuem.

lg

Hab ich mich
auch schonmal gefragt. Auch noch nie länger als ein halbes jahrzehnt in einer beziehung war. Schützinnen sollen auch gerne unverheiratet bleiben.
Aber nicht, weil ich mich wieder nach was anderem umgesehen habe. Bin lieber dazwischen erst mal 'ne weile solo.
Ich glaube manchmal haben die beziehungen von anfang an einen haken gehabt. Und seid ihr schützinnen auch so, dass ihr euch sicher sein müsst, dass ihr denjenigen auch wirklich wollt? Wenn ich mich für einen entschieden habe, haben andere auf jeden fall null chance. versteh gar nicht, was hier immer von anderweitig umsehen geschrieben wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2008 um 16:07
In Antwort auf filou_12897449

Hab ich mich
auch schonmal gefragt. Auch noch nie länger als ein halbes jahrzehnt in einer beziehung war. Schützinnen sollen auch gerne unverheiratet bleiben.
Aber nicht, weil ich mich wieder nach was anderem umgesehen habe. Bin lieber dazwischen erst mal 'ne weile solo.
Ich glaube manchmal haben die beziehungen von anfang an einen haken gehabt. Und seid ihr schützinnen auch so, dass ihr euch sicher sein müsst, dass ihr denjenigen auch wirklich wollt? Wenn ich mich für einen entschieden habe, haben andere auf jeden fall null chance. versteh gar nicht, was hier immer von anderweitig umsehen geschrieben wird....

Das scheint nicht unbedingt Schützespezifisch zu sein...
hab grad euren Treat gelesen und finde mich da auch irgendwo wieder. Bin Zwilling und hab meinen Mond im Schützen. Ob das ein wenig mit reinspielt, kann ich nicht sagen. Generell glaube ich, dass alle sogenannten beweglichen, veränderlichen Zeichen, wie Schütze, Fische, Jungfrau und Zwillinge es nicht so leicht haben, was dauerhaftes zu finden und zu behalten. Und die letzten Jahre seien ja astrologisch gesehen grad diese ziemlich "durch den Wolf gedreht worden", wos in Beziehungen nicht eindeutig bombenfest war. Bei mir ist es so, dass es entweder von Vornherein zum Scheitern verurteilt ist (kann auch mal länger dauern, aber im Nachhinein wird mir dann klar, das war nix, eigentlich von vornherein). Oder, es ist soweit alles "Friede, Freude, Eierkuchen" und ich werd dem überdrüssig und fühl mich dabei als schlechter, wankelmütiger Charakter. Aber letztendlich muss ich mich wohl annehmen wie ich bin, sonst werd ich nie glücklich. Wenn mir jemand weh tut, hauts mich erst mal ganz schön aus den Latschen, und ich zieh alle Trauerregister, was dann meist bedeutet, dass je intensiver das wehtun ausgelebt wird, umso schneller gehts mir dann wieder besser (find ich jetzt gar nicht soo negativ). Wenn ich jemanden weh tue, tut mir das auch sehr sehr leid, aber letztendlich kann man auf Leidtun keine Beziehung aufbauen oder weiterführen. Das schizophrene Gehabe, das Zwillingen nachgesagt wird, ist eigentlich nicht mehr, als die Suche nach dem was ihn dauerhaft zufrieden machen würde und die Eigenschaft, arglos seine Mitmenschen an diesen inneren Affentanz teilhaben lassen zu wollen, wenn sie wissen wollen, was mit mir los ist. Zwar kenn ich nun Schützen nicht so arg, und deren wirkliche Beweggründe. Bei mir ist es immer so, dass ein Partner, mir sehr viel Gefühl entgegenbringen sollte - will spüren, dass ich die Frau bin, die er liebt. Nicht nur im Bett, auch im Leben miteinander, trotzdem sollt er realistisch sein und auch offen und unkompliziert mit mir über alles reden können - muss mein bester Freund sein und dann sollt er natürlich irgendwie auch männliche Eigenschaften haben, sonst könnt ich mir ja ne Frau suchen. Und zu allem, sollt er mir viel Freiraum lassen, denn ohne Eindrücke von außen (damit ist nicht fremdflirten oder gar fremdgehen gemeint) gibt es irgendwann nichts mehr, das die Beziehung würzt und es wird langweilig. Also schwierig, so ein Ideal überhaupt zu finden und manchmal dann auch nicht zu erkennen, wenns einem übern Weg läuft. Liebe Schützen, verzweifelt nicht, Ihr seid nicht die einzigen im Tierkreis, die vermutlich in den letzten Jahren (auch astrologisch gesehen) da wenig zu lachen hatten.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2008 um 15:14
In Antwort auf filou_12897449

Hab ich mich
auch schonmal gefragt. Auch noch nie länger als ein halbes jahrzehnt in einer beziehung war. Schützinnen sollen auch gerne unverheiratet bleiben.
Aber nicht, weil ich mich wieder nach was anderem umgesehen habe. Bin lieber dazwischen erst mal 'ne weile solo.
Ich glaube manchmal haben die beziehungen von anfang an einen haken gehabt. Und seid ihr schützinnen auch so, dass ihr euch sicher sein müsst, dass ihr denjenigen auch wirklich wollt? Wenn ich mich für einen entschieden habe, haben andere auf jeden fall null chance. versteh gar nicht, was hier immer von anderweitig umsehen geschrieben wird....

Na danke...
...das da interessiert kein anderer mehr musste ich am wochenende auch feststellen..ich finde einen 24 jaehrigen suess, echt unglaublich, keine ahnung was mich jetzt reizt, es hatte kein anderer ne chance. ich bin nur leider vier jahre aelter. und tatsaechlich habe ich mich von ihm zum kino einladen lassen. auch wenn ich weiss dass das nichts ist..scheint wohl mein abenteuerdrang gerade durchzukommen.
geht es euch auch so dass ich manchmal gegen euren verstand entscheidet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2008 um 6:35
In Antwort auf jelle_12289488

Na danke...
...das da interessiert kein anderer mehr musste ich am wochenende auch feststellen..ich finde einen 24 jaehrigen suess, echt unglaublich, keine ahnung was mich jetzt reizt, es hatte kein anderer ne chance. ich bin nur leider vier jahre aelter. und tatsaechlich habe ich mich von ihm zum kino einladen lassen. auch wenn ich weiss dass das nichts ist..scheint wohl mein abenteuerdrang gerade durchzukommen.
geht es euch auch so dass ich manchmal gegen euren verstand entscheidet?

*hey puppenjule...*
man sollte nicht immer alles mit dem Verstand regeln, sondern mit Gefühl. Ich habe 13 Jahre mit einem 8 Jahre jüngeren Mann zusammengelebt, wenn ich da meinen Verstand von Anfang an hätte sprechen lassen, hätte ich nie diese tolle Zeit mit ihm erlebt. Also genieß das Kino mit ihm und schau was kommt:

Lg
Schuetzin1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2008 um 15:08
In Antwort auf seda_12760372

*hey puppenjule...*
man sollte nicht immer alles mit dem Verstand regeln, sondern mit Gefühl. Ich habe 13 Jahre mit einem 8 Jahre jüngeren Mann zusammengelebt, wenn ich da meinen Verstand von Anfang an hätte sprechen lassen, hätte ich nie diese tolle Zeit mit ihm erlebt. Also genieß das Kino mit ihm und schau was kommt:

Lg
Schuetzin1

So
also ich war im kino, es war ein saulustiger abend und ich habe lange nicht mehr soviel gelacht... den ganzen abend wollte er nicht das ich irgendwas bezahle... danach sind wir zu ihm..
leider sehe ich schon sehr das er zu jung ist (er ist aber widder, scheinbar reizt mich da was)..
bis morgens um 4 war ich da und bin dann heim, er hatte noch die ganze zeit mein händchen gehalten, soo suess. als wir uns verabschiedeten meinte er er meldet sich morgen und seitdem habe ich nichts mehr gehoert. ist wohl auch besser so, das geht gar nicht, der sieht aus wie 20. ich glaube mir wäre es jetzt auch unangenehm ihn anzurufen, eben weil er noch so klein ist. naja, gut das nichts passiert ist zwischen uns...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2008 um 17:17
In Antwort auf jelle_12289488

So
also ich war im kino, es war ein saulustiger abend und ich habe lange nicht mehr soviel gelacht... den ganzen abend wollte er nicht das ich irgendwas bezahle... danach sind wir zu ihm..
leider sehe ich schon sehr das er zu jung ist (er ist aber widder, scheinbar reizt mich da was)..
bis morgens um 4 war ich da und bin dann heim, er hatte noch die ganze zeit mein händchen gehalten, soo suess. als wir uns verabschiedeten meinte er er meldet sich morgen und seitdem habe ich nichts mehr gehoert. ist wohl auch besser so, das geht gar nicht, der sieht aus wie 20. ich glaube mir wäre es jetzt auch unangenehm ihn anzurufen, eben weil er noch so klein ist. naja, gut das nichts passiert ist zwischen uns...

"Wieso..."
sollte das ja gar nicht gehen....nur weil er so jung ausschaut. Ich war damals 30 (mit Kind) und mein Ex-Lebensgefähre 22 Jahre und wenn wir unterwegs waren hat man das sicher auch gesehen, aber soll ich Dir was sagen, uns war das mehr als egal. Wir beide haben uns geliebt und nur das zählte. Wir hatten auch nie von außen irgendwelchen blöden Sprüche gehört, alle unsere Freunde hatten kein Problem damit, weder seine mit mir, noch meine mit ihm. Es hielt wie schon gesagt 13 Jahre, dann hab ich ihn verlassen. Jetzt bin ich 44 und soll ich Dir was sagen, ich habs irgendwie mit den Jüngeren, die in meiner Altersklasse können mit mir nicht mithalten. Der Schützepower ist anscheinend zu viel für sie....

Hey, und warum vergibst Du Dir was wenn Du ihn anrufen würdest, Du willst ihn ja nicht gleich heiraten. Warum soll immer der Mann der erste sein der sich meldet? O.k., vielleicht bin ich da ein bißchen anders, wenn mich ein Mann interessiert dann zeige ich ihm das auch und bis jetzt bin ich nicht so falsch damit gefahren.

Lg
Schuetzin1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2008 um 18:10
In Antwort auf jelle_12289488

So
also ich war im kino, es war ein saulustiger abend und ich habe lange nicht mehr soviel gelacht... den ganzen abend wollte er nicht das ich irgendwas bezahle... danach sind wir zu ihm..
leider sehe ich schon sehr das er zu jung ist (er ist aber widder, scheinbar reizt mich da was)..
bis morgens um 4 war ich da und bin dann heim, er hatte noch die ganze zeit mein händchen gehalten, soo suess. als wir uns verabschiedeten meinte er er meldet sich morgen und seitdem habe ich nichts mehr gehoert. ist wohl auch besser so, das geht gar nicht, der sieht aus wie 20. ich glaube mir wäre es jetzt auch unangenehm ihn anzurufen, eben weil er noch so klein ist. naja, gut das nichts passiert ist zwischen uns...

Deine PN...
funktioniert bei mir leider nicht.

wenn Du magst schickt mir doch per PN Deine e-mail (ich kanns ja umgedreht leider nicht), dann schreibe ich dir so.

LG
Schuetzin1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2008 um 18:31

Bin Schütze...
Ich selber bin auch Schütze und merke jetzt in meiner 2- jährigen Beziehung, dass Abstand vom Partner ein ganz wichtiger Teil in der Beziehung ist.
Ich brauche unbedingt meinen Freiraum aber auch gleichzeitig die Gewissheit, dass mein Partner immer für mich da ist wenn ich ihn brauche.
Was ich gar nicht abkann ist das, wenn ich ihn um etwas bitte (z.b Nachts von der Disco abholen) und er (widder, 21) das dann nicht macht. Keine Ahnung warum. Er sieht es einfach nicht ein. Das hat mich dann doch etwas umgehauen. Ich mache ja schließlich auch alles für ihn.

Ich bin als Schützin schon oft unglücklich gemacht worden. Oft ist es so, dass ich Erwartungen habe an meine Mitmenschen, die sie nicht erfüllen können. So ist es z. B so, dass ich micht total anstrenge um ein passendes Geburtstagsgeschenk zu finden und mir auch total viel Zeit lasse und in der ganzen Stadt rumsuche um ja das richtige Geschenk zu finden.
Wenn ich dann was zum Geburtstag kriege sehe ich oft, dass das viel weniger Herzblut dahinter steckt.
Das war nur ein Beispiel. Deswegen bin ich nicht oberflächlich oder so was .
Langsam entdecke ich auch immer mehr meinen Bewegungsdrang (Fitness- Studio 3x/ Woche) und meine Reiselust. So will ich Ende Februar einen japanisch- Kurs machen um die fremde Kultur besser zu verstehen....

Liebe Grüße

Daydream

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2008 um 11:21

Toll
ich habe mal einen von meinem fabrikat kennengelernt .. ein schütze.. irgendwie cool, sind gleich von anfang an auf der selben wellenlänge gewesen, mal warten wie es sich entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. September 2008 um 13:42
In Antwort auf gittan_12185749

Bin Schütze...
Ich selber bin auch Schütze und merke jetzt in meiner 2- jährigen Beziehung, dass Abstand vom Partner ein ganz wichtiger Teil in der Beziehung ist.
Ich brauche unbedingt meinen Freiraum aber auch gleichzeitig die Gewissheit, dass mein Partner immer für mich da ist wenn ich ihn brauche.
Was ich gar nicht abkann ist das, wenn ich ihn um etwas bitte (z.b Nachts von der Disco abholen) und er (widder, 21) das dann nicht macht. Keine Ahnung warum. Er sieht es einfach nicht ein. Das hat mich dann doch etwas umgehauen. Ich mache ja schließlich auch alles für ihn.

Ich bin als Schützin schon oft unglücklich gemacht worden. Oft ist es so, dass ich Erwartungen habe an meine Mitmenschen, die sie nicht erfüllen können. So ist es z. B so, dass ich micht total anstrenge um ein passendes Geburtstagsgeschenk zu finden und mir auch total viel Zeit lasse und in der ganzen Stadt rumsuche um ja das richtige Geschenk zu finden.
Wenn ich dann was zum Geburtstag kriege sehe ich oft, dass das viel weniger Herzblut dahinter steckt.
Das war nur ein Beispiel. Deswegen bin ich nicht oberflächlich oder so was .
Langsam entdecke ich auch immer mehr meinen Bewegungsdrang (Fitness- Studio 3x/ Woche) und meine Reiselust. So will ich Ende Februar einen japanisch- Kurs machen um die fremde Kultur besser zu verstehen....

Liebe Grüße

Daydream

Das kenne ich...
das mit dem geschenke aussuchen...ich glaube das ist so eine eigenschaft von uns schuetzen!!!
ich mach mir auch immer total die muehe wenn ich ein geschenk kaufen muss, ueberlege schon wochen vorher was ich kaufen koennte... Und ja, selbst bekommt man irgendwas auf die schnelle geschenkt.

Fuer mich ist es mega mega wichtig dass ich mich auf meinen freund verlassen kann, d.h. von der disco abholen, das muss er einfach tun. klar dass ich jetzt nicht schluss mache wenn er es nicht tut, aber er verletzt mich dann sehr. das was mich in einen menschen verliebt macht ist wenn er verlaesslich ist.

Aber zu dir, daydream.... dein freund ist widder, also feuerzeichen!! ihr muesst einfach gut zusammen passen! meine beste freundin war widder....wir haben sehr viel gemeinsam mit dem sternzeichen!

liebe gruesse,

sca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2008 um 22:46

Du sprichst mir aus der Seele
Meine erste Beziehung (mit Stier) hat 4-5Jahre gehalten, doch am anfang wars halt Kinderkram, da ich grad mal 13jahre alt war. Naja die ersten 3Jahre waren anstrengend, da er mich net so wirklich geliebt hat, doch ich wollte ihn uns keinen anderen. Nach 3Jahren hatte ich es endlich geschafft, er liebte mich ueber alles, schon fasst krankhaft und als ich halt das bekam was ich wollte, hatte ich auch kein Bock mehr, zoegerte zwar noch, doch machte halt schluss. Es war noch ein hin und her spielchen, aba er nervte mich nur noch. Fuer mich wars aus!

Meine 2te bez. hielt 2Jahre. Ich nahms auf der lockeren schulter, da er ja unbedingt ne Chance wollte. Nach einen Jahr fing ich an ihn wirklich abgoettisch zu lieben, darauf hin, aenderte er sich (er auch Schuetze) und wurde halt etwas lockerer, fing an mehr zu verlangen, wobei es halt imma so war, das er imma das tat was ich wollte. Ich habe so viel getan, bis es wieder so wurde wie ich es wollte (machtspielchen halt). Irgendwann hatte ich wieder die Schnauze voll und fing an mich umzuschauen. Fuer ihn wars sehr schwer, deswegen zog er auch komplett aus der Stadt.

Naja und meine dritte (mit Widder) hielt 1 Jahr. Er lebte in Italien und ich wollte ihn unbedingt hier haben, bis er sich entschloss, nach Deutschland zu ziehen. Wir verlobten uns auch. Naja und ab der Verlobung, wurde es mir wieder zu anstrengend, er war auch vvviieeelll zu eifersuechtig.

Seitdem hatte ich eine kurze Story (2 Monate) mit einen Wassermann, super Kerl, doch zu viele Hindernisse (leider). Ansonsten gibts seid Jannuar Herr Jungfrau, ein liebevoller Liebhaber und zugleich ein toller Freund. Er ist mir echt ans Herz gewachsen...

Naja bei mir ist echt ein taechtel maechtel los und mich kotzt das alles schon selbst an. Am liebsten wuerde ich auch nur mein Mr.Right haben und ende im gelaende...

Meine freunde sind heute noch die die ich vor 22Jahren auch hatte und Berufsleben, mit 22 Jahren bin ich Selbstaendig und fuehre mein eigenes Restaurant.

Troztdem bin ich ziemlich unzufrieden
...und ich weiss, das an mir vieles net stimmt...
...kann glaub ich net mit meinen gefuehlen umgehen...

Keine ahnung...

Lg Daiana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2009 um 19:29


Also ich kann dir von mir berichten das ich manchmal wirklich das Gefühl habe ich sei beziehungsunfähig. Ich bin selber Schützin,..

Ich denke zwar immer okay das ist diesmal der Richtige etc. aber nach ca.
!!!einem Monat!!! langweilt es mich extrem.. Meine längste Beziehung hielt 7 Monate wobei das auch nich aus Liebe war ich habe mir nur immer eingeredet ich sei verliebt aber sobald ein anderer auftauchte der mir gefiel habe ich meinen Ex links liegen lassen.. Das ist echt komisch.. Ich langweile mich viel zu schnell & wenn ich alleine schon dran denke zu heiraten und diesen einen mann dann täglich zu sehen dann bekomme ich echt angst. ich denke das liegt alles daran das wir Schützen extrem freiheitsliebend sind. o.0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2009 um 21:28

Ja ja...
bei mir ist es ähnlich, leider... Ich bin mittlerweile auch immer unglücklicher mit der Situation, obwohl an sich natürlich absoluter Optimist...
Meine längste Beziehung dauerte 6 Jahre, allerdings begann die auch mit 16 Jahren und somit würde ich mich in dem Alter noch nicht als "voll ausgereiften" Schützen oder Frau bezeichnen... Naja, aber seit dem das vorbei ist (ganz freundschaftliche Trennung...), komme ich nicht über 6 Monate mit einem Mann hinaus... Irgendwas ist immer und ich kann dann nicht drüber hinwegsehen. Meistens ist es, wie die anderen hier auch schon sagen, die Langweile. Die Konsequenz ist dann eine ziemlich plötzliche Trennung. Ich fühl mich mit nur einem Mann permanent gelangweilt und dann laufen ja noch sooo viele andere nette Männer durch die Gegend... Ob das nun Bezihungsunfähigkeit ist oder wir einfach nur seriell monogam sein können -man weiß es nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen