Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Astrologie-Esoterik / Schütze Frau und Krebs Mann

Schütze Frau und Krebs Mann

3. August 2006 um 14:41 Letzte Antwort: 17. August 2008 um 9:05

Hat jemand erfahrung mit der Konstellation? Wäre über antworten sehr dankbar!

Mehr lesen

3. August 2006 um 21:29

Schütze krebs
tja was soll man dazu sagen ich hatte diese konstellation, ich schützin er krebs und ich bin nicht mehr mit ihm zusammen, ich war ihm zu wild , er war mir etwas zu langweilig, natürlich gibt es viele dinge mehr aber das würde seiten füllen. denke aber es kann klappen wenn beide bereit sind ein wenig aufeinander zuzugehen. ja wenn!

Gefällt mir
3. August 2006 um 21:53

Meine erfahrung
ja das kann ich auch nur bestaetigen als schuetze frau.
der krebs ist sehr haeuslich und wird schnell wegen kleinigkeiten eingeschnappt,was wieder die schuetze frau nicht nachvollziehen kann.
die schuetze frau hat sehnsucht nach freiheit,sie moechte trotz beziehung das gefuehl von unabhaengigkeit haben. der krebs kommt damit nicht klar,irgendwie moechte er dass alles nach seiner pfeife laueft, er braucht viel aufmerksamkeit rund um die uhr. das kann der schuetze frau auf den sack gehen.
eine beziehung ist moeglich wenn sich beide seiten gut kennenlernen und akzeptieren.
es ist eine harte arbeit aber es ist moeglich

Gefällt mir
7. August 2006 um 10:10
In Antwort auf dareia_11924621

Schütze krebs
tja was soll man dazu sagen ich hatte diese konstellation, ich schützin er krebs und ich bin nicht mehr mit ihm zusammen, ich war ihm zu wild , er war mir etwas zu langweilig, natürlich gibt es viele dinge mehr aber das würde seiten füllen. denke aber es kann klappen wenn beide bereit sind ein wenig aufeinander zuzugehen. ja wenn!

Noch jemand?
Hat sonst niemand erfahrung?

Gefällt mir
15. August 2008 um 10:36
In Antwort auf zareen_12637299

Noch jemand?
Hat sonst niemand erfahrung?

Ich kann dem Krebs nicht entkommen
Hallo, ich war als Schützin 13 Jahre mit einem Krebs zusammen. Wir sind seit 9 Jahren getrennt, aber er wird wahrscheinlich für immer der Mann meines Lebens bleiben. Natürlich stimmt was die Astrologen sagen, dass zwei Zeichen nicht unterschiedlicher sein können, aber mit der ausreichenden Zähigkeit kann man zur trauten Zweisamkeit gelangen. Mein Krebs und ich waren so etwas wie "ein Kopf und ein Arsch". Man muss sich allerdings damit abfinden, viele Dinge alleine machen zu müssen (Sport, Shopping, Spaziergänge etc.) weil der Krebs lieber zu Hause sitzt. Das ist für eine unabhängige Schützin natürlich kein Problem. Das wiederum muss der Krebs akzeptieren. Mein Krebs hatte dadurch irgendwann den Eindruck,ich würde mich nicht für ihn interessieren, und die Kontrolle über mich verloren zu haben. Von da an hat er sich nach "etwas anderem" umgesehen (andere, kompliziertere Faktoren haben auch eine Rolle gespielt).
Insgesamt gesehen verstehe ich mich mit Krebsen sehr gut, aber wahrscheinlich auch deshalb, weil ich Aszendent Krebs und auch sonst sehr krebserfahren bin: mein Vater, mein Bruder, mein Grossvater, meine Tante, meine Cousine - alles Krebse. Und seit kurzem bin ich zum ersten Mal seit Jahren wieder verliebt und er ist Krebs!!!

2 LikesGefällt mir
17. August 2008 um 8:47
In Antwort auf tamsin_12172097

Ich kann dem Krebs nicht entkommen
Hallo, ich war als Schützin 13 Jahre mit einem Krebs zusammen. Wir sind seit 9 Jahren getrennt, aber er wird wahrscheinlich für immer der Mann meines Lebens bleiben. Natürlich stimmt was die Astrologen sagen, dass zwei Zeichen nicht unterschiedlicher sein können, aber mit der ausreichenden Zähigkeit kann man zur trauten Zweisamkeit gelangen. Mein Krebs und ich waren so etwas wie "ein Kopf und ein Arsch". Man muss sich allerdings damit abfinden, viele Dinge alleine machen zu müssen (Sport, Shopping, Spaziergänge etc.) weil der Krebs lieber zu Hause sitzt. Das ist für eine unabhängige Schützin natürlich kein Problem. Das wiederum muss der Krebs akzeptieren. Mein Krebs hatte dadurch irgendwann den Eindruck,ich würde mich nicht für ihn interessieren, und die Kontrolle über mich verloren zu haben. Von da an hat er sich nach "etwas anderem" umgesehen (andere, kompliziertere Faktoren haben auch eine Rolle gespielt).
Insgesamt gesehen verstehe ich mich mit Krebsen sehr gut, aber wahrscheinlich auch deshalb, weil ich Aszendent Krebs und auch sonst sehr krebserfahren bin: mein Vater, mein Bruder, mein Grossvater, meine Tante, meine Cousine - alles Krebse. Und seit kurzem bin ich zum ersten Mal seit Jahren wieder verliebt und er ist Krebs!!!

Krebs hm...
ich war 15 Jahre mit einem Krebs verheiratet und als Schützin kam ich irgendwann nicht mehr damit klar , packte meine Kinder und meine Koffer und ging in ein freies Leben ohne Eifersuchtsszenen.
Schützen lieben Freiheit (ich zumindest) in allen Himmelsrichtungen.
Mein Ex-Krebs mußte immer recht haben, bemuttert werden (schlimmer wie kleine Kinder), wollte nur raus aus dem Haus wenn es um sein Vergnügen ging, beim Shopping mit mir war es Ihm immer schlecht, ging ich alleine hieß es "wie kannst du mich zuhause alein lassen und wo warst du so lange " usw.usw.Die Trennung hat er leider bis zu seinem Tod nicht verkraftet , schließlich hab ich Ihn verlassen wie konte ich das nur tun, schließlich hat er mir nichts getan , er hat mich ja so geliebt (so sehr das er nur seine Interessen wahrgenommen hat).
Seit 12 Jahren bin ich mit einem Skorpion glücklich verheiratet und es ist in keiner Weise langweilig eher turbulent.Viele waren der Ansicht - geht überhaupt nicht - weil zwei starke karaktere aufeinander prallen , doch ich glaube das geht sehr gut gerade deshalb weil sich keiner unterbuttern läßt.Sicherlich ist es auch so daß man im gewissen alter anders wird und mehr auf einander achtet als in den jungen Jahren. Ich würde immer einen Krebs für den Skorpion tauschen.

1 LikesGefällt mir
17. August 2008 um 9:05

DAS IST NUR DAS SONNE-ZEICHEN
Hi,

ich habe vor einiger Zeit eine sehr, sehr schwere Ehekrise gehabt, die ich mit Hilfe meiner Astrologin bewältigt habe. Ich dachte auch, da ich Jungfrau und mein Mann Steinbock sind, also beide "Erde", dass wir uns ohne Probleme verstehen würden. Sie erklärte mir aber damals, dass man allein aus dem "normalen" Sternzeichen (ich glaube, Astrologen sagen "Sonne-Zeichen")keine Beziehung "auslegen" kann. Sie sagte, alles hängt mit allem zusammen. Man muss wissen wo Venus, Mars und alle andere Planeten der Partner sind und das dann kombinieren. Ich bin keine Fachfrau, aber ich denke, es ist eben so, weil mein Mann sich damals nicht wie ein Steinbock verhalten hat.

Ich würde an deiner Stelle einen guten Astrologen suchen. Ich habe eine Astrologin, die genial ist und mir wirklich sehr, sehr geholfen hat.

1 LikesGefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram