Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Schütze und Waage?

Schütze und Waage?

12. November 2010 um 14:05

Wie verstehen sich Schütze (mann) und Waage (frau) in der beziehung? Gibt es zufällig jemanden dessen Freund Schütze ist? Wie läfut es?

danke im vorraus LG

Mehr lesen

1. März 2011 um 2:50

Toll isses
also ich habe nun nach ner 3 jaehrigen beziehung mit nem stier und nem reinfall mit ner jungfrau einen schuetzen an meiner seite und ich find, besser kanns kaum werden. Wir haben unglaublich viel spass miteinander. Er ist sogar spontaner als ich, was bei meinem stier-ex nie der fall und immer ein problem war, er hat sehr selten schlechte laune oder is griesgraemig oder zickig, was mich an dem jungfrautyp immer angenervt hat, und er redet einfach offen und ohne angst ueber alles-und damit mein ich alles war n bissle gewoehungsbeduerftig fuer mich aber mir gefaellt es unglaublich weil man die beziehung viel mehr geniessen kann wenn man weiss, man kann offen miteinander umgehen und so sein wie man eben grad ist.
Mein schuetze ist unglaublich lieb und kuschelig, wenn wir dann mal nicht unterwegs sind und tut alles fuer mich, is manchmal schon ein wenig zuviel weil ichs eig auch egrn mag meinen kram zu erledigen. Ausserdem kann er mich immer aufheitern, ich als waage hab so des oefteren stimmungsschwankungen wenn alles aus der balance geraet aber mit ihm ist das kein ding. Gib ihm 5 mins und ich weiss schon garnicht mehr worum ich mir sorgen gemacht hab
Das einzige was ich entdeckt habe und nicht so sehr mag ist, dass er unglaublich sensibel reagiert wenn ich schlechte laune habe und er nicht weiss warum. Wenn ich genervt bin, wegen kleinigkeiten ausserhalb unserer beziehung hab ich halt keine lust das zum thema zu machen und behalte sowieso ab und an gedanken gerne fuer mich. Ihn amcht das rasend...er will immer wissen dass es mir gut geht und wenns mir nicht gut geht will er den grund wissen, weil er mich happyn machen will oder zumindest will er von mir hoeren, dass es nicht wegen ihm ist. Waere das der fall wuerden wir auf der stelle eine diskussion starten muessen, weil er dinge lieber gleich selbst klaert. Ich allerdings warte gerne ein wenig um runterzukommen und spaeter logisch auf die situation blicken zu koennen um festzustellen was wirklich falsch gelaufen ist.
Ne andre sache ist, dass er fuer sich persoenlich nicht soviel wert drauf legt, gut auszusehn....is nur ne kleine oberflaechlichkeit aber whatever. Wenn ich schick ausseh und wir iwo nett ausgehen putzt er sich fuer mich auch raus und wow er hat einen perfekten sinn fuer mode haha

Also alles in einem, es ist sehr locker, herzlich, froehlich udn leicht. Immer spassig aber trotzdem nie oberflaechlich. Er l;aesst mich immer iwie wissen, wieviel ich ihm bedeute, sei es mit blicken, nem handdruck oder ner umarmung und ich kann mich immer fallen lassen wenn ich mit ihm zusammen bin.

Es hat allerdings auch gute 6 monate gebraucht bis er bereit war sich auf etwas festes einzulassen. Er hat zwar schon vorher tiefe gefuehle gehabt und wir waren 6 monate lang in einer offenen partnerschaft, aber halt exklusiv aber mir sagen dass er sich verkliebt hat und eine beziehung fuehren moechte hat eeewigkeiten gedauert. Bin es von herrn stier und jungfrau schneller gewoehnt haha....war dafuer auch nicht so gut^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2011 um 9:01

Hm...
Hallo,

also irgendwie komme ich mit den Herren dieses Sternzeichens nicht so gut klar:

Mit einem war ich mal ein paar Wochen zusammen und habe es beendet, weil meine Gefühle nicht ausgereicht haben ;-( Es tat mir selbst sehr leid, weil die Beziehung sonst echt toll war! Er war superromantisch und hat sich ganz viel Mühe gegeben, war immer optimistisch und zu jedem Gesprächsthema bereit...wir haben gerne was mit Freunden unternommen...war mir damals leider fast zu lieb und ich habe mich nur ein wenig verguckt und nicht richtig verliebt...bei der Trennung habe ich wohl mehr geweint als er;-((

Dann habe ich mich mit einem wochenlang gedated (Interesse und Initiative ganz klar von beiden Seiten) und nach einem knappen halben Jahr die Flinte ins Korn geschmissen - er hat sich ab und zu mal wieder gemeldet und ein paar Jahre (!) später hat er mir gesagt, wie blöde er damals war - jaaaaaaaa, das war er wohl Wenigstens wußte ich dann, daß ich mich nicht total getäuscht hatte.

Und meine aktuelle Erfahrung bezieht sich auf ein Exemplar, das ich bisher nur seit etwas mehr als 1 Monat über eine Single-Seite kennen...dazu habe ich auch im Schütze-Forum einen Thread...er fragt noch nicht einmal nach einem Treffen...heißt doch schon mal Alarmstufe...
Allerdings scheint er ein sehr feinfühliger und sensibler Mensch zu sein obwohl er anfangs eher oberflächlich wirkte...Seine bisherigen Beziehungen sind wohl nicht sehr gut verlaufen, wobei ich auch schon wieder hellhörig werde, wenn es anscheinend häufiger ähnliche Muster gab und er dabei anscheinend der Leidende war bzw. sich so sieht...da würde mich doch immer die Sicht der anderen Seite(n) interessieren...
Er schreibt sehr regelmäßig und verläßlich und so langsam wird es offener...vielleicht braucht er einfach etwas Zeit

Falls wer Zeit & Lust hat:
http://forum.gofeminin.de/forum/f201/__f498_f201--Nur-langsam-oder-er-steht-einfach-nicht-auf-mich.html#25r

lg und viel Erfolg!

Schoko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2011 um 8:30

,..guten Morgen allerseits,..........
Schütze und Waage passt meiner Meinung nach gut!
Ich selbst bin Schützefrau und habe einen Waagemann mit Krebsaszendent, auch ich selber bin AC Krebs.

Wir harmonieren in allem,.....fast allem.
Der "Schönheitssinn" des Waagemenschen möge vielleicht etwas sein, womit sich der "loddrige" Schütze manchmal etwas schwer tut,...........
Vom Wesen her bin ich als Schütze "nachfragend",...möchte also auch immer und sofort wissen was los ist.
Es hat aber damit etwas zu tun,....weil uns der Mensch "wichtig" ist,.......ansonsten sind Schützemenschen wenn ihnen etwas gleichgültig ist,.......lässig!
Außerdem finde ich, können beide jeden Lebensbereich mit HUMOR nehmen,............sich gegenseitig aufmuntern, selbst wenn die Welt droht "unterzugehen",.......wobei ich aber betone, dass vielleicht auch das eine oder andere "nichtige "Problem mal gerne unter den Teppich gekehrt wird. !"Nichtig" heißt bei den beiden,........solange die "uneingeschränkte" Weiterentwicklung nicht behindert wird, "schweigt" man. WENN allerdings ein "massives Problem" auftaucht,...so habe ich die Erfahrung gemacht, MUSS unbedingt das Thema "ernstgenommen" werden. Ich habe zum Beispiel Schwierigkeiten damit, meinen Waagemann "am Tisch zu halten",..........es ist ganz einfach ausgedrückt "Oberflächlichkeit",.....die "Tiefe" fehlt dem Waagemann,.....was die "Emotionen" allerdings angehen, fühlte ich mich noch nie "wohler"!!

LG,..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen