Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Schützefrau und Fische ....

Schützefrau und Fische ....

28. September 2012 um 20:46 Letzte Antwort: 23. November 2012 um 9:06

Hallo Zusammen... Seit einiger Zeit lese ich interessiert in diesem Forum weil ich, so denke ich, ein ABO auf Fischemänner habe

Seit 3 Monaten gibt es in meinem Leben mal wieder einen Fischemann. Da ich schon mit einem verheiratet war und mit einem anderen eine längere Beziehung führte, sollte man eigentlich denken: Du müsstest wissen woran du bist.
Aber: Pustekuschen
Da sag noch einer Fische haben 2 Gesichter; Ich hab das Gefühl, sie haben 1000.

Nun aber mal zu dem *aktuellen*.
Wir haben uns im I-net kennengelernt. (Ich weiß, fängt schon blöd an). Wir hatten längere Zeit echt Spaß zusammen, haben viel gelacht und gescherzt. Mit gefällt sein Zynismus, seine rethorische Gewandheit, seine Ruhe die er ausstrahlt und und und ...

Es dauerte eine Weile bis wir Telnummern tauschten. Ja; die Initiative ging von mir aus. Hätte ich auf ihn gewartet, wäre wahrscheinlich meine Rente schneller durch als das ich ne Telnummer hätte . Wie auch immer: Wir schreiben täglich viele SMS, telefonieren zwischendurch und schreiben viel im Chat. Wir haben ein Wochenende zusammen verbracht und zehren heute noch davon.

Zu unserem Umgang miteinander:
Ich frage ihn nichts, weil ich denke, was ich wissen soll, wird er mir schon erzählen. Wenn ich dann doch mal was frage, weicht er gern mit einer Gegenfrage aus, welche ich ihm beantworte, dann aber sage: Das war aber eigentlich nicht wirklich die Frage.
Beispiel: Nach unserem Treffen frage ich ihn: "Verliebt" ??? Er: wäre das nun schlimm ?, Ich: nein, für mich nicht aber das war auch nicht die Frage. Er: ja, bin ich.
Damit lass ich es dann auch bewenden und reite nicht weiter drauf rum.

Unser Kontakt ist ziemlich intensiv und wir geniessen "virtuelle Umarmungen" usw.
Seit einiger Zeit bekomme ich auch zwischendurch mal ein: ich denk an dich.
Auf mein: ich hab dich lieb, bekomme ich: ich dich auch

Auf die Frage nach dem Treffen: Wie siehst du das mit uns ?? Kam die Antwort: im Moment sehe ich es so, wie du sagtest; du tust mir gut und auch du tust mir gut

Er lässt mich auch inzwischen ein Stück an seinem Leben teilhaben (so denke ich zumindest). Er erzählte mir von seiner Mutter, die schwer krank war, ich bekam regelmäßig zu wissen wie es ihr geht wenn er bei ihr war (ohne zu fragen) und als sie starb war ich die Erste, die es erfuhr. Ich habe ihm angeboten, dass ich da bin wenn er mich brauchen würde. In dieser Situation durfte ich sogar "einen Ansatz seiner Gefühle" erfahren. Ich habe einfach nur zugehört und war "da"
Die Woche danach war er beschäftigt mit Beerdigung, Papierkram usw. Dennoch habe ich, bis auf den Tag der Beerdigung, täglich mindestens eine Nachricht bekommen. Wie: Alles ok bei mir *kuss oder einfach nur einen Kuss. Ich habe auch nur kurz geantwortet: Danke fürs Bescheid sagen, ich denke an dich.

Nach dieser Woche ist er für 2 Wochen in den Urlaub geflogen und ich habe NICHTS gehört oder gelesen.

Er kommt nun bald aus dem Urlaub wieder und ich bin am grübeln: Wird er sich melden oder hat er alles vergessen ? Bleibt es bei unserem Wochenende, auf das wir uns schon so lange freuen ?

Liebe Fische- Experten ... nun ihr ... wie ernst oder nicht ernst meint er es ??? Wird er sich melden oder hat er alles vergessen ????

Ich weiß, es klingt vielleicht alles etwas "wirr" aber ich bin kein großer Schreiberling. Wenn ihr Fragen habt, stellt sie.


Mehr lesen

28. September 2012 um 21:06

Ergänzung
Vielleicht sollte ich noch erwähnen:
Bevor er in den Urlaub ging, hatte ich das Gefühl, es wäre ein wenig "die Luft" raus. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll... Trotzdem betonte er immer wieder, dass er sich auf das Wochenende freut

Gefällt mir
29. September 2012 um 20:01
In Antwort auf dena_12860154

Ergänzung
Vielleicht sollte ich noch erwähnen:
Bevor er in den Urlaub ging, hatte ich das Gefühl, es wäre ein wenig "die Luft" raus. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll... Trotzdem betonte er immer wieder, dass er sich auf das Wochenende freut


hat denn keiner eine Meinung dazu ?

Gefällt mir
30. September 2012 um 0:41

Nach Überfliegen
....deines Textes war mein spontanes Gefühl, dass du ihn sehr im Ungewissen lässt.
Ich schätze er ist am Grübeln, denkt viel über euch nach in seinem Urlaub und hat sich vorgenommen sich erstmal nicht mehr bei dir zu melden. Den Grund dafür sehe ich hier:
Du warst für ihn da, dass hat er sich gemerkt und dafür gibt es in seiner gedanklichen Pro und Contra Liste ein JA, sie mag mich, auf der Pro-Seite. Auf der anderen Seite steht ein riesiges Contra: Sie fragt mich nichts = sie interessiert sich eigentlich nicht für mich.
Ich bin mir sicher, er hat das wahrgenommen, würde das aber nicht ansprechen, sondern einfach nur für sich auswerten. Die Konsequenz daraus könntest du gerade spüren....
Warum fragst du ihn kaum etwas? Solltest du nicht bei wahrer Verliebtheit garnicht anders können als zu fragen und dich für ihn zu interessieren? Mir scheint, dass du, wenn du ihn etwas fragst gleich seine tiefsten Gefühle abschätzen können willst. Das heißt aber er muss sehr mutig sein, ohne dass er weiß wie du darüber denkst.
Meine Einschätzung ist, dass er abwartet ob von dir mal eine klare Ansage kommt. Wenn du diese jedoch machst, obwohl es aus deinem Text nicht eindeutig hervorgeht, dann lass ihn sich einfach etwas zurückziehen für diesen Moment.

Du kannst dir aber sicher sein, dass du ihm viel bedeutest und er nicht ein Detail über euch vergessen hat.

Gefällt mir
30. September 2012 um 7:43
In Antwort auf tracy_12104361

Nach Überfliegen
....deines Textes war mein spontanes Gefühl, dass du ihn sehr im Ungewissen lässt.
Ich schätze er ist am Grübeln, denkt viel über euch nach in seinem Urlaub und hat sich vorgenommen sich erstmal nicht mehr bei dir zu melden. Den Grund dafür sehe ich hier:
Du warst für ihn da, dass hat er sich gemerkt und dafür gibt es in seiner gedanklichen Pro und Contra Liste ein JA, sie mag mich, auf der Pro-Seite. Auf der anderen Seite steht ein riesiges Contra: Sie fragt mich nichts = sie interessiert sich eigentlich nicht für mich.
Ich bin mir sicher, er hat das wahrgenommen, würde das aber nicht ansprechen, sondern einfach nur für sich auswerten. Die Konsequenz daraus könntest du gerade spüren....
Warum fragst du ihn kaum etwas? Solltest du nicht bei wahrer Verliebtheit garnicht anders können als zu fragen und dich für ihn zu interessieren? Mir scheint, dass du, wenn du ihn etwas fragst gleich seine tiefsten Gefühle abschätzen können willst. Das heißt aber er muss sehr mutig sein, ohne dass er weiß wie du darüber denkst.
Meine Einschätzung ist, dass er abwartet ob von dir mal eine klare Ansage kommt. Wenn du diese jedoch machst, obwohl es aus deinem Text nicht eindeutig hervorgeht, dann lass ihn sich einfach etwas zurückziehen für diesen Moment.

Du kannst dir aber sicher sein, dass du ihm viel bedeutest und er nicht ein Detail über euch vergessen hat.


seheh ich auch so...

dachte beim lesen, dass du mir durch dein berhalten das gefühl geben würdest, dass du dich erstens nicht für mich interessierst...

oder zweitens: langweilg bist, weil du eben nichts fragst oder ein bischen fordernd, verrückst bist...

nimm das nicht persönlich, ist beim lesen so entstanden. ich kenne dich nicht und das soll keine wertung sein...

Gefällt mir
30. September 2012 um 16:36

Hallo engelhai und jolu
erstmal vielen Dank für eure Nachrichten.

Ich glaube, da ist was falsch rübergekommen.
Es ist nicht so, dass ich garnichts frage... Nein... Dinge die mir wichtig sind erfrage ich schon. Ich glaube auch nicht, dass ich ihn im ungewissen lasse, was meine "Gefühlswelt" ihn gegenüber betrifft. Ich sage es ihm offen und ehrlich. Meißt bekomme ich als Antwort einen Kuss oder eine Umarmung.

Mit dem "nicht fragen" meinte ich eigentlich, dass ich nicht jeden Tag frage: Was hast du heut gemacht oder was hast du heute vor oder oder oder. Da habe ich das Gefühl in einzuengen wenn ich es tun würde. Seit einiger Zeit ist es so, dass er mir von sich aus sagte, was er vor hat oder was er getan hat.

Liebe jolu, nein, natürlich nehme ich es nicht persönlich. Es ist ein Forum und ich habe Fragen gestellt. Da muss ich mit Antworten rechnen ..

Engelhai : zu lesen, dass ich ihm offensichtlich viel bedeute, freut mich ... weil es auf Gegenseitigkeit beruht.

Nur wie gesagt, es ist die "Unsicherheit" ... wird er sich melden ? Ist es nach den 2 Wochen Urlaub ohne Kontakt noch immer so ???

Gefällt mir
1. Oktober 2012 um 0:01
In Antwort auf dena_12860154

Hallo engelhai und jolu
erstmal vielen Dank für eure Nachrichten.

Ich glaube, da ist was falsch rübergekommen.
Es ist nicht so, dass ich garnichts frage... Nein... Dinge die mir wichtig sind erfrage ich schon. Ich glaube auch nicht, dass ich ihn im ungewissen lasse, was meine "Gefühlswelt" ihn gegenüber betrifft. Ich sage es ihm offen und ehrlich. Meißt bekomme ich als Antwort einen Kuss oder eine Umarmung.

Mit dem "nicht fragen" meinte ich eigentlich, dass ich nicht jeden Tag frage: Was hast du heut gemacht oder was hast du heute vor oder oder oder. Da habe ich das Gefühl in einzuengen wenn ich es tun würde. Seit einiger Zeit ist es so, dass er mir von sich aus sagte, was er vor hat oder was er getan hat.

Liebe jolu, nein, natürlich nehme ich es nicht persönlich. Es ist ein Forum und ich habe Fragen gestellt. Da muss ich mit Antworten rechnen ..

Engelhai : zu lesen, dass ich ihm offensichtlich viel bedeute, freut mich ... weil es auf Gegenseitigkeit beruht.

Nur wie gesagt, es ist die "Unsicherheit" ... wird er sich melden ? Ist es nach den 2 Wochen Urlaub ohne Kontakt noch immer so ???

Na dann,
ist doch erstmal alles prima. Und stimmt, diese Art von Fragen die du eben nicht stellst können Fische bedrängen, das kenne ich von mir auch.

Die Unsicherheit können wir dir natürlich auch nicht nehmen, aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird er sich schon wieder melden, erst recht, wenn er schon betont hat, dass er sich auf das Wiedersehen freut.

Das du über Gefühle sprichst ist gut. Aber vergesse nicht dich nicht nur über seine Umarmungen, Berührungen zu freuen, sondern ihm deine Zuneigung auch in dieser Form zu zeigen - könnte wichtig für ihn sein.

Gefällt mir
1. Oktober 2012 um 13:12
In Antwort auf tracy_12104361

Na dann,
ist doch erstmal alles prima. Und stimmt, diese Art von Fragen die du eben nicht stellst können Fische bedrängen, das kenne ich von mir auch.

Die Unsicherheit können wir dir natürlich auch nicht nehmen, aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird er sich schon wieder melden, erst recht, wenn er schon betont hat, dass er sich auf das Wiedersehen freut.

Das du über Gefühle sprichst ist gut. Aber vergesse nicht dich nicht nur über seine Umarmungen, Berührungen zu freuen, sondern ihm deine Zuneigung auch in dieser Form zu zeigen - könnte wichtig für ihn sein.

Danke
erstmal für deine Antwort. Natürlich kann mir keiner diese Unsicherheit nehmen.
Vielleicht sollte ich das Nicht-melden als abtauchen hinnehmen. Es ist schon merkwürdig weil er sowas sonst nicht getan hat

Gefällt mir
22. November 2012 um 19:02

Update
Nach einiger Zeit möchte ich mal ein Update geben.

Es ist unglaublich.

Nach seinem Urlaub meldete er sich nach einem *Anstubser*.
Alles verlief "normal" wenn auch zurück haltender.
Bis ich ihn dann mal klar machte, dass es mich schon verletzt, dass der Kontakt "zurückhaltender".
Da bekam ich plötzlich nicht nur wiederzu wissen, dass er an mich denkt sondern sogar von sich aus "ich hab dich lieb".
Das war genau eine Woche vor unserem Wochenende.

Wir haben uns am verabredeten Wochenende getroffen. Freitag war er wie immer. Liebevoll aufmerksam usw.
Samstag dann hatte ich plötzlich das Gefühl, er meidet es Zeit mit mir ganz allein zu verbringen. Wir waren sehr lange spazieren, obwohl es sehr kalt und nass war. Er wollte immer noch weiter. Dabei achtete er aber immer drauf meine Nähe zu haben (Händchenhalten, einhaken usw) Im Café bestand er drauf, dass ich neben ihm saß und er seine Hand auf mein Bein legen konnte.

Am späten Nachmittag waren wir dann bei Bekannten verabredet. Dort nahm er sich , entgegen seiner Art, auch komplett zurück. Keine Berührungen, keine Blicke aber die Umgang doch liebevoll und nicht abweisend. Abends dann im Restaurant, in dem wir gemeinsam mit Bekannten waren, legte er seine Hand wieder auf mein Bein. Weiter nichts. Unsere Bekannten, die ihn der erstemal kennenlernten, meinten: Ihr wirkt sehr vertraut, so als wärt ihr schon ewig zusammen und er geht sehr liebevoll mit dir um, allerdings drängt sich der Eindruck auf, ihr würdet euch nicht öffentlich trauen.
Mein Eindruck war ein ganz anderer. er war sehr zurückhaltend. Liebevoll aber zurückhaltend. So wie den ganzen Samstag schon.
Abends dann sahen wir noch fern. Ich kuschelte mich in seine Arme und hab einfach nur versucht die Nähe zu geniessen. Der Sex schien irgendwie halbherzig. Es fehlte das strahlen in seinen Augen, das lächeln. Trotzdem war er liebevoll und aufmerksam wie immer.
Die Nacht habe ich kaum geschlafen und hab mir den Kopf zerbrochen.
Am Morgen als er dann aufstand war er auch zurückhaltend. Er nahm mich zwar in den Arm, küsste mich, war liebevoll und zärtlich. Die Veranbschiedung war kurz. Er küsste mich zweimal und fuhr los. Später dann meldete er sich und wünschte mir eine gute Fahrt. Abends dann meldete er sich er sei gut angekommen usw. Aber auch da war eine Distanz zu spüren. eine Zurückhaltung, die ich nicht kenne von ihm. Ich spielte dann auf ein Wiedersehen an mit den Worten WENN wir dann das nächstemal uns sehen sollten nehme ich lieber ein Zimmer mit Badewanne. Er meinte dann: darf ich da auch mit reoin ? Ich: ja natürlich.
Zur Verabschiedung sagte ich: und denk mal an mich. Er sagte: das mache ich bestimmt... ganz bestimmt Kuss.
Am Montag meldete er sich nicht, worauf ich ihm schrieb: was auch immer passiert ist, es tut sehr weh. Stunden später kam eine Antwort: Mir geht es echt scheiße, Magen Darm. Ich schrieb: Sorry das wusste ich ja nicht, tut mir leid, gute Besserung. *umarm und Kuss
Dienstag kam garnichts. Am Mittwoch meldete er sich von sich aus und schrieb, dass er nach einer Infusion zu Hause sei. Ich wünschte ihm gute Besserung und bedankte mich fürs Bescheid sagen und gab ihm einen Kuss
Donnerstag schrieb ich ihm: Ich denke an dich und wünsch dir weiter gute Besserung. Zurück kam: Kuss. So langsam wird es besser. Kuss
Ich antwortete: Dann pass auf dich auf. Es ist schön von Dir zu lesen *Kuss

Seit dem hab ich nichts mehr gehört. Diese Woche habe ich ihn dann am Dienstag geschrieben: Ich denke an dich und hoffe es geht dir inzwischen wieder gut. Es kam: NICHTS
Heute schrieb ich: Guten Morgen. es macht mich sehr traurig so garnichts von dir zu hören. Ich mache mir Sorgen. Es kam: NICHTS

So. Zu allem muss ich nun noch sagen, dass ich einiges rausgefunden habe in den letzten Tagen. So zB, dass der Gute verheiratet ist aber nebenher noch 4 weitere Frauen am Start hat. Weiterhin habe ich rausgefunden, dass er sich mit einer anderen Frau am Mittwoch, vor unserem Wochenende im Bett amüsiert hat und ihr sogar geschrieben hat: ich liebe dich.

Tja... und nun hänge ich mal, wie viele andere Fischegeschädigte in den Seilen.

Wird er sich wieder melden ????????

Es klingt vielleicht blöd wenn ich es mir wünsche, in Anbetracht der ganzen Frauengeschichten die er hat. ABER dass es keine Beziehung im eigentlichen Sinne werden kann, war mir schon sehr lange klar. Und trotzdem habe ich ihn sehr genossen.

Was ich möchte ist dieser Kontakt, den wir bislang immer hatten. Wir waren immer "auf Augenhöhe" . Es war neben den Gefühlen auch eine sehr freundschaftliche Basis da. er vertraute mir sehr persönliche Sachen an und ich ihm. Auch berufliche Sachen besprachen wir. Wir haben super Gespräche geführt, uns blind verstanden und sehr viel Spaß miteinander gehabt.
Klar, dass meine Gefühle ihm gegenüber nun erstmal bis aufs Mark erschüttert sind. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es jemals auf dieser Gefühlsebene wieder so wird wie es mal war. Und trotzdem fehlt er mir. Bescheuert oder ?

Was meint ihr???? Soll ich mich weiter melden ??? Meldet er sich wieder ???

Vielen Dank denen, die bis hier durchgehalten haben
Ratlose Grüße

Gefällt mir
22. November 2012 um 19:04

Nachtrag
kann es sein, dass er an dem Wochenende schon krank war und es sich nicht anmerken lassen wollte ???

Gefällt mir
23. November 2012 um 9:06

Update II
Er hat sich gemeldet.
Es geht ihm nicht gut. Es gibt einen Todesfall in der Familie.
Ich habe ihm geantwortet, dass es mir leid tut, ich ihn umarme, er sich melden soll wenn ich was tun kann und dass ich ihn lieb habe.

Wird er sich melden oder es als Chance zum gänzlichen abtauchen nutzen ?

Liebe Fische ... ich bin so ratlos

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers