Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Schwach geworden

Schwach geworden

19. Oktober 2010 um 9:48

Letzter Stand: Ich hatte meinen Wassermann am Freitag versucht telefonisch zu erreichen. Ohne Erfolg. Am Montag hab ich es dann nicht mehr ausgehalten und ihm eine SmS geschrieben ".....Ich wünsche keinen Kontakt mehr zu dir"....und zack keine 10 Minuten später klingelte das Telefon. Mein Wassermann. Er fragte mich, warum ich den Kontakt abbrechen wolle und er hätte ja schließlich auch Gefühle für mich....Nach 20 Minuten beendete er das Telefonat, weil er noch duschen wollte, sagte mir aber, dass er mich dann später zurückrufen wolle. Er hats nicht getan!!! Warum? Hat der Herr Wassermann sich wieder unter Druck gesetzt gefühlt?! Was wird nun passieren?

Mehr lesen

19. Oktober 2010 um 13:07

Sorry
du bist ja goldig... Du hast ihn unter DRUCK gesetzt, was für eine Frage...
Keine Ahnung wir können ja nicht hellsehen, ob du ihn jetzt gänzlich verscheucht hast. Ich würde an deiner Stelle ihm ein paar Tage Zeit geben, darüber nach zu denken. Und halte jetzt mal die Füsse still.

Ich glaube er wird sich schon von alleine melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 13:22
In Antwort auf eppie_12268644

Sorry
du bist ja goldig... Du hast ihn unter DRUCK gesetzt, was für eine Frage...
Keine Ahnung wir können ja nicht hellsehen, ob du ihn jetzt gänzlich verscheucht hast. Ich würde an deiner Stelle ihm ein paar Tage Zeit geben, darüber nach zu denken. Und halte jetzt mal die Füsse still.

Ich glaube er wird sich schon von alleine melden.

Hmmm...
Also ich denke mal, da war die Androhung eines Kontaktabbruches eine zu leicht durchschaubare Taktik...
Du sagst du wünscht keinen Kontakt mehr, hebst aber 10 Minuten später ab und wartest danach wieder auf seinen Anruf.
Das ist jetzt weder sehr konsequent von dir noch wird das auf ihn respektierbar wirken. Ich denke mal damit zeigt er dir jetzt deutlich, dass solche Spielchen bei ihm genau keinen Sinn haben und sowieso nicht die gewünshct eWirkung bringen.

Du bist jetzt wieder nur in der Situation, in der du abwarten kannst ob und wann er sich meldet. Oder du lässt es drauf ankommen ob er reagiert und meldest dich selbst wieder bei ihm - allerdings nicht um ihm sein Verhalten vorzuwerfen. Du hast es doch mit Spielchen versucht.

Ihm nochmal einen Kontaktabbruch anzudrohen würde ich mir allerdings sparen. Dass er das nicht ernst zu nehmen braucht, hast du ja bewiesen

Ich kenn das selbst - es ist ziemlich schwer zu warten, dass er sich meldet. Aber mit Druck erreichst du leider wenig. Dafür habe ich die Erfahrung gemacht, dass es für den Herrn WM durchaus ok ist, wenn man sich von selbst bei ihm meldet und nicht darauf wartet, dass von ihm was kommt.
Sie meinen es ja seltenst böse, wenn sie sich nicht melden, habe einfach nur andere Dinge im Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 14:24
In Antwort auf eppie_12268644

Sorry
du bist ja goldig... Du hast ihn unter DRUCK gesetzt, was für eine Frage...
Keine Ahnung wir können ja nicht hellsehen, ob du ihn jetzt gänzlich verscheucht hast. Ich würde an deiner Stelle ihm ein paar Tage Zeit geben, darüber nach zu denken. Und halte jetzt mal die Füsse still.

Ich glaube er wird sich schon von alleine melden.


Ich weiß, dass ich ihn unter Druck gesetzt habe, aber es hat ja funktioniert Ich bin ihm ja wohl doch nicht soooo egal, da er mich ja auch sofort zurückgerufen hat
Ich denke auch, dass er sich irgendwann mal wieder melden wird, wollte ihm eigentlich ne SmS schreiben: "Sich nicht mehr zu melden ist auch ne Art die Dinge zu klären, aber ich kenn dich ja." Aber, dass habe ich mir dann doch verkniffen! Ich warte jetzt ab, und mache nichts mehr. Da was ich getan habe war eigentlich auch schon zuviel Aber es ist wieder typisch für diesen Wassermann. Sagen er ruft zurück und macht es doch nicht. Auch keine SmS nichts.....Was geht jetzt wohl in seinem Kopf vor? Aber ist es nicht ungewöhnlich, dass er sich direkt nach der SmS gemeldet hat? Eigentlich hätte er doch mit Rückzug reagieren müssen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 17:39


Ich bin Steinbock! Dieses unbewusste Machtspiel ist einfach eine Form von Hilflosigkeit und Angst. Ich hatte bedenken, dass er sich nicht mehr bei mir meldet. Ich spekulierte also darauf, dass er reagieren wird-was er ja auch getan hat- , wenn ich ihm den Kontaktabbruch per SmS mitteile. Ich hinterfrage sein Verhalten ständig, weil es aus meiner Sicht sehr widersprüchlich ist. Halten wir mal fest:
- er reagiert und ruft mich zurück, obwohl er mit seit Freitag zappeln ließ, sagte mehrmals, dass er auch Gefühle für mich habe, schloss aber indirekt eine Beziehung aus wegen der rämlichen Distanz und seinen Arbeitszeiten Kontaktabbrechen will er nicht, aber ne Beziehung anscheinend auch nicht Du hast schon recht mit dem was du schreibst. Ich weiß schon was ich will, aber er verunsichert mich mit seinem Verhalten. Es kann schon sein, dass ich eine Reaktion bzw. Entscheidung erzwingen möchte.
Mittlerweile wird mir aber immer klarer, dass dies unmöglich ist. Natürlich bemängel ich , dass er nicht zurückgerufen hat. Wir reden hier über starke Gefühle/Emotionen -die er mir ja auch zum xten mal verbalisiert hat- und dann ruft er nicht zurück? Das ist doch schon wieder ein Widerspruch. Wenn ich ihm so wichtig wäre, wie er sagt, dann hätte er mich doch zurückgerufen bzw. eine SmS geschrieben Und dieses Verhalten zeigt er immer. Er ist nicht in der Lage emotionale bzw. tiefgründige Gespräche zu führen, sondern zieht sich an diesem Punkt immer zurück. Ich weiß doch überhaupt nicht mehr wo ich bei ihm dran bin bzw. wie soll ich es spüren bei so zum Teil sehr widersprüchlichen Verhalten?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 18:12

Ach danii...
...selbst wenn du nicht mal erwähnt hättest, dass du fische bist, hätte ich es spätestens jetzt gemerkt:
".....als würde es keine anderen Möglichkeiten gebe zu spüren ob dem anderen etwas an mir liegt----"

ich glaube allerdings, dass genau da auch der knackpunkt liegt - man spürt, dass dem wm etwas an einem liegt, aber er zeigts halt nicht durch gesten, die man generell kennt/ erwartet (nämlich sich mal zu melden, nach treffen zu fragen etc.) man bekommt schon erhöhte aufmerksamkeit, aber eher verdeckt...und für die meisten menschen ist das dann verwirrend, weil sie klarheit, gewissheit wollen...und der wm hat vielleicht selber noch gar keine richtige gewissheit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 18:43

@danii
WOW - super was du gesagt hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 19:53
In Antwort auf xuan_12722205


Ich weiß, dass ich ihn unter Druck gesetzt habe, aber es hat ja funktioniert Ich bin ihm ja wohl doch nicht soooo egal, da er mich ja auch sofort zurückgerufen hat
Ich denke auch, dass er sich irgendwann mal wieder melden wird, wollte ihm eigentlich ne SmS schreiben: "Sich nicht mehr zu melden ist auch ne Art die Dinge zu klären, aber ich kenn dich ja." Aber, dass habe ich mir dann doch verkniffen! Ich warte jetzt ab, und mache nichts mehr. Da was ich getan habe war eigentlich auch schon zuviel Aber es ist wieder typisch für diesen Wassermann. Sagen er ruft zurück und macht es doch nicht. Auch keine SmS nichts.....Was geht jetzt wohl in seinem Kopf vor? Aber ist es nicht ungewöhnlich, dass er sich direkt nach der SmS gemeldet hat? Eigentlich hätte er doch mit Rückzug reagieren müssen, oder?

@wölkchen
ich kann deine Unsicherheit sehr gut nachvollziehen, weil wir oft anderes Verhalten von Männern gewöhnt sind, aber WM sind einfach anderes als andere...die reagieren nicht so, die reagieren anders.

Egal wie oft dir jemand sagt, wie gern er dich hat, aber du fühlst das nicht - dann bringt es auch nichts dir das zu sagen.

Man bekommt nie eine Garantie von einem anderen Menschen, ob der uns wirklich mag, oder nur so tut. Es kann dich jemand 10x am Tag anrufen, auch das bedeutet nicht - dass er es ernst meint. Du kannst nicht drauf pochen, dass er dir deine Unsicherheit nimmt. Leider. Bei einem WM - wird immer diese Unsicherheit auftauchen, ein rauf und runter....

du musst lernen damit umzugehen und vorallem nicht immer Liebesbeweise vom anderen verlangen - nur weil du dich damit besser fühlst. Ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 20:50
In Antwort auf xuan_12722205


Ich weiß, dass ich ihn unter Druck gesetzt habe, aber es hat ja funktioniert Ich bin ihm ja wohl doch nicht soooo egal, da er mich ja auch sofort zurückgerufen hat
Ich denke auch, dass er sich irgendwann mal wieder melden wird, wollte ihm eigentlich ne SmS schreiben: "Sich nicht mehr zu melden ist auch ne Art die Dinge zu klären, aber ich kenn dich ja." Aber, dass habe ich mir dann doch verkniffen! Ich warte jetzt ab, und mache nichts mehr. Da was ich getan habe war eigentlich auch schon zuviel Aber es ist wieder typisch für diesen Wassermann. Sagen er ruft zurück und macht es doch nicht. Auch keine SmS nichts.....Was geht jetzt wohl in seinem Kopf vor? Aber ist es nicht ungewöhnlich, dass er sich direkt nach der SmS gemeldet hat? Eigentlich hätte er doch mit Rückzug reagieren müssen, oder?


vielleicht tröstet es dich zu hören, das mein Wassermann mir auf die letzten vier sms nicht geantwortet hat und auf die Bitte mich anzurufen hat er auch nicht reagiert.
Das macht mich schier wahnsinnig und ich bin immer so ungeduldig

Ich hab festgestellt, weniger ist manchmal mehr... einfach mal links liegen lassen, das wirkt wahre wunder.

Und den Spruch: okay, ich meld mich... oder: wir reden morgen nochmal, ich ruf dich an... pfffffffffff
vergiss es!!!
Habe mir abgewöhnt, enttäuscht zu sein, weil ich es mittlerweile schon vorher weiß.
Du darfst das nicht persönlich nehmen, die sind so!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2010 um 20:54
In Antwort auf jayne_12155313


vielleicht tröstet es dich zu hören, das mein Wassermann mir auf die letzten vier sms nicht geantwortet hat und auf die Bitte mich anzurufen hat er auch nicht reagiert.
Das macht mich schier wahnsinnig und ich bin immer so ungeduldig

Ich hab festgestellt, weniger ist manchmal mehr... einfach mal links liegen lassen, das wirkt wahre wunder.

Und den Spruch: okay, ich meld mich... oder: wir reden morgen nochmal, ich ruf dich an... pfffffffffff
vergiss es!!!
Habe mir abgewöhnt, enttäuscht zu sein, weil ich es mittlerweile schon vorher weiß.
Du darfst das nicht persönlich nehmen, die sind so!!

lg

Grins!!!
Bin übrigens auch Fisch... wie passend !!!

Deswegen kann ich dir das so gut nachfühlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2010 um 0:09
In Antwort auf xuan_12722205


Ich bin Steinbock! Dieses unbewusste Machtspiel ist einfach eine Form von Hilflosigkeit und Angst. Ich hatte bedenken, dass er sich nicht mehr bei mir meldet. Ich spekulierte also darauf, dass er reagieren wird-was er ja auch getan hat- , wenn ich ihm den Kontaktabbruch per SmS mitteile. Ich hinterfrage sein Verhalten ständig, weil es aus meiner Sicht sehr widersprüchlich ist. Halten wir mal fest:
- er reagiert und ruft mich zurück, obwohl er mit seit Freitag zappeln ließ, sagte mehrmals, dass er auch Gefühle für mich habe, schloss aber indirekt eine Beziehung aus wegen der rämlichen Distanz und seinen Arbeitszeiten Kontaktabbrechen will er nicht, aber ne Beziehung anscheinend auch nicht Du hast schon recht mit dem was du schreibst. Ich weiß schon was ich will, aber er verunsichert mich mit seinem Verhalten. Es kann schon sein, dass ich eine Reaktion bzw. Entscheidung erzwingen möchte.
Mittlerweile wird mir aber immer klarer, dass dies unmöglich ist. Natürlich bemängel ich , dass er nicht zurückgerufen hat. Wir reden hier über starke Gefühle/Emotionen -die er mir ja auch zum xten mal verbalisiert hat- und dann ruft er nicht zurück? Das ist doch schon wieder ein Widerspruch. Wenn ich ihm so wichtig wäre, wie er sagt, dann hätte er mich doch zurückgerufen bzw. eine SmS geschrieben Und dieses Verhalten zeigt er immer. Er ist nicht in der Lage emotionale bzw. tiefgründige Gespräche zu führen, sondern zieht sich an diesem Punkt immer zurück. Ich weiß doch überhaupt nicht mehr wo ich bei ihm dran bin bzw. wie soll ich es spüren bei so zum Teil sehr widersprüchlichen Verhalten?!

Auch hier gilt: qualifizieren und benennen!
watum kannst du nicht deine WAHRE UND LEGITIME Perspektive einbringen, wonach dir dieses "nicht-Fisch-nicht-Fleisch"-Verhalten extrem mißhagt?

Es ist völlig legitim, zu jemandem starke Gefühle zu haben. Artikuliert bzw. vermittelt hast du dies ja auch. Der WM weiß jedenfalls darum

Was er aber anscheinend noch nicht ausreichend weiß, ist, dass du es ablehnst, mit dieser Person in einen Strudel hineinzugeraten, wo das "Rufe ich ihn an oder nicht" oder das "er ruft an, oder schreibt SMS möchte Kontakt, meldet sich aber nicht zurück.......das maßgebende ist

Qualifiziere doch einmal für dich, was dieses Verhalten und diese Disposition (du traust dich alsbald nicht mehr zurückzurufen, weil du schon ahnst, dass er sich dann gerade nicht mehr meldet)

richtig deftig! was ist das denn?
Und vor allem: wer möchte das denn?
Wer möchte mit einer Person bekannt sein, zu der Gefühle bestehen, die aber auf- und abtaucht, wie es ihr beliebt?

Warum sollst du dir vorwerfen lassen, du würdest das Spiel mitspielen?
Warum sollst du zugleich für das ganze "Spiel" verantwortlich sein? (Dass du es je nach Persektive doch bist, will ich hier aus theoretischen Gründen nicht in den Vordergrund stellen)

Es ist doch nur im sehr unwahrscheinlichen Fall so, dass du von dir aus eine Relation zu einer an sich gemochten Person so ins "Schlampige", Unzuverlässige, Alles-Umstülpende wenden würdest?!
Alles-Umstülpende heißt hier: alle Masstäbe und Taten auf den Kopf zu drehen: ein Anruf des anderen wird von diesem so weiterbehandelt, dass er sich nach deinem Rückruf nicht mehr meldet (nur aus Angst, DAS wieder zu erleben, meldest du dich so zögerlich. Aber Tatsache ist, dass ER diese Konfiguration maßgeblich gestaltet)....du wirst also zu einer Person, die äußerlich eine Ansprache erhält zu einer Person, die verzweifelt der anderen Person nachhängt (und sei es in Gedanken)

Steht dem anderen das zu?
Nein!
Das solltest du ihm dringend sagen, sagen, dass du es nicht akzeptieren kannst, dass er den zarten Boden immer wieder durchlöchert, dass du keine Substanz siehst....

....dann lass`ihn antworten (er muss sich aber verpflichtet fühlen, hier substantiell zu antworten, nur DIESE Erwartung wird bei ihm etwas innerlich in Gang bringen)

Dabei kannst du durchaus einwerfen, dass du selbst vor Rückmeldungen zurückschreckst, WEIL du darum weißt, dass der Boden fortan wieder durchlöchert wird..
Und das sagst du alles, in klaren Worten, mit klarer Perspektivdarlegung (Perspektive meint immer auch, darzulegen, was du daran NICHT magst), klarer Qualifizierung (nicht "Fisch-noch-Fleisch", unsolide, unverbindlich)...

....dies müßte einiges in Bewegung setzen: IN DIR jedenfalls und möglicherweise auch in ihm. Er soll sich ruhig als Lölleböbbel widergespiegelt sehen, der den Ansprüchen grundsätzlich nicht genügt
Wenn er daraufhin kurz- und mittelfristig nichts für dich gehaltvolles abliefern kann, verlierst du vieleicht auch selbst das Interesse
Jedenfalls weißt du, wenn du es selbst klar formuliert hast, noch genauer, was sein Part ist und was (notgedrungen bislang) deiner -
- na, und am Ende wird bestimmt etwas neues stehen

Wenn nicht, dann wärest du doch gewichtiger Mitspieler dieses (auch in äußerer Wahrnemung) sehr unfruchtbaren und wenig attraktiven SPIELS!

Los mal! )

PS: natürlich bist du im Moment schon Mitgestaltende an diesem Spiel. ich vermute aber, dass man im Zusammenwirken mit WM größere Chancen hat, in so einen Strudel mitreingezogen zu werden. Aber man kann das ja immer wieder neu betrachten und sich vor allem fragen, ob man DAS (bitte immer qualifizieren) als Grundlage für einen jahrzehntelangen Kontakt noch als ausreichend findet - wenn der WM nach solchen Worten nichts verändert, dann würdest du womöglich zum ersten Male echte Substanz erhalten....also etwa der Aufweis, dass der WM notorisch selbstbezogen ist - das, was dir nützt (Kontinuität, Berechenbarkeit als zudem LEGITIME Erwartung), wäre SEIN "Schaden" - igitt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2010 um 0:11
In Antwort auf xuan_12722205


Ich bin Steinbock! Dieses unbewusste Machtspiel ist einfach eine Form von Hilflosigkeit und Angst. Ich hatte bedenken, dass er sich nicht mehr bei mir meldet. Ich spekulierte also darauf, dass er reagieren wird-was er ja auch getan hat- , wenn ich ihm den Kontaktabbruch per SmS mitteile. Ich hinterfrage sein Verhalten ständig, weil es aus meiner Sicht sehr widersprüchlich ist. Halten wir mal fest:
- er reagiert und ruft mich zurück, obwohl er mit seit Freitag zappeln ließ, sagte mehrmals, dass er auch Gefühle für mich habe, schloss aber indirekt eine Beziehung aus wegen der rämlichen Distanz und seinen Arbeitszeiten Kontaktabbrechen will er nicht, aber ne Beziehung anscheinend auch nicht Du hast schon recht mit dem was du schreibst. Ich weiß schon was ich will, aber er verunsichert mich mit seinem Verhalten. Es kann schon sein, dass ich eine Reaktion bzw. Entscheidung erzwingen möchte.
Mittlerweile wird mir aber immer klarer, dass dies unmöglich ist. Natürlich bemängel ich , dass er nicht zurückgerufen hat. Wir reden hier über starke Gefühle/Emotionen -die er mir ja auch zum xten mal verbalisiert hat- und dann ruft er nicht zurück? Das ist doch schon wieder ein Widerspruch. Wenn ich ihm so wichtig wäre, wie er sagt, dann hätte er mich doch zurückgerufen bzw. eine SmS geschrieben Und dieses Verhalten zeigt er immer. Er ist nicht in der Lage emotionale bzw. tiefgründige Gespräche zu führen, sondern zieht sich an diesem Punkt immer zurück. Ich weiß doch überhaupt nicht mehr wo ich bei ihm dran bin bzw. wie soll ich es spüren bei so zum Teil sehr widersprüchlichen Verhalten?!

Auch hier gilt: qualifizieren und benennen!
warum kannst du nicht deine WAHRE UND LEGITIME Perspektive einbringen, wonach dir dieses "nicht-Fisch-nicht-Fleisch"-Verhalten extrem mißhagt?

Es ist völlig legitim, zu jemandem starke Gefühle zu haben. Artikuliert bzw. vermittelt hast du dies ja auch. Der WM weiß jedenfalls darum

Was er aber anscheinend noch nicht ausreichend weiß, ist, dass du es ablehnst, mit dieser Person in einen Strudel hineinzugeraten, wo das "Rufe ich ihn an oder lieber nicht" oder das "er ruft an, oder schreibt SMS möchte Kontakt, meldet sich aber nicht zurück".......das maßgebende ist

Qualifiziere doch einmal für dich, was dieses Verhalten und diese Disposition (du traust dich alsbald nicht mehr zurückzurufen, weil du schon ahnst, dass er sich dann gerade nicht mehr meldet) für dich bedeutet?

Und zwar richtig deftig!
Was ist das denn?
Und vor allem: wer möchte das denn?
Wer möchte mit einer Person bekannt sein, zu der Gefühle bestehen, Sexualität eine Rolle spielt, die aber auf- und abtaucht, wie es ihr beliebt?

Warum sollst du dir vorwerfen lassen, du würdest das Spiel mitspielen?
Warum sollst du zugleich für das ganze "Spiel" verantwortlich sein? (Dass du es je nach Persektive doch bist, will ich hier aus theoretischen Gründen nicht in den Vordergrund stellen)

Es ist doch nur im sehr unwahrscheinlichen Fall so, dass du von dir aus eine Relation zu einer an sich gemochten Person so ins "Schlampige", Unzuverlässige, Alles-Umstülpende wenden würdest?!
Alles-Umstülpende heißt hier: alle Masstäbe und Taten auf den Kopf zu drehen: ein Anruf des anderen wird von diesem so weiterbehandelt, dass er sich nach deinem Rückruf nicht mehr meldet (nur aus Angst, DAS wieder zu erleben, meldest du dich so zögerlich. Aber Tatsache ist, dass ER diese Konfiguration maßgeblich gestaltet)....du wirst also zu einer Person, die äußerlich eine Ansprache erhält zu einer Person, die verzweifelt der anderen Person nachhängt (und sei es in Gedanken)

Steht dem anderen das zu?
Nein!
Das solltest du ihm dringend sagen, sagen, dass du es nicht akzeptieren kannst, dass er den zarten Boden immer wieder durchlöchert, dass du keine Substanz siehst....

....dann lass`ihn antworten (er muss sich aber verpflichtet fühlen, hier substantiell zu antworten, nur DIESE Erwartung wird bei ihm etwas innerlich in Gang bringen)

Dabei kannst du durchaus einwerfen, dass du selbst vor Rückmeldungen zurückschreckst, WEIL du darum weißt, dass der Boden fortan wieder durchlöchert wird..
Und das sagst du alles, in klaren Worten, mit klarer Perspektivdarlegung (Perspektive meint immer auch, darzulegen, was du daran NICHT magst), klarer Qualifizierung (nicht "Fisch-noch-Fleisch", unsolide, unverbindlich)...

....dies müßte einiges in Bewegung setzen: IN DIR jedenfalls und möglicherweise auch in ihm. Er soll sich ruhig als Lölleböbbel widergespiegelt sehen, der den Ansprüchen grundsätzlich nicht genügt
Wenn er daraufhin kurz- und mittelfristig nichts für dich gehaltvolles abliefern kann, verlierst du vieleicht auch selbst das Interesse
Jedenfalls weißt du, wenn du es selbst klar formuliert hast, noch genauer, was sein Part ist und was (notgedrungen bislang) deiner -
- na, und am Ende wird bestimmt etwas neues stehen

Wenn nicht, dann wärest du doch gewichtiger Mitspieler dieses (auch in äußerer Wahrnemung) sehr unfruchtbaren und wenig attraktiven SPIELS!

Los mal! )

PS: natürlich bist du im Moment schon Mitgestaltende an diesem Spiel. ich vermute aber, dass man im Zusammenwirken mit WM größere Chancen hat, in so einen Strudel mitreingezogen zu werden. Aber man kann das ja immer wieder neu betrachten und sich vor allem fragen, ob man DAS (bitte immer qualifizieren) als Grundlage für einen jahrzehntelangen Kontakt noch als ausreichend findet - wenn der WM nach solchen Worten nichts verändert, dann würdest du womöglich zum ersten Male echte Substanz erhalten....also etwa der Aufweis, dass der WM notorisch selbstbezogen ist - das, was dir nützt (Kontinuität, Berechenbarkeit als zudem LEGITIME Erwartung), wäre SEIN "Schaden" - igitt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook