Home / Forum / Astrologie & Esoterik / ....schwarz-weiß laune beim Stier???

....schwarz-weiß laune beim Stier???

9. April 2011 um 8:29


Hey ihr Lieben,

ich hoffe doch es scheint bei euch schön die Sonne (auch im Herzen)

Ich brauche mal wieder einen Stier-Rat oder jemanden, der mir Zwilli verklickert wieso ein Stier so tickt!!!

Naja, ich will hier keinen Roman schreiben - meine Story kennt ihr und puhhhhhh ich bin heute wieder zurück in meinem "ich"! Was doch Hormone so anrichten können - fatal. Heute fühle ich mich gut...okay, ich habe da ein Jungfrau-Exemplar kennengelernt - sowas von kompliziert Aber, ich habe den nötigen Abstand um mich nicht darin zu verlieren....am Ende hat mir dann doch das entscheidene Gefühl gefehlt und ich bin froh das so locker sehen zu können.

Aber nun, warum ich euch eigentlich anspreche: Der Stier meiner Vergangenheit ist ja auf Grund unser beruflichen Situation immer mal wieder doch auch mein "Gegenüber"...

Im Grunde ist es mal so mal so, heute alles super - morgen alles kagge. Gut, das ist eben so - ist ja mit anderen Kollegen auch so.

Momentan allerdings verhält er sich etwas "tricky"....wir hatten letzte Woche ein längeres Gespräch, indem er dann auch auf "uns" zu sprechen kam...naja, ich habe erstmal Luft holen müssen (so direkt angesprochen sitzt es dann doch noch tief) ihm dann gesagt, dass es in meinem AUgen für ihn nur ein Spiel war....da war er doch sprachlos!! So wäre es nicht gewesen..bla bla bla. So war es!!! Wer Gefühle für einen anderen Menschen hat verhält sich nicht so kagge!!!

Da wir ein recht guten Draht zueinander haben, haben wir dann auch über die aktuellen Situationen (liebe, Leben, Wohnen, gesundheit) gesprochen. Ich und das Jungfrau-Exemplar...und er und eine Internet-Bekanntschaft....im Nachhinein habe ich mich gefragt warum wir über diese Dinge reden??? Es fühlte sich trotz aller Vergangenheit locker und gut an...ohne irgendwelche "Vermutungen" usw... Unser Gespräch wurde mehrmals unterbrochen, er nahm es doch immer wieder auf - zu Ende konnten wir es nicht führen - wollen es aber irgendwann machen.

So Leute - nun erklärt mich für blöd oder wie auch immer, ich fühle deutlich anders als in der Vergangenheit - es geht mir dabei gut....alles easy! Am anderen Tag allerdings, war Mr. Stier wieder total anders drauf ??? Kurz angebunden, distanziert...menschlich total kühl eben. Diese HIn und Her-Laune***grrrr***

Ich gehe einfach mal davon aus, dass es eben eine deutlcihere Trennung zwischen beruflich und privat in seinem Köpfchen gibt...könnt ihr das bestätigen??? Oder was ist das jetzt wieder??? Wie kann man denn so schwarz/weiß sein???

LG
Brokki

Mehr lesen

9. April 2011 um 10:26

Hi Brokki
Schön mal wieder von Dir zu lesen. Auch schön, dass Du wohl weitestgehend zur Ruhe gekommen bist, was Deinen Stier betrifft

Nun, was soll man einem Zwilling über Sprunghaftigkeit erklären, dem Zeichen, das diese Eigenschaft erfunden hat... Bist Du Dir sicher, dass Deine Eltern Dir kein falsches Geburtsdatum aufgedrückt haben und Dich drei Wochen (oder so...) jünger gemacht haben? Denn im Nachhinein, was Du da alles beschreibst, da passen genau vertauschte Rollen... Er Zwilli, Du Stier und schon ist mein Weltbild wieder heil

Okay, Stiere können kurz angebunden sein, wenn sie versuchen Stress zu verstecken. Überleg mal, ob bei Euren geschäftlichen Treffen irgendwas wichtiges auf dem Spiel stehen könnte, bei dem er tierisch aufpassen muss, dass er nicht zu viel in die Waagschale wirft. Das ist für einen Stier nämlich Stress pur, wenn er weiß, dass er irgendwen in die Pfanne haut, um für andere irgendwas zu erreichen, wo er möglicherweise gar nicht hinter steht. Dann ist er so auf die Sache konzentriert, dass nichts anderes geht.
Wenn es aber mehr oder weniger um belanglosen Kram geht, dann ist er Mr. Charming und kann Smalltalk ohne Ende führen.

Ich denke, dass das keine private Geschichte ist, sondern sehr viel mit den geschäftlichen Umständen zu tun hat. Wenn Du böse wärst, dann könntest Du meiner Meinung nach, genau dieses Verhaltensmuster gegen ihn einsetzen.

Smalltalk: ungefährlich
Kein Smalltalk: Da ist irgendwas im Busch

Brokki, Du hast ihn geschäftlich in der Hand



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 19:55
In Antwort auf nanook_12943127

Hi Brokki
Schön mal wieder von Dir zu lesen. Auch schön, dass Du wohl weitestgehend zur Ruhe gekommen bist, was Deinen Stier betrifft

Nun, was soll man einem Zwilling über Sprunghaftigkeit erklären, dem Zeichen, das diese Eigenschaft erfunden hat... Bist Du Dir sicher, dass Deine Eltern Dir kein falsches Geburtsdatum aufgedrückt haben und Dich drei Wochen (oder so...) jünger gemacht haben? Denn im Nachhinein, was Du da alles beschreibst, da passen genau vertauschte Rollen... Er Zwilli, Du Stier und schon ist mein Weltbild wieder heil

Okay, Stiere können kurz angebunden sein, wenn sie versuchen Stress zu verstecken. Überleg mal, ob bei Euren geschäftlichen Treffen irgendwas wichtiges auf dem Spiel stehen könnte, bei dem er tierisch aufpassen muss, dass er nicht zu viel in die Waagschale wirft. Das ist für einen Stier nämlich Stress pur, wenn er weiß, dass er irgendwen in die Pfanne haut, um für andere irgendwas zu erreichen, wo er möglicherweise gar nicht hinter steht. Dann ist er so auf die Sache konzentriert, dass nichts anderes geht.
Wenn es aber mehr oder weniger um belanglosen Kram geht, dann ist er Mr. Charming und kann Smalltalk ohne Ende führen.

Ich denke, dass das keine private Geschichte ist, sondern sehr viel mit den geschäftlichen Umständen zu tun hat. Wenn Du böse wärst, dann könntest Du meiner Meinung nach, genau dieses Verhaltensmuster gegen ihn einsetzen.

Smalltalk: ungefährlich
Kein Smalltalk: Da ist irgendwas im Busch

Brokki, Du hast ihn geschäftlich in der Hand



...guter Hinweis

Hey diogi

....Weltbilder sind doch dafür da, um auf den Kopf gestellt zu werden !!! Ich bin vielleicht halb & halb **lach** Glaub mir, in letzter Zeit habe ich mich oft gefragt, warum ich in Gefühlsangelegenheiten so garnicht typisch Zwilli bin.....ich brauche lange um mir meiner Gefühle sicher zu sein (in ihrer Ernsthaftigkeit)...leider habe ich dann auch noch die Schwäche, diese Gefühle überspielen zu wollen/müssen (bloß nicht in die Seele blicken lassen. )

Und wenn ich mir dann sicher bin, dann ist es.....hoffnungslos!!! Zweimal habe ich das in meinem Leben erlebt, dieses "Du kannst nicht essen, nicht schlafen..." und am Ende.....bleiben Tränen, die man aus Liebe weint!!!! Aber nicht nur "traurige Tränen" , nein auch "happy Tränen" ***nur wer mit dem Herzen sieht genießt das "Lachen" und das "Weinen"

Oha...frag mich jetzt nicht, ich hab auch die nötige Distanz - doch mein Herz klopft noch laut - wenn ich davon spreche

Aber egal, dein Hinweis ist super Wir haben aktuell beruflich wirklich ein paar heikle Themen...das steht sehr sehr viel auf dem Spiel. Schlimmstes Szenario: unsere Jobs...die Situation ist wie gesagt echt heavy!!! Am Ende geht man vielleicht selbst oder man wird gegangen...

Jetzt sag mir diogi, wie kann ich ihm da helfen?

Ich würde schon für ihn da sein - irgendwie - und wenn ich nur still bin und zuhöre Aber soll ich das ansprechen - oder warten bis er von allein anfängt??

Er erzählt mir ab und an sehr interne Dinge, weil ich für ihn ja mehr bin als nur seine Kollegin ***so seine Worte***
Das zeigt sein Vertrauen, denn normalerweise dürfte/sollte ich davon ja in einigen Punkten nichts wissen Und andersrum blockt und bockt er mich dann ab/an....

Es ist eine heikle Situation, aber irgendwie finde ich es wichtig...ohne Hintergedanken!! Im Gegenteil, durch die vorhandene Distanz sehe ich es mit ganz anderen Augen, das Gefühl ist bedeutet anders, es ist fast ein schönes Gefühl zu wissen, dass auf irgendeine Art und Weise ein Draht zwischen uns besteht....

LG
brokki



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2011 um 10:16
In Antwort auf brokenheards

...guter Hinweis

Hey diogi

....Weltbilder sind doch dafür da, um auf den Kopf gestellt zu werden !!! Ich bin vielleicht halb & halb **lach** Glaub mir, in letzter Zeit habe ich mich oft gefragt, warum ich in Gefühlsangelegenheiten so garnicht typisch Zwilli bin.....ich brauche lange um mir meiner Gefühle sicher zu sein (in ihrer Ernsthaftigkeit)...leider habe ich dann auch noch die Schwäche, diese Gefühle überspielen zu wollen/müssen (bloß nicht in die Seele blicken lassen. )

Und wenn ich mir dann sicher bin, dann ist es.....hoffnungslos!!! Zweimal habe ich das in meinem Leben erlebt, dieses "Du kannst nicht essen, nicht schlafen..." und am Ende.....bleiben Tränen, die man aus Liebe weint!!!! Aber nicht nur "traurige Tränen" , nein auch "happy Tränen" ***nur wer mit dem Herzen sieht genießt das "Lachen" und das "Weinen"

Oha...frag mich jetzt nicht, ich hab auch die nötige Distanz - doch mein Herz klopft noch laut - wenn ich davon spreche

Aber egal, dein Hinweis ist super Wir haben aktuell beruflich wirklich ein paar heikle Themen...das steht sehr sehr viel auf dem Spiel. Schlimmstes Szenario: unsere Jobs...die Situation ist wie gesagt echt heavy!!! Am Ende geht man vielleicht selbst oder man wird gegangen...

Jetzt sag mir diogi, wie kann ich ihm da helfen?

Ich würde schon für ihn da sein - irgendwie - und wenn ich nur still bin und zuhöre Aber soll ich das ansprechen - oder warten bis er von allein anfängt??

Er erzählt mir ab und an sehr interne Dinge, weil ich für ihn ja mehr bin als nur seine Kollegin ***so seine Worte***
Das zeigt sein Vertrauen, denn normalerweise dürfte/sollte ich davon ja in einigen Punkten nichts wissen Und andersrum blockt und bockt er mich dann ab/an....

Es ist eine heikle Situation, aber irgendwie finde ich es wichtig...ohne Hintergedanken!! Im Gegenteil, durch die vorhandene Distanz sehe ich es mit ganz anderen Augen, das Gefühl ist bedeutet anders, es ist fast ein schönes Gefühl zu wissen, dass auf irgendeine Art und Weise ein Draht zwischen uns besteht....

LG
brokki



Wer ist Tricky??
Broki ...

du schreibst es geht dir gut, du hast losgelassen und alles easy going??

warum aber fühlt es sich für mich keineswegs so an?

easy going und losgelassen .. das heißt für mich .. alles kuhl und drauf geschissen was er so von sich gibt und wie er sich dabei fühlt, hart gesagt ..

du aber schreibst schon wieder so mächtige gedankengänge auf und grübelst wie du ihm helfen kannst

ich weiß den ultimativen tip wie du ihm helfen kannst, kostet dich auch fast keine mühe

lass ihn einfach mann sein, seinen mist alleine ausbaden und versuch erst gar nicht für ihn da zu sein !!!!

du wirfst dich schon wieder mit allen aufgekochten gefühlen ins thema rein .. du belastest dich schon wieder mit seinem kram wobei er das gar nicht verdient hätte

so wirst du niemals loslassen können!

losgelassen hast du erst dann wenn du sagst: jau, er hat angst wg job verlust -- so what, das hat jeder auf der welt .. mich stört es bei ihm genauso wenig wie bei den andren millionen menschen auf der welt ..

klar tuts einem leid wenn ma angst wg job hat ..aber ich denke nicht das du jetzt auf die soziale schiene springen mußt um ihn zu trösten ..

vor allem sollte dir sein wechsel-seitiges verhalten auch absolut klar machen das er nicht wirklich bock drauf hat ..

heute genießt er deine aufmerksamkeit, morgen hat er schon wieder angst du machst dir hoffnungen und zickt rum ...

außerdem: hast nicht auch du angst wg job?

wie wäre es wenn du all die mühe mal auf dich und dein leben verwendest, da haste wirklich mehr davon!!!!!

Fühl Dich gedrückt und denk mal mehr an Dich selber!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 20:19
In Antwort auf duncan79

Wer ist Tricky??
Broki ...

du schreibst es geht dir gut, du hast losgelassen und alles easy going??

warum aber fühlt es sich für mich keineswegs so an?

easy going und losgelassen .. das heißt für mich .. alles kuhl und drauf geschissen was er so von sich gibt und wie er sich dabei fühlt, hart gesagt ..

du aber schreibst schon wieder so mächtige gedankengänge auf und grübelst wie du ihm helfen kannst

ich weiß den ultimativen tip wie du ihm helfen kannst, kostet dich auch fast keine mühe

lass ihn einfach mann sein, seinen mist alleine ausbaden und versuch erst gar nicht für ihn da zu sein !!!!

du wirfst dich schon wieder mit allen aufgekochten gefühlen ins thema rein .. du belastest dich schon wieder mit seinem kram wobei er das gar nicht verdient hätte

so wirst du niemals loslassen können!

losgelassen hast du erst dann wenn du sagst: jau, er hat angst wg job verlust -- so what, das hat jeder auf der welt .. mich stört es bei ihm genauso wenig wie bei den andren millionen menschen auf der welt ..

klar tuts einem leid wenn ma angst wg job hat ..aber ich denke nicht das du jetzt auf die soziale schiene springen mußt um ihn zu trösten ..

vor allem sollte dir sein wechsel-seitiges verhalten auch absolut klar machen das er nicht wirklich bock drauf hat ..

heute genießt er deine aufmerksamkeit, morgen hat er schon wieder angst du machst dir hoffnungen und zickt rum ...

außerdem: hast nicht auch du angst wg job?

wie wäre es wenn du all die mühe mal auf dich und dein leben verwendest, da haste wirklich mehr davon!!!!!

Fühl Dich gedrückt und denk mal mehr an Dich selber!!!

...ach duncan

Hey duncan,

wer wenn nicht du könnte mir erstmal den Kopf waschen

Naja, ich sehe es nicht so kritisch in punkto "Gefühlsinvestition", es mag sich verrückt anhören, aber dieser Stier hat irgendwo in meinem Herzen seinen Platz...nur ist mein Gefühl ein deutlich anderes, als noch vor ein paar Monaten.

Klar er checkt momentan sicher auch die Lage, andererseits kenne ich diese Aufmerksamkeit langsam - männliches Stier-Ego Fragt mich ob mir aufgefallen wäre dass er beim Friseur war, ob ich beim Friseur war und all solche Dinge. Duncan, das ist echt anstrengend - fast feminin!! Ich bin mir aber sicher, so ist er eben - völlig unabhängig von mir. Diesen Wunderbeutel hängt er sich gerne selbst um

Diese "Verknalltheit", diese Kopflosigkeit von mir ist nicht mehr, heute ist es ein gutes Gefühl ***boahh ich kann es irgendwie nicht in Worte fassen**

Schwer zu erkären duncan, so garnicht typisch Zwilli oder? Soziale Schiene....mhmm meinste? Ich habe nicht viele Menschen, die ein Platz in meinem Herzen haben - aber die, die diesen Platz haben - die sind auf Lebzeit etwas sehr Wertvolles für mich.

Ich hab übrigens null Angst um meinen Job - ich find etwas Neues, da mache ich mir wenig Sorgen - er tickt da allerdings echt anders, als ich. Naja Stier eben - alles auf Sicherheit

So what **wie geil** das ist auch meine Sprache

Ich lass mich gerne von dir drücken, und schätze deine Offenheit total!!! Ich kann nicht "drauf sch***", da ticke ich anders - sorry

Ich knuddel dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 15:43
In Antwort auf brokenheards

...ach duncan

Hey duncan,

wer wenn nicht du könnte mir erstmal den Kopf waschen

Naja, ich sehe es nicht so kritisch in punkto "Gefühlsinvestition", es mag sich verrückt anhören, aber dieser Stier hat irgendwo in meinem Herzen seinen Platz...nur ist mein Gefühl ein deutlich anderes, als noch vor ein paar Monaten.

Klar er checkt momentan sicher auch die Lage, andererseits kenne ich diese Aufmerksamkeit langsam - männliches Stier-Ego Fragt mich ob mir aufgefallen wäre dass er beim Friseur war, ob ich beim Friseur war und all solche Dinge. Duncan, das ist echt anstrengend - fast feminin!! Ich bin mir aber sicher, so ist er eben - völlig unabhängig von mir. Diesen Wunderbeutel hängt er sich gerne selbst um

Diese "Verknalltheit", diese Kopflosigkeit von mir ist nicht mehr, heute ist es ein gutes Gefühl ***boahh ich kann es irgendwie nicht in Worte fassen**

Schwer zu erkären duncan, so garnicht typisch Zwilli oder? Soziale Schiene....mhmm meinste? Ich habe nicht viele Menschen, die ein Platz in meinem Herzen haben - aber die, die diesen Platz haben - die sind auf Lebzeit etwas sehr Wertvolles für mich.

Ich hab übrigens null Angst um meinen Job - ich find etwas Neues, da mache ich mir wenig Sorgen - er tickt da allerdings echt anders, als ich. Naja Stier eben - alles auf Sicherheit

So what **wie geil** das ist auch meine Sprache

Ich lass mich gerne von dir drücken, und schätze deine Offenheit total!!! Ich kann nicht "drauf sch***", da ticke ich anders - sorry

Ich knuddel dich

Ach Brokki
Wie weiter oben geschrieben, hast Du verdammt viel von einem Stier in Dir, bleibt nur die Frage, wo der her kommt. Auch in meinem Herzen habe ich Platz für einige sehr wichtige Menschen, die ich nie im Stich lassen würde, egal, was passiert. Leider musste ich da in meiner Vergangenheit Prioritäten setzen und Loyalität gegen Loyalität setzen und die Entscheidungen sind im Nachhinein für Aussenstehende immer die falschen gewesen. Aber so ist das, wenn man nicht wirklich in den Menschen reinschauen kann.

Ich denke, dass Du das richtige für Dich machst und darauf kommt es an. Das Leben geht weiter und wieso solltest Du Dich nicht mit ihm auf einer freunschaftlichen Basis arrangieren können. Solange ihr das auf einer rein platonischen Beziehung beruhen lasst, ist alles bestens. Früher hätte ich solch einen Umstand striktweg abgelehnt, aber auch ich lerne immer wieder dazu. Wenn der Schmerz nicht mehr existiert und die Leidenschaft abgeebbt ist, dann kann auch ich heute jedem Menschen begegnen und über die alten gemeinsamen Tage reden. Denn sie waren ja mitunter auch sehr glückliche, an die man sich gerne erinnert.

Ich wünsche allen frohe Ostern und verabschiede mich für die nächste Woche. Denkt dran: Stiere sind toll und letztlich sollte jede Frau einen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2011 um 9:16
In Antwort auf nanook_12943127

Ach Brokki
Wie weiter oben geschrieben, hast Du verdammt viel von einem Stier in Dir, bleibt nur die Frage, wo der her kommt. Auch in meinem Herzen habe ich Platz für einige sehr wichtige Menschen, die ich nie im Stich lassen würde, egal, was passiert. Leider musste ich da in meiner Vergangenheit Prioritäten setzen und Loyalität gegen Loyalität setzen und die Entscheidungen sind im Nachhinein für Aussenstehende immer die falschen gewesen. Aber so ist das, wenn man nicht wirklich in den Menschen reinschauen kann.

Ich denke, dass Du das richtige für Dich machst und darauf kommt es an. Das Leben geht weiter und wieso solltest Du Dich nicht mit ihm auf einer freunschaftlichen Basis arrangieren können. Solange ihr das auf einer rein platonischen Beziehung beruhen lasst, ist alles bestens. Früher hätte ich solch einen Umstand striktweg abgelehnt, aber auch ich lerne immer wieder dazu. Wenn der Schmerz nicht mehr existiert und die Leidenschaft abgeebbt ist, dann kann auch ich heute jedem Menschen begegnen und über die alten gemeinsamen Tage reden. Denn sie waren ja mitunter auch sehr glückliche, an die man sich gerne erinnert.

Ich wünsche allen frohe Ostern und verabschiede mich für die nächste Woche. Denkt dran: Stiere sind toll und letztlich sollte jede Frau einen haben


den letzten Satz kann ich ruhigen Gewissens unterschreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 8:23
In Antwort auf vlad_12651932


den letzten Satz kann ich ruhigen Gewissens unterschreiben

Wo ist da bitte die Distanz???

Hallo zusammen,

nachdem mir eure Ratschläge in der Vergangenheit sehr gut geholfen haben, könnt ihr mir in der aktuellen Situation vielleicht auch eure Gedanken schreiben...

Das Thema "Stier-Freund" ist nun doch etwas gekippt - allerdings bin nicht ich gekippt - er hat (warum auch immer) irgendwie die Windrichtung geändert...

Da ich dieses Verhalten als Zwilling für mich nun wieder die totale Sackgasse ist, brauch ich einfach eure Gedanken und sei es auch eine "Kopfwäsche"
ABER: Es geht mir gut, ich bin nicht drauf und dran kopflos zu werden....die Rübe brauche ich ja noch ein Weilchen Ich bin eben ein sehr sehr emotionaler Mensch - mich berühren einige Dinge so tief im Herzen - einfach, einfach für den Richtigen und kompliziert für den Falschen

Nachdem wir nun mehr oder weniger ein gutes Auskommen im Job haben und das ein oder andere private Gespräch geführt haben, kommt er jetzt doch sehr direkt "auf mich zu"???

Er hatte die Tage Geburtstag, da ich eine Kleinigkeit beim shoppen gefunden hatte, hab ich ihm die auch kurzerhand geschenkt. Nichts Besonderes und ohne große Gedanken...ich wollte ihm eben eine Freude machen. Das ist mir auch gelungen, er hat sich offensichtlich gefreut.
Wir hatten die Tage dann immer mal getextet, da ich allerdings die Distanz wahren wollte, hielt ich mich doch kurz und knapp und habe teilweise garnicht geantwortet.
Nun war er dann aber doch so direkt, dass er mich gefragt hat, was die Liebe machen würde?
Er schreibt mir, dass er sich schon darauf freut, mich nächste Woche zu sehen....usw..usw.. Aktuell textet er fast täglich, würde sich auch über "Schlaf-Schön" freuen??? Hääääääääää...wo ist da bitte die gewünschte Distanz??? Ich antworte auch jetzt noch nicht auf alle Nachrichten, irgendwie find ich es sowieso blöd, was der eine schreibt liest der andere oft ja ganz anders!!!

So Leute nun sehe ich ihn nächste Woche, was soll ich von dieser Masche halten? Ist das wieder so ein Spiel...wo er doch weiß wie schwer es für mich war?? Hab ich vielleicht mit der Aufmerksamkeit zum Geburtstag einen Fehler gemacht? Ich fands okay, mein Freundeskreis bekommt immer irgendeine Kleinigkeit zum Geburtstag...

Wie auch immer, ich freue mich auf eure Meinungen

Brokki





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 9:15
In Antwort auf brokenheards

Wo ist da bitte die Distanz???

Hallo zusammen,

nachdem mir eure Ratschläge in der Vergangenheit sehr gut geholfen haben, könnt ihr mir in der aktuellen Situation vielleicht auch eure Gedanken schreiben...

Das Thema "Stier-Freund" ist nun doch etwas gekippt - allerdings bin nicht ich gekippt - er hat (warum auch immer) irgendwie die Windrichtung geändert...

Da ich dieses Verhalten als Zwilling für mich nun wieder die totale Sackgasse ist, brauch ich einfach eure Gedanken und sei es auch eine "Kopfwäsche"
ABER: Es geht mir gut, ich bin nicht drauf und dran kopflos zu werden....die Rübe brauche ich ja noch ein Weilchen Ich bin eben ein sehr sehr emotionaler Mensch - mich berühren einige Dinge so tief im Herzen - einfach, einfach für den Richtigen und kompliziert für den Falschen

Nachdem wir nun mehr oder weniger ein gutes Auskommen im Job haben und das ein oder andere private Gespräch geführt haben, kommt er jetzt doch sehr direkt "auf mich zu"???

Er hatte die Tage Geburtstag, da ich eine Kleinigkeit beim shoppen gefunden hatte, hab ich ihm die auch kurzerhand geschenkt. Nichts Besonderes und ohne große Gedanken...ich wollte ihm eben eine Freude machen. Das ist mir auch gelungen, er hat sich offensichtlich gefreut.
Wir hatten die Tage dann immer mal getextet, da ich allerdings die Distanz wahren wollte, hielt ich mich doch kurz und knapp und habe teilweise garnicht geantwortet.
Nun war er dann aber doch so direkt, dass er mich gefragt hat, was die Liebe machen würde?
Er schreibt mir, dass er sich schon darauf freut, mich nächste Woche zu sehen....usw..usw.. Aktuell textet er fast täglich, würde sich auch über "Schlaf-Schön" freuen??? Hääääääääää...wo ist da bitte die gewünschte Distanz??? Ich antworte auch jetzt noch nicht auf alle Nachrichten, irgendwie find ich es sowieso blöd, was der eine schreibt liest der andere oft ja ganz anders!!!

So Leute nun sehe ich ihn nächste Woche, was soll ich von dieser Masche halten? Ist das wieder so ein Spiel...wo er doch weiß wie schwer es für mich war?? Hab ich vielleicht mit der Aufmerksamkeit zum Geburtstag einen Fehler gemacht? Ich fands okay, mein Freundeskreis bekommt immer irgendeine Kleinigkeit zum Geburtstag...

Wie auch immer, ich freue mich auf eure Meinungen

Brokki





Hey Brokki
Wir Stiere sind sehr naturverbundene Zeitgenossen und im Moment herrscht da draußen absolutes Chaos! Wenn mir jetzt eine über den Weg liefe, mich nicht völlig ignoriert und ganz im Gegenteil solch kleine Aufmerksamkeiten zum Geurtstag machte und ich sowieso ein Auge auf sie geworfen hätte, dann würde ich natürlich nachfragen, hinterfragen und versuchen, dass es was wird. Die Hormone spielen gerade sowas von verrückt. Sicherlich habt ihr eine schwierige Historie, aber die interessiert ihn in dem Moment genau gar nicht. Er ist im Hier und Jetzt und hat das Grübeln für ein paar Wochen eingstellt, weil alles andere Stimmt. Das Frühjahr ist UNSERE Jahreszeit!

Er ist dabei sich frisch zu verlieben, was aber nichts mit Liebe zu tun haben muss. Da musst Du höllisch aufpassen, weil Du ja schon mal bös auf die Nase mit ihm gefallen bist. An Deiner Stelle würde ich das noch bis Ende Juni beobachten. Dann beginnt der Sommer und dann ist sein "Anfall" vielleicht auch schon wieder vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 14:49
In Antwort auf nanook_12943127

Hey Brokki
Wir Stiere sind sehr naturverbundene Zeitgenossen und im Moment herrscht da draußen absolutes Chaos! Wenn mir jetzt eine über den Weg liefe, mich nicht völlig ignoriert und ganz im Gegenteil solch kleine Aufmerksamkeiten zum Geurtstag machte und ich sowieso ein Auge auf sie geworfen hätte, dann würde ich natürlich nachfragen, hinterfragen und versuchen, dass es was wird. Die Hormone spielen gerade sowas von verrückt. Sicherlich habt ihr eine schwierige Historie, aber die interessiert ihn in dem Moment genau gar nicht. Er ist im Hier und Jetzt und hat das Grübeln für ein paar Wochen eingstellt, weil alles andere Stimmt. Das Frühjahr ist UNSERE Jahreszeit!

Er ist dabei sich frisch zu verlieben, was aber nichts mit Liebe zu tun haben muss. Da musst Du höllisch aufpassen, weil Du ja schon mal bös auf die Nase mit ihm gefallen bist. An Deiner Stelle würde ich das noch bis Ende Juni beobachten. Dann beginnt der Sommer und dann ist sein "Anfall" vielleicht auch schon wieder vorbei.

.....Stier mit Frühlingsgefühlen??

Hey diogi...

das liest sich ja fast so als würdest du meinen er schüre Frühlingsgefühle?? Dann kann ich nur hoffen, dass er mich damit nicht ansteckt!!! Das überlebe ich kein zweites Mal!

Wenn dem so ist, warum dann ich? Okay, wer weiß welche Lady gerade noch diesen Wandel erlebt

Klar lebt er im hier und jetzt, nur bitte, wieviel Gedächtnis hat er denn? So ticken doch eher die Zwillis, Stiere habe ich schon so kennengelernt, dass sie schwer nachtragend sein können. Gut mir hat er nichts nachzutragen.... doch besinnt sich kein Mann plötzlich auf Gefühle, die vorher schon fehlten!

Wenn es am Frühling liegt kann ich es beobachten, doch wie soll ich mich bitte verhalten? Blöde Frage...ich weiß. Aufpassen logo, doch soll ich ihm sagen, das ich kein Spielfigur in seiner Frühlingspartie Schach bin? Immerhin kann auch Mann nichts für Gefühle....nur sollten sie ehrlich sein!!!!

Ach menno!! Frühlingsgefühle haben mir gerade noch gefehlt!

Wohin führt der Weg? Wie gehe ich damit jetzt um?

LG
Brokki


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 16:47
In Antwort auf brokenheards

.....Stier mit Frühlingsgefühlen??

Hey diogi...

das liest sich ja fast so als würdest du meinen er schüre Frühlingsgefühle?? Dann kann ich nur hoffen, dass er mich damit nicht ansteckt!!! Das überlebe ich kein zweites Mal!

Wenn dem so ist, warum dann ich? Okay, wer weiß welche Lady gerade noch diesen Wandel erlebt

Klar lebt er im hier und jetzt, nur bitte, wieviel Gedächtnis hat er denn? So ticken doch eher die Zwillis, Stiere habe ich schon so kennengelernt, dass sie schwer nachtragend sein können. Gut mir hat er nichts nachzutragen.... doch besinnt sich kein Mann plötzlich auf Gefühle, die vorher schon fehlten!

Wenn es am Frühling liegt kann ich es beobachten, doch wie soll ich mich bitte verhalten? Blöde Frage...ich weiß. Aufpassen logo, doch soll ich ihm sagen, das ich kein Spielfigur in seiner Frühlingspartie Schach bin? Immerhin kann auch Mann nichts für Gefühle....nur sollten sie ehrlich sein!!!!

Ach menno!! Frühlingsgefühle haben mir gerade noch gefehlt!

Wohin führt der Weg? Wie gehe ich damit jetzt um?

LG
Brokki


Vielleicht
solltest du einfach den Frühling geniessen, so wie jeder "vernünftige" Stier das auch grad tut, und die schwermütigen Gedanken im Winter der hinter dir liegt begraben.

Die Energie, die Diogi da beschreibt, ist nicht unbedingt zielgerichtet, sondern eher allgemein...
Du bist, denke ich, nicht das Ziel seiner Frühlingsgefühle. Er tastet sich nur an das ran, was er schon kennt - weil, das ist einfacher, als was Neues "aufzureißen"

Machen Stiere oft so, weil die Dinge in 99% aller Fälle halt irgendwie in unseren Herzen verbleiben.
Ich würde es "eine spannende Runde drehen und mal gucken wer guckt" nennen.

Ich tu das auch, und ich bin ne (Stier)Frau.
Aber ey.... ist nicht bös gemeint, sondern heißt einfach: ich mag dich immer noch leiden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 9:57
In Antwort auf vienne_12304065

Vielleicht
solltest du einfach den Frühling geniessen, so wie jeder "vernünftige" Stier das auch grad tut, und die schwermütigen Gedanken im Winter der hinter dir liegt begraben.

Die Energie, die Diogi da beschreibt, ist nicht unbedingt zielgerichtet, sondern eher allgemein...
Du bist, denke ich, nicht das Ziel seiner Frühlingsgefühle. Er tastet sich nur an das ran, was er schon kennt - weil, das ist einfacher, als was Neues "aufzureißen"

Machen Stiere oft so, weil die Dinge in 99% aller Fälle halt irgendwie in unseren Herzen verbleiben.
Ich würde es "eine spannende Runde drehen und mal gucken wer guckt" nennen.

Ich tu das auch, und ich bin ne (Stier)Frau.
Aber ey.... ist nicht bös gemeint, sondern heißt einfach: ich mag dich immer noch leiden.

LG

Energie die gefährlich wird...

Hey zusammen,

eben herrscht noch Frost und tiefster Winter, jetzt öffnet man die Tür und der Frühling will einen umhauen

Schnell wegggggggggggg!!!

So nun habe ich den Salat! Wir hatten gestern langen Kontakt per mail...wieder das Thema was macht die Liebe Das wir momentan beide "gucken" aber irgendwie nicht fündig werden...So nach dem Motto "Wie läufts bei dir?" Ich habe dann offen geantwortet, dass mir einfach etwas entscheidendes fehlt!
Was es sei hab ich versucht in Worte zu fassen, allerdings kann ich das nicht wirklich - es passt eben oder eben nicht!!!

Ob ich mit diesen Worten von ihm sprechen würde??? Naja, von dem Gefühl, das ich mit ihm erlebt habe schon - irgendwie (habe ich gedacht)

Ich hab dann einfach den Stier bei den Hörnern gepackt und direkt geantwortet, das es schon eine besondere Form von Nähe war, die wir erlebt haben (nicht nur in sexueller Hinsicht). Den Satz, den der eine beginnt, spricht der andere zu Ende.... Das ich ja nicht vergleichen will, doch mir eben dies bei den Kontakten/Bekanntschaften letztlich fehlte!!!

Ich sei ihm heute noch sehr nah...so seine Worte Der Wunsch dieses Gefühl zu wiederholen sei sehr groß...allerdings kam wieder das Thema "was wäre wenn" es dann doch nicht klappt (Job und Co.) Er kennt meine Einstellung und Antwort dazu - war meine Antwort. Auf diese Thema lass mich garnicht erst ein!!! Im Westen nichts Neues...lautet die Devise

Oha, ich bin gespannt was er nun auspackt...der Frühling scheint ihn wahrlich zu verwirren!!!

Immerhin fühle ich mich sicher und in guter Position, nicht der Spielball zu werden - lassen wir uns überraschen!!

LG
Brokki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 12:40
In Antwort auf brokenheards

Energie die gefährlich wird...

Hey zusammen,

eben herrscht noch Frost und tiefster Winter, jetzt öffnet man die Tür und der Frühling will einen umhauen

Schnell wegggggggggggg!!!

So nun habe ich den Salat! Wir hatten gestern langen Kontakt per mail...wieder das Thema was macht die Liebe Das wir momentan beide "gucken" aber irgendwie nicht fündig werden...So nach dem Motto "Wie läufts bei dir?" Ich habe dann offen geantwortet, dass mir einfach etwas entscheidendes fehlt!
Was es sei hab ich versucht in Worte zu fassen, allerdings kann ich das nicht wirklich - es passt eben oder eben nicht!!!

Ob ich mit diesen Worten von ihm sprechen würde??? Naja, von dem Gefühl, das ich mit ihm erlebt habe schon - irgendwie (habe ich gedacht)

Ich hab dann einfach den Stier bei den Hörnern gepackt und direkt geantwortet, das es schon eine besondere Form von Nähe war, die wir erlebt haben (nicht nur in sexueller Hinsicht). Den Satz, den der eine beginnt, spricht der andere zu Ende.... Das ich ja nicht vergleichen will, doch mir eben dies bei den Kontakten/Bekanntschaften letztlich fehlte!!!

Ich sei ihm heute noch sehr nah...so seine Worte Der Wunsch dieses Gefühl zu wiederholen sei sehr groß...allerdings kam wieder das Thema "was wäre wenn" es dann doch nicht klappt (Job und Co.) Er kennt meine Einstellung und Antwort dazu - war meine Antwort. Auf diese Thema lass mich garnicht erst ein!!! Im Westen nichts Neues...lautet die Devise

Oha, ich bin gespannt was er nun auspackt...der Frühling scheint ihn wahrlich zu verwirren!!!

Immerhin fühle ich mich sicher und in guter Position, nicht der Spielball zu werden - lassen wir uns überraschen!!

LG
Brokki

Àhhhhmmmmm
Bist Du uns gegenüber so deutlich, oder ihm auch? Ich habe da gerade allergrösste Bedenken, dass Du ihm wieder viel zu viel spielraum zum "Nachdenken" und falsche Schlüsse ziehen lässt. Irgendwie klingt das alles,w as Du gerade schreibst irgendwie anch Rumeiern... Wenn Du ihm schreibstt: "du weisst wie ich darüber denke", dann ist das genau falsch. Du musst ihm jedes Wort haarklein wieder und wieder vorsetzen, gerade im Mailverkehr (siehe anderen Strang), denn es ist so leicht für einen Stier nur das zu verstehen, was er in dem Moment verstehen will. Das macht er ganz mutwillig und in allerbösester Absicht
Er will definitiv mehr und versucht Dich in eine Richtung zu drängen und im Moment sieht es für mich zumindest so aus, als liessest Du Dich rarauf mehr oder weniger ein. er flirtet wie ein Verrückterr mit Dir und kann gar nicht verstehen, dass Du nicht so willst, wie er sich das gerade vorstellt. Am Ende werdet ihr euch gegenseitig wieder furchtbar weh tun, wenn Du jetzt nicht die Reissleine ziehst.

Bitte pass auf Dich auf, denn sonst bist Du in zwei Monaten wieder da, wo Du vor einem halben Jahr warst. Das würde mir sehr leid tun, denn Du bist ein wirklich netter Mensch, zumindest nach dem, was ich bisher kennenlernen durft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam