Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Schwierige beziehung mit skorpionmann wer ist auch mit nem skorpion zusamm

Schwierige beziehung mit skorpionmann wer ist auch mit nem skorpion zusamm

4. Juli 2009 um 18:57 Letzte Antwort: 6. Juli 2009 um 8:00

Hallo..hoffe hier bisl hilfe zu finden!!
bin seit 2 jahren mit ihm zusammen.normalerweise könnte wir eine super beziehung führen wenn da nicht ständig sein ausraster wären.
ich denke viel hängt mit seinem sternbild SKORPION zusammen:

ICH HAB OFT DAS GEFÜHL IHN NIX RECHT MACHEN ZU KÖNNEN
STÄNDIG HAGELT ES VORWÜFRE


MANCHMAL IST UNSERE BEZIEHUNG MONATE VÖLLIG SUPER DANN IST ERVERSTÄNDNISVOLL UND LIEB:::UND DANN OHNE VORWARNUNG FÄNGT ER OHNE JEGLICHEN GRUND NEN STREIT AN...man dachte dei beziehung ist super doch daweile hatt sich vieles ihn ihm gestaut...

skorpione sind nachtragend

dinge die ich schon lange vergessen hab oder mir unwichtig sind..bekomm ich nach tagen-wochen irgendwann mal rangeknallt!!



GRO?ES TALENT::: ER BAUT RIESIGE SCHEI?E IST MEI?T SELTEN EINSICHTIG UND DREHT DEN SPIEß DANN SO RUM DAS MAN sich selber irgendwann schuldig fühlt un dihm dann wieder nachrennt obwohl er einen sehr verletzt hat..

ich könnte jetzt noch stunden aufzählen...aber er hatauch gute eigentschaften

EHRLICHKEIT
TREU
AUF IHN KANN MAN SICH VERLASSEN


bitte um eure erfahrungen und SEHR WICHTIG WÄRE MIR: wie kann ich ihn begreiflich machen das er mit seinem verhalten alles kaputt macht!!!



Mehr lesen

5. Juli 2009 um 0:24

Labello244
Begreiflich machen kann man das wohl nie.
Irgendwie brauchen wir Skorpi ab und zu unseren Kleinkrieg und dann ist wieder gut,
es kann nicht immer nur Sonnenschein sein.
Du wirst das aus ihm nicht herausbekommen- solange er streitet, liebt und fühlt er. Mach Dir Gedanken, wenn er nicht mehr stichelt ;O) Machen kann man da nicht viel- so sind wir leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2009 um 12:54

Siempreluzdelaluna
Das hast Du aber schön ausgedrückt
Skorpione verletzen nicht mutwillig und schon gar nicht absichtlich Leute, die ihnen etwas bedeuten.
Ich kann Dein Post voll unterschreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2009 um 19:57

Er hat schluss gemacht
Danke erst mal für eure antworten.nun ist es so das unsere beziehung wirklich super lief (scheinbar nur für mich) hat jeden tag geschrieben das er mich liebt und braucht etc. eines abends kommt er nachhause und hat sehr schlechte laune und fängt an mir die hölle heiß zu machen...es hagelte nur vorwürfe...ich wollte keinen streit sagte ihm ds auch,ermachte immer weiter auch dinge die schon lange her sind..
AUF Einmal schmiss er alles hin..so ungefähr die beziehung wäre scheiße nd machte schluss.ich muss aber auch sagen er kam von ner feier und war betrunken.

ER GING DANN...

nächsten tag ließ ich auch mal meine ganze wut über sms und anrufe raus...ICH MUSS MICH NICHTR GRUNDLOS BELEIDIGEN LASSEN ER IST WENN ER AUSTICKT SEHR RESPEKTLOS MIR GEGENÜBER!!!!

jedenfall weil ich so sauer auf ihn war und ihn voll abblitzen lassen hab dreht er jetzt de spieß rum und behandelt mich noch kälter wie ich ihn doch behandelt hätte..
ich hab das nur getan weil ich sauer war und ich kann mir doch nicht alles gefallen lassen...er hat den streit angefangen...

was kann ich tun das er mal begreift das es grundlos angefangen hat mich echt schlimm zu behandel und das es von mir nur ne natürliche reaktion war??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2009 um 21:48
In Antwort auf mirjam_12378845

Er hat schluss gemacht
Danke erst mal für eure antworten.nun ist es so das unsere beziehung wirklich super lief (scheinbar nur für mich) hat jeden tag geschrieben das er mich liebt und braucht etc. eines abends kommt er nachhause und hat sehr schlechte laune und fängt an mir die hölle heiß zu machen...es hagelte nur vorwürfe...ich wollte keinen streit sagte ihm ds auch,ermachte immer weiter auch dinge die schon lange her sind..
AUF Einmal schmiss er alles hin..so ungefähr die beziehung wäre scheiße nd machte schluss.ich muss aber auch sagen er kam von ner feier und war betrunken.

ER GING DANN...

nächsten tag ließ ich auch mal meine ganze wut über sms und anrufe raus...ICH MUSS MICH NICHTR GRUNDLOS BELEIDIGEN LASSEN ER IST WENN ER AUSTICKT SEHR RESPEKTLOS MIR GEGENÜBER!!!!

jedenfall weil ich so sauer auf ihn war und ihn voll abblitzen lassen hab dreht er jetzt de spieß rum und behandelt mich noch kälter wie ich ihn doch behandelt hätte..
ich hab das nur getan weil ich sauer war und ich kann mir doch nicht alles gefallen lassen...er hat den streit angefangen...

was kann ich tun das er mal begreift das es grundlos angefangen hat mich echt schlimm zu behandel und das es von mir nur ne natürliche reaktion war??

Liebe labello244...
...für mich verwirrend ist an deiner Geschichte, dass du ihm zwar unbedingt was begreiflich machen möchtest, aber total offen lässt, ob du ihn noch liebst und zurückhaben willst, weil er dir vielleicht fehlt. Warum willst du ihm nochmal zu verstehen geben, "das es grundlos angefangen hat mich echt schlimm zu behandel und das es von mir nur ne natürliche reaktion war??"
Du sagst absolut nichts darüber, was dein Anteil am Scheitern eurer Beziehung gewesen sein könnte, und ich hab auch nicht den Eindruck, dass du dir jemals auch nur irgendwelche Gedanken darüber gemacht hast. Du hast ja für alles sofort eine Rechtfertigung parat und mit Schuldzuweisungen bist du auch sehr schnell und scheinbar unreflektiert bei der Hand.
Du sagst auch nichts darüber, welcher Art seine ständigen "Vorwürfe" waren und wieso dir diese nicht Mahnung und Warnung waren, sondern du mehrmals von einer "Superbeziehung" schreibst, die du mit ihm hattest... kann es sein, dass eventuelle Kritik von seiner Seite bei dir zum einen Ohr rein und zum anderen sofort wieder rausgegangen ist, weil für dich alles, was ihn betraf, einfach nicht so wichtig war?
Und schließlich vermisse ich Infos darüber, was DU deinerseits getan hast, um ihm zu zeigen, dass er dir wichtig ist. Er hat dir jeden Tag geschrieben, dass er dich liebt und braucht, OK... aber hast du ihm im selben Stil geantwortet? Oder seine Lienesbezeugungen einfach nur so hingenommen, weil sie dir eben zustehen?

Möglich, dass es an der etwas unbeholfenen Art liegt, wie du das Geschehen hier beschreibst, aber mir scheint, hier haben sich 2 Leute zu einer Zweierbeziehung zusammengetan, deren gemeinsame Basis bestenfalls für eine lockere Freundschaft taugt. Aus deiner Schreibe spricht keine Liebe für den Mann, sondern hauptsächlich der Wunsch, ihn ordentlich zu erziehen und der Gerechtigkeit halber deinen Standpunkt abschließend nochmal in aller Deutlichkeit klarzumachen, so dass er sich das gefälligst auch merkt in Zukunft. Ich will dir weiß Gott nicht zu nahe treten und ich kenne ja auch weder dich noch ihn, aber du hast echt eine unglaubliche Art, das Ganze zu beschreiben! Und jetzt scheinst du auch noch mit den Achseln zu zucken, weil für dich klar zu sein scheint, dass das am Sternzeichen Skorpion liegt... ich bin selbst Skorpion und abgesehen davon, dass ich nie GRUNDLOS Streit vom Zaun breche, muss wirklich schon verdammt viel passieren, bevor ich aus der Haut fahre oder gar eine Beziehung Knall auf Fall beende. Warst du wirklich so blind und taub gegenüber seinen Wünschen, wie sich das jetzt für mich anhört?
Keine Ahnung, was für ein Sternenkind du bist, aber solch ungeheure Ignoranz und Dickfelligkeit, wie sie aus deinen Sätzen rausklingt, hab ich bislang eigentlich nur bei männlichen Stieren erlebt, die in ihrer ganzen Selbstherrlichkeit und der damit einhergehenden Unfähigkeit zur Selbstkritik manchmal eben tatsächlich nur noch die Vorschlaghammer-Methode verstehen.

Wie dem auch sei - einer alten Binsenweisheit zufolge gehören immer zwei dazu. Auch und gerade, wenn was auseinandergeht. Aber bevor man über DEINEN Anteil daran nix Näheres weiß, kann man dir schwerlich Tipps geben, wie du ihm was begreiflich machen kannst, sondern nur spekulieren.

Boah ey. Da könnt ich mich in Rage reden
Dennoch: Nix für ungut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2009 um 22:53
In Antwort auf lica_12175352

Liebe labello244...
...für mich verwirrend ist an deiner Geschichte, dass du ihm zwar unbedingt was begreiflich machen möchtest, aber total offen lässt, ob du ihn noch liebst und zurückhaben willst, weil er dir vielleicht fehlt. Warum willst du ihm nochmal zu verstehen geben, "das es grundlos angefangen hat mich echt schlimm zu behandel und das es von mir nur ne natürliche reaktion war??"
Du sagst absolut nichts darüber, was dein Anteil am Scheitern eurer Beziehung gewesen sein könnte, und ich hab auch nicht den Eindruck, dass du dir jemals auch nur irgendwelche Gedanken darüber gemacht hast. Du hast ja für alles sofort eine Rechtfertigung parat und mit Schuldzuweisungen bist du auch sehr schnell und scheinbar unreflektiert bei der Hand.
Du sagst auch nichts darüber, welcher Art seine ständigen "Vorwürfe" waren und wieso dir diese nicht Mahnung und Warnung waren, sondern du mehrmals von einer "Superbeziehung" schreibst, die du mit ihm hattest... kann es sein, dass eventuelle Kritik von seiner Seite bei dir zum einen Ohr rein und zum anderen sofort wieder rausgegangen ist, weil für dich alles, was ihn betraf, einfach nicht so wichtig war?
Und schließlich vermisse ich Infos darüber, was DU deinerseits getan hast, um ihm zu zeigen, dass er dir wichtig ist. Er hat dir jeden Tag geschrieben, dass er dich liebt und braucht, OK... aber hast du ihm im selben Stil geantwortet? Oder seine Lienesbezeugungen einfach nur so hingenommen, weil sie dir eben zustehen?

Möglich, dass es an der etwas unbeholfenen Art liegt, wie du das Geschehen hier beschreibst, aber mir scheint, hier haben sich 2 Leute zu einer Zweierbeziehung zusammengetan, deren gemeinsame Basis bestenfalls für eine lockere Freundschaft taugt. Aus deiner Schreibe spricht keine Liebe für den Mann, sondern hauptsächlich der Wunsch, ihn ordentlich zu erziehen und der Gerechtigkeit halber deinen Standpunkt abschließend nochmal in aller Deutlichkeit klarzumachen, so dass er sich das gefälligst auch merkt in Zukunft. Ich will dir weiß Gott nicht zu nahe treten und ich kenne ja auch weder dich noch ihn, aber du hast echt eine unglaubliche Art, das Ganze zu beschreiben! Und jetzt scheinst du auch noch mit den Achseln zu zucken, weil für dich klar zu sein scheint, dass das am Sternzeichen Skorpion liegt... ich bin selbst Skorpion und abgesehen davon, dass ich nie GRUNDLOS Streit vom Zaun breche, muss wirklich schon verdammt viel passieren, bevor ich aus der Haut fahre oder gar eine Beziehung Knall auf Fall beende. Warst du wirklich so blind und taub gegenüber seinen Wünschen, wie sich das jetzt für mich anhört?
Keine Ahnung, was für ein Sternenkind du bist, aber solch ungeheure Ignoranz und Dickfelligkeit, wie sie aus deinen Sätzen rausklingt, hab ich bislang eigentlich nur bei männlichen Stieren erlebt, die in ihrer ganzen Selbstherrlichkeit und der damit einhergehenden Unfähigkeit zur Selbstkritik manchmal eben tatsächlich nur noch die Vorschlaghammer-Methode verstehen.

Wie dem auch sei - einer alten Binsenweisheit zufolge gehören immer zwei dazu. Auch und gerade, wenn was auseinandergeht. Aber bevor man über DEINEN Anteil daran nix Näheres weiß, kann man dir schwerlich Tipps geben, wie du ihm was begreiflich machen kannst, sondern nur spekulieren.

Boah ey. Da könnt ich mich in Rage reden
Dennoch: Nix für ungut.

Cool
Keine Ahnung, was für ein Sternenkind du bist, aber solch ungeheure Ignoranz und Dickfelligkeit, wie sie aus deinen Sätzen rausklingt, hab ich bislang eigentlich nur bei männlichen Stieren erlebt, die in ihrer ganzen Selbstherrlichkeit und der damit einhergehenden Unfähigkeit zur Selbstkritik manchmal eben tatsächlich nur noch die Vorschlaghammer-Methode verstehen.


Boah ey. Da könnt ich mich in Rage reden



Schlimm nur, wenn man es schon selber nicht mehr merkt.
Einfach nur knuffig die Frau .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 1:25
In Antwort auf lica_12175352

Liebe labello244...
...für mich verwirrend ist an deiner Geschichte, dass du ihm zwar unbedingt was begreiflich machen möchtest, aber total offen lässt, ob du ihn noch liebst und zurückhaben willst, weil er dir vielleicht fehlt. Warum willst du ihm nochmal zu verstehen geben, "das es grundlos angefangen hat mich echt schlimm zu behandel und das es von mir nur ne natürliche reaktion war??"
Du sagst absolut nichts darüber, was dein Anteil am Scheitern eurer Beziehung gewesen sein könnte, und ich hab auch nicht den Eindruck, dass du dir jemals auch nur irgendwelche Gedanken darüber gemacht hast. Du hast ja für alles sofort eine Rechtfertigung parat und mit Schuldzuweisungen bist du auch sehr schnell und scheinbar unreflektiert bei der Hand.
Du sagst auch nichts darüber, welcher Art seine ständigen "Vorwürfe" waren und wieso dir diese nicht Mahnung und Warnung waren, sondern du mehrmals von einer "Superbeziehung" schreibst, die du mit ihm hattest... kann es sein, dass eventuelle Kritik von seiner Seite bei dir zum einen Ohr rein und zum anderen sofort wieder rausgegangen ist, weil für dich alles, was ihn betraf, einfach nicht so wichtig war?
Und schließlich vermisse ich Infos darüber, was DU deinerseits getan hast, um ihm zu zeigen, dass er dir wichtig ist. Er hat dir jeden Tag geschrieben, dass er dich liebt und braucht, OK... aber hast du ihm im selben Stil geantwortet? Oder seine Lienesbezeugungen einfach nur so hingenommen, weil sie dir eben zustehen?

Möglich, dass es an der etwas unbeholfenen Art liegt, wie du das Geschehen hier beschreibst, aber mir scheint, hier haben sich 2 Leute zu einer Zweierbeziehung zusammengetan, deren gemeinsame Basis bestenfalls für eine lockere Freundschaft taugt. Aus deiner Schreibe spricht keine Liebe für den Mann, sondern hauptsächlich der Wunsch, ihn ordentlich zu erziehen und der Gerechtigkeit halber deinen Standpunkt abschließend nochmal in aller Deutlichkeit klarzumachen, so dass er sich das gefälligst auch merkt in Zukunft. Ich will dir weiß Gott nicht zu nahe treten und ich kenne ja auch weder dich noch ihn, aber du hast echt eine unglaubliche Art, das Ganze zu beschreiben! Und jetzt scheinst du auch noch mit den Achseln zu zucken, weil für dich klar zu sein scheint, dass das am Sternzeichen Skorpion liegt... ich bin selbst Skorpion und abgesehen davon, dass ich nie GRUNDLOS Streit vom Zaun breche, muss wirklich schon verdammt viel passieren, bevor ich aus der Haut fahre oder gar eine Beziehung Knall auf Fall beende. Warst du wirklich so blind und taub gegenüber seinen Wünschen, wie sich das jetzt für mich anhört?
Keine Ahnung, was für ein Sternenkind du bist, aber solch ungeheure Ignoranz und Dickfelligkeit, wie sie aus deinen Sätzen rausklingt, hab ich bislang eigentlich nur bei männlichen Stieren erlebt, die in ihrer ganzen Selbstherrlichkeit und der damit einhergehenden Unfähigkeit zur Selbstkritik manchmal eben tatsächlich nur noch die Vorschlaghammer-Methode verstehen.

Wie dem auch sei - einer alten Binsenweisheit zufolge gehören immer zwei dazu. Auch und gerade, wenn was auseinandergeht. Aber bevor man über DEINEN Anteil daran nix Näheres weiß, kann man dir schwerlich Tipps geben, wie du ihm was begreiflich machen kannst, sondern nur spekulieren.

Boah ey. Da könnt ich mich in Rage reden
Dennoch: Nix für ungut.

@ohnestachel
sehr schön, die Beschreibung der Stiere trifft absolut zu.
Aber betrachte es einmal so: Stiere sind extrem friedliebend und gutmütig.
Mögen keine, Du kannst mich haben oder auch nicht-Spielchen.
Sind extrem treu, beständig, loyal.
Mit Ihnen musst Du nur klar und in Ruhe reden, und Du bekommst, was Du möchtest.
Klar, checken sie von den inneren Stürmen eines Skorpions oft nichts,
da wird ja auch vieles nicht preisgegeben. Dabei wünscht sich ein Stier nur,
daß Herr oder Frau Skorpion sich ihm anvertraut.
Nix da. Da wird herausgefordert. auch gut, wenn man das denn mal endlich weiß.
Ein Stier ist nie feige. Er wird mit sich selbst vor Gericht gehen, wenn man ihm die Chance gibt.
Und trotzdem kann ich Labello so saugut verstehen.
Solch ein Exemplar habe ich auch. Trennungen aus dem Nichts wegen nicht vorhandener, aber unterstellter Liebhaber usw.
Ein schöner Abend mit Freunden und plötzlich bekommt man einen übergezogen und weiß nicht warum. Auf Nachfrage und genaue Analyse des Abends stellt sich dann heraus, daß ja wirklich alles gut war und die Pralinenschachtel ist Dir gewiss.
Unterm Strich sind sich die beiden so -gegenüberstehend- ähnlich.
Red Dich mal in Rage. Das Thema interessiert mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 8:00
In Antwort auf lica_12958505

@ohnestachel
sehr schön, die Beschreibung der Stiere trifft absolut zu.
Aber betrachte es einmal so: Stiere sind extrem friedliebend und gutmütig.
Mögen keine, Du kannst mich haben oder auch nicht-Spielchen.
Sind extrem treu, beständig, loyal.
Mit Ihnen musst Du nur klar und in Ruhe reden, und Du bekommst, was Du möchtest.
Klar, checken sie von den inneren Stürmen eines Skorpions oft nichts,
da wird ja auch vieles nicht preisgegeben. Dabei wünscht sich ein Stier nur,
daß Herr oder Frau Skorpion sich ihm anvertraut.
Nix da. Da wird herausgefordert. auch gut, wenn man das denn mal endlich weiß.
Ein Stier ist nie feige. Er wird mit sich selbst vor Gericht gehen, wenn man ihm die Chance gibt.
Und trotzdem kann ich Labello so saugut verstehen.
Solch ein Exemplar habe ich auch. Trennungen aus dem Nichts wegen nicht vorhandener, aber unterstellter Liebhaber usw.
Ein schöner Abend mit Freunden und plötzlich bekommt man einen übergezogen und weiß nicht warum. Auf Nachfrage und genaue Analyse des Abends stellt sich dann heraus, daß ja wirklich alles gut war und die Pralinenschachtel ist Dir gewiss.
Unterm Strich sind sich die beiden so -gegenüberstehend- ähnlich.
Red Dich mal in Rage. Das Thema interessiert mich.

Antares117 und endlessperdition,
bevor ich gleich zur Arbeit muss, schnell noch folgendes: Mit eben jenem Absatz hab ich zugegebenermaßen etwas übers Ziel hinausgeschossen, den hätte ich besser weggelassen, weil er hier nix zu suchen hat - aber ich war grad so schön in Fahrt. Skorpione können halt auch im gesetzteren Alter noch ziemliche Temperamentsbolzen sein Jedenfalls hab ich keinerlei gesicherte Erkenntnisse, dass die arme Frau, die ich hier so angefaucht habe, überhaupt ein Stier ist, und irgendwie hat das Thema "Stiere" auch mit der hier gestellten Frage rein gar nix zu tun. Ich war einfach fassungslos über die Art und Weise, wie sie ihre Geschichte schildert, und dieses überaus bemerkenswerte Selbstverständnis, dass immer nur die anderen die Fehler gemacht haben können, wenn der Karren im Dreck feststeckt, kannte ich bislang eben nur von Stiermännern (die zweifelsohne auch ihre guten Eigenschaften haben, davon mal ganz abgesehen).
Aber vielleicht traue ich mich mit meiner "Rage" ja sogar irgendwann mal direkt auf die Weide hier, wo die Stiere friedlich grasen, und wedle mit dem roten Tuch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen