Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Schwierige Situation - kann SK nicht einschätzen, auch beruflich schwiierig

Letzte Nachricht: 12. Oktober 2008 um 3:19
L
lan_12687359
11.10.08 um 22:35

Folgende Situation:
Ich (Steinbock), mit beiden Beinen sprichwörtlich am Boden stehend, bin gerade dabei ihn zu verlieren bzw. habe ihn schon leicht verloren. Wieder - schon zum 2. Mal - an einen Sk. Ich war jahrelang mit einem liiert und es lief wunderbar, bis auf die Tatsache, dass ich meine Entscheidungen gerne alleine treffe und er aber auch gerne bestimmt. Zwei Dickschädeln halt.

Meinen Boden unter den Füßen verloren habe ich, weil ich mich wohl doch zu sehr auf die Flirts mit meinem Vorgesetzten eingelassen habe. Bereits beim Vorstellungsgespräch hatte ich schon eigentlich den Eindruck, dass wir einander potentiell interessant finden könnten, habe mir aber nicht weiter Gedanken darum gemacht, denn interessante Menschen gibt's mehr Dann hat sich irgendwie im Laufe der Zeit doch auch eine andere Vertrautheit entwickelt und ab einem gewissen Zeitpunkt war mir klar, dass er mich anders ansieht, anflirtet etc. Ich finde das nett, war aber vorsichtig, weil ich schon wusste, das ist ein Mann, der mich sprichwörtlich ins Wanken bringt. - Am Arbeitsplatz am falschen Platz!

Nun hat es sich doch als völlig selbstverständlich entwickelt, dass wir eben ein engeres Verhältnis zueinander haben als andere. Er ist auch jemand, der gerne fördert - und tut das auch. Jetzt hab ich folgendes Problem: Ich habe ein Angebot einer anderen Firma, das momentan eigentlich interessant für mich wäre. Davon weiß er nichts, aber er hat bereits Pläne für mich (und keine Ahnung davon, dass ich schon meine eigenen habe ), die eine längere Zusammenarbeit vorsehen.

Das Angebot der anderen Firma wäre aber gar nicht so interessant, wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass ich beruflich stark an ihn gekettet wäre (bin gern eigenständig) - es hat bereits ab und an mal Missstimmung gegeben, weil ich einfach alleine entschieden habe und er sich irgendwie zurück gesetzt gefühlt hat.

Ich habe auch überlegt, das Angebot anzunehmen, weil ich manchmal das Gefühl habe, dass mir diese Nähe zu schaffen macht. Mein Arbeitsumfeld sollte nicht zu sehr von privaten Gefühlen geprägt sein - nachdem ich mich ziemlich stark zu ihm hingezogen fühle, ist das eher problematisch. Ich kann seinem Charme kaum widerstehen. Und ich bin sicher keine, die mit dem Chef in der Kiste landet! Und manchmal hab ich schon das Gefühl, wenn er mich nur berührt, gibt meine Haut nach - und ich frag mich dann, ob er das spürt, wie gut er bei mir ankommt. (Kühles Äußeres ...)

Was soll ich um Himmels willen nur tun?


Kündigen? Auf lange Sicht bin ich im neuen Job sicher nicht glücklicher.
Bleiben? - Ohne die Situation zu klären, möglich, aber anstrengend. Irgendwann werde ich wohl nicht mehr "Nein" sagen, wenn er mich fragt, ob wir was miteinander unternehmen. Und ich sage jetzt schon seit über einem Jahr sehr beharrlich "Nein". Dann ist natürlich auch die Angst, wenn ich mich doch auf ihn einlassen sollte, ob ich nur eine Affäre bin. Aber ich denke mir, wenn sein Interesse schon über ein Jahr anhält ... ach, ich weiß nicht.

Bitte Ratschläge, Ideen, Kritik! Unbedingt!

Mehr lesen

D
dawson_12103777
11.10.08 um 23:40

Du wolltest auch Kritik!!!
Sorry, wenn ich so offen bin ... aber das klingt so, dass du (zumindest) einmal fremd gegangen bist.

Einen Skorpion darf man NIEMALS hintergehen ... egal, ob neuer Job oder nicht !!!
Ich weiß nicht, was ich dir raten soll:
Entweder Skorpion, oder Beruf!
Beides geht in dem Falle nicht.
Vor allem solltest du dir überlegen, wem du gegenüber EHRLICH sein willst ... deinem Job oder deinem Partner!

lg
Elias

Gefällt mir

R
rebeca_11866210
12.10.08 um 2:53

...
Irgendwie hast Du Dein Problem ein wenig wirr beschrieben.
Also dein skorpion-cheffe flirtet dich an und lässt dich nicht alleine entscheiden und deshalb
überlegst du dir, ob du besser den job wechseln solltest ?
Du müsstest mal genauer beschreiben, was du machst, in welcher Position du bist etc.
Liegt es nicht in der Natur der Dinge, daß ein Chef will, daß sein Laden läuft und somit auch die Handlungslinien festlegt ?
Und woher weisst Du jetzt schon, daß Du im neuen Job nicht glücklicher bist ?
Weil Dir der Chef da auch wieder Vorschriften machen wird ?
Dann liegt doch aber das Problem nicht am Skorpion, oder habe ich da etwas völlig missverstanden ?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
tamir_12679009
12.10.08 um 3:19

Was
hatn nun dein Chef, Astrologie, dein Job, dieses 2 schon verloren, der Weltfrieden und das der Hase nebenan humpelt alles miteinander zu tun???

Gefällt mir

Anzeige