Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Seelenverwandschaft???

Seelenverwandschaft???

22. Februar 2002 um 8:14

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Hatte jemand von Euch schon mal das Gefühl mit einer Person Seelenverwandt zu sein???
Ich meine jetzt nicht nur das man sich gut versteht sondern das man den gwissen Draht zueinander hat, ich kann´s ein bischen schlecht erklären, sorry, aber ich hoffe Ihr wisst was ich damit sagen will.
Jetzt zu meinem eigentlich "Problem": Die Person um die es geht ist auch gleichzeitig meine große Liebe oder besser gesagt für diesen Mann empfinde ich so viel und so tief wie es vorher noch nie der Fall war. Jetzt hat er mir eröffnet das er eine andere Frau kennengelernt hat, er möchte weiterhin den Kontakt zu mir aufrecht erhalten und ich kann den Kontakt, trotzdem es mir sehr weh tut, nicht aufgeben. Ich hab einfach das Gefühl ich muß kämpfen. Natürlich geb ich mich ihm gegenüber stärker als ich wirklich bin und ich weiß nicht was richtig ist. Für mich kommt auch auf keinen Fall in Frage in eine Beziehung zu funken oder solche Dinge. Wenn er sich für sie entscheidet, dann kann und will ich eigentlich nichts dagegen tun, aber es tut verdammt weh und ich leide unter der Situation.
Seid er mir das nun eröffnet hat, hab ich das Gefühl das er ein Teil meiner Seele mitgenommen hat, daß hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber wir haben wirklich eine sehr starke seelische Verbindung zueinander und ich hab auch bevor er mir das gesagt hat, gespürt das da noch jemand in seinem Herzen ist. Ich fühl mich einfach total ausgepowert und leer. Ich spür da jetzt einfach eine ganz große innere Leere die ich in dieser Form noch nie erlebt habe und ich persönlich glaube das das mit der Seelenverwandschaft zusammenhängt. Hat jemand von Euch mal ein ähnliches Erlebnis gehabt, oder vielleicht ähnliche Gefühle? Ich denke mal es ist vielleicht schwer nachzuvollziehen was ich damit genau meine, aber ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

Traurige Grüße von
Joyce

Mehr lesen

22. Februar 2002 um 11:31

Ja das gibt es!
Liebe Joyce,

du wirst es nicht glauben aber mir ist vor Jahren etwas sehr ähnliches passiert. Ich spürte auch dass ich mit dem Mann seelenverwandt bin, aber er hat sich für eine andere entschieden und ist immer noch mit ihr zusammen. Sie haben sogar zwischenzeitlich ein Kind zusammen.
Mir tut das immer noch weh, weil ich spüre dass ich einen Teil meiner Seele nicht leben kann.
Ich denke sehr sehr oft an ihn. in gewissem Maße macht mich das auch einsam.
Ich glaube, dass es eben nicht die richtige Zeit für unserer beider Zusammensein ist. Ich weiss nicht ob es in diesem Leben noch etwas wird.

Aber meine Liebe ist so stark, dass sie ihn frei läßt. Für mich ist es das wichtigste dass es ihm gut geht. Für mein eigenes Glück bin ich selbst verantwortlich.
Ich glaube an Reinkarnation und von daher ist mir alles einigermaßen verständlich.

Ich hoffe für Dich dass der Schmerz bald etwas nachläßt und du damit umzugehen lernst.

In Mitgefühl

Yana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2002 um 11:44
In Antwort auf noele_12479085

Ja das gibt es!
Liebe Joyce,

du wirst es nicht glauben aber mir ist vor Jahren etwas sehr ähnliches passiert. Ich spürte auch dass ich mit dem Mann seelenverwandt bin, aber er hat sich für eine andere entschieden und ist immer noch mit ihr zusammen. Sie haben sogar zwischenzeitlich ein Kind zusammen.
Mir tut das immer noch weh, weil ich spüre dass ich einen Teil meiner Seele nicht leben kann.
Ich denke sehr sehr oft an ihn. in gewissem Maße macht mich das auch einsam.
Ich glaube, dass es eben nicht die richtige Zeit für unserer beider Zusammensein ist. Ich weiss nicht ob es in diesem Leben noch etwas wird.

Aber meine Liebe ist so stark, dass sie ihn frei läßt. Für mich ist es das wichtigste dass es ihm gut geht. Für mein eigenes Glück bin ich selbst verantwortlich.
Ich glaube an Reinkarnation und von daher ist mir alles einigermaßen verständlich.

Ich hoffe für Dich dass der Schmerz bald etwas nachläßt und du damit umzugehen lernst.

In Mitgefühl

Yana

Hallo Yana.......
zuerst mal Dankeschön für Deinen Beitrag.
Die Gefühle die Du beschreibst sind bei mir ganz genau so. Für mich ist es auch das wichtigste das es ihm gutgeht. Ich hab ihm auch gesagt das ich ihm aus tiefstem Herzen wünsche das er glücklich wird und ich mein das auch so, nur fällt´s mir momentan einfach sehr schwer mit meinem Schmerz umzugehen und ich bin sehr überrascht darüber das ich so tiefe Gefühle empfinden kann und ich spüre das ein Teil von mir gegangen ist.

Liebe Grüße
Joyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2002 um 11:53

Liebe Joyce
Ich kenne das Gefühl auch. Ich war mir auch schon mal ganz sicher, dass ich DEN gefunden habe...nur, dass es nicht so war. Und heute bin ich froh darüber. Weil, wenn du das so empfindest, aber er nicht..dann kann es nicht DER RICHTIGE sein. Verstehst du was ich meine? Aber ich kanns so gut nachempfinden. Für mich war es ganz schlimm damals. Ich war mir sicher, dass ich nie wieder einen Menschen finden würde, mit dem mich so eine starke Seelenverwandtschaft verbindet. Aber ich bin mir mittlerweile sicher, dass diese starke Bindung die du innerlich spürst, nicht nur bei Paaren/Verliebten/Partnern etc ist, sondern auch bei besten Freunden oder sogar bei Fremden Menschen. Und vielleicht hast du dieses Gefühl auch falsch gedeutet, oder missverstanden...wie das so oft passiert in der Liebe...dabei ist er trotz das er jemand anderes liebt..dir auch sehr nahe. Als Freund. Sehr enger Freund.
Ich habe mir immer gesagt, dass ich nicht umsonst leide. Irgendwann wird der Mensch vor mir stehen, der für mich bestimmt ist. Und siehe da...ich traf ihn. Und es beruht auf Gegenseitigkeit. Also sei traurig, lass es raus, aber denke dir auch: Es kommt auch die Zeit, wo du lachen kannst und sehr glücklich sein wirst. Es passiert nichts eifach so...alles hat einen Grund. Und glaub mir, bei mir hat sich das bisher bewährt..Und es waren gute Gründe...
Ich wünsche dir alles gute, liebe Joyce, und das dieses traurige Gefühl sich bald in Lachen umwandelt...
Grüsse
Lilymoon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2002 um 13:48
In Antwort auf yadira_12289221

Hallo Yana.......
zuerst mal Dankeschön für Deinen Beitrag.
Die Gefühle die Du beschreibst sind bei mir ganz genau so. Für mich ist es auch das wichtigste das es ihm gutgeht. Ich hab ihm auch gesagt das ich ihm aus tiefstem Herzen wünsche das er glücklich wird und ich mein das auch so, nur fällt´s mir momentan einfach sehr schwer mit meinem Schmerz umzugehen und ich bin sehr überrascht darüber das ich so tiefe Gefühle empfinden kann und ich spüre das ein Teil von mir gegangen ist.

Liebe Grüße
Joyce

Liebe Joyce
für Dich wird es eine Segnung geben, denn wenn man den anderen aus Liebe frei gibt ist dies Uneigennützigkeit und Großmut.
Bete für ihn und du bist gesegnet.

Deine Yana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2002 um 17:36

Liebe Joyce
Du sprichst mir aus der Seele. Mir geht es seit 4 Monaten fast genauso.
Ich habe meinen Schmerz niedergeschrieben und trotzdem blutet mir jedesmal das Herz wenn ich an ihn denken muß. Das es etwas für mich empfindet fühle ich aber er ist priv./geschäftl. an eine andere Frau gebunden. Ich würde nie etwas tuen was ihm schaden würde aber wer hilft mir, wenn ich wieder mal an ihn denke und mir die Tränen bewußt machen wie sehr ich ihn vermisse!
Das hilft dir auch nicht weiter,ich weiß, aber auch ich muß meinen Schmerz mir von der Seele schreiben!!

Ein Lächeln
Als ich es das erste mal sah, traf es mich wie ein Blitz, nur ein Gedanke schoß mir in den Kopf ´ Wow-Wahnsinn´

Ich sah es ein 2. mal und es machte zoom, zusammen mit einem Blick aus diesem Augen!
Augen so warm & herzlich, so klar & verletzlich und doch so stark und brutal ehrlich.
Mit diesen Augen sprachst Du zu mir, Worte so schmerzlich das sie meine Seele zum bluten brachten. Worte die ich erahnte, bevor sie ausgesprochen waren.

Ich sah dein Lächeln, es fühlte sich so bittersüß an.
Missen möchte ich es jedoch nie,
es immer immer wieder sehen.

Du willst mich nicht verletzen, mir nicht weh tun, weil auch dein Herz träumt.
Du möchtest nicht das ich leide, soll mir klar werden, das es nie seien kann was nicht seinen darf.
Ich spüre deinen Schmerz, den du fühlst wie ich!
Er schenkt mir dieses Lächeln, das mich so verzaubert,
Das ich so vermisse.

Warum spielt das Schicksal ein so bittersüßes Spiel.
Wird die Zeit alle Wunden heilen?

Soll ich hoffen, hoffen nur wie lange?

Oder den Schleier des Vergessens darüber legen?

Jedoch dieses Lächeln und diese Augen werden für immer in meinem Herzen sein!

Mitfühlende Grüße Lupina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2002 um 19:45
In Antwort auf yadira_12289221

Hallo Yana.......
zuerst mal Dankeschön für Deinen Beitrag.
Die Gefühle die Du beschreibst sind bei mir ganz genau so. Für mich ist es auch das wichtigste das es ihm gutgeht. Ich hab ihm auch gesagt das ich ihm aus tiefstem Herzen wünsche das er glücklich wird und ich mein das auch so, nur fällt´s mir momentan einfach sehr schwer mit meinem Schmerz umzugehen und ich bin sehr überrascht darüber das ich so tiefe Gefühle empfinden kann und ich spüre das ein Teil von mir gegangen ist.

Liebe Grüße
Joyce

Verzicht
fordert sehr viel Selbstdisziplin. Leider weiß ich nur zu gut wovon Du redest. Ich bewundere die Beiträge der anderen. Bin aber auch zu dem Schluß gekommen, daß Verzicht vielleicht die beste Lösung ist. Dennoch es tut sehr weh und die Frage, ob Frau wirklich dem Richtigen begegnet, der auch die Gefühle so erwidert und auch mit Dir Seelenverwandt ist, bleibt dahin gestellt. Es ist sehr schade, daß Deine Bemühungen (Tarot) nicht gefruchtet haben.
Liebe Joyce ich hoffe Du findest Deine Lebensfreude wieder und findest genug Hilfe zur Bewältigung Deines Schmerzes. Wichtig denke ich, ist daß Du Dir Zeit zum trauern nimmst.

Alles Liebe und baldigen Sonnenschein

illa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2002 um 23:11

Antwort auf Joyce Brief Seelenverwandtschaft!
Liebe Joyce!
Dein Brief sprach mich schon von der Überschrift her an. Ich liebe auch einen Mann, mit dem ich das Gefühl habe Seelenverwandt zu sein.Dieses Ge-
fühl beruht auf Gegenseitigkeit. Mir geht es wie Dir, ich habe auch das Gefühl mir ist noch nie so ein wertvoller Mensch begegnet. Wir können uns immer wieder in den anderen hineinversetzen. Oft denken wir,obwohl wir uns nicht sprechen oder sehen, im gleichen Moment an diesselbe Sache. Ich glaube, wenn mich dieser Mann verlassen würde, hätte ich das gleiche Verlustgefühl wie Du jetzt hast. Es ist als wenn ein Teil von Einem mit-genommen wird. Im Moment trenne ich mich von meinem Mann, der dieses Gefühl nicht hatte. Da er mir nur unbewußt weh getan hat und nicht fremd-gegangen ist fällt mir die Trennung nicht leicht, aber es ist kein Gefühl mehr da, deswegen finde ich es fair jeder hat noch einmal eine Chance verdient. Außerdem hilft mir im Moment die Kraft von Reiki. Vor 2 1/2 Wochen habe ich die 1. Reiki-Einweihung erhalten, sie hat mir diese Kraft für die Trennungsaussprache gegeben. Das hätte ich nicht für möglich gehalten.Wo wohnst Du, viel-leicht hast ja auch einmal die Möglichkeit an einem Seminar teilzunehmen oder Jemanden um Reiki zu bitten. Es ist sehr wohltuend und erleichtert einem jegliche Sorgen oder Schmerzen. Aber Du mußt daran glauben.
Wenn Du willst kannst du mit mir unter Gina9, E-Mails schicken, dann können wir in Verbindung bleiben. Vielleicht kann ich Dir durch diese Verbindung ein wenig Erleichterung zuteil werden lassen.
Ich wünsche dir viel Kraft und vor Allem viel Glück, vielleicht merkt Dein ehemaliger Partner noch einmal wieviel ihr gemeinsam hattet.
Sei ganz herzlich gegrüßt
Deine Regine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2002 um 13:37
In Antwort auf katja_12702409

Antwort auf Joyce Brief Seelenverwandtschaft!
Liebe Joyce!
Dein Brief sprach mich schon von der Überschrift her an. Ich liebe auch einen Mann, mit dem ich das Gefühl habe Seelenverwandt zu sein.Dieses Ge-
fühl beruht auf Gegenseitigkeit. Mir geht es wie Dir, ich habe auch das Gefühl mir ist noch nie so ein wertvoller Mensch begegnet. Wir können uns immer wieder in den anderen hineinversetzen. Oft denken wir,obwohl wir uns nicht sprechen oder sehen, im gleichen Moment an diesselbe Sache. Ich glaube, wenn mich dieser Mann verlassen würde, hätte ich das gleiche Verlustgefühl wie Du jetzt hast. Es ist als wenn ein Teil von Einem mit-genommen wird. Im Moment trenne ich mich von meinem Mann, der dieses Gefühl nicht hatte. Da er mir nur unbewußt weh getan hat und nicht fremd-gegangen ist fällt mir die Trennung nicht leicht, aber es ist kein Gefühl mehr da, deswegen finde ich es fair jeder hat noch einmal eine Chance verdient. Außerdem hilft mir im Moment die Kraft von Reiki. Vor 2 1/2 Wochen habe ich die 1. Reiki-Einweihung erhalten, sie hat mir diese Kraft für die Trennungsaussprache gegeben. Das hätte ich nicht für möglich gehalten.Wo wohnst Du, viel-leicht hast ja auch einmal die Möglichkeit an einem Seminar teilzunehmen oder Jemanden um Reiki zu bitten. Es ist sehr wohltuend und erleichtert einem jegliche Sorgen oder Schmerzen. Aber Du mußt daran glauben.
Wenn Du willst kannst du mit mir unter Gina9, E-Mails schicken, dann können wir in Verbindung bleiben. Vielleicht kann ich Dir durch diese Verbindung ein wenig Erleichterung zuteil werden lassen.
Ich wünsche dir viel Kraft und vor Allem viel Glück, vielleicht merkt Dein ehemaliger Partner noch einmal wieviel ihr gemeinsam hattet.
Sei ganz herzlich gegrüßt
Deine Regine

Danke an Euch alle......
es hilft mir wirklich weiter wenn ich weiß das es Leute gibt denen es genau so ergeht. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen und ich freu mich über jeden Beitrag von Euch und auch über jeden Beitrag der evtl. noch kommt. Momentan seh ich wenig Perspektiven für mich, aber ich denke auch nach diesem Tief geht´s irgendwann wieder für mich nach oben!

Liebe Grüße
Joyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2002 um 9:13

Hallo liebe Joyce!
Mir geht es genau so wie Dir! Seit dem er weg ist auch ein grosser teil von mir weg.er hat mich quasi mit genommen.Bei mir ist auch eine andere Frau.Wir brauchen uns auch nur an zu sehen und wissen was der andere gerde denkt.Wir habeen nur noch kontakt über einen gemeinsamen Kumpel.Er fragt aber oft nach mir.Wie mir so geht und was ich so mache.Der schmerz ist so gross das ich das nicht mal meinen ärgsten feind wünsche.Wer möchte kann sich gernne bei mir melden.Gruss Bienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2002 um 12:57

Seelenverwandtschaft
Ich muss unbedingt mit dir sprechen . Bitte lese dir mein Mail durch und antworte mir .
Ich bin in einer Kleinstadt in Sachsen-Anhalt geboren. Doch meine Eltern und mein Bruder und ich sind als ich 7 wurde nach baden-württemberg gezogen . Doch meine Großeltern wohnen ja immer noch da. Als ich 11 war lernte ich dort einen Jungen kennen . Ich muss dir sagen, dass dieser Sommer mein ganzes Leben verändert hat. Dieser Mensch war mir näher als alles andere , durch ihn habe ich mich selbst klarer gesehen . Die Momente die ich mit ihm verbrachte waren so intensiv und ehrlich und tief, dass ich es nicht in Worte fassen kann. Jetzt ist es 8 jahre her dass ich ihn kennen gelernt habe. Die ersten Jahre haben wir uns in den Sommerferien gesehen .Ich habe ihm immer Briefe geschrieben . Auch er empfand , das wir einfach für einander bestimmt sind. Doch er wohnt ja 500 km von mir entfernt. Wir hielten schon den Kontakt , aber irgendwann war er weg und ich weiß heute nicht mehr weshalb . es ist ja alles so komisch. Ich habe meine 2. längere Beziehung gerade , die schon 2 Jahre geht . Und ich liebe meinen Freund ja auch . Aber etwas fehlt in meinem Leben , was kein anderer Mensch ersetzen kann. Mir kommt es vor, als wäre etwas bei meinem Seelenverwandten geblieben , das bereitet mir große Schmerzen . Auch körperlich, manchmal habe ich das Gefühl, das mein herz richtig schmerzt und mir die Kehle zu schnürt.
Vor ein paar Moanten war ich wieder bei meinen großeltern . Sein Bruder ist ein paar jahre jünger als er und wir haben ein paar nette Tage zusammen verbracht. Er ist ein toller Mensch, der mir schnell zum Freund geworden ist. Wir sprachen auch über seinen Bruder und so erzählte er mir, dass er verlobt sei und dass er seine Freundin sehr liebt. Natürlich lächelte ich etwas, weil ich mir nichts anmerken lassen wollte und eigentlich wäre es , wenn wir ein normales Paar gewesen wären , auch normal gewesen, dass es mir nicht nahe gegangen wäre. Aber es kommt mir vor, als könnte ich niemals einen Schlussstrich ziehen und er wird immer da sein. manchmal wünsche ich mir, ich würde ihn nur eine Nacht bei mir haben . Nur seine Nähe .manchmal wünsche ich mir, dass ich ihn nie kennen gelernt hätte. Dann würde ich mir nicht so leer vorkommen. So verlassen.
Du musst wissen, dass ich meinen jetzigen Freund sehr liebe . Doch ich denke jeden Tag an meinen Seelenverwandten.
Er will auch musiker werden wie ich , wir lieben die Freiheit . Im grunde sind wir uns so ähnlich . Was soll ich tun ?
Als ich bei meinen großeltern war , wusste er das ich da war . Aber er wollte mich nicht sehen . Weshalb ? Vor was hat er Angst ? Wollte er nicht das fühlen, was mich die ganze Zeit dort plagte an diesen Orten .
Wir hatten in all den Jahren nie sexuellen Konatkt muss ich dazu sagen . vielleicht waren wir auch noch zu jung oder sonst was. Keine Ahnung. Es ist ja auch nicht so, dass meine Gefühle ordentlich auf der Wäscheleine hängen. manchmal hasse ich ihn, weil ich ihn so liebe . Aber was ist das für eine Liebe ? Er fehlt mir als Mensch, ich fordere von ihm ja nicht, dass er mich jetzt heiartet oder soetwas. Ich brauche nur für ein paar tage seine Nähe, damit ich wieder ich selbst bin und wieder meinen Frieden habe. verstehst du mich ? können wir vielleicht Mal chatten ? das wäre toll, denn ich kann dir das nicht so gut erklären in einem Mail. Bis dann hoffe ich .

Kaya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2002 um 16:50

Seelenpartner gibt es!
Hallo Joyce,

meiner Meinung nach ist es unheimlich wichtig, dass Du ihm Deine wahren Gefühle schilderst. Du hast geschrieben: "Natürlich geb ich mich ihm gegenüber stärker als ich wirklich bin..." Denkst Du nicht es wäre besser wenn Du offen und ehrlich mit ihm über Deine Gefühle reden würdest? Wenn er wirklich dein Seelenpartner ist, wird er Dich verstehen. Ich meine damit nicht, dass er dadurch mit ihr Schluss macht. Keiner weiß aus welchem Grund ihr gerade gemeinsam auf der Erde seit, vielleicht gehört das zu euren Aufgaben die ihr bewältigen müsst... Vielleicht hat er auch Angst vor einer solch tiefen Bindung...

Weißt Du warum er nicht mehr mit Dir zusammen ist? Habt ihr schon richtig geredet? Schließlich solltest Du schon wissen weshalb er was mit der anderen angefangen hat, aber mit Dir weiterhin Kontakt haben möchte. Jedenfalls ist es wichtig, dass Du absolut ehrlich bist, denn nur so kannst Du wieder Frieden finden und außerdem Ehrlichkeit von ihm erwarten. Entweder ihr kommt wieder zusammen oder ihr bleibt ewig dicke Freunde oder aber Du findest heraus, dass ihr doch nicht seelenverwandt seid.



Hi Kaya,

an Deiner Stelle würde ich ihm auf jeden Fall sagen, dass ich oft an ihn denken muss. Selbst wenn er Deine Gefühle nicht mehr erwidert, wäre das doch wesentlich besser zu wissen, als Dir Dein ganzes Leben lang diese Frage zu stellen.

Es kann ja sein, dass Du Dir nur wünschst, dass er der ideale Partner für Dich ist. Du warst damals sehr glücklich mit ihm, was aber auch daran liegen könnte, dass Du noch ein Kind warst und Du Dir heute diese glücklichen Tage, diese Unbeschwertheit zurückwünschst. Aber das kann Dir keiner sagen, das kannst nur Du FÜHLEN.

Also ich wollte Dich damit nicht verunsichern, es bringt auch nichts die Beziehung verstandesmäßig zu analysieren. Alles was da hilft ist auf Deine innere Stimme zu hören. Wenn die Dir sagt, dass Du ihn liebst, dann sprich mit ihm. Du siehst ihn ja schon jahrelang nicht mehr, also hast Du absolut nichts zu verlieren! Auf der anderen Seite aber viel zu gewinnen!

Und bitte habt keine Angst euch euren Seelenpartnern zu öffnen! Wer fähig ist so tief zu fühlen, braucht sich deswegen nicht zu schämen - ganz im Gegenteil. Ich drücke euch allen (auch lupina) ganz doll die Daumen.

Liebe Grüße
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2002 um 17:15

Hab da mal eine Frage...
Liebe Joyce, aus Deinem Text geht nicht eindeutig hervor, ob dieser Seelenverwandte Deine große Liebe jemals erwidert hat!
Hatte Ihr eine Beziehung oder eher eine Freundschaft?

Ich fühle auch eine Seelenverwandtschaft zu meinem besten Freund, aber aus diversen Gründen ist nie mehr daraus geworden.

Seit ein paar Monaten hat er eine Beziehung, an der auch ich ein wenig zu knabbern habe, aber genau wie Du stelle ich mich dem nicht in dem Weg, auch wenn ich sehe, daß er mit dieser Beziehung nicht ganz glücklich ist.

Ich bin so eng mit ihm verbunden, daß ich fühlen kann, wenn er an mich denkt und ich kann Dir sagen, wie es ihm gerade geht,ohne mit ihm zu sprechen oder ihn zu sehen.

Ich werde nachts wach und muß an ihn denken und habe z.B. letzte Woche im Nachhinein erfahren, daß er sich zu der Zeit mit seiner Freundin heftig gestritten hat und an mich denken mußte.

Aber man darf dieses Gefühl nicht mit Liebe verwechseln - auch wenn man manchmal dazu neigt.

Wenn er Dir wichtig ist und Du nicht ganz ohne ihn leben willst, mußt Du die Situation so akzeptieren, auch wenn es schwer fällt...

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2002 um 0:39

Oh ja!!!
Liebe Joyce,

erstmal fühl Dich ganz lieb von mir umarmt.
Ich glaube, ich kann Dir das ziemlich genau nachfühlen. Ich dachte schon, Du würdest meine „Geschichte“ erzählen.
Mir ist nämlich so was Ähnliches auch passiert.

Aber mir ist spontan dazu eine Antwort eingefallen. Erstmal zu Deinen Gefühlen die Du jetzt hast. Für Dich ist es, als hätte Dir jemand einen Teil Deiner Lebenskraft und Philosophie weg genommen. Ich kenne das Gefühl sehr gut. Das ist ein Tal, dass Du durchschreiten musst und auch kannst. Dein Körper nimmt sich dadurch die Auszeit, damit Dein Herz und Dein Kopf die Sache verarbeiten kann. Das kann sehr aushungernd sein und Dir jegliche Motivation zum Aufraffen nehmen, aber das hat wiederum einen Sinn. Du musst Dir Deine positiven Sachen da jetzt raus nehmen. Warum hast Du so eine Situation? Hast Du Dein Leben zuviel dieser Seelenverwandtschaft gewidmet? Ist Dein Leben vorher schon aus seinen normalen Bahnen geworfen worden? Und wenn Du bei der Frage bist: „Wieso passiert gerade mir das“, kann ich Dir sagen, dass Du aus dieser Sache auch etwas lernen sollst. Was genau das ist, weißt Du selber am Besten. Vielleicht sollst Du aufrichtiger zu Deiner Umwelt werden. Vielleicht sollst Du auch lernen, Dinge auszudrücken, Wünsche oder auch Sehnsüchte, die Du anderen verheimlichst. Vielleicht sollst Du aber lernen, loslassen zu können. Ehrliches loslassen – aus dem Herzen heraus.
Seelenverwandte kann man auch nicht verlieren. Sie werden einem quasi ins eigene Leben geführt, damit man etwas ganz Bestimmtes lernt.
Das führe ich weiter zurück: Du betrittst einen Raum, ein Cafe zum Beispiel. Warum gerade fällt Dir – und vielleicht nur Dir – ein ganz bestimmter Mensch sympathisch auf? Alleine so Winzigkeiten sind schon wichtig.
Ich kenne auch den Traum eines Jeden, dass es am Ende ein Happy End sein soll. Besser noch vorher. Das heißt, dass Du Dir gewünscht hast, dass er erst gar nicht weg geht, er Dir bleibt und ihr glücklich und verliebt bis ans Lebensende weilt. Aber das ist in einem guten Film auch nie so. Erst kommen die Schwierigkeiten und dann eine kleine oder größere Trennung und dann findet man sich wieder dort, wo man von vorne beginnt oder die Sache dort aufnimmt, wo sie unterbrochen wurde.
Was ich damit auf Umwegen sagen will ist, dass ich mir vorstellen kann, dass für seine und für Deine Seele noch ein paar Aufgaben und Herausforderungen bevorstehen. Erst muss er noch an andere Stellen gelockt werden damit er noch was für seine Seele lernen kann, bevor er bei Dir „ruhen“ kann.

Damit kann ich mich oft aus der Verantwortung holen, die Situation gänzlich alleine unter Kontrolle bekommen zu können.
Das ist nur ein schwacher Trost – das weiß ich. Aber ich denke, dass wenn Du daran glaubst, dass es Seelenverwandte gibt, dann gibt es noch was viel Größeres und Bedeutenderes, was es Dir ermöglicht hat, diese Seelenverwandtschaft kennen zu lernen.

Ich weiß nicht, ob ich Dir damit Trost spenden konnte. Ich würde es sehr gerne. Aber es ist auch schwierig. Ich habe meine Seelenbekanntschaft auch erstmal verlieren müssen. Es waren zwei der schrecklichsten Wochen, die ich danach hatte. Ich fragte so oft nach dem Sinn, bis ich anfing, mit mir zu arbeiten, als gegen mich. Und es war wirklich nicht einfach. Aber es gibt da Wege, aus dem Tal. Man muss nur anfangen, die Wege in sich zu lesen.

Fühl Dich nicht alleine. Ich fühle mit Dir und wünsche Dir ganz viel Liebe, Licht und Kraft. Fühl Dich lieb umarmt.

Liebe Grüße
Loverin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2002 um 0:42
In Antwort auf wally_11970073

Seelenverwandtschaft
Ich muss unbedingt mit dir sprechen . Bitte lese dir mein Mail durch und antworte mir .
Ich bin in einer Kleinstadt in Sachsen-Anhalt geboren. Doch meine Eltern und mein Bruder und ich sind als ich 7 wurde nach baden-württemberg gezogen . Doch meine Großeltern wohnen ja immer noch da. Als ich 11 war lernte ich dort einen Jungen kennen . Ich muss dir sagen, dass dieser Sommer mein ganzes Leben verändert hat. Dieser Mensch war mir näher als alles andere , durch ihn habe ich mich selbst klarer gesehen . Die Momente die ich mit ihm verbrachte waren so intensiv und ehrlich und tief, dass ich es nicht in Worte fassen kann. Jetzt ist es 8 jahre her dass ich ihn kennen gelernt habe. Die ersten Jahre haben wir uns in den Sommerferien gesehen .Ich habe ihm immer Briefe geschrieben . Auch er empfand , das wir einfach für einander bestimmt sind. Doch er wohnt ja 500 km von mir entfernt. Wir hielten schon den Kontakt , aber irgendwann war er weg und ich weiß heute nicht mehr weshalb . es ist ja alles so komisch. Ich habe meine 2. längere Beziehung gerade , die schon 2 Jahre geht . Und ich liebe meinen Freund ja auch . Aber etwas fehlt in meinem Leben , was kein anderer Mensch ersetzen kann. Mir kommt es vor, als wäre etwas bei meinem Seelenverwandten geblieben , das bereitet mir große Schmerzen . Auch körperlich, manchmal habe ich das Gefühl, das mein herz richtig schmerzt und mir die Kehle zu schnürt.
Vor ein paar Moanten war ich wieder bei meinen großeltern . Sein Bruder ist ein paar jahre jünger als er und wir haben ein paar nette Tage zusammen verbracht. Er ist ein toller Mensch, der mir schnell zum Freund geworden ist. Wir sprachen auch über seinen Bruder und so erzählte er mir, dass er verlobt sei und dass er seine Freundin sehr liebt. Natürlich lächelte ich etwas, weil ich mir nichts anmerken lassen wollte und eigentlich wäre es , wenn wir ein normales Paar gewesen wären , auch normal gewesen, dass es mir nicht nahe gegangen wäre. Aber es kommt mir vor, als könnte ich niemals einen Schlussstrich ziehen und er wird immer da sein. manchmal wünsche ich mir, ich würde ihn nur eine Nacht bei mir haben . Nur seine Nähe .manchmal wünsche ich mir, dass ich ihn nie kennen gelernt hätte. Dann würde ich mir nicht so leer vorkommen. So verlassen.
Du musst wissen, dass ich meinen jetzigen Freund sehr liebe . Doch ich denke jeden Tag an meinen Seelenverwandten.
Er will auch musiker werden wie ich , wir lieben die Freiheit . Im grunde sind wir uns so ähnlich . Was soll ich tun ?
Als ich bei meinen großeltern war , wusste er das ich da war . Aber er wollte mich nicht sehen . Weshalb ? Vor was hat er Angst ? Wollte er nicht das fühlen, was mich die ganze Zeit dort plagte an diesen Orten .
Wir hatten in all den Jahren nie sexuellen Konatkt muss ich dazu sagen . vielleicht waren wir auch noch zu jung oder sonst was. Keine Ahnung. Es ist ja auch nicht so, dass meine Gefühle ordentlich auf der Wäscheleine hängen. manchmal hasse ich ihn, weil ich ihn so liebe . Aber was ist das für eine Liebe ? Er fehlt mir als Mensch, ich fordere von ihm ja nicht, dass er mich jetzt heiartet oder soetwas. Ich brauche nur für ein paar tage seine Nähe, damit ich wieder ich selbst bin und wieder meinen Frieden habe. verstehst du mich ? können wir vielleicht Mal chatten ? das wäre toll, denn ich kann dir das nicht so gut erklären in einem Mail. Bis dann hoffe ich .

Kaya

Verfolgung!
Liebe Kaya,
das Leben ist zu kurz, um sich solchen aufreibenden Fragen nicht zu stellen. Ich würde ihn einfach mal unvorbereitet überraschen. Such ihn doch mal auf einem neutralen Platz aus. Fahr zu seiner Arbeit, kurz bevor er Feierabend hat. Und auch wenn er Dich abwimmelt. Du musst das für Dich herausfinden.
Aber nach wie vor. Das Leben ist zu kurz! Diese Gedanken sind zu intensiv und Du würdest Dein ganzes Leben diese Frage in Dir haben. Und Du kannst sie lösen!
Liebe Grüße
Loverin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2002 um 12:11

Hallo Joyce29
Eine spätere Antwort, da ich nicht seit langem in diesem Forum bin...

Das Gefühl, mit einer Person Seelenverwandt zu sein, habe ich noch nie bekommen.

Vielleicht hast du diesen Mann in einem früheren Leben kennengelernt, das würde dein Gefühl erklären. Fühlt er sich auch wie du?

Seelenverwandte Personen bilden nicht sehr oft stabile Paare (habe ich gelesen), aber sie bleiben trotzdem das ganze Leben in Kontakt miteinander.

Wenn er sich für diese andere Frau entscheidest kannst du nichts dagegen. Klar tut es weh, aber du kannst vielleicht (mit Mühe, es ist nicht einfach) deine große Liebe für ihn in eine wunderschöne Freundschaft verändern. Was nicht bedeutet, dass du nicht kämpfen sollst.

Ich wünsche dir viel Erfolg, und dass die Sonne in deinem Leben zurück kommt.

Liebe Grüße

Ktulu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2002 um 17:24
In Antwort auf agneta_12043188

Oh ja!!!
Liebe Joyce,

erstmal fühl Dich ganz lieb von mir umarmt.
Ich glaube, ich kann Dir das ziemlich genau nachfühlen. Ich dachte schon, Du würdest meine „Geschichte“ erzählen.
Mir ist nämlich so was Ähnliches auch passiert.

Aber mir ist spontan dazu eine Antwort eingefallen. Erstmal zu Deinen Gefühlen die Du jetzt hast. Für Dich ist es, als hätte Dir jemand einen Teil Deiner Lebenskraft und Philosophie weg genommen. Ich kenne das Gefühl sehr gut. Das ist ein Tal, dass Du durchschreiten musst und auch kannst. Dein Körper nimmt sich dadurch die Auszeit, damit Dein Herz und Dein Kopf die Sache verarbeiten kann. Das kann sehr aushungernd sein und Dir jegliche Motivation zum Aufraffen nehmen, aber das hat wiederum einen Sinn. Du musst Dir Deine positiven Sachen da jetzt raus nehmen. Warum hast Du so eine Situation? Hast Du Dein Leben zuviel dieser Seelenverwandtschaft gewidmet? Ist Dein Leben vorher schon aus seinen normalen Bahnen geworfen worden? Und wenn Du bei der Frage bist: „Wieso passiert gerade mir das“, kann ich Dir sagen, dass Du aus dieser Sache auch etwas lernen sollst. Was genau das ist, weißt Du selber am Besten. Vielleicht sollst Du aufrichtiger zu Deiner Umwelt werden. Vielleicht sollst Du auch lernen, Dinge auszudrücken, Wünsche oder auch Sehnsüchte, die Du anderen verheimlichst. Vielleicht sollst Du aber lernen, loslassen zu können. Ehrliches loslassen – aus dem Herzen heraus.
Seelenverwandte kann man auch nicht verlieren. Sie werden einem quasi ins eigene Leben geführt, damit man etwas ganz Bestimmtes lernt.
Das führe ich weiter zurück: Du betrittst einen Raum, ein Cafe zum Beispiel. Warum gerade fällt Dir – und vielleicht nur Dir – ein ganz bestimmter Mensch sympathisch auf? Alleine so Winzigkeiten sind schon wichtig.
Ich kenne auch den Traum eines Jeden, dass es am Ende ein Happy End sein soll. Besser noch vorher. Das heißt, dass Du Dir gewünscht hast, dass er erst gar nicht weg geht, er Dir bleibt und ihr glücklich und verliebt bis ans Lebensende weilt. Aber das ist in einem guten Film auch nie so. Erst kommen die Schwierigkeiten und dann eine kleine oder größere Trennung und dann findet man sich wieder dort, wo man von vorne beginnt oder die Sache dort aufnimmt, wo sie unterbrochen wurde.
Was ich damit auf Umwegen sagen will ist, dass ich mir vorstellen kann, dass für seine und für Deine Seele noch ein paar Aufgaben und Herausforderungen bevorstehen. Erst muss er noch an andere Stellen gelockt werden damit er noch was für seine Seele lernen kann, bevor er bei Dir „ruhen“ kann.

Damit kann ich mich oft aus der Verantwortung holen, die Situation gänzlich alleine unter Kontrolle bekommen zu können.
Das ist nur ein schwacher Trost – das weiß ich. Aber ich denke, dass wenn Du daran glaubst, dass es Seelenverwandte gibt, dann gibt es noch was viel Größeres und Bedeutenderes, was es Dir ermöglicht hat, diese Seelenverwandtschaft kennen zu lernen.

Ich weiß nicht, ob ich Dir damit Trost spenden konnte. Ich würde es sehr gerne. Aber es ist auch schwierig. Ich habe meine Seelenbekanntschaft auch erstmal verlieren müssen. Es waren zwei der schrecklichsten Wochen, die ich danach hatte. Ich fragte so oft nach dem Sinn, bis ich anfing, mit mir zu arbeiten, als gegen mich. Und es war wirklich nicht einfach. Aber es gibt da Wege, aus dem Tal. Man muss nur anfangen, die Wege in sich zu lesen.

Fühl Dich nicht alleine. Ich fühle mit Dir und wünsche Dir ganz viel Liebe, Licht und Kraft. Fühl Dich lieb umarmt.

Liebe Grüße
Loverin

...DANKE !!!!!

hallo Loverin!!!
habe deinen beitrag eben gelesen...........ich muss sagen,dass du auch mir damit weiter geholfen hast !!!es ist,als ob du auch mir geantwortet hast !!!es hat mir andere sichtweisen gezeigt.........
will einfach nur danke dafür sagen......!!!!

umarme euch zusätzlich ganz lieb !!!!

eure leidensgenossin angelalone !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2002 um 13:51

Seelenverwandtschaft
Liebe Joyce.
Ich bin durch meinen Schmerz (ich denke Du kennst ihn, diesen Schmerz) in dieses Forum und zu Deinem Bericht gekommen.

Leider erst heute. Bin ich zu spät? Deine Nachricht ist schon älter.

Geht es Dir besser? Oder können wir darüber reden?

Ganz liebe Grüsse.

angie33

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2002 um 16:07
In Antwort auf angie33

Seelenverwandtschaft
Liebe Joyce.
Ich bin durch meinen Schmerz (ich denke Du kennst ihn, diesen Schmerz) in dieses Forum und zu Deinem Bericht gekommen.

Leider erst heute. Bin ich zu spät? Deine Nachricht ist schon älter.

Geht es Dir besser? Oder können wir darüber reden?

Ganz liebe Grüsse.

angie33

...bin zwar nicht Joyce,(an Angie33)
aber zu dem Thema kann ich auch so einiges sagen.
Für mich gibts (oder gabs) diesen Mann auch. Ich bewundere alle die diesen Schmerz Ihn "nie zu kriegen" ertragen müßen. Auch ich muß damit leben und kann damit leben. Doch was mir seitdem fehlt kann ich nicht beschreiben.
Ich kann ihn jederzeit spüren, weiß obes ihm gut oder schlecht geht. Mein größter Wunsch währe es,ihn für mich zu haben.
Aber seine Gefühle für mich sind nicht stark genug, dabei war ich mir so sicher.
Warum ists bei Dir soweit gekommen,wie lange ist das her und wie ist Deine Geschichte? Würde mich sehr interessieren!
Liebe Grüße Milena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2002 um 16:28
In Antwort auf Millicent

...bin zwar nicht Joyce,(an Angie33)
aber zu dem Thema kann ich auch so einiges sagen.
Für mich gibts (oder gabs) diesen Mann auch. Ich bewundere alle die diesen Schmerz Ihn "nie zu kriegen" ertragen müßen. Auch ich muß damit leben und kann damit leben. Doch was mir seitdem fehlt kann ich nicht beschreiben.
Ich kann ihn jederzeit spüren, weiß obes ihm gut oder schlecht geht. Mein größter Wunsch währe es,ihn für mich zu haben.
Aber seine Gefühle für mich sind nicht stark genug, dabei war ich mir so sicher.
Warum ists bei Dir soweit gekommen,wie lange ist das her und wie ist Deine Geschichte? Würde mich sehr interessieren!
Liebe Grüße Milena

(an millicent)
Bin ja eigentlich auf der Suche nach jemandem, der "seine Geschichte" mit teilt. Würde also Deine Geschichte auch gern hören, und meine auch mal richtig erzählen. Wollen wir mailen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2002 um 16:34
In Antwort auf angie33

(an millicent)
Bin ja eigentlich auf der Suche nach jemandem, der "seine Geschichte" mit teilt. Würde also Deine Geschichte auch gern hören, und meine auch mal richtig erzählen. Wollen wir mailen?

Okay,(an angie33)
hier meine Addy: Millicent@gofeminin.de
Freu mich!
Gruss Milli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2002 um 16:54
In Antwort auf Millicent

Okay,(an angie33)
hier meine Addy: Millicent@gofeminin.de
Freu mich!
Gruss Milli

Milli...
...hab versucht, Dir ne Mail zu senden, die ist aber wieder zurück gekommen.

Schick Dir hier mal meine Adresse:

angie33@gofeminin.de

Freu mich auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2002 um 17:33
In Antwort auf angie33

Milli...
...hab versucht, Dir ne Mail zu senden, die ist aber wieder zurück gekommen.

Schick Dir hier mal meine Adresse:

angie33@gofeminin.de

Freu mich auch...

Angie33
okay, ich schreib Dir. Aber ich schaffs heut nicht mehr weil ich auf der Arbeit bin.
Ich mail Dir morgen!
Schönen Abend noch und
viele Grüße Milli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2004 um 11:45
In Antwort auf noele_12479085

Ja das gibt es!
Liebe Joyce,

du wirst es nicht glauben aber mir ist vor Jahren etwas sehr ähnliches passiert. Ich spürte auch dass ich mit dem Mann seelenverwandt bin, aber er hat sich für eine andere entschieden und ist immer noch mit ihr zusammen. Sie haben sogar zwischenzeitlich ein Kind zusammen.
Mir tut das immer noch weh, weil ich spüre dass ich einen Teil meiner Seele nicht leben kann.
Ich denke sehr sehr oft an ihn. in gewissem Maße macht mich das auch einsam.
Ich glaube, dass es eben nicht die richtige Zeit für unserer beider Zusammensein ist. Ich weiss nicht ob es in diesem Leben noch etwas wird.

Aber meine Liebe ist so stark, dass sie ihn frei läßt. Für mich ist es das wichtigste dass es ihm gut geht. Für mein eigenes Glück bin ich selbst verantwortlich.
Ich glaube an Reinkarnation und von daher ist mir alles einigermaßen verständlich.

Ich hoffe für Dich dass der Schmerz bald etwas nachläßt und du damit umzugehen lernst.

In Mitgefühl

Yana

Kennt ihr das ich und du?
Hallo ihr Lieben
dies ist zwar ein Frauenforum aber wollte mich mal als Mann zum Thema Seelenverwandschaft sagen ich weiß zwar nicht ob das wirklich eine ist oder wie auch immer aber ich kenne dies Gefühl habe vor über 10 Jahren eine Frau kennengelernt und sie lief damals nach einen halben Jahr wo wir zusammen einfach davon aus meinen Leben es brach mir und ihr das Herz Ich weiß selber das ich bei ihr den größten Fehler meines Lebens gemacht habe und habe ihr das nie eingestanden und das harkt mir heute noch nach.Ich fühle mich heute noch so als wär ein Teil von mir weg ich weiß nicht wie es ihr heute geht habe aber von anderen Menschen gehört das es sie auch unheimlich verletzt davon war noch Jahre später.Ich weiß nicht so richtig weiter irgendwas drängt mich zu ihr zurück aber auf der einen Seite hemmt mich das auch wieder. Ich versteh das einfach nicht mein Problem ist dadurch habe ich auch verlernt mit Frauen umzugehen.Ich würd mal gerne von euch wissen was das beste ist soll ich zur hin und Freundschaft mit ihr schließen egal was draus wird oder soll ichs ruhn lassen.Ich will sie ja nicht verletzen.Wie würdet ihr als Frau drauf reagieren wenn jemand nach sovielen Jahren wieder auf euch zukommt?
Alles Liebe
Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2004 um 13:42
In Antwort auf heino_12868281

Kennt ihr das ich und du?
Hallo ihr Lieben
dies ist zwar ein Frauenforum aber wollte mich mal als Mann zum Thema Seelenverwandschaft sagen ich weiß zwar nicht ob das wirklich eine ist oder wie auch immer aber ich kenne dies Gefühl habe vor über 10 Jahren eine Frau kennengelernt und sie lief damals nach einen halben Jahr wo wir zusammen einfach davon aus meinen Leben es brach mir und ihr das Herz Ich weiß selber das ich bei ihr den größten Fehler meines Lebens gemacht habe und habe ihr das nie eingestanden und das harkt mir heute noch nach.Ich fühle mich heute noch so als wär ein Teil von mir weg ich weiß nicht wie es ihr heute geht habe aber von anderen Menschen gehört das es sie auch unheimlich verletzt davon war noch Jahre später.Ich weiß nicht so richtig weiter irgendwas drängt mich zu ihr zurück aber auf der einen Seite hemmt mich das auch wieder. Ich versteh das einfach nicht mein Problem ist dadurch habe ich auch verlernt mit Frauen umzugehen.Ich würd mal gerne von euch wissen was das beste ist soll ich zur hin und Freundschaft mit ihr schließen egal was draus wird oder soll ichs ruhn lassen.Ich will sie ja nicht verletzen.Wie würdet ihr als Frau drauf reagieren wenn jemand nach sovielen Jahren wieder auf euch zukommt?
Alles Liebe
Alex

Hallo alex....
ich war in ähnlicher situation, bin es in eigentlich noch immer, nur das ich der weibliche teil in meiner geschichte bin.

wir mussten damals den kontakt zueinander beenden, da wir beide in einer ehe waren, dass nicht aufgeben konnten/wollten.

mehrmals haben wir versucht, auf einer platonischen ebene zu bleiben, so ne art bruder-schwester ebene zu halten,aber immer wieder haben wir ineinander auch einen potentiellen partner gesehen, was die freundschaft letzten endes zum scheitern gebracht hat, denn er wäre mit "nur" freundschaft auf dauer nicht klar gekommen.

wenn er heute wieder auf mich zukäme, ich würde mich über alles freun, egal was daraus werden würde, denn ich habe es als einmalige chance im leben begriffen, dieses fehlende teil von mir selbst in ihm gefunden zu haben.

das alles soll nicht glorifizierend klingen, denn wir haben einander niemals mit der rosaroten brille gesehen, kein anderer mensch konnte mich so tief verletzen wie er, keiner sofort auf anhieb meine wunden punkte treffen, wie er es konnte.

auch waren wir uns in den negativen eigenschaften sehr ähnlich, was eine wirkliche alltagsbeziehung wohl ziemlich explosiv gestaltet hätte.

ich fühle noch heute oft, wie es ihm geht, er hat mir bestätigt, dass auch er mich nach vielen monaten ohne kontakt noch immer fühlen konnte.

ich weiß nicht warum solche dinge passieren, ich weiß auch nicht, ob wir als mann/frau paar zusammen gepasst hätten, aber ich weiß, dass er immer in meinem herz sein wird und ich ihn wohl nie vergessen werde.


mein rat an dich, nimm all deinen mut zusammen und geh auf sie zu, egal was dann im endeffekt daraus wird. wenn du es nicht tust, wirst du dich vielleicht ewig fragen, ob du eine große chance in deinem leben vertan hast.

lg--kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 9:56
In Antwort auf heino_12868281

Kennt ihr das ich und du?
Hallo ihr Lieben
dies ist zwar ein Frauenforum aber wollte mich mal als Mann zum Thema Seelenverwandschaft sagen ich weiß zwar nicht ob das wirklich eine ist oder wie auch immer aber ich kenne dies Gefühl habe vor über 10 Jahren eine Frau kennengelernt und sie lief damals nach einen halben Jahr wo wir zusammen einfach davon aus meinen Leben es brach mir und ihr das Herz Ich weiß selber das ich bei ihr den größten Fehler meines Lebens gemacht habe und habe ihr das nie eingestanden und das harkt mir heute noch nach.Ich fühle mich heute noch so als wär ein Teil von mir weg ich weiß nicht wie es ihr heute geht habe aber von anderen Menschen gehört das es sie auch unheimlich verletzt davon war noch Jahre später.Ich weiß nicht so richtig weiter irgendwas drängt mich zu ihr zurück aber auf der einen Seite hemmt mich das auch wieder. Ich versteh das einfach nicht mein Problem ist dadurch habe ich auch verlernt mit Frauen umzugehen.Ich würd mal gerne von euch wissen was das beste ist soll ich zur hin und Freundschaft mit ihr schließen egal was draus wird oder soll ichs ruhn lassen.Ich will sie ja nicht verletzen.Wie würdet ihr als Frau drauf reagieren wenn jemand nach sovielen Jahren wieder auf euch zukommt?
Alles Liebe
Alex

Ruf sie an,
lieber Alex, und erzähle ihr alles so, wie Du es hier geschrieben hast. Ich kenne das Gefühl der Seelenverwandtscharft auch. Meine erste große Liebe hat sich nach Jahren wieder gemeldet, und so ging es mehrmals, über Jahrzehnte schon, und ich bin fast umgefallen vor lauter Glück. Mittlerweile haben wir jeder seine eigene Familie mit Kindern, und da ist auch unser Platz, wo wir gebraucht werden. Wahrscheinlich hätte unsere Beziehung niemals den Alltag überstanden, wer weiß. Trotzdem hat er einen wichtigen Platz in meinem Herzen, und ich denke oft an ihn und wünsche ihm, daß es ihm gut geht und er glücklich ist.
Seine Liebesbriefe habe ich bis heute aufbewahrt, ab und zu lese ich mal darin und freu mich an den wunderschönen Erinnerungen!

Tu es, Alex, treff Dich mit ihr, rede mit ihr, und bewahre einen Platz in Deinem Herzen für sie, selbst wenn Du nicht mehr mit ihr zusammenkommst.
Alles Liebe
Herzflamme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2004 um 16:32
In Antwort auf agneta_12043188

Oh ja!!!
Liebe Joyce,

erstmal fühl Dich ganz lieb von mir umarmt.
Ich glaube, ich kann Dir das ziemlich genau nachfühlen. Ich dachte schon, Du würdest meine „Geschichte“ erzählen.
Mir ist nämlich so was Ähnliches auch passiert.

Aber mir ist spontan dazu eine Antwort eingefallen. Erstmal zu Deinen Gefühlen die Du jetzt hast. Für Dich ist es, als hätte Dir jemand einen Teil Deiner Lebenskraft und Philosophie weg genommen. Ich kenne das Gefühl sehr gut. Das ist ein Tal, dass Du durchschreiten musst und auch kannst. Dein Körper nimmt sich dadurch die Auszeit, damit Dein Herz und Dein Kopf die Sache verarbeiten kann. Das kann sehr aushungernd sein und Dir jegliche Motivation zum Aufraffen nehmen, aber das hat wiederum einen Sinn. Du musst Dir Deine positiven Sachen da jetzt raus nehmen. Warum hast Du so eine Situation? Hast Du Dein Leben zuviel dieser Seelenverwandtschaft gewidmet? Ist Dein Leben vorher schon aus seinen normalen Bahnen geworfen worden? Und wenn Du bei der Frage bist: „Wieso passiert gerade mir das“, kann ich Dir sagen, dass Du aus dieser Sache auch etwas lernen sollst. Was genau das ist, weißt Du selber am Besten. Vielleicht sollst Du aufrichtiger zu Deiner Umwelt werden. Vielleicht sollst Du auch lernen, Dinge auszudrücken, Wünsche oder auch Sehnsüchte, die Du anderen verheimlichst. Vielleicht sollst Du aber lernen, loslassen zu können. Ehrliches loslassen – aus dem Herzen heraus.
Seelenverwandte kann man auch nicht verlieren. Sie werden einem quasi ins eigene Leben geführt, damit man etwas ganz Bestimmtes lernt.
Das führe ich weiter zurück: Du betrittst einen Raum, ein Cafe zum Beispiel. Warum gerade fällt Dir – und vielleicht nur Dir – ein ganz bestimmter Mensch sympathisch auf? Alleine so Winzigkeiten sind schon wichtig.
Ich kenne auch den Traum eines Jeden, dass es am Ende ein Happy End sein soll. Besser noch vorher. Das heißt, dass Du Dir gewünscht hast, dass er erst gar nicht weg geht, er Dir bleibt und ihr glücklich und verliebt bis ans Lebensende weilt. Aber das ist in einem guten Film auch nie so. Erst kommen die Schwierigkeiten und dann eine kleine oder größere Trennung und dann findet man sich wieder dort, wo man von vorne beginnt oder die Sache dort aufnimmt, wo sie unterbrochen wurde.
Was ich damit auf Umwegen sagen will ist, dass ich mir vorstellen kann, dass für seine und für Deine Seele noch ein paar Aufgaben und Herausforderungen bevorstehen. Erst muss er noch an andere Stellen gelockt werden damit er noch was für seine Seele lernen kann, bevor er bei Dir „ruhen“ kann.

Damit kann ich mich oft aus der Verantwortung holen, die Situation gänzlich alleine unter Kontrolle bekommen zu können.
Das ist nur ein schwacher Trost – das weiß ich. Aber ich denke, dass wenn Du daran glaubst, dass es Seelenverwandte gibt, dann gibt es noch was viel Größeres und Bedeutenderes, was es Dir ermöglicht hat, diese Seelenverwandtschaft kennen zu lernen.

Ich weiß nicht, ob ich Dir damit Trost spenden konnte. Ich würde es sehr gerne. Aber es ist auch schwierig. Ich habe meine Seelenbekanntschaft auch erstmal verlieren müssen. Es waren zwei der schrecklichsten Wochen, die ich danach hatte. Ich fragte so oft nach dem Sinn, bis ich anfing, mit mir zu arbeiten, als gegen mich. Und es war wirklich nicht einfach. Aber es gibt da Wege, aus dem Tal. Man muss nur anfangen, die Wege in sich zu lesen.

Fühl Dich nicht alleine. Ich fühle mit Dir und wünsche Dir ganz viel Liebe, Licht und Kraft. Fühl Dich lieb umarmt.

Liebe Grüße
Loverin

Da seh ich genauso...
Toll, dein Beitrag zur Seelenverwandtschaft. Ich seh das ganz genauso....und ich bin sicher, dass zwei seelenverwandte Partner immer wieder zueinander finden werden, auch wenn es dauert!

LG Christa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2005 um 21:12

Seelenverwandschaft
Es gibt sie...und für jeden der das nicht kennt ein schwieriges Kapitel.
Aber eines darf ich dir sagen...wenn er dir in diesem Leben nicht gehört...dann im nächsten. Denn die Astrologie sagt...ein Seelenverwandter kommt solange bis man ihn im Leben hat.
Und...es ist schwer mit so etwas leben zu lernen, doch man kann es schaffen.
Bis...ja bis er wieder die Tür öffnet...um kurz darauf aufs neue zu verschwinden....

viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 18:29

Gleiche Situation
Hallo Joyce,

ja ich kenne das was Du da beschreibst. Ich mache das selbe durch wie Du, und ich komme einfach nicht von Ihm los. Wir haben eine sehr innige platonische Freundschaft. und irgendwie kann keiner von uns von dem anderen loslassen. und jede Beziehung die er oder ich in den letzten Jahren eingegangen sind, waren schon von vorne herein zum scheitern verurteilt. aber er kann sich zu keiner Beziehung durchringen, weil er Angst hat, dann auch irgendwann mal die Freundschaft zu mir zu verlieren. Also kämpfe ich weiter und verbringe sehr viel Zeit mit positiven Energien die ich ihm schicke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 19:19
In Antwort auf yadira_12289221

Danke an Euch alle......
es hilft mir wirklich weiter wenn ich weiß das es Leute gibt denen es genau so ergeht. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen und ich freu mich über jeden Beitrag von Euch und auch über jeden Beitrag der evtl. noch kommt. Momentan seh ich wenig Perspektiven für mich, aber ich denke auch nach diesem Tief geht´s irgendwann wieder für mich nach oben!

Liebe Grüße
Joyce

Diese Liebe, die von Euch beschrieben wird .....
hat etwas gemeinsam:

sie hat Erwartungen, will Wünsche erfüllt sehen, schafft Abhängigkeiten und mehr noch:

sie erklärt Euch für unvollkommen, nicht mehr heil usw.

DAS ihr lieben Liebenden ist sehr schade, denn auf diese Weise wird eine wundervolle Liebe und Erfahrung, die bedingungslos ist - gewandelt und ernährt und bereichert nicht mehr, sondern macht traurig, krank, mutlos, hilflos usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 19:28
In Antwort auf yadira_12289221

Danke an Euch alle......
es hilft mir wirklich weiter wenn ich weiß das es Leute gibt denen es genau so ergeht. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen und ich freu mich über jeden Beitrag von Euch und auch über jeden Beitrag der evtl. noch kommt. Momentan seh ich wenig Perspektiven für mich, aber ich denke auch nach diesem Tief geht´s irgendwann wieder für mich nach oben!

Liebe Grüße
Joyce

Diese Liebe, die von Euch beschrieben wird ....
hat etwas gemeinsam:

sie hat Erwartungen, will Wünsche erfüllt sehen, schafft Abhängigkeiten und mehr noch:

sie erklärt Euch für unvollkommen, nicht mehr heil usw.

DAS ihr lieben Liebenden ist sehr schade, denn auf diese Weise wird eine wundervolle Liebe und Erfahrung, die bedingungslos ist - gewandelt und ernährt und bereichert nicht mehr, sondern macht traurig, krank, mutlos, hilflos usw.

Erst, wenn man gelernt hat, sich selbst zu lieben, ergibt sich das Geliebtwerden ganz von allein.

Alles beginnt IN und BEI Dir.

Viele Menschen, die bei mir Rat suchen sind der Meinung, das, wonach es sie so sehr verlangt, sei im Außen zu finden, in einem anderen Menschen.

Sorry - das ist nicht stimmig !

Alles wonach es Dich verlangt ist IN DIR !
Und erst, wenn Du dies IN DIR auch wieder entdeckt hast, reaktiviert, in Dich integriert, wenn DU es in Dir er-lebst und Dir dessen bewusst bist - strahlst Du es aus und das Außen strahlt es zurück zu Dir.

Das ist ein Naturgesetz !

Ja, es gibt Seelenfamilien, in den sind, wenn sie hier auf Erde getroffen werden, Männer und Frauen, die einem sofort vertraut sind, die einen verstehen, ohne Worte usw.

DU bist der Boss in Deiner Welt, DU bestimmst, was in ihr geschieht und DU selbst erschaffst es !

Es gibt doch nicht nur schwarz/weiß, sondern unzählige wundervolle Farben dazwischen !

Wenn Du einen Menschen als Deinen Seelenpartner bezeichnest, warum m u s s der auch Dein Lebenspartner sein ??

Freundschaft, auch "nur" platonische ist so bereichernd, wundervoll und auch so ist Entwicklung möglich.

Es ist doch gar nicht immer spirituell verabredet, mit dem Seelenpartner auch Liebesbeziehungen leben zu müssen !

Hier ist oft der Verstand im Spiel und versucht, zu kontrollieren und bringt Altroutinen zum laufen.

Es gibt einige wundervolle Texte zu diesem Thema sie alle sind in meinem Forum zu finden - es ist keine Werbung, sondern vereinfacht lediglich, diese zu finden und sofern man damit in Resonanz gehen mag, sie sich kostenlos zu kopieren.

http://27241.forendienst.de/show_messages.php?mid=-4504190

Es sind 2 Seiten im Forum, auf der 2. Seite findet sich praktische Hilfe, in Form eines Anschreibens.

Im Übrigen, sofern jemand Hilfe möchte, bekommt er sie herzlich gern von mir !

Ich bin professionelle Beraterin, d.h. ich nehme Geld für meine Dienstleistung, sofern diese gewünscht wird. *lächelt

Johanna-Merete


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2007 um 14:55
In Antwort auf virgee_12450258

Liebe Joyce
Ich kenne das Gefühl auch. Ich war mir auch schon mal ganz sicher, dass ich DEN gefunden habe...nur, dass es nicht so war. Und heute bin ich froh darüber. Weil, wenn du das so empfindest, aber er nicht..dann kann es nicht DER RICHTIGE sein. Verstehst du was ich meine? Aber ich kanns so gut nachempfinden. Für mich war es ganz schlimm damals. Ich war mir sicher, dass ich nie wieder einen Menschen finden würde, mit dem mich so eine starke Seelenverwandtschaft verbindet. Aber ich bin mir mittlerweile sicher, dass diese starke Bindung die du innerlich spürst, nicht nur bei Paaren/Verliebten/Partnern etc ist, sondern auch bei besten Freunden oder sogar bei Fremden Menschen. Und vielleicht hast du dieses Gefühl auch falsch gedeutet, oder missverstanden...wie das so oft passiert in der Liebe...dabei ist er trotz das er jemand anderes liebt..dir auch sehr nahe. Als Freund. Sehr enger Freund.
Ich habe mir immer gesagt, dass ich nicht umsonst leide. Irgendwann wird der Mensch vor mir stehen, der für mich bestimmt ist. Und siehe da...ich traf ihn. Und es beruht auf Gegenseitigkeit. Also sei traurig, lass es raus, aber denke dir auch: Es kommt auch die Zeit, wo du lachen kannst und sehr glücklich sein wirst. Es passiert nichts eifach so...alles hat einen Grund. Und glaub mir, bei mir hat sich das bisher bewährt..Und es waren gute Gründe...
Ich wünsche dir alles gute, liebe Joyce, und das dieses traurige Gefühl sich bald in Lachen umwandelt...
Grüsse
Lilymoon

Seelenverwandtschaft ./. Seelenpartner
Ihr Lieben.

Seelenverwandtschaft
Wenn wir den begegnen es ist wie ein knall. Wir haben Karma abzuarbeiten mit den. Wenn das gearbeitet ist, dann gehen wir unserer weg ohne den, ob das Mann oder Frau ist.

Seelenpartner
Wenn Du einmal mit Deinem Seelenpartner zusammengekommen bist, dann bist Du lebenlang mit den Telepatisch verbunden. Du würdest nie wissen ob die Deine gefuhle sind oder von ihm was Du spürst. Energietrennung ist hier ganz wichtig weil der Karma das er noch ab arbeiten muss ist sehr Schmerzhaft. Du machts das dann alles mit Ihm durch. Es schadet Dich und hilft ihm nicht. Er muss das alles bearbeiten das er den Weg wieder finden kann zu Dir.

Unserer Teil: Wir müssen die kontrolle ans Universum abgeben. Wir können nichts machen. Wenn wir zu Ihm gehen dann wird er wieder weg rennen. Wir mussen nach unseren innern kehren den weg zu Ihm zu finden. Beide Seelenpartner mussen ganz sein bevor die den weg wieder zusammen finden können.

Ich habe sehr viel recherchiert über diese Sache weil ich befinde mich selbst in die Gleiche position. Er hat anfang November mit mir schluss gemacht. Tue Deine Liebe in eine Schachtel und stell es weg. Lebe Dein leben und glaube das alles kommen würde wenn es soweit ist.

Ich habe ein 11 seite dokument das alles perfekt beschreibt. Es ist auf Englisch aber wenn jemand will dann schicke ich gerne per e-mail.

Sei Stark, es wird besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2007 um 15:11
In Antwort auf yadira_12289221

Danke an Euch alle......
es hilft mir wirklich weiter wenn ich weiß das es Leute gibt denen es genau so ergeht. Ihr habt mir wirklich sehr geholfen und ich freu mich über jeden Beitrag von Euch und auch über jeden Beitrag der evtl. noch kommt. Momentan seh ich wenig Perspektiven für mich, aber ich denke auch nach diesem Tief geht´s irgendwann wieder für mich nach oben!

Liebe Grüße
Joyce

Das gibt es nicht
seit 7 monaten leide ich, und er auch. dennoch hat er jetzt ne neue, aber er kann von mir nicht loslassen. das was ich schon lange spüre, dieses besondere, macht ihm angst. zur zeit rennt er davon, meldet sich nur zwischen durch um zu wissen ob ich noch da bin. doch das wars, zu mehr hat er angst. warum?
meine rational denkende familie und freunde sagen, er leibt dich nicht und er fragt nur kurz nach um sein schlechtes gewissen zu beruhigen, weil er ja schluss machte.
mein herz sagt, er leibt mich und rennt vor der wahrheit weg.
es ist so schwer. keiner weiß einen rat, aber wenigsten weiß ich jetzt euch gehts auch so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2008 um 16:19

Sehr vertraut
Natürlich kenne ich dass. Ich hatte zum einen bei einem Exfreund das Gefühl, dass uns das Schicksal zueinander führte und zum anderen hatte ich ein ähnliches gefühl vor 11 j<ahren zu einem Mann , den ich kaum kenne. Dass ist natürlich noch schlimmer.Vor allem weil sein Verhalten eher distanziert war. Ich haoffe, dass du schaffst da mit ferig zu werden, ich bin sogar depressiv gewordem. Das oasst eigentlich gasr nicht zu mir, weil ich ein sehr aktiver, offener und fröhlicher mensch sein kann. Ich wünsche dir , daSS DU EINE NEUE LIEBE pERSON KENNENLERNST:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen