Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

SEELENVERWANDTSCHAFT-Was meint ihr dazu?

Letzte Nachricht: 14. Oktober 2005 um 20:47
H
hadley_12099088
14.10.05 um 14:56

Also mich interessiert brennend, was hierzu für Feedbacks kommen! Was ist das überhaupt, gibts das oder nicht? Wenn ja, warum ist man Seelenverwandt, wie kommt das zu stande? Danke

Mehr lesen

P
pepita_12367440
14.10.05 um 15:24

Seelenverwandtschaft
Was mir spontan dazu einfällt:

Die Quelle allen Seins möchte sich in der Dualität erleben.
Aus diesem Grund bildet sie Monaden - sprich Seelenfamilien.
Die Monaden schicken ihre Kinder aus...!
Eine Seelenfamily besteht aus bis 12 Kids. Die Hälfte davon ist inkarniert, die andere Hälfte bleibt im Jenseits.
Das Hohe Selbst kümmert sich neben den Schutzengeln um die inkarnierten Kinder!

Jeder von uns hat auch noch eine so genannte Dualseele, wobei die auch nicht immer gleichzeitig inkarniert sind!

Das Hohe Selbst kann die Kinder irgendwie zusammenführen, wenn es vorgesehen ist!

Hat das jetzt wer verstanden?

Es kam so spontan aus mir heraus - hab keinesfalls recherchiert oder wo abgeschrieben!

Alles Liebe
Gruß Gitta

Gefällt mir

H
hadley_12099088
14.10.05 um 15:28
In Antwort auf pepita_12367440

Seelenverwandtschaft
Was mir spontan dazu einfällt:

Die Quelle allen Seins möchte sich in der Dualität erleben.
Aus diesem Grund bildet sie Monaden - sprich Seelenfamilien.
Die Monaden schicken ihre Kinder aus...!
Eine Seelenfamily besteht aus bis 12 Kids. Die Hälfte davon ist inkarniert, die andere Hälfte bleibt im Jenseits.
Das Hohe Selbst kümmert sich neben den Schutzengeln um die inkarnierten Kinder!

Jeder von uns hat auch noch eine so genannte Dualseele, wobei die auch nicht immer gleichzeitig inkarniert sind!

Das Hohe Selbst kann die Kinder irgendwie zusammenführen, wenn es vorgesehen ist!

Hat das jetzt wer verstanden?

Es kam so spontan aus mir heraus - hab keinesfalls recherchiert oder wo abgeschrieben!

Alles Liebe
Gruß Gitta

Alle Achtung
Na das ist ja mal was Neues, ich les es noch 10 Mal dann verseh ichs sicher auch Vielen Dank

Gefällt mir

S
shelby_12358765
14.10.05 um 19:53

Interesannte bücher
und zudem auch sehr schöne bücher von vrada hasselmann und frank schmolke kann ich hierzu empfehlen.darin werden sehr für mich realistisch und nachvollziehbare ansichten über die aufgaben der seelen und seelenfamilien dargestellt.auch haben die zwei ein buch über die archetypen der seele geschrieben wo man über die altersstufen und grundcharaktere der seele lesen kann.diese bücher haben auf jeden fall viele meiner neugierigen fragen gestillt!!!
LG Kirsten

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
P
pepita_12367440
14.10.05 um 20:40
In Antwort auf hadley_12099088

Alle Achtung
Na das ist ja mal was Neues, ich les es noch 10 Mal dann verseh ichs sicher auch Vielen Dank

Hab noch was gefunden:
s. bitte auch:

Thema "Seelenverwandtschaft"

http://61618.rapidforum.com/topic=100280827537&sea-rch=Seelenverwandtschaft

Gefällt mir

P
pepita_12367440
14.10.05 um 20:44

...über Dualseelen
s. bitte auch:

Dualseelen



Hier auf Erden leben wir in der Dualität, darum wurden auch die Seelen, die eins waren getrennt. Sie sind dual und gehören doch zusammen, schon immer und ewig. Nicht in jeder Inkarnation treffen sich die Dualseelen, gehören aber weiterhin zueinander. Zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort werden sie einander begegnen.Das muss nicht hier auf Erden sein, es kann auch auf einer anderen Ebene geschehen.



Betrachtet man Yin und Yang, wird man sehen, daß im Yang (schwarzer Teil des Symbols) ein kleiner weißer Punkt ist, der Yin. Genauso ist es umgekehrt, im Yin gibt es einen kleinen Teil Yang.

Auch Dualseelen haben einen kleinen Teil ihrer anderen Hälfte in sich. So kann man sich selbst bei der Begegnung seiner Dualseele wiedererkennen. Sie erkennt das weibliche in der männlichen Hälfte, er das männliche in der weiblichen.



Nicht immer erkennt man seine Dualseele auf den ersten Blick. Es kann auch langsam und schleichend vor sich gehen. Es kommt einem Gefühl gleich, etwas gefunden zu haben, das einem schon lange fehlt. Eine Vertrautheit, als würde man sich schon ewig kennen, möchte sich nie wieder trennen und immer beieinander bleiben.Man schaut wie in einen Spiegel durch den Blick in die Augen des andern und weiss, was er denkt. Eine Liebe die, unerklärlich ist.



Dualseelen erkennen sich auf der spirituellen Ebene wieder. Die telepatische Übermittlung ist sehr stark und lässt fast keine Geheimnisse zu. Auch große Anstrengungen des Verbergens haben nur selten Erfolg, der andere schaut in einen hinein wie in sich selbst.



Unsere Dualseele, wenn wir ihr physisch begegnen, ist nicht zwingend unser Lebenspartner. Sie kann in dieser Inkarnation das gleiche Geschlecht wie wir haben, ein nahes Familienmitglied sein oder wohnt sogar auf einem anderen Kontinent. Auch kann sie sehr viel jünger oder älter sein, vielleicht ist sie zu dem gar nicht inkarniert und befindet sich auf einer anderen Ebene außerhalb unseres Universums. Doch in all diesen Fällen werden wir das gleiche Verstehen für sie haben, sie erkennen, wenn sie uns begegnet. Es besteht eine tiefe Liebe zu der anderen Seelenhälfte, selbst wenn wir dem Menschen, dessen physischen Körper sie gerade bewohnt, nur kurz begegnen oder ihn nicht leiden können. Sie gehört zu uns.



Zwischen den Dualseelen ist nicht immer Harmonie, sie tragen auch Konflikte aus, die sehr wichtig für ihr Wachstum sind. Doch kein Konflikt kann die Bindung der beiden Hälften trennen. Das Gegenteil ist der Fall, durch das Auseinandersetzen und Bewältigen dieser Konflikte wird die Bindung verstärkt. Sie lernen voneinander und miteinander, so dass beide Hälften wachsen können. Sie wachsen nicht nur gemeinsam, jeder hat auch seine eigenen Erfahrungen und Lernaufgaben. Diese Erfahrungen werden der anderen Hälfte oft unbewusst durch Telepathie mitgeteilt.



Die Vereinigung der beiden Seelenhälften geht meist auf dem spirituellen Weg vor sich. Dadurch wird die spirituelle Entwicklung individuell als auch gemeinsam auf eine Ebene hervorgehoben.



Die Dualseele muss nicht unsere große Liebe und der Lebenspartner sein. Trotzdem können wir eine Verbundenheit zu unserem Lebenspartner haben, ihn von Herzen lieben und ein wunderschönes Leben im Hier und Jetzt mit ihm führen.



Du wirst deiner Dualseele zum richtigen Zeitpunkt begegnen, es ist zu der Zeit, in der beide bereit dafür sind. Beide werden das gleiche Gefühl füreinander haben und tief in ihrem Inneren oder auch im Bewußtsein begreifen, daß sie ihre Dualseele gefunden haben.

Teil 2 folgt -

Gefällt mir

P
pepita_12367440
14.10.05 um 20:47
In Antwort auf pepita_12367440

...über Dualseelen
s. bitte auch:

Dualseelen



Hier auf Erden leben wir in der Dualität, darum wurden auch die Seelen, die eins waren getrennt. Sie sind dual und gehören doch zusammen, schon immer und ewig. Nicht in jeder Inkarnation treffen sich die Dualseelen, gehören aber weiterhin zueinander. Zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort werden sie einander begegnen.Das muss nicht hier auf Erden sein, es kann auch auf einer anderen Ebene geschehen.



Betrachtet man Yin und Yang, wird man sehen, daß im Yang (schwarzer Teil des Symbols) ein kleiner weißer Punkt ist, der Yin. Genauso ist es umgekehrt, im Yin gibt es einen kleinen Teil Yang.

Auch Dualseelen haben einen kleinen Teil ihrer anderen Hälfte in sich. So kann man sich selbst bei der Begegnung seiner Dualseele wiedererkennen. Sie erkennt das weibliche in der männlichen Hälfte, er das männliche in der weiblichen.



Nicht immer erkennt man seine Dualseele auf den ersten Blick. Es kann auch langsam und schleichend vor sich gehen. Es kommt einem Gefühl gleich, etwas gefunden zu haben, das einem schon lange fehlt. Eine Vertrautheit, als würde man sich schon ewig kennen, möchte sich nie wieder trennen und immer beieinander bleiben.Man schaut wie in einen Spiegel durch den Blick in die Augen des andern und weiss, was er denkt. Eine Liebe die, unerklärlich ist.



Dualseelen erkennen sich auf der spirituellen Ebene wieder. Die telepatische Übermittlung ist sehr stark und lässt fast keine Geheimnisse zu. Auch große Anstrengungen des Verbergens haben nur selten Erfolg, der andere schaut in einen hinein wie in sich selbst.



Unsere Dualseele, wenn wir ihr physisch begegnen, ist nicht zwingend unser Lebenspartner. Sie kann in dieser Inkarnation das gleiche Geschlecht wie wir haben, ein nahes Familienmitglied sein oder wohnt sogar auf einem anderen Kontinent. Auch kann sie sehr viel jünger oder älter sein, vielleicht ist sie zu dem gar nicht inkarniert und befindet sich auf einer anderen Ebene außerhalb unseres Universums. Doch in all diesen Fällen werden wir das gleiche Verstehen für sie haben, sie erkennen, wenn sie uns begegnet. Es besteht eine tiefe Liebe zu der anderen Seelenhälfte, selbst wenn wir dem Menschen, dessen physischen Körper sie gerade bewohnt, nur kurz begegnen oder ihn nicht leiden können. Sie gehört zu uns.



Zwischen den Dualseelen ist nicht immer Harmonie, sie tragen auch Konflikte aus, die sehr wichtig für ihr Wachstum sind. Doch kein Konflikt kann die Bindung der beiden Hälften trennen. Das Gegenteil ist der Fall, durch das Auseinandersetzen und Bewältigen dieser Konflikte wird die Bindung verstärkt. Sie lernen voneinander und miteinander, so dass beide Hälften wachsen können. Sie wachsen nicht nur gemeinsam, jeder hat auch seine eigenen Erfahrungen und Lernaufgaben. Diese Erfahrungen werden der anderen Hälfte oft unbewusst durch Telepathie mitgeteilt.



Die Vereinigung der beiden Seelenhälften geht meist auf dem spirituellen Weg vor sich. Dadurch wird die spirituelle Entwicklung individuell als auch gemeinsam auf eine Ebene hervorgehoben.



Die Dualseele muss nicht unsere große Liebe und der Lebenspartner sein. Trotzdem können wir eine Verbundenheit zu unserem Lebenspartner haben, ihn von Herzen lieben und ein wunderschönes Leben im Hier und Jetzt mit ihm führen.



Du wirst deiner Dualseele zum richtigen Zeitpunkt begegnen, es ist zu der Zeit, in der beide bereit dafür sind. Beide werden das gleiche Gefühl füreinander haben und tief in ihrem Inneren oder auch im Bewußtsein begreifen, daß sie ihre Dualseele gefunden haben.

Teil 2 folgt -

2) Dualseelen
Hier einige Punkte, die aufzeigen, daß man seiner Dualseele begegnet ist:

Veränderungen, die du durch eine Menge von ungewöhnlichen Umständen machst, völlig unplanmäßig und wie durch Magie.
Da ist ein unbeständiges Gefühl, welches du bisher noch nicht erlebt hast.
Du empfindest ein sofortiges und tiefes Kennen für den anderen.
Es ist ein elektrisierendes Gefühl zwischen euch beiden, das Worte nicht beschreiben können.
Das Erkennen geschieht unverzüglich so als wäre keine Zeit verstrichen von dem Zeitpunkt an, als ihr noch zusammen wart.
Es fühlt sich fast so an, als hättest du nicht gelebt, ehe diese Wiedervereinigung geschah.
Du empfindest eine tiefe Verbundenheit mit Gott und allem was IST, welche du niemals zuvor gekannt hattest.
Es bringt Gefühle an die Oberfläche, von denen du gedacht hattest, diese wären niemals möglich.
Ihr zwei seit untrennbar miteinander verbunden.
Wenn du in die Augen des anderen schaust, scheinen Raum und Zeit bedeutungslos zu werden.
Es existieren keinerlei Barrieren zwischen euch Zweien. Die Verbindung ist absolut einmalig.
Eure Unterhaltungen scheinen endlos zu sein.
Ihr habt einen starken und aufrichtigen Drang, etwas für die Allgemeinheit tun zu wollen.
Du gibst freiwillig dem anderen und denkst nicht an das Bekommen.
Es ist ein besonders begnadetes Attribut in dieser Beziehung, welcher alles andere, was du jemals zuvor erfahren hast, übersteigt.
Du hast mit deiner Dualseele weiterhin Karma aus vergangenen Leben, doch ihr beide vergebt euch dieses durch eure bedingungslose Liebe füreinander.
Euer Selbstwertgefühl hängt nicht vom anderen ab, da ihr zusammen ein ganzes Selbst ergebt.
Es ist ein starkes Gefühl von uneingeschränkter Verbundenheit.
Eure gegenseitigen Empfindungen füreinander sind sehr spirituell.
Es existieren keinerlei Beschränkungen in dieser Verbindung. Alles beruht auf Frieden ohne den Wunsch nach Besitz oder Kontrolle über den anderen.
Ohne Zweifel wißt ihr, daß ihr den anderen aus einem bestimmten Grunde bekommen und gefunden habt.
Du wirst mit dem anderen weder konkurrieren, noch vorgeben müssen, anders zu sein als der, der du bist.
Aufgrund eurer Ähnlichkeiten wirst du ohne Zweifel das Empfingen der Komplettierung durch den anderen haben.
Vertrauen, Zuneigung und Akzeptanz für eines jeden anderen Erwachens geschieht automatisch.
Es beinhaltet ein starkes Empfinden an Bedeutung für diese Verbindung.
Die körperliche Liebe untereinander ist ein gesegneter Akt, welcher die bedingungslose Liebe von einem zum anderen nur unterstreicht.
Wenn du den anderen anschaust, hast du das Gefühl, dich selbst zu sehen.
Du lebst eine Empfindung von Verbundenheit, die ohne Vergleich ist.
Der sich zwischen euch entwickelnde Grad an Intimität und Freundschaft ist ohne Gleichen.
Du erkennst, daß ihr beide Gotteskinder seid.

Es gibt zudem andere Übereinstimmungen, z.B. das Gefühl nach Hause gekommen zu sein und dort eine Person anzutreffen, von der man nicht getrennt werden kann. Des weiteren ist ein intuitives Verständnis für den anderen sofort vorhanden.


http://61618.rapidforum.com


Liebe und Verstehen
wünscht Gitta

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige