Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sehen Kartenleger den Tod

Sehen Kartenleger den Tod

20. März 2006 um 21:45

eines Angehörigen voraus oder ist das nur dummes Geschwätz?
Bitte hierzu nur ernstgemeinte Antworten.
Danke!

Mehr lesen

20. März 2006 um 21:51

Halo Joelin,
es gibt bestimmte Kombinationen bei den Lenormandkarten,wenn die zu liegen kommen,kann man den Tod sehen. Aber kein verantwortungsvoller Kartenleger würde das dem Ratsuchenden sagen! Das ist ein Tabuthema!
Lg Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 22:34
In Antwort auf anthea_12167207

Halo Joelin,
es gibt bestimmte Kombinationen bei den Lenormandkarten,wenn die zu liegen kommen,kann man den Tod sehen. Aber kein verantwortungsvoller Kartenleger würde das dem Ratsuchenden sagen! Das ist ein Tabuthema!
Lg Sabrina

Mir haben aber drei
unabhängige Kartenlegerinnen - die ich nicht persönlich kenne den Tod mir eines nahestehenden Menschen- mitgeteilt.
Ob nun Tabu-Thema-oder nicht.
Also sieht man es?
Oh, Sabrina sei bitte nicht verstimmt dass ich dich nicht sofort mit deinem Namen angesprochen habe.
LG Joelin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 0:02
In Antwort auf hafsa_12944329

Mir haben aber drei
unabhängige Kartenlegerinnen - die ich nicht persönlich kenne den Tod mir eines nahestehenden Menschen- mitgeteilt.
Ob nun Tabu-Thema-oder nicht.
Also sieht man es?
Oh, Sabrina sei bitte nicht verstimmt dass ich dich nicht sofort mit deinem Namen angesprochen habe.
LG Joelin

@ Joelin
erstmal Luft holen. Normalerweise ist es ein Tabu-Thema unter den Kartenlegern, weil man einfach den Menschen nicht schon in Panik versetzen will wenn etas unabdingbares passiert. Nun wundert es mich, dass dir gleich 3 (!) Kartenleger trotzdem diese Mitteilung gemacht haben. Haben sich alle drei wirklich auf eine bestimmte Person festgelegt? Oder haben sie nur gesagt: ein naher Bekannter/Verwandter?? Ich schließe daraus folgendes: wenn es sich wirklich bei allen Dreien um ein und die selbe Person handeln sollte, die von uns scheiden soll, so gab man dir einen sogenannten Wink mit dem Zaunpfahl. D.h. die Situation, die zum Tode der dir nahestehenden Person führt (Krankheit, Unfall) ist abwendbar. Jetzt renn aber nicht zu demjenigen hin und sag voller Panik: Ich weiß das du bald stirbst....das kommt nicht so gut und die Person würde dich nur für bekloppt erklären weil das Thema Tod schließlich generell in der Gesellschaft ein Tabu-Thema ist über das man ungern redet noch nachdenkt. Du kannst im Endeffekt nur eins tun. Bleib ruhig. Komm wieder runter. Und dem dir nahestehenden Menschen hilfst du am Besten, wenn du dich freundlich nach seiner Gesundheit erkundigst (wenn du da näheres weißt vielleicht mit kleinen Hinweisen a la 'Wie geht's deinem Herz'oder so) oder ihm/ihr sagst, sie solle auf sich achten. Zwar tut man das oft als Floskel ab, aber innerlich berührt es die Person, der man es sagt doch, da diese weiß, wie viel sie dann in dem Fall dir bedeutet und man achtet schon ein wenig mehr auf sich. Mach dich jetzt bitte nicht verrückt!!! Den Tod überlisten a la Final Destination kann man nicht...er trifft jeden irgendwann und gerade bei Menschen, die dir nahe stehen tut es dann besonders weh. Handelt es sich um eine ältere Person (Oma/Opa etc.) so kannst du es wirklich nicht verhindern. Mach eins nicht und verbreite Panik!!! Denn aus Panikmachen entsteht Streit und ob nun 'Todesvorhersagen ja/nein'...im Streit sollte man sich nieeeeee trennen!!! Und vielleicht waren alle drei Kartenlegerinnen vom gleichen Sternzeichen (die meisten sind Krebs) und hatten einen schlechten Tag *schmunzel*...also Kopf hoch!!! (auch wenn das nun ein schlechter Trost ist)

Alles Liebe

Kamui

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 9:15
In Antwort auf lucia_12332034

@ Joelin
erstmal Luft holen. Normalerweise ist es ein Tabu-Thema unter den Kartenlegern, weil man einfach den Menschen nicht schon in Panik versetzen will wenn etas unabdingbares passiert. Nun wundert es mich, dass dir gleich 3 (!) Kartenleger trotzdem diese Mitteilung gemacht haben. Haben sich alle drei wirklich auf eine bestimmte Person festgelegt? Oder haben sie nur gesagt: ein naher Bekannter/Verwandter?? Ich schließe daraus folgendes: wenn es sich wirklich bei allen Dreien um ein und die selbe Person handeln sollte, die von uns scheiden soll, so gab man dir einen sogenannten Wink mit dem Zaunpfahl. D.h. die Situation, die zum Tode der dir nahestehenden Person führt (Krankheit, Unfall) ist abwendbar. Jetzt renn aber nicht zu demjenigen hin und sag voller Panik: Ich weiß das du bald stirbst....das kommt nicht so gut und die Person würde dich nur für bekloppt erklären weil das Thema Tod schließlich generell in der Gesellschaft ein Tabu-Thema ist über das man ungern redet noch nachdenkt. Du kannst im Endeffekt nur eins tun. Bleib ruhig. Komm wieder runter. Und dem dir nahestehenden Menschen hilfst du am Besten, wenn du dich freundlich nach seiner Gesundheit erkundigst (wenn du da näheres weißt vielleicht mit kleinen Hinweisen a la 'Wie geht's deinem Herz'oder so) oder ihm/ihr sagst, sie solle auf sich achten. Zwar tut man das oft als Floskel ab, aber innerlich berührt es die Person, der man es sagt doch, da diese weiß, wie viel sie dann in dem Fall dir bedeutet und man achtet schon ein wenig mehr auf sich. Mach dich jetzt bitte nicht verrückt!!! Den Tod überlisten a la Final Destination kann man nicht...er trifft jeden irgendwann und gerade bei Menschen, die dir nahe stehen tut es dann besonders weh. Handelt es sich um eine ältere Person (Oma/Opa etc.) so kannst du es wirklich nicht verhindern. Mach eins nicht und verbreite Panik!!! Denn aus Panikmachen entsteht Streit und ob nun 'Todesvorhersagen ja/nein'...im Streit sollte man sich nieeeeee trennen!!! Und vielleicht waren alle drei Kartenlegerinnen vom gleichen Sternzeichen (die meisten sind Krebs) und hatten einen schlechten Tag *schmunzel*...also Kopf hoch!!! (auch wenn das nun ein schlechter Trost ist)

Alles Liebe

Kamui

Der Tod ...
ist in KEINEM Kartenbild zu ersehen !!! Ich denke hier wird auch ein wenig vergessen was das eigentliche nutzen der Karten überhaupt bedeutet .
In den Karten können zwar negative Dinge zu sehen sein , wie Erkranungen (Chronische), depressive Zeiten und das Leben allgemein in negativer Konstellation , aber der TOD ist in den Karten nicht zu sehen !. Über den Tod allein entscheiden die ganz da oben und kein Kartenbild . Das alle drei Damen die gleiche Aussage gemacht haben kann auch an den Informationen liegen , die der Fragesteller (un)freiwillig gibt . Es muß nicht einmal Die Typische Frage nach dem sterben gefragt sein. Oftmals werden durch gewisse andere Aussagen schon mehr Dinge entfacht als man denkt. Hinweise auf einen schlechten Gesundheitszustand oder der Psyche kann man ersehen, aber dann hörts auch auf...
@Joelin überdenke noch einmal die Legungen die Du hattest bei den Damen , ob da nicht doch irgendwo ein unbewußter Informationsfluss statt gefunden hat. Es fängt schon damit an dass Du nur sagen brauchst ob und welche Erkrankung vorliegt....
Herzlichen Gruß , Esoterika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 10:14

NEIN
Sehen sie NICHT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 10:19

JA
kann man sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 10:24
In Antwort auf shalin30

JA
kann man sehen...

JA
WENN MAN SICH EINBILDET, GOTT SEIN ZU WOLLEN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 10:32
In Antwort auf shalin30

JA
kann man sehen...

Logischerheld
....mal schön sachlich bleiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 10:33
In Antwort auf shalin30

JA
kann man sehen...

...
der eine kann es, der andere eben nicht...

lichtvolle Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 13:18
In Antwort auf anthea_12167207

Halo Joelin,
es gibt bestimmte Kombinationen bei den Lenormandkarten,wenn die zu liegen kommen,kann man den Tod sehen. Aber kein verantwortungsvoller Kartenleger würde das dem Ratsuchenden sagen! Das ist ein Tabuthema!
Lg Sabrina

Na dann ...
wüßte ich gerne einmal die Konstellation der Lenormandkarten für den Tod

Dann muß ich in den ganzen 14 Jahren echt sehr blind gewesen sein wenn ich diese Konstellation übersehen habe .....

Herzliche Grüße , Esoterika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 14:12
In Antwort auf anthea_12167207

Halo Joelin,
es gibt bestimmte Kombinationen bei den Lenormandkarten,wenn die zu liegen kommen,kann man den Tod sehen. Aber kein verantwortungsvoller Kartenleger würde das dem Ratsuchenden sagen! Das ist ein Tabuthema!
Lg Sabrina

Doch sehen Sie
...
dazu hab ich auch ein konkretes Beispiel aus der Vergangenheit.
Eine alte Handleserin, die auch hellsichtig war und Lenormandkarten gelegt hat, leider lebt sie längst nicht mehr, hat mal in den Karten und in der hand einer Freundin meiner Mutter bei dessen Ehemann nichts mehr gesehen, da sei was in seinem Kopf, sie sah keine Zukunft mehr.....

Hmm also passiert ist dann folgendes: der Mann hatte einen Gehirntumor und an dem isser dann auch kurz drauf gestorben.

Ich selbst war mal vor Urzeiten bei einem Medium und sie fragte mich, was mit meiner Mutter sei, sie solle keinen Blödsinn machen, sie sähe da nichts mehr. als ich heimkam, fragte ich einfach mal vorsichtig meine Mutter: Sag Mama, Du willst doch nicht etwa .....
Na die ist so erschrocken, weil sie sich wirklich Gedanken machte, sich das Leben zu nehmen, sagte es aber niemandem, auch mir nicht. Aber das Medium sah das. Meine Mutter war aber so erschrocken, quasi erwischt worden zu sein, daß sie allein durch diesen Schock wieder neuen Lebensmut fand, sorum kanns dann auch mal laufen. Sie ist jetzt weit über 70 und erfreut sich bester Gesundheit.

Doch die können das sehen, nur sagen dürfen die das aus Ehrenkodex gründen nicht. Wenn man aber tiefstes Vertrauen zu seinem Hellseher hat, den schon Jahre kennt und sich wirklich eine tiefe Vertrauensbasis aufgebaut hat, denke ich schon, das man es sagen sollte.

lg Anjouli

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 14:33
In Antwort auf senta_12115771

Der Tod ...
ist in KEINEM Kartenbild zu ersehen !!! Ich denke hier wird auch ein wenig vergessen was das eigentliche nutzen der Karten überhaupt bedeutet .
In den Karten können zwar negative Dinge zu sehen sein , wie Erkranungen (Chronische), depressive Zeiten und das Leben allgemein in negativer Konstellation , aber der TOD ist in den Karten nicht zu sehen !. Über den Tod allein entscheiden die ganz da oben und kein Kartenbild . Das alle drei Damen die gleiche Aussage gemacht haben kann auch an den Informationen liegen , die der Fragesteller (un)freiwillig gibt . Es muß nicht einmal Die Typische Frage nach dem sterben gefragt sein. Oftmals werden durch gewisse andere Aussagen schon mehr Dinge entfacht als man denkt. Hinweise auf einen schlechten Gesundheitszustand oder der Psyche kann man ersehen, aber dann hörts auch auf...
@Joelin überdenke noch einmal die Legungen die Du hattest bei den Damen , ob da nicht doch irgendwo ein unbewußter Informationsfluss statt gefunden hat. Es fängt schon damit an dass Du nur sagen brauchst ob und welche Erkrankung vorliegt....
Herzlichen Gruß , Esoterika

Eine Frau, Hellseherin hat den Tod gesehen!
Ich habe eine Frau kennengelernt, die bei ihrem Mann, etwas, wie die schwarze Aura gesehen hat. Da sie von klein auf hellseherisch war, wusste sie, was das bedeutet. Sie hat ihm drei Monate vor dem Unfall gesagt, er darf nicht fahren, und wenn schon, dann vorsichtig.

Aber, was sein muss, dass passiert. Er ist beim Auto Unfall gestorben.

stella2710

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 17:21

Eindeutig ja
Ich lege nur "laienhaft" Karten und für sich selbst sollte man eigentlich eh nicht befragen, da u.a. gerne falsch interpretiert wird - trotzdem mache ich es manchmal.
Meine Kipperkarten zeigten, wann immer ich legte, über ca. 2 Wochen einen Todesfall im näheren Umfeld an. Zuerst dachte ich, klar, man sollte für sich selbst die Finger davon lassen und redete mir ein, dass ich nun mittels meiner Gedanken die Legung beeinflusse. Dem war nicht so. Im Inneren wusste ich schon bei der 1. Legung, dass was geschehen wird - erklären kann ich es nicht, es war einfach da. Ich zog es vor, niemandem darüber zu erzählen.
Zwar war jemand realtiv schwer erkrankt, jedoch musste nicht mit deren Ableben gerechnet werden. Innerhalb eines Tages verschlechterte sich der Zustand drastisch und die Person starb wenige Stunden später.
Danach zeigte sich der Tod im Blatt nicht mehr.
Soviel zum Können bzw. Nichtkönnen....Zufall?
Lieben Gruß Mo


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 17:58

Ohne worte
in fast jeder familie gibt es alte menschen, deren zeit bald um ist, und die irgendwann sterben müssen, weil sie -gotthabsieselig- ihr leben gelebt haben und ihr körper alt und schwach wurde - und um platz für junges leben zu machen.

wer mit 80 schwer im kh liegt ist sowieso oft keimen ausgesetzt, mit denen der körper nicht fertig wird, das kommt noch dazu.

in fast allen familien sind alte leute krank, das ist nun einmal so, dazu muß man kein hellseher sein um das zu sehen

hier kann man nur noch seufzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2006 um 2:27

Für alle
Zuschriften erstmal herzlichen Dank!

Will und möchte erst einiges verarbeiten und dennoch weiterhin dieses Forum für mich beherzigen.

LG Joelin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen