Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sehr gute Berater gesucht

Sehr gute Berater gesucht

16. Juni 2007 um 18:15

Hallo an alle Berater hier im Forum.

Wir sind für die Bereiche

ASTROLOGIE
KARTENLEGEN
HELLSEHEN
SPIRITUELLES COACHING

auf der Suche nach fähigen und kompetenten Beratern, die sich aus der breiten Masse abheben wollen.

Unsere Absicht ist es sowohl Beratern wie auch Kunden eine gute Möglichkeit zu bieten, zu selektieren.

Wir sind keine Line, sondern wir bieten guten und verantwortungsvollen Beratern eine werbewirksame Plattform, die der breiten Öffentlichkeit flächendeckend zugänglich gemacht wird.

Den Minutenpreis bestimmen die Berater selbst, die Einnahmen gehen zu 100% an den Berater, es erfolgen von unserer Seite keinerlei Abzüge.

Es wird lediglich eine geringe monatliche Gebühr für die Werbung fällig.

Wir präsentieren uns mit einer sehr schönen und liebevoll gestalteten HP.

Wir legen Wert auf Qualität und nicht auf Quantität.
Daher ist die Anzahl der Berater ist auf 32 Personen begrenzt und das wird sich bis auf weiteres nicht ändern.

Voraussetzung für eine Aufnahme in unseren "Club", ist eine eigene HP. Bei Nichtvorhanden einer solchen beraten wir Sie gerne.

Interessenten bitte ich um eine PN, evtl. mit Telefon-Nummer, damit ich mich mit Ihnen in Verbindung setzen kann, um alles weitere zu erläutern.

Mit freundlichen Grüssen

R.


Mehr lesen

17. Juni 2007 um 10:44

Hallo BB
wir haben unsere ganz eigene Methode zu überprüfen, wer ein guter Berater oder eine Beraterin ist und wer nicht.

Eine "Prüfung" im herkömmlichen Sinn wid ganz sicher nicht stattfinden - wie könnte man so eine Thematik auch prüfen, das dürfte etwas schwierig sein. Intuition und echte Begabung wird nur in der Praxis sichtbar, dafür gibt es keine Fragebögen.

Wir haben allerdings sehr genaue Vorstellungen davon, was einen guten Berater ausmacht.

Und wir entscheiden nach ganz bestimmten Kriterien, die wir aber hier in diesem Forum nicht bekanntgeben möchten.

Diejenigen Interessenten, die sich ernsthaft mit einer Mitgliedschaft bei uns beschäftigen, sollten uns eine PN schreiben.
Wir werden uns dann sowohl schriftlich wie auch telefonisch mit diesen Personen in Verbindung setzen.

Ich hoffe das beantwortet Deine Frage.

Einen schönen Sonntag.

R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 11:02

Ach so
@ Rest vom Forum.

Selbstverständlich bettel ich da um einen Job, bin Abfall, schlecht, böse und mich interessiert nur die Kohle.

Ihr habt das richtig erkannt.

Natürlich möchte ich mich in meinem mir so wichtig esoterisch, mich ernährendem Job, nur etablieren und selbstweihräuchern.

spart Euch also die Kommentare, das weiss ich doch selbst schon. Nur nicht das mich darin wieder einer falsch versteht.

der Fachmann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 11:05
In Antwort auf rowena_12174730

Ach so
@ Rest vom Forum.

Selbstverständlich bettel ich da um einen Job, bin Abfall, schlecht, böse und mich interessiert nur die Kohle.

Ihr habt das richtig erkannt.

Natürlich möchte ich mich in meinem mir so wichtig esoterisch, mich ernährendem Job, nur etablieren und selbstweihräuchern.

spart Euch also die Kommentare, das weiss ich doch selbst schon. Nur nicht das mich darin wieder einer falsch versteht.

der Fachmann.

OH NOCH WAS
warum sollte ich nicht auch nen Vorteil davon haben.

machen wir eine Wette :

Bestehe ich bei Euch,
bezahlt Ihr 3 Stunden Tonstudio, da das meine Arbeit ist, und ich das Geld echt gut brauchen kann, um die Produktionen an denen ich arbeite (da ich esoterisch zum X tausenstem Mal nicht mehr tätig bin) zu zahlen.

Darin, fände ich als fair.

habt Ihr einen durchaus recht erfahrenen, nicht allwissenden Test, wisst wo ihr steht.

ich habe auch was davon,

im Forum jedoch herrscht Anstand und Klarheit (ausser n paar Spinnern, die es hier eh immer gibt, egal was man tut)

3 Stunden Tonstudio = 90 Euro.

am Vertrieb werdet Ihr bis zur Erfüllung der 90 Euro (als Rückzahlung) gern beteiligt.

Rechte kriegt ihr an meiner CD aber keine.

ist das ok?
wär das ein Angebot?

wie gesagt, Job will ich keinen. Ich bin aber arrogant genug zu sagen, ich kenn mich in Esoterik und Medien aus - stelle sie aber keinem mehr zur Verfügung.

das wär aber hier eine gute Klärung, und eine noch bessere Stellungnahme, mit beiderseitigem Risiko.

nehmt Ihr das an?
ich halt s für fair.

der Fachmann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 11:20

Hallo Fachmann
Du hast vollkommen recht, es ist extrem schwierig wirklich gute Berater zu finden und wenn wir sie gefunden haben, diese Leute auch für unsere Idee zu gewinnen.
Wir haben uns bewußt für "nur" 32 Plätze auf unserer Plattform entschieden. Zum einen weil es übersichtlich ist, zum andern, weil die meisten Berater es gar nicht schätzen, wenn durch immer neu hinzukommende andere Berater die Kuchenstücke immer kleiner werden. Diejenigen die bei uns Mitglied werden, sollen für ihre Arbeit auch eine entsprechende Entlohnung bekommen.

Wir wollen aber nicht, dass der Eindruck entsteht, dass nur bei uns die fähigen Berater zu finden sind, das ist etwas was wir ja gar nicht beurteilen können und wollen.
Unsere Absicht ist es 32 engagierte, erfahrende und begabte Personen einem breiten Publikum zu präsentieren.

Was die Auszahlung angeht, so haben wir damit gar nichts zu tun. Der Berater bekommt den vollen Minutenpreis ausgezahlt, natürlich abzuglich der Providergebühren, die in der Regel zwischen 0,30 und 0,50 Cent pro Minute liegen.

Der Werbebeitrag, den wir von den einzelnen Beratern nehmen, wird zu 90% tatsächlich in die Werbung für dieses Portal investiert. Wir behalten lediglich 10% zurück zur Pflege der Webseite.

Wir sehen uns nicht als Line - eine solche sind wir auch nicht. Es wird zwar ein Gästebuch geben, in dem sich Kunden äußern können (Beleidigungen werden selbstverständlich sofort gelöscht), aber wir wollen keine Kundenbeurteilungen in Form von Sternen oder sonstigen Symbolen.

Die Möglichkeit sich vor einem "Kunden zu schützen", hat jeder Berater selbst, z.B. indem er das Gespräch beendet und den Kunden verabschiedet.
Niemand soll sich gezwungen sehen, ein unangenehmes Gepräch weiterzuführen, nur weil er Angst vor einer 1-Sterne-Bewertung hat!

Was nun unsere Auswahlkriterien im Detail angeht, so möchten wir uns hier im Forum nicht darüber äußern. Der Grund liegt darin, dass wir zwar wissen was wir wollen und was wir nicht wollen. Aber wir möchten durch genaue Vorgaben nicht provozieren, dass sich so mancher uns gegenüber in der Art und Weise präsentiert, dass es in unser Raster passt, gleichzeitig aber etwas ganz anderes macht und ist!

Voraussetzung für eine Aufnahme ist ohnehin eine eigene HP und der Inhalt einer solchen Webseite wird von uns genauestens überprüft. Ebenso wird ein intensives Gespräch mit einem Bewerber uns Klarheit darüber verschaffen, ob wir gewillt sind, diese Person auf unserer Seite einzustellen oder nicht.

Letzter Punkt: Mit dem eingetragenen "Verband für ....... " haben wir nichts zu tun.

Ich hoffe dass Dir meine Ausführungen etwas Klarheit zu Deinen Fragen bringen konnten.


R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 12:16
In Antwort auf hanaa_12695138

Hallo BB
wir haben unsere ganz eigene Methode zu überprüfen, wer ein guter Berater oder eine Beraterin ist und wer nicht.

Eine "Prüfung" im herkömmlichen Sinn wid ganz sicher nicht stattfinden - wie könnte man so eine Thematik auch prüfen, das dürfte etwas schwierig sein. Intuition und echte Begabung wird nur in der Praxis sichtbar, dafür gibt es keine Fragebögen.

Wir haben allerdings sehr genaue Vorstellungen davon, was einen guten Berater ausmacht.

Und wir entscheiden nach ganz bestimmten Kriterien, die wir aber hier in diesem Forum nicht bekanntgeben möchten.

Diejenigen Interessenten, die sich ernsthaft mit einer Mitgliedschaft bei uns beschäftigen, sollten uns eine PN schreiben.
Wir werden uns dann sowohl schriftlich wie auch telefonisch mit diesen Personen in Verbindung setzen.

Ich hoffe das beantwortet Deine Frage.

Einen schönen Sonntag.

R.

Jepp
jaja

klar.

der Fachmann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 12:54
In Antwort auf hanaa_12695138

Hallo Fachmann
Du hast vollkommen recht, es ist extrem schwierig wirklich gute Berater zu finden und wenn wir sie gefunden haben, diese Leute auch für unsere Idee zu gewinnen.
Wir haben uns bewußt für "nur" 32 Plätze auf unserer Plattform entschieden. Zum einen weil es übersichtlich ist, zum andern, weil die meisten Berater es gar nicht schätzen, wenn durch immer neu hinzukommende andere Berater die Kuchenstücke immer kleiner werden. Diejenigen die bei uns Mitglied werden, sollen für ihre Arbeit auch eine entsprechende Entlohnung bekommen.

Wir wollen aber nicht, dass der Eindruck entsteht, dass nur bei uns die fähigen Berater zu finden sind, das ist etwas was wir ja gar nicht beurteilen können und wollen.
Unsere Absicht ist es 32 engagierte, erfahrende und begabte Personen einem breiten Publikum zu präsentieren.

Was die Auszahlung angeht, so haben wir damit gar nichts zu tun. Der Berater bekommt den vollen Minutenpreis ausgezahlt, natürlich abzuglich der Providergebühren, die in der Regel zwischen 0,30 und 0,50 Cent pro Minute liegen.

Der Werbebeitrag, den wir von den einzelnen Beratern nehmen, wird zu 90% tatsächlich in die Werbung für dieses Portal investiert. Wir behalten lediglich 10% zurück zur Pflege der Webseite.

Wir sehen uns nicht als Line - eine solche sind wir auch nicht. Es wird zwar ein Gästebuch geben, in dem sich Kunden äußern können (Beleidigungen werden selbstverständlich sofort gelöscht), aber wir wollen keine Kundenbeurteilungen in Form von Sternen oder sonstigen Symbolen.

Die Möglichkeit sich vor einem "Kunden zu schützen", hat jeder Berater selbst, z.B. indem er das Gespräch beendet und den Kunden verabschiedet.
Niemand soll sich gezwungen sehen, ein unangenehmes Gepräch weiterzuführen, nur weil er Angst vor einer 1-Sterne-Bewertung hat!

Was nun unsere Auswahlkriterien im Detail angeht, so möchten wir uns hier im Forum nicht darüber äußern. Der Grund liegt darin, dass wir zwar wissen was wir wollen und was wir nicht wollen. Aber wir möchten durch genaue Vorgaben nicht provozieren, dass sich so mancher uns gegenüber in der Art und Weise präsentiert, dass es in unser Raster passt, gleichzeitig aber etwas ganz anderes macht und ist!

Voraussetzung für eine Aufnahme ist ohnehin eine eigene HP und der Inhalt einer solchen Webseite wird von uns genauestens überprüft. Ebenso wird ein intensives Gespräch mit einem Bewerber uns Klarheit darüber verschaffen, ob wir gewillt sind, diese Person auf unserer Seite einzustellen oder nicht.

Letzter Punkt: Mit dem eingetragenen "Verband für ....... " haben wir nichts zu tun.

Ich hoffe dass Dir meine Ausführungen etwas Klarheit zu Deinen Fragen bringen konnten.


R.

Jojo
Verstehe Dich ja.

Nun würde ich gern (nachweislich, schon seit Tagen bemühe ich mich darum) kurz und knackig antworten. Geht aber nicht. Entweder könnte ich meine Gedanken nicht direkt erklären (was ich schuldig bin) oder aber auf einen Punkt begrenzen. Beides geht nur lang - brauchst es ja nich lesen.

*****
Du hast vollkommen recht, es ist extrem schwierig wirklich gute Berater zu finden und wenn wir sie gefunden haben, diese Leute auch für unsere Idee zu gewinnen.
*****
Pff. Gute gewinnt man für keine Idee. Sie haben Exclusivverträge (ok, das kommt aus dem Musik Buitzenicrotongeudiabuzzes oder wie immer man französisch - ich hasse es - schreibt). Aber so ist es. Gute leute, verwenden ihre Namen nicht mehr, sie ziehen darüber ab. Gute Leute wirst Du nicht gewinnen. Da ich esoterisch nicht mehr tätig bin (und mich allein der Erfahrung der letzten 5 Tage nach, dem auch nicht mehr widmen werde, um KEIN GELD DER WELT) kann ich das so gesehen nur musikalisch und produzentarisch beurteilen. Beides hat die selbe Berechtigung, es gibt darin keinerlei Unterschied.


******
Wir haben uns bewußt für "nur" 32 Plätze auf unserer Plattform entschieden. Zum einen weil es übersichtlich ist, zum andern, weil die meisten Berater es gar nicht schätzen, wenn durch immer neu hinzukommende andere Berater die Kuchenstücke immer kleiner werden.
*******
Zweitens gefällt mir besser. Es ist realistischer. Abgesehen davon leider auch die Tatsache, das Ihr damit erst Recht niemanden der etwas auf sich hält bei Euch Einzug halten sehen werdet. Wenn die "Kuchenstücke" immer kleiner werden, frage ich mich dahingehend (verzeih, nur Brainstroming - heute ist man ja so modern, so ein Wort einordnen zu können) was soll das nun mit Qualität zu tun haben? Es ist ja das Auge auf den Verdienst, indem bei aller "menschlichkeit" ich jetzt mal nach Eurem Verbleiben erkundigen würde, die Tatsache bleibt, nicht zu viel Konkurrenz = guter Verdienst. Das stellt aber immer noch die Frage - bedeutet es auch gute Leistung? Wo bleiben, neben den deklarierten (wohl zu erwartenden, begrenzten Werbebotschaften) da die Kunden ? _ Ich meine das nich böse. Von mir aus macht was immer Ihr wollt, Ihr werdet s schon wissen.



*****
Diejenigen die bei uns Mitglied werden, sollen für ihre Arbeit auch eine entsprechende Entlohnung bekommen.
*****
Immer noch nich kapiert. Die die Ehrlich sind, erhalten keinen Lohn. Nur Anklagen, Forderungen und die Tatsache, das sie 24 Stunden lang für eine Person gefälligst Gewehr bei Fuss zu stehen haben, und wehe es geht ihnen mal nicht so gut, aber DA, sie haben doch GEFÄLLIGST EINE BERUFUNG ZU HABEN was bilden die sich eigentlich ein, MIR JETZT MEINE FRAGE NICHT SOFORT ZU BEANTWORTEN. - Das hat nichts mit Entlohnung, sondern mit Hilfe am Menschen zu tun. Bringt man sie, endet man wie oben genannt. Alles andere ist (und darin sind wir uns als jetzt so betrachtet, da Du diese Seite bei mir herausfordertst) als knallharte Geschäftsleute bitte einig. Ich verstehe nur den Hintergrund Deiner Geschäftsidee nicht. Sie ist fhadenscheinig und in Frage zu stellen. Sag lieber offen "Berater kriegen 50% und fertig" das würde Dich dahingehend ausser Frage stellen. Versuch aber nicht verarscher zu verarschen, denn verarscher verarscht man nich, ok? Und als letztes wirste damit jemanden verarschen, der nie einen verarschen wollte, aber immer angeblich als Verarscher dargestellt wird. Das ist unser Hauptproblem dabei.



*****
Wir wollen aber nicht, dass der Eindruck entsteht, dass nur bei uns die fähigen Berater zu finden sind, das ist etwas was wir ja gar nicht beurteilen können und wollen.
*****
Verstehe ich ( rein geschäftlich und Faktisch) nur 32 Plätze, nur für die die ungeprüft etwas taugen. Klare Methoden zur Prüfung gibt es nicht, die ergeben sich dann "irgendwie so halt so bissel so irgendwie", dafür gibt es aebr die Fragestellung, für diese Pseudoprüfung auch keinerlei Verantwortung zu übernehmen, deshalb gibt es ja nicht nur fähige Berater. Würdet Ihr zu der Idee stehen, gäbe es gar nichts auzusetzen. MEINE GÜTE. Es gibt fähige Berater, richtig Leute die was können. Aber was soll denn dieses "wir ziehen uns aus jeder Affähre, weil wir ja gar nichts wollen" Gelarve., Versucht das RICHTIG MIT HAND UND FUSS zu machen, oder LASST ES. Die Esoterik und die geistige Welt, brauchen SICH BEIDE NICH VERSTECKEN. Man macht nur aus ihnen eine solche Pseudogemeinschaft, das sich jeder der es kann, nur noch davor verkriechen kann. Kein Mauseloch ist klein genug dafür. Und Ihr wisst nicht mal was ihr wirklich wollt. Dann braucht Ihr auch die Plätze nich begrenzen. Gesülze. Auf der einen Art urteilt Ihr durch die Eingrenzung der Plätze, auf der anderen Art haltet Ihr Euch fein (z.B. Schutz der BErater vor Kunden) aus allem raus, wollte igentlich garnichts, und erwartet, das Ihr das irgendwo abgekauft kriegt????? Fragt man nach Fakten, kommt nix rüber. Was soll man dazu meinen? Ich meine das nicht mal böse, s sind einfach meine Gedankengänge zu dem Kauderwelsch den Ihr hier schreibt.


*****
Unsere Absicht ist es 32 engagierte, erfahrende und begabte Personen einem breiten Publikum zu präsentieren.
*****
Das haben nun alle mitbekommen. Schön. Und wer steht, so wie Ihr es Euch auf Eure Fahnen schreibt, nun dafür ein?


*****
Was die Auszahlung angeht, so haben wir damit gar nichts zu tun. Der Berater bekommt den vollen Minutenpreis ausgezahlt, natürlich abzuglich der Providergebühren, die in der Regel zwischen 0,30 und 0,50 Cent pro Minute liegen.
*****
Auch klar. Kann sich jeder Berater dazu, ne eigene, den Abzugsgebühren entsprechende, ihn selbst ansprecheende Firma ggf., nen Anbieter suchen. Dafür bracht er Euch nicht. Vielleicht versteh ich das auch falsch, und Ihr seit einfach nur ein Werbeportal für Beraterwebseiten. Dann wäre das auch ok. Nur leider ist nichts davon treffend. Ihr habt ja auch nen Werbeetat dafür. Also entweder seit Ihr ne Art von "toplist der fähigsten Berater" oder so was, die Geld kostet, oder wollt was dran verdienen. Dann würdet Ihr aber nicht voll auszahlen.

Hier sind so viele ungeklärte, rein normal faktisch vernünftige Fragen ???

Verstehste ???





******
Der Werbebeitrag, den wir von den einzelnen Beratern nehmen, wird zu 90% tatsächlich in die Werbung für dieses Portal investiert.
******
Wenn jeder 20 Euro Werbung bezahlt, macht das im Schnitt 700 Euro. ( bei 35 Personen ) die Summe des Werbeetats habt Ihr dabei bis jetzt nicht genannt, genau so wenig wie die Tatsachen, wo diese Werbung denn hingeht. Gemessen an der heutigen toten Wirtschaft und dem Sinn der Sache, bei 30+ Personen, habt Ihr vergessen zu bestätigen, das 70 Euro für eine Webseiten Betreung drin sind. Das ist als Monatsbetreung für einen Webdesigner angesehen. Ich z.B. designe auch Webseiten, und verlange ( bei greingem Aufwand, den Ihr da mit Sicherheit habt) nur 50 Euro JAHRESBETREUNG. Rechnen wir das auf, sind es 840 Euro Jahresbetreung. ALso weit mehr als das 14 Fache meiner Bemühungen, für nichts.

Was soll das ?


****
Wir behalten lediglich 10% zurück zur Pflege der Webseite.
****
Jepp, das meine ich.



****
Wir sehen uns nicht als Line - eine solche sind wir auch nicht.
****
Sach ich ja.



*****
Es wird zwar ein Gästebuch geben, in dem sich Kunden äußern können (Beleidigungen werden selbstverständlich sofort gelöscht),
*****
Logo, nicht im Firmeninteresse.


*****
aber wir wollen keine Kundenbeurteilungen in Form von Sternen oder sonstigen Symbolen.
*****
Logo, auch nicht im Firmeninteresse, wobei Ihr aber gleichzeitig sagt "nur anständige Berater zählen", sorry für die Skepsis, ihr wisst ausser Geld, nicht mal was Ihr wirklich wollt.


*****
Die Möglichkeit sich vor einem "Kunden zu schützen", hat jeder Berater selbst,
*****
Logo, geht Euch ja auch nichts an. Verstehe ich aber auch. Nur sind das dann keine "mitarbeiter" die gesucht sind, sondern "zahlendes Klientel" für Euch, von dem weder Leistung noch in Verbindung stehendes Klientel Eures Klientels profitieren.


*****

z.B. indem er das Gespräch beendet und den Kunden verabschiedet.
*****
jo, oder übersetzt : ihm bzw. dem Unternehmen nicht passenden Klienten, schlicht den Hörer draufknallt.
Fertig.


*****
Niemand soll sich gezwungen sehen, ein unangenehmes Gepräch weiterzuführen, nur weil er Angst vor einer 1-Sterne-Bewertung hat!
*****
Sach ich ja.


*****
Was nun unsere Auswahlkriterien im Detail angeht, so möchten wir uns hier im Forum nicht darüber äußern.
******
Sach ich ja.


******
Der Grund liegt darin, dass wir zwar wissen was wir wollen und was wir nicht wollen. Aber wir möchten durch genaue Vorgaben nicht provozieren, dass sich so mancher uns gegenüber in der Art und Weise präsentiert, dass es in unser Raster passt, gleichzeitig aber etwas ganz anderes macht und ist!
*****
wart mal. Mir fällt dazu ein Zitat ein, es stammt aus der Märchenschallplatte "als der Zigeunerseppel ein Gauner wurde" (schönes Zitat, ja ich liebe es) - "nicht eben ganz doch fast eben doch" oder auch ausgedrückt "Pushda heido beschtschömänni, thschaba Tshchabas Fheheva" (entschuldigung an alle die die Sprache sprechen, ich lernte sie nie, und ka wie es geschrieben wird) aber so ungefähr ist die letzte Äusserung zu verstehen, die mich herzhaft in meinem Sarkassmus zum Lachen bringt.


*****
Voraussetzung für eine Aufnahme ist ohnehin eine eigene HP und der Inhalt einer solchen Webseite wird von uns genauestens überprüft.
*****
Da ihr niemanden prüft. Was prüft Ihr dann? Den Musikgeschmack? Oder ob jemand verheiratet ist oder nicht? die Ringlein am Finger? Was soll der Scheiss. Das ist eine Prüfung, die Euch gegenüber entgegenkommt, um keine rassistischen oder bedenklichen Äusserungen und Einstellungen zuzulassen (wohinter ich voll stehe) was wollt Ihr sonst, da Ihr ja nicht urteilt, denn prüfen? Die Idee in allen Ehren, aber so wie Du schreibst, kann man das doch net ernst nehmen LOL.



*******
Ebenso wird ein intensives Gespräch mit einem Bewerber uns Klarheit darüber verschaffen, ob wir gewillt sind, diese Person auf unserer Seite einzustellen oder nicht.
*******
Ich denke, Ihr habt damit gar nichts zu tun, obwohl Ihr auf 32 Leute begrenzt. Sicherlich sind z.B. meine harten Kommentare, gar nicht erwähnenswert nicht durchdenkbar, und sowieso um die Ecke.

Ne, s einzige was um die Ecke ist, ist sich mit so was zu beschäftigen.Meinem Statement, habt Ihr wenig entgegen zu setzen. Beweise, habt Ihr auch nicht zu erbringen, und bei allem Verständnis, geht es am Ende (wie sollte man, verständlich bezogen sonst auch erwarten) geht es um Profit. Woher ihr den Zieht, ob über Webseiten und diesbezogene Referenzen (für aussenstehende - für nich vorhandene Webdesign Unternehmen, bieten sich darin neben Referenzen mehr als genug Profite) oder über Berater, die Ihr am Ende auswählt, danach wie sie funktionieren, bleibt Euch überlassen.

Aber irgendwie, hat der ganze Kram einen echt undurchschaubaren, wirklich bitteren Beigeschmack, vor dem man jeden zukünftigen Kunden, ohne Bewertung der Beratungsleistung nur genau so warnen kann, wie jeden der sich davon etwas versprich.

Vielleicht seh ich ja, wie unterstellt, nur alles mal wieder zu negativ, man wird sehen.

******
Letzter Punkt: Mit dem eingetragenen "Verband für ....... " haben wir nichts zu tun.
******
Jo. Der Gedanke des Verbandes war ja mal ganz gut. Das Ihr damit nichts zu tun habt, ehrt euch genau so wenig wie es Euch auszeichnet. War nur ne Feststellung, in der es jedoch nen Unterschied gibt. Der Verband, wollte dran nie was verdienen, den gab es einfach halt so.


******
Ich hoffe dass Dir meine Ausführungen etwas Klarheit zu Deinen Fragen bringen konnten.
******
Aber sicher. Steht ja genug zwischen den Zeilen.

Was iss nu mit meiner Herausforderung?
Ach ne, ihr wollt Euer Auswahlverfahren ja nicht preisgeben.

daher, klar - frage beantwortet.
Keine weiteren Fragen hierzu.

der Fachmann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 14:21
In Antwort auf rowena_12174730

Jojo
Verstehe Dich ja.

Nun würde ich gern (nachweislich, schon seit Tagen bemühe ich mich darum) kurz und knackig antworten. Geht aber nicht. Entweder könnte ich meine Gedanken nicht direkt erklären (was ich schuldig bin) oder aber auf einen Punkt begrenzen. Beides geht nur lang - brauchst es ja nich lesen.

*****
Du hast vollkommen recht, es ist extrem schwierig wirklich gute Berater zu finden und wenn wir sie gefunden haben, diese Leute auch für unsere Idee zu gewinnen.
*****
Pff. Gute gewinnt man für keine Idee. Sie haben Exclusivverträge (ok, das kommt aus dem Musik Buitzenicrotongeudiabuzzes oder wie immer man französisch - ich hasse es - schreibt). Aber so ist es. Gute leute, verwenden ihre Namen nicht mehr, sie ziehen darüber ab. Gute Leute wirst Du nicht gewinnen. Da ich esoterisch nicht mehr tätig bin (und mich allein der Erfahrung der letzten 5 Tage nach, dem auch nicht mehr widmen werde, um KEIN GELD DER WELT) kann ich das so gesehen nur musikalisch und produzentarisch beurteilen. Beides hat die selbe Berechtigung, es gibt darin keinerlei Unterschied.


******
Wir haben uns bewußt für "nur" 32 Plätze auf unserer Plattform entschieden. Zum einen weil es übersichtlich ist, zum andern, weil die meisten Berater es gar nicht schätzen, wenn durch immer neu hinzukommende andere Berater die Kuchenstücke immer kleiner werden.
*******
Zweitens gefällt mir besser. Es ist realistischer. Abgesehen davon leider auch die Tatsache, das Ihr damit erst Recht niemanden der etwas auf sich hält bei Euch Einzug halten sehen werdet. Wenn die "Kuchenstücke" immer kleiner werden, frage ich mich dahingehend (verzeih, nur Brainstroming - heute ist man ja so modern, so ein Wort einordnen zu können) was soll das nun mit Qualität zu tun haben? Es ist ja das Auge auf den Verdienst, indem bei aller "menschlichkeit" ich jetzt mal nach Eurem Verbleiben erkundigen würde, die Tatsache bleibt, nicht zu viel Konkurrenz = guter Verdienst. Das stellt aber immer noch die Frage - bedeutet es auch gute Leistung? Wo bleiben, neben den deklarierten (wohl zu erwartenden, begrenzten Werbebotschaften) da die Kunden ? _ Ich meine das nich böse. Von mir aus macht was immer Ihr wollt, Ihr werdet s schon wissen.



*****
Diejenigen die bei uns Mitglied werden, sollen für ihre Arbeit auch eine entsprechende Entlohnung bekommen.
*****
Immer noch nich kapiert. Die die Ehrlich sind, erhalten keinen Lohn. Nur Anklagen, Forderungen und die Tatsache, das sie 24 Stunden lang für eine Person gefälligst Gewehr bei Fuss zu stehen haben, und wehe es geht ihnen mal nicht so gut, aber DA, sie haben doch GEFÄLLIGST EINE BERUFUNG ZU HABEN was bilden die sich eigentlich ein, MIR JETZT MEINE FRAGE NICHT SOFORT ZU BEANTWORTEN. - Das hat nichts mit Entlohnung, sondern mit Hilfe am Menschen zu tun. Bringt man sie, endet man wie oben genannt. Alles andere ist (und darin sind wir uns als jetzt so betrachtet, da Du diese Seite bei mir herausfordertst) als knallharte Geschäftsleute bitte einig. Ich verstehe nur den Hintergrund Deiner Geschäftsidee nicht. Sie ist fhadenscheinig und in Frage zu stellen. Sag lieber offen "Berater kriegen 50% und fertig" das würde Dich dahingehend ausser Frage stellen. Versuch aber nicht verarscher zu verarschen, denn verarscher verarscht man nich, ok? Und als letztes wirste damit jemanden verarschen, der nie einen verarschen wollte, aber immer angeblich als Verarscher dargestellt wird. Das ist unser Hauptproblem dabei.



*****
Wir wollen aber nicht, dass der Eindruck entsteht, dass nur bei uns die fähigen Berater zu finden sind, das ist etwas was wir ja gar nicht beurteilen können und wollen.
*****
Verstehe ich ( rein geschäftlich und Faktisch) nur 32 Plätze, nur für die die ungeprüft etwas taugen. Klare Methoden zur Prüfung gibt es nicht, die ergeben sich dann "irgendwie so halt so bissel so irgendwie", dafür gibt es aebr die Fragestellung, für diese Pseudoprüfung auch keinerlei Verantwortung zu übernehmen, deshalb gibt es ja nicht nur fähige Berater. Würdet Ihr zu der Idee stehen, gäbe es gar nichts auzusetzen. MEINE GÜTE. Es gibt fähige Berater, richtig Leute die was können. Aber was soll denn dieses "wir ziehen uns aus jeder Affähre, weil wir ja gar nichts wollen" Gelarve., Versucht das RICHTIG MIT HAND UND FUSS zu machen, oder LASST ES. Die Esoterik und die geistige Welt, brauchen SICH BEIDE NICH VERSTECKEN. Man macht nur aus ihnen eine solche Pseudogemeinschaft, das sich jeder der es kann, nur noch davor verkriechen kann. Kein Mauseloch ist klein genug dafür. Und Ihr wisst nicht mal was ihr wirklich wollt. Dann braucht Ihr auch die Plätze nich begrenzen. Gesülze. Auf der einen Art urteilt Ihr durch die Eingrenzung der Plätze, auf der anderen Art haltet Ihr Euch fein (z.B. Schutz der BErater vor Kunden) aus allem raus, wollte igentlich garnichts, und erwartet, das Ihr das irgendwo abgekauft kriegt????? Fragt man nach Fakten, kommt nix rüber. Was soll man dazu meinen? Ich meine das nicht mal böse, s sind einfach meine Gedankengänge zu dem Kauderwelsch den Ihr hier schreibt.


*****
Unsere Absicht ist es 32 engagierte, erfahrende und begabte Personen einem breiten Publikum zu präsentieren.
*****
Das haben nun alle mitbekommen. Schön. Und wer steht, so wie Ihr es Euch auf Eure Fahnen schreibt, nun dafür ein?


*****
Was die Auszahlung angeht, so haben wir damit gar nichts zu tun. Der Berater bekommt den vollen Minutenpreis ausgezahlt, natürlich abzuglich der Providergebühren, die in der Regel zwischen 0,30 und 0,50 Cent pro Minute liegen.
*****
Auch klar. Kann sich jeder Berater dazu, ne eigene, den Abzugsgebühren entsprechende, ihn selbst ansprecheende Firma ggf., nen Anbieter suchen. Dafür bracht er Euch nicht. Vielleicht versteh ich das auch falsch, und Ihr seit einfach nur ein Werbeportal für Beraterwebseiten. Dann wäre das auch ok. Nur leider ist nichts davon treffend. Ihr habt ja auch nen Werbeetat dafür. Also entweder seit Ihr ne Art von "toplist der fähigsten Berater" oder so was, die Geld kostet, oder wollt was dran verdienen. Dann würdet Ihr aber nicht voll auszahlen.

Hier sind so viele ungeklärte, rein normal faktisch vernünftige Fragen ???

Verstehste ???





******
Der Werbebeitrag, den wir von den einzelnen Beratern nehmen, wird zu 90% tatsächlich in die Werbung für dieses Portal investiert.
******
Wenn jeder 20 Euro Werbung bezahlt, macht das im Schnitt 700 Euro. ( bei 35 Personen ) die Summe des Werbeetats habt Ihr dabei bis jetzt nicht genannt, genau so wenig wie die Tatsachen, wo diese Werbung denn hingeht. Gemessen an der heutigen toten Wirtschaft und dem Sinn der Sache, bei 30+ Personen, habt Ihr vergessen zu bestätigen, das 70 Euro für eine Webseiten Betreung drin sind. Das ist als Monatsbetreung für einen Webdesigner angesehen. Ich z.B. designe auch Webseiten, und verlange ( bei greingem Aufwand, den Ihr da mit Sicherheit habt) nur 50 Euro JAHRESBETREUNG. Rechnen wir das auf, sind es 840 Euro Jahresbetreung. ALso weit mehr als das 14 Fache meiner Bemühungen, für nichts.

Was soll das ?


****
Wir behalten lediglich 10% zurück zur Pflege der Webseite.
****
Jepp, das meine ich.



****
Wir sehen uns nicht als Line - eine solche sind wir auch nicht.
****
Sach ich ja.



*****
Es wird zwar ein Gästebuch geben, in dem sich Kunden äußern können (Beleidigungen werden selbstverständlich sofort gelöscht),
*****
Logo, nicht im Firmeninteresse.


*****
aber wir wollen keine Kundenbeurteilungen in Form von Sternen oder sonstigen Symbolen.
*****
Logo, auch nicht im Firmeninteresse, wobei Ihr aber gleichzeitig sagt "nur anständige Berater zählen", sorry für die Skepsis, ihr wisst ausser Geld, nicht mal was Ihr wirklich wollt.


*****
Die Möglichkeit sich vor einem "Kunden zu schützen", hat jeder Berater selbst,
*****
Logo, geht Euch ja auch nichts an. Verstehe ich aber auch. Nur sind das dann keine "mitarbeiter" die gesucht sind, sondern "zahlendes Klientel" für Euch, von dem weder Leistung noch in Verbindung stehendes Klientel Eures Klientels profitieren.


*****

z.B. indem er das Gespräch beendet und den Kunden verabschiedet.
*****
jo, oder übersetzt : ihm bzw. dem Unternehmen nicht passenden Klienten, schlicht den Hörer draufknallt.
Fertig.


*****
Niemand soll sich gezwungen sehen, ein unangenehmes Gepräch weiterzuführen, nur weil er Angst vor einer 1-Sterne-Bewertung hat!
*****
Sach ich ja.


*****
Was nun unsere Auswahlkriterien im Detail angeht, so möchten wir uns hier im Forum nicht darüber äußern.
******
Sach ich ja.


******
Der Grund liegt darin, dass wir zwar wissen was wir wollen und was wir nicht wollen. Aber wir möchten durch genaue Vorgaben nicht provozieren, dass sich so mancher uns gegenüber in der Art und Weise präsentiert, dass es in unser Raster passt, gleichzeitig aber etwas ganz anderes macht und ist!
*****
wart mal. Mir fällt dazu ein Zitat ein, es stammt aus der Märchenschallplatte "als der Zigeunerseppel ein Gauner wurde" (schönes Zitat, ja ich liebe es) - "nicht eben ganz doch fast eben doch" oder auch ausgedrückt "Pushda heido beschtschömänni, thschaba Tshchabas Fheheva" (entschuldigung an alle die die Sprache sprechen, ich lernte sie nie, und ka wie es geschrieben wird) aber so ungefähr ist die letzte Äusserung zu verstehen, die mich herzhaft in meinem Sarkassmus zum Lachen bringt.


*****
Voraussetzung für eine Aufnahme ist ohnehin eine eigene HP und der Inhalt einer solchen Webseite wird von uns genauestens überprüft.
*****
Da ihr niemanden prüft. Was prüft Ihr dann? Den Musikgeschmack? Oder ob jemand verheiratet ist oder nicht? die Ringlein am Finger? Was soll der Scheiss. Das ist eine Prüfung, die Euch gegenüber entgegenkommt, um keine rassistischen oder bedenklichen Äusserungen und Einstellungen zuzulassen (wohinter ich voll stehe) was wollt Ihr sonst, da Ihr ja nicht urteilt, denn prüfen? Die Idee in allen Ehren, aber so wie Du schreibst, kann man das doch net ernst nehmen LOL.



*******
Ebenso wird ein intensives Gespräch mit einem Bewerber uns Klarheit darüber verschaffen, ob wir gewillt sind, diese Person auf unserer Seite einzustellen oder nicht.
*******
Ich denke, Ihr habt damit gar nichts zu tun, obwohl Ihr auf 32 Leute begrenzt. Sicherlich sind z.B. meine harten Kommentare, gar nicht erwähnenswert nicht durchdenkbar, und sowieso um die Ecke.

Ne, s einzige was um die Ecke ist, ist sich mit so was zu beschäftigen.Meinem Statement, habt Ihr wenig entgegen zu setzen. Beweise, habt Ihr auch nicht zu erbringen, und bei allem Verständnis, geht es am Ende (wie sollte man, verständlich bezogen sonst auch erwarten) geht es um Profit. Woher ihr den Zieht, ob über Webseiten und diesbezogene Referenzen (für aussenstehende - für nich vorhandene Webdesign Unternehmen, bieten sich darin neben Referenzen mehr als genug Profite) oder über Berater, die Ihr am Ende auswählt, danach wie sie funktionieren, bleibt Euch überlassen.

Aber irgendwie, hat der ganze Kram einen echt undurchschaubaren, wirklich bitteren Beigeschmack, vor dem man jeden zukünftigen Kunden, ohne Bewertung der Beratungsleistung nur genau so warnen kann, wie jeden der sich davon etwas versprich.

Vielleicht seh ich ja, wie unterstellt, nur alles mal wieder zu negativ, man wird sehen.

******
Letzter Punkt: Mit dem eingetragenen "Verband für ....... " haben wir nichts zu tun.
******
Jo. Der Gedanke des Verbandes war ja mal ganz gut. Das Ihr damit nichts zu tun habt, ehrt euch genau so wenig wie es Euch auszeichnet. War nur ne Feststellung, in der es jedoch nen Unterschied gibt. Der Verband, wollte dran nie was verdienen, den gab es einfach halt so.


******
Ich hoffe dass Dir meine Ausführungen etwas Klarheit zu Deinen Fragen bringen konnten.
******
Aber sicher. Steht ja genug zwischen den Zeilen.

Was iss nu mit meiner Herausforderung?
Ach ne, ihr wollt Euer Auswahlverfahren ja nicht preisgeben.

daher, klar - frage beantwortet.
Keine weiteren Fragen hierzu.

der Fachmann.

Mach Dir mal keine Gedanken Fachmann
wir haben bereits eine stattliche Anzahl von Bewerbungen vorliegen, davon zwei von Hellseherinnen, von denen ich 100%ig weiß, dass sie korrekt arbeiten und über wirklich vorhandene Fähigkeiten verfügen.

Was Dich betrifft, so lehnen wir Deinen Beitritt in unseren Club dankend ab.

Aber wir danken Dir trotzdem dass Du Dich so sehr bemüht hast, unsere Ausführungen bis in die klitzekleinste Kleinigkeit zu zerpflücken.

Wir wünschen Dir noch einen schönen Sonntag und alles Gute.

R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 18:55
In Antwort auf hanaa_12695138

Hallo Fachmann
Du hast vollkommen recht, es ist extrem schwierig wirklich gute Berater zu finden und wenn wir sie gefunden haben, diese Leute auch für unsere Idee zu gewinnen.
Wir haben uns bewußt für "nur" 32 Plätze auf unserer Plattform entschieden. Zum einen weil es übersichtlich ist, zum andern, weil die meisten Berater es gar nicht schätzen, wenn durch immer neu hinzukommende andere Berater die Kuchenstücke immer kleiner werden. Diejenigen die bei uns Mitglied werden, sollen für ihre Arbeit auch eine entsprechende Entlohnung bekommen.

Wir wollen aber nicht, dass der Eindruck entsteht, dass nur bei uns die fähigen Berater zu finden sind, das ist etwas was wir ja gar nicht beurteilen können und wollen.
Unsere Absicht ist es 32 engagierte, erfahrende und begabte Personen einem breiten Publikum zu präsentieren.

Was die Auszahlung angeht, so haben wir damit gar nichts zu tun. Der Berater bekommt den vollen Minutenpreis ausgezahlt, natürlich abzuglich der Providergebühren, die in der Regel zwischen 0,30 und 0,50 Cent pro Minute liegen.

Der Werbebeitrag, den wir von den einzelnen Beratern nehmen, wird zu 90% tatsächlich in die Werbung für dieses Portal investiert. Wir behalten lediglich 10% zurück zur Pflege der Webseite.

Wir sehen uns nicht als Line - eine solche sind wir auch nicht. Es wird zwar ein Gästebuch geben, in dem sich Kunden äußern können (Beleidigungen werden selbstverständlich sofort gelöscht), aber wir wollen keine Kundenbeurteilungen in Form von Sternen oder sonstigen Symbolen.

Die Möglichkeit sich vor einem "Kunden zu schützen", hat jeder Berater selbst, z.B. indem er das Gespräch beendet und den Kunden verabschiedet.
Niemand soll sich gezwungen sehen, ein unangenehmes Gepräch weiterzuführen, nur weil er Angst vor einer 1-Sterne-Bewertung hat!

Was nun unsere Auswahlkriterien im Detail angeht, so möchten wir uns hier im Forum nicht darüber äußern. Der Grund liegt darin, dass wir zwar wissen was wir wollen und was wir nicht wollen. Aber wir möchten durch genaue Vorgaben nicht provozieren, dass sich so mancher uns gegenüber in der Art und Weise präsentiert, dass es in unser Raster passt, gleichzeitig aber etwas ganz anderes macht und ist!

Voraussetzung für eine Aufnahme ist ohnehin eine eigene HP und der Inhalt einer solchen Webseite wird von uns genauestens überprüft. Ebenso wird ein intensives Gespräch mit einem Bewerber uns Klarheit darüber verschaffen, ob wir gewillt sind, diese Person auf unserer Seite einzustellen oder nicht.

Letzter Punkt: Mit dem eingetragenen "Verband für ....... " haben wir nichts zu tun.

Ich hoffe dass Dir meine Ausführungen etwas Klarheit zu Deinen Fragen bringen konnten.


R.

Autsch
"Wir wollen aber nicht, dass der Eindruck entsteht, dass nur bei uns die fähigen Berater zu finden sind, das ist etwas was wir ja gar nicht beurteilen können und wollen."

- und dürfen!!!

Das UWG gilt für alle Gewerbe. Auch Seelenfick.

Anton.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 2:22
In Antwort auf hanaa_12695138

Mach Dir mal keine Gedanken Fachmann
wir haben bereits eine stattliche Anzahl von Bewerbungen vorliegen, davon zwei von Hellseherinnen, von denen ich 100%ig weiß, dass sie korrekt arbeiten und über wirklich vorhandene Fähigkeiten verfügen.

Was Dich betrifft, so lehnen wir Deinen Beitritt in unseren Club dankend ab.

Aber wir danken Dir trotzdem dass Du Dich so sehr bemüht hast, unsere Ausführungen bis in die klitzekleinste Kleinigkeit zu zerpflücken.

Wir wünschen Dir noch einen schönen Sonntag und alles Gute.

R.

Jetzt ist mir das auch klar...
..Fachmann ist ganz schön clever! Da zahlt man wie bei den Vitaminen einen Haufen Geld dafür, auf irgend so einer im wwwbefindlichen Webseite zu stehen, die keine Suchmaschine oben listet.
Und wahrscheinlich sind die HP`s dann so primitiv, dass die "Mitarbeitergesucht-Betreiber" sie gegen teures Geld verbessern müssen.

Wie gesagt, man kann auch für 500 Euro Vitamine (äh Gesundheitspräparate) kaufen!

Danke Fachmann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 7:24
In Antwort auf solar68

Jetzt ist mir das auch klar...
..Fachmann ist ganz schön clever! Da zahlt man wie bei den Vitaminen einen Haufen Geld dafür, auf irgend so einer im wwwbefindlichen Webseite zu stehen, die keine Suchmaschine oben listet.
Und wahrscheinlich sind die HP`s dann so primitiv, dass die "Mitarbeitergesucht-Betreiber" sie gegen teures Geld verbessern müssen.

Wie gesagt, man kann auch für 500 Euro Vitamine (äh Gesundheitspräparate) kaufen!

Danke Fachmann!

Lass Dich doch mal überraschen
nur soviel:
unsere Webseite wird ein Layout vorweisen, das es in dieser Form im ganzen Esoterik-Bereich überhaupt noch nie gab.
Wir haben eine völlig neue Idee entwickelt und was die Suchmaschinen angeht, so werden wir mit Sicherheit in den obersten Reihen zu finden sein.

Wir zwingen ja niemand in unseren Club einzutreten, es ist eher so, dass wir schon jetzt zwischen einer großen Anzahl von Bewerbern auswählen.
Wir nehmen auch nicht jeden, sondern nur diejenigen Personen, die tatsächlich unseren Vorstellungen entsprechen.

Wir wollen auch kein Geld - nein wir wollen gute Qualität liefern, und das zu einem Preis, den sich jeder leisten kann.

Schönen guten Morgen auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 9:46

Hm
bevor ich es vergess :

denk immer an das Credo was ich mir zu Eigen machte, bzw. auch annahm. Es ist zumindest den Hinweis wert ...

Sic gorgiamus allos subjectatos nunc

aber - ich sollte sagen, ist natürlich auch ein skastischer Gag, nicht das ich anschliessend noch als Kanibale hingestellt werde.

der Fachmann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2007 um 9:50

Fachmann
soviel steht fest:
Du hast einfach zuviel Zeit.
Mach doch mal Deine Sache und lass uns unsere machen.
Leben und lesen lassen.
Wie wärs damit?

Liebe Grüsse R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 2:51

Sehr gute Berater gesucht
klingt nicht schlecht... eigentlich hat der berater nur die werbekosten zu tragen und eine kleine provider-gebühr, die berater werden getestet, sollen was besonderes sein...

aber...

eine zeitungsanzeige ist nicht teuer, schaltet sie ein berater, dann hat er seine werbung, ganz ohne provider-gebühren...

den "test" erspart er sich auch, denn dann testet ihn das leben, ist er gut, dann hat er bestanden, die anrufer werden immer wieder kommen, von ohr zu ohr wird geflüstert, he... die es gut.

erfolg vorprogrammiert...

ist man nicht gut, dann ist der versuch gegessen.

und der vorteil bei der geschichte, es geht nicht um minuten, man hat ein festes honorar.

ich mag eigentlich beides... mein privates geschäft, da redet mit kein mensch was rein, da kann ich wenn es erforderlich ist,mir auch mal eine stunde für eine beratung zeit nehmen... festhonorar...

mag aber auch die line, denn da muss ich innerhalb kürzester zeit auf den punkt kommen, ist eine herausforderung.

was dieses "zwischending" zwischen line und privaten geschäft angeht, da verstehe ich den sinn nicht ganz.

letztendlich ist es doch auch nichts anderes als eine line... providergebühren... wo ist jetzt da der unterschied zu einer line?

aber vielleicht bin ich heute ein doofiekopf und war zu lange in der sonne und habe das wesentliche nicht kapiert.

der unterschied, der würde mich aber wirklich interessieren.

lieber gruß gabriele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 10:50
In Antwort auf aysun_12077237

Sehr gute Berater gesucht
klingt nicht schlecht... eigentlich hat der berater nur die werbekosten zu tragen und eine kleine provider-gebühr, die berater werden getestet, sollen was besonderes sein...

aber...

eine zeitungsanzeige ist nicht teuer, schaltet sie ein berater, dann hat er seine werbung, ganz ohne provider-gebühren...

den "test" erspart er sich auch, denn dann testet ihn das leben, ist er gut, dann hat er bestanden, die anrufer werden immer wieder kommen, von ohr zu ohr wird geflüstert, he... die es gut.

erfolg vorprogrammiert...

ist man nicht gut, dann ist der versuch gegessen.

und der vorteil bei der geschichte, es geht nicht um minuten, man hat ein festes honorar.

ich mag eigentlich beides... mein privates geschäft, da redet mit kein mensch was rein, da kann ich wenn es erforderlich ist,mir auch mal eine stunde für eine beratung zeit nehmen... festhonorar...

mag aber auch die line, denn da muss ich innerhalb kürzester zeit auf den punkt kommen, ist eine herausforderung.

was dieses "zwischending" zwischen line und privaten geschäft angeht, da verstehe ich den sinn nicht ganz.

letztendlich ist es doch auch nichts anderes als eine line... providergebühren... wo ist jetzt da der unterschied zu einer line?

aber vielleicht bin ich heute ein doofiekopf und war zu lange in der sonne und habe das wesentliche nicht kapiert.

der unterschied, der würde mich aber wirklich interessieren.

lieber gruß gabriele

Liebe Gabriele
ich habe Dir eine PN geschrieben.

mfg

R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 13:47

Hallo Wahrsagerin3000
ich habe Dir eine PN geschrieben.

mfg.
R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 22:37
In Antwort auf aysun_12077237

Sehr gute Berater gesucht
klingt nicht schlecht... eigentlich hat der berater nur die werbekosten zu tragen und eine kleine provider-gebühr, die berater werden getestet, sollen was besonderes sein...

aber...

eine zeitungsanzeige ist nicht teuer, schaltet sie ein berater, dann hat er seine werbung, ganz ohne provider-gebühren...

den "test" erspart er sich auch, denn dann testet ihn das leben, ist er gut, dann hat er bestanden, die anrufer werden immer wieder kommen, von ohr zu ohr wird geflüstert, he... die es gut.

erfolg vorprogrammiert...

ist man nicht gut, dann ist der versuch gegessen.

und der vorteil bei der geschichte, es geht nicht um minuten, man hat ein festes honorar.

ich mag eigentlich beides... mein privates geschäft, da redet mit kein mensch was rein, da kann ich wenn es erforderlich ist,mir auch mal eine stunde für eine beratung zeit nehmen... festhonorar...

mag aber auch die line, denn da muss ich innerhalb kürzester zeit auf den punkt kommen, ist eine herausforderung.

was dieses "zwischending" zwischen line und privaten geschäft angeht, da verstehe ich den sinn nicht ganz.

letztendlich ist es doch auch nichts anderes als eine line... providergebühren... wo ist jetzt da der unterschied zu einer line?

aber vielleicht bin ich heute ein doofiekopf und war zu lange in der sonne und habe das wesentliche nicht kapiert.

der unterschied, der würde mich aber wirklich interessieren.

lieber gruß gabriele

Hallo
Kann man sich denn irgentwo anmelden oder nachfragen?
Gibt es auch eine Seite, um sich dies anzuschauen?

Shalin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 10:46

Ich
wollte diesen Beitrag einmal hochholen!

mirale

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 10:52

Einmal
nach oben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2007 um 14:44

Und
worum geht es da?

Gott zum Gruße

PAUL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen