Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sex, äußere Reize bei Skorpi!

Sex, äußere Reize bei Skorpi!

8. Juli 2007 um 23:20

Hallo zusammen!

Ich weiß diese Frage ist vielleicht doof, aber trotzdem hat mich das schon des öfteren beschäftigt.
Also Skorpione ist ja Sex sehr wichtig und gucken ja gerne mal den Frauen nach und unterhalten sich auch sehr gerne über sexuelle Sachen.
Meine Frage nun:
Legt der Skorpion da eben auch sehr Wert auf das Äußere? Und wie sieht es da mit der Größe der Brüste aus?

Ich weiß ne doofe Frage, aber trotzdem wäre ich neugierig ob dies jemand weiß bzw schon mit Skorpion-Männer darüber gesprochen hat.

Mehr lesen

9. Juli 2007 um 19:55

Ich danke euch für die wirklich ehrlichen und vernünftigen Antworten!
Ich dachte schon da kommt jetzt nicht viel da mir meine Frage auch etwas komisch erschien.
Danke euch allen. Das hat mir wirklich sehr geholfen.

grüsse, ca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 4:07

Hallo Vollmond
Ja, da hast Du Recht , es ist ganz selten so ein Beitrag zu lesen .
Der Skorpiontöter war anscheinend bereit hier die tiefste und ehrlichste Antwort zu schreiben, in Bezug auf sein Sternzeichen .Ich tippe das er ein doppeltes Wasserzeichen ist .
Mal sehen , vielleicht lüftet er uns sein Geheimnis irgendwannmal.

Dann wünschen wir uns das er hier öfters auftaucht und seinem Zeichen alle Ehre erweißt

Ist schon wieder Vollmond ??


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 17:55
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo Vollmond
Ja, da hast Du Recht , es ist ganz selten so ein Beitrag zu lesen .
Der Skorpiontöter war anscheinend bereit hier die tiefste und ehrlichste Antwort zu schreiben, in Bezug auf sein Sternzeichen .Ich tippe das er ein doppeltes Wasserzeichen ist .
Mal sehen , vielleicht lüftet er uns sein Geheimnis irgendwannmal.

Dann wünschen wir uns das er hier öfters auftaucht und seinem Zeichen alle Ehre erweißt

Ist schon wieder Vollmond ??


lg

Beitrag von Skorpiontöter war echt klasse...
...super!!! Lebe selbst mit einem Skorpion zusammen, na ja, bin auch nicht immer einfach als Steinbock-Frau. Mein Problem ist halt diese Ungewissheit, denn er weiss noch nicht so richtig, was er will, finde das Zusammenleben mit ihm interessant, auch wenn ich seine grobe, manchmal -für mich als Sensibelchen- oft verletzend finde aber ich weiss, dass er es gar nicht so meint, oft hab ich das Gefühl, dass er mir so sagen will, dass er mich liebt, was ich allerdings nicht so einschätzen kann, bin trotzdem immer wieder mißtrauisch, was auch einen bestimmten Hintergrund hat aber selbst das habe ich verziehen und das Hinterhergucken nach anderen Frauen, na, das ist sehr gewöhnungsbedürftig, weil ich dann immer das Gefühl habe, dass er mich nicht so attraktiv findet wie die, der er gerade nachschaut. Aber es stimmt wohl, dass ein Skorpi nicht so sehr aufs Äußere achtet sondern wirklich die inneren Werte zu schätzen weiss und die es letztendlich sind, so ist es bei meinem auch, sagt er jedenfalls...und gerade deshalb, weil er so ist wie er ist, liebe ich ihn abgöttisch und da kann kommen wer will, für mich ist er zu meinem Lebensinhalt geworden und vielleicht sieht er mich eines Tages endlich einmal als DIE Frau in seinem Leben an, SEINE Frau, die für ihn da ist, an seiner Seite steht, was er auch macht und auch zeigt...wir haben halt alle unsere Fehler aber die inneren Werte zählen und nicht die Körbchengröße! Tja, das war's von einer Steinbockfrau, die oft eifersüchtig ist aber vielleicht besteht gar keine Gefahr. LG SM

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 18:35

....jep....
das kenne ich auch, mir ist das auch einmal passiert das ich beim näher kommen -sprich man war sich schon sehr nah und hatte sehr wenig an- das ich mich dann auf einmal total gelangweilt fühlte und ich tatsächlich keine lust mehr hatte.....ich dachte in dem moment, ne das ist mir zu mühsam und zu lästig und es ist so schon langweilig.....der typ hat damals auch komisch reagiert, aber wat nicht mehr ging das ging nicht....ich denke das gefühlsmässige muss einfach passen, auch bei ner einmal angelegenheit...

was mich als frau sehr anspricht, sind schöne hände, der po und ich mag es wenn er was geheimnisvolles vermittelt, wenn du nicht weisst wo genau wird das enden, wenn du merkst dein gegenüber wirft sich voll mit rein und blüht einfach auf.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 1:51

Ohh mann
da spricht eine jungfrau fast!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 4:19

Hi Skorpiontöter
Weißt Du, manche Skorpione scheinen zwar auf solche Frauen zu stehen, die sie entwaffnen, umhauen, tief berühren und fassungslos machen. Aber dann kriegen sie es auf einmal mit der Angst zu tun, weil sie die Kontrolle über sich selbst verlieren könnten und/oder aus Angst vor dem späteren Verlust. Und beenden diese Beziehung dann ganz schnell wieder aus einer klaren, kalten Entscheidung des Verstandes heraus, ungeachtet der Gefühle, die bereits auf beiden Seiten entstanden sind. Und entscheiden sich dann für etwas weniger tief Gehendes, das Bequemlichkeit und Sicherheit verspricht.
Aber es scheinen ja göücklicher Weise nicht alle Skorpion-Männer so zu sein, wenn "frau" Dir glauben darf.
LG
(Männer können so anziehend sein, wenn sie neben ihrem Verstand auch die Gefühle -positive und negative - offen sprechen lassen und sich immer wieder mit Ihnen eigenverantwortlich "auseinandersetzen" um zu lernen und zu wachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 8:45

Verständlich in die seele gesprochen
Lieber Skorpiontöter,

die Klarheit und treffsicherheit Deiner Zeilen zeigt, daß Du Dich sehr mit Dir auseinandergesetzt hast.
Insofern ist dies sicher ein wertvoller Beitrag für viele, die sich mit dem rätselhaften Skorpion beschäftigen.

Zitat: "Wo ist die Fähigkeit (ich rede immer noch für mich) sich bei einer Auseinadersetztung zurückzuziehen wenn der Skorpion aufbraust, ungerecht wird, verletzend, niedermähend durch den Raum fegt und eine Luft verbreitet die Dir die Haare wegbrennen auf dem Kopf."

Ich glaube allerdings, zu dieser Fähigkeit kann ein Partner erst gelangen, wenn er gelernt hat, daß dieses Explodieren einem systemimmanenten Programm folgt, nämlich dem skorpionischen, und so gesehen evtl nicht ernst zu nehmen ist ? (Fragezeichen!)
Jeder Mensch geht anders mit vernichtenden Urteilen und hochkarätigen Verletzungen um, und sicher gibt es auch die zarter Besaiteten, die diese Sprache eben nicht verstehen...wobei man sicher auch festhalten kann, daß Skorpione oftmals keine Meister darin sind, die Situation aufzuklären.
Mich irritiert eines in Deiner (wie ich finde treffenden) Formulierung: Du gehts davon aus, der Andere solle die Fähigkeit haben, sich in einer Auseinandersetzung zurückzuziehen und eben diesen Ausbruch "auszuhalten".
Wie reagierst Du, wenn Du selbst aufs Mark verletzt wurdest, vielleicht auf eine andere, dem Partner spezifische Art ? Bist Du auch in der Lage zu akzeptieren/verstehen/verzeihen ?
Deine Partnerin muss sich in einer Auseinandersetzung zurückziehen, damit Du sie hinterher weiter lieben kannst ? Hat das was mit Macht zu tun ?

Es gibt ganz sicher Skorpione, die vernichtend im Urteil sind, jaja, aber oft frage ich auch, warum man überhaupt soviel urteilen muss ?
Was meinst Du damit, daß diejenige, die sich darauf verlässt, wohl am Ende verlassen sein wird ?

fragt Antares
vom gegenüberliegenden Sternennufer, die hofft, eine neue, interessante Sprache lernen zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 8:46

Skorpiontöter...
... du bist der einzige Skorpion hier in diesem Forum, der zumindest mir das Wesen dieses Tieres um ein vielfaches näher bringt und vor allem verständlich macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 17:19

Seit wann läßt Du Dich zwingen?
ich weiss dass Du nur von Dir redest. Mach ich meist ja auch so. Ich habe auch nur von MANCHEN Skorpionen geredet und mein damit die, die ich kennengelernt hab. Und die haben sich eben anders verhalten und deshalb geb ich es hier mit rein, um die Vielfältigkeit der menschen - auch der Skorpione - zu unterstreichen und damit Verallgemeinerungen ein wenig zu entschärfen (auch wenn von dir ja keine Verallgemeinerung kam). Verdammen tu ich für sein verhalten niemanden, acuh wenns weh getan hat, neee ich mag die sogar immer noch. Den einen schon seit 23 Jahren. Und an Großherzigkeit mangelts bei mir (meist) auch nicht. Also daher rühren die Zweifel nicht, eher an unbegründeter Eifersucht und Angst bei denen, die ich meinte. Und dass ich Dir nicht glauben MUSS, weiss ich. Ich würds nur in diesem Fall gern tun
"Also, ja ich habe erfahren dürfen, das wenn einem solch eine Frau begegnet, dass einem alles andere, auch der Vestand, einfach schei...egal sein sollte. "
Heißt das, bei Dir hat das nicht geklappt, der Verstand war nicht egal?
Fühl Dich jetzt nicht gezwungen zu antworten. Freu mich immer über Antworten, aber keiner MUSS mir antworten.
AnnniG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 17:34

Intelligent
und ausgebildet bist du. So kannst du nicht allgemeine Skorpionen vertreten. Deswegen bin ich bewundert. Diese Art Frauen die du beschrieben hast gefaellen mehr Jungfrau Maenner. Das habe ich gemeint. Eigentlich ist auch nicht richtig weil es geht mehr Bidungsgrad des Mannes. Normalerweise gegenüber eine Nackte und schöne Frau soll ein gesunder Mann schon beeinflussen laut Darwin und evolutionärpsychologische Theorie der sexuellen Strategien. Die Fitness und Schönheit ist in der Biologi ein centrales element der Evolutiontheorie. Eine 60 jaehrige reizend zu finden ist dafür, benötigt so hohe Bildungs und totale Selbstbeherrschung (gehörige philosoph Nietzshe war im Sternzeichen Zwillinge geboren, also eine von nicht tierische Sternzeichen)so damit Basic insinct wertlos bleibt. Ich denke das können Jungfrau Maenner gut. Skorpionen sind aus dieser Aspekt mehr tierische Wesen. Du bist eine Ausnahme! glaube ich jedenfalls.

sorry für Deutsch, Auslaenderin bin ich

gumbili

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 19:54

Ich finde
..es unglaublich, was Du hier schreibst bzw wie Du den Skorpion beschreibst.

Ich bin Skorpionfrau und Du beschreibst mich! Unglaublich! Klar, irgendwie scheint es ja etwas mit den Sternzeichen auf sich zu haben, aber dass es so zutrifft, wundert mich.

Mir sind Gerechtigkeit und Loyalität auch sehr wichtig. Ich gebe viel, erwarte viel und umgebe mich daher auch nur mit ausgewählten Menschen, langjährigen Freunden, die mich kennen, meine Unarten akzeptieren und mich für meine Art, ein Freund zu sein, lieben.

Ich kann komplett ausrasten und ganz fies und gemein werden. Das ist aber nur Ausdruck meiner eigenen Zweifel, die Enttäuschung über meine Unzulänglichkeiten oder Enttäuschung über das verletzende Verhalten anderer. Wenn ich böse werde, wurde ich verletzt. Dann hat sich einiges aufgestaut. Und meistens ist es berechtigt. Aber ist der Vulkan erst ausgebrochen und die Lawa verglüht, ist wieder alles gut. Zumindest bei Menschen, die mir viel bedeuten und die mir gut tun. Damit ist nicht einfach umzugehen, aber ich kann das einfach nicht abstellen.

Das Aussehen eines Mannes ist mir egal. Ich verliebe mich langsam und meistens in Männer, bei denen ich das nie gedacht hätte. Worauf ich dabei achte, kann ich gar nicht sagen. Etwas an seinem Inneren muss stimmen. Und er muss sich zieren, sonst nervt er mich zu schnell. Es ist auch egal, welchen gesellschaftlichen Status er hat.

Wenn ich allerdings dann weiß, was ich will, werde ich ungeduldig. Kriege ich das dann nicht sofort, bin ich beleidigt oder zickig ohne Ende. Manchmal denke ich, ich hab sie nicht alle. Aber langsam glaube ich, dass es vielleicht wirklich am Sternzeichen liegen könnte.

Und passt mir jemand nicht, beachte ich ihn gar nicht. Hat mich jemand tief verletzt, braucht er gar nicht mehr mit mir zu rechnen. Und meistens fehle ich ihnen dann doch, weil ich halt viel gebe für Menschen, die es meiner Meinung nach Wert sind. Mehr als viele andere. Früher dachte ich, dass sei normal. Mittlerweile, bin inzwischen 33, merke ich, dass das wohl etwas besonderes ist.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2007 um 15:13

Gerechtigkeit ?
Lieber Skorpiontöter,

Verstehmich nicht falsch, ich finde es bewundernswert, was Du über Dich schreibst.
Eben darum drängen sich mir, auch im Bezug auf die Fairness, immer neue Fragen auf.

" ...ich bin runde froh das ich so bin, weil sonst hätten mich schon zig Leute auseinader genommen."

Hat Dich noch nie jemand auseinandergenommen ?
Mich schon. Meistens Skorpione. Ist doch gar nicht so schlecht auseinandergenommen (im positiven Sinne) zu werden. Warum ist das für Dich schlimm ?

"Ja, sehr treffend. Man opfert sich fast auf für die Ziele anderer. Das Sie erfolg haben und nicht umfallen. ..."

Was passiert denn, wenn der Andere diese aufopfernde Hilfe gar nicht möchte oder "dieses Einmischen" ihn in einem bestimmten Zusammenhang einengt ?
Vielleicht ist er gar nicht so schwach, wie Du denkst.
Könntest Du das respektieren ? Oder ist es vielmehr so: ich gebe Dir mein letztes Hemd und wehe Du willst es nicht...?

"Und die Ungeduld wenn man etwas haben will, das ist Wille in positiven Sinn. Durch die Wand mit dem Schädel. Was soll Diplomatie? Diplomatie ist was für Leute die nichts Leisten wollen oder können. ...."

Ja, das ist sicher typisch skorpionisch, allerdings gebe ich zu bedenken, wenn jeder mit dem Schädel durch die Wand wollte, wäre nur noch Krieg.
Und mit Fairness hat das auch nichts zu tun.

"Und in all Ihrem Gehabe übersehen sie tagtäglich wo sie uns treffen und uns eine Kerbe nach der anderen reinhauen. Dann haben wir Geduld, sind nachsichtig und versuchen zu übersehen. Ignorieren, und fassen dem jenigen noch unter die Schultern als Stütze während wir schon bluten."

Könnt Ihr denn auch sagen: he, lass das bleiben, es tut mir weh, mach das nicht mit mir ...? Oder muss der Andere Gedanken lesen können ?
Skorpione kriegen es vielleicht auch nicht vollständig mit, wenn sie den Freunden eine Kerbe nach der anderen reinhauen...
Wo ist die Fairness angesiedelt ?

@flipsie "Und passt mir jemand nicht, beachte ich ihn gar nicht. Hat mich jemand tief verletzt, braucht er gar nicht mehr mit mir zu rechnen. "

Auch das habe ich schon öfter von Skorpionen gehört und kann es nur zum Teil verstehen...
Ich selbst bin von meinen skorpionischen Freunden schon dermassen tief verletzt worden, mitten ins Herz, immer wieder, und habe mich trotzdem wieder geöffnet, weil sie mir eben wichtig sind.
Da muss ich dann wohl wirklich aufpassen, daß ich nicht mal ausflippe und einen Skorpion verletze, oder wie ?

sehr spannend, diese Diskussion.

liebe Grüße und Danke für Eure Antworten
Antares

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2007 um 15:36
In Antwort auf lica_12958505

Gerechtigkeit ?
Lieber Skorpiontöter,

Verstehmich nicht falsch, ich finde es bewundernswert, was Du über Dich schreibst.
Eben darum drängen sich mir, auch im Bezug auf die Fairness, immer neue Fragen auf.

" ...ich bin runde froh das ich so bin, weil sonst hätten mich schon zig Leute auseinader genommen."

Hat Dich noch nie jemand auseinandergenommen ?
Mich schon. Meistens Skorpione. Ist doch gar nicht so schlecht auseinandergenommen (im positiven Sinne) zu werden. Warum ist das für Dich schlimm ?

"Ja, sehr treffend. Man opfert sich fast auf für die Ziele anderer. Das Sie erfolg haben und nicht umfallen. ..."

Was passiert denn, wenn der Andere diese aufopfernde Hilfe gar nicht möchte oder "dieses Einmischen" ihn in einem bestimmten Zusammenhang einengt ?
Vielleicht ist er gar nicht so schwach, wie Du denkst.
Könntest Du das respektieren ? Oder ist es vielmehr so: ich gebe Dir mein letztes Hemd und wehe Du willst es nicht...?

"Und die Ungeduld wenn man etwas haben will, das ist Wille in positiven Sinn. Durch die Wand mit dem Schädel. Was soll Diplomatie? Diplomatie ist was für Leute die nichts Leisten wollen oder können. ...."

Ja, das ist sicher typisch skorpionisch, allerdings gebe ich zu bedenken, wenn jeder mit dem Schädel durch die Wand wollte, wäre nur noch Krieg.
Und mit Fairness hat das auch nichts zu tun.

"Und in all Ihrem Gehabe übersehen sie tagtäglich wo sie uns treffen und uns eine Kerbe nach der anderen reinhauen. Dann haben wir Geduld, sind nachsichtig und versuchen zu übersehen. Ignorieren, und fassen dem jenigen noch unter die Schultern als Stütze während wir schon bluten."

Könnt Ihr denn auch sagen: he, lass das bleiben, es tut mir weh, mach das nicht mit mir ...? Oder muss der Andere Gedanken lesen können ?
Skorpione kriegen es vielleicht auch nicht vollständig mit, wenn sie den Freunden eine Kerbe nach der anderen reinhauen...
Wo ist die Fairness angesiedelt ?

@flipsie "Und passt mir jemand nicht, beachte ich ihn gar nicht. Hat mich jemand tief verletzt, braucht er gar nicht mehr mit mir zu rechnen. "

Auch das habe ich schon öfter von Skorpionen gehört und kann es nur zum Teil verstehen...
Ich selbst bin von meinen skorpionischen Freunden schon dermassen tief verletzt worden, mitten ins Herz, immer wieder, und habe mich trotzdem wieder geöffnet, weil sie mir eben wichtig sind.
Da muss ich dann wohl wirklich aufpassen, daß ich nicht mal ausflippe und einen Skorpion verletze, oder wie ?

sehr spannend, diese Diskussion.

liebe Grüße und Danke für Eure Antworten
Antares

Heya!
"Könnt Ihr denn auch sagen: he, lass das bleiben, es tut mir weh, mach das nicht mit mir ...? Oder muss der Andere Gedanken lesen können ?"

Das ist tatsächlich eines meiner Probleme. Ich mache schwammige Aussagen und erwarte, dass der andere versteht was ich will. Das hat mir eben noch eine Freundin gesagt und sie hat recht. Das versuche ich jetzt zu ändern.

"@flipsie "Und passt mir jemand nicht, beachte ich ihn gar nicht. Hat mich jemand tief verletzt, braucht er gar nicht mehr mit mir zu rechnen. "

Damit meinte ich nicht irgendeine Lapalie. Mein Exfreund, mit dem ich zusammenlebte, hat sich nach etlichen Jahren sehr unschön von mir getrennt. Ich habe alles ertragen, alle Gemeinheiten, habe mich natürlich auch gewehrt. Aber nicht fies. Zum Schluss habe ich ihn umarmt und ihm alles Gute gewünscht. Nach 1,5 Jahren kam er an und wollte mit mir über das Ende unserer Beziehung reden. Da war ich aber drüber weg. Ich möchte nicht mehr mit ihm reden. Jetzt ist er total beleidigt. Das berührt mich aber nicht mehr, weil er es nicht wert ist. Verstehst du was ich damit meine?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2007 um 20:01

Devot
Eben,
wieviele Frauen haben im Grunde dieses Wahnsinns Geduld mit diesen verdammten Kerlen.
Devot muss sie sein, aber nicht zu devot. Selbständig muss sie sein, aber nicht zu selbständig. Anpassungsfähig, aber passt Sie sich an, ist es auch nicht in Ordnung.
So steckt Frau eben immer in der Klemme mit einem Skorpion um dann irgendwann, laut Flipsie, einfach nicht mehr mit ihm rechnen zu müssen ?
Ich habe kein gesteigertes Interesse an einer Beziehung, in der ich devot sein muss, kann Deinen Eindruck aber teilen.
Sei ehrlich, willst Du mit einer devoten Frau leben ?
Deshalb eben Gespräche, aber darin sind ja auch nicht alle gut.
Klar beschäftigt einen das umso länger, je mehr man schon mitgemacht hat.
Und wie gesagt: Verletzungen finden dann meistens beidseitig statt.
Fazit: Ein Skorpion, mit dem man nach einer Trennung nicht mehr rechnen kann ist ein Feigling, zumal das Weibchen ja schon alles mögliche ertragen hat. Auch das hat nichts mit Fairness zu tun.
Ansonsten: Klar renn ich auch die Brücke runter wenn das Auto brennt, das tu ich aber auch, wenn diese Menschen nicht zu meinem Komfortkreis gehören.

Du wunderst Dich, was Frauen manchmal ertragen weil Sie lieben ?
Komische Frage eigentlich. Könntest Du Dich nicht so verhalten, daß sie nicht mehr so viel ertragen müssen. Statt Haare abzufackeln geh in den Wald und fälle Bäume.
Warum muss sich der Zorn gegen den liebsten Menschen richten ?

Antares
(Wir benutzen einander wie Äxte um die zu töten, die wir in Wahrheit lieben.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2007 um 20:19
In Antwort auf lica_12958505

Devot
Eben,
wieviele Frauen haben im Grunde dieses Wahnsinns Geduld mit diesen verdammten Kerlen.
Devot muss sie sein, aber nicht zu devot. Selbständig muss sie sein, aber nicht zu selbständig. Anpassungsfähig, aber passt Sie sich an, ist es auch nicht in Ordnung.
So steckt Frau eben immer in der Klemme mit einem Skorpion um dann irgendwann, laut Flipsie, einfach nicht mehr mit ihm rechnen zu müssen ?
Ich habe kein gesteigertes Interesse an einer Beziehung, in der ich devot sein muss, kann Deinen Eindruck aber teilen.
Sei ehrlich, willst Du mit einer devoten Frau leben ?
Deshalb eben Gespräche, aber darin sind ja auch nicht alle gut.
Klar beschäftigt einen das umso länger, je mehr man schon mitgemacht hat.
Und wie gesagt: Verletzungen finden dann meistens beidseitig statt.
Fazit: Ein Skorpion, mit dem man nach einer Trennung nicht mehr rechnen kann ist ein Feigling, zumal das Weibchen ja schon alles mögliche ertragen hat. Auch das hat nichts mit Fairness zu tun.
Ansonsten: Klar renn ich auch die Brücke runter wenn das Auto brennt, das tu ich aber auch, wenn diese Menschen nicht zu meinem Komfortkreis gehören.

Du wunderst Dich, was Frauen manchmal ertragen weil Sie lieben ?
Komische Frage eigentlich. Könntest Du Dich nicht so verhalten, daß sie nicht mehr so viel ertragen müssen. Statt Haare abzufackeln geh in den Wald und fälle Bäume.
Warum muss sich der Zorn gegen den liebsten Menschen richten ?

Antares
(Wir benutzen einander wie Äxte um die zu töten, die wir in Wahrheit lieben.)

Hallo...
Ich habe das " Glück " gehabt und bin als Kind schon damit konfrontiert.
Vater , ein sehr starkes Skorpion.
Mutter , eine Fischfrau...

Immer wieder Zornausbrüche , wenn man es am wenigstens erwartet hat, immer wieder tränen überströmstes Gesicht meiner Mutter,
Ja, sie war " Devot" und ihn hat das öftersmal angekotzt, was danach noch schlimmer würde, weil sie sich nicht wehren könnte , weil sie zu viele Gefühle in sich trug.Für ihn.

Am Ende war es nur noch Hassliebe , und Krieg.

Aber er liebte uns , die Kinder , und ich wünschte mir keinen besseren Vater als ihn .

Ja, sie hat ihn nicht verstanden .

Und bis zum ihren tragischen Tod , liebte sie ihn und verfluchte sie ihn .







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2007 um 21:47
In Antwort auf lica_12958505

Devot
Eben,
wieviele Frauen haben im Grunde dieses Wahnsinns Geduld mit diesen verdammten Kerlen.
Devot muss sie sein, aber nicht zu devot. Selbständig muss sie sein, aber nicht zu selbständig. Anpassungsfähig, aber passt Sie sich an, ist es auch nicht in Ordnung.
So steckt Frau eben immer in der Klemme mit einem Skorpion um dann irgendwann, laut Flipsie, einfach nicht mehr mit ihm rechnen zu müssen ?
Ich habe kein gesteigertes Interesse an einer Beziehung, in der ich devot sein muss, kann Deinen Eindruck aber teilen.
Sei ehrlich, willst Du mit einer devoten Frau leben ?
Deshalb eben Gespräche, aber darin sind ja auch nicht alle gut.
Klar beschäftigt einen das umso länger, je mehr man schon mitgemacht hat.
Und wie gesagt: Verletzungen finden dann meistens beidseitig statt.
Fazit: Ein Skorpion, mit dem man nach einer Trennung nicht mehr rechnen kann ist ein Feigling, zumal das Weibchen ja schon alles mögliche ertragen hat. Auch das hat nichts mit Fairness zu tun.
Ansonsten: Klar renn ich auch die Brücke runter wenn das Auto brennt, das tu ich aber auch, wenn diese Menschen nicht zu meinem Komfortkreis gehören.

Du wunderst Dich, was Frauen manchmal ertragen weil Sie lieben ?
Komische Frage eigentlich. Könntest Du Dich nicht so verhalten, daß sie nicht mehr so viel ertragen müssen. Statt Haare abzufackeln geh in den Wald und fälle Bäume.
Warum muss sich der Zorn gegen den liebsten Menschen richten ?

Antares
(Wir benutzen einander wie Äxte um die zu töten, die wir in Wahrheit lieben.)

Ich..
...wollte nur mal eben kurz klarstellen, dass mein Ex Fisch ist und ich Skorpionfrau bin.

Mit meinem Beispiel wollte ich nur kurz erläutern, wass ich damit meinte, dass ein Mensch, der mich verletzt hat nicht mehr mit mir rechnen muss.

Du, Antares, hattest darauf Bezug genommen.

Also, hat mich jemand sehr und of verletzt, interessiert er mich nicht mehr. Deshalb wollte ich mit meinem Fisch-Ex auch nicht mehr sprechen. Ich wollte ihn damit nicht ärgern, er ist mir einfach egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 3:53

Kain & Abel
No, my Dear,
es reicht mir, wenn ich im Berufsleben oder von weitläufigeren Bekanntschaften verletzt werde.
Und meine LIEBSTEN möchte ich schützen, nicht verletzen.
Geschützt werden, nicht verletzt werden.
Ein Leben voller Hassliebe und Krieg im engsten Umfeld, wie die Ratlose schreibt ?
Scheint mir nicht erstrebenswert.
Von Zwist oder einem normalen Streit rede ich hier nicht.
Wenn der Skorpion gelernt hat, sein Haupt zu neigen, hat er das Wesentliche für sein Leben begriffen. Vielmehr wird er aber vortäuschen dies zu tun und es hinterher
doppelt heimzahlen.
btw, Kain war definitiv kein Skorpion, wie ich aus verlässlichen Quellen weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 8:10

Skorpion
guten morgen,

bin durch zufall auf dieses forum gestossen,aber eigendlich ist nichts im leben zufall,aber bitte.

bin zwar kein skorpion nur ein armes kleines fischlein,aber habe so meine erfahrungen mit dem stachel wesen.

seit fast 8 jahren kenne ich einen skorpi ( wir hatten mal eine affäre) und bis heute haben wir konmtakt und eine gewisse anziehungas karft die über die jahre nichts verloren hat.

eins ist sicher ob der busen gross oder klein ist ist sowas von egal wir frauen denken ja auch nicht über die länge eines gewissen körperteils ständig nach oder .

nu gibt es wieder einen von diesem stachelwesen mal schauen,was daraus wird.
etwas habe ich doch in meinen nicht ganz so kurzen leben gelernt,frau sollte mann so nehmen wie er ist......ganz egal welches sternzeichen....mein mann wahr krebs hatte auch eine harte schale aber einen weichen kern ........

damit wollte ich eigendlich nur zum ausdruck bringen.
das es nicht auf das sternzeichen ankommt,sondern eins wird hier vergessen und das nennt man liebe und wenn diese im spiel ist schaut frau oder mann sicher nicht nach dem sternzeichen.........oder irre ich mich da.............

liebe grüsse maeggi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 12:57

Einen Menschen brechen....
...was soll das denn ?

Du hast meine Zeilen falsch interpretiert und argumentierst aus einem Machtdenken heraus. So ist das nicht gemeint.
Es geht hier nicht um die Perspektive anderer Menschen. Es geht um ihn selbst und seine Demut, seine Fähigkeit zu verstehen, daß es auch andere ebenfalls berchtigte Gefühlswelten gibt. Es geht um Akzeptanz und Respekt.

Antares
(Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 14:59

Das war zwar nicht...
....was ich meinte, aber was Deine obigen Zeilen betrifft, halte ich es genauso, mit dem einzigen Unterschied, daß Du es immer wieder versuchen kannst, vorausgesetzt ich liebe Dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 15:26

...
dann lies Dir den thread nochmal aufmerksam durch.
Ich war sehr klar. Vielleicht kommst Du selbst drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2007 um 21:22

Genau..
Ich hab auch den Eindruck, das sich einer sehr genau mit dem " Kriegsführung " auskennt

Ach liebe Vollmond...

Wir tauchen jeden Tag sehr tief, nur sind nicht bloß Perlen was wir an den Strand ablegen ...
Für alles gibt es seine Zeit ...
Das wissen wir doch , oder nicht

Geschichtenerzählerin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2007 um 20:15

Ich wünsche Dir ...
meine liebe Vollmond eine Reise , die unterm gutem Sternen steht...

Für mich wird es auch bald an der Zeit sein , gen Süden aufzubrechen, zur meinen Wurzeln, mich fürs neues Leben vorzubereiten...neue Schlächten sich hinzustellen...

Pass auf deinen Lieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2007 um 21:56
In Antwort auf shari_12835519

Ich finde
..es unglaublich, was Du hier schreibst bzw wie Du den Skorpion beschreibst.

Ich bin Skorpionfrau und Du beschreibst mich! Unglaublich! Klar, irgendwie scheint es ja etwas mit den Sternzeichen auf sich zu haben, aber dass es so zutrifft, wundert mich.

Mir sind Gerechtigkeit und Loyalität auch sehr wichtig. Ich gebe viel, erwarte viel und umgebe mich daher auch nur mit ausgewählten Menschen, langjährigen Freunden, die mich kennen, meine Unarten akzeptieren und mich für meine Art, ein Freund zu sein, lieben.

Ich kann komplett ausrasten und ganz fies und gemein werden. Das ist aber nur Ausdruck meiner eigenen Zweifel, die Enttäuschung über meine Unzulänglichkeiten oder Enttäuschung über das verletzende Verhalten anderer. Wenn ich böse werde, wurde ich verletzt. Dann hat sich einiges aufgestaut. Und meistens ist es berechtigt. Aber ist der Vulkan erst ausgebrochen und die Lawa verglüht, ist wieder alles gut. Zumindest bei Menschen, die mir viel bedeuten und die mir gut tun. Damit ist nicht einfach umzugehen, aber ich kann das einfach nicht abstellen.

Das Aussehen eines Mannes ist mir egal. Ich verliebe mich langsam und meistens in Männer, bei denen ich das nie gedacht hätte. Worauf ich dabei achte, kann ich gar nicht sagen. Etwas an seinem Inneren muss stimmen. Und er muss sich zieren, sonst nervt er mich zu schnell. Es ist auch egal, welchen gesellschaftlichen Status er hat.

Wenn ich allerdings dann weiß, was ich will, werde ich ungeduldig. Kriege ich das dann nicht sofort, bin ich beleidigt oder zickig ohne Ende. Manchmal denke ich, ich hab sie nicht alle. Aber langsam glaube ich, dass es vielleicht wirklich am Sternzeichen liegen könnte.

Und passt mir jemand nicht, beachte ich ihn gar nicht. Hat mich jemand tief verletzt, braucht er gar nicht mehr mit mir zu rechnen. Und meistens fehle ich ihnen dann doch, weil ich halt viel gebe für Menschen, die es meiner Meinung nach Wert sind. Mehr als viele andere. Früher dachte ich, dass sei normal. Mittlerweile, bin inzwischen 33, merke ich, dass das wohl etwas besonderes ist.

Liebe Grüße

Hallo Flipsi
wir hatten ja schon mal kurz Kontakt. Habe gerade erst dieses Statement von Dir gelsenen.

Du sprichst mir aus dem Herzen. So bin ich auch. Skorpion mit Aszendent Skorpion und schon 38. Liegt also vielleicht doch am Sternzeichen...

Lieben Grüße
Pamfilya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook